UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 4716
neuester Beitrag: 27.10.20 06:57
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 117891
neuester Beitrag: 27.10.20 06:57 von: Shlomo Silbe. Leser gesamt: 15058049
davon Heute: 1152
bewertet mit 103 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4714 | 4715 | 4716 | 4716  Weiter  

20752 Postings, 6183 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    
103
04.11.12 14:16

Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4714 | 4715 | 4716 | 4716  Weiter  
117865 Postings ausgeblendet.

5430 Postings, 2747 Tage gnomon#812

 
  
    
26.10.20 10:50
...das geld nicht mehr zu den oelscheichs abfliesst. die lachen uns doch seit jahrzehnten aus...

nicht doch, es gibt da einige andere, die mehr zu lachen hätten.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...en-von-deutschland/  

49715 Postings, 3644 Tage boersalinoDer korrekte Beitrag von ibri wurde moderiert

 
  
    
1
26.10.20 11:04
Die Begründung "Unerwünschte Verlinkung" ist sachlich deplatziert & verlogen!

Ich wollte nur die Wiederherstellung meines Posts erreichen!!

https://www.ariva.de/forum/...ngsfrage-472111?page=4705#jumppos117635  

5430 Postings, 2747 Tage gnomonmit diesem namen darf man alles

 
  
    
26.10.20 11:12

5430 Postings, 2747 Tage gnomonneuers futter für querdenker

 
  
    
26.10.20 11:19
der nächste schlachtruf wird lauten:
"wegen ein paar fliegen machen die da oben schon wieder panik"

https://www.n-tv.de/wissen/...rder-Hornissen-auf-article22124329.html  

7019 Postings, 1158 Tage Shlomo SilbersteinKommt Merz im März?

 
  
    
3
26.10.20 15:47
und damit Merz als Kanzler?

Eine Schwalbe mach noch keinen Sommer, aber die CDU würde endlich einen Schritt in die richtige Richtung tun.

Kerniger Merz klar vorne, der lasche Laschet klar abgeschlagen bei der Basis:

https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/...3J4p9vX2AVGzBs-ap3  

64231 Postings, 6018 Tage Anti LemmingDer Spiegel macht sich Sorgen, dass

 
  
    
2
26.10.20 17:44
vor lauter Corona die Klimakrise in den Hintergrund rückt.

https://www.spiegel.de

"Experten" (egal aus welche Ecke) bleiben jedoch die Erklärung schuldig, womit in D. eigentlich geheizt werden soll. Aktuell macht Strom wenger als 40 % des Primärenergieverbrauchs aus. 60 % gehen für Heizung und industrielle Prozesswärme drauf. Letzteres wird in D. auf absehbare Zeit nicht ohne fossile Brennträger gehen.

Selbst wenn der gesamte Verkehr (ex Flugzeuge) CO2-frei wäre, kämen die Deutschen ums fossile Heizen (privat und industriell) nicht herum.

Der ganze Hype um die E-Autos verkennt, dass Verkehr bei weitem nicht den Löwenanteil der deutschen CO2-Erzeugung ausmacht - obwohl zurzeit noch 98 % aller Autos Benzin oder Diesel verbrennen.

Wie Europa unter diesen Prämissen "bis 2050 CO2-frei" werden soll, wissen nur die Gurus. (Ganz ohne CO2 würden übrigens auch keine Nutzpflanzen mehr wachsen...)

Zum Schaubild unten:

Fossile Energieträger erzeugen zurzeit mindestens 75 % des Primärenergiebedarfs. Der Anteil grüner Energie lieg bei nur 15 %. Wenn alle Autos elektrisch führen, dürfte der Fossilanteil von 75 % heute auf dann vielleicht 55 bis 60 % sinken. Das ist alles andere als "CO2-frei" - setzt aber zugleich das erreichbar Limit, denn Heizen ohne CO2 bleibt vorerst Utopie.

https://www.umweltbundesamt.de/daten/energie/...h-nach-energietragern
 
Angehängte Grafik:
hc_3484.jpg (verkleinert auf 78%) vergrößern
hc_3484.jpg

7019 Postings, 1158 Tage Shlomo SilbersteinGelänge es Deutschland

 
  
    
2
26.10.20 18:19
CO2-neutral zu werden, würde der Klimawandel, so er denn menschgemacht wäre, um 6 Wochen verzögert werden.  Dafür dann 1,3 Bio Kosten.

Das zeigt den Irrsinn der ganzen Geschichte. Corona hat auch sein Gutes, denn Gretas Jünger sind out. Wir haben jetzt andere Sorgen. In meinem Umfeld redet - ganz anders als Anfang 2019 - keine Sau mehr vom Klima. Nur manche Politiker haben den Schuss noch nicht gehört. Bekommen sie ihn dann halt nächsten September vom Wähler vor den Bug.    

9661 Postings, 4326 Tage EidgenosseUm sechs Wochen?

 
  
    
26.10.20 18:36
Woher stammt denn diese Erkenntnis?  

7019 Postings, 1158 Tage Shlomo SilbersteinWoher stammt denn diese Erkenntnis?

 
  
    
2
26.10.20 18:59
Hab ich neulich in der L-Presse gelesen. Kannst du dir aber selbst ausrechnen, Deutschland emmitiert 2% des menschgemachten CO2.

Aktuell haben wir ca. 400 ppm, (jährlich +3 ppm) davon sind 3% menschgemacht.
Anteil Deutschland also 400 * 3% * 2% = 0,24 ppm
3 ppm/a : 0,24 ppm Deutschland = 12,6

Deutschland würde also den Klimawandel 5 ( nicht 6!) Wochen rauszögern können, nicht mehr.  

7019 Postings, 1158 Tage Shlomo SilbersteinUps kleiner Denkfehler

 
  
    
1
26.10.20 19:13
Deutschland holt ja sein CO2 nicht wieder zurück.

Der Anteil deutschlands an der jährlichen CO2-Emmission ist 3% (menschgemacht) * 2% Anteil = 0,06%

0,06% eines Jahres sind 0,2 Tage. Deutschland würde also den Klimawandel um ein paar Stunden pro Jahr rauszögern können.

Die Wahrheit liegt vermutlich in der Mitte, denn die "3% menschgemacht" sind ja auf die 400 ppm bezogen und nicht auf die 3 ppm Zunahme pro Jahr. Genauere Zahlen hab ich da leider nicht.  

3002 Postings, 4257 Tage Armitage@Gnomi: Wohlstand

 
  
    
2
26.10.20 20:02
Sei beruhigt - WIR werden unseren Wohlstand halten.
Vier von fünf Geschäften laufen ganz gut.
Und ohne Fernreise, ohne New York geht es - gut das mit dem Nicht-Skifahren schmerzt, aber so what...

Aber was sollen die Leute sagen, deren Job sich verabschiedet, die in einer Butze mit plärrendem Kind auf 60 qm sitzen, wo das Geld vorne und hinten nicht langt?

"Was sagst Du zu der Frau, welche diesen Leserbrief schrieb:
Lockdown light bedeutet dass ich meinen Mann nicht mehr besuchen darf. Mein Mann ist seit April in einem Pflegeheim, wo ich ihn bis jetzt nicht in seinem Zimmer besuchen darf. Ich darf ihn mit nach draussen nehmen. Die einzige Möglichkeit war Kaffee trinken im Ninocafe in Nordhorn, was wir bis jetzt gemacht haben und wo wir immer sehr gut versorgt wurden. Er ist 89 Jahre alt, wie kann ich ihn das erklären dass uns auch dies genommen wird."

Es kommt mir vor, dass die Moralgutmenschen die Schlimmsten sind!  

2912 Postings, 2228 Tage ibriWiedergelesen, alte und neue Antworten

 
  
    
26.10.20 20:38
Macht es Sinn, einen 15 Jahre alten Text aus der Schublade zu holen und erneut zu veröffentlichen? Ich denke ja. Dann, wenn dieser Text heute so aktuell ist wie zu dem Zeitpunkt, als er verfasst wurde. Der nachfolgende, im Original und unverändert übernommene Text entstand im Jahr 2006. Er war meine Reaktion auf die islamischen Proteste gegen die Karikaturen, die nun, im Jahr 2020, erneut einem aufgeklärten Europäer das Leben gekostet haben.
....


Der Humanismus verliert

Fast möchte man diese Frage mit Ja beantworten. Denn entweder die aufgeklärte Welt hält an ihren Idealen fest ? und wird diese Ideale unter dem Druck fundamentalistischer Doktrinen verlieren. Oder sie verrät ihre Ideale, um im Kampf gegen die Fundamentalisten erfolgreich sein zu können.

Beide Vorstellungen können dem aufgeklärten Europäer nur Schauer über den Rücken jagen ?

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...ur-in-der-islamischen-welt/

 

2912 Postings, 2228 Tage ibriWoher stammt denn diese Erkenntnis?

 
  
    
1
26.10.20 21:12

Maulkorb für den Industrie- und Handelskammertag (DIHK)

Dem DIHK werden nicht nur Äußerungen zur Energiepolitik untersagt, sondern auch Stellungnahmen zur Sozialpolitik, zum Mindestlohn, zur Rente, zum Verbraucherschutz, zu konjunkturellen Entwicklungen, zum Brexit, zu Strafsanktionen gegen Russland oder den Iran, zu Coronafolgen im Zuge eines Beherbergungsverbots usw.

Einer der wichtigsten Wirtschaftsverbände, der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK), die Dachorganisation der 79 regionalen Industrie- und Handelskammern mit ihren rund 3,5 Millionen Einzelunternehmen, wird sich ?bis auf weiteres? nicht mehr öffentlich zu Wort melden. Der DIHK beugt sich damit einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 14. Oktober 2020, mit dem das Gericht die IHK Nord Westfalen zum Austritt aus dem DIHK zwingt.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...elskammertag-dihk/

Gibt es jetzt immer noch Leute, die nicht glauben, dass wir längst angekommen sind in der DDR 2.0 ?
Kann eigentlich jemand beweisen oder garantieren, dass, wenn wir die sinnlose Co2-Steuer auf viele Produkte ? nicht bezahlen ? die Temperatur um 1,5 oder 2,0 Grad in den nächsten Jahren auch tatsächlich ansteigen wird?
Oder anders herum gefragt, kann jemand beweisen oder garantieren, dass, wenn wir die absolut wirkungslose und somit völlig sinnlose Co2-Steuer ? bezahlen ? die Temperatur um 1,5 oder 2,0 Grad in den nächsten Jahren deswegen ? nicht ? ansteigen wird ?
Können sie nicht, aber von uns Geld(Ablass) dafür verlangen, das können sie.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...-ablasshandel-16131223.html

 

9661 Postings, 4326 Tage EidgenosseEs ist komplex mit dem Klima

 
  
    
26.10.20 21:55

49573 Postings, 4525 Tage FillorkillWas sagst Du zu der Frau, welche diesen Leserbrief

 
  
    
1
26.10.20 22:00
Ich sage der Frau, dass ihr Mann zur Hochrisikogruppe gehört. Ist das Virus erstmal drin im Heim, geht es von einem zum anderen. Die Letalität beträgt in so einem Fall nicht die berühmten 0.25 %, sondern rund 50%. Eine angemessene Behandlung der Erkrankung ist zudem zweifelhaft. Die Bereitschaft ist hoch, stattdessen mit Morphin eine 'erlösende' Atemdepression zu verursachen. Wenn sie wirklich jemanden sucht, dem sie die Verantwortung für ihre tragische Lebensituation anlasten will, dann wird sie in der Virenleugnerblase in Graubünden fündig.
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

64231 Postings, 6018 Tage Anti LemmingModeration erforderlich

 
  
    
26.10.20 22:39

Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

64231 Postings, 6018 Tage Anti LemmingI miss my lung, bob

 
  
    
26.10.20 22:40
 
Angehängte Grafik:
coronawitz2.jpg (verkleinert auf 24%) vergrößern
coronawitz2.jpg

64231 Postings, 6018 Tage Anti LemmingDeutsch:

 
  
    
26.10.20 23:00
- "Wie geht es Covid?"

- "Ich vermisse meine Lunge, Bob"

---------------------

Text im weißen Kasten rechts:

Der Bonner Virologe Henrik Streek warnt angesichts steigender Infektionszahlen vor Überreaktion.  

64231 Postings, 6018 Tage Anti LemmingOhne Kohlenstoff gäbe es kein Leben

 
  
    
26.10.20 23:10

im Universum, weder Pflanzen noch Tiere noch Menschen.

Die gesamte "organische Chemie" basiert auf Kohlenstoff.

Unser Essen besteht größtenteils aus Kohlenhydraten (Kohlenstoff-Wasserstoff-Verbindungen).

Ohne Kohlenstoff gäbe es daher auch nichts zu Essen.

Nur Trinken wäre möglich, weil H20 eines der wenigen Nahrungsmittel ist, die keinen Kohlenstoff enthält.

Kohlendioxid (CO2) entsteht durch Verbrennung von Kohlenstoff an der Luft. Auch diese Reaktion ist im gesamten Universum möglich. Die Polkappen des Mars sind z. B. teilweise mit Trockeneis bedeckt - das ist gefrorenes Kohlendioxid (es geht bei -78,4 Grad direkt vom gasförmigen in den festen Zustand über).

 

64231 Postings, 6018 Tage Anti LemmingKohlendioxid ist daher kein Gift,

 
  
    
1
26.10.20 23:13
sonder im besten Wortsinne ein Lebenselixier.  

723 Postings, 6133 Tage sue.vino direct link ...

 
  
    
26.10.20 23:40

South Korean authorities stick to flu vaccine plan after deaths rise to 48

SEOUL (Reuters) - Die Zahl der Südkoreaner, die nach einer Grippeschutzimpfung gestorben sind,
     ist auf 48 gestiegen, teilte die Korea Disease Control and Prevention Agency (KDCA) am Samstag mit
........
               Die Gesundheitsbehörden sagten, sie hätten keinen direkten Zusammenhang zwischen den
               Todesfällen und den Schüssen gefunden. ...
........
               Die steigenden Todesfälle haben dazu geführt, dass einige Ärzte und Politiker dazu aufgerufen haben,  die Regierungskampagne zur Impfung von etwa 30 Millionen der 54 Millionen Menschen des Landes einzustellen .....
.......
https://www.reuters.com/article/...s-southkorea-flushot-idUSKBN2790G8


 

723 Postings, 6133 Tage sue.viEU-Agentur zur Seuchenbekämpfung warnt ...

 
  
    
26.10.20 23:52

Virus Cases In 23 EU Nations And UK Of 'Serious Concern'

AFP - Agence France Presse
October 23, 2020

Die EU-Agentur zur Seuchenbekämpfung warnte am Freitag, dass die Übertragungsraten von Covid-19 in 23 Mitgliedsländern und im Vereinigten Königreich nun "ernsthafte Bedenken" seien.
......
https://www.barrons.com/news/...ous-concern-health-agency-01603453803  

49573 Postings, 4525 Tage FillorkillOhne Kohlenstoff gäbe es kein Leben

 
  
    
27.10.20 01:39
Recht vielen Dank für die Aufklärung. Wenn ich mal einen Kohlenstoffleugner treffen sollte, werde ich ihm deine Adresse geben.  
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

7019 Postings, 1158 Tage Shlomo SilbersteinReihe Danke Trump

 
  
    
27.10.20 06:08
Mission accomplished
Es ist ein Erfolg für die Republikaner - kurz vor der Wahl: Die konservative Amy Coney Barrett zieht ins Oberste Gericht der USA ein. Die Mehrheit des Senats hat für Donald Trumps Kandidatin gestimmt.
 

7019 Postings, 1158 Tage Shlomo SilbersteinOhne FPÖ-Innenminister steht Kurz

 
  
    
27.10.20 06:57
ziemlich entzaubert da. Dumm gelaufen, mal sehen ob die Ösiwähler die Konsequenzen ziehen werden.
Österreich schlittert ins Corona-Chaos, und die Tourismusbranche zittert. Kanzler Sebastian Kurz, in der ersten Welle noch als starker Macher gefeiert, wirkt zunehmend machtlos. Und ausgerechnet jetzt entwickelt sich ein absurd anmutender innenpolitischer Kleinkrieg.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4714 | 4715 | 4716 | 4716  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben