UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Dialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

Seite 1 von 1364
neuester Beitrag: 26.10.20 14:06
eröffnet am: 28.03.13 01:40 von: karambol Anzahl Beiträge: 34088
neuester Beitrag: 26.10.20 14:06 von: IanBrown Leser gesamt: 6072436
davon Heute: 165
bewertet mit 64 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1362 | 1363 | 1364 | 1364  Weiter  

1532 Postings, 4821 Tage karambolDialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

 
  
    
64
28.03.13 01:40
Auf Wunsch einiger Threadteilnehmer soll ein neues Forum geschaffen werden, um die notorischen inhaltslosen Gebetsmühlen auszuschalten.

Jeder hat das Recht zur Meinungsäußerung, wenn die Meinung begründet wird und kann auch neue Informationen einstellen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1362 | 1363 | 1364 | 1364  Weiter  
34062 Postings ausgeblendet.

4512 Postings, 1845 Tage JacktheRipp...

 
  
    
22.10.20 21:57
wenn die SubPmics bleiben sollten und das Battery-management Dingens im Iphone und möglicherweise in den Airpods,homepods usw. drin ist, haben wir dann nicht fast die gleiche finanziellen Bedingungen bei Apple wie vor dem designlost ?
Plus stärkeres Bluetooth plus CMICs plus Adesto plus CBRAM Lizenzen plus Konsolen-Pmics plus mehr Nettocash ?  

8 Postings, 1253 Tage Bandit581Kurs

 
  
    
1
23.10.20 09:21
Denk langsam auch das hier welche mehr wissen. Und irgendwas faul ist. Denk  da kommt bald eine Meldung.  

3984 Postings, 2672 Tage dlg....

 
  
    
23.10.20 10:51
@Civu, zu Deiner Frage ein paar Beobachtungen/Gedanken:

- Der Abstieg die letzten zwei Wochen ist unter relativ niedrigen Volumina erfolgt, während der Anstieg vorher bei deutlich höheren Umsätzen erfolgte; Interpretation lasse ich mal offen

- Ist hier Charttechnik evtl ein Treiber? Der Kurs hat den 200er nach unten durchbrochen (der müsste bei 35,75 Euro liegen, oder?)

- Kann natürlich immer sein, dass hier ein größerer Investor langsam abbaut und wir demnächst eine dementsprechende Stimmrechtsmitteilung sehen werden; Norges & Schroders haben aber jüngst aufgebaut

- Wenn es in Richtung Theorien geht: ist etwas durchgesichert in Sachen Sub PMIC Design? Besteht die Gefahr, dass beim iPhone 11 Teardown etwas Negatives rauskommt?


Jack, ja natürlich würde unter Deinen Prämissen Dialog die gleichen finanziellen Bedingungen haben wie vor dem Design Loss (=> 1,4 Mrd. USD Jahresumsatz). Man würde sogar besser dastehen, da der Apple Anteil reduziert wäre und auch der Apple Umsatz sich auf mehrere Produkte verteilen würde und nicht >700 Mio USD auf den PMIC.

Beim Sub PMIC bin ich immer noch etwas hin- und hergerissen. Auf der einen Seite ein 0,3 USD Teilchen, dem Apple nicht viel Aufmerksamkeit schenken sollte. Auf der anderen Seite hat Apple die PMIC Kompetenz eingekauft, der Chip ist noch weniger komplex als der Main PMIC und warum hat sich Bagherli explizit vertraglich zusichern lassen, dass Apple erst ab 2021 daran forschen darf? Also mE ging er von diesem Szenario aus und wollte sich Zeit kaufen. Summar summarum gehe ich immer noch von einer >50%igen Wahrscheinlichkeit aus, dass man diese Sockets verlieren wird.  

523 Postings, 200 Tage IanBrown...

 
  
    
23.10.20 11:05
die Bruttomarge ist viel höher, hatte mal ausgerechnet, dass die erhöhte BM bei Umsatz von 1,4 mrd. weit über 50 Cent gewinn pro Aktie mehr macht.


 

523 Postings, 200 Tage IanBrownich sehs immer

 
  
    
23.10.20 11:43
Dialog musste dir keine sorgen machen.

bei dem Niveau

weil, viel mehr Standbeine als früher, und profitablerer buisness.

das Volumen kommt von selbst und die kurse auch.

gerade kriegst du Dialog mit 10% cashflowverzinst, sowas liegt nicht lange auf der straße  

3984 Postings, 2672 Tage dlg....

 
  
    
23.10.20 15:33
Ian, Deine Bruttomargenanalyse + 50 Cents EpS Anstieg ist in meinen Augen mehr als gewagt. Das Apple Geschäft war zwar mit niedrigen Bruttomargen versehen, hatte dafür aber die höchsten operativen Margen. In 2018 kamen von insgesamt 308 Mio underlying operating profit der Segmente rund 249 Mio USD aus ?Mobile Systems?, also etwas über 80%. D.h. Dialog hat hier zwar eine Verbesserung der Bruttomarge zu verzeichnen, hat dafür aber auch einen Großteil des profitablsten Umsatzes verloren. Wie das zu einer EpS Verbesserung führen soll, ist mir schleiferhaft :-)  

523 Postings, 200 Tage IanBrownLes mal

 
  
    
23.10.20 16:12
Ich schrieb bei 1,4 Mrd Umsatz

Die sga bleiben gleich. Evtl wird von der bruttomargen Differenz zu vorher ein Prozent zu Gunsten rd abgezwackt.
GM is für den Fabless Chip Hersteller die wichtigste Kennzahl imo

Ich hab lieber 1,4 mrd Umsatz bei 52% gm. Als bei 48%

Aber das soll jeder halten wie er will  

3984 Postings, 2672 Tage dlg....

 
  
    
23.10.20 16:53
Richtig, Ian, jeder muss da für sich eine Präferenz entwickeln. Wenn ich mir aussuchen kann, ob Dialog Umsätze erzielt mit (dummy figures):

a) Main PMIC bei 45% Bruttomarge und 25% operativer Marge oder
b) Nicht Main-PMIC bei 50% Bruttomarge und 15% operativer Marge

dann entscheide ich mich klar für a). Apple hat zwar Druck auf die Preise ausgeübt, aber da Dialog jedes Jahr ca. 250 Mio Main PMICs geliefert hat und sich die R&D Kosten dementsprechend verteilt haben, war das der profitabelste Umsatz, den Dialog hatte. In Zahlen: 1H20 SG&A rund 85 Mio und R&D rund 150 Mio USD.

Deshalb ist es mE zu kurz gesprungen wenn man die erhöhte Bruttomarge jetzt in zusätzliche EpS umwandeln will, aber nicht berücksichtigt, dass die operative Margen vom verbleibenden Geschäft geringer ist. Aber wie geschrieben, jeder hat so seine Präferenz :-)  

758 Postings, 1960 Tage -wb--

 
  
    
23.10.20 17:15
Servus zusammen,
Ich sehe gerade, die Diskussion dreht sich um den mMn entscheidenden Parameter. Das ist auch aus meiner Sicht der Fehler den einige machen weil sie den Unterschied zwischen der Bruttomarge und der operativen Marge nicht kennen. Beim Profit zu enttäuschen ist für mich das größte Risiko.

Die angeblich bestellten 70-80mio neuen iPhones müssen auch erst einmal verkauft werden. Ich glaube eher Apple versucht vor einem nächsten Lockdown, und der damit verbundenen Unterbrechung der Lieferketten, genug zu bunkern.

Ich bin sehr gespannt ob meine Skepsis bei den Zahlen widerlegt wird.  

523 Postings, 200 Tage IanBrowndlg

 
  
    
23.10.20 17:31
check mal dein infos.


2016 operative marge: 18,4%
2017: 19,1
2018: 19,4

jetzt neues model geguided 2019 going forward: 20-25% operative marge.

das ist möglich wegen der erhöhten gm.

sga und rd bleiben prozentual nahezu gleich.  

3984 Postings, 2672 Tage dlg....

 
  
    
23.10.20 19:16
-wb-, vor den 3Q-Zahlen habe ich wenig Angst. Gerade die alten Chips, die Dialog corona-bedingt in diesem Jahr zusätzlich verkauft hat, dürften eine sehr vernünftige Marge gehabt haben. Nordic Semi war im BT Geschäft sehr profitabel und hat positiv überrascht. Dazu hat Dialog in 2Q/3Q auf der Umsatzseite die eigenen Erwartungen geschlagen (was sich ja in 4Q fortsetzen soll). Mir fällt im Moment eigentlich nur der Ergebnisbeitrag von Adesto ein, der belastet haben könnte. Und mit der jüngsten Kursperformance geht man sowieso befreiter in die nächsten Zahlen.


Ian, vllt haben wir nur einfach aneinander vorbeigeredet. Wenn Du Dich auf die LONG-term TARGETS beziehst ? quasi das Wunschdenken von Dialog ? dann könnte das natürlich anders aussehen. Deine Aussage klang aber ein wenig danach, dass die erhöhte Bruttomarge alleine 50 Cents mehr EpS bringen sollte. Dieser Anstieg der Bruttomarge braucht man aber alleine um die operative Marge stabil zu halten. Zudem erwarten die Analysten, dass der Vor-Design-Out Umsatz erst wieder in 2022f erzielt wird. Nach einem EpS 3,47 USD in 2019 und einer Erwartung von 2,70 USD in diesem Jahr ist es nicht intuitiv, einen 50 Cents Anstieg zu sehen.

Dass Du mMn zu optimistisch an die Sache herangehst, sieht man auch an den Zahlen aus 2Q20: von 55,5 Mio operativem Ergebnis in 2Q20 kamen 48,3 Mio aus Custom Mixed Signal. Diese 48,3 Mio operativer Gewinn wurden erzielt mit 186 Mio Umsatz, von denen 96 Mio USD ?Apple alt? sind. Letztere fallen in den nächsten beiden Jahren komplett weg und somit c.p. 25 der 55 Mio USD operativen Gewinns.  

4512 Postings, 1845 Tage JacktheRipp.....

 
  
    
23.10.20 19:53
@dlg:  ich hätte da zur operativen Marge auch noch etwas sagen. Dialog hat 600+x Mitarbeiter weniger, als vor dem PMIC-Abverkauf zu Apple. Das war zusätzlich noch ein kostenneutraler Abgang. Folglich müssten doch alleine aus dem Grunde (wenn man die Restgeschäfte Adesto und CMICs mal weglässt) ca. (600+x) mal 200.000 $ (Kosten pro Mitarbeiter ?) also knapp 120 mio $ pro Jahr Kosten wegfallen, oder ?

Bitte korrigiert mich, wenn ich total falsch liege ....

@wb: Dass Apple soviel bestellt, wegen Corona und einem möglichen Produktionsausfall, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. China hat das Ding doch total im Griff bzw. wenn sie es nicht im Griff haben, dann wird es keiner mehr mitbekommen :-) Glaub ich wirklich nicht. Die Risiken liegen klar in Europa und da hätte Apple dann eher weniger als mehr bei seinen Zulieferern bestellt  

4512 Postings, 1845 Tage JacktheRipp...

 
  
    
23.10.20 19:54
wie geht's eigentlich Wes ?
Von dem hört man leider gar nichts mehr ....  

3984 Postings, 2672 Tage dlg....

 
  
    
1
24.10.20 09:19
Jack, da hat sich irgendwie der Faktor 2 in Deine Ausführungen geschlichen :-). Es sind damals 300 Mitarbeiter gewechselt. Und diese sind auch schon längst von der Plattform, sprich: da kommt keine Kostenentlastung mehr in der Zukunft. Dialog hatte damals von 35 Mio USD jährlicher Kostenersparnis gesprochen (https://www.dialog-semiconductor.com/sites/..._10.10.18_de_final.pdf)

Teardown läuft noch, Step 12 zeigt wo früher mal der Dialog PMIC saß :-) Beim Charger IC in Step 18 reden die von einem STM Chip:
https://www.ifixit.com/Teardown/iPhone+12+and+12+Pro+Teardown/137669

Ob Apple die 75-80 Mio iPhones tatsächlich verkauft, sollte für Dialogs 4Q Umsatz keine Rolle spielen; bestellt/gebaut wurden die Dinger ja schon. Das wäre dann eher ein 1Q Thema.

Bei den Faktoren für die jüngste schwache Kursperformance hatte ich zwei Dinge vergessen zu erwähnen: a) kann natürlich immer sein, dass hier jemand eine Short-Position aufbaut, gibt aber bisher keine BA-Meldung dazu. b) es läuft gerade kein ARP. c) besteht die Gefahr, dass die Apple 4Q Guidance (so sie denn eine geben) nicht überzeugt - und sei es nur aus dem Grund, da die neuen Modelle nur wenige Wochen in diesem Quartal verkauft werden können.  

758 Postings, 1960 Tage -wb--

 
  
    
24.10.20 16:21
@dlg.:
Völlig richtig, die 75-80 mio sind für Q3/Q4 gelaufen. Dafür könnte der Q1 Drop umso heftiger werden. Da Du ja gerade STM erwähnst, und wir vorher über die operative Marge gesprochen haben. In deren AMS Segment (zu dem vermutlich die Charger gehören) ist die operative Marge von 20,5% auf 17,5% zurückgegangen bei 3% Umsatzwachstum (Y/Y). Wie groß jetzt der Apple Anteil ist, keine Ahnung. Aber Apple ist ja bekanntlich extrem betreuungsintensiv.

@JacktheRipp:
Ja richtig, China hat die Lage scheinbar im Griff. Aber warum? Weil sie beim kleinsten Aufflammen sofort den harten Lockdown durchziehen (Peking im Juni). Also, da wäre es aus Apple Sicht mE logisch mehr Vorräte aufzubauen als sonst.  

575 Postings, 2482 Tage WesHardin@Jack

 
  
    
2
24.10.20 19:10
Mich gibt es noch und mir geht es gut. Danke der Nachfrage. Schreibt ruhig weiter, ich lese alles!!  

4512 Postings, 1845 Tage JacktheRipp...

 
  
    
25.10.20 15:08
@wes sehr gut, freut mich

@dlg : ja, hoppla da habe ich wohl mehr Leute zu Apple rüberwandern sehen, danke

Ich hab die Ersparnis natürlich etwas naivisiert ;-)
Mein naiver Ansatz ist ja: wenn man den Apple-Umsatz wieder erreichen würde, ohne diese 300 Leute, dann müsste sich das in der Ebit-Marge heute im Vergleich zur Ebit-Marge vor dem Design-Lost bemerkbar machen... ist natürlich bei 35 mio $ Ersparnis ( wow zahlte Dialog wenig pro Mitarbeiter) nicht soo signifikant und vielleicht stellt man ja bis zum ramp-up des Batteriemanagement-Chips wieder 300 neue Leute ein ... OK, ich streiche meine Anmerkung wieder ;-)  

523 Postings, 200 Tage IanBrowndialoig

 
  
    
26.10.20 09:16
zur Bewertung von Dialog.

nimm nur mal battery Management. Dialog sagt 250 mio plus in 2023. allein aufgrund gewährter desing wins mit top 5 oems.

bei allen Maßstäben m&a im halbleiterbereich ist allein das Geschäft heute schon über ne Milliarde wert.

dlg, bitte widersprechen

 

3984 Postings, 2672 Tage dlg....

 
  
    
26.10.20 09:59
Ian, ich will Dir doch gar nicht immer widersprechen :-). 250 Mio mit Battery bei den avisierten 20-25% operative Marge, macht knapp 56 Mio EBIT pro Jahr. Jetzt ist nur die 100 USD Frage, ob man das 10er EBIT Multiple von Dialog nimmt oder das 30er Multiple von Nordic. In der Mitte stimmt Deine Milliarde. Aber dann darf man nicht vergessen, dass der Loss des Sub PMICs ziemlich genau dem gleichen Betrag entsprechen dürfte.  

523 Postings, 200 Tage IanBrowndialog

 
  
    
1
26.10.20 10:17
wo kommen Dialog, Osram und ams zusammen?

zb. in den miniled getriebenen macbooks 2021.

Dialog ist da auch im markttrend mit vorn dabei und wird stark profitieren:

2019 folgende aussage:
And as I mentioned earlier, we're also seeing MiniLED backlighting being adopted across the board. We expect that MiniLED backlight will be the majority of the backlighting within the next three to four years.
The other key point here is the more local dimming zones that a display requires, that is an ideal fit into Dialog's core IP. We have a very, very wide and strong patent portfolio that is a combination of Dialog IP, and IP that we acquired from AMS back in 2017. So, the combinations

of market demand, evolving technology, and Dialog core IP allow us to be positioned well to take advantage of this growing market.  

523 Postings, 200 Tage IanBrownkonsolen

 
  
    
26.10.20 10:19
der Konsolen Content könnte immer noch unterschätzt werden.

Dialog hat verschiedenste Features in die pmics der beiden grad gestarteten Konsolen integriert, zusätzlich befindet sich auf noch Dialog Content in den Controllern.

sicher gibt es dazu Stellungnahmen im nächsten call. wenn jemand fragt mindestens!:-)  

523 Postings, 200 Tage IanBrownkonsolen

 
  
    
26.10.20 10:26
Customer Design
Application: Game Controller ?
Required integration of multiple functions in a single PMIC single PMIC
? Battery charger? High number of DC -DC power outputs (>10) ? Haptics driver
? Smallest solution size ? Highest efficiency DC  DC -DC buck regulators
? Low noise linear  

4512 Postings, 1845 Tage JacktheRipp....

 
  
    
26.10.20 13:08
mal ne andere Frage: Weiß jemand wie zuverlässig die mittleren Analysten-Schätzungen bei marketscreener.com  und finanzen.net sind ?

Dort findet bei den Schätzungen von 2021 und 2022 überhaupt keine Battery-management Ereignis statt :-)  z.B 1356 mio$ für 2021 und 1366 mio $ für 2022 .....

Sind das wirklich die mittleren Analystenschätzungen oder sind das einfach blöde Webseiten ?  

523 Postings, 200 Tage IanBrowndas

 
  
    
26.10.20 14:04
könnten schon die inklusvie bm schätzungen sein.

apple altgeschäft läuft ja in 2022 gegen null.

 

523 Postings, 200 Tage IanBrown1366

 
  
    
26.10.20 14:06
mio Umsatz in 2022 ergäbe bei 22,5 % operativer marge abzüglich steuern: ca. 3,5 Dollar Gewinn pro Aktie.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1362 | 1363 | 1364 | 1364  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben