UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.462 1,6%  MDAX 29.750 1,1%  Dow 33.213 1,8%  Nasdaq 12.681 3,3%  Gold 1.854 0,0%  TecDAX 3.179 2,7%  EStoxx50 3.809 1,8%  Nikkei 26.782 0,7%  Dollar 1,0737 0,0%  Öl 118,8 1,0% 

COOP News (ehemals: Wamu /WMIH)

Seite 3421 von 3448
neuester Beitrag: 27.05.22 21:51
eröffnet am: 20.03.12 19:41 von: Pjöngjang Anzahl Beiträge: 86180
neuester Beitrag: 27.05.22 21:51 von: zocki55 Leser gesamt: 20584275
davon Heute: 1336
bewertet mit 161 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3419 | 3420 |
| 3422 | 3423 | ... | 3448  Weiter  

75 Postings, 4710 Tage bouletten calleEventuell

 
  
    
1
16.11.21 21:01
Eventuell sind andere Anleger aber auch abwartend , um zu schauen wie sich
die Chinesische Immobilien Blase entwickelt .
68 Millionen leer stehende Wohnungen ist selbst für chinesische Verhältnisse kein Pappenstiel.
Das ist ein ganzes Land was da leer steht.
Ein platzen wirkt sich mit Sicherheit auch auf den Westen aus.
Denke ich .
Bloß wann ?

6662 Postings, 4529 Tage odin10deDaily Short Sale Volume

 
  
    
5
17.11.21 13:46
 
Angehängte Grafik:
capture20211117133951556.png (verkleinert auf 84%) vergrößern
capture20211117133951556.png

441 Postings, 4252 Tage rezo25Da haben wir wieder die 41, wieder halbes Jahr um

 
  
    
1
17.11.21 16:15

194 Postings, 2335 Tage lagurkcoop

 
  
    
2
17.11.21 16:17
drecksbande ......  

54 Postings, 1897 Tage rossisFrage

 
  
    
1
17.11.21 16:45
Hallo, Bitte um eine einfache Erklärungen
Wie muss man das verstehen mit den Shorts ,was haben die davon .
Wie funktioniert das  mit dem Shorten.
Jeder möchte doch das der Kurs steigt.
 

1186 Postings, 4161 Tage sonifarisZu 85501/#85504

 
  
    
17.11.21 16:47
boulette calle/ lagurk,
Die internationale Hypothek ist zu einer großen Belastung geworden, die NUR für die Reichen kein Problem darstellt.
In den Großstädten ist dies zu einem allgemeinen Problem geworden.

Die chinesische Hypothekensituation spiegelt die globale Situation nicht vollständig wider, aber die enorme Gefahr einer Blase ist sicherlich begründet.
Auf dem freien Markt, so heißt es, regelt der Markt alles.
Dies ist richtig, nur sieht der Markt keine moderate Regulierung vor, so wie er ist, sondern es kann eine sehr enge Zeitzone ohne Warnung fallen.
Seien wir ehrlich, so wie es jetzt ist, kann es nicht weitergehen.
Eine Korrektur in gewissem Sinne ist auch gesund.
Wenn Sie in den Bankensektor investieren, wollen Sie natürlich keine Blase.
Ich glaube, dass eine Blase unvermeidlich ist, die Situation kann sich nur verbessern.

Nur ein Gedanke, den ich laut ausgesprochen habe.


 

1186 Postings, 4161 Tage sonifarisRossis

 
  
    
1
17.11.21 17:09
Rossi,
Ähmmmmm, es ist schwer im Forum zu erklären, aber man kann die Idee der SHORTYS verstehen und vielleicht immer ein Auge auf sie haben.
Es gibt verschiedene Methoden, ich weiß nicht, ob Sie mit LEERVERKAUF vertraut sind.
Eine Möglichkeit besteht darin, Aktien zu verkaufen, die Sie von einer bestimmten Institution geliehen haben, mit einem Rückzahlungsdatum, COVER /Glattstellen.verkaufen zu einem hohen Preis und decken zu einem niedrigen Preis, die Differenz ist Ihr Gewinn und auch Risiko.
Auch ein Institut, das an dem Unternehmen beteiligt ist, kann einem Dritten einen Verkaufsauftrag erteilen, was für den Auftraggeber sehr riskant ist.
Der Auftraggeber kann indirekt die Aktien seines eigenen Unternehmens zu einem niedrigen Preis RÜCKkaufen, allerdings mit dem großen Risiko, dass herausgefunden wird, dass er den Dritten angewiesen hat, vor dem Kauf der Aktien zu verkaufen und den Preis fallen zu lassen.
Dies ist nur eine Möglichkeit, aber es gibt viele andere, vielleicht sogar wirksamere Wege, ein Produkt zu Fall zu bringen.
Ein GROSSES BEISPIEL war WAMU! für SHORTING.
mit wenigen Worten

 

11820 Postings, 4216 Tage ranger100Unsinn und Halbwissen...

 
  
    
2
17.11.21 17:16
Hier der passende LInk zum Thema Shorten. Es wird zwar immer wieder als Grund bei sinkenden Kursen angeführt, kann hier aber IMHO gar nicht greifen. Das ist nur eine fixe Idee einiger User.

https://de.wikipedia.org/wiki/Leerverkauf

 

5583 Postings, 4478 Tage noenough......und wer hats geschrieben??!

 
  
    
5
17.11.21 18:23
wir gehen noch locker unter 40$...............also ich nicht!!!

ich habe geschrieben,
die 50$ sind noch dieses Jahr drinne!

am 31.12 schauen wir mal nach!!

isch doch richtig oder!?  

54 Postings, 1897 Tage rossisSonifaris

 
  
    
17.11.21 19:47
Vielen Dank  dafür ,es ist sehr schwer sowas nachvollziehen zu können .
Mit der immobilen Blase tute ich mich  gedanklich  auch schwer,
eine absicherung des Kurses währe wohl in nächster zeit gut.
da ich schon mit dem nachkauf bei 7.20 $ eine große summe zusammen habe.  

6662 Postings, 4529 Tage odin10deUnd weiter geht es...

 
  
    
8
18.11.21 10:41
 
Angehängte Grafik:
snip_20211118103323.png (verkleinert auf 84%) vergrößern
snip_20211118103323.png

1186 Postings, 4161 Tage sonifarisZu#85511#

 
  
    
18.11.21 12:55
Odin, du solltest wissen, dass in der Nachkriegszeit in den USA grünes Licht für den so genannten LEERVERKAUF gegeben wurde, mit der Begründung, dass sich die Preise von Produkten durch Wetten an der Börse selbst regulieren, da die Preise sonst zu einem endlosen Anstieg verurteilt wären.
Dieser unendliche Aufstieg ist kontraproduktiv, aber er bietet auch Raum für viele negative Überraschungen, wie wir bei WAMU gesehen haben, wir wissen, warum und WIE es in die Insolvenz getrieben wurde.
Man muss also, wie Du  richtig bemerkt hast , immer im Nachhinein überlegen, warum.
Wem es gelingt, die momentane Situation einzuschätzen, ist auf dem Markt immer im Vorteil.
Schöner Tag
 

6662 Postings, 4529 Tage odin10deschon etwas auffällig...

 
  
    
6
19.11.21 08:04
 
Angehängte Grafik:
snip_20211119080350.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
snip_20211119080350.png

6662 Postings, 4529 Tage odin10deEs tut sich was ?????

 
  
    
4
20.11.21 13:08
 
Angehängte Grafik:
snip_20211120130609.png (verkleinert auf 84%) vergrößern
snip_20211120130609.png

221 Postings, 4228 Tage baecki01Bitte um Hilfe beim Verständnis eines docs

 
  
    
20.11.21 17:06
Laut ua Info vom Cowboy gibt es die wmih noch? Oder lese ich das Dokument falsch?

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=166850425  

1186 Postings, 4161 Tage sonifarisJWW und Co ...für Euch, nur für Euch

 
  
    
1
20.11.21 19:26
JWW und Co. hier steht es, DIEMUTTER , was die NOLS  Betreffe ,ist auch so wie ich schon gesagt habe
Die ALTE Strukturen MÜSSEN wieder organisieren werden ,ode NIX  Nols
Was KKR angeht, ja offiziell hat KKR alle Aktien RURÜCK  verkauft an COOP das  REGISTRANT Unternehmer , 11M. ABER KKR hat immer noch Aktien von WMIH , Offiziell ist sie RAUS.

AZCowboy Samstag, 11/20/21 10:49:37 AM
Re: Kärntner Beitrag# 672913 0
Beitrag # von 672917
                    §
~ 'Well Done', 'Finally', Another Actual Document Reader !, Actually Related to Symbol "COOP" in its Present Tense' ~

... Korrekt, ... Diese, wie aufgelistet, waren die KKR Anforderungen ...

https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...459016014568/R7.htm

jetzt, nach vorne gehend' ... den SEC-Einreichungen des Unternehmens WAHR bleiben' ...

https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1520566/...nc1231201710-k.htm

VORGESCHLAGENE FUSION MIT WMIH CORP.

Am 12. Februar 2018 schloss das Unternehmen eine Vereinbarung und einen Fusionsplan (die "Fusionsvereinbarung") mit WMIH Corp, einer Delaware Corporation ("WMIH"), und Wand Merger Corporation, einer Delaware Corporation und einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von WMIH ("Merger Sub"). Der Fusionsvertrag sieht vor, dass die Merger Sub zu den darin festgelegten Bedingungen und vorbehaltlich der Erfüllung oder des Verzichts auf die darin festgelegten Bedingungen mit der Gesellschaft fusioniert (die "Fusion"), wobei die Gesellschaft als überlebende Gesellschaft und hundertprozentige Tochtergesellschaft von WMIH fortbesteht.

Gemäß den Bestimmungen des Verschmelzungsvertrags werden zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Verschmelzung (der "Zeitpunkt des Inkrafttretens") und als Ergebnis der Verschmelzung alle unmittelbar vor dem Zeitpunkt des Inkrafttretens ausgegebenen und in Umlauf befindlichen Stammaktien der Gesellschaft (mit Ausnahme der Aktien, die sich im direkten oder indirekten Besitz der Gesellschaft befinden) (mit Ausnahme der Aktien, die sich direkt oder indirekt im Besitz der Gesellschaft, von WMIH oder Merger Sub oder eines Aktionärs der Gesellschaft befinden, der seine Aktien nach dem Recht von Delaware ordnungsgemäß ausübt und verwertet) wird in das Recht umgewandelt, nach Wahl des Inhabers einer solchen Aktie (i) $18. 00 pro Aktie in bar, ohne Zinsen, oder (ii) 12,7793 gültig ausgegebene, voll eingezahlte und nicht bewertbare WMIH-Stammaktien mit einem Nennwert von $0,00001 pro Aktie ("WMIH-Stammaktien"), jeweils vorbehaltlich anteiliger Kürzungen in dem Umfang, in dem Barmittel oder Aktien überzeichnet werden (die "Fusionszahlung"). Der Gesamtbetrag der Barmittel, die im Rahmen der Fusion als Gegenleistung ausgegeben werden, beläuft sich auf etwa 1,2 Milliarden US-Dollar. Die Aktionäre des Unternehmens müssen sich mindestens drei Werktage vor dem Abschlussdatum für eine Bar- oder Aktienübernahme entscheiden, und die Wahlformulare werden mindestens zwanzig Werktage vor Ablauf der Wahlfrist verschickt. Darüber hinaus hat WMIH im Zusammenhang mit der Transaktion Finanzierungszusagen in Höhe von 2,75 Milliarden US-Dollar erhalten. Es wird davon ausgegangen, dass die bestehenden vorrangigen unbesicherten Anleihen des Unternehmens in Höhe von ca. 1,9 Mrd. $ bei Abschluss der Transaktion zurückgezahlt werden.

Gemäß der Fusionsvereinbarung wird unmittelbar vor dem Zeitpunkt des Inkrafttretens, vorbehaltlich bestimmter Ausnahmen, (i) jede zu diesem Zeitpunkt ausstehende Nationstar-Aktie, die einer Verfügungsbeschränkung unterliegt, automatisch in vollem Umfang unverfallbar und in das Recht umgewandelt, die Fusionszahlung in Form von Bargeld oder WMIH-Stammaktien nach Wahl des Inhabers zu erhalten, und (ii) jede zu diesem Zeitpunkt ausstehende Nationstar-Aktieneinheit, die einer Verfügungsbeschränkung unterliegt, unabhängig davon, ob sie unverfallbar ist oder nicht, (ii) jede zu diesem Zeitpunkt bestehende Nationstar Restricted Stock Unit, ob unverfallbar oder unverfallbar, wird automatisch in vollem Umfang unverfallbar, von WMIH übernommen und in eine WMIH Restricted Stock Unit umgewandelt, die den Inhaber dazu berechtigt, bei der Abrechnung die Fusionszahlung nach Wahl des Inhabers in Form von Bargeld oder WMIH Stammaktien zu erhalten, wie oben in Bezug auf Nationstar Restricted Stocks beschrieben, und zwar so bald wie möglich, jedoch nicht später als drei Geschäftstage nach dem Zeitpunkt des Inkrafttretens.

Die Gesellschaft hat in der Fusionsvereinbarung übliche Zusicherungen, Garantien und Verpflichtungen abgegeben, darunter unter anderem Verpflichtungen (i) ihre Geschäfte in der Zwischenzeit zwischen der Unterzeichnung der Fusionsvereinbarung und dem Vollzug der Fusion im Rahmen der üblichen Praxis zu führen; (ii) während dieses Zeitraums keine bestimmten Arten von Transaktionen vorzunehmen, es sei denn, WMIH hat dem schriftlich zugestimmt, wobei deren Zustimmung nicht unangemessen verweigert, bedingt oder verzögert werden darf; (iii) eine Versammlung ihrer Aktionäre zum Zweck der Annahme des Fusionsvertrags durch die Aktionäre der Gesellschaft einzuberufen und abzuhalten; und (iv) vorbehaltlich bestimmter Ausnahmen die Empfehlung des Vorstands der Gesellschaft, dass ihre Aktionäre der Annahme des Fusionsvertrags zustimmen, in ihre Vollmachtserklärung für die vorgenannte Aktionärsversammlung aufzunehmen. Jede der Parteien hat zugestimmt, sich nach besten Kräften um den Vollzug des Zusammenschlusses zu bemühen, einschließlich der Einholung der erforderlichen behördlichen Genehmigungen, vorausgesetzt, dass weder WMIH noch eines seiner verbundenen Unternehmen verpflichtet ist, einer belastenden Bedingung zuzustimmen oder diese zu akzeptieren.

Der Vollzug des Zusammenschlusses unterliegt verschiedenen Bedingungen, einschließlich der folgenden gegenseitigen Bedingungen für die Verpflichtungen der Parteien: (i) die Annahme des Fusionsvertrags durch die Inhaber einer Mehrheit der ausstehenden Stammaktien von Nationstar; (ii) die Zustimmung zur Ausgabe von WMIH-Stammaktien im Rahmen der Fusion (die "WMIH-Aktienausgabe") durch die Mehrheit aller Stimmen der Inhaber ausstehender WMIH-Stammaktien und Vorzugsaktien (vot


Der Vollzug der Verschmelzung unterliegt verschiedenen Bedingungen, einschließlich der folgenden gegenseitigen Bedingungen für die Verpflichtungen der Parteien: (i) die Annahme des Fusionsvertrags durch die Inhaber einer Mehrheit der ausstehenden Stammaktien von Nationstar; (ii) die Zustimmung zur Ausgabe von WMIH-Stammaktien im Rahmen der Fusion (die "WMIH-Aktienausgabe") durch die Mehrheit aller Stimmen der Inhaber ausstehender WMIH-Stammaktien und -Vorzugsaktien (Abstimmung auf umgewandelter Basis gemäß der geänderten und neu gefassten Gründungsurkunde von WMIH); (iii) der Ablauf oder die Beendigung der anwendbaren Wartefrist gemäß dem Hart-Scott-Rodino Antitrust Improvements Act von 1976 in der jeweils gültigen Fassung; (iv) die Erlangung der erforderlichen behördlichen Genehmigungen, wie in den Anhängen zum Fusionsvertrag angegeben, ohne die Auferlegung einer belastenden Bedingung, die nach der Fusion eine wesentliche nachteilige Auswirkung auf Nationstar und seine Tochtergesellschaften insgesamt hätte ("belastende Bedingung"); (v) die Wirksamkeit einer Registrierungserklärung auf Formular S-4 in Bezug auf die Fusion; (vi) die Zustimmung zur Notierung der WMIH-Stammaktien, die im Rahmen der Fusion ausgegeben werden, an der NASDAQ Stock Market LLC, vorbehaltlich der offiziellen Bekanntgabe der Emission; (vii) dass es kein Gesetz oder keine einstweilige Verfügung gibt, die den Vollzug der im Rahmen der Fusionsvereinbarung vorgesehenen Transaktionen verbietet; (viii) vorbehaltlich bestimmter Wesentlichkeitsstandards die fortdauernde Richtigkeit bestimmter Zusicherungen und Gewährleistungen jeder Partei; und (ix) die Erfüllung der Verpflichtungen durch jede Partei in allen wesentlichen Punkten. Der Erhalt eines Steuergutachtens des Steuerberaters von WMIH, wonach seit dem 19. März 2012 keine "Änderung der Eigentumsverhältnisse" (im Sinne von Section 382(g) des Internal Revenue Code) stattgefunden haben sollte und die Verschmelzung zusammen mit den anderen in der Verschmelzungsvereinbarung vorgesehenen und am Abschlussdatum stattfindenden Transaktionen nicht zu einer solchen Änderung der Eigentumsverhältnisse führen sollte, ist eine Bedingung für die Verpflichtungen von Nationstar, die Verschmelzung zu vollziehen.

... Also, ... "KEINE EIGENTUMSÄNDERUNG" ... hhmmmmm ?

(Es wird viel zu viel irrelevanter Unsinn gepostet) ... das spielt keine Rolle, ... "es ist wie es ist" ...

ich sag's ja nur

AZ


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)








11/20/21 10:49:37 AM
Re: Carinthian post# 672913 0
Post # of 672917
                    §
~ Well Done', "Finally", Another Actual Document Reader !, Actually Related to symbol "COOP" in its Present Tense' ~

... Correct, ... These, as listed, were the KKR Requirements ...

https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...459016014568/R7.htm

now, moving forward' ... staying TRUE to the Company's SEC Submissions' ...

https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1520566/...nc1231201710-k.htm

PROPOSED MERGER WITH WMIH CORP.

On February 12, 2018, the Company entered into an Agreement and Plan of Merger (the ?Merger Agreement?) with WMIH Corp., a Delaware corporation (?WMIH?), and Wand Merger Corporation, a Delaware corporation and a wholly-owned subsidiary of WMIH (?Merger Sub?). The Merger Agreement provides that, upon the terms and subject to the satisfaction or waiver of the conditions set forth therein, Merger Sub will merge with and into the Company (the ?Merger?), with the Company continuing as the surviving corporation and a wholly-owned subsidiary of WMIH.

Pursuant to the terms of the Merger Agreement, at the effective time of the Merger (the ?Effective Time?) and as a result of the Merger, each share of the Company?s common stock issued and outstanding immediately prior to the Effective Time (other than shares owned, directly or indirectly, by the Company, WMIH or Merger Sub or by any Company stockholder who properly exercises and perfects appraisal of his, her or its shares under Delaware law) will be converted into the right to receive, at the election of the holder of such share, (i) $18.00 per share in cash, without interest, or (ii) 12.7793 shares of validly issued, fully paid and nonassessable shares of WMIH common stock, par value $0.00001 per share (?WMIH Common Stock?), subject in each case to pro rata cutbacks to the extent cash or stock is oversubscribed (the ?Merger Consideration?). The aggregate amount of cash to be issued as Merger Consideration in the Merger will be approximately $1.2 billion. The Company?s stockholders must make a cash or stock election at least three business days prior to the closing date, and election forms will be mailed at least twenty business days prior to the election deadline. In addition, WMIH has secured $2.75 billion of financing commitments in connection with the transaction. The Company?s existing senior unsecured notes of approximately $1.9 billion is assumed to be repaid at closing.

Pursuant to the Merger Agreement, immediately prior to the Effective Time, subject to certain exceptions, (i) each then-outstanding share of Nationstar restricted stock will automatically vest in full and be converted into the right to receive the Merger Consideration, in the form of cash or WMIH Common Stock as elected by the holder thereof, and (ii) each then-outstanding Nationstar restricted stock unit, whether vested or unvested, will automatically vest in full, be assumed by WMIH and converted into a WMIH restricted stock unit entitling the holder thereof to receive upon settlement the Merger Consideration, as elected by the holder, as described above with respect to shares of Nationstar restricted stock, with such payment of cash or delivery of WMIH Common Stock as soon as practicable but no later than three business days after the Effective Time.

The Company has made customary representations, warranties and covenants in the Merger Agreement, including, among others, covenants (i) to conduct its business in the ordinary course consistent with past practice during the interim period between the execution of the Merger Agreement and the consummation of the Merger; (ii) not to engage in specified types of transactions during this period unless agreed to in writing by WMIH, whose consent cannot be unreasonably withheld, conditioned or delayed; (iii) to convene and hold a meeting of its stockholders for the purpose of the adoption of the Merger Agreement by the Company?s stockholders; and (iv) subject to certain exceptions, to include the recommendation of the board of directors of the Company that its stockholders approve the adoption of the Merger Agreement in its proxy statement for the foregoing stockholders? meeting. Each of the parties has agreed to use their reasonable best efforts to cause the Merger to be consummated, including obtaining required regulatory approvals, provided that neither WMIH nor any of its affiliates will be required to agree to or accept a Burdensome Condition.

The consummation of the Merger is subject to various conditions, including the following mutual conditions to the obligations of the parties: (i) the adoption of the Merger Agreement by the holders of a majority of Nationstar?s outstanding common stock; (ii) the approval of the issuance of WMIH Common Stock in the Merger (the ?WMIH Share Issuance?) by a majority of all votes cast by holders of outstanding shares of WMIH Common Stock and preferred stock (voting on an as-converted basis in accordance with WMIH?s amended and restated certificate of incorporation); (iii) the expiration or termination of the applicable waiting period under the Hart-Scott-Rodino Antitrust Improvements Act of 1976, as amended; (iv) obtaining required regulatory approvals as specified in the schedules to the Merger Agreement without the imposition of a burdensome condition that would have a material adverse effect on Nationstar and its subsidiaries, taken as a whole, following the Merger (?Burdensome Condition?); (v) the effectiveness of a registration statement on Form S-4 relating to the Merger; (vi) the approval for listing the WMIH Common Stock issuable in the Merger on the NASDAQ Stock Market LLC, subject to official notice of issuance; (vii) there being no law or injunction prohibiting consummation of the transactions contemplated under the Merger Agreement; (viii) subject to specified materiality standards, the continuing accuracy of certain representations and warranties of each party; and (ix) performance by each party in all material respects with its covenants. The receipt of a tax opinion from WMIH?s tax advisor that there should not have been an ?ownership change? (within the meaning of Section 382(g) of the Internal Revenue Code) since March 19, 2012, and the Merger, taken together with the other transactions contemplated by the Merger Agreement and occurring on the closing date, should not result in such an ownership change, is a condition to the obligations of Nationstar to consummate the Merger.

... So, ... "NO OWNERSHIP CHANGE" ... hhmmmmm ?

(There is way to much irrelevant nonsense posted) ... that doesn't matter, ... "it is what it is" ...

just sayin'

AZ
 

11820 Postings, 4216 Tage ranger100Oh mann, was fuer ein Quatsch - seufz...

 
  
    
1
20.11.21 21:06

354 Postings, 877 Tage JR72@sonifaris

 
  
    
5
20.11.21 21:15
Du glaubst auch jeden Quatsch, den der User AZC auf ihub so von sich gibt, oder?

Wenn alles stimmt, was AZC so von sich gibt, wären wir schon seit Jahren zig-fache Millionäre.  

1186 Postings, 4161 Tage sonifarisArmes De

 
  
    
1
21.11.21 13:51
Heiliger Strohsack, ist das in deiner  Sprache geschrieben oder bist Du  schon Helle?
Aber den LINK ...nicht gelesen? - --- die Dokumente nicht?
Armes DE.
Das hat nichts mit AZ oder LG zu tun.
Sie sind DOKUMENTE  

11820 Postings, 4216 Tage ranger100Das fragmentarische Verstehen einer Sprache

 
  
    
4
21.11.21 15:22
(so wie bei Dir) hat leider nichts mit dem Verstehen eines Sachverhaltes zu tun.
Die Schlussfolgerungen hier sind voelliger Bloedsinn und das was von Dir immer wieder entgegen besseren Wissens absichtlich falsch behauptet wird stimmt nicht.
Man kann nicht einfach Dokumente die unterschiedliche Vorgaenge aus verschiedenen Jahren betreffen und aus verschiedenen Quellen stammen einem willkuerlich bestimmten Zweck zuordnen und dann daraus einen Zusammenhang konstruieren. Zumal wenn man dann auch nur die einem genehmen Teile verwendet. So etwas nenne ich eine Manipulation. Diese Dokumente beschreiben nicht das was hier behauptet wird.
Jeder darf aber gerne weiterhin Glauben das die Erde eine Scheibe oder Hohlwelt ist oder das Gurgeln mit Chlorbleiche gegen Corona hilft.
Die Wahnhaften kann man nicht mit Fakten ueberzeugen und fuer die User mit klarem Verstand sind diese aufdringlichen Manipulationsversuche hier bei Ariva nur noch ermuedend.  

3833 Postings, 2915 Tage JusticeWillWinOhne Worte...

 
  
    
1
22.11.21 15:05

1843 Postings, 4493 Tage koelner01Beitrag von sisipepsi/wwhatthe

 
  
    
2
22.11.21 15:46
Post #   of 673002
THIS IS ALL WRONG....RON/AZ/LG/and others

Kann da was dran sein, soll ja alles in mor3 von Feb. 2012 stehen?
Ich kann?s ja leider nicht nachvollziehen, hier sind englisch Profis
mit Wirtschaftskenntnissen gefordert.


Like many poster said before, everybody has to do his own DD...


all this numbers and interests are bullshit... try do understand a normal bankrupcty procedure, doesnt matter if chapter 7 or chapter 11 reorganisation


go back to the posts oh wwhatthe, he described the whole process, what is going on, perfectly....


the reog was just to save the nols und to benefit from them, nothing more...


in february/march 2012 was a inception balance in mor3...
it stated that the preffs have a claim of approx 7,5 billion and the q's of approx. 13,0 billion. the costs to benefit from the reorg nols were subtracted from originally claim

Shareholders' equity:
P: 7,498,857 (108,750) (h) (7,390,107 )
C: 13,088,962 (36,250 ) (h) (13,052,712 )

These claims were backed up through securities, approx 40B

these claims got an interest for 1,95% per year, first since 2012,
everything what ist left over, after the preffs and commons claim including interest get, will be divided 75/25

thats the normal process and not more....


that brings us to the present tense...



the FDIC stated clearly this year, that there are
Asset - Related Equity Adjustments (Note 9) (40,214,712,639)

Total Liabilities $ 14,848,439,502 for bonds etc.
and Net Assets / (Deficit) 26,430,109,191
and a little bit more cash and interests...

the bonds approx 15b are now going to be paid or getting shares however...

after it, for the equity there will be approx 27B to distrubute...

P claims including interests of approx 9B
C claims including interests of approx 15,5B

the rest of approx 2,5B is going to be 75/25

in the end and this will happen eventually next year. that means

for each P roughly 1.450 $
for each C roughly 9,50 $, totally 16B/1,7b shares, not only the ones how gave the releases...

the releases were just needed for a majority to start the reog and the accept of the plan... but every shareowner, will be benefit and get his payment, thats why the escrows are there, independent if he released or not, thats why i have my escrows on one broker, which i didnt released and the same escrows on an broker, where i released..

believe it or not, but in the end, this is fair & reasonable, and with this outcome, everybody can be thankfully


you should do your own dd, but stop dreaming these silly numbers and interesets, because the money therefore, doesnt exist...

just read the february mor3 from 2012 (the Inception Balance) and the

FOR INTERNAL USE ONLY
WASHINGTON MUTUAL BANK HENDERSON, NV
Fund Number: 10015 Inception Date: 09/25/2008
Statement of Assets & Liabilities in Liquidation (unaudited) For Period Ending: December 31, 2020
(Rounded in Dollars) Run Date & Time: 06/22/2021 3:52:03PM

Posted often here on this board....  

11820 Postings, 4216 Tage ranger100@koelner

 
  
    
1
22.11.21 16:20
Ich empfehle diese Definition:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Unsinn


und eigentlich kannst Du diesen Link jedesmal aufrufen wenn Dich wieder "Zweifel" ueberkommen.    

1843 Postings, 4493 Tage koelner01Ranger100

 
  
    
7
22.11.21 16:49
Ranger  ich verstehe deinen Beitrag nicht.
Kann man hier in diesem Forum welches ja dem Meinungsaustausch dienen soll
nicht normal miteinander umgehen.
Hast du den mor3 gelesen und verstanden.
Wenn ja, kannst du die Zahlen bestätigen und erklären?
Wenn nein bitte ich doch um etwas mehr Zurückhaltung.

Manchmal habe ich bei dir das Gefühl, das alles was nicht von dir kommt ,nicht sein darf.
Wenn du meine Beiträge nicht magst, dann ignoriere sie einfach oder setze mich auf Grau.

Vielleicht kann man den Beitrag doch mal durchgehen, scheint mir nicht so überzogen
wie andere Beiträge hier oder auf Ihub.

In diesem Sinne auf eine hoffentlich friedliche Diskusion

 

11820 Postings, 4216 Tage ranger100@Koelner

 
  
    
1
22.11.21 17:04
Bedaure, aber der Zug des jedesmal Händchenhaltens wenn wieder einmal ein schon hundertmal aufgedröselten Sachverhalt in Zweifel gezogen wird und ein bestimmter User immer wieder aufs neue seine Zweifel anmeldet ist für mich abgefahren. Du erinnerst mich an einen bestimmten Kundentyp der sich nach einer für ihn negativen Auskunft weiter durch den Laden bewegt und  jedem Mitarbeiter immer wieder aufs neue die gleiche Frage stellt. Immer in der Hoffnung das einer eine andere Antwort zum gleichen Sachverhalt gibt. Das Diskussionen mit Dir nichts bringen ist mittlerweile klar und so musst Du halt damit rechnen das man genervt reagiert. Normal ist das was Du immer wieder von Dir gibst jedenfalls nicht für mich. Da fängt es schon an...
 

Seite: Zurück 1 | ... | 3419 | 3420 |
| 3422 | 3423 | ... | 3448  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben