UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 873 von 878
neuester Beitrag: 22.01.21 22:52
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 21930
neuester Beitrag: 22.01.21 22:52 von: Katjuscha Leser gesamt: 2628609
davon Heute: 138
bewertet mit 61 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 871 | 872 |
| 874 | 875 | ... | 878  Weiter  

432 Postings, 774 Tage uno21ja haraldb- nur alle spinnen scheint mir !!

 
  
    
2
10.11.20 09:08
wenn ich sehe, dass gestern medienaktien, schiffartslinien (kreuzfahrtf.) usw. zwischen 10-30 % zugelegt haben, dann frage ich mich,ob keiner mehr an der börse klar in der birne ist ??!!!!!!

selbst wenn der impfstoff etwas taugt, so kommt die eilzulassung frühestens in q1   2021 !
um ca. 15 millionen menschen zu impfen, setzte man gestern ca. 6 monate an !!

bis also im fussball, bei anderen events usw. wirklich richtig was geht, wird saison 21-22 starten im herbst 2021 -  ganz schweigen von fast bankrotten lufthansa, tui usw.usw.- die viele jahre benötigen werden, um auch nur annähern wieder aus den roten zahlen zu kommen !!!

- alle bekloppt !!!!!- mit dem hype gestern !
 

8976 Postings, 3645 Tage halbgotttImpfstoff

 
  
    
1
10.11.20 09:17
@uno
Impfstoff kommt frühestens im ersten Quartal 2021? Das wäre aber für die BVB Aktie fabelhaft. Denn die groteske Unterbewertung hätte man nur damit erklären können, daß die Probleme viel länger Bestand haben würden.

Gab schon längst verschiedene Modelle, wie man Zuschauer trotz Corona ermöglichen könne. Corona Schnelltest direkt vor dem Stadion z.B. oder ein Pass, wo drin steht, daß man bereits Corona gehabt hat, also Antikörper gebildet hat. Mit einem Impfstoff würde dies alles erheblich erleichtert, denn jeder, der geimpft ist, kann das Stadion besuchen.

Wenn der Impfstoff nächste Saison kommt, würde sich die Situation beim BVB nächste Saison schlagartig verbessern, definitiv. Und dann werden wir im Nachhinein sagen können, das waren sie, die Ausverkaufskurse bei der BVB Aktie.

Bei 6 Euro läge die Börsenkapitalisierung bei schlappen 550 Mio, bei einem Stadionwert von 250 Mio müsste man also einen Kaderwert von 300 Mio haben, um den Liquidationswert abzubilden (Schulden kann man mit den anderen Werten in etwa gegenrechnen, Immobilien, Trainingsgelände und pipao, die Rechnung ist natürlich sehr grob). Der Liquidationswert ist aber selbstverständlich nicht mit der fairen Bewertung gleichzusetzen, diese liegt deutlich darüber.

Heibel Ticker empfiehlt die BVB Aktie trotz des starken Intraday Anstiegs zum Kauf:
"Tui und den BVB würde ich hingegen jetzt ins Portfolio holen. Die beiden Aktien sind zwar bereits um 17% bzw. 10% resp. Angesprungen. Doch ich denke, das ist der Auftakt für eine lange anhaltende Erholungsbewegung bei diesen Corona- Verlierern."

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...erkaufen-tui-bvb-kaufen


 

432 Postings, 774 Tage uno21halbgott- ich bin ja seit jahrzehnten bvb mitglied

 
  
    
2
10.11.20 10:48
und fan  mit leib und seele !...........aber das hat mit dem bvb nichts zu tun !

natürlich freue ich mich auch, wenn s meinem verein auch finanziell wieder besser geht, aber das dauert !

selbst wenn die zulassung kommt von us fda im 1 q, hilft das erst einmal noch niemand !- glaubst du denn, dass unsere politvorturner schon sofort dann 83 000 in signal iduna park lassen ??- ich nicht !!!!!!

und ob das papier 5 oder 6 ? hat ist mir persönlich völlig egal- ich bin trader- es gibt tausende andfere papiere um gteld zu machen, da muß ich nicht die bvb aktie als einzige mögliches investment betrachten !!!

 

8976 Postings, 3645 Tage halbgottt@uno

 
  
    
10.11.20 11:49
wer sagt denn, die BVB Aktie wäre mein einziges Investment??? Völliger Blödsinn.

Ich habe am 6.11. einen Call mit extrem niedriger Knock Out Schwelle unter 3 und zweifachem Hebel gekauft, der Kram ist 6 Tage später über 30% im Plus und wird nicht verkauft.

Ob 80.000 Zuschauer kommen oder gar keiner, interessiert mich dabei überhaupt nicht. Die Aktie ist ohne wenn und aber extrem unterbewertet und wurde massiv leerverkauft. Das Coronatief vom März wurde durch die Leerverkäufe nach unten durchstossen, sehr anders als bei allen anderen Fussballaktien. Macht aber keinen besonderen Sinn, schau Dir Juventus an. Folglich ist der Rebound hier ungleich heftiger und natürlich kann man das handeln.

Anders als in früheren Jahren kaufe ich hier nicht ständig nach, sondern habe die Leerverkäufer erst mal schön walten lassen, um dann gehebelt rein zu gehen. Der Plan scheint soweit aufzugehen.
 

8976 Postings, 3645 Tage halbgotttLeerverkäufer: Game Over???

 
  
    
10.11.20 12:30
Heute wird im Bundesanzeiger eine winzige Leerverkaufseindeckung von Voleon Capital angezeigt. sie haben um 0,13% eingedeckt. Und zwar zu schön hohen Kursen. Die gesamte Leerverkaufsquote liegt unverändert hoch für BVB Verhältnisse, nämlich immer noch 1,86%. Da ist also fast nix passiert.

Am 15.10. hatte Voleon die höchste Leerverkaufsquote bei 1,2%. Der Aktienkurs stand am 15.10. bei 4,44 und der Schlusskurs bei 4,532
kann beim besten Willen nicht erkennen, wo da der Vorteil für Voleon liegen sollte, wenn sie gestern zu höheren Kursen eindecken mussten?

Der andere Leerverkäufer Citadel wurde am 3.11. wieder meldepflichtig und hat am 5.11. sogar aufgestockt. Der Aktienkurs stand da bei 4,40 und 4,66 die sind also direkt fett im Minus

Man kann hier alles mögliche spekulieren und hineininterpretieren. Aber daß der BVB Aktienkurs im allgemeinen Hype viel stärker als der Markt stieg, war in diesem Zusammenhang kein Zufall. Und daß nach so einem extrem starken Anstieg mit Schlusskurs bei Tageshoch und extrem gr. Umsätzen nicht doch Gewinnmitnahmen einsetzen, hat für mich damit zu tun, daß hier leerverkauft wird.

Die müssen eindecken und so lange daß der Fall ist, ist die Gefahr von Gewinnkonsolidierung spürbar geringer. Erst recht unmittelbar vor der Jahreshauptversammlung am 19.11.

und nach der HV?? die üblichen Kursbewegungen nach der HV würde ich diesmal nicht als besonders wahrscheinlich erachten. Warum?

Erstens, weil leerverkauft wird, da sollte man erst mal die komplette Eindeckung abwarten und weitere mindestens 4 Wochen danach (für die nicht gemeldeten Leerverkäufe in Höhe von knapp 1,5%, die müssen aber auch eingedeckt werden)

Zweitens, weil das übliche Saisonmuster diesmal ganz generell ein anderes ist. Die Saison hat viel später angefangen, folglich werden die sportl Verläufe auch viel später eingepreist.
 

8976 Postings, 3645 Tage halbgotttweitere winzige Leerverkaufseindeckung

 
  
    
1
10.11.20 17:46
Marshall Wace LLP hat gestern um winzige 0,01% eingedeckt und ist damit unter die Meldeschwelle geraten, sie halten jetzt 0,49%
am 16.10. sind sie meldepflichtig geworden, der Aktienkurs stand da bei 4,41
am 9.11. 0,01% eingedeckt, Aktienkurs stand deutlich höher.

Ich bin wirklich schwer beeindruckt  LOL

Insgesamt müssen noch 1,85% eingedeckt werden, bislang sieht die Geschichte für die Leerverkäufer nicht sonderlich erfolgsversprechend aus. Solange leerverkauft wird, kann man kaufen, wenn die Aktie  in den nächsten Wochen seitwärts läuft. Sollte der Aktienkurs fallen, kann man sowieso kaufen. Alles nur meine Meinung.

Und wenn die letzte Meldeschwelle gefallen ist, würde es meiner Meinung nach noch allermindestens vier weitere Wochen oder länger dauern, bis der absolute Großteil der leerverkauften Aktien auch noch eingedeckt werden. Immerhin knapp 1,5% sind [u]nich[/u]t meldepflichtig, das sind also die meisten.

Oder anders gesagt, man kann das meiner Meinung nach locker durchziehen bis mindestens zur Champions League Auslosung für das Achtelfinale. Irgendwelche Coronanachrichten sind da völlig wumpe. Niederlagen machen die Sache nicht schwieriger, ganz im Gegenteil, sie sind wichtige Kaufimpulse, die jetzige Bayern Niederlage war eventuell der wichtigste Kaufgrund der kompletten Saison
 

8976 Postings, 3645 Tage halbgotttKursverlauf

 
  
    
2
11.11.20 18:24
5,175 ist der höchste Schlusskurs seit dem 28.9.

Am Montag knallte die Aktie bei extrem hohen Umsätzen 11% hoch, der Schlusskurs lag bei 5,17 und die Frage, ob eine wesentliche Konsolidierung kommen würde, hat sich mir nicht gestellt.

Heute wurde keine einzige Leerverkaufseindeckung gemeldet. Wie gesagt, ich werde mir die Sache genauer anschauen, wenn nichts mehr gemeldet ist und weitere 4 Wochen vergangen sind (weil die nicht gemeldeten Leerverkäufe den größten Batzen darstellen).

Kursziel ist für mich 6,00 Euro bis spätestens Ende Dezember. Die Märkte müssten crashen, BVB müsste extrem wichtige Spiele reihenweise verlieren oder die Leerverkäufer haben noch eine ganz andere Idee, dann, nur dann würde es lediglich längern dauern.

Bisher sieht die Idee der Leerverkäufer für mich nicht besonders intelligent aus. Wieso sollte der Markt BVB mehr als einen Verlust von 575 Mio Börsenkapitalisierung zubilligen? Da gibt es fundamental noch nicht mal ansatzweise einen vernünftigen Grund, für mich zumindest.

Auf der Bilanzpressekonferenz wurde klar und deutlich gesagt, daß die genehmigten Kreditlinien über das laufende Geschäftsjahr hinaus ausreichen würden und im Geschäftsbericht steht, daß die Prognosen unter Annahme defensiver sportl Erwartungen getätigt werden. Sämtliche Kursziele sind klar über dem jetzigem Kurs. Die jetzige Börsenkapitalisierung deckt noch nicht mal den Liquidationswert ab, da fehlt etliches, auch im Worst Case. Denken die leerverkäufer, die Börsenkapitalisierung müsse um 700 Mio zurückgehen?? Völlig absurd.

Juventus wird mit 1,4 Mrd bewertet, bei absoluten Horrorschulden.

Fazit:
Die Eindeckungen der Leerverkäufer kann kommen. Viel Spass.
Vielleicht sollte Voleon, nachdem sie mit ihren Leerverkäufen aufgrund künstlicher Intelligenz zuletzt so klar gescheitert sind, die Allgorithmen mal ein bißchen besser anpassen?

Künstliche Intelligenz versagt: Hedgefonds macht hohe Verluste
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/...ds-macht-hohe-Verluste

Aber egal!!! Denn letztlich hat es ja dazu geführt, daß man hier bei extrem hohen Umsätzen wunderbare Kaufkurse finden konnte.
 

39 Postings, 2112 Tage SchlaggiHalbgott

 
  
    
1
11.11.20 18:42
Hallo Halbgott,

besten Dank für Deine ausführlichen Infos. Weiter so.

Viel Glück für Dich und für alle anderen BVB Trader.

Grüssli Schlaggi

 

648 Postings, 455 Tage HaraldW.Leerverkäufer spielen beim BVB

 
  
    
1
11.11.20 19:26
fast keine Rolle

https://shortsell.nl/short/BorussiaDortmundGmb

selbst wenn wir mal die 4 unter 0,5% mit einbeziehen, ist das alles sehr überschaubar.

Habe es mal durchgezählt, der BVB steht auf Platz 119. bezüglich der in Deutschland leerverkauften Aktien.

 

8976 Postings, 3645 Tage halbgotttLeerverkäufer spielen keine Rolle?

 
  
    
1
11.11.20 19:42

mit Verlaub, das sehe ich extrem anders. Beim letzten Mal, im Sommer 2015 war BlackRock noch mitten im Tief bei 3,115 meldepflichtig leerverkauft. Ohne ein einziges Spiel oder sonst eine wichtige Nachricht stieg der Aktienkurs in wenigen Wochen bis 4,20. Es hatte eine irrsinnig größere Bedeutung als alles andere, danach lief der Aktienkurs ein Jahr lediglich seitwärts.
Bei Lazio war das sogar noch viel krasser. Die verpassten im letzten Spiel hauchzart und absolut dramatisch die Champions League. Der Aktienkurs eröffnete tiefer, um dann sehr schnell fette +50% zu steigen, der Grund waren einzig und allein Leerverkaufseindeckungen.Keine einzige Sommerpause stieg dort der Aktienkurs stärker, es gab da keine einzige interessante Nachricht. Beim BVB war es immerhin der zweitstärkste Anstieg aller Zeiten.

Für jede Eindeckung bräuchte die BVB Aktie ein vielfaches an Umsatz. Wenn 0,1% eingedeckt werden, müsste der Umsatz krass hoch liegen.

Es ist bei Fussballaktien ganz generell eine völlig andere Sachlage, absolut überhaupt nicht vergleichbar mit anderen Unternehmen. Definitiv.

Der Kursaufschwung mit intraday +11% jetzt am Montag war begleitet von Leerverkaufseindeckungen. Deswegen stieg die Aktie wesentlich stärker als der MArkt, aber auch wesentlich stärker als andere Fussballaktien. Für Ajax ist der Impfstoff auch eine sehr gute Nachricht. Die bekommen viel viel weniger TV Gelder und sind von daher viel stärker abhängig von Zuschauereinnahmen. Der Aktienkurs stieg dort aber völlig normal und eben nicht +11%

 

8976 Postings, 3645 Tage halbgotttkommt der Impfstoff bereits Ende 2020?

 
  
    
1
11.11.20 19:44

wenn der Impfstoff tatsächlich Ende 2020 kommen sollte, würde sich die Prognose für Borussia Dortmund schlagartig ändern, denn das hatte niemand eingeplant, weder Borussia Dortmund, noch irgendwelche Analysten.

https://twitter.com/bvbaktie/status/1326589008932188165

am 19.12. ist das letzte Bundesligaspiel vom BVB des Kalenderjahres. Es ist aber erst der 13. Spieltag!!!

Wenn der Impfstoff tatsächlich bereits Ende 2020 lieferbar sein sollte, die Rede ist von 56 Mio Einheiten für Deutschland, dann würde sich für Borussia Dortmund direkt ganz gewaltig etwas ändern. Weil bis Ende des Jahres noch nicht mal die Hälfte der Saison gelaufen ist... Die haben mit durchschnittlich 20% Zuschauerauslastung gerechnet, es würde sich direkt etwas signifikant ändern, wenn es stattdessen 40% oder sogar mehr werden sollten. Bei sportl Prognosen käme eventuell auch noch etwas dazu. Die Analysten müssten in dem Fall direkt ihr Kursziel nach oben anpassen.

Mitten im Tiefpunkt auf 6 Euro ansetzen und die faire Bewertung bei 10,10 benennen, fand ich eh sehr merkwürdig.

Wird Leerverkäufer Voleon den Button "eindecken sofort" bei außergewöhnlichen Ereignissen wie diesen installiert haben? Oder ist deren "künstliche" Intelligenz dazu nicht imstande?

nur mal so: 5,20 ist ein wichtiger Widerstand, die Aktie steht momentan unmittelbar davor. 5,199 war das Hoch aus dem Sommer 2014
Wenn 5,20 auf Schlusskursbasis übertroffen wird, entsteht unmittelbar ein starkes Kaufsignal.

und noch was anderes: Keiner ist hier begeistert? Aha. Damit sollte klar sein, Verkaufsdruck aufgrund von Gewinnmitnahmen ist eher gering.



 

101101 Postings, 7620 Tage Katjuschanatürlich kommt der Impfstoff Ende 2020

 
  
    
1
11.11.20 20:02
aber das ändert an der Fußballsaison doch nichts mehr.

Die Virologen sagen doch alle derzeit, dass der Impfstoff zwar alle positiven Erwartungen übertrifft, aber er erst im Laufe des Jahres 2021 nach und nach die Menschen schützen kann. In den ersten Monaten werden sicherlich nur Risikogruppen geimpft, und dann ab dem 2.Quartal gehts an den Normalbürger, der sich aber wohl erst im Vorfeld der Wintersaison 2021/22 durchgehend impfen lassen dürfte.

Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass es diese Saison mehr als 20% durchschnittliche Zuschauerauslastung geben wird. Wie soll das gehen? Dann müsste man ja ab Spieltag 20 wieder mit vollem Stadion spielen dürfen, um 40% zu schaffen. Unrealistisch!
-----------
the harder we fight the higher the wall

8976 Postings, 3645 Tage halbgotttdurchschnittlich 20%

 
  
    
1
11.11.20 21:22
"Dann müsste man ja ab Spieltag 20 wieder mit vollem Stadion spielen dürfen, um 40% zu schaffen."

nach dem 20. Spieltag hat BVB 8 Heimspiele, insgesamt gibt es nur 17 Bundesliga Heimspiele.

damit wären die 40% im Schnitt locker übertroffen.

Ok. es müsste nicht direkt ein volles Stadion geben und daher wären durchschnittlich 40% vielleicht wirklich zu optimistisch.

Aber zuletzt wurden ja gar die 20% angezweifelt? Angenommen es werden tatsächlich 20% und BVB erreicht das CL Viertelfinale, dann wäre die Prognose klar übertroffen. Zudem ist beim Aktienkurs auch wichtig, daß es auch um die unklaren Auswirkungen für die Folgesaison gegangen sein muss. Natürlich hat sich da durch den Impfstoff eine Menge geändert und für mich passiert dies deutlich schneller als erwartet. Das hätte man sich allenfalls erhoffen können.

 

347 Postings, 229 Tage Charly007es kann nur einen geben bvb

 
  
    
1
12.11.20 10:00
einmal bvb immer bvb.
wir fans hatten den verein auch in einer finanziellen krise am leben.  

2259 Postings, 1341 Tage HamBurch...Geisterspiele ohne Zuschauer

 
  
    
1
12.11.20 10:23
könnten von Fans durch den Kauf von "Geistertickets" unterstützt werden...
Diese Aktion ist bei einem regionalen Kino  sehr erfolgreich angelaufen...Die ersten Vorstellungen
waren schon (ohne Zuschauer) ausverkauft...
Also es gäbe da einige Möglichkeiten, die fehlenden Zuschauereinnahmen wenigstens zum  Teil wieder
zu erwirtschaften...  

101101 Postings, 7620 Tage KatjuschaDas ist ja nun nix neues

 
  
    
1
12.11.20 10:35
Geistertickets gibt es seit langem immer mal wieder, wenn Not am Mann ist. Und die Dauerkarten, die verkauft wurden, sind ja letztlich auch nichts anderes. Drittligisten und Regionalligisten überleben nur deshalb derzeit.

Nur kann man das beim BVB und anderen Bundesligisten nicht ständig erwarten. Schließlich zahlen die ja auch für die Streamingdienste. Das würde ich als Fan eines Regionalligisten auch tun. Leider gibt es dafür keine Streams, weil die Verbände zu blöd sind, sich da mit dem Rechteinhabern aus dem ÖFfentlichRechtlichen zu einigen. Dann könnten sich die Vereine selbst vermarkten.
Jedenfalls dürfte das mit dem Geistertickets keine Option für Bundesligisten sein. Das Thema ist ausgenudelt. Kaum ein Fan wird bereit sein, zusätzlich zu schon gelöhnter Dauerkarte oder Streaming-Abo auch noch ein Tagesticket zu kaufen, ohne ins Stadion zu kommen. Aber der BVB hat ja deshalb die hohen TV Einnahmen. Da ist er sehr gut dran gegenüber fast allen anderen Vereinen, insbesondere gegenüber Vereinen aus Regionalliga und Oberliga, die uns überleben kämpfen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

19 Postings, 485 Tage derhansetraderTickets

 
  
    
1
12.11.20 10:55
Ich erinnere mich an eine Stadiontour vor Jahren. Da hieß es auch recht großspurig, dass man mit Tickets doch gar kein Geld verdienen würde. Sponsoring und TV sind die Einnahmen. Stadion ist nur zur Belustigung der Fans...  

513 Postings, 264 Tage WireGoldLeute Leute

 
  
    
12.11.20 12:23
wenn der ganze  Spuk ( Corona ) erst mal vorbei ist erleben wir eine große Inflation das das Geld im Übermaß gedruckt wurde

Geld wird nicht das Problem sein !

Spielerpreise werden über 50 % in die Höhe gehen ...

Dazu haben wir gerade den wohl begehrtesten Stürmer der Welt bei uns in den Reihen !

Haaland zeigt das er in jedem Spiel und gegen JEDEN Gegne Treffen kann !

Er hat schon Tore gegen die Bayern geschossen !!!

dazu haben wir Talente das es nur so wimmelt !

Ich weiß noch als ein geisser Halbgott es verteufelte Dembele zu verkaufen ... weil der unterschied macher ..

nun haben wir davon gleich mehrere Spieler !

TOP Talente beim BVB

Haalen
Sancho
Reyna
Bellingham
Zagadou ! den darf man nicht vergessen wenn der aus seiner verletzungpause kommt gehts ab :)

Achso und dann hat man noch einen Moukoko der mal nebenbei als einer der TOP TOP Talente Weltweit in seinem Alter gehandelt wird .

Was ich damit sagen möchte , hier wird es keine KE geben oder Anleien oder sonst was , der BVB wird einfach Sancho für round about 100 mio verkaufen und sportlich gar nicht so sehr vermissen wie alle denken !

Hazard ist ein Top Spieler , Reeyna auch und Reus wird auch wieder besser ....

Man dard gespannt sein was passieren wird aber der dezeitige Kurs ist und bleibt viel zu niedrig wenn man die zukunftschancen sieht  

8976 Postings, 3645 Tage halbgotttKursverlauf

 
  
    
12.11.20 14:03
in schwachen Gesamtmärkten läuft der BVB Aktienkurs heute gut. Dies bei niedrigen Umsätzen. Anscheinend ist niemand gewillt zu verkaufen. Es gibt aber weiterhin erhebliche Leerverkäufe. Um diese einzudecken bedarf es viel höherer Umsätze.  

513 Postings, 264 Tage WireGoldBVB sicherste Aktie

 
  
    
12.11.20 15:33
Ich habe vor wirecard mein Geld mit der BVB Aktie vermehrt, dann durch gier und Größenwahn alles verloren.

Nun geht es wieder Back top tghe roots...

Ich sehe kein Szenario in dem der BVB pleite geht.

Dazu gibt es zu viele Menschen die ihr Leben nach dem BVB ausrichten  

1701 Postings, 453 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
1
12.11.20 15:41
Szenario würden mir viele Einfallen.
Größte Sorge wäre wer statt Watzke CEO wird.

Könnte leicht sein das Covid19 Fussball noch nachhaltig ändert.
 

1784 Postings, 1304 Tage H. BoschDas mit den

 
  
    
1
12.11.20 15:43
Leerverkäufen ist schon sehr interessant analysiert und hat mMn. Hand und Fuß.
Diese alleine werden den Kurs aber auch nicht hochtreiben können. Wurde aber schon gut vorgelegt.

Die Euphorie der frühen offenen Stadiontore für alle Fans, halte ich zwar aufgrund des kurzen Anstiegs für schön, aber für etwas zu verfrüht.

Ca. 56 Millionen Dosen gehen an Deutschland. Jeder Geimpfte benötigt 2 Dosen. Heißt, es können erstmal 28 Millionen Menschen geimpft werden. -10%.  
Zuerst werden alle Kranken, Senioren, Schwache/Risikopatienten, etc. geimpft.

Also grob 1/3 der deutschen Bevölkerung könnte man direkt impfen. 10% fallen  weg, Wären noch ca. 25 Millionen mit erfolgreicher Immunisierung.  

Ca. 21 Millionen Rentner, davon sicher auch schwerkrank/krank/Risikopatient wären geschätzt 50% mit Impfung einverstanden.

Blieben noch ca. 15 Millionen Dosen für den normal gesunden Deutschen.

Selbst würde ich mich auch impfen lassen. Trage die Spätfolgen seit drei Wochen mit mir rum und das ist kein gutes Gefühl in der Lunge. Wer es also mal schwerer erwischt hat, macht wohl ebenfalls eine Impfung.

Ein Öffnen der Stadien nur für Geimpfte wird es wegen dem AGG nicht geben.
Da muss die Politik handeln.
Möglichkeit in Sachen ?15 Minuten Antigentests? vorzeigen.

Das wird noch ein langer Weg.  

648 Postings, 455 Tage HaraldW.Die BVB-Aktie

 
  
    
1
12.11.20 18:09

https://www.godmode-trader.de/analyse/...uf-die-siegerstrasse,8981373

..."Das Bonusziel läge an der 6,00 EUR-Marke bzw. an der 200-Tage-Linie"...  

39 Postings, 2112 Tage Schlaggian Bosch - Gute Besserung

 
  
    
2
12.11.20 19:24
Hallo Bosch,

wünsche Dir gute Besserung und dass Du die Sache bald ohne Folgeschäden hinter Dir hast! Eine gute Gesundheit ist das Wichtigste

Grüssli Schlaggi  

1784 Postings, 1304 Tage H. BoschSchlaggi

 
  
    
1
12.11.20 20:09
Danke. Gut auf euch aufpassen.
Es ist nicht zu unterschätzen.
Vor allem auch nicht für junge Leute.

Wenn es selbst einen Leistungssportler im mittleren Alter schwerer erwischt, weiß ich, wovor ich nun den allergrößten Respekt habe.
Und vor den älteren Menschen, die ebenfalls schwere Verläufe hatten.

Damit ist nicht zu spaßen. Die Lunge schnürt ein, Leistung bei 40% - Atmen ohne in Panik zu geraten.

Gesundheit ist immer noch das oberste Gut! Dann folgt Fußball ;)  

Seite: Zurück 1 | ... | 871 | 872 |
| 874 | 875 | ... | 878  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben