UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Seite 1 von 325
neuester Beitrag: 23.10.20 17:40
eröffnet am: 02.01.13 02:57 von: ecki Anzahl Beiträge: 8125
neuester Beitrag: 23.10.20 17:40 von: Double-Check Leser gesamt: 2019055
davon Heute: 150
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
323 | 324 | 325 | 325  Weiter  

51340 Postings, 7430 Tage eckiMOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

 
  
    
43
02.01.13 02:57

Allen Morphosys-Fans wünsche ich ein schönes neues Jahr, Gesundheit und natürlich weiterhin viel Spaß und Erfolg.
Mögen sich die Projekte der Pipeline entfalten, so wie aus Raupen die faszinierenden blue Morphos werden:

Ein kurzer Rückblick auf die Überschriften der Threadgeschichte:
2003/2004 Morphosys: Technologieführer mit break even in 2004 oder früher
2005/2006 Morphosys: Outperfomer im TecDax
2007/2008 Morphosys: Substanz beginnt sich durchzusetzen
2009/2010 Morphosys: Sichere Gewinne und Milliardenpotential in der Pipeline
2011/2012 Morphosys: Die breite Pipeline lässt sich nicht länger ignorieren
Seit nunmehr 10 Jahren habe ich mit immer wieder neuen Threads die Entwicklung Morphosys begleitet. Auch wenn manches länger dauert als früher erhofft, stimmte die Einschätzung der Chancen des Geschäftsmodells, basierend auf der finanziellen Solidität durch Auftragsforschung, seit einigen Jahren ergänzt auch um eine mit Augenmaß finanzierte eigene Pipeline.

Der neue Threadtitel
<b>Morphosys: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen</b>
ist vielleicht etwas nüchtern, aber gigantische Umsätze und Zulassungen stehen halt die nächsten 2 Jahre noch nicht an. Aber die Pipeline bietet die Chance auf weitere Neubewertungen.

Was also ist die letzten 2 Jahre passiert, wo könnten die Schwerpunkte in den nächsten 2 Jahre liegen?
Wie der Threadtitel ausdrücken soll: Primär dürften die Pipelinefortschritte sein. Vor 2 Jahren bestand die Pipelinespitze noch vor allem aus einigen jungen P2-Projekten. Mittlerweile kamen einige dazu und auch die Bestandsprojekte wurden auf weitere Indikationen ausgeweitet und sind teilweise abgeschlossen und könnten in der nächsten Zeit in P3-Studien überführt werden. Weit über 3000 Patienten sind aktuell in MOR-Studien involviert, und laufend werden es mehr. Der Übergang von P2 zu P3-Studien ist für die Bewertung sehr entscheidend: Die Frist bis zu einer möglichen Markteinführung wird immer kürzer. Pharmas nehmen die hohen Kosten nur auf sich, wenn sie sich wenigstens im Bereich um 50% oder mehr eine Zulassungschance versprechen. Und für Fundamentalanalysten und ihre Bewertungsmodelle verschwindet spätestens mit dem P3-Start die Option ein Projekt „der Einfachheit halber“ pauschal mit 0 einzustufen, wie das bei Morphosys bis vor kurzem vielfach noch üblich war.

Was steht nun zu erwarten?
Ein führendes Partnerprojekt ist Gantenerumab von Roche gegen Alzheimer. Bei positiver Zwischenauswertung kann alleine dieses Programm weitere satte Kurssprünge auslösen. Weitere fortgeschrittene Projekte mit Chancen auf P3-Studien in den nächsten 2 Jahren sind vor allem BPS804, BYM338 und LFG316 von Novartis sowie CNTO1959 von Johnson&Johnson. Die Chancen hier einzeln zu besprechen würde den Rahmen bei weitem sprengen, aber klar ist eines: Aus diesen und vielen weiteren Programmen ist in den nächsten 2 Jahren eine Menge an klinischen Daten und Entscheidungen zu erwarten, mit entsprechendem Einfluss auf den Morphosys-Kurs.

Die Bewertung der eigenen Pipeline hängt aktuell natürlich extrem ab von MOR103, das nach einer abgeschlossenen P2a-Studie in rheumatoider Arthritis verpartnert werden soll. Weitere Indikationen werden vermutlich per Option mit verhandelt. Ein erfolgreicher und attraktiver Deal mit satt zweistelligem Millionen-Upfront und potentiell dreistelligen Meilensteinen würde auch die zweite Säule des aktuellen Geschäftsmodells validieren und wäre der Beweis der Qualität der eigenen Entwicklungsabteilung. Dies würde auch auf die anderen eigenen Pipelineprojekte ausstraheln, zu denen sich der Schwerpunkt zwangsläufig verschieben wird.

MOR202 ist in einer lang angelegten P2a-Studie bei multiplem Myelom  mit mehreren Armen aktiv. Bei MOR208 werden aktuell gerade 2 P2-Studien gestartet, nachdem kürzlich in einer anderen Indikation eine P2a-Zwischenauswertung sehr interessante Daten lieferte.

Im Bereich eigener Pipeline dürfte es zusammen mit Absynth und Galapagos Meldungen zu frühen Programmen geben und Morphosys zeigte sich auch offen beim hohen cashbestand bei Gelegenheit auch wieder eine aussichtsreiche Einlizenzierung zu tätigen.

Für alles obige ist eine führende Technologie die Basis und Partner, denen diese Programme auch das entsprechende Geld wert ist. Mit HuCal und dem Hauptpartner Novartis ging es in den letzten 2 Jahren in der frühen Entwicklung anscheinend nicht mehr so reibungslos und enthusiastisch voran wie 2017 beim großen Deal erhofft. Die Neuentwicklung Ylanthia soll der Erfolgsgeschichte HuCAL nun nachfolgen. Dem Partner Novartis wurde der upgrade zu Ylanthia verkauft und im Gegenzug ist Morphosys nun wieder frei weitere Partnerschaften mit Dritten einzugehen. Auch in diesem Bereich soll es fortgschrittene Gespräche geben, so das Morphosys in Zukunft auch wieder ab und an einen neuen Partnerschaftsvertrag mit laufenden Grundumsätzen und neuen Projekten melden könnte.  Dies wäre sehr wichtig, denn Tantiemen aus zugelassenen Medikamenten gibt es in den nächsten Jahren noch nicht, somit sind möglichst steigende Gewinne im operativen Partner-Geschäft die Voraussetzung um wieder mehr in die eigenen Pipelineprojekte zu investieren und gleichzeitig laufende Gewinne zu schreiben.

Rückblickend bemerkenswert und wichtig ist natürlich noch der Verkauf der Foschungs- und Diagnostikantikörpersparte ABD Serotec. Hier konnte in all den Jahren kein dynamisches Umsatzwachstum erzielt werden, wobei die Aussichten auf Tantiemen in der Diagnostiksparte offensichtlich doch ganz gut sind, denn sonst hätte sich der realisierte Verkaufspreis nicht erzielen lassen. Jedenfalls hat Morphosys den Cashbestand erhöht, seine unabhängigkeit von Kapitalspritzen untermauert und kann sich konzentriert ums Kerngeschäft kümmern: Eine technologische Führungsrolle bei  Antikörpern und angrenzden Märkten, sowie eine breite und wachsende Pipeline. Hier ist noch enormes und dynamisches Wachstum für Morphosys drin.

Und jetzt noch zum Kurs und seiner Entwicklung:
Jahresendkurs 2004 war 12,70€, 2006 dann 18,1233, 2008 endete mit 18,75, 2010 dann 18,53, 2012 endlich wieder satt aufwärts mit Endkurs 29,30!

Was hat der Kurs aus dieser Fundamentalentwicklung gemacht?
Jahresendkurs 2008 war 18,75, Endkurs 2010 jetzt 18,53. Im Rückblick kann man also feststellen, das Morphosys heute extrem viel billiger zu haben ist als vor 2 Jahren, denn der komplette fundamentale Fortschritt wurde im Kurs ausgeblendet.

Nun noch eine kurze Nachbetrachtung im chart. Der chart von Anfang 2012 mit 2 optionalen Szenarien:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76
Es ging im Juni herunter bis 16,05. Der blaue Trendkanal wurde damit nicht nach unten ausgereizt. Der Rückgang reichte nur bis knapp an die lila Aufwärtsline heran, die damit Bestätigung erfahren hat.
Im 2. Halbjahr und bis Jahresende ging es dafür bis an die Oberkante des blauen Kanals, ja sogar leicht darüber hinaus.

Und was könnte 2013 passieren?
Der komplette Überblick:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Mit dem Blick auf die Details:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Im negativen, roten Szenario schliesst sich an die hervorragenden Kursgewinne des letzten Halbjahres eine ausgedehnte Konsolidierung an, die durchaus das ganze Jahr dauern könnte.

Im positiven Fall kann die Neubewertungsrallye natürlich noch weitergehen. Damit ein Kurs bis 50 zum Jahresende erreicht wird, müssten aber sicher eine ganze Reihe von positiven News gemeldet werden.
Aus der Welt ist das aber sicher nicht. Erst letzte Woche meinte Chef Moroney im Unternehmenswert auf 2 bis 3 Milliarden wachsen zu können, was einem Kurs von 80 bis 120 Euro entsprechen würde.

Und wenn Moroney das sagt, dann stehen uns sicher spannende Jahre voraus. :-)

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
323 | 324 | 325 | 325  Weiter  
8099 Postings ausgeblendet.

681 Postings, 4383 Tage WhitehavenMIIC

 
  
    
1
19.10.20 14:37
Übernahmen sehe ich auch kritisch, für die Aktionäre der Firma, die übernimmt, bedeutet das oft nichts gutes.  

681 Postings, 4383 Tage Whitehavenfrage

 
  
    
1
20.10.20 16:20
mich gerade wo der Kurs denn noch hin will. Wenn man überlegt, dass wir dort schon mal vor ungefähr 6 Jahren standen, ist das richtig grottig.  

237 Postings, 1046 Tage Double-CheckWhitehaven, #8102

 
  
    
20.10.20 16:41
Dem muss ich ein bisschen Zustimmen. Seit dem Hoch in 2018 entwickelt sich der Kurs nicht parallel zum Unternehmen. Die in früheren Jahren mannigfaltigen Risiken sind fast alle eliminiert. Tremfya und Mor 208 sind am Markt, der Barbestand ist bei 1 Mrd.
Vielleicht müssen wir nur abwarten bis bekannt wird, was Mor mit dem kürzlich generierten Cash machen will. Be Patient.  

681 Postings, 4383 Tage WhitehavenDouble-Check

 
  
    
20.10.20 17:42
Be Patient ist bei mir vorbei, Stop auf 83 und dann war es das für mich endgültig. 80 war auch mal ursprünglich mein erstes Kursziel, als ich eingestiegen bin. Wie sich doch die Kurswünsche ändern. ;-)    

196 Postings, 5711 Tage thüringer@Whitehaven

 
  
    
20.10.20 20:17
das war ja Gante News damals. Aber Du hast Recht, ist schon echt erbärmlich, dieser Kurs. Die Frage ist, warum sich das bessern sollte, wenn es doch die letzten Jahre auch nicht nachhaltig geholfen hat. Eigentlich müsste es ja mal deutlich höher gehen, aber irgendwie klappt das nicht.  

2676 Postings, 7254 Tage BengaliKurs / Charttechnick

 
  
    
21.10.20 00:21
Also nun ist mal langsam genug mit dem Abverkauf.  Die letzten noch unter 90 abschütteln? Der Kurs ist doch ein Witz auf diesem Niveau. Ein einziges Trauerspiel.  

2152 Postings, 1352 Tage Aktienvogel..unfassbar

 
  
    
1
21.10.20 10:09
Mir fällt bei dem Kurs auch nichts mehr ein..  

681 Postings, 4383 Tage WhitehavenDie

 
  
    
1
21.10.20 10:54
Aufwärtstrendgerade seit dem Allzeittief in 2002 !!!  liegt gerade bei 87. Die ist nur beim Coronatief unterschritten wurden.   Das Ding muss halten oder nur temporär unterschritten werden, sonst ist Ende Gelände.  

8340 Postings, 4582 Tage RichyBerlin#8108

 
  
    
21.10.20 17:28
Das stimmt (ungefähr).
Darunter lauert aber noch ein Gapschluß bei 84,45?. So wie es derzeit aussieht wird das wohl auch noch geschlossen.. Darunter wartet dann zur Not noch 76,45?. Dann ist ende Gelände.. :(

--
Jetzt aber erstmal die vor 3 Wochen in Aussicht gestellten 88,50?
"Da ist noch Luft bis ~95,-- (und zur Not mit Dip auf 88,50...)"
https://www.ariva.de/forum/...bewertungen-474895?page=320#jumppos8015
 
Angehängte Grafik:
2020-10-21_1715h.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
2020-10-21_1715h.png

1641 Postings, 1502 Tage 2much4uhmpf

 
  
    
22.10.20 15:55
Ich hab mit Morphosys und Evotec zwei deutsche Biotechs in meinem Depot... Evotec macht mir sehr viel Freude und Morphosys ist ein Trauerspiel!

Nachdem ich mein Kursziel schon dreimal gekürzt habe, ist selbst dieses erniedrigte Kursziel von 130 Euro völlig utopisch! Ich würde bei Morphosys schon bei 115 Euro mit Teilverkäufen anfangen, sodass ich mit einem minimalen Gewinn rauskomme.

Andere Idee ist, jetzt Morphosys die Hälfte verkaufen und damit meine Evotec-Position vergrößern.

Was würdet ihr machen?  

8340 Postings, 4582 Tage RichyBerlin2much,

 
  
    
22.10.20 16:47
also ich persönlich verkaufe MOR jetzt nicht (mehr).
Evotec mag ich auch, würde allerdings mal nach einem 3.Ei im Korb Ausschau halten ;)
Risikostreuung... Habe selber mehr als 3 Biotechs....was auch nicht immer hilft, aber auf lange Sicht ist es wohl meist die beste Variante
 

681 Postings, 4383 Tage Whitehaven2much4u

 
  
    
22.10.20 16:58
ich hatte Evotec auch, aber 2019 bei 24 verkauft. Evotec ist nicht so schwankungsanfällig wie MOR. Dafür ist MOR himmelhochjauchzend und an anderen Tagen zu Tode betrübt. Für mich die ideale Traderaktie, aber sonst auch nichts.    

1641 Postings, 1502 Tage 2much4u...

 
  
    
22.10.20 17:09
Ich bring es nicht übers Herz, Verlustpositionen konsequent rauszuschmeißen... jetzt rede ich mir ein, Morphosys hat so mustergültig bei 85 Euro gedreht, das war der Tiefpunkt und jetzt geht es aufwärts.

Ich setze mir beim Kauf schon im Kopf ein Limit, bis zu dem ich bereit bin, den Verlust zu tragen, aber gerade bei Aktien, bei denen ich mit Herzblut dabei bin (wie Morphosys) bring ich es einfach nichts über Herz, die Verluste zu realisieren.

Bei anderen Titeln kauf ich ohne Herz und hab da keine Probleme, bei 10% Minus die gesamte Position rauszuschmeißen. Aber bei 115 Euro fangen bei mir definitiv die Teilverkäufe an!!!  

681 Postings, 4383 Tage Whitehaven...

 
  
    
22.10.20 18:39
bei mir gibts nur 2 Marken für den Komplettverkauf  < 83 und >130  

17 Postings, 424 Tage Olim60Ich bin schon seit Anfang 2000 dabei.

 
  
    
1
22.10.20 19:24
Da waren über Jahre Kurse zwischen 8 ? und 20 ?. Jetzt sind wir bei 90 ?. Mit 1,3 Mrd Cash und zugelassenen Medikamenten scheint mir ein Marktwert von 3 Mrd nicht  allzu  hochgegriffen. Interessant wird es doch erst in den nächsten Jahren, wenn sich die weitere Entwicklung von Monjuvi zeigt, sowie die tatsächlichen Einnahmen aus den Produktverkäufen.  

951 Postings, 2704 Tage PuhmuckelDenke, dass im November eine Anhebung der

 
  
    
22.10.20 21:52
sehr vorsichtigen Prognose kommt. Zudem sollte das Ergebnis 2021 besser als 2020 sein. Der Ausblick müsste dann ja wohl auch positiv sein. Hoffe, es geht dann aufwärts.

So ist meine Spekulation.  

681 Postings, 4383 Tage WhitehavenOlim60

 
  
    
1
23.10.20 11:38
3 Mrd MK mit 1,3 Mrd Cash in der Schatulle findest Du fair bewertet? Glückwunsch, dass Du seit Anfang 2000 dabeibist, aber soviel Sitzfleisch hab ich nicht.  Die Kurse werden halt meistens von Erwartungen und Hoffnungen getrieben und so muss man glaub ich auch die Kurssteigerungen bis zum Incyte Deal sehen, danach ist alles zusammengefallen.  

237 Postings, 1046 Tage Double-Check@Whitehaven, #8117

 
  
    
23.10.20 13:18
Das möchte ich ergänzen: neben Hoffnungen spielen auch Risiken eine Rolle. Einige Risiken, die lange diskutiert wurden, sind weggefallen (Zulassung Monjuvi, Zulassung und Markterfolg von  Tremfya). Allerdings sind neue Risiken hinzugekommen: neues Management. Die Erfolge bzw. die Grundlage für bisherige Erfolge sind noch dem alten Management zuzuordnen.
Was mit dem kürzlich neu aufgenommenen Cash geschieht, obwohl wg. dem Incyte Deal die Kasse voll war, und was es wirklich bringt, wird zeigen wie wir mit den neuen Chefs dran sind.  
Bis zur Bekanntgabe was mit der Kohle geschieht wird die Aktie, ob dieser neuen Unsicherheiten, abbröckeln. Im Anschluss wird sich der Kurs entsprechend der Bewertung dieser Entscheidung entwickeln.  

1773 Postings, 4708 Tage Blödelknödelvielleicht hängen KE und Kursverlauf

 
  
    
1
23.10.20 13:54
unmittelbar zusammen? Mich würde es nicht wundern, wenn MOR eine größere Übernahme mit einer Kombination von Aktientausch und Barabfindung vorbereitet. Bereits informierte "Insider" könnten daher die MOR Aktie bereits in Aktien des Übernahmekandidaten tauschen.
Ich persönlich würde XEN hier als einen passenden Kandidaten sehen...  dann hätte auch Holstein  mit seiner Aussage über die Umsatzbeteiligung in Europa bzgl. Monjovi am Ende Recht (bekommen).

BK  

17 Postings, 424 Tage Olim60Whitehaven

 
  
    
23.10.20 14:05
ich hatte geschrieben, dass 3 Mrd nicht zu hoch gegriffen sind. Damit meine ich , dass die Aktie für mich mit Blick auf die  Pipeline, Einnahmen aus lfd. Produkten und dem Cash eher unterbewertet ist. Es gab aber auch eine Phase, da hatte Morphosys mehr Cash als Marktkapitalisierung...
 

8340 Postings, 4582 Tage RichyBerlin@Blödel

 
  
    
2
23.10.20 15:29
Interessante Theorie.
Allerdings hat Xencor derzeit 1,9Mrd.? Marktkapi.

Hier mal die Kursverläufe seit 6.8.2020, dem Tag des Holstein-Fauxpas und der Richtigstellung per PM
https://www.morphosys.de/medien-investoren/...1-2020-finanzergebnisse

 
Angehängte Grafik:
mor_xencor_seit_6.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
mor_xencor_seit_6.png

8340 Postings, 4582 Tage RichyBerlinDann

 
  
    
23.10.20 15:53
vielleicht als eine Art Fusion mit "Kombination von Aktientausch und Barabfindung".
Durchaus möglich
 

1483 Postings, 4295 Tage butschiMor wird einen Deal

 
  
    
23.10.20 15:59
planen.

Ansonsten macht Anleihe/KE keinen Sinn.

Die Frage ist nur was

Medikament/Vertriebsdeal:
- Produkt am Markt für US-Vertrieb
- Einlizenzeriung vor Zulassung
- PIII
- Technologie

Pipeline/Entwicklung
- Target in PI/PII/Preclinic

Firma:
- Technologie
- In der Zulassung/Antrag
- PIII
- Pipeline
oder eine Kombination

Ich vermute mal eher late Stage, da man aktuell in den USA Vertrieb macht und da sicher noch ein zweites Produkt braucht und auch die Richtung zu Full-Bio mit Vertrieb geht.  

681 Postings, 4383 Tage Whitehaven...

 
  
    
23.10.20 16:06
mir schwant schon böses, dass MOR sich mit irgendeinem Deal verhebt und die Aktie nach Bekanntgabe auf die Bretter geschickt wird.  

237 Postings, 1046 Tage Double-CheckFür alle Pessimisten

 
  
    
23.10.20 17:40
Na, da sind wir doch mal so richtig schön pessimistisch.
Nehmen wir mal an, der Holstein hatte beim Deal Making mit Incyte nicht auf dem Schirm, dass Morphosys alle Tantiemen an Xencor zahlen muss und hat dies bei der Bepreisung von Monjuvi schlicht nicht berücksichtigt.
Nehmen wir an Morphosys gibt den Großteil des Cash für eine Firma aus die nur Geld kostet, aber null einbringt.
Dann wird man am Ende doch feststellen, dass Morphosys bei 33 Mill Aktien nur ein Ebitda von 330 Mill braucht um 10?/ Aktie einzuheimsen. Das sollte mit den Verkäufen von Monjuvi und den Tantiemen von Tremfya durchaus zu machen sein. Okay, Pessimisten könnten anders sehen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
323 | 324 | 325 | 325  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben