UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.231 1,6%  MDAX 29.430 1,1%  Dow 32.637 1,6%  Nasdaq 12.277 2,8%  Gold 1.851 -0,2%  TecDAX 3.097 1,3%  EStoxx50 3.740 1,7%  Nikkei 26.605 -0,3%  Dollar 1,0732 0,0%  Öl 117,6 2,7% 

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 591 von 603
neuester Beitrag: 26.05.22 14:04
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 15075
neuester Beitrag: 26.05.22 14:04 von: Hajde Leser gesamt: 3697256
davon Heute: 130
bewertet mit 55 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 589 | 590 |
| 592 | 593 | ... | 603  Weiter  

1333 Postings, 3601 Tage jef85Part 2 Kapitalmarkttag

 
  
    
11
04.11.21 13:27
- Freenet steigt 22/23 wieder  in  den Verkauf von reinen Internetangeboten ein, bringt 15-25 MIO an EBITDA jährlich ein (bis Ende 2025)

-alle Prognosen sind konservativ und gut erreichbar

Empfehle allen, sich die Aufzeichnung bei Gelegenheit anzuhören.

Persönliche Einschätzung:

- ARP startet demnächst (wahrscheinlich ab kommender Woche) mit Kauflimit 23 oder 24 EUR
- Nicht genutztes ARP Volumen (aktuell noch 50 MIO übrig) wird für eine Sonderdividende in 22 verwendet (Dividende für 21). Div für 21 wird bei 1.50 -1.60 EUR liegen.
- Der heutige Ausblick kam überraschend. Genau das hat bei Freenet gefehlt. Ein mittelfristiger Ausblick. Bisher gab es immer nur Jahresausblicke.

Bei Erreichung der Ziele in 2025 wird die Ausschüttung dann mindestens bei 1,70 EUR liegen. Und das ist keine zu optimistische Aussage sondern eine sehr konservative.

Auch das reine Mobilfunkgeschäft soll in Zukunft leicht wachsen. TV und Media wächst stark durch WAIPU und Radio. Digital Lifestyle soll auch stark wachsen.

Bei einem FCF von 260 MIO EURO bleiben auch noch über 50 MIO an Cash zur Tilgung übrig. So kann die niedrige Verschuldung noch weiter gesenkt werden.

Für mich auch positiv, dass man organisch wachsen möchte und keine Abenteuer  plant.

Mittelfristig liegt mein persönliches Kursziel bei 30 EUR. Das wäre 2025 immer noch eine DIV Rendite von fast 6 %. Es steckt nun definitiv mehr Fantasie in der Zukunft drin, da bisher immer nur von stabilem Mobilfunkgeschäft und leichtem Wachtum in TV und MEDIA die Rede war.





 

10827 Postings, 4650 Tage Raymond_JamesMittelfrist-Ausblick

 
  
    
1
04.11.21 14:06

BÜDELSDORF (dpa-AFX) - Einen Tag nach der Erhöhung seiner Jahresziele hat der Freenet-Konzern einen ersten Mittelfrist-Ausblick bekannt gegeben. Bis 2025 solle der operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen bei einem durchschnittlichen Jahreswachstum von mehr als vier Prozent auf mindestens 520 Millionen Euro zulegen, teilte der Telekommunikationsanbieter am Donnerstag im Rahmen einer Investorenveranstaltung mit. Im vergangenen Geschäftsjahr lag der Wert bei 425,9 Millionen Euro.

Der freie Mittelzufluss (Free Cashflow) soll bis 2025 unterdessen auf mehr als 260 Millionen Euro steigen. 2020 hatte Freenet an der Stelle 237,3 Millionen Euro zusammengetragen. 80 Prozent des Mittelzuflusses sollen weiterhin an die Aktionäre ausgeschüttet werden.

Erst am Vortag hatte Freenet seine Jahresziele präzisiert. Das Management erwartet seine Jahresergebnisse nun am oberen Ende der prognostizierten Spannen. Die Spanne für das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sieht das Freenet-Management seit der anlässlich der Halbjahreszahlen bereits angehobenen Prognose bei 430 bis 445 Millionen Euro. Beim freien Finanzmittel-Zufluss (Free Cashflow) prognostiziert das Unternehmen 215 und 230 Millionen Euro./ngu/stk
__________________________________________________

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Freenet AG will ihr EBITDA bis zum Jahr 2025 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von über vier Prozent auf mindestens 520 Millionen Euro steigern. Das Segment TV und Medien soll gegenüber 2020 in einer Größenordnung zwischen 35 bis 65 Millionen Euro zusätzlich zum EBITDA beitragen, teilte der Telekomdienstleister anlässlich seines Kapitalmarkttages mit. Im Segment Mobilfunk wird ein zusätzlicher Beitrag zwischen 30 und 60 Millionen Euro angestrebt, weitere 5 bis 15 Millionen Euro sollen über Kosteneffizienzen realisiert werden.

Der freie Cashflow soll im gleichen Zeitraum analog zum EBITDA wachsen und auf über 260 Millionen Euro steigen. Das Management kündigte dafür eine Transformation der Organisation in mehreren Dimensionen an. Durch Digitalisierung, Standardisierung und einer einheitlicheren Steuerung soll eine effizientere auf das Ergebnis ausgerichtete Aufbau- und Ablauforganisation entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Konzerns etabliert werden. Der Schwerpunkt wird auf dem weiteren Ausbau der Kundenzentrierung und dem bedarfsorientierten Management des Kundenbestands von mehr als 8,7 Millionen Vertragskunden liegen.

Freenet bekräftigte das Versprechen, Aktionäre überdurchschnittlich am Unternehmenserfolg zu beteiligen und den Shareholder Return auch zukünftig auf einem hohen Niveau zu halten. Demgemäß wird weiterhin daran festgehalten, 80 Prozent des freien Cashflow an die Anteilseigner auszuschütten.

 

22 Postings, 3817 Tage grenateAusblick

 
  
    
04.11.21 15:37
Bei Finanzen.net ist als Schätzung des EBITDA von 2025 ein Wert von 405 Mio Euro angegeben, ich bin gespannt ob so was bald korrigiert wird.
Ich finde den mittleren Ausblick solide und habe nachgekauft. Der Kurs sollte auch relativ zügig wieder an bzw. über die neue ARP-Kaufgrenze steigen.  

1400 Postings, 2388 Tage Trader1728-8%

 
  
    
3
04.11.21 16:16
Völlig unverständlich. Keinerlei Gegenbewegung. Da muss einer richtig drücken. Ganz bitter.  

1768 Postings, 3721 Tage HajdeDann wird das ARP nächste Woche günstig ? :)

 
  
    
04.11.21 16:18

1510 Postings, 3624 Tage MindblogFallende Hardwareumsätze

 
  
    
1
04.11.21 16:20
sind angeblich der Grund für den Kursrückgang!
 

1333 Postings, 3601 Tage jef85Keine Panik

 
  
    
5
04.11.21 16:26
Wir hatten dieses Jahr schon mehrfach dieses Szenario.Eigentlich direkt nach den jeweiligen Quartalszahlen.

Freenet ist in den letzten Monaten trotz Sommerloch und schwacher Börse sehr gut gelaufen.

Ich sehe heute eine Mischung aus Gewinnmitnahmen, Stop loss und ggf. auch Leerverkäufern.

Der Kurs wird durch den ARP schnell wieder über 22 kommen. Fundamental hat sich nichts verschlechtert, im Gegenteil :)

Und es kommen wieder andere Börsenzeiten, wo Freenet noch mehr gefragt wird.

In den kommenden 18 Monaten gibt es mindestens 3,40 EUR an Ausschüttungen. Je 1,5 EUR Dividende und 40 Cent Sonderdividende oder ARP (50 Mio Euro). Das sind 16 % beim aktuellen Kurs. In 18 Monaten.

Gibt sicher schlimmeres.
 

2677 Postings, 2082 Tage 2much4u...

 
  
    
3
04.11.21 16:41
Es ist immer Goldman-Sachs, die bei einigen Titeln völlig aus der Luft gegriffene Kursziele abgibt, um die Kurse zu drücken. Für mich ist Goldman-Sachs keine seriöse Bank, sondern eine Kursmanipulationsbude ärgster Sorte.

Das wär jetzt so, als würde ich zB. eine Schreiben rausbringen, dass SAP völlig überbewertet ist und ein Kursziel von 45 Euro ausrufen. Nur im Gegensatz zu Sh.itman-F.uck würde niemand auf meine Analyse hören.  

1147 Postings, 5194 Tage S2RS2Godmom Sucks

 
  
    
1
04.11.21 16:51
Perfect timing - und ich dachte, heute würde Freenet ex Dividende gehandelt.
Dann eben nochmal aufstocken und über den Preisabschlag freuen. Danke.  

1333 Postings, 3601 Tage jef85Hardwareabsatz

 
  
    
4
04.11.21 16:52
Umsatz Q3 20: 117,7 Mio Euro
Umsatz Q3 21: 121,5 Mio Euro

Was daran jetzt schlecht sein soll, versteh ich nicht. Freenet hat schon vor 10 Jahren betont, das Geschäft mit Hardware (geringe Marge) nicht zu stark zu forcieren.

Außerdem hängt es ja davon ab, welche neuen Handys auf den Markt kommen.

In der Präsentation kann alles nachgelesen werden.


 

347 Postings, 4045 Tage trader201117,00 Euro Kursziel !

 
  
    
1
04.11.21 17:25
das meinen die GOLDmen Jungs aus den USA.

Die haben meistens recht auch wenn es für die Aktie nicht fair ist.

Wir haben beim DAX ein Allzeithoch und alle Börsianer sagen es kommt zu einer technischen Korrektur.

Das kommt also und vielleicht zu einer negativen Überraschung und dann noch die US SachsJungs.

Also 17,00 Euro Kursziel mehr als möglich. Durch 8 % Verlust auch technisch angeschlagen.

Was ist eure Meinung!?!  

1147 Postings, 5194 Tage S2RS226 Euro Kursziel!!

 
  
    
1
04.11.21 17:36
Auszug aus IT Times:
"HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Investmentbank Warburg Research hat die Einstufung für Freenet nach Zahlen für das dritte Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 26 Euro belassen. Die starken Resultate des Mobilfunkers untermauerten die Dividenden-Story, schrieb Analyst Jonas Blum in einer am Donnerstag vorliegenden Studie./mis/eas"  

2751 Postings, 1999 Tage Roggi60Angesichts

 
  
    
1
04.11.21 17:52
der sehr akzeptablen Zahlen und des positiven Ausblicks  bei diesem Kursverlauf (Tagestief 21,01) eindeutig zu früh nachgekauft.

Da hilft nur freuen auf die nächste Dividende, siehe den Beitrag von Jef85 #757, und das ARP  bzw. Sonderdiv.  

2000 Postings, 4713 Tage BörsengeflüsterCapital Markets Day: Upgrade !!

 
  
    
5
04.11.21 18:55
Nach Freenet´s starken Zahlen zum 3. Quartal (u.a. vergleichbares EBITDA zum Vorjahresquartal von 112 Mio.?  auf  117 Mio.?  gesteigert) ... und den sehr überzeugenden Mittelfristzielen (2025) des Managements, passe ich heute meine Einschätzung zu Freenet nach oben an !!

Ich sehe den "Fair-Value" jetzt bei 24,00? - 26,00? ...   (zuvor 23,00? - 25,00?)

Die ganze Zeit hat man gefragt, wie Freenet mittelfristig eigentlich (weiter) wachsen will ?? ...
Das Management hat hier einen sehr überzeugenden Mittelfristplan vorgelegt ... und gerade mit dem "Einstieg" in das DSL-Geschäft (ohne dafür Investitionen tätigen zu müssen!) echt überrascht.

Auch die Transformation der Marke "Freenet" zur "Umbrella-Brand" (also sinngemäß zur Dachmarke) ist nur konsequent. Dafür sollen z.B. auch alle Mobilcom-Debitel-Shops umbenannt werden. Da war der Start der Hub-Sale-Page www.freenet-digital.de nur der erste Schritt ...

Ein jährliches (angepeiltes, organisches) Wachstum von 4% ist absolut OK ... und das Management hat bis jetzt eigentlich immer geliefert ... und war immer "konservativ" bei den eigenen Prognosen!

Die heutige Kursreaktion (gerade angesichts des klaren Fahrplans für die nächsten Jahre!) ist absolut lächerlich und in keinster Weise nachvollziehbar/begründbar! Die Zahlen zum 3. Quartal lagen über den Erwartungen ... und auch der Mittelfristplan lässt eigentlich "keine Wünsche offen".

"MINDESTENS 520 Mio. EBITDA ... 260 Mio. FCF ab GJ 2025"
... das hätte man vor 6 Monaten noch mit Kusshand genommen!

Nach 3 Quartalen steht das EBIT (bereinigt um die EXARING-Abschreibung im Q2) bei 218,1 Mio.?
Damit ist Freenet immer noch in Schlagweite 2021 ein Rekord-EBIT (bisher 301 Mio.?) einzufahren!
Und damit hat Freenet meine Erwartungen an 2021 bereits vollumfänglich (über)erfüllt !!


Das Börsengeflüster  
(jetzt in ich aber wirklich weg)  

39 Postings, 4356 Tage duda666mein Kursziel

 
  
    
04.11.21 19:21
24-28 EUR ist eine faire Bewertung. Neues Aktienrückkaufprogramm kommt noch.

Ich habe heute bei -8% auch nachgekauft. Schöne Dividende.
LG  

299 Postings, 2098 Tage ZWEIvorEINzurückTrend ist your friend....

 
  
    
2
04.11.21 22:52
...und die Fundis erst recht:

Nach meinem letzten Posting:
https://www.ariva.de/forum/...wkn-a0z2zz-461616?page=581#jumppos14548

Wird jetzt noch einmal aufgestockt nach 14.00? und 19.35? noch 'ne dritte Position ins Depot geworfen.

Grund:
- QZ waren in Ordnung, nicht mehr und nicht weniger, typisch FNT halt.
- Kurs schlägt auf die 200er auf, als auch auf die Trendlinie
- Divi von 1.50? als auch Prognose für Q4/2021 lassen die 1.50?-1.55? zu am oberen Ende, dazu wenn die 1.65? per Sonderdivi aufgerundet werden (Restgeld vom ARP II).
- ARP II greift ab 21.00?, laut Tel-Konfi ab kommender Woche wird dies sogar erhöht.
- Wichtigste: STOPP LOST gesetzt: Kurs darf nicht mehr unter die 19.10? nach Tagesschlusskurs fallen.

Allen viel Erfolg.
 
Angehängte Grafik:
fnt.jpg (verkleinert auf 27%) vergrößern
fnt.jpg

7757 Postings, 4766 Tage kbvlerDenkt jemand auch mal an ADAM RIESE?

 
  
    
05.11.21 01:41
Heute ist Freenet unter 21 Euro gefallen...............

WIe oft hat Freent nicht geliefert bei Zahlen?....idR immer geliefert.

Was wir nicht sehen - egal welche Aktie - wieviel Geld in Derivaten zu den AKtien steckt und WIE

Hatte mal eine alte Info das der Derivatehandel 3,9 mal höher ist als die Bezogenen Werte - und das war vor Corovid mit den tausenden von neuen Milliarden an Geldflut.


ALso wenn ein Computerprogramm berechnet:

Wir haben so und so viel Geld in calls und knock outs mit Schwelle bis 21.........

Was kostet es uns den Kurs unter 21 zu ziehen an Aktienverlust und was verdienen wir an den Derivaten

Da sind auch Psyhologien ect mit Datensätzen welche von Onvista und solchen Sachen gekauft wurden, um Userverhalten vorhersagen zu können mit einbezogen.

Hau mal um 8-9 Uhr ein Paket raus, das der Kurs minus 3% ist....viele Kleinanleger sehen am smartphone es  und ohne Q Bericht zu lesen

verkaufen einige...die die minus 3% verstärken........


Goldman, JP BoA machen ja nicht umsonst Quartalsgewinne um 5 MRD....mit Sicherheit nicht mit Sichteinlagen und Hypohteken  

12690 Postings, 4075 Tage crunch time#14767

 
  
    
2
05.11.21 09:45

kbvler: #14767 Heute ist Freenet unter 21 Euro gefallen...............
==================
Also für mich ist der relevante Börsenplatz bei Freenet Xetra. Und da ist man gestern nicht unter 21? gefallen.

 
Angehängte Grafik:
chart_week_freenet.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_week_freenet.png

2000 Postings, 4713 Tage BörsengeflüsterNeuigkeiten bei Ceconomy ...

 
  
    
3
05.11.21 17:24
Ceconomy unternimmt einen weiteren Versuch zur Übernahme der restlichen Anteile der MSH.
Im Zuge dieses "Prozesses" steht jetzt sogar plötzlich eine Dividende im Raum !!

https://www.ceconomy.de/...vr;dgap_cms&newsID=2164094&lang=de


Das Börsengeflüster  

1333 Postings, 3601 Tage jef85Ceconomy Ankündigung

 
  
    
09.11.21 07:31
Freenet hält über 9 % an Ceconomy. Würde einer Dividende von 5,5 Mio EUR entsprechen. Macht pro Aktie ca. 5 Cent an Dividende aus. Dieser Punkt war bisher definitiv nicht eingeplant.
Bin jetzt echt gespannt, ob das ARP wieder startet und zu welchem Limit gekauft wird.

Die Aussagen des  CFO würde ich schon so interpretieren, dass sie versuchen vielleicht für 20-30 MIO noch Aktien zu kaufen. Dann landet man bei ca. 120 Mio Aktien (von ehemal 128,1 MIO).

Die restlichen 20-30 MIO könnte man dann nutzen, um eine kleine Sonderdividende zu zahlen und schon landet man wieder bei 1,65 EUR für 21 :)



 

27 Postings, 525 Tage Niemals ReichSogar Goldman Sachs hat das Kursziel erhöht

 
  
    
09.11.21 14:55

nämlich von 15 bzw. 16 EUR auf 17 bis 19 EUR. Sollten diese Dauerpessimisten in Bezug auf Freenet recht behalten, kaufe ich auf diesem Niveau sehr gerne nach. Es fehlt mir jedoch der Glaube, dass es in absehbarer Zeit dazu kommt!  

10 Postings, 198 Tage nadann...Goldman

 
  
    
1
10.11.21 09:54
Aus der Nummer der fortlaufenden Fehleinschätzung kommen die Goldjungs auch nicht mehr raus. Ehrlich wäre es einfach , sie nähmen den Titel ganz aus ihrer "Beobachtung" heraus. Wie kommt man auf ein Kursziel von 19 Euro, wenn die Aktie bei 22,50 steht, das Geschäftsmodell (zugegeben sehr langweilig) in Ordnung ist, die Erträge sprudeln, eine großzügige Div gezahlt wird (okay, Vorstandgehälter auch, ist halt Win-Win) und noch 50 Millionen für ein ARP bereitstehen, die die 21 Euro noch eine Weile absichern.

Für mich ist Freenet nichts zum reichwerden, aber ein ganz okayer Sparbuchersatz.

(nach dem aus welchem Grund auch immer schiefgelaufenen Kapitalmarkttag habe ich auch nochmal "leicht" aufgestockt, im wahrsten Wortsinne...)  

640 Postings, 3124 Tage chaipi@nadann

 
  
    
10.11.21 16:53

Die Kursziele einzelner Analysten haben weniger Bedeutung als viele Leute denken. Ein Kursziel ohne zeitliche Festlegung ist ja auch immer richtig bzw. nie falsch. Entweder trifft es irgendwann zu oder es ist eben noch nicht soweit ;) Dazu kommt, dass Analysten auch mal von z.B. 15? auf 25? korrigieren und es irgendwie begründen.
Kostenlos liest man ja meistens auch nur die Schlagzeile mit zwei Sätzen ohne die ausführliche Analyse zu kennen. Bitte nicht falsch verstehen, darauf würde ich auch nichts geben.
Ich will nur sagen, dass es für sehr viele Szenarien durchaus plausible Erklärungen geben kann. Bei Freenet z.B. das Thema 5G mit bzw. ohne eigenes Netz. Es gibt Argumente die FNT positiv darstehen lassen, weil sie keine hohen Investitionen tätigen müssen. Auf der anderen Seite könnte man argumentieren, dass FNT dadurch in den nächsten Jahren abgehängt wird. Siehe die Themen zur Lizensvergabe bei 5G.

Das Thema wollte ich hier lediglich als ein Beispiel nennen, um zu zeigen, dass man sicherlich einen Kurs von z.B. 17 oder 19? argumentieren kann. Eben je nachdem welche Annahmen man zugrunde legt.

Auch bei 5G sind Service-Provider derzeit nicht sicher vorgesehen. Für die großen Netz-Anbieter ist das kein Problem. ?Wenn wir uns einigen, lassen wir gerne Service-Provider mit an Bord, nur wollen wir nicht zu niedrigen regulierten Preisen dazu gezwungen werden, wir wollen freiwillige Verträge schließen?, heißt dazu bei der Deutschen Telekom. Mittlerweile hat die BNetzA die Bedingungen für die 5G-Frequenzvergabe veröffentlicht.


 

640 Postings, 3124 Tage chaipiKurzverlauf 1. HJ 2020

 
  
    
10.11.21 16:59
Zumal die 19? ja nicht so weit vom aktuellen Kurs weg und auch nicht völlig absurd sind. Siehe z.B. 1. Halbjahr 2020...da kommen dann auch mal äußere Einflüsse dazu und schon wird ein Kurziel "getroffen" ;)  
Angehängte Datei: freenet_aktie_1hj_2020.pdf

10 Postings, 198 Tage nadann...gern...

 
  
    
2
10.11.21 17:28
diskutiere ich das. Es wäre ja auch langweilig, wenn alle diie gleiche Meinung hätten. Jetzt sind wir heute bei 23 (also 4 auf 19 sind schon mehr als 20 Prozent), 19 Sell HEUTE wäre also ein komisches Geschäft, zusätzlich für Freenet sehe ich noch tatsächlich die politische Regulierung der großen Player (finde ich auch ungerecht, aber so ist die Welt halt).. Warum man bei einer Sell-Aktie das Kurzziel erhöht oder sich überhaupt noch damit beschäftigt, erschließt sich mir nicht.

Mich überzeugt hier für einen Teil !!! des Anlagegeldes das Konzept, ich bin auch schon lange dabei und habe zum Glück vorher lange von außen zugeguckt, als es noch Mobilcom hieß und dieser Schnösel vom Platwowbrief freitags in der Teleborse die deutsche Aktienwelt durcheinandergewirbelt hat... Und dann nach und nach gekauft, mal glücklich und mal weniger glücklich. Aber jetzt ist meine Div-Rendite größer 10 Prozent, das Geld brauche ich eh nicht und ich kann ruhig schlafen. Auf Tesla und Apple können sich andere stürzen, im Nachhinein hätte man die dazu nehmen können, klar. Bitcoin raffe ich überhaupt nicht, dazu bin ich zu alt..

 

Seite: Zurück 1 | ... | 589 | 590 |
| 592 | 593 | ... | 603  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben