UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.604 -1,9%  MDAX 33.642 -2,0%  Dow 34.265 -1,3%  Nasdaq 14.438 -2,8%  Gold 1.834 0,0%  TecDAX 3.504 -2,4%  EStoxx50 4.230 -1,6%  Nikkei 27.522 -0,9%  Dollar 1,1347 0,3%  Öl 87,9 0,5% 

ADX Energy (WKN: 875366): Millionenchance?????

Seite 11 von 495
neuester Beitrag: 25.04.21 01:37
eröffnet am: 27.05.10 15:44 von: Vincent_Ken. Anzahl Beiträge: 12361
neuester Beitrag: 25.04.21 01:37 von: Klaudialfbda Leser gesamt: 1563480
davon Heute: 159
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 495  Weiter  

162 Postings, 4659 Tage JJensHi Duke

 
  
    
2
07.07.10 13:31
so wie es aussieht, hat Paule Fink (CTO von ADX) 600k Aktien verkauft.... Er hatte 2,1Mio und hält jetzt noch 1,5Mio.  

2845 Postings, 5546 Tage EvergreenchiefDer CTO verkauft Aktien seiner..

 
  
    
1
07.07.10 13:51
..eigenen Firma....!?...muss uns das nicht zu denken geben ?  

4096 Postings, 5294 Tage a.m.le.mir

 
  
    
1
07.07.10 14:27
nicht, vielleicht will er ja in andere optionen wiederinvestieren  

4487 Postings, 4599 Tage storm 300018Ölförderung im Meer ohne Alternative

 
  
    
1
07.07.10 14:54

Wegen Ölkatastrophe im Golf von Mexiko werden immer wieder Forderungen laut, sogenannte Offshore-Bohrungen, also jene die im Meer durchgeführt werden, zu stoppen. Die USA versuchen, einen solchen Bohrstopp durchzusetzen. Dennoch wird weiter von mehr als 5.200 Bohrinseln Öl im Meer gefördert. Der Markt "zwingt" dazu.

Teure Bohrtechnik

Die Ölförderung unter dem Meer birgt zwei Risiken: Erstens den großen Wasserdruck und zweitens die begrenzten Möglichkeiten, im Fall von Unfällen zu handeln. Die Ölfirmen dringen in immer größere Tiefen vor, wo immenser Druck herrscht. Um hier bohren zu können, benötigt es spezielle, also teure Materialien. Zweitens kann bei einem Leck in 1.500 Metern Tiefe kein Taucher ins Wasser geschickt werden, um ein Ventil zu schließen. Stattdessen muss mit U-Booten gearbeitet werden. Auch das verschlingt Geld.

Mehr Sicherheit

Nach dem Unfall der Deepwater Horizon werden nun strengere Auflagen für Ölfirmen diskutiert. EU-Energiekommissar Günther Öttinger etwa fordert eine umfassende Haftpflichtversicherung der Bohrfirmen. Um die Risiken bei der Bohrung selbst zu senken, verlangt Paul Fink, technischer Direktor bei der Öl-Explorationsfirma ADX Energy, dass immer zwei Rettungsteams bereitstehen müssen. Eines davon müsste innerhalb weniger Tage eine Entlastungsbohrung machen können.

Keine Alternativen?

Offshore-Ölförderung ist also teuer und risikoreich. Trotzdem wird wohl auch künftig daran festgehalten werden. Für große Privatfirmen wie Shell oder BP ist es nämlich nahezu die einzige Möglichkeit, neues Öl zu erschließen und damit auf dem Markt mitzuhalten. Die großen Ölvorkommen an Land sind nämlich in der Hand der OPEC und anderer Länder wie Russland. Experten schätzen aber, dass ein Viertel der weltweiten Erdöl-Reserven und ein Drittel der Erdgas-Reserven unter Wasser liegen.

5.200 Bohrinseln weltweit

In den nächsten Jahren werden diese Unterwasserbohrungen daher nach Expertenschätzungen weiter zunehmen. Schon jetzt pumpen mehr als 5.200 Bohrinseln weltweit Öl aus den Meeresböden. Und das trotz der Katastrophe, die immer noch den Golf von Mexiko bedroht. Es ist nicht die erste Katastrophe dieser Art und es könnten weitere folgen, warnt Fink, wenn Sicherheitsvorkehrungen nicht eingehalten würden.

Ausweg: weniger Öl verbrauchen

Wie es weitergeht, wird wohl auch eine politische Entscheidung sein: Ölfirmen sehen derzeit nur den Weg in die Offshore-Förderung, um sich von der OPEC zu emanzipieren. Im Gegensatz dazu die Meinung von Umweltgruppen: Die beste Alternative wäre schlichtweg "Energie sparen", dann bräuchte es auch weniger Öl

http://oe1.orf.at/artikel/248790

WKN: A0MM87

 

289 Postings, 4307 Tage Karl Marx 3000schon wieder abschläge

 
  
    
1
07.07.10 17:33
langsam sieht es nicht mehr gut aus. vielleicht sollte man doch erst mal zwischengewinne realisieren...  

87 Postings, 4222 Tage Crowrc200Minus geht weiter

 
  
    
1
08.07.10 09:33

Bin gespannt wie weit die Aktie noch fällt ...

 bin momentan 14,98 Prozent  im minus....

 

Aber das wird schon wieder :D

 

78 Postings, 4381 Tage gierigADX BP Ölkatastrophen

 
  
    
3
08.07.10 09:48
Vielleicht kauft der Paul seiner Frau einen Ferrari :) und hat schnell Taschengeld gebraucht... wenn jetzt natürlich in AUS große Brocken normal am Markt geordert werden :)

Witzig was er da über die BP Sache erzählt und BP steigt immer nocht tststs so ist die Welt....
Ich denke mal dass dann "unsere" Bohrung bei ADX etwas gesicherter abläuft denn der weiß was zu tun ist.
Da hat unser Paul das ja schön erklärt.

BP-Ölpest: Profitgier und technischer Pfusch schuld
Sicherheitsempfehlungen wegen Erfolgs- und Kostendrucks ignoriert

 
[Pressefoto anzeigen]  
Ölexperte Paul Fink: BP war verantwortungslos

Wien (pte/10.06.2010/06:00) - Die Explosion und der dramatische Untergang der Ölplattform "Deepwater Horizon" vor sieben Wochen ist die Folge verantwortungslosen Risikomanagements der Betreiber Halliburton, Transocean und BP. Das geht aus teilweise vertraulichen Informationen hervor, die pressetext vorliegen.

Bereits drei Wochen nach Beginn der Bohrungen im Oktober 2009 haben BP-Techniker festgestellt, dass in 4.000 Metern Tiefe unerwartet Gas vom Gestein in die Bohrung drang. Nachdem eine Mess-Sonde im Bohrloch steckenblieb und dann im geneigten Winkel bis auf 5.600 Meter weiter gebohrt wurde, nahm BP bewusst unzureichende Rohrabdichtungen in Kauf und verzichtete aus Kostengründen auf den zeitintensiven Einsatz einer Zement-Sonde des Ölfeld-Dienstleisters Schlumberger.  

1455 Postings, 4698 Tage apfelrückenheute

 
  
    
3
08.07.10 18:22
Ein erstaunlich geringer Umsatz, bei diesen Gewinnaussichten.

Schließlich kann es nicht mehr lange dauern, bis erste Bohrergebnisse bekannt werden.

Es folgen zwei weitere Bohrungen.

Wenn da die Nachricht von den ersten Öltropfen die Runde macht, sollte der heutige kurs um ein Mehrfaches nach oben fliegen.

Dann ist jedoch das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht.

Schließlich muss den Bohrungen eine Resourcenschätzung folgen.

Sollten diese die bisherigen Annahmen erreichen oder gar übertreffen, dann erfährt diese Aktie einen zweiten Schub nach oben,

Es wird immer spannender !
-----------
Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich. Keine Kaufs-/Verkaufsempfehlung !!!
Im Unterschied zur Straßenbahn wird an der Börse zum Ein- und Aussteigen nicht geklingelt.

604 Postings, 4553 Tage DukeLondon83Stresstest

 
  
    
2
09.07.10 08:50
Australien gerade -6% ....... MEINE NERVEN !  

443 Postings, 4279 Tage INK4a...

 
  
    
2
09.07.10 10:22
Das wird nun noch 1-2 Wochen so weiter gehen, rauf und runter...
erst wenn News bezgl. irgendwelcher Bohrerfolge vorliegen passiert wieder was.  

78 Postings, 4381 Tage gierigaud

 
  
    
3
09.07.10 10:37
Jup, hab ich mir vorhin auch angesehen,  das ist so ein lauern und diejenigen die schon Verluste eingefahren haben sind aus Angst vor mehr Verlust abgesprungen.
So gings mir auch schon einige male, aber diesmal nicht hehehehe, hier sprudelt bald Öl, und ja trozt so einer bösen BP die Aktie stieg weiter tststs da versteh einer die Welt.

Gruß
gierig  

289 Postings, 4307 Tage Karl Marx 3000fällt weiter

 
  
    
2
09.07.10 16:05
was meint ihr, wie weit fällt der kurs, wenn es kein öl gibt? wo sind eure stopps?  

443 Postings, 4279 Tage INK4astops?

 
  
    
3
09.07.10 17:44
Da es in den nächsten 9 Monaten noch weitere Projekte gibt u.a. onshore in Tunesien bleibe ich dann einfach drin. Denke das kann hier noch auf 13 Cent fallen, aber das sind normale Schwankungen bei solchen Hotstocks. Werde noch einmal etwas Geld in die Hand nehmen wenn der Kurs weiter fällt. Denn erst in 3-5 Wochen wissen wir ob es Öl gibt und bitte nicht vergessen, dass danach erst noch das Volumen der Quelle bestimmt werden muss.

Schönes Wochenende.  

1013 Postings, 4275 Tage bart_2kaso

 
  
    
2
09.07.10 17:49
Wer beim Hot Stock stopps setzt, ist selber Schuld oder sollte lieber nicht investieren.Nur meine Meinung
 

78 Postings, 4381 Tage gierigno stops

 
  
    
2
09.07.10 19:24
Hi all,
geht mir ebenso, in dem Fall hier gibts kein stoploss für mich entweder das geht hoch oder ich sitz die anderen Projekte aus.
Aber ich bin ehrlich ich hab ne Verkaufsorder eingegeben bei 1,19 für 10000 Stck. unbefristet falls ich grade im Urlaub sein sollte dann hätt ich gern etwas Kleingeld wenn ich heimkomme :)

Gruß
Gierig  

6 Postings, 4549 Tage HIP4711Karl Marx 3000 und 4S

 
  
    
2
09.07.10 19:32
Hallo zusammen!
Bin bei 13,3 Cent rein und bei 16,0 Cent wieder raus.
War mir zu heiß bzw. zu wenig Bewegung.
Hat sich soweit bewahrheitet,indem ich 80K verkaufte,aber auf 520 Stck. noch
sitze,weil es wohl keinen "Abnehmer" gab.Komisch !?!
An Karl Marx 3000:
wenn es kein Öl gibt,läuft der Kurs auf etwa NULL;
mein Stopp lag (!)gemäß "DA" bei 9 Cent.
Da steig ich möglicher Weise wieder ein.Mal sehn was in 14 Tagen is.
An "4S"
Sorry,die Info haben sich überschnitten.
Gute Reise zusammen!
Gruß Hip  

180 Postings, 4358 Tage sonnenstern2709Bohrbeginn

 
  
    
4
12.07.10 07:21
ASX Release
12th July 2010


ADX Spuds Lambouka-1 exploration well offshore Tunisia

ADX Energy Ltd (ASX:ADX) is pleased to announce that on the 11th of July 2010 at 11.40 am GMT the Atwood Southern Cross semisubmersible drilling rig spudded the Lambouka-1 well in the ADX operated Kerkouane license in the Sicily Channel area (see attached ?Lambouka Prospect Summary?) offshore Tunisia.
Current operations are drilling a 36 inch surface hole to casing depth, following which 30 inch conductor casing will be run and cemented. It is estimated that well operations have been delayed by approximately 3 days due to problems with the running and setting of anchors for the drilling rig prior to commencing well operations.
Future Reporting; Routine drilling operations reports will be lodged with the ASX by the company on Tuesday of each week. Additional non routine reports will be provided when well relevant drilling and evaluation results become available. This report will constitute ?Lambouka Drilling Operations Report No 1?.

Participants in the Lambouka -1 well are as follows (note 1):

ADX (note 2) 30% Operator
Gulfsands Petroleum Plc 30%
Carnavale Resources Ltd 20%
Bombora Energy Limited (note 3) 10%
PharmAust Limited 10%

Notes:

1. The respective interests in the Lambouka Prospect area in the Kerkouane Permit and the Pantelleria Licence are based on the completion of all farmin obligations.
2. ADX? interest is held via wholly owned subsidiary Alpine Oil & Gas Pty Ltd
3. Bombora Energy Limited is in the process of being 100% acquired by ASX listed XState
Resources Limited.

For further details please contact:

Wolfgang Zimmer Ian Tchacos
Managing Director Chairman

+43 (0) 676 358 1214 +61(08)9226 2822  

21538 Postings, 5374 Tage Chalifmann3Moin Zocker

 
  
    
12.07.10 09:35
Ich will euch ja nicht die gute Laune verderben,bei dem schönen Wetter,aber schaut mal rein bei Falkland Oil&Gas,die sind heute da angekommen,wo audax vielleicht noch hin will .....

MFG
Zuki  
Angehängte Grafik:
k020.gif
k020.gif

2845 Postings, 5546 Tage EvergreenchiefNun dann sollten ja diese Woche..

 
  
    
2
12.07.10 10:06
..mind. Zwischenberichte zum Bohrvorgang geben...  

6 Postings, 5154 Tage alibengalyHier ne heutige Info von wallstreet-online

 
  
    
3
12.07.10 14:10
Nun ist es also soweit: Die spektakulär aussichtsreiche Öl- und Gasbohrung Lambouka in den Gewässern vor Italien und Tunesien, an der der australsiche Explorer Carnavale Resources (WKN A0MJ31) mit 20 Prozent beteiligt ist, hat begonnen.

Bereits am gestrigen Sonntag hatte der Betreiber des Projekts ADX Energy begannt gegeben, dass man die Explorationsbohrung Lambouka-1 im Kerkouane-Lizenzgebiet in Angriff genommen hat. Dabei gab es eine leichte Verzögerung auf Grund von Problemen bei der Verankerung der Bohrplattform Southern Cross, die nach Aussage von ADX ungefähr drei Tage gekostet haben.

Nun aber setzt man bereits das 36 Inch großes Oberflächenloch bis zu einer Tiefe, in der dann eine Zementummantelung für die weiteren Bohrungen angebracht wird. Ausgehend von den Aussagen des Managements von ADX rechnen wir nun noch mit einem Zeitraum von ungefähr zehn Tagen, bis die erste Zielzone der Bohrung erreicht sein dürfte. Insgesamt schätzt ADX die Bohrzeit auf 35 Tage.

Zu Erinnerung: Laut Aussagen des Projektbetreibers ADX Energy, die unter anderem auf sehr umfangreichen seismischen 3D-Untersuchungen beruhen, besteht mit der Lambouka-Bohrung das Potenzial auf bis zu 450 Millionen Barrel Öläquivalent! Im Erfolgsfall ein gewaltiger Hebel für alle beteiligten Unternehmen und damit natürlich auch für Carnavale Resources.

Risiko bereite Investoren können die aktuellen Kurse unserer Ansicht nach immer noch sehr gut zum Einstieg nutzen ? wenn die ersten Bohrergebnisse kommen, dürfte es schon zu spät sein. Denn dann sollte bei einem Bohrerfolg die Carnavale-Aktie abheben!

Aber Achtung: Hier handelt es sich um eine Hopp- oder Top-Wette! Das bedeutet: Ein Bohrerfolg kann nicht garantiert werden und hat die Bohrung keinen Erfolg, würde das aller Voraussicht nach einen herben Rückschlag für den Aktienkurs der beteiligten Firmen bedeuten.

Die routinemäßigen Fortschritte der Bohrung wird ADX übrigens jeden Dienstag bekannt geben. Bei außergewöhnlichen Ereignissen wird zusätzlich berichtet.  

6 Postings, 5154 Tage alibengalyLambouka 1 Well Operations Update No.1

 
  
    
1
13.07.10 11:16

2845 Postings, 5546 Tage EvergreenchiefSchade eigentlich das sich immer wieder..

 
  
    
2
13.07.10 12:29
..Anleger nervös machen lassen und verkaufen....  

4096 Postings, 5294 Tage a.m.le.ever

 
  
    
13.07.10 12:34
einfach abwarten,die bohren erstmal und dann werden wir sehn, ich denke das adx uns positiv überraschen wird  

2845 Postings, 5546 Tage EvergreenchiefSo sehe ich das auch..

 
  
    
13.07.10 12:42
..sonst wäre ich hier nicht investiert...also bis nächsten Dienstag warten ( neue News, wie jeden Dienstag ) oder schon eher falls doch schon früher Gas/Oel gefunden wird...  

175 Postings, 4509 Tage christianblauGlückssache!

 
  
    
1
13.07.10 14:16
Das schein hier reine Glückssache zu sein. Wenn Öl gefunden wird wird der Kurs nach oben gehen und wenn nicht, dann die andere Richtung! Wer dieses Risiko eingehen möchte, der soll...  

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 495  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben