UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.045 0,3%  MDAX 29.159 0,2%  Dow 32.120 0,6%  Nasdaq 11.944 1,5%  Gold 1.847 -0,4%  TecDAX 3.058 0,1%  EStoxx50 3.685 0,2%  Nikkei 26.605 -0,3%  Dollar 1,0691 0,1%  Öl 114,5 0,0% 

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 14 von 603
neuester Beitrag: 24.05.22 13:45
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 15068
neuester Beitrag: 24.05.22 13:45 von: KleinerInvest. Leser gesamt: 3695993
davon Heute: 392
bewertet mit 55 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 603  Weiter  

1767 Postings, 3720 Tage HajdeZuerst bei mobilcom-debitel

 
  
    
1
25.07.12 08:38
mobilcom-debitel ist der erste Telekommunikationsanbieter in Deutschland,
der das neue Smartphone HUAWEI Ascend P1 verkauft.

An rund 6.000 Vertriebsstellen bietet der größte netzunabhängige Mobilfunkanbieter Deutschlands das neue Gerät von HUAWEI an.
Beide Unternehmen wollen in Zukunft enger zusammenarbeiten.


Link zur Nachricht:
http://www.freenet-group.de/presse/...-ascend-p1_3472428_1305814.html

Link zum neuen Handy:
http://huaweidevices.de/telefone/ascend-p1.html  

1767 Postings, 3720 Tage HajdeFundamental stark und 10 % Divi.

 
  
    
1
27.07.12 14:28

3459 Postings, 4213 Tage bagatelarichtig zäh

 
  
    
30.07.12 14:10

 das ding

 

105755 Postings, 8108 Tage Katjuschaalles relativ

 
  
    
1
30.07.12 14:17

3459 Postings, 4213 Tage bagatelajetzt aber

 
  
    
31.07.12 10:45

1767 Postings, 3720 Tage Hajde@ bagatela

 
  
    
1
01.08.12 09:27
Da hat jemand heute direkt zu Xetra-Start um
09:02:28 Uhr
für 12,30 ?
35.232 Stück gekauft.  

5230 Postings, 6544 Tage geldsackfrankfurtFreenet

 
  
    
01.08.12 09:29
Berenberg Bank stuft Freenet von Hold auf Buy hoch. Kursziel ?13,50.  

1767 Postings, 3720 Tage Hajde@ geldsackfrankfurt

 
  
    
01.08.12 09:39
Hast du denn auch einen Link?  

3459 Postings, 4213 Tage bagatela@hajde

 
  
    
1
01.08.12 09:40

 ich wars nicht

 

 

 

3459 Postings, 4213 Tage bagatelaund

 
  
    
01.08.12 10:08

 wieder zurueck auf start

 

1767 Postings, 3720 Tage HajdeHier der Link

 
  
    
01.08.12 11:35
Berenberg hebt Freenet auf 'Buy' - Ziel 13,50 Euro
Die Berenberg Bank hat die Aktie von Freenet von "Hold" auf "Buy" angehoben und das Kursziel auf 13,50 Euro belassen. Die Dividendenrendite des Mobilfunkanbieters sei angesichts der jüngst in der
 

12689 Postings, 4074 Tage crunch timeNaja, Berenberg war es wohl kaum

 
  
    
1
01.08.12 12:15

die den Kurssprung ausgelöst hat. Gibt ja genug andere solche Analysen mit ähnlichen Kurszielen und da hat die Aktie auch nicht jedesmal deswegen so einen Sprung gemacht. Zudem ist das 12 Monats- KZ  mit 13,5€ nicht so wirklich weit über dem aktuellen Kurs. Wenn die 17 oder 18€ ausgerufen hätten, dann ware es eher erklärbar. Also sieht irgendwie so aus, also ob da ein "Guru" ( die Kulmbacher Börsenmafia trommelt ja schon seit Tagen und hat damit die Lunte gelegt die jemand heute angezündet hat  => http://www.ariva.de/freenet-aktie/news) seine Jünger mal wieder alle gleichzeitig mit einer Kaufaufforderung versorgt hätte, damit die alle zu Börsenbeginn blind unlimitiert reinspringen und der Guru dann in bester Scalper Manier auf dem Peak die Shares verkaufen kann die er am Vorabend gekauft hat. Da konnte man auch noch die automatischen Buy Order der chartorientierten Anleger direkt zu Börsenbeginn mit auslösen, um den Peak kurz zu verstärken. Da es keine so wirklich zwingende News gab die den heftigen Ausbruch rechtfertige und zudem ein Eröffnungsgap aufgerissen wurde, ging der aufgescheuchten Herde die frühe Luft aus und man scheint sich jetzt wieder dem Gap-Close zu widmen. Interessant wäre es zu sehen was passiert, wenn das Gap geschossen werden sollte. Wenn dann wieder der Rebound nach oben käme und man sich dann wieder über den horizontalen Widerstand der letzten Zeit bei roundabout 12,20 aufmachen würde auf SK, dann bliebe das frische Chartkaufsignal weiter aufrecht und man könnte durchaus rauf spekulieren, daß es noch weiter läuft Richtung 12,80/85. In dem Bereich läge die 100% Ausdehung des "K " der inversen SKS. ( http://www.godmode-trader.de/wissen/index.php/Chartlehrgang:  "...Das theoretische  Kurspotenzial entspricht auch bei einer (inversen) SKS-Formation der größten Ausdehnung innerhalb der Formation..." ) . Allerdings wäre es wohl nicht verkehrt, wenn Dragi morgen auch "liefert" was der Markt sehen will. Andernfalls könnte es nochmal heftig rumpeln am Gesamtmarkt und Freenet sich dann wohl kaum ohne frische fundamentale News so einem Sog entziehen. SL würde ich momentan setzen knapp unterhalb der Nackenlinie der SKS oder unterhalb der unteren blauen Trendkanalbegrenzung

 
Angehängte Grafik:
freenet__.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
freenet__.jpg

4297 Postings, 4658 Tage Versucher1ev. löste die Drillisch-Adhoc den Hupfer aus.

 
  
    
1
01.08.12 13:01

1767 Postings, 3720 Tage Hajde@ crunchtime

 
  
    
01.08.12 14:00
Zumindest ist nun mal das "Divi-Gap" zu ;)

Mal sehen was der Gesamtmarkt die nächsten Tage so macht.  
Angehängte Grafik:
chart_halfyear_freenet.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_halfyear_freenet.png

12689 Postings, 4074 Tage crunch time12,20 auf SK

 
  
    
1
01.08.12 17:41
Schon merkwürdig, daß die Veröffentlichung der Drillisch Zahlen den Freenet-Kurs nicht zeitgleich deutlicher mithochgezogen hat. In der Vergangenheit ging das ja oft parallel hoch oder runter, wenn einer von Beiden seine Zahlen veröffentlichte. Könnte vielleicht ein Sonderfaktor die Drillischzahlen in Q.2 so ungewöhnlich hoch gemacht haben den in Q.2 Freenet so nicht hatte? Irgendwie ein merkwürdiger Tag. Erst springt Freenet völlig grundlos zum Börsenstart nach oben mit dickem Opening-Gap und  fällt wieder ab Richtung Gap Close und als dann Drillisch heute unerwartet die vorläufigen Zahlen bringt springt Drillisch raketenartig aus der Hose und Freenet kommt nur eher behäbig hinterher. Dürfte aber daran liegen, daß eben die Marke von ca. 12,20 ein dicker horizontaler Widerstand in den letzten Wochen war und eine Überschreitung auf SK neue Kraft nach oben geben würde. Somit haben heute die Bullen&Bären um diese Marke gekämpft. Zum Xetra Ende hat man sich auf ein Unendschieden geeinigt bei 12,20. Morgen geht es dann wohl weiter in der Verlängerung der Spielzeit. Tendenziell sieht es aber nicht schlecht aus darüber zu kommen. Wäre aber vor Vorteil, wenn die FED heute abend und Draghi/EZB morgen liefern was die Märkte seit einigen Tagen wie blöde nach oben gezogen hat. Andernfalls könnten die Bären wieder die Oberhand gewinnen.  
Angehängte Grafik:
chart_intraday_freenet_drillisch.png (verkleinert auf 67%) vergrößern
chart_intraday_freenet_drillisch.png

105755 Postings, 8108 Tage Katjuschana die DRI-Zahlen haben ja auch nix mit FRN zu tun

 
  
    
1
01.08.12 17:53
Umgekehrt würde ein Schuh draus werden, aber die DRI-Zahlen lassen ja kein großen Rückschluss auf die FRN-Zahlen zu, und erst recht gibts ja keinen direkten Zusammenhang auf die FRN-Zahlen wie im umgekehrten Fall.

Trotzdem war FRN ja heute deutlich besser als der Markt. Deshalb würd ich eigentlicj eher fragen woran das lag. Gab ja schon morgens den starken Anstieg.  

12689 Postings, 4074 Tage crunch time@ Hajde

 
  
    
1
01.08.12 18:02
Hast du richtig erkannt. Divi-Gap exakt geschlossen. Zumindest da wäre FNT schonmal weiter als DRI. Gibt immer Trader die auf Gap-Close setzen und dann Gewinne mitnehmen, wenn das strategische Ziel abgearbeitet wurde. Sieht auch Anfang Juni bei FNT. Was heute jedenfalls schonmal ein gutes Signal erzeugt hat, daß war der Break der Abw.trendline die seit Ende April fiel. Wenn jetzt noch als weiteres Kaufsignal ein nachhaltiges knacken der 12,20 hinzukäme, dann sähe die Lage schon deutlich bullisher aus. Habe jedenfalls heute nochmal meine bei 11,20 gekaufte FNT Posi um eine weitere Teil-Posi vergrößert, weil nur wer wagt kann gewinnen. Mag vielleicht etwas unvernünftig sein etwas long zu kaufen bevor nicht klar ist was Draghi wirklich machen wird. Aber die guten Zahlen von Drillisch heute und der Ausbruch aus dem Abw.trend haben mich dazu verleitet zu kaufen bevor man die 12,20 mal nachhaltig nimmt. Am 8.8. soll ja laut Freenet die endgültigen Hj1. Zahlen kommen. Spätestens dann wird man ja sehen, ob die heutigen Drillischzahlen ein guter Frühindikator waren oder nicht. Wenn ja, dann müßten die 12,20 spätestens dann genommen werden.  
Angehängte Grafik:
fnt.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
fnt.jpg

1767 Postings, 3720 Tage Hajde@ crunchtime

 
  
    
01.08.12 19:15
Die Veröffentlichung des Zwischenbericht zum 2. Quartal 2012 wird am 08. August veröffentlicht.

Die letzten Male wurde am Vorabend publiziert.
Das heißt, die Zahlen könnten am 07. August veröffentlciht werden.

Finanzkalender: http://www.freenet-group.de/investor-relations/...kalender/index.html  

5230 Postings, 6544 Tage geldsackfrankfurthajde

 
  
    
01.08.12 21:43
Sorry
war den ganzen Tag nicht mehr drin.
habe den Link nicht mehr , müsste aber auf GMT etc zu finden sein.

Auf jeden Fall schön, daß der Rücksetzer nach dem Anstieg auf 12  mit der heutigen Nachricht gleich morgen übertroffen wurde mit ca 12,38.
Daß es danach bilderbuchmäßig runter ging um das 12 er Level zu testen und dann heute Nachmittag wieder anzog ist KLASSE !!! ;-)))

Bin gespannt ob jetzt die Spannung nach oben abgebaut wird und wir bald 12,80 (Mein nächstes Ziel welches ich beobachte) erreicht wird.

Läuft aber ganz gut würde ich sagen!!

Grüße!  

5230 Postings, 6544 Tage geldsackfrankfurtcrunch time

 
  
    
01.08.12 21:49
Hey,

Du hast ja die gleichen "Ziele" wie ich aus dem Chart gelesen :-)


1) FNTN ist mit Close des DiviGaps weiter als DRI - daher werden sie nun nicht auch gleich mal 8 % steigen. Dennoch kann noch etwas weiter hochlaufen.

2) DRI hat heute erstmal nur nachgelegt und die Underperformance zum Markt relativiert.
Weiter Potential nach oben!

3) FNTN wurde heute "gedrückt" weil die etwas bekannter im Ausland sind und ein "großer" Wert ist der mMn etwas mehr mit DAX und allgemeiner Börse korreliert.

Schön, würden beide Aktie die Tage weiter zu legen können..
Drücken wir uns die Daumen !! :-)  

12689 Postings, 4074 Tage crunch time@ geldsackfrankfurt

 
  
    
1
02.08.12 00:11
Hallo geldsackfrankfurt, ich hoffe mal es gibt noch mehr als nur uns zwei die dieser Ziele vor Augen haben ;) Ansonsten kann ich dir weitestgehend zu allem zustimmen was du in #345 geschrieben hast. Bleibt zu hoffen Draghi spuckt uns morgen nicht noch in die Suppe  

1767 Postings, 3720 Tage Hajde@ crunchtime

 
  
    
02.08.12 08:53
Gesamtmarkt (Draghi) da bleibt der Unsicherheitsfaktor.  

12689 Postings, 4074 Tage crunch time@ Hajde

 
  
    
1
02.08.12 09:46

Alles auf Standby aktuell und man wartet auf die Details der kolportierten EZB Doppelstrategie. Das Verweilen läuft auf realtiv hohen Kursständen weiter ab. Der Markt erwartet offenbar zu 99%, daß die EZB/Draghi liefern wird, nachdem man sich soweit im Vorfeld schon aus dem Fenster gelehnt hat. Nur eben dieses 1% Restrisiko könnte heftig die Suppe der Bullen versalzen. Wenn die EZB am frühen Nachmittag überzeugt, dann könnte es mit Freenet heute einen SK geben der endlich klar übe der 12,20 liegt. Also warten wir es ab.

Donnerstag, 02. August - Standby-Modus vor EZB-Entscheid. Dax hat den Deckel drauf http://www.n-tv.de/wirtschaft/marktberichte/Dax-hat-den-Deckel-drauf-article6871736.html

Der heutige Tag könnte ein entscheidender im Kampf gegen die Schuldenkrise sein. Alle sind in Habachtstellung. "Sollte Draghi nicht liefern, ist mit einem scharfen Abverkauf bei Aktien, Rohstoffen und Risikoassets allgemein zu rechnen," befürchten Beobachter.  Die Stimmung am Morgen vor der Sitzung der Euro-Währungshüter ist angespannt: Die Investoren halten sich vor der mit Spannung erwarteten EZB-Pressekonferenz bedeckt. EZB-Präsident Mario Draghi hatte in der vergangenen Woche an den Märkten Erwartungen auf ein neues Anleihenkaufprogramm der Europäischen Zentralbank (EZB) geweckt. Neue Hoffnungen verbanden sich mit einer kolportierten "Doppelstrategie" Draghis: Einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" zufolge erwägt die EZB, einerseits Anleihen auf dem Sekundärmarkt kaufen und andererseits den später in Kraft tretenden Rettungsschirm ESM vorzuschieben, um den Regierungen bedrängter Euro-Staaten direkt Anleihen abzukaufen. Der Zeitplan folgt dabei dem üblichen Muster: Die Zinsentscheidung der EZB wird um 13.45 Uhr erwartet. Anschließend wird sich Draghi auf der traditionellen Pressekonferenz ab 14.30 Uhr zu den Entscheidungen der Ratsmitglieder und möglichen Ankauf-Plänen äußern.

 

 

3459 Postings, 4213 Tage bagatelaaj aj aj

 
  
    
1
02.08.12 10:34

105755 Postings, 8108 Tage Katjuschadie Vorsicht der letzten 2-3 Tage zeigt aber

 
  
    
02.08.12 10:45
auch, dass man sich eben nicht zu 99% sicher ist, dass Draghi liefert.

also ich bin mir vor allem in den US-Märkten relativ sicher, dass die sich auf ihrem Weg nach oben nicht durch Draghi aufhalten lassen, falls er nicht liefert. a müssten die europäischen Börsen schon arg schlecht reagieren.

bin eh davon überzeugt, dass es eine Art Zwischenlösung geben wird. Draghi wird sicher nicht volle Pulle den Kauf von Staatsanleihen ankündigen, sondern wieder sich gewählt ausdrücken, wonach man alles tun wolle, um die Staaten zu unterstützen. Und jeder weiß dann im Grunde was gemeint ist.  

Seite: Zurück 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 603  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben