UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

BP Group

Seite 330 von 347
neuester Beitrag: 23.11.20 23:28
eröffnet am: 15.10.08 12:18 von: B.Helios Anzahl Beiträge: 8656
neuester Beitrag: 23.11.20 23:28 von: Stienchen Leser gesamt: 1668185
davon Heute: 108
bewertet mit 50 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 328 | 329 |
| 331 | 332 | ... | 347  Weiter  

229 Postings, 656 Tage QwerleserGuten Morgen aus Mannheim

 
  
    
2
23.10.20 07:26
Eigentlich sollte jedem klar sein, dass wenn auch nur eine relative Wahrscheinlichkeit im Zusammenhang mit menschlichen Energieverbrauch und Klimaerwärmung besteht, dass dann der Verbrauch eingeschränkt werden muß.

Ich bin Aktionär bei BP und sowohl Auto- als auch Motoradfahrer und bis auf dieses Jahr oft per Flugzeug unterwegs.
Ich bin kein Grüner, kein Vorbild in Bezug auf ökologisches Verhalten und halte dennoch einen Zusammenhang für Wahrscheinlich.

Ich habe Kinder und diese das Recht auf einem bewohnbaren Planeten Ihre Familie gründen zu können und der Kinder und Kindeskinder  ebenfalls.
Ich sehe somit keinen anderen Weg als weg von Öl und Gas.

Was nicht heißt. dass es kurzfristig umgesetzt wird bzw. ab nächstes Jahr (bei abklingenden Coronafieber der Wirtschaft) der Verbrauch nicht wieder enorm anziehen wird.

Deshalb bin ich bei BP investiert und sehe mittelfristig wieder Chancen auf Gewinne und steigende Kurse.  

3835 Postings, 934 Tage walter.euckenda halt ich mit, qwerleser

 
  
    
3
23.10.20 09:15
und ich hingegen bin ein (liberaler) grüner schon seit vielen jahrzehnten. und jetzt auch aktionär bei bp....

weil ich überzeugt bin, dass nicht verbote die welt retten werden sondern der technologische fortschritt. und bp hat diesen weg jetzt beschritten.  

95 Postings, 34 Tage bullish2021Angst!

 
  
    
23.10.20 09:17
Zitat:

"Ungewissheit führt zu Angst. Ungewissheit kann im schlimmsten Fall bis zur totalen Entscheidungs- und Handlungsunfähigkeit führen. Man konzentriert sich nur noch auf das, was man nicht weiß und kommt am Ende keinen einzigen Schritt weiter. Hat die Angst erst einmal die Kontrolle übernommen, ist es schwer, diese zurückzuerlangen."

Zurück zur BP - geht weiter Richtung Norden - 9:15h 2,30 EUR // dito RDS 10,35

Schön, sich gestern nochmal -hier und da- zu Tiefspreisen etwas in die Tasche gelegt zu haben.



 

12 Postings, 36 Tage krahwirt_1ich vermute mit 12,50

 
  
    
1
23.10.20 11:28
war doch wohl die Uhrzeit gemeint.

BP sollte mehr kommunizieren, was es an konkreten Plänen in nachhaltige Enrgien unternehmen will. Nur dass schafft Vertrauen in den Wert BP  

149 Postings, 99 Tage BlackqopVerwechselt

 
  
    
23.10.20 11:44
Da habe ich wohl den Bp Thread mit Shell verwechselt.

 

229 Postings, 656 Tage Qwerleser@ walter.eucken:

 
  
    
2
23.10.20 17:54
Meiner Meinung nach geht der Weg, weg von den fossilen hin zu ökologischen Energien sowohl bei energieintensiven Industrien als auch im Verkehrsbereich nur über Großkonzerne wie z.B. Shell, BP Total etc.. Die haben die Transport- , Speicher- und Verteilstandorte bereits in petto.
Was fehlt ist die Umsetzung der Erzeugung und der entsprechenden Verbraucher.
Das braucht Zeit und jede Menge Finanzkraft.

Ich fürchte allerdings, dass der Menschheit die Zeit davon läuft, da der Klimawandel sich schneller entwickelt als prognostiziert.  

520 Postings, 1478 Tage Nudossi73Na aber...

 
  
    
1
23.10.20 19:48
BP ist auf den aktuellen Niveau sehr billig...für langfristige Investoren....ein Schnäppchen ...
mit unglaublichen fast 9 % Rendite...  

8 Postings, 66 Tage Whynot150Klimawandel

 
  
    
3
23.10.20 19:55
Das Klima wandelt sich immer ... früher nannte man das Warmzeit :-)
In der Menschheitsgeschichte waren Warmzeiten immer Blütezeiten ... in Kaltzeiten übrigens Hungersnöte und viele Tote ..
und ... Warmzeiten und Kaltzeiten wechseln sich ab ... allerdings nicht jährlich und auch nicht wenn deutsche Links Grüne Gutmenschen meinen das CO2 zu reduzieren:-)))  

1465 Postings, 3618 Tage krahwirt@Nudossi73, vorausgesetzt, uns bleibt

 
  
    
24.10.20 23:19
die reduzierte Divi noch erhalten.  Ansonsten kannst Du Dein Rechenbeispiel beerdigen.  

1117 Postings, 1262 Tage HansiSalamiDie Menschheit verblödet doch immer mehr

 
  
    
1
25.10.20 05:29
aber ja auch kein Wunder, bei der Berichterstattung  

200 Postings, 55 Tage Bayern-88Perspektive BP nächsten zwei Jahre:

 
  
    
1
26.10.20 07:09
Morgen kommen die Zahlen für Q3 2020 um 8 Uhr morgens und Präsentation ab 10 Uhr. Nach der Halbierung der Dividende dürfte bei den Q3 Zahlen eine weitere Reduzierung ihrer unwahrscheinlich sein! Beim aktuellen Ölpreis dürfte diese gesichert sein. Immerhin ist man bei knapp unter 40 $ pro Barrel Brent Öl im positiven Terrain. Vor 5 Jahren war das erst bei knapp 47 $! Mit der Halbierung deiner Dividende sind noch mal 3,5 Milliarden Dollar kosten pro Jahr eingespart worden. Das dürfte ausreichend sein. BP hat auch weiterhin ausreichend Einsparpotenzial und selbst wenn das Unternehmen keine neuen Ölbohrungen mehr vornimmt, kann man noch mindestens 15 Jahre seine vorhandenen Ressourcen ausbeuten. Hier ist die einmalige Chance, alle aktuellen Niveau, eine Jahres Dividendenrendite von knapp 8 % quartalsweise ausgezahlt bekommen. Nach Corona und den nachhol Effekten spekuliere ich hier zusätzlich auf eine Verdoppelung bis annähernd Verdreifachung des Kurses durch den zwangsläufig kommenden höheren Ölpreis und gleichzeitig einen Währungseffekte, da nach meiner Überzeugung das britische Pfund gegen den schwachen Euro über die nächsten zwei Jahre massiv zulegen dürfte. Ich spekuliere hier 1 ? mit 0,7 bis 0,8 britische Pfund. Aktuell 0,9!  

2684 Postings, 381 Tage Aktiensammler12Bayern 88,

 
  
    
26.10.20 07:34
ist schon spekulativ Deine Wette aber durchdacht.
Bei der Sache mit dem britischen Pfund weiss ich auch nicht recht. O.k, Europa wird weiterhin massenhaft Geld erzeugen, um die Probleme zu verschieben. Ob jedoch England nicht dass gleiche machen muss um Konkurrenzfähig zu bleiben? Siehe Schweiz...

Ich habe mal was gelesen, dass BP evtl den Hauptsitz nach EU verlegen könnte?? Finde den Artikel nicht mehr. Mit EU Subventionen, könnte BP ein Mega Energieunternehmen werden.... So vielleicht auch aber schwieriger.  

229 Postings, 656 Tage QwerleserGuten Morgen aus Mannheim

 
  
    
26.10.20 08:20
Entsprechend dem heutigen Wetter erwarte ich wieder fallende Kurse.
Und nein die fallen nicht weil es Regnet.

Ich erwarte die nächsten Tage, besser 2-3 Wochen erhebliche Turbulenzen. Steigende Ölpreise eher nicht.
Die Zahlen in Q3 dürften eventuell noch mal eine, allerdings erneut gekürzte Dividende zulassen.
Man kann sich drüber streiten ob in der derzeitigen Situation sinnvoll, ich meine die Zahlungen sollten ausgesetzt werden.

In Q4 wäre ich schon wieder vorsichtiger. Derzeit sieht es eher düster für Q4 aus.
Ursache das leidige Virus-Thema, derzeit drohen massive Lockdowns in entwickelten Staaten, mit entsprechenden Verbrauchseinbrüchen für Öl und Gas.

Die Luftfahrt liegt quasi am Boden, ganze Industrien fahren gedrosselte Produktion, entsprechend stagniert auf niedrigem Niveau der Transport.

Ich fürchte wir nähern uns in kleinen Schritten weiter dem Kurs von 2,00 EUR.

Ich halte weiter Cash und warte auf einen, hoffentlich, nicht zu ausgeprägten, Crash.  

522 Postings, 102 Tage Adhoc2020Sehe ich auch so

 
  
    
1
26.10.20 08:25
zu viel Unsicherheiten und gerade jetzt vor der US Wahl. Biden liegt in den Umfragen vorn. Corona geriet außer Kontrolle. Ne, da machei ch erstmal nichts an der Börse. Selbst Short gehe ich nicht. Bis nach den Wahlen defintiv Seitenlinie. Cash is King  

1999 Postings, 448 Tage BioTradeLöschung

 
  
    
26.10.20 09:21

Moderation
Zeitpunkt: 26.10.20 12:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

1999 Postings, 448 Tage BioTradeBP

 
  
    
1
26.10.20 09:27
Habe mich jetzt für BP entschieden. Sehe diese Woche noch einen Brexit Deal und morgen besser als erwartete Q3 Zahlen. Wir hatten fast das gesamte Q3 über Ölpreise über 40$. BP kann da schon profitabel arbeiten. Sollte die Divi so bestätigt bleiben auf aktuellem Niveau kann sich das schon sehen lassen.
BP hat im Vergleich zu fast allen Ölkonzernen am meistenm Federn gelassen, getrade die letzten 3 Monate würde übertrieben abverkauft. Bei aktuellem Kurs kann man meiner Meinung nach nicht viel falsch machen. Das Eigenkapitalpolster ist auch ordentlich. Staatskredite werden auch nicht benötigt.
Clearwater Strafen sind bald abbezahlt.  

229 Postings, 656 Tage QwerleserQ3

 
  
    
26.10.20 09:45
Bleiben wir entspannt und warten gespannt auf die morgigen Zahlen.
Sollten diese wider Erwarten extrem positiv ausfallen und der Kurs um sagen wir mal 10% steigen haben wir immer noch Kurse um 2,50 EUR.

Entscheidend wird allerdings der Ausblick sein und da hier bin ich auf die Prognose gespannt.

Momentan sehe ich an den Börsen viel rot. Und ich denke das diese Farbe die nächsten 2-3 Wochen überwiegen wird.  

200 Postings, 55 Tage Bayern-88BP 2 ??

 
  
    
1
26.10.20 09:52
Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen! Selbstverständlich gibt es nie eine Garantie für kein Unternehmen! Das gleiche mit der Dividende! Die Halbierung scheint mir ausreichend gewesen zu sein. Ich habe mir jedenfalls 25% Kapital zurückgehalten, für Kurse in der Überschrift. Gerade im anglo-amerikanischen Raum sind sehr viele Anleger auf die quartalsweise Dividende angewiesen! Viele hatten bereits nach der Halbierung das Papier abgestoßen. Der Vorstand wird sicherlich nicht so unverantwortlich vorausschauend sein, um nur drei Monate später noch mal die Dividende zu kürzen. Aber ist auch nach den Maßnahmen und seine Einnahmen nicht notwendig.  

229 Postings, 656 Tage QwerleserNicht vorstellbar?

 
  
    
1
26.10.20 12:37
Wer hätte sich zu Jahresbeginn Kurse wie die jetzigen vorstellen können?
Von vor einem Jahr möchte ich gar nicht reden, da wäre ich schon mit einer Kursprognose unter 4 EUR verbal an die Wand genagelt wurden.

Wirklich prognostizieren lässt sich derzeit wohl wenig, meine derzeitigen Erwartungen sind daher gering.
Das Prinzip Hoffnung ist nicht meines. Lieber mit Skepsis derzeit rangehen und dann eventuell positiv überrascht werden.

Bei einem Blick auf den Chart sehe ich seit Juni nur eine Richtung. Wie oft wurde in den letzte Wochen die "Bodenbildung" ausgerufen und von der Realität revidiert?

Ich bleibe dabei: In Anbetracht der allgemeinen "Wetterlage" sehen wir, vermutlich bis Mitte November, die 2,00 EUR, eventuell sogar tiefer.
 

464 Postings, 95 Tage morefamilyQwerleser

 
  
    
26.10.20 12:55
Kompliment ,endlich jemand mit klaren Gedanken , so sieht es aus !!!

( mich hat es zum Glück endlich auf der SL 2,18 erlöst gehabt ) ( wegen mir darfs bis 87,60 ansteigen . hauptsache ich muss da nicht mehr dabei sein ) *************


Ansosnten gilt.........waren Kurse unter 5 vorstellbar ?  NEIN !! .......waren Kurse unter 4 vorstellbar ?  NEIN !! .......waren Kurse unter 3 vorstellbar ?  NEIN !!
.......waren Kurse unter 2vorstellbar ?  JA !!

alles nadere ist Quatsch , dese Zahlen wie...5....4......3....2 oder gar 1 sind reine Psychozahlen sonst nix, der Börse und dem Markt ist das völlige egal.
Sollte BP es wagen Dividende zu zahlen mal min in Q 3 oder in gesamt 2021 wäre das eh Kurstechniisch der Anfang vom Ende  

1999 Postings, 448 Tage BioTradeBP

 
  
    
26.10.20 13:12
Mag ja alles so sein, möchte morgen aber ungerne eine positive Überraschung verpassen. Insofern völlig irrelevant ob man jetzt oder bei 2,00 einsteigt wenns denn wirklich so tief fallen sollte. Schlimmer als die Q2 fallen wird Q3 ganz sicher nicht ausfallen.

Morefamily.  Was du schreibst ergibt so gar keinen Sinn aber egal.  

464 Postings, 95 Tage morefamilymuss heißen !

 
  
    
26.10.20 13:32
.......sind Kurse unter 2 vorstellbar ?  JA !!

*********

Biotrade ,dass ergibt schon Sinn ,ich halte mich zu 100 % an meine SL und der war 2,18 und ob die dann auf 87.60 geht oder auf 0,001 ist mir so was von egal. ich hab ein zugfaches mit dem  DAx Put verdient und gut.

Bin froh da nicht mehr im Depot zu haben , ist mein gutes Recht !!  Nennt man auch Depotpflege oder Diversifikation .  

1999 Postings, 448 Tage BioTradeBP

 
  
    
2
26.10.20 14:03
Beim 25 Jahrestief verkaufen macht natürlich Sinn. So handeln nur Profis ;)  SL 2,18 ? So tief war der Kurs bisher zwar nicht aber spielt auch keine Rolle. Ja dann weiterhin viel Glück mit deiner Anlagestrategie.
Da du BP ja nicht mehr im Depot hast, warum machst du dir die Mühe hier noch weiter zu schreiben?
Irgendwie verstehe ich deine ganze Logik nicht muss ich aber auch nicht. Vor Zahlen zu verkaufen ist ja noch bescheuerter. Udn das beim absoluten Ultratief. Unlogischer gehts irgendwie nicht.  

149 Postings, 99 Tage BlackqopDanke Bio

 
  
    
26.10.20 14:42

229 Postings, 656 Tage QwerleserBioTrade BP

 
  
    
26.10.20 16:36
So kann man sich irren. Am 22.10.2020 Tiefstkurs bei EUR 2.177.
Einfach mal in den obigen Chart schauen.

Auch könnte jetzt verkaufen Sinn ergeben, wenn ich etwas billiger wieder rein möchte und erwarte das es  vorher noch ein - zwei Etagen tiefer geht.
Kann man machen muss man aber nicht.  

Seite: Zurück 1 | ... | 328 | 329 |
| 331 | 332 | ... | 347  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben