UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.401 -2,9%  MDAX 24.635 -3,4%  Dow 30.565 -1,7%  Nasdaq 11.589 0,0%  Gold 1.767 -2,3%  TecDAX 2.848 -1,2%  EStoxx50 3.360 -2,7%  Nikkei 26.423 1,0%  Dollar 1,0247 -1,7%  Öl 103,3 -9,3% 

RWE/Eon - sell out beendet?

Seite 948 von 950
neuester Beitrag: 30.05.22 18:58
eröffnet am: 11.09.11 12:39 von: Bafo Anzahl Beiträge: 23737
neuester Beitrag: 30.05.22 18:58 von: RobertContro. Leser gesamt: 4631702
davon Heute: 813
bewertet mit 52 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 946 | 947 |
| 949 | 950 Weiter  

1189 Postings, 1671 Tage mino69MEGA

 
  
    
24.02.22 19:20
Basisinvest! 50% vom Kapital gehebelt mit OS drin...und heute PLUS :-) kleine 10%..ist schon witzig der Markt! RWE in den letzten 4 Monaten nahe 100% gehebelt! Dranbleiben und an die eigene Entscheidung glauben..äussere Einflüsse ignorieren...

Das Ist Der Weg

Meine Meinung
GoodLuck  

1189 Postings, 1671 Tage mino69ich hau mich weg

 
  
    
25.02.22 11:14
RWE enttäuscht nicht...im Gegenteil!

Meine Meinung
GoodLuck  

1743 Postings, 2372 Tage UhrzeitWas ist da los 7 % in plus

 
  
    
25.02.22 12:39
Über 40.50 Euro das ist der Hammer  

1189 Postings, 1671 Tage mino69Wahrscheinlich

 
  
    
25.02.22 13:42
wegen evtl. beschleunigter Energiewende wegen Russland Konflikt was sich positiv auf RWE auswirken würde...

Meine Meinung
GoodLuck  

1189 Postings, 1671 Tage mino69trotzdem

 
  
    
4
25.02.22 13:48
stimmt es einen nachdenklich dass man trotz Long Position bei dieser Tragödie in Ukraine noch fette Gewinne einfährt...eigentlich sollte man dann einen kleinen Teil, wenn man es schafft auszusteigen, an eine entsprechende Stelle Spenden und sich seines Lebens freuen....uns geht es hier in Deutschland, entgegen mancher anderer Meinungen...sehr gut!  

128 Postings, 833 Tage windowsfensterRWE

 
  
    
27.02.22 02:31
Ein Blick auf die Live-Produktionsdaten von RWE spiegelt die derzeitige Situation auf dem Energiemarkt sehr gut wider. Stillstehende Steinkohlekraftwerke und Gaskraftwerke und nahezu Vollauslastung bei Braunkohle. Es würde mich nicht wundern, wenn wir doch keinen vorgezogenen Kohleausstieg sehen. RWE wäre einer der wenigen Profiteure, da die Konkurrenz vor allem Steinkohle verfeuert (Uniper, EnBW).  

1189 Postings, 1671 Tage mino69Entwicklung heute

 
  
    
27.02.22 20:14
eins kommt aufs andere...grundsätzlich finde ich die Entwicklung der Auffassung der Welt und unseres Landes von der deutschen Bundesregierung (meine Meinung) gut!

Es wird aber harte einschnitte geben...wie sich das jetzt auf RWE auswirkt ist für mich noch etwas fraglich...auf der langen Seite denke ich POSITIV...kurzfristig sehe ich jedoch Abwärtspotential...bei dem Anstieg der letzten Tage....grundsätzlich bleibe ich long...meine Scheine laufen bis Ende 2023 bei sattem Plus...ich erwarte mittelfristig Kurse um 42 - 45 EUR....gerne mehr...aber wer weiss das schon :-) aber in diesem Bereich würde ich ans Aussteigen denken...derzeit. Geht es runter weine ich erst mal nicht....bei diesem Marktumfeld...

eon schaue ich mir wenn es weiter runter geht wieder genauer an...trotz Absenkung der EK Rendite haben sich viele NB so aufgestellt dass sie trotz dessen grösser gleich NNE Obergrenze beantragt haben für die kommende Regulierungsperiode als für die vorige zugestanden...Abwarten was die LRegBs bzw. BNetzA draußen machen...

Meine Meinung
GoodLuck  

27 Postings, 136 Tage WolzowMino69

 
  
    
1
27.02.22 23:28
Bist du hier ein wenig ein Selbstdarsteller?
Natürlich kannst du Spenden....mußt es aber keinen auf die Nase binden....sollte von innen her kommen...mußt du aber nicht.
 

27 Postings, 136 Tage WolzowMino69

 
  
    
27.02.22 23:28
Bist du hier ein wenig ein Selbstdarsteller?
Natürlich kannst du Spenden....mußt es aber keinen auf die Nase binden....sollte von innen her kommen...mußt du aber nicht.
 

27 Postings, 136 Tage WolzowLöschung

 
  
    
27.02.22 23:33

Moderation
Zeitpunkt: 28.02.22 13:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1189 Postings, 1671 Tage mino69Wolzow

 
  
    
28.02.22 08:55
Schön und gut...mach dein Ding oder was auch immer!  

9807 Postings, 6257 Tage pacorubioMoin

 
  
    
03.03.22 09:42
wieso fällt es  

178 Postings, 4262 Tage ArtahFällt wie ein Stein

 
  
    
03.03.22 10:31
Mal schauen, wann die News dazu kommt?.oder habe ich etwas überlesen?  

397 Postings, 3380 Tage divestorEigentlich

 
  
    
03.03.22 12:01
Gibt es doch keinen plausiblen Grund die Aktie gerade zu verkaufen:
Strompreise sehr hoch
Wird nicht sogar diskutiert einige Kraftwerke weiterlaufen zu lassen. Betrifft das RWE gar nicht?

oder ist RWE noch mit Russland irgendwo verstrickt?  

397 Postings, 3380 Tage divestorKönnten aber auch

 
  
    
03.03.22 12:03
Nur Gewinnmitnahmen sein

Aber kurz- und mittelfristig denke ich wird es wieder an die 40 gehen  

2124 Postings, 1805 Tage LupinDrei Tage - 15% Minus

 
  
    
1
03.03.22 14:01
Ist schon ein harter Sturz innerhalb von drei Tagen. Standard.... 15% minus ist an drei Tagen gemacht, 15% Plus kann gerne mal drei Jahre dauern.  

2124 Postings, 1805 Tage LupinNK mit Limit 34 Eur bis 11.03.

 
  
    
03.03.22 14:06

9590 Postings, 8283 Tage bauwi@ divestor Das sind keine Gewinnmitnahmen!

 
  
    
2
03.03.22 17:48
Die Abgaben sind politisch initiiert..........Einmischung der Politik in Preisgestaltung usw.
Wir leben im besten sozialistischen Deutschland , das wir je hatten!  
Dieser Wert ist für mich ein absolutes No Go!  E.On - forget it!  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

2124 Postings, 1805 Tage LupinAls Alternative zu RWE

 
  
    
03.03.22 18:15
Kann man dann wohl noch EDF empfehlen, wenn man sozialistische Investments mag.

Welches Energieunternehmen kann man denn noch empfehlen? Bis vor ein paar Wochen hätte ich noch auf Gazprom getippt.  

128 Postings, 833 Tage windowsfensterRWE

 
  
    
2
03.03.22 18:48
Prinzipiell ist EDF richtig, da kein Gas-Exposure vorhanden und die Erzeugungskapazitäten auf Atomkraft zurückzuführen sind. Jedoch steht dort ein verwässernde Kapitalerhöhung zu 5?/Share bei insgesamt 2 Mrd. ? aus. Zudem wurde EDF dazu verpflichtet gewisse Strommengen zu 45 ?/MWh zu verkaufen. Diese müssen zu aktuellen Marktpreisen gekauft werden und der Ergebniseffekt beläuft sich Stand Januar auf ca. 8 Mrd. ?.
Mit ENEL und Iberdrola stehen übrigens zwei vergleichbare Energieversorger kurstechnisch etwa bei ihrem Coronatief. Das würde in etwa einem RWE-Kurs von 24? entsprechen, insofern würde ich hier nicht auf einen Rebound spekulieren. Fundamental sehe ich kein großes Risiko bei RWE, da die Gaskraftwerke insbesondere in UK stehen (und dort keine Abhängigkeit von Gazprom besteht), jedoch werden aktuelle sämtliche Energieversorger aus den Portfolios geschmissen.
Klar ist allerdings auch, sobald sich die Kiregsgelüste von Putin legen, dann geht's im gesamten Sektor steil nach oben.    

2300 Postings, 3203 Tage Bilderbergsehe tiefere kurse

 
  
    
1
04.03.22 08:19
gerade wird bekannt, dass in der Ukraine ein AKW brennt. Das könnte ein zweites Tschernobyl werden. Dann geht's hier deutlich nach unten. Meine Meinung  

9807 Postings, 6257 Tage pacorubioBilderberg

 
  
    
04.03.22 08:57
Bist schon ausgestiegen ?
Die ganze Branche von engie über edf kriegen alle ordentlich auf die Nase
Ohne es zu wissen bin ich kurzfristig vor drei Wochen ausgestiegen  

1467 Postings, 4771 Tage ParadiseBirdheftige Divergenz

 
  
    
1
04.03.22 21:46
E.ON heftig im Minus, RWE dagegen heftig im Plus.

Also ein Energie-Produzent im Plus, und ein Netzbetreiber im Minus? Ist das die Logik dahinter?  

128 Postings, 833 Tage windowsfensterRWE

 
  
    
5
07.03.22 14:11
Die Kohlekraftwerke von RWE laufen gemäß Live-Daten auf exakt 100% Vollauslastung. Ich glaube sowas hat man zuletzt 2008 gesehen.
Auffällig ist ebenfalls, dass die Gaskraftwerke in NL und Deutschland nicht ausgelastet werden, in NL ist jetzt mittlerweile das Steinkohlewerk angelaufen. Ich vermute, dass die geplanten Strommengen für die Gaskraftwerke nahezu vollständig durch Überkapazitäten in Kohlekraftwerken ersetzt werden und die auf Termin gekauften Gasmengen am Spotmarkt verkauft werden. Der stark gesunkene CO2-Preis macht die Überauslastung der Kohle am Spotmarkt nochmal deutlich profitabler. Ich vermute RWE wird in Q1 einen üblen CO2-Ausstoß reporten und gleichzeitig einen derart hohen Gewinn ausweisen, dass es zu ähnlichen politischen Diskussionen bezüglich Überschussbesteuerungen wie in Spanien oder Italien kommen könnte.

 

1478 Postings, 4288 Tage jameslabrielimit 7.77

 
  
    
07.03.22 16:14
1.tranche  

Seite: Zurück 1 | ... | 946 | 947 |
| 949 | 950 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben