UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Heidelberger Druck will Gas geben..

Seite 598 von 611
neuester Beitrag: 01.12.20 16:59
eröffnet am: 17.06.11 22:40 von: Schmodo Anzahl Beiträge: 15272
neuester Beitrag: 01.12.20 16:59 von: Kursrutsch Leser gesamt: 3619247
davon Heute: 1408
bewertet mit 32 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 596 | 597 |
| 599 | 600 | ... | 611  Weiter  

104 Postings, 683 Tage DruckProfiVerpackungsdruck und Prospekte

 
  
    
1
15.10.20 12:03
Wenn ich schon lese, dass Rutschi fröhlich Verpackungen sammelt und die Prospekte mitnimmt, damit seine HDM-Aktien wieder steigen. Welche Verpackungen laufen über Heidelberger Maschinen? Ist nicht Gallus wieder raus, mit den Etiketten?
Aus dem Rollenbereich hat man sich schon vor Ewigkeiten verabschiedet.

Bei KBA ist auch vieles nicht rosig, zum Teil wurde HDM im Punkt Arroganz überholt. Doch haben die eher erkannt, dass Größe in einem sinkenden Markt nichts wert ist, und sich (mit Glück) auf die Bereiche konzentriert, in den noch Geld zu verdienen ist. Daher gab es auch mal eine Dividende, die Konten waren nicht schon vor Corona komplett leer.

Meiner Meinung nach ist HDM einfach ein Zombie geworden. Dank des verlängerten Kurzarbeitergeldes kann man gerade so noch der Insolvenz von der Schippe springen, ein gewisse Umsatz bleibt ja noch. Nur gibt es keinen positiven Ausweg, weil auch jeder zukünftig realistische Umsatz bei weitem nicht mehr diese hohe Anzahl an Mitarbeitern braucht. Doch nach der xten sozial verträglichen Abfindungsrunde, wird es zu teuer nochmal 2.000 bis 5.000 Leute vor die Tür zu setzen. Geht ja aber auch kaum jemand mehr freiwillig der noch da ist. Für die oberen Ebenen ist jeder Monat auch nett, wenn es weiter geht mit den hohen Gehältern. Woanders bekommt man deutlich weniger.  

449 Postings, 1676 Tage Ulrich-14-@druckprofi--und wo ist SCHMODO??

 
  
    
15.10.20 13:02
--deinem Posting kann man nur zustimmen----

--am 8.11. kommen die Halbjahreszahlen, die werden sehr schlecht sein--gottseidank für HDM kommen die Gesamtjahreszahlen erst weit in 2021..

----Meine Einschätzung dazu: nach dem 8.11 werden wir all-time-low der Aktie sehen--nach den Gesamtjahreszahlen  für 2020 in 2021--wird hier die Insolvenz kommen --und vom Markt auch gespielt werden--

Top-Gehälter und der völlig überzogenen Personalbestand--und die 3x generösen Gelder beim Personalabbau haben den Druckmaschinen längst den Hals gebrochen--ja--die hier rausgeworfenen Kurzarbeitergelder beatmen hier ein hirntotes Unternehmen

in 2019 war bei Jahresumsatz  von 2,35 Mrd. Euro--das Ergebnsi nach Steuern bei minus!!--343 Mio Euro--deshalb brauchten sie die Pensionsgelder zum überleben

--in 2020 wird das Ergebnis noch katastrophaler---und es gibt keinen 2. Pensionsfonds den man anzapfen kann---

wäre ich Aktionär und Jurist--ich würde sie mit Prozessen überziehen---wenn wir nur bei der Manager-Haftung auch wie sonst ein Rechtsstaat wären--und keine Bananen-Rebulik--

--wenn die Insolvenz hier kommt--dann werden den Aktiva, Immobilien, Marken- und Lizenz-rechten plus Maschinenpark  Verpflichtugen gegenüber weit über 10.000 Mitarbeiter und den Pensionsgeldern gegenüberstehen---

also Schmodo: was stimmt nicht an meinen Ausführungen???? Höre gerne von Dir----meine Schätzung lautet: Wenn es zur Insolvenz kommt--werden die Abwicklungskosten für das Unternehmen--deren Assets um das 6-7 fache übersteigen-----Schmodo--du bist der Insider--täusche ich mich???  

145 Postings, 518 Tage FlutzWuppHalbjahreszahlen am 10.11.

 
  
    
1
15.10.20 13:34
Werden  vielleicht nicht so schlecht wie manche denken wenn Hundi im Interview die Wahrheit gesagt hat.
Das Kurzarbeitergeld simuliert einen massiven Personalabbau,  wie er bei HDD nie möglich wäre. Man zahlt seit langem wieder nur für die Personen, die wirklich arbeiten. Plus Führungskräfte.
Geschickt genutzt ist es eine Art Lakmustest für die Zeit, in der die jetzt Kurzarbeitenden in die Regelrenre ausgeschieden, und hoffentlich nicht nachbesetzt, sein werden.
Laut Hundi läuft es  seit Juni/Juli wieder. Am 10.11. wissen wir beim Blick auf den Cash Flow ob er wieder ins Mikro gelogen hat.
 

104 Postings, 683 Tage DruckProfiRegelrente

 
  
    
15.10.20 13:57
Menschen/Mitarbeiter werden älter, aber nicht so schnell. Schon seit Jahren gibt es eine Schlankheitskur nach der anderen, im Frühjahr die erste große Entlassungswelle. Da wird man kaum im Jahr 2021 eine größere Anzahl an Mitarbeitern finden, die in die Regelrente gehen, selbst vorzeitige Rente wird es noch länger dauern. Im Frühjahr konnte man sehen was es an Abfindungen geben kann, Kurzarbeit und Umgang mit den älteren Mitarbeitern gefällt auch nicht jedem. Warum sollen sich dann also die ca. Ü55 jährigen billig abspeisen lassen? Sehen doch auch weiter oben, wie die ältere Garde noch fröhlich verdient.
Gleichzeitig ist es immer noch ein Maschinenbauer, mit teilweise älteren Maschinen auf dem Markt. Frag mal die Schmodos was es bedeutet, wenn die Mitarbeiter mit der längsten Erfahrung in der Produktion und Service vor die Tür gesetzt werden.
Know-How nicht zu verlieren kostet Geld.

 

3461 Postings, 2271 Tage Kursrutschoje oje, Corona putzt der Schummelbörse heute

 
  
    
15.10.20 14:35
wieder mal ordentlich die Beißerchen und zwar durch die Bank !
he he
Hosen......!







 

3461 Postings, 2271 Tage KursrutschMenschen/Mitarbeiter werden älter

 
  
    
15.10.20 14:41
so so
hab gehört, Corona hat die Älteren ganz besonders im Visier
na dann
viel Spaß noch mit der Ollen Tante!
sieht aus, als ob das Ende der Menschheit eingeläutet worden ist !?
he he  

3461 Postings, 2271 Tage Kursrutschoje oje, was machen die Leute nur, wenn niemand

 
  
    
15.10.20 14:46
mehr all die jetzt noch schön bedruckten Schachteln bedruckt, erschnüffeln sie dann den Inhalt?
Herr V, erhöhen sie sofort die Ersatzteilpreise für die alten Klepper !
 

3461 Postings, 2271 Tage Kursrutsch10 Millionen Dollar für einen alten Schinken

 
  
    
15.10.20 14:56
Shakespeare-Erstausgabe erzielt bei Auktion fast zehn Millionen US-Dollar
he he
für 160 Millionen gibts die Hightechperle Heidelberg
ha ha ha  

104 Postings, 683 Tage DruckProfiEin paar Sprüche sind schnell gemacht

 
  
    
15.10.20 15:01
Rutschi spammt hier gerne alles voll, aber Argumente sind nicht darunter. Meiner Meinung nach ist das Preislimit im Ersatzteil- und Servicegeschäft schon länger mehr aus ausgereizt, da fangen sich die Druckereien wieder an selber zu helfen. Oder suchen auf anderen Wegen.

Das Durchschnittsalter ist zu hoch, um groß für den Konzern etwas Neues anzufangen und noch zu jung, damit es in größerer Anzahl Mitarbeiter gibt die man (erneut) vorzeitig in die Rente schicken kann. Die Kurzarbeit durch Corona rettet auf der einen Seite das Unternehmen, auf der anderen Seite sorgt es für einen Umsatzeinbruch und die Arbeitsmarktsituation der Ü50 jährigen sich verschlechtert. Vor einem Jahr hätte der eine oder andere mehr noch den Sprung in den Neuanfang gewagt von den, aber jetzt muss es schon einen kräftigere Motivation geben. Die Lohnsteigerungen gab es erst in den letzten Jahren, davor viele lange Jahre Runden unter dem Inflationsausgleich. Da kann man nicht einfach auf viel Gehalt verzichten, bis es dann in die vorzeitige, verringerte Rente geht bei den normalen Arbeitnehmern.

 

3461 Postings, 2271 Tage KursrutschUnd denkt daran

 
  
    
15.10.20 15:02
diesmal rechtzeitig Klopapier bunkern
+ bedruckte  Konservendosen damit ihr wisst was in ihr steckt und ausreichend Mineralwasser nach Hause schleppen!
ha ha ha
sieht ganz übel aus für die Menschheit!  

3461 Postings, 2271 Tage KursrutschTja Druckprofi, dann müßen eben die Älteren

 
  
    
15.10.20 15:09
zu Gunsten der Jüngeren auf manches verzichten und von ihren überhöhten Gehältern abgeben!
Muß nicht immer der gleiche Schubkarren sein, den der Chef fährt!
jahrelang wurde bestens abgezockt, damit ist jetzt Schluß
unglaublich

 

3461 Postings, 2271 Tage Kursrutschoje oje

 
  
    
15.10.20 15:12
COMMERZBANK AG
4,3000 ?
4,3020 ?
-0,2110 ?
-4,68 %
15:11:30
                    §
DEUTSCHE BANK AG NA O.N.
7,5340 ?
7,5370 ?
-0,1480 ?
-1,93 %
15:12:11
 

3461 Postings, 2271 Tage KursrutschSchmodi

 
  
    
15.10.20 15:18
sei doch mal ehrlich, die lächerliche Beriebsrente brauchst du doch goar ned, du hast doch eh schon alles.
Und der Herr V braucht sie schon 3mal nicht!
Sofort streichen !
he he  

1712 Postings, 5172 Tage dearHeute im Mannheimer Morgen

 
  
    
2
15.10.20 16:32

HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN
MASCHINENBAU

Heidelberger Druckmaschinen bei Stellenabbau auf der Zielgeraden
15. Oktober 2020 Autor: Tatjana Junker (tat)
Wiesloch.Das Unternehmen Heidelberger Druckmaschinen kommt bei seinem geplanten Stellenabbau nach eigenen Angaben gut voran. Von den 1600 Arbeitsplätzen, die weltweit abgebaut werden sollen, fehlten nur noch etwa 150, der größte Teil davon soll noch im Stammwerk Wiesloch wegfallen, sagte Vorstandschef Rainer Hundsdörfer am Mittwochabend bei einem Pressetermin in Heidelberg. Der Abbau an den ausländischen Standorten sei bereits unter Dach und Fach.
Transfergesellschaft gestartet
?Wir sind zuversichtlich, dass wir auch für diese 150 Stellen noch sozialverträgliche Lösungen finden?, ergänzte ein Unternehmenssprecher auf Nachfrage. Betriebsratsvorsitzender Ralph Arns sagte am Donnerstag, er sei ?felsenfest überzeugt, dass wir es ohne betriebsbedingte Kündigungen schaffen?. In Wiesloch sollen nach dem Willen des Unternehmens insgesamt rund 1000 Arbeitsplätze wegfallen, wobei frühere Abbauprogramme teilweise berücksichtigt werden. Bei dem Schritt macht sich Heidelberger Druckmaschinen den relativ hohen Altersdurchschnitt der Belegschaft zunutze: Er liegt bei knapp über 50 Jahren. Mit vielen älteren Mitarbeitern hat das Unternehmen in den vergangenen Monaten Altersteilzeit vereinbart.
Zum 1. Oktober sind zudem die ersten Beschäftigten gegen eine Abfindung in eine Transfergesellschaft gewechselt. Dort werden sie weiterqualifiziert, um eine neue Stelle zu finden. Der Abbau betreffe alle Ebenen, bekräftigte Hundsdörfer: ?Wir haben unsere Führungsstruktur deutlich verschlankt.? Darauf hatten im Vorfeld vor allem Betriebsrat und die Gewerkschaft IG Metall gedrängt. Obwohl die Corona-Krise das Geschäft insgesamt weiter belaste, sehe man bei den Aufträgen eine schrittweise Erholung, sagte der Vorstandschef: ?Im April war der Tiefpunkt, im Juni, Juli lief es schon etwas besser, und der August und September waren sehr ordentlich?, sagte Hundsdörfer. Er gehe davon aus, dass man das aktuelle Level trotz wieder steigender Infektionszahlen halten könne.
Im ersten Quartal konnte Heidelberger Druckmaschinen dank eines Sondereffekts ein positives Ergebnis erzielen. Das Unternehmen hat kürzlich seine Regelungen zur Betriebsrente geändert und muss deshalb nicht mehr so hohe Rückstellungen bilden. Für das Gesamtjahr wird aber nach wie vor ein Verlust erwartet.


Noch viele in Kurzarbeit
Trotz der zuletzt leichten Erholung werde man das Instrument Kurzarbeit vermutlich bis zum Schluss ? also bis Ende 2021 ? brauchen, sagte Hundsdörfer. Von den insgesamt knapp 4900 Mitarbeitern in Wiesloch seien derzeit noch 50 Prozent davon betroffen. Aktuell sei geplant, die Kurzarbeit zum Jahresende zu reduzieren, in welchem Umfang hänge aber von der weiteren Entwicklung ab.
Der Vorstandschef betonte, dass Heidelberger Druckmaschinen finanziell wieder solide aufgestellt sei. Nachdem man im September eine Hochzinsanleihe über 150 Millionen Euro vorzeitig zurückgezahlt habe, sei man jetzt ?fast schuldenfrei.? Die Nettoverschuldung liege unter 50 Millionen Euro ? ?und ohne Corona gäbe es sie gar nicht mehr?. Hundsdörfer sagte, er sei froh, dass das Unternehmen in der Pandemie ohne Staats- oder KfW-Kredit auskomme. ?Das sind extrem teure Finanzierungen, außerdem kann man als Unternehmen nicht mehr frei agieren?.

 

3461 Postings, 2271 Tage KursrutschNa bitte, kaum empfohlen gehts schon los:

 
  
    
15.10.20 18:26
https://www.welt.de/vermischtes/article217918740/...apier-und-Co.html
nicht vergessen,  auch Knäckebrot und Konserven bunkern
he  he


 

24 Postings, 619 Tage hs2svKomisch....

 
  
    
15.10.20 18:32
Das die Aktie nicht schon bei einem Euro steht nach diesem Statement von dem v  

145 Postings, 518 Tage FlutzWuppKUG-Meister wird nur die HDD

 
  
    
1
16.10.20 12:17
Artikel der RNZ: https://www.rnz.de/wirtschaft/...rzarbeit-abzusehen-_arid,564981.html


"Ich fürchte, wir werden das in unterschiedlichem Grad sicher bis zum Ende beantragen", erklärte Heideldruck-Chef Rainer Hundsdörfer am Mittwochabend vor Journalisten. Das Bundeskabinett hatte die Regelungen zur Kurzarbeit zuletzt bis Ende 2021 verlängert.

--> HDD hat im Juni 2019 KUG angezeigt, im September 19 mit der Kurzarbeit begonnen, zieht bis Dezember 21 durch: 28 Monate KUG!

Für alle die den Beginn der Kurzarbeit bereits verdrängt haben und es als Schlechtreden abtun:
KUG bereits im JUNI 2019 angezeigt:
https://www.morgenweb.de/...arbeit-bei-heideldruck-_arid,1515363.html

https://www.rnz.de/wirtschaft/...itik-an-management-_arid,455545.html
 

1848 Postings, 2814 Tage Leerverkauf@ FlutzWupp: wenn ich die Rübe

 
  
    
17.10.20 11:23
von Hundi sehe stellt sich mir die Frage, wie solche Versager sich so lange an ihrem Stuhl festhalten können. Der Traumtänzer verarscht die Aktionäre wie er will, einfach nur Wild-West.

 

24 Postings, 619 Tage hs2svHundsi...

 
  
    
17.10.20 11:39
der sitzt doch nur noch seine Zeit bis zur Rente ab und hofft das der Laden bis dahin überlebt, was ihm auch mit KUG gelingen wird.  

3461 Postings, 2271 Tage KursrutschLeerverkauf und Co

 
  
    
17.10.20 12:04
mimi mimi mimimiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

von über 24 000 Mitarbeitern auf jetzt  ca 10 000  sozialverträglich abgebaut,
das ist eine Meisterleistung !

Weltpremiere: Heidelberg stellt die Stanze Mastermatrix 106 CSB vor
von Gerd Bergmann, 16. Oktober 2020
https://www.print.de/allgemein/...ie-stanze-mastermatrix-106-csb-vor/  

3461 Postings, 2271 Tage Kursrutschund jahrelang wurde Hb durch Zinswucherer

 
  
    
17.10.20 12:07
ausgelutscht
Wucherzinsen von 9,25  %
das geht gar nicht !
 

3461 Postings, 2271 Tage KursrutschMacht alle mit bei:

 
  
    
17.10.20 12:16
"Wir kaufen HEIDELBERG!"

Lotto spielen?
Nein danke
greife lieber zu HEIDELBERG
da kostet 1 Schein nur lausige 55 Cent
der hält obendrein viel länger  als
das ausgefüllte Lottofeld zu 1,20 ?
ha ha

 

3461 Postings, 2271 Tage KursrutschDamit es für die Lottosüchtigen auch interessant

 
  
    
17.10.20 19:01
bleibt hier mitzumachen, veranstalten wir für sie eine Tombola.
Jeder der 1000 Heidelbären erlegt hat, darf seinen Namen auf einen Zettel schreiben, steckt ihn in einen Tischtennisball und wirft diesen dann  in eine  Betonmischertrommel.
Gut durchgemischt greift sodann unser heiß verehrter Schmodi/schmodi1 in die Trommel und zieht 10 Tischtennisbälle,  von denen jeder zB 10 000 Heidelbären gewinnt.
Die restlichen Tischtennisbälle haben natürlich auch noch eine Chance auf  kleinen Gewinn wie zB
1 Abendessen mit dem V
1 Wochendende mit dem  GT3RS
1 Golfturnier mit dem ehemaligen FV
1 Photoshooting mit S-Printing-Horse
usw

na wie wärs
weitere Vorschläge zur Genesung von Hb können hier gerne  eingereicht werden!

mimimi alleine reicht nicht, ihr sollt endlich was tun
also schwingt die Hufe!

verstanden!

Macht alle mit:
"Wir kaufen HEIDELBERG!
lausige 55 CENT sind hier aufgerufen !
 

3667 Postings, 1077 Tage Manro123Hundi entlassen

 
  
    
17.10.20 21:56
Damit steigt der Kurs dann auch nachhaltig. Ansonsten Inso im nächsten Jahr und Massenentlassungen.  

128 Postings, 210 Tage NullPlan5203 D Druckmaschinen

 
  
    
19.10.20 10:37
Wie ist HD im Zukunftmarkt 3 D aufgestellt?  

Seite: Zurück 1 | ... | 596 | 597 |
| 599 | 600 | ... | 611  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben