UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 11741 von 11901
neuester Beitrag: 17.01.21 10:49
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 297522
neuester Beitrag: 17.01.21 10:49 von: charly503 Leser gesamt: 23019713
davon Heute: 8165
bewertet mit 357 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 11739 | 11740 |
| 11742 | 11743 | ... | 11901  Weiter  

1380 Postings, 350 Tage ScheinwerfererNike Kosmos

 
  
    
01.12.20 23:12
Digitaler Vorwand Lockdown. Eigentlich hätte ich von Ihnen erwartet das dies ein falsches Gewand ist.  

3451 Postings, 1540 Tage Qasar#500 ist alles bekannt

 
  
    
1
01.12.20 23:18
und die Ergebnisse vom Cie Ei Ae unter dem Codenamen Mkultra dokumentiert, und wenn es schon so gut funktioniert, warum sollte man es nicht auf ganze Bevölkerungen anwenden.
Man muss sie vorher nur einsperren.  

3451 Postings, 1540 Tage QasarPCR ist nicht gleich PCR

 
  
    
5
01.12.20 23:24
Mit dem Drosten-PCR-test steht und fällt das ganze C-Kartenhaus, global.

https://2020news.de/...liche-fehler-und-massiver-interessenkonflikte/
"...
22 renommierte, internationale WissenschaftlerInnen haben die für die Etablierung des SARS-CoV-2-PCR-Tests grundlegende Studie von Cornam et. al, an der Prof. Drosten massgeblich mitgewirkt hat, einem unabhängigen Peer Review-Prozess unterzogen. Sie kommen zu einem vernichtenden Urteil: Die Studie enthält neun gravierende wissenschaftliche Fehler sowie drei kleinere Ungenauigkeiten.

Den Antrag auf Rückzug der Studie haben die WissenschaftlerInnen am 27. November 2020 beim Journal Eurosurveillance eingereicht.

Pikanterweise ist Prof. Drosten selbst Herausgeber des Magazins, das die Veröffentlichung, die erst am 21. Januar 2020 eingereicht worden war, einem ? wie sich nun zeigt offenbar nur oberflächlichen ? Review-Prozess unterzogen und in absoluter Rekordzeit bereits zwei Tage später veröffentlich hatte.

Die Kritikpunkte sind:
1. Das Design der Primer ist unzureichend: ungenaue Basenzusammensetzung, zu niedriger GC-Gehalt, zu hohe Konzentrationen im Test. Die einzige wissenschaftlich relevante PCR (N-Gen) wird zwar dargestellt, ist aber nicht überprüft und wird zudem nicht von der WHO für die Testung empfohlen.

2. Die Anbindungstemperatur ist zu hoch gewählt, so dass eine unspezifische Anbindung gefördert wird, wodurch auch andere Gensequenzen als die von SARS-CoV-2 erfasst werden können.

3. Die Anzahl der Zyklen wird im Papier mit 45 angegeben, eine Schwelle, bis zu der die Reaktion als echt positiv gewertet wird, ist für den CT-Wert nicht definiert. Allgemein ist bekannt, dass PCR-Tests ab einer Zyklenzahl oberhalb von 30 regelmässig keine Rückschlüsse mehr auf eine Kontamination der Probe mit dem gesuchten Virus zulassen.
... "

 

3451 Postings, 1540 Tage QasarLöschung

 
  
    
01.12.20 23:43

Moderation
Zeitpunkt: 02.12.20 10:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

3451 Postings, 1540 Tage QasarLangzeitstudie

 
  
    
5
01.12.20 23:52
zum Vergleich des Gesundheitszustands von geimpften und ungeimpften Menschen
https://www.mdpi.com/1660-4601/17/22/8674/pdf
Auf Seite 13 das grafische Ergebnis:
Geimpfte Mensche müssen sich 5-10 häufiger in medizinische Behandlung begeben als ungeimpfte Menschen, im Falle einer Erkrankung.
 

6750 Postings, 3507 Tage SilverhairH I E R - das ist Musk

 
  
    
3
02.12.20 06:53
Genau in der Art habe ich mir die Luftnummer "Tesla" vorgestellt.
https://www.n-tv.de/der_tag/...rnahme-verhandeln-article22208045.html
Der kriegt nichts fertig. Der fängt an und wurschtelt. Ein klassisches Schneeballsystem.
Bevor es Handfest wird -
- fängt er was Neues an
- holt Beteiligungen
- oder verkauft das Begonnene.
Meine Güte, wie sich die Welt verarschen läßt, redet man ihr nach'm Maul.
 

6750 Postings, 3507 Tage SilverhairIch hab hier noch nicht zurückgelesen

 
  
    
02.12.20 07:11
Nur die News. Fast 500 Tote und 17000 Neuinfizierte.
Jetzt hat man es auch in Sachsen massiv. Dummheit und Ignoranz schafft das.
Auf den Trichter: "Was man einmal hat, wird man schwer wieder los" - wird man nun kommen, verschwinden die Fallzahlen nicht.
Die große Klappe - bis es da ist. Dann setzt Vernunft ein.
Und dann:
"Das Verschwinden der 'einfachen' Grippe"    :-o
Querdenker werden - obwohl sie Grippe = Corona setzen - mit Macht NICHT  erkennen,
dass diese Hygiene-Regeln auch die Verbreitung von Grippe verhindern.
Mundschutz, Abstand und Pfoten waschen helfen. Keine Berührung - keine Infektion.
Andersrum müßte man rechnen -
(wobei dieses Andersrum oder 'über den Tellerrand' hier noch nie ohne Notwendigkeit klappte)
- rechnet man den Grippe-Rückgang den Auswirkungen der Maßnahmen zugute,
sollte man diesen Faktor (übliche jährliche Grippe : Jetzigen)  mit den Coronazahlen multiplizieren.
Dann käme man auf die Zahl, die Corona ohne Regeln befiele. Eine 'Grundzahl', da der exponentielle Verbreitungs-Faktor hier noch unberücksichtigt ist (Kettenreaktion).
 ;-/  

3962 Postings, 1298 Tage ResieVor 70 Jahren ...

 
  
    
5
02.12.20 07:28
gab´s bei uns die Tuberkuloseimpfung , wo man am Arm geritzt wurde und die Kinderlähmungs-Schluckimpfung .Sonst hat die Resi nix bekommen . Hatte nur als Kind 1 mal eine Influenza-Grippe - seither nix mehr . Kleinen Schnupfen wegen Erkältung schon mal . Vielleicht liegt´s daran , dass ich am Bauernhof aufgewachsen bin und das Immunsystem gut trainiert wurde . Mir wurde erzählt dass ich als Kleinkind sogar in der Hühnergacke umgerührt und dann die Finger abgeschleckt hab. Kann auch an der deftigen Hausmannskost liegen . Gestern gab´s bei uns panierte Stierhoden mit Erdäpfisalat , heut einen gekochten Schweinsrüssel mit Kren , Senf u. Brot und morgen Wein/Rahmbeuschel aus Herz & Zunge mit Kartoffelknöderl (1/4 rohe u. 3/4 gekochte) . Süssigkeiten ess ich gar nicht .  

6750 Postings, 3507 Tage SilverhairBergkarabach

 
  
    
1
02.12.20 07:32
Was in der EU da nun wieder anerkannt, nicht anerkannt und beschlossen wird, ist schon seltsam.
Nichts hat man getan, außer immer Erdogan wegen der Armenier Vorhaltungen zu machen.
Was traten hier Grüne auf...
Logisch, dass sich Armenien dem Westen hingezogen fühlte. Auch weg vom Russen.
Und nun? Das hat man von lauwarmen Worten ohne tätliche Hilfe: Den Krieg verloren !
Der Westen hat nicht zur militärischen Verteidigung geholfen - im Gegenteil: Man verließ sich auf älteres vorhandenes russisches Gerät  !
Und der Russe half natürlich einem sich abwendenden Volk nicht.
Nun kommt Erdo mit türkischen, israelischen und chinesischen Drohnen und haut die Armenier in kürzester Zeit in den Sack.
Heißa, wie jetzt der Westen geifert.
Erst gestern habe ich das westliche "Verpennen" der Zeit kritisiert.
Erdogan scheint erheblich objektiver in der Gegenwart zu stehen!
Aber wir machen weite mit Sanktionen...
Ob das Muster noch klappt: "Egal wie weh es tut, Hauptsache den Gegner tut es weher!" ???
Ein Glück, dass niemand auch nur auf den Gedanken kommt die EU zu überfallen...  

6750 Postings, 3507 Tage SilverhairNa siehste Resie

 
  
    
02.12.20 07:33
Biste doch 2x mit Erregern "verseucht" worden.
Gestern haste erkannt, warum.  Congratulations!  

3962 Postings, 1298 Tage ResieMan kann ...

 
  
    
3
02.12.20 07:39
die Impferei aber auch übertreiben . Viele haben mit 25 Jahren schon 20-30 Impfungen .  

2377 Postings, 528 Tage KK2019Guten Morgen allerseits

 
  
    
3
02.12.20 07:42
Rentenexperte: Unser Rentensystem war im grünen Bereich - dann kamen die SPD-Minister

https://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/...ster_id_12724003.html

Auch wenn ich den Typen ungern sehe, da hat er recht. Und die Konflikte werden sehr bald nicht nur zwischen jung und alt ausgetragen, sondern unter verschiedensten Bevölkerungsgruppen.

Dank des Sozialismus!  

3962 Postings, 1298 Tage ResieKein Wunder ...

 
  
    
7
02.12.20 08:06
dass die Leute immer kränker werden , da ,wie Prof. Wodarg sagt ,ein sogenannter Zytokinsturm ausgelöst werden kann - quasi eine Überreaktion des Immunsystems.
Impfempfehlungen für Säuglinge, Kinder und Jugendliche:

   Diphtherie
   Haemophilus influenzae Typ b (Hib)
   Hepatitis B
   Masern
   Meningokokken C
   Mumps
   Pertussis (Keuchhusten)
   Pneumokokken
   Poliomyelitis (Polio, Kinderlähmung)
   Rotaviren
   Röteln
   Tetanus (Wundstarrkrampf)
   Varizellen (Windpocken)
   Zwischen 9 und 17 Jahren: humane Papillomviren (HPV)

Impfempfehlungen für Erwachsene:

   Diphtherie
   Masern
   Pertussis (Keuchhusten)
   Poliomyelitis (Polio, Kinderlähmung)
   Tetanus (Wundstarrkrampf)
   Influenza (Grippe)
   Ab 60 Jahren: Herpes zoster (Gürtelrose)
   Ab 60 Jahren: Pneumokokken

Impfempfehlungen für bestimmte Risikogruppen und deren Angehörige:

   Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME)
   Haemophilus influenza Typ b (Hib)
   Hepatitis A und B
   Herpes zoster (Gürtelrose)
   Influenza (Grippe)
   Meningokokken
   Pneumokokken
   Röteln
   Tollwut
   Varizellen (Windpocken)  

1297 Postings, 1157 Tage tomtom88Selbstbedienungsladen Deutschland; ekelhaft...

 
  
    
10
02.12.20 08:32
... die privilegierten Mitarbeiter des Deutschen Bundestages genehmigen sich steuerfreien Bonus von 600 EUR - Merke auch Home Office verlangt Opfer.

Wieder eine schallende Ohrfeige derer die den Laden hier noch am Laufen halten - und eine erhöhter Verhöhnung derer die jetzt Ihren Job verloren haben!

Quelle: gaborsteingrart.de
Auszug:


"Verkäuferinnen, DHL-Boten, Erzieher, Krankenschwestern, Lehrer und Pfleger sind die Helden dieser Pandemie. Sie arbeiten an epidemiologisch riskanten Orten. Sie haben einen Extra-Bonus verdient.

Dass auch die Mitarbeiter der Bundestagsabgeordneten in der Pandemie einen besonders harten Job machen mussten, lässt sich hingegen nicht belegen. Viele hüten seit Längerem das Home Office. Dennoch soll nun jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin, die zwischen März und Oktober zumindest einen Tag im Bundestag beschäftigt war, eine Corona-Sonderzahlung von bis zu 600 Euro erhalten, steuer- und abgabenfrei, versteht sich. Der Beschluss fiel in aller Stille im Ältestenrat des Bundestages. Die empörenden Details lesen sie unter: thepioneer.de/hauptstadt"

Man weiss ja schon nicht mehr WAS man DAZU sagen soll - man bekommt da schon am Morgen leichten Brechreiz; ohne Worte!  

2377 Postings, 528 Tage KK2019tomtom88

 
  
    
1
02.12.20 09:03
Vielleicht gibt es gegen deinen Brechreiz auch demnächst eine Impfung.

 

14719 Postings, 3018 Tage silverfreaky#293513

 
  
    
2
02.12.20 09:03
Was soll man dazu sagen?Irgend einen Namen muss die Todesursache ja haben.
Gsund gschtorbe isch noch keiner.  

3451 Postings, 1540 Tage Qasardie Polymerase Chain Reaction (PCR)

 
  
    
3
02.12.20 10:09
Bei inzwischen um 1,5 Millionen Tests pro Woche kann ohnehin niemand mehr so richtig die Laborqualitäten sicherstellen. Wenn dann die Polymerase-Kettenreaktion (PCR) irgend etwas so lange amplifiziert, bis jeder Test positiv wird, oder wenn bei positiver Reaktion nur das E-Gen herangezogen wird, dann kann das höchstens durch Mannschaftsärzte von Profi-Fußballern oder durch widerspenstige Amtsärzte durchschaut werden. Kein Wunder, dass so schon vor der eigentlich erst nach Jahresbeginn anlaufenden Corona-Saison die Positivrate der SARS-CoV-2 PCR-Massentestungen innerhalb von 6 Wochen von etwas über 1 Prozent auf fast 8 Prozent gesteigert werden konnte.
(weil damit praktisch alle Erkältungen durch andere Coronaviren erfasst werden)

Mit Krankheiten hatte der PCR-Test ja von Anfang an wenig zu tun. Das heimliche Motto scheint aber trotzdem immer noch zu sein: Mehr Tests = mehr Falsch-Positive, eine hohe Trefferquote zur Bestätigung ihrer Panikmache.

Wohlgemerkt, diese hochgradig fragwürdige Testerei ist die Basis für die weltweiten Maßnahmen und die Zerstörung der Wirtschaft und der Menschen  

1817 Postings, 110 Tage GoldHamerKK2019: Guten Morgen allerseits 07:42 #293512

 
  
    
3
02.12.20 10:25
Diebe haben die Rentenkasse Zweckentfremdet, fremde Leistungen daraus entnommen und bezahlt. Die Rentenkasse wurde über Jahrzehnte hinweg missbraucht! Die Politik hat sich an der Rentenkasse bedient, sonst wäre die Rentenkasse voll mit Geld. Wenn nur Einzahlern aus Rentenkasse Geld bezogen hätten, wie aus einem Sparbuch, wäre genügend Geld in der Rentenkasse vorhanden. Aus der Rentenkasse wurden Übersiedler aus Russland finanziert, bezahlt. Die Liste der Rentenkasse Zweckentfremdung ist sehr lang, die Politik hat mit Hilfe der Rentenkasse, viele Fremdleistungen finanziert. Zur Strafe dürfen die Einzahler jetzt noch länger in die Rentenkasse einzahlen um zum Dank noch viel später in Rente gehen, zu dürfen. Der Drecksstaat hat die einbezahlten Rentengelder verpulvert!!! und jetzt wird gejammert das die Regierung mit Steuergelder die Rentenkasse subventionieren muss. Das ist wirklich ein toller Staat, wir haben nur gewählte Politiker Astlöcher, die ohne jegliche Qualifikationsnachweise in Regierung und Landesregierungen sitzen. Ich liebe diesen Staat mit jeden Tag mehr!

https://www.google.com/...eckentfremdet%2C+fremde+Leistungen+bezahlt.

https://www.google.com/...ed=0ahUKEwjmx66r-K7tAhWHyaQKHZ0BBB0Q4dUDCAw

https://www.google.com/...A4re+gen%C3%BCgend+Geld+in+der+Rentenkasse.

https://www.google.com/...siedler+aus+Russland+finanziert%2C+bezahlt.

https://www.google.com/...ler+Staat+und+wir+haben+nur+gew%C3%A4hlte+P  

1817 Postings, 110 Tage GoldHamerDer Staat bedient sich aus der Rentenkasse!

 
  
    
1
02.12.20 10:37
Milliardenschwere Fremdleistungen belasten auch die Gesetzliche Rentenversicherung  

Es gibt keine Zuschüsse des Bundes zur Rentenversicherung! Die sogenannten Bundeszuschüsse gleichen nicht einmal die Ausgaben für versicherungsfremde Leistungen aus der Rentenkasse aus.
Über 700 Milliarden Euro wurden seit 1957 (Stand 2015) von den Beiträgen der Rentenversicherten für "versicherungsfremde Leistungen" verwendet. Die "Bundeszuschüsse" sind dabei schon berücksichtigt. Die sogenannten Bundeszuschüsse sind auch heute noch niedriger als die aus der Rentenkasse gezahlten "versicherungsfremden Leistungen". Dabei sollten die sogenannten "Bundeszuschüsse" nicht nur dem Ausgleich der versicherungsfremden Leistungen dienen!
Der frühere Dachverband der Rentenversicherungs-Träger VDR - 2002 umorganisiert und umbenannt in DRV Bund - wies bereits 1994 öffentlich auf die versicherungsfremden Leistungen hin siehe unten, insbesondere auf die unvollständige Erstattung aus dem Bundeshauhalt. Dieser milliardenhohe Betrug an den Rentenversicherten wird merkwürdigerweise weder von den Sozialverbänden noch von den Oppositionsparteien einschliesslich der Linken öffentlich diskutiert oder gar kritisiert ...

Eine eindeutige gesetzliche Abgrenzung und Ausweisung der versicherungsfremden Leistungen ist schon lange überfällig.

Ihr Ausbleiben fördert die Manipulation der Rentenkasse durch die Politik. Ob unter der Regierung Merkel, Schröder oder Kohl, oft wurde und wird auf die hohen "Bundeszuschüsse" verwiesen, ohne die noch höheren versicherungsfremden Leistungen zu erwähnen, die in Milliardenhöhe der Rentenkasse entnommen werden. Das erleichtert Leistungskürzungen und Rentenniveau-Senkungen als "notwendige Reformen" darzustellen.

https://www.rentenreform-alternative.de/versichfremd.htm  

1817 Postings, 110 Tage GoldHamerDiagramm Rentenkassenplünderung

 
  
    
3
02.12.20 10:46
https://www.rentenreform-alternative.de/versifr2008-aug27.jpg
Gesetzliche Rentenversicherung: Der Staat bedient sich
Von Immanuel Schaich, ADG, 05.03.2010
Der Staat behandelt die Rentenversicherung wie sein Eigentum und verfügt über Milliardenbeträge, die zum Vermögen der Rentenkasse gehören. Die Rentengesetze mit einigen hundert Paragrafen enthalten keine Regelungen über die Erfassung, Behandlung und Verrechnung von beitragsfremden Leistungen. Es ist nicht geregelt, wie die Rentenversicherung für die hohen Fremdleistungen entschädigt werden soll. Das lässt vermuten, dass man gar nie die Absicht hatte, diese Ausgaben korrekt zu erstatten.
Nach § 29 Sozialgesetzbuch IV ist für die Rentenversicherung die Selbstverwaltung bestimmt. Zu einer geordneten Selbstverwaltung gehört, dass die Ausgaben für Renten, die nicht auf Grund von Beiträgen gezahlt werden, genau erfasst werden. Dies ist überhaupt noch nie geschehen. Die Rentenkasse hat auf diese Art schon hunderte von Milliarden verloren.
Den Schaden haben die 50 Millionen Rentner und Beitragszahler in Form von höheren Beiträgen oder geringerer Rente.
Verantwortlich dafür sind die Organe der Rentenversicherung - Vorstand und Geschäftsführer - sie sind weitgehend den Weisungen des Arbeitsministeriums unterworfen...     Zur Quelle    
Siehe auch Schwarzbuch Rentenversicherung    
Strafanzeige gegen BMAS von der Leyen wegen falscher Berichterstattung im Rentenversicherungsbericht 2013
Pressemitteilung Bündnis für Rentenbeitragszahler und Rentner e.V. vom 28.01.2014  
Strafanzeige gg. Rentenversicherung - zurückgewiesen. Doch der Widerstand bleibt ungebrochen. Von H. Schimpf  
Im Dezember 2010 hinzu gekommen:  Offener Brief von H. Schimpf an Bundespräsident Wulff
4  Was "versicherungsfremde Leistungen" sind und wie sie den Beitragssatz erhöhen
https://www.rentenreform-alternative.de/versichfremd.htm  

1817 Postings, 110 Tage GoldHamerStaat vergreift sich an der Rentenkasse

 
  
    
4
02.12.20 10:57
Der Staat und seine Beamte haben die Rentenkasse um Hunderte von Milliarden geplündert. Die versicherungsfremden Leistungen sind seit Jahrzehnten höher als der Bundeszuschuss ? und die Situation verschlechtert sich zusehends.

Jetzt kommt das große Jammern von beamteten Wissenschaftlern wie Axel Börsch-Supan, die vor einem ?Finanzloch? in der Rentenkasse warnen. Aber es waren genau Beamte wie er, die in der Rentenkommission sitzen, und seit 2018 über eine Reform nachdenken hätten sollen. Herausgekommen ist dabei nur heiße Luft statt einer grundlegenden Reform der Altersvorsorge hierzulande. Es kann nicht sein, dass nur die Rentenkasse allein die Last gesellschaftlicher Aufgaben tragen soll. Seit 1957 hat der Staat und seine Beamten der Rentenkasse immer mehr versicherungsfremde Leistungen abverlangt, ohne sich um einen entsprechenden Ausgleich zu kümmern. Die Bundeszuschüsse an die Rentenkasse reichten und reichen bei weitem nicht aus, um diese versicherungsfremden Leistungen zu finanzieren. Der Fehlbetrag in der Rentenkasse ist der Aktion Demokratische Gemeinschaft (ADG) zufolge auf mittlerweile sage-und-schreibe 811,9 Milliarden Euro gewachsen, wie Otto W. Teufel penibel errechnet hat, weswegen die Tabelle auch nach ihm Teufel-Tabelle heißt.

Wegen der Corona-Krise wird der Staat dieses Jahr vermutlich seinen Bundeszuschuss  an die Rentenkasse erhöhen müssen, was aber noch immer nicht reichen dürfte, die versicherungsfremden Leistungen auszugleichen. Der Staat, allen voran Arbeitsminister Hubertus Heil, hat mit der Grundrente ja bereits den nächsten Anschlag auf die Rentenkasse vor, denn letztlich werden Rentenzahler und -empfänger wieder diese gesetzliche Wohltat begleichen müssen. Die Rentenkasse wird systematisch geplündert.

Rentenkasse geplündert

https://dvg-ev.org/2020/06/staat-vergreift-sich-an-der-rentenkasse/

Der Rentenbeitrag ist nur eine versteckte Einkommensteuer, hat mit der Rente und Rentenbeiträgen nichts zu tun - nur Gauner und Verbrecher kommen auf so eine versteckte und verlogene Hausnummer!  

1817 Postings, 110 Tage GoldHamerCorona-Kontrollen: Die Polizei kommt ins Büro

 
  
    
3
02.12.20 11:01
Um für die Einhaltung der Corona-Regeln zu sorgen, kann die Polizei künftig auch Verkehrsmittel und Arbeitsplätze betreten.

https://www.krone.at/2288945

Und nächstes Jahr kommen die Bullen ins Schlafzimmer um zu kontrollieren!!!

https://www.google.com/...s+Schlafzimmer+um+zu+kontrollieren%21%21%21  

6750 Postings, 3507 Tage SilverhairAch die Renten

 
  
    
1
02.12.20 11:07
Das deutsche Dauerthema.     Von Blüm über die Finanzkrise zu heute.
Und trotzdem ist die Rente doch immer noch sicher  ...  ;-D
Geld wird digital erschaffen.
Damit hält ein Dach auch ohne Fundament   :-)
Hier hat sich ein Computer-Fachkraft-Ehepaar ein Grundstück gekauf und "saniert".
Dabei zeigen sie die Pläne lt. Computer herum.
Man begann im 1. Stock mit Wänden rausreißen. Nuja, jetzt droht das Dach runter zu kommen.
Ergo:
Man sollte praktische Erfahrung und Fachwissen haben , nicht nur Computerkenntnisse.
Virtuell entwerfen und praktisch bauen ist ein elementarer Unterschied.
Virtuelles Geld entwertet materielle Werte. Es drückt sie nicht aus !
Alles eine Frage der Zeit, der Betroffenheit.
So wie Corona.
Erst wenn man betroffen ist, erkennt man es an.
Mich wundert, warum die Querdenker nicht genau so über Krebs reden?
Neunmalklug wenn man es nicht hat, weg vom Fenster - hat man ihn.
-- Warum soll ich Angst vor 5G haben, wenn NIEMAND den Strahlentod stirbt?
-- Warum soll ich KEINE Angst haben, sterben hier täglich 400 in den USA 2500 TÄGLICH ?
Mit Logik und gesundem Menschenverstand scheinen Einige nicht viel am Hut zu haben...
 

1953 Postings, 3937 Tage Starbikerund

 
  
    
2
02.12.20 11:12
gut zu sehen, das die Querdenker Demos im Osten gewirkt haben. Der Osten, der bisher auf der Coronakarte immer mit am hellsten war ist nun dunkelrot. Außerdem erkennt man ein Nord-Süd Gefälle.
Ich lasse das mal unkommentiert so stehen, kann sich jeder selbst Gedanken machen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 11739 | 11740 |
| 11742 | 11743 | ... | 11901  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben