E.on SE - Chance oder Risiko

Seite 885 von 888
neuester Beitrag: 24.04.21 13:23
eröffnet am: 18.03.13 17:23 von: CD04 Anzahl Beiträge: 22177
neuester Beitrag: 24.04.21 13:23 von: Andreaxkdha Leser gesamt: 1525812
davon Heute: 46
bewertet mit 44 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 883 | 884 |
| 886 | 887 | ... | 888  Weiter  

41042 Postings, 3145 Tage wallanderes

 
  
    
03.05.14 18:34
gab mal das bearishe Ziel von <10.00/share ist sie auf dem Weg...  

5422 Postings, 7091 Tage KleiEON - mehr Chance als Risiko!

 
  
    
3
29.05.14 13:18

29. Mai 2014 | 10.25 Uhr

Werner Müller soll Atomstiftung an den Start bringen

Essen. Die Atomkonzerne Eon, RWE und EnBW versuchen weiter, die Bundesregierung für die Abwicklung der Atomkraftwerke zu gewinnen. Danach soll eine staatliche Stiftung Meiler-Rückbau und Atommüll-Entsorgung übernehmen. Das durchzusetzen ist schwerer, seit die Pläne öffentlich wurden. Nun soll Werner Müller, der einst als Wirtschaftsminister den ersten Atom-Ausstieg organisierte und heute Chef der RAG-Stiftung ist, zwischen Staat und Konzernen vermitteln. RWE habe Müller ins Gespräch gebracht, heißt es in Branchenkreisen. Die Kanzlerin schätzt den 67-Jährigen seit seiner Zeit als Bahn-Aufsichtsratschef als klugen Moderator. Müller stehe bereit, wenn Regierung und Konzerne dies wünschten, hieß es dazu in Müllers Umfeld. Von Antje Höning

Treiber der Stiftungs-Idee ist Rolf Martin Schmitz, als Vize-Chef von RWE für Kraftwerke zuständig und gut in der Politik vernetzt. Schmitz soll vor Monaten wesentliche Teile des Konzepts erarbeitet haben, das die Konzerne der Regierung schon vor der Bundestagswahl zukommen ließen. Danach sind sie zu großen Zugeständnissen bereit, wenn der Staat ihnen die Meiler abnimmt. So wollen sie im Gegenzug nicht nur ihre 36 Milliarden Euro an Rückstellungen in die Stiftung geben, sondern auch Klagen gegen die Brennelementesteuer fallenlassen.

Auch für den Fall, dass die Mittel nicht reichen oder insbesondere RWE die in Kraftwerken und Netzen gebundenen Rückstellungen nicht schnell genug flüssig machen kann, gibt es einen Ausweg: RWE könnte, so die Idee, den Staat über eine Kapitalerhöhung beteiligen und die ihm zufließenden Mittel in die Stiftung geben. RWE soll mit der Vorstellung, Staatskonzern zu werden, weniger Probleme haben als Eon.

Umso verwunderter war man in Berlin über die Äußerung von RWE-Chef Terium, wonach die Politik die Konzerne einst in die Atomkraft gedrängt haben. Öffentliche Ermahnungen seien wenig hilfreich, hieß es. RWE und Eon sagen grundsätzlich nichts zu den Stiftungsplänen.

Quelle: RP  

3212 Postings, 3127 Tage kuras15Symmetrisches

 
  
    
1
01.04.15 13:45
Dreieck im Kursverlauf macht Hoffnung.  

6214 Postings, 661 Tage LionellHoffnung??

 
  
    
11.01.21 23:07
Wann??  

6214 Postings, 661 Tage LionellDas Risiko ist hier weitaus größer

 
  
    
18.01.21 12:19
Bin vor kurzem bei ca.9,50 rein
Und seitdem sinkt sie u.sinkt sie
Ich hätte vorsichtiger sein müssen
Bei diesem Invest
Ca.43 Milliarden? in Zahlen 43 000 000 000
Ist eine Schulden Horror Last  

549 Postings, 848 Tage Adel.verpflichtet@lionell

 
  
    
18.01.21 12:36
Darf ich fragen, was deine Gründe für ein Invest waren ?
Die Schuldenzahl war ja vor 2 Monaten auch schon bekannt, oder?  

1195 Postings, 1716 Tage mino69Adel

 
  
    
3
18.01.21 12:52
ganz einfach, wegen der Dividende :-)
Da der Kurs nachgibt, sinkt auch die Dividende....oh man, ich hau mich schon wieder weg...Null Komma Null Schmackes vorhanden :-)

Hier seine Berechnung:

----------
Lionell: Ganz einfach the Brain215.12.20 13:01#79  
Angenommen die Aktie steht bei 10?
Und.die Dividenden Auszahlung liegt bei 5%
Ergäbe das 0,50?

Angenommen die Aktie fällt auf 8?

Die.Dividende ist nach wie vor 5%
dann ergäbe das 0,40?
Also,desto niedriger der Kurs wird.dedto geringer wird.die Dividenden Auzahlung
-------

 

2833 Postings, 1026 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
1
18.01.21 13:23
Das Mimimi ist bald nicht mehr aus zu halten...

E.On gehört Europas größtes Verzeilernetz in Strom & Gas!
I.f. ein sicheres Geschäft weil vermutlich KEINER plötzlich ein neues Stromnetz aufbauen wird, auch kann man Strom noch nicht mit Küppeln wohin tragen.
Darum muss man diesen wohl über E.On Stromnetz übertragen. Das gut daran, das E.On egal ist in welche er transportiert wird, weil er Gebühren verlangt.
Großteil des Netzes ist Abgeschrieben i.f. sollte Marge etwas steigen.

Nachdem Strom & Energie Hungersteigen wird, Zb E Mobilität  wird auch Mehr Strom durch's Netz gejagt i.f. mehr Gebühren.

Nach dem das Geschäftsmodell, keine Zyklisches ist, sind die Schulden, überhaupt bei Zinssatz von 0,75% relativ entspannt zu sehen.
Obwohl man sie reduzieren sollte.

 

6214 Postings, 661 Tage LionellDie Frage: Chance oder Risiko?

 
  
    
04.03.21 09:55
Schaut auf den desaströsen Kursvelauf der letzten Woche,
so ist die Frage mit klarem Risiko zu beantworten

Wenns so weitergeht,könnte bald die 7 vor dem Komma stehen  

6214 Postings, 661 Tage LionellStand 04.03.2021

 
  
    
04.03.21 11:23

      E.ON§8,31 ? +0,19% Perf. seit Threadbeginn:   -35,90%


Düster bis Zappenduster  

371 Postings, 3859 Tage LUXERMuss ich mal los werden

 
  
    
5
04.03.21 12:20

Was wird hier nur für ein Mist geschrieben.
Einige Mitglieder hier im Forum fehlt jegliche Grundlage betriebswirtschaftlichen Denkens.
Habt Ihr in der Schule gefehlt, oder habt Ihr da nur tanzen und klatschen als Unterricht gehabt.
Versaut doch bitte nicht dieses Forum und zieht einfach weiter.
Es wird schon reichen,wenn es eine bestimmte Person machen wird.
DANKE
 

11436 Postings, 3501 Tage BÜRSCHENUnglauch

 
  
    
04.03.21 14:45
Egon 1,46 % im Plus       Gibts was umsonst ???  

6214 Postings, 661 Tage LionellNo Risk No Fun

 
  
    
04.03.21 16:01
Zur Zeit ca.8,40?  

6214 Postings, 661 Tage Lionell@darote

 
  
    
04.03.21 16:27
Der Unterschied von mir zu dir ist
Ich ein Problem mit E.ON
Und nicht mit Usern
Also,
Lass mir einfach meine Ruhe
Schöne Zeit noch mit E.ON

PS.
Beschäftigung mit Usern
Mag auch die Moderation nicht  

1031 Postings, 2783 Tage daroteund ich mag keine lügner

 
  
    
04.03.21 16:29
im Forum.thats it  

6214 Postings, 661 Tage Lionell@darote

 
  
    
04.03.21 16:38
Gääähn
Und nochmals Gähn

StromAbstellung ergibt ne Meldung?
Ok  

1031 Postings, 2783 Tage darotedann melde mal schön,

 
  
    
04.03.21 16:42
dass bleibt dir immer noch. lol  

1195 Postings, 1716 Tage mino69Na ja

 
  
    
04.03.21 16:59
jetzt wissen wir zumindest von wem die Meldeflut und Sperrflut ausgeht...der hat sich eh schon geoutet :-)  

1195 Postings, 1716 Tage mino69okay habe verstanden

 
  
    
04.03.21 17:04
Jeder Post hier wird von dem sofort gemeldet...wenn alle gesperrt sind packt er seinen FriedhelmBÜRSCHEN und Dannell aus...  

1195 Postings, 1716 Tage mino69@darote

 
  
    
04.03.21 17:08
es ist ganz einfach...du hast ihn sauber entlarvt...da stimmt mehr als die Buchhaltung nicht :-)  

6214 Postings, 661 Tage LionellJa,mino69

 
  
    
04.03.21 17:08
Und wer meldet meine Beiträge
Lach  

1031 Postings, 2783 Tage daroteman könnte ja auch einfach bei der Wahrheit

 
  
    
2
04.03.21 17:12
bleiben und vernünftige Diskussionen führen. Persönliche Befindlichkeiten helfen keinem weiter, sondern vergiften leider nur die threads. Scheint heutzutage aber leider wichtiger zu sein, als Fakten und Informationen. Wer persönliche Probleme mit ner AG hat, bekommt die hier eh nicht gelöst.  

50 Postings, 1151 Tage Madien43Der 51. Thread

 
  
    
1
04.03.21 18:02
Über EON. Vermutlich Provokation. Ich frage nur warum??  

50 Postings, 1151 Tage Madien43Beim EON

 
  
    
2
04.03.21 21:05
Einstandskurs von 9,48? zum heutigen Kurs gerade mal ca. 11% Miese. Eigentlich  Pillepalle
Und deshalb diese Aufregung.  

6214 Postings, 661 Tage LionellE.on SE - Chance oder Risiko

 
  
    
11.03.21 08:15
Fundamental-Risiko sehr groß
Ein immenser Schuldenberg  

Seite: Zurück 1 | ... | 883 | 884 |
| 886 | 887 | ... | 888  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben