UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.695 -0,1%  MDAX 27.896 0,3%  Dow 33.310 1,6%  Nasdaq 13.339 -0,3%  Gold 1.788 -0,3%  TecDAX 3.194 1,2%  EStoxx50 3.757 0,2%  Nikkei 27.819 -0,7%  Dollar 1,0319 0,2%  Öl 100,2 3,2% 

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 3196 von 3262
neuester Beitrag: 10.08.22 14:39
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 81531
neuester Beitrag: 10.08.22 14:39 von: UliTs Leser gesamt: 12047151
davon Heute: 2889
bewertet mit 72 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3194 | 3195 |
| 3197 | 3198 | ... | 3262  Weiter  

4783 Postings, 2455 Tage Winti Elite Bbörsianer1

 
  
    
1
19.12.21 14:50
Das Nierengeschwür wird Tesla bestimmt keine Kunden ablocken.

Selten ein so Hässliches E Auto gesehen.

Da spielt sogar der Tycan und Audi in einer anderen Liga !  

4783 Postings, 2455 Tage Winti Elite Bbörsianer1

 
  
    
1
19.12.21 14:54
Wieso schafft es BMW immer die hässlichsten E-Autos zu krehieren ?

Der BMWi3 ist schon hässlich und nicht mehr Zeitgemäss der i8 ist zwar ein schönes Auto aber leider kein reines Elektroauto.  

1341 Postings, 472 Tage Rumpelstilzchen123Hi

 
  
    
1
19.12.21 15:35
Wenn die Firmen neben einen Stellplatz für jeden ne Ladesäule hätte würde es gehen.
Im optimalfall läd der Wagen dann an der Firma wenn er eh acht Stunden rum steht.
Man muss nicht immer von den einfamilienhausbesitzer ausgehen man möchte das Ding ja schließlich massentauglich machen für alle zudem ist langsames laden über 8 stunden mitsicherheit besser für das Stromnetz als eben kurz.
Das Ding hat aber trotzdem ein Problem da man ja irgendwann nicht mehr die volle Ladekapazität hat sinnvoll wären somit eigentlich Fahrzeuge mit ner mindest Reichweite von 300 km laut herstellerangaben.
Richtig massentauglich werden die Fahrzeuge eh erst mit der Feststoffbatterie.  

6502 Postings, 4860 Tage UliTs@börsianer #79892

 
  
    
1
19.12.21 15:45
Ich würde sagen, das ist ein Albtraum für fast jeden Europäer! Ich würde sagen, es hat locker den Tesla CyberTruck an negativer Agressivität übertroffen. Ich fürchte, es gibt trotzdem genügend Käufer für so etwas.  

6502 Postings, 4860 Tage UliTs@Rumpelstilzchen

 
  
    
19.12.21 15:49
Welche Vorteile bringen denn deiner Meinung nach Feststoffbatterien? Und welche Nachteile?  

6502 Postings, 4860 Tage UliTsIch habe hier einen Blog

 
  
    
19.12.21 17:52

vom Februar 2019 gefunden, in dem Feststoffbatterien erwähnt werden:

"Die Feststoffzelle hat mehrere Vorteile. Sie ist wesentlich sicherer als ein Akku mit Flüssigelektrolyten. Die Batterieflüssigkeit in den Lithium-Ionen-Akkus ist brennbar und kann sich bei starker Erhitzung sogar entzünden. Daher wird dort ein Kühlkreislauf erforderlich, der sich allerdings durch erhebliche Größe und Gewicht bemerkbar macht. Neben der Sicherheit einer Feststoffbatterie ist auch deren Energiedichte höher. Damit wird auch die Reichweite des Autos erhöht. Nachteilig wirkt sich derzeit aber noch die geringe Stromstärke aus, mit der die Batterie geladen oder entladen werden kann."

Also Vorteile:
- wesentlich sicherer
- Energiedichte höher, dadurch höhere Reichweite

Nachteile:
- geringe Stromstärke

Vielleicht sieht es heute ja besser aus.

 

1341 Postings, 472 Tage Rumpelstilzchen123Hi

 
  
    
1
19.12.21 18:25
Ja oder ich habe dann halt ne kleinere Batterie die mein Wagen dann insgesamt leichter macht somit geringerer Verbrauch also komme ich mit einer 75 kw/Batterie auch weiter als heute mit einer 75 kw Batterie.
 

6502 Postings, 4860 Tage UliTsGerade beim

 
  
    
19.12.21 22:15
Model 3 empfinde ich die Reichweite und Ladegeschwindigkeit nicht mehr als Nachteil, wenn ich alleine unterwegs bin. Da benötige ich sowieso Pausen, um bei mehr als 5 Stunden Fahrzeit halbwegs erholt anzukommen.  

6502 Postings, 4860 Tage UliTsDas Uber-Auto

 
  
    
19.12.21 23:14
kommt. Wenn das irgendwann auch noch vor Tesla selbst fahren könnte, wäre es meines Erachtens die größte Konkurrenz für Tesla.
Über das "Uber-Auto" wird schon lange spekuliert. Jetzt hat das britische Start-up Arrival einen Minivan vorgestellt, der speziell für die Anforderungen von Mitfahrdiensten konzipiert wurde. Der Arrival-Van fährt zwar elektrisch, nicht aber autonom. Doch auch da ist Uber schon nah dran: Für ...
 

6502 Postings, 4860 Tage UliTs@rumpelstilzchen

 
  
    
19.12.21 23:43
Efahrer kann man nicht Ernst nehmen.  

17023 Postings, 3505 Tage börsianer1@UliT Schindelprobleme

 
  
    
2
20.12.21 08:59
Tesla hat in den USA technische Probleme mit den Schindeln. Es laufen Klagen gegen Tesla, nachdem manche von Teslas Schindeldächern gebrannt haben.

Scheinbar macht die Durchkontaktierung  Probleme

Die US-Börsenaufsicht SEC ermittelt bereits:   https://www.bbc.com/news/technology-59549611  

2630 Postings, 910 Tage Harald aus Stuttga.uli

 
  
    
20.12.21 09:32
was stimmt bitte nicht mit Efahrer ??

Ist die E Info Plattform von : Chip und Focus online ...

Was soll da nicht Ernst genommen werden ??

Werden alle Berichterstattungen von Dir , die die Wahrheit spiegeln , nicht Ernst genommen ,
weil Du ein Tesla PRO FAN BOY bist ?  
und  DU negative Kritik gegen ein Shitty Solardach als GENERELL falsch abstempelst ?

Bitte Statement Uli , DANKE !!  

Deine Aussage macht NULL Sinn leider ....

Harald  

6502 Postings, 4860 Tage UliTs@Harald aus Stuttgart #79906

 
  
    
20.12.21 09:57

"...

Werden alle Berichterstattungen von Dir , die die Wahrheit spiegeln , nicht Ernst genommen ,
weil Du ein Tesla PRO FAN BOY bist ?   
und  DU negative Kritik gegen ein Shitty Solardach als GENERELL falsch abstempelst ?

..."

Harald, hast Du schlecht geschlafen, dass Du einen deartigen Beitrag schreibst? wink

Wie kommst Du darauf, dass ich ein "Tesla PRO FAN BOY" bin und warum must Du das so herausschreien? Meines Erachtens bin ich das keinesfalls. Ich erkenne aber die Leistung von Tesla an, was sowohl die Entwicklung der Firma in den letzten 10 Jahren als auch die Qualität ihrer Fahrzeuge angeht. Ich habe es mir zumindest vor 10 Jahren kaum vorstellen können, dass Tesla dieses Jahr bis zu 1.000.000 Fahrzeuge verkaufen wird.

Und schrei mich bitte nicht so an und behaupte nicht auch noch derartige Falschaussagen wie "negative Kritik gegen ein Shitty Solardach als GENERELL falsch abstempelst ?" Ich habe lediglich geschrieben, dass man efahrer nicht Ernst nehmen kann. Aber das heisst eben nicht, dass sie generell falsch berichten.

 

2630 Postings, 910 Tage Harald aus Stuttga.Uli

 
  
    
20.12.21 10:01
wenn man jemanden nicht ERNST nehmen kann , ist die Meinung dessen : FAILT ;-))

Also Efahrer nimmst Du nicht Ernst ?

aber Sie liegen generell nicht falsch ?

Also ist der Bericht nun korrekt ?   oder liegen Sie nun falsch ;-)

Danke

Harald  

6502 Postings, 4860 Tage UliTs@Harald aus Stuttgart #79908

 
  
    
20.12.21 10:35
Ich meine "nicht Ernst nehmen" = "interessiert mich nicht"
Also habe ich es mir auch nicht angeschaut.
Aber @börsianer1 war ja so nett und hat etwas interessantes dazu geschrieben.  

3559 Postings, 2501 Tage fränki1Damit es nicht

 
  
    
20.12.21 10:58
missverstanden werden kann, mit den "Dachschindeln" sind die ganz normalen Solarmodule gemeint, nicht etwas Solarroof.  Außerdem sind die Brandprobleme nun schon mehr als 2 Jahre alt.
Was die Übernahme der Solarsparte durch Tesla betrifft, so kann man wohl heute gesichert sagen, dass er strategisch ein großer Fehler war.
Die Modulfertigung ist letztlich die veraltete Panasonic Strecke, die zumindest auf dem Weltmarkt schon seit Jahren nicht mehr konkurrenzfähig ist und Solarroof  kommt auch nicht in die Pötte.
Persönlich vermute ich, dass Tesla sich mit der Übernahme in langjährige Verpflichtungen verstrickt hat, welche eine kurzfristige  Abwicklung ausschließen.  

17023 Postings, 3505 Tage börsianer1Für Teslabullen kommen nur Teslaschindeln

 
  
    
1
20.12.21 11:13
Für Teslabullen kommen nur Teslaschindeln in Frage, da es in Deutschland zusätzliche Kosten von über 27.000 Euro gegenüber einem normalen Dach mit Photovoltaik-Anlage verursacht.  Und für Tesla gibt man seinen letzten Euro her, denn es geht um die Zukunft an sich. :-)

Es ist sogar über 41.000 Euro teurer als eine normale Ziegel-Eindeckung.

Weder die aktuelle Einspeisevergütung noch ein Strompreis von über 30 Cent pro Kilowattstunde können rechnerisch dazu führen, dass das Tesla Solardach wirtschaftlicher als die Alternativen ist - und günstiger als eine normale Eindeckung ist es ohnehin nicht.

https://heizglueck.de/solaranlage/photovoltaik/...el/tesla-solar-roof  

6502 Postings, 4860 Tage UliTs@fränki1 #79910

 
  
    
1
20.12.21 11:14

"Was die Übernahme der Solarsparte durch Tesla betrifft, so kann man wohl heute gesichert sagen, dass er strategisch ein großer Fehler war. "

Wenn das Ziel von Tesla gewesen war, damit Geld zu verdienen, gebe ich Dir recht. Ich glaube aber, dass der Grund der Übernahme ein ganz anderer war. Meines Erachtens war SolarCity damals nicht mehr zu retten. Ein Konkurs hätte aber vermutlich auch extrem negative Auswirkungen auf Tesla gehabt. Deshalb glaube ich, dass die Übernahme nur deshalb erfolgte, damit Tesla nicht mit in den Strudel gerissen wurde. Wenn das das (alleinige) Ziel war, sehe ich die Übernahme nicht als Fehler an.

 

17023 Postings, 3505 Tage börsianer1@UliT #79912

 
  
    
1
20.12.21 11:34
Völlig korrekt, was du schreibst.

Die wegen der Übernahme von SolarCity gegen Tesla klagenden Investoren sehen das genauso.  

6502 Postings, 4860 Tage UliTs@Börsianer1 #79913

 
  
    
20.12.21 12:54
Wenn sie das genauso sehen, warum klagen sie dann dagegen?  

3559 Postings, 2501 Tage fränki1Warum eine Insolvenz

 
  
    
20.12.21 13:08
von Solar City Tesla schaden sollte, erschließt sich mir nicht. Musk war ja dort nur finanziell beteiligt.
Die Leitung lag ja bei seinem Bruder. Allerdings hätten die beiden Brüder ihre Anteile komplett verloren.
Nach meinem Wissensstand wird auch genau deswegen geklagt.  

6502 Postings, 4860 Tage UliTs@fränki1 #79915

 
  
    
1
20.12.21 13:14

"Allerdings hätten die beiden Brüder ihre Anteile komplett verloren. Nach meinem Wissensstand wird auch genau deswegen geklagt."

Stimmt. Das ist tatsächlich ein nachvollziehbarer Grund! Ich habe auch schon oft gedacht, warum ich nach Bekanntgabe der geplanten Übernahme nicht sofort alle Teslaaktien verkauft und dafür Solarcityaktien gekauft habe. Bei der Übernahme hätte ich dann automatisch wieder (wesentlich mehr) Teslaaktien erhalten.

 

6502 Postings, 4860 Tage UliTsDer Termin für den Produktionsstart

 
  
    
1
20.12.21 15:23
in Grünheide ist immer noch offen. Kein Wunder, solange noch Unterlagen fehlen.
Der Termin für den offiziellen Produktionsstart der Tesla-Autofabrik in Grünheide bei Berlin ist noch immer offen – denn das Verfahren für die Genehmigung ist nicht beendet. 20.12.2021
 

Seite: Zurück 1 | ... | 3194 | 3195 |
| 3197 | 3198 | ... | 3262  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben