UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?

Seite 1538 von 1557
neuester Beitrag: 03.07.21 10:32
eröffnet am: 04.02.13 21:03 von: XL___ Anzahl Beiträge: 38905
neuester Beitrag: 03.07.21 10:32 von: Cosimax Leser gesamt: 5191991
davon Heute: 735
bewertet mit 45 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1536 | 1537 |
| 1539 | 1540 | ... | 1557  Weiter  

2970 Postings, 2098 Tage Vaioz@Keykey

 
  
    
2
29.11.20 15:29
Der Wechsel zu ARM hat einige enorme Vorteile. Allen voran die Leistungsaufnahme, die mit der x86 Plattform und Intel um Welten höher liegt. Damit verlängern sich die Akkulaufzeiten auf ein Niveau, fernab der Konkurrenz. https://www.notebookcheck.com/...ie-Ladegeschwindigkeit.506388.0.html
Zweiter Vorteil ist, dass die Gewinnmargen trotz gleichen Preisen, steigen werden. Der neue M1 wird im Vergleich zu den Intel Modellen lächerlich günstig sein.

Ohne noch eine einzige Apple Aktie zu halten aber ein großer Technikfreund zu sein: Der Wechsel zu ARM ist ein gut durchdachter Schritt der das Computersegment bei Apple auf ein neues Niveau heben wird. Der M1 zeigt bereits, dass man Intel kurzerhand überholen kann. Man schafft sich den Wettbewerbsvorteil wieder durch bessere Technologie. So muss das sein!  

41 Postings, 282 Tage LongneverwrongKommt da bald mal wieder was größeres?

 
  
    
1
30.11.20 10:45
Eine nahezu identische Chartformation war die Tage auch bei Tesla zu sehen. Kann mir kaum vorstellen, dass danach eine Ausbruchsbewegung nach unten passiert. Mit den entsprechenden News sollte da doch was möglich sein oder nicht? Auch wenn ich fundamental der Meinung bin, dass die Bewertung bei Apple ausgereizt ist  
Angehängte Grafik:
apple.png (verkleinert auf 29%) vergrößern
apple.png

3382 Postings, 4480 Tage KeyKeyVaioz: Und trotzdem nicht investiert ?

 
  
    
30.11.20 18:03
Wie kommts ?
Ich hab in den vergangenen Wochen viel nachgelegt.
Denke dass alle Preise unter 100 Euro gute Preise sind :-)
Habe hier noch einen Mac Mini herumstehen, der nun doch etwas in die Jahre gekommen ist und auch ein neues Betriebssystem bräuchte das ich aber käuflich erwerben müsste. Somit ist der Mac Mini (aufgrund der Trägheit) für mich momentan unbrauchbar. Bin mal gespannt ob ich den für einen neuen in Zahlung geben könnte.
Ist die ARM-Technologie eigentlich immer noch die gleiche wie damals beim Acorn Archimedes ?
Also ein reduzierter Befehlsatz und dadurch schneller ?
Denke auch dass die Chancen für Apple sehr gut stehen.
Vor kurzem habe ich gelesen dass Apple die zweite Tesla im PC-Hardware-Bereich werden könnte :-)
Auch könnte Apple-TV sehr vielversprechend sein, wobei es schade ist dass es die Apple-TV-App möglicherweise nicht für ältere Panasonic-Fernseher gibt. Habe überlegt Apple und Panasonic anzuschreiben, aber das bringt ja doch nichts. Trotzdem könnte damit einiges an Gewinn gemacht werden. Aber wenn Apple und / oder Panasonic den Apps Market nicht updaten wollen, dann wollen sie eben nicht. Bleibt nur der Weg über ein weiteres Gerät, wie die X-Box oder die Playstation.  

2970 Postings, 2098 Tage Vaioz@Keykey

 
  
    
1
30.11.20 18:58
Wie es kommt?
Vor allem zwei Gründe:
1. Die Bewertung.
2. Das kaum mehr vorhandene Wachstum.

1. müsste 2. relativieren, doch das tut es nicht. Apple kratzt weiterhin an die 1,9 Billionen USD. Das Wachstum und die Bewertung passen seit Monaten nicht mehr zusammen. Das war zuvor noch völlig anders.

Die ARM-Sache ist toll, nur neue Kunden wird man dadurch in nächster Zeit kaum gewinnen. Von Mac schreckte lange die Inkompatibilität mit gewisser Software ab, das ist nun mit ARM auch erstmal der Fall. Eine mehr oder weniger Bastellösung mit den (sehr guten) Rosetta2 werden vor allem Geschäftskunden meiden wollen.
 

3382 Postings, 4480 Tage KeyKey@Vaioz: Bewertung

 
  
    
30.11.20 20:34
Im Vergleich zu vielen anderen Unternehmen ist Apple aber doch günstig bewertet.
Gab es hier vor kurzem (ein paar Beiträge zurück) nicht sogar eine Übersicht ?
Das Bollinger-Durchschnittsband wurde nun doch tatsächlich nach oben überschritten und es bewegt sich dann wohl im engen Rahmen bis zum möglichen Ausbruch nach oben oder unten.
Apple ist eben (auch mit Apple TV und der Apple Watch) so breit aufgestellt, dass wenig schief gehen sollte. Und die Dividende ist ja auch nicht zu verachten, mehr als bei manchem anderen Unternehmen.
Die Sache mit der Softwarekompatibilität bleibt spannend. Mir würde Rosetta2 wohl ausreichen und ich würde es damit versuchen. Aber ich hab ja auch nicht nur Apple sondern auch weiterhin meine alten Intel- und AMD-PCs. In dem Zusammenhang fand ich es spannend als ich las was die Gründe für den Wechsel von PowerPC CPUs zu Intel CPUs war. Die PowerPC CPUs waren doch auch nicht kompatibel zu Intel ? Jedenfalls war das nur der Leistung geschuldet. Und jetzt hat man mit dem M1 wieder eine Leistungssteigerung und parallel noch dazu das (kompatible?) iphone + weiteres equipment. Jetzt hängt es vielleicht noch ab wie Microsoft und andere Softwareunternehmen mitspielen und das Gerät unterstützen. Aber warum nicht ? Es haben ja alle Freude daran für eine neue Maschine zu entwickeln und mit den heutigen Compilern sollte das ja weitgehend ohne allzugroßen Aufwand möglich sein. Ich denke mal optimistisch und gehe das Risiko mit. Könnte mir gut vorstellen dass Macs dann in ein paar Jahren vielleicht doch noch die Intel PCs verdrängen, wer weiß .. ausschließen kann man es nicht ..
 

3 Postings, 256 Tage MF1604Apple

 
  
    
1
01.12.20 15:27
Bin neu im Forum und verfolge die Diskussionen/Meinungen zu Apple schon lange.

Ich persönlich habe mich heute von meinen ersten Apple-Aktien aus 2015 zu 101,10 getrennt (Kaufkurs nach Split 28,62?) um Gewinne mitzunehmen.
Das macht ca. 1/4 meiner Apple-Position aus.   Der Betrag wird wird reinvestiert für Nachkäufe in meinem Portfolio (europäische DIvidendenaktien)
weitere Zukäufe von Apple aus 2017 und 2019  bei ca. 35? und 55? lasse ich laufen, da ich mich nicht von Apple trennen kann :-)

Ich bin weiterhin von Apple überzeugt, doch es schadet sicher nicht ab und zu Gewinne mitzunehmen und sich in der Breite besser aufzustellen.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen weiterhin LANGFRISTIG viel Erfolg mit Apple :-)


 

3382 Postings, 4480 Tage KeyKeyMF1604: Gewinne mitnehmen ..

 
  
    
01.12.20 19:58
So habe ich auch schon oft gedacht und danach sind die Aktien weiter und weiter gestiegen :-).
Grundsätzlich hast ja Recht, aber es stellt sich trotzdem die Frage ob es sich auch tatsächlich lohnt.
Zu verachten ist die Dividende von Apple ja auch nicht und es ist aus meiner Sicht eben durchaus eine Aktie die noch weiteres Potential bietet. Jetzt wird es spannend was passiert wenn der Kurs am oberen Bollinger Band angekommen ist. Vielleicht hast ja rechtzeitig verkauft :-). Wie war das ? Zu 95% bleibt der Kurs innerhalb der Bollinger-Bänder ? :-)
Ich bin fast nur noch an amerikanischen Dividendenaktien interessiert. Habe lieber 4-12 Ausschüttungen pro Jahr. Und am sichersten ist vielleicht doch die Telekommunikationsbranche, weswegen ich mir unter anderem Verizon ausgesucht habe.
Meine Apple Aktien lasse ich vermutlich weiter laufen und es werden mehr und mehr :-)
Jetzt fehlt nur noch der Mac Mini mit M1 CPU :-)
 

2970 Postings, 2098 Tage Vaioz@Keykey

 
  
    
1
02.12.20 06:15
Der Vergleich bei den Techies mit Hilfe des KGVs hinkt gewaltig. Alphabet, Amazon und Co. können in alle Richtungen wachsen. Bei Apple sehe ich das nicht. Hier wäre es wohl sogar gut, wenn man 2021 das 2020 Geschäftsjahr übertreffen kann. Apple ist ausgewachsen und ich sehe keine Impulse, die zu einem deutlichen Wachstum führen können. Die ARM Sache ist für Non-Techies viel zu nebensächlich um überhaupt wahrgenommen zu werden.
Allgemein sehe ich die Zukunft für das Geschäft von Apple etwas skeptisch. Hat man sich noch nie Gedanken gemacht, warum der M1 überhaupt der "M1" ist und nicht der "A14". Leistungstechnisch ist der M1 natürlich bei höherer Leistungsaufnahme (noch) voraus, nur was wäre in wenigen Jahren der nächste logische Schritt: Ein Prozessor für alles. Ein IPhone Dock um direkt auf den Gerät am PC zu arbeiten, ohne ein weiteres Gerät. Statt Macbook mit Chipsatz, quasi nur eine Powerbank mit Dock und Monitor.
Das würde zweifelsfrei bereits gut funktionieren, was man auch bei Samsung Dex sieht(was viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt), aber daran würde Apple lange nicht so gut verdienen.
Nur meine Vermutung, was in Zukunft kommen wird und weshalb die ARM Sache so wichtig ist... für alle Marktteilnehmer. Wir werden sehen.  

1008 Postings, 2731 Tage nelsonmantzVaioz

 
  
    
02.12.20 16:48
Ein KGV zeigt immer nur die Gegenwart, sprich den jetzigen Stand des Aktienunternehmens hinsichtlich Verhältnis von Gewinn und Marktkapitalisierung. Deshalb sagt das aktuelle KGV auch nicht wahnsinnig viel aus.

Dennoch verstehe ich deine Argumentation nicht, dass alle anderen Tech-Werte zukünftig ?nach allen Seiten? wachsen können aber Apple nicht. Warum sollte Apple jetzt aufhören innovativ zu sein? Sie haben doch schon einige Male gezeigt, dass sie neue Produkte rausbringen, die den Konsumenten gefallen. Ich glaube nicht, dass Iphone, Mac, Watch, AirPods, Apple TV, TV+, Apple Music und Co. alles war, was Apple rausbringen wird...  

2970 Postings, 2098 Tage Vaioz@Nelsonmantz

 
  
    
03.12.20 08:56
Da bin ich anderer Ansicht. Das KGV zeigt die Gewinnerwartung für die Zukunft. Desto höher, desto höher sind die Erwartungen hinsichtlich des Wachstums. Zumindest sollte das im Allgemeinen so sein. Ausnahmen gibt es immer.

Das stärkere Wachstum liegt in erster Linie daran, dass sie skalierende Softwaregeschäftsmodelle haben und nicht wie Apple auf ein laufendes Hardwaregeschäft angewiesen sind. Ich sage nicht, dass Apple nicht wachsen kann. Vielleicht wird man noch ein paar Prozent minimal wachsen können, währenddessen wächst aber die Peer Group mit zweistelligen Raten. Schlicht und einfach weil es ihr Geschäftsmodell zulässt.
Es ist schön, dass du die (vielleicht innovativen) Produkte nennst, doch welche davon, ausgenommen des IPhones, hat tatsächlich in größeren Umfang zum Wachstum beigetragen?  

73 Postings, 1807 Tage APL6000@ KeyKey

 
  
    
03.12.20 09:06
Dass wir in den Firmen irgendwann alle Macs haben werden, halte ich für ein Gerücht. Gerade für Unternehmen gibt es unglaublich viel spezifische Software, die eben gerade nicht für Macintosh verfügbar ist ? und die sicher auch nicht mal eben so portiert wird. Die Frage ist auch, ob wir diese Software überhaupt haben wollen. Denn das meiste davon bedient sich nicht gerade, wie man es von einem Macintosh erwartet.

D.h. aber nicht, dass der Macintosh nicht weitere Marktanteile gewinnen kann. Ich sehe da auch eher Bereiche im Fokus, die nicht auf spezielle Unternehmenssoftware angewiesen sind. Soll heißen im Privatbereich oder bei Studenten usw. wird es schon ein gewisses Schielen auf den schnellen Macintosh geben, sofern sich die M-Prozessorreihe so gut entwickelt wie es der M1 andeutet.

Und ja, das parallele Ausführen von x86 Windows fällt natürlich weg. Wer das unbedingt braucht (ich gehöre nicht dazu), der ist als Kunde erst einmal weg. Ich bin aber davon überzeugt, dass der erste Effekt (?oh Mann ist der schnell, will auch einen haben?) den zweiten Effekt (?ohne mein Windows geht gar nichts?) überwiegt. Ich würde da eher auf die Strahlkraft des technisch überlegenen Systems setzen.

Allerdings sollte Apple mit seinen M-Prozessoren in Zukunft auch nicht zurückfallen. Zwar gibt es meines Erachtens ausreichend Software für persönlich genutzte Macintoshs, aber das Argument ?unter Windows gibt es mehr? hört man natürlich immer wieder. Da macht es schon Sinn, wenn der Mac nicht nur beim Design, sondern auch technologisch führend ist.

Mein Vertrauen haben die aber in Cupertino, dass sie das sowohl wollen als auch schaffen. Sonst müsste ich meine paar Aktien aber auch verkaufen ;-)  

1008 Postings, 2731 Tage nelsonmantzVaioz

 
  
    
03.12.20 14:46
Das lasse ich so halb gelten ;-P
Der Gewinn (Bei der Kennzahl KGV) ist nach Veröffentlichung bereits ein Vergangenheitswert. Daher für mich nicht wirklich aussagefähig bezüglich Zukunft. Da müsste man dann schon mit Wachstumsraten arbeiten, aber das würde hier wohl etwas ausarten.  Wichtiger ist für mich immer der Blick in die Zukunft.

Ich denke Apple ist gut aufgestellt für die Zukunft. Der Dienstleistungssektor wächst doch stark und macht mittlerweile auch nicht gerade wenig Umsatz aus.  

2970 Postings, 2098 Tage Vaioz@Nelsonmantz

 
  
    
03.12.20 19:39
Mein Fehler, ich impliziere mit KGV auch das erwartete KGV. Das was du schreibst, sehe ich ebenso.
Interessant ist allerdings mit welchen KGV ein Konzern früher bewertet wurde und mit welchen aktuell. Diese Methode zeigt schön, was am Markt erwartet wird. Driftet das von meinen Erwartungen bzw. auch vom Analystenkonsens stark ab, sehe ich ein Kauf/Verkaufsignal. Bei Apple driftete es dieses Jahr extrem nach oben ab.  

3382 Postings, 4480 Tage KeyKeyApple-News

 
  
    
05.12.20 20:27
Es geht voran :-)

Apple stürmt an die Spitze: Mac Mini feiert gigantischen Erfolg
https://www.giga.de/news/...itze-mac-mini-feiert-gigantischen-erfolg/

Airtags und mehr: Stellt Apple am 8. Dezember noch einmal neue Produkte vor?
https://t3n.de/news/...=rss&utm_medium=feed&utm_campaign=news

Gerüchteküche brodelt: Kommen am Dienstag noch mehr neue Apple-Produkte?
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...e-apple-produkte-9581530

Apple heckt noch was aus: Was passiert nächste Woche?
https://www.giga.de/news/...noch-was-aus-was-passiert-naechste-woche/

The End of Year Run Has Begun for Apple
Bulls are returning for a Christmas rally
https://investorplace.com/2020/12/...nvestorPlace+%28InvestorPlace%29

Buy This Stock to Profit From Apple's Massive iPhone 12 Sales
https://www.fool.com/investing/2020/12/04/...om-apples-massive-iphon/

Apple Is Building a Content Powerhouse With Apple TV+
https://www.fool.com/investing/2020/12/04/...t-powerhouse-apple-plus/

Apple MacBook ab 2021 wieder in Schwarz?
https://www.mobiflip.de/shortnews/apple-macbook-schwarz/

Tesla (noch) mit Wucht und Vehemenz! Apple nimmt Anlauf!
https://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/...mt-anlauf-/2692649/

Qualcomm: Apple hat uns mit M1 nachgeahmt - wenn auch schneller
https://winfuture.de/news,119861.html
 

3382 Postings, 4480 Tage KeyKeyKommt er doch noch, der APPLE CAR ?

 
  
    
06.12.20 11:06

120 Postings, 355 Tage AktienweltApple VS Xiaomi Vergleich 3. Quartal 2020

 
  
    
1
06.12.20 18:17
Hallo zusammen =),

Apple und Xiaomi haben ja beide bereits ihre Zahlen zum 3. Quartal 2020 veröffentlicht, daher habe ich dir auch einmal die Entwicklung beider Unternehmen in 2020 gegenübergestellt. Neben den Finanzen erfährst du auch die Entwicklung der weltweiten Anteile bei den Smartphones. Anbei der Link zum kompakten Video:

https://youtu.be/a-AnPq-526k

Schönen Sonntag noch =)!  

3382 Postings, 4480 Tage KeyKeyApple Car / Projekt Titan

 
  
    
06.12.20 18:30
Man findet über Google auch neuere Informationen.
Hier etwas aus Dezember 2020:
https://www.tz.de/auto/...s-cook-tesla-ford-mercedes-zr-90118906.html

Auch interessant:

https://www.macrumors.com/roundup/apple-car/

https://en.wikipedia.org/wiki/Apple_electric_car_project

Es bleibt spannend :-)
 

2970 Postings, 2098 Tage VaiozDie Sache mit den M1

 
  
    
1
09.12.20 12:28
Schlägt imer größere Wellen. Vor allem auch die mittelfristige Perspektive ist interessant...

https://www.notebookcheck.com/...l-und-AMD-uebertreffen.508408.0.html  

1008 Postings, 2731 Tage nelsonmantzVaioz

 
  
    
1
09.12.20 16:14
Das wäre schon etwas, wenn Apple es schaffen würde bessere Grafikchips zu produzieren als Nvidia.
Ich bin gespannt!  

1008 Postings, 2731 Tage nelsonmantzKomischer Kursverlauf heute

 
  
    
09.12.20 22:54
von hoch zu 104? runter auf 101? und das obwohl der Euro schwächer, der Gesamtmarkt stabil war und keine Negativmeldung veröffentlicht wurde.  

3382 Postings, 4480 Tage KeyKeySchlafen denn alle ?

 
  
    
1
10.12.20 18:07
https://9to5mac.com/2020/12/09/apple-car-tsmc-chip-tesla/
Nachdem ich das gestern gelesen habe musste ich heute morgen gleich nochmals weitere aufladen.
Glückwunsch denen, die heute noch welche zu unter 100 Euro bekommen haben.

Was haben wir jetzt alles ?
Apple Car + Autonomous Driving Gerüchte.
Apple Fitness in Kürze.
Apple TV+ (leider noch keine App für meinen Panasonic TV).
Beliebte iwatches
Beliebte iphone 12
Interessanter Homepod Mini Lautsprecher der unter 100 Euro kostet
Neue Macs mit schnellen stromsparenden M1 Prozessoren
etc etc etc

Wohlbemerkt dass Apple auch noch eine Dividende zahlt.
Auf was warten die Anleger nun ? :-)
Wo gibt es denn mehr Potential, wenn man das nun alles zusammenzählt ?
 

2410 Postings, 3145 Tage Kasa.dammkey key

 
  
    
1
10.12.20 20:13
du hast eine wichtige Komponente vergessen: Apple hat einen wahnsinns Cash-Bestand von etwa
um die 100 Mio. $, wenn ich das richtig gesehen habe.  

3382 Postings, 4480 Tage KeyKeyKasa.damm: Danke für den Hinweis

 
  
    
10.12.20 20:20
Ich habe mir heute Nacht nämlich schon Gedanken darüber gemacht, wo denn Apple die ganzen iCars bauen möchte, wenn noch gar keine Fabrik dafür hochgezogen wurde. Und ich hoffe dass wir nicht bis 2023-2025 warten müssen. Jetzt hat Apple ja anscheinend schon viele Jahre sich mit den iCars beschäftigt. Also vielleicht einfach einen klassischen Autobauer aufkaufen und bei dem produzieren ? Möglich wärs wohl.  

35 Postings, 2284 Tage woerglerAt Kasadamm

 
  
    
11.12.20 05:58
100 mio Dollar

Du meintest wohl 100 Milliarden Dollarden  

2410 Postings, 3145 Tage Kasa.dammso ist es

 
  
    
11.12.20 09:01
100 Mrd. $  ist korrekt.  

Seite: Zurück 1 | ... | 1536 | 1537 |
| 1539 | 1540 | ... | 1557  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben