UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Zukunft Windkraft

Seite 1257 von 1260
neuester Beitrag: 23.02.17 17:43
eröffnet am: 29.10.11 21:06 von: noogman Anzahl Beiträge: 31492
neuester Beitrag: 23.02.17 17:43 von: Bigtwin Leser gesamt: 1952899
davon Heute: 27
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1255 | 1256 |
| 1258 | 1259 | ... | 1260  Weiter  

249 Postings, 2359 Tage Las_esKarenzzeit wird enden müssen

 
  
    
1
25.11.15 10:46
Klimafolgen: Wie verwundbar ist Deutschland?

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-19567-2015-11-25.htm

Schneller als gedacht kommt der Klimawandel und damit auch die Notwendigkeit von Kohlgestützter Energie /Atomenergie auf  Erneuerbare Energie umzusteigen.
Wenn die Anzahl der Hitzetage steigt, steigt auch das Risiko ,Kraftwerke stilllegen zu müssen, die Dampfgeneratoren zur Energieerzeugung betreiben, dies sind alle Atom- /Kohle / Gaskraftwerke.
Wer sich nur an angeblich billiger Stromproduktion der Karbon /Öl/ Atom-/Kraftwerke orientiert wird wirtschaftliche Nachteile erleiden, wenn er diese Energie auf Grund von Wassermangel nicht erzeugen kann.
Wer logisch denkt, hat damit ein starkes Argument für Investitionen in EE und den Ausbau von Speicherkapazitäten.  

249 Postings, 2359 Tage Las_esKarbonzeit

 
  
    
25.11.15 10:47
sorry ,  

9052 Postings, 3492 Tage noogmanDGAP-Stimmrechte: Nordex SE (deutsch)

 
  
    
1
26.11.15 11:03
3.2 Art der Schwellenberührung: Schwellenunterschreitung

4. Betroffene Meldeschwelle: 5 %
DGAP-Stimmrechte: Nordex SE (deutsch)
Nordex SE: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Nordex SE 26.11.2015 10:43 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch DGAP
 

9052 Postings, 3492 Tage noogmanÖkostrom-Förderung wird umgestellt

 
  
    
2
26.11.15 11:55
Auszug:

Ökostrom-Förderung wird umgestellt - Künftig mehr Wettbewerb

BERLIN (dpa-AFX) - Die milliardenschwere Ökostrom-Förderung in Deutschland wird grundlegend umgestellt. Die seit Jahren geltenden festen Fördersätze für Strom aus Erneuerbaren Energien sollen ab 2017 in großen Teilen abgeschafft werden, wie aus den am Donnerstag bekannt gewordenen Leitlinien des Bundeswirtschaftsministeriums hervorgeht. Die Höhe der finanziellen Förderung wird dann per Ausschreibung im Wettbewerb vergeben. Für Windparks an Land und See sowie große Solaranlagen machen Ausschreibungen dann jährlich 80 Prozent der Strommenge durch neu gebaute Anlagen aus,
Erbauer solcher Ökostromanlagen müssen künftig gegeneinander antreten, der günstigste Anbieter erhält den Zuschlag.
 Home  - dpa-AFX
Schneller mehr wissen: Real-time News, Analysen, Audio und Video von dpa-AFX
 

9052 Postings, 3492 Tage noogmanGoldman hebt Ziel für Nordex auf 38 Euro - 'Buy'

 
  
    
27.11.15 12:03
Goldman hebt Ziel für Nordex auf 38 Euro - 'Buy'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Nordex von 35 auf 38 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Manuel Losa erhöhte in einer Branchenstudie vom Freitag
 

16947 Postings, 3725 Tage The_HopeAnnnalietsen

 
  
    
27.11.15 18:19
wie es ihnen gerade gefällt

Wenn der Narr mal Kelper Kraushaar liest,

da streuben sich die Selben

Glückauf noogman

& schönes Wochenende @ all
 

6407 Postings, 3394 Tage kieslyEin Prosit auf die 31

 
  
    
1
27.11.15 21:19
Riiiiesig ! :-)  

1766 Postings, 5745 Tage langen1Tja Kiesly

 
  
    
27.11.15 21:39
Unsere Nordex... Schon toll.

Es gibt im Moment so viele Papiere die einfach Klasse gelaufen sind.

Ab wann warst Du eigentlich bei Nordex dabei?

Gruß  

6407 Postings, 3394 Tage kieslySeit Ende 2012

 
  
    
2
28.11.15 11:45
Ich dachte das wäre bekannt (im noogman-Thread)
Schönes WE !! :-)
Off-dingens: bruchis Verkauf hat mich in ersten Moment auch aufgerüttelt
                 aber wenn man länger drüber nachdenkt weiß man, die brauchen immer          Mal wieder Geld (hätt auch gern so viel)  

1766 Postings, 5745 Tage langen1Ja dann

 
  
    
2
28.11.15 12:20
hast Du ja auch dort den gesamten Lauf mitgenommen.

Ich war erst im Frühjahr 2013 mit dabei. Will aber
auch nicht meckern.  :-))



gruß
und schönes WE  

9052 Postings, 3492 Tage noogmanMal sehen

 
  
    
1
30.11.15 13:42
Auszug:
"Erneuerbare Energien wie Solarenergie und Windkraft haben große Fortschritte erzielt und können ein Weg sein, um eine Zukunft ohne Kohlendioxidemissionen zu erreichen", schrieb Gates in einem Statement.

Zuckerberg macht mit: Gates will Klima mit Milliarden retten - n-tv.de
Es ist eine illustre Runde, die Bill Gates zusammengetrommelt hat. Gemeinsam mit anderen schwerreichen Unternehmen sammelt er Milliarden ein, um damit saubere Energien zu fördern.
 

338 Postings, 4083 Tage marecgates

 
  
    
30.11.15 19:04
schaut euch mal ein paar interviews mit gates im netz an ,was er über EEs denkt :

https://www.youtube.com/watch?v=IsRlN1oDm60

sagen wir mal , gates gefällt mir, aber ich will den ball flach halten .

anscheinend weiss er nicht dass in deutschland ,dass massive subventionen in die EEs vorzuweisen hat ,eines der top-staaten bei dem thema,  nach 15 jahren nur um die 2 % des primärenergieverbrauchs die EEs ausmachen und es langsam ,wegen fehlenden speichern, an die grenzen kommt !!!

zu schweigen von anderen industrieländern vor allem den schwellenländern.
wer soll das bezhahlen ?  wenn überhaupt , dauerts sehr lange . wir werden diese ziele nie einhalten können , dies 2 grad ziele.



 

338 Postings, 4083 Tage marecmuss mich korrigieren ,

 
  
    
30.11.15 19:08
es sind EEs in Deutschland 11 % , aber solar und wind sind 2,5 % , alles andere ist wenig ausbaubar/erweiterbar,deswegen nur die 2  

6407 Postings, 3394 Tage kieslyUnd was für Schlüsse ziehst du daraus !?

 
  
    
30.11.15 19:36

338 Postings, 4083 Tage marecSchlüsse ?

 
  
    
30.11.15 20:55
dauert alles sehr lange , wenn überhaupt möglich .

ich werde noch viele dividenden in zukunft von RWE sehen . :)  

6407 Postings, 3394 Tage kieslydann ist ja alles gesagt/geschrieben !

 
  
    
4
01.12.15 10:11

16029 Postings, 4448 Tage ulm000RWE: Neuer Investitionsschwerpunkt Wind

 
  
    
6
01.12.15 16:56
Jetzt hat es auch endlich RWE kapiert, dass ihr Geschäftsmodell so nicht mehr funktionieren kann mit den Kohle- und Atomkraftwerken und spaltet RWE auf in Bad RWE (Kohle- und Atomkraftwerke) und Good RWE (Erneuerbare, Netze, Vertrieb).

RWE-Chef Terium sagte es schön was bei RWE in den letzten Jahren richtig schief gelaufen ist: "Fälschlicherweise wurde viel zu viel in den konventionellen Kraftwerkspark investiert" und "es gab zu wenig Veränderungswillen. Viele haben den Kopf in den Sand gesteckt und auf bessere Zeiten gehofft."

Mit der Good RWE macht RWE in der Tat ein zweites Tor am Finanzmarkt auf, denn bei RWE Good lasten nicht die finanziellen Kernprobleme von RWE wie Rückbaukosten der Atomkraftwerke, Entsorgungskosten des radioaktiven Mülls und weiterer Verfall der Strompreise an der Leipziger Börse, die RWE vor allem deutlich negativ mit ihren Drecksschleudern von Kohlekaftwerken zu spüren bekommen wird.

Die Good RWE soll wachsen mit Schwerpunkt Investitionen in Windkraft, aber auch große Solarprojekte sollen dann durchgezogen werden und Good RWE will auch mit    dezentralen Versorgungslösungen schönes Geld verdienen. Auch im Netzgeschäft scheint RWE einen Quantensprung vornehmen zu wollen, denn in den nächsten 2 Jahren will man 3 Mrd. ? in intelligente Leitungen sprich Smard Grids investieren.

Wenn RWE Good das wirklich umsetzt wie das heute so publiziert wurde, dann könnte in der Tat einer der besten grünen Konzerne der Welt entstehen mit hohen Investitionen in Wind und Sonne, in Smard Grids und in den dezentralen Umbau der deutschen Stromwirtschaft.
 

819 Postings, 2792 Tage oldiefanLöschung

 
  
    
01.12.15 19:07

Moderation
Zeitpunkt: 02.12.15 11:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic - Bezug zum Threadthema nicht ersichtlich. Spam.

 

 

9052 Postings, 3492 Tage noogmanCommerzbank hebt Ziel für Nordex auf 40 Euro-'Buy"

 
  
    
4
02.12.15 11:49
Commerzbank hebt Ziel für Nordex auf 40 Euro - 'Buy'
Die Commerzbank hat das Kursziel für Nordex von 30 auf 40 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Hamburger Windkraftanlagen-Hersteller habe das Beste erst noch vor sich, schrieb
 

9052 Postings, 3492 Tage noogmanRES erteilt Nordex UK zwei Aufträge über 42MW

 
  
    
1
04.12.15 13:36

2448 Postings, 3523 Tage AktienBabynoch 7 eur

 
  
    
1
04.12.15 21:20
und mein kursziel ist erreicht! der abschied von diesem (starken) wert wird jedoch nicht ohne träne im knopfloch vonstatten gehen. erinnere mich schmunzelnd an die vielen kontroversen diskussionen, vor allem mit user meingott ;) am ende haben die "realos" und "fundamentalos" recht behalten - was mich besonders freut. windkraft wird demnächst deutschlands ertragreichste stromerzeugung sein - und das ist auch gut so!!!



 

1338 Postings, 3399 Tage trawekich

 
  
    
1
04.12.15 22:07
teile Deine Meinung.  

338 Postings, 4083 Tage marecohne speicher wirds nicht gehen

 
  
    
07.12.15 15:16
 man wird in zukunft auf die bremse treten müssen . einfach und schnell wird nichts gehen bei der energiewende, so wie eben die stimmung jetzt um die EEs ist ,wie z.b. " versorger haben verschlafen", " zukunft ist grün",...bla bla bla
ohne speicher wird nichts laufen . atom hat auch subventionen erhalten ,aber liefert eben strom rund um die uhr .
speicher sind weit und breit nicht in sicht . und ausserdem wer soll die speicher bezahlen , alles grüne träumerei.

wir werden spätestens 2022 aufwachen ,wenn die  letzten atomkraftwerke vom netzt gehen ,und werden sehen dass noch mehr kohle verfeuert werden muss.
deswegen halte ich die abspaltungen der konzerne für total überzogen, einfach einmotten und warten.
mag jetzt zwar in mode sein ,aber längerfristig, ich rede von paar jahrzehnten, braucht man sie noch ,vor allem GAS .

wenn die EEs zu marktpreisen den strom verkaufen müssten , wären alle betreiber pleite. man hält den strompreis künstlich niedrig durch massive subventionen und wilden zubau der EEs.
in england kostet MWh 57 € bei uns 31 € , aber beim verbraucher kommt das nicht an .  

man hat zwar verschlafen als konzern , aber man soll doch bitte auch versorgungssicherheit garantieren.    mein gott.
und das soll so die nächsten 50 jahre einfach  weiter laufen , wers glaubt .:)

schöne neue stromwelt.

 

338 Postings, 4083 Tage marecnordex

 
  
    
07.12.15 16:00
...nordex kommt näher an meinen  35 € shorteinstieg.  

16029 Postings, 4448 Tage ulm000Vestas: Wir brauchen keine Subventionen

 
  
    
4
07.12.15 16:46
Vestas Chef Anders Runevad heute bei einem Interview auf CBNC anlässlich der Weltklimakonfernz in Paris:

"Wir brauchen keine Subventionen"

Aber so Runevad ist die Energiewirtschaft eine regulierte Industrie und wenn alle  Subventionen inkl. den jährlichen 500 Mrd. $ an fossilen Brennstoffen wegfallen würden, dann könnte die Windindustrie ohne Subventionen leicht überleben.

"Keine Subventionen bei der Stromerzeugung, das ist ein Markt, den ich auf jeden Fall begrüßen würde" so Vestas-Chef Runevad.

Hier der Link dazu:

http://www.cnbc.com/2015/12/07/...n-without-subsidies-vestas-ceo.html

Das wäre dann eine schöne neue Stromwelt. Richtig schön und nicht dreckig.

Der Netzbetreiber 50 Hertz in Nord- und Ostdeutschland (ca. 1/3 des deutschen Stroms laufen durch die 50 Hertz-Stromnetze) sieht derzeit keine große Probleme bei der Stromeinspeisung von Wind und Solar. Laut dem 50 Hertz-Chef Boris Schucht bei der Weltklimakonferenz in Paris werden erst Speicher notwendig wenn in Deutschland durch Wind und Solar 70% des benötigten Stroms erzeugt werden. Derzeit sind es etwa 35% bezogen auf Gesamtdeutschland. Da ist noch verdammt viel Luft nach oben für Wind und Solar.

Im letzten Jahr kamen aus dem Stromnetz von 50 Hertz 42% aus Wind und Sonne. In diesem Jahr werden es 46% sein und im nächsten Jahr sollen Wind und Sonne über 50% beitragen.

Der Link dazu:

http://reneweconomy.com.au/2015/...70-wind-solar-storage-needed-35731
("German grid operator sees 70% wind + solar before storage needed")

Wie eine schöne neue Energiewelt aussehen kann sieht man an Uruguay. 94,5% des Stroms, der in Uruguay verbraucht wird, kommt mittlerweile aus den Erneuerbaren. Uruguay exportiert mittlerweile sogar Strom nach Brasilien und Argentinien. Vor 3, 4 Jahren war es genau andersherum. Übrigens ist diese Energiewende auf keinerlei Subventionen begründet.

Hier der Link dazu:

http://www.ibtimes.co.in/...-produced-renewable-energy-sources-658357
("Uruguay: 94.5% of electricity produced from renewable energy sources§)  

Seite: Zurück 1 | ... | 1255 | 1256 |
| 1258 | 1259 | ... | 1260  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben