UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.497 -0,1%  MDAX 34.579 0,0%  Dow 35.457 0,6%  Nasdaq 15.411 0,7%  Gold 1.776 0,3%  TecDAX 3.730 -0,3%  EStoxx50 4.154 -0,3%  Nikkei 29.256 0,1%  Dollar 1,1632 0,0%  Öl 84,4 -0,9% 

Phönix der Superbulle !

Seite 14 von 136
neuester Beitrag: 19.12.18 12:42
eröffnet am: 06.02.08 21:58 von: Jorgos Anzahl Beiträge: 3384
neuester Beitrag: 19.12.18 12:42 von: tbhomy Leser gesamt: 629574
davon Heute: 33
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 136  Weiter  

825 Postings, 6150 Tage el bundyeinmal

 
  
    
08.12.09 10:23
bisher unter die 40 geluntzt

aber jetzt wird es stabiler

hopp hopp  

825 Postings, 6150 Tage el bundy40.61

 
  
    
08.12.09 11:27
sieht gut aus mit der 40  

216 Postings, 4634 Tage börsipaja sehr gut ;-)

 
  
    
08.12.09 11:50
könnte evtl. noch bis 41 laufen heute wenns so weitergeht...  

21415 Postings, 5733 Tage Jorgos...das gefällt mir...

 
  
    
08.12.09 16:22
Das könnte jetzt endlich der Ausbruch des langwierigen Seitwärtskanals bedeuten.
Bin sehr optimistisch, dass PHönix jetzt wieder in den "Bullenmodus" schwenkt.
Gut, dass man seinen alten Liebschaften treu geblieben ist.......  

216 Postings, 4634 Tage börsipaüber 41 :-) :-) :-)

 
  
    
08.12.09 17:08

65 Postings, 4518 Tage _Trader_...

 
  
    
08.12.09 20:27
was ist der Grund für diesen Kursanstieg und bei welchem Kurs seht ihr in Zukunft diese Aktie (realistisch)?  

216 Postings, 4634 Tage börsipaeine gute auftragslage...

 
  
    
09.12.09 09:08
ende des jahres  (wir haben ja leider nicht mehr lange)  48 - 50  Euro  

65 Postings, 4518 Tage _Trader_...

 
  
    
09.12.09 09:54
48 - 50 EUR?

ist meiner Meinung nach eine sehr wage Aussage!  

216 Postings, 4634 Tage börsipareden wir am 31.12 nochmal drüber ;-)

 
  
    
09.12.09 11:57
habe heute nochmal ein paar stück nachgelegt  :D  

825 Postings, 6150 Tage el bundytrader

 
  
    
11.12.09 09:09
ich halte 55-60 ca zum 1.4 für gut möglich
gute auftrgslage,prognosen erhöht

wir können alle nur tippen  

21415 Postings, 5733 Tage JorgosDas sieht doch sehr gut aus !

 
  
    
1
14.12.09 17:44
Die 40? scheinen jetzt endgültig geschafft zu sein. War ja auch ein sehr langer WEg !  

1140 Postings, 5033 Tage Mic68Deutschlands größte Photovoltaikanlage auf Carport

 
  
    
3
15.12.09 15:11
Phoenix Solar AG errichtet Deutschlands größte Photovoltaikanlage auf einem Carport

- Photovoltaikanlage mit einem Megawatt Spitzenleistung
- Mehrwert durch Doppelnutzen der Photovoltaik

  Sulzemoos (iwr-pressedienst) - Die Phoenix Solar AG, ein im TecDAX notiertes, international führendes Photovoltaik-Systemhaus, hat in den vergangenen Wochen in Berlin Deutschlands größte Photovoltaikanlage auf einem Carport errichtet. Die Anlage ist zudem das derzeit größte Photovoltaikkraftwerk Berlins. Der mit Solarmodulen bedeckte Carport befindet sich auf dem Polizeigelände der Direktion 2 in Berlin Spandau und bietet über  500 Fahrzeugen Schutz vor Sonne und Regen. Das Solarkraftwerk mit einer Spitzenleistung von 998 Kilowatt produziert umweltfreundlichen Strom für rund 250 Vier-Personen-Haushalte.

  Das Bauteam der Phoenix Solar AG hat auf einer Parkplatzfläche von 7.200 Quadratmetern rund 3.700 kristalline Solarmodule in acht Doppelreihen und einem Winkel von 18 Grad auf dem Carport installiert. Die elektrische Anbindung erfolgt über Minizentralwechselrichter und einen Transformator sowie eine Übergabestation mit Schaltanlage, die an das 10 kV Mittelspannungsnetz des Energieversorgers Vattenfall angeschlossen ist.
Der Netzanschluss der Photovoltaikanlage soll noch vor Weihnachten erfolgen.

  "Wir freuen uns sehr, dass wir den Zuschlag für dieses Leuchtturmprojekt bekommen haben. Photovoltaikanlagen auf Carports sehen wir als zukünftig bedeutendes Marktsegment an. Hier können wir die Multifunktionalität der Photovoltaik nutzen - und für den Kunden einen Mehrwert generieren, der über die reine Stromerzeugung hinausgeht", sagt Ulrich Reidenbach, Vertriebsvorstand der Phoenix Solar AG.

  Für die Projektentwicklung und -koordination des Carport-Projekts ist die Bumiller Neue Energien GmbH mit Sitz in Berlin verantwortlich. Die Gesellschaft konzentriert sich auf Konzeption und Realisierung von Solarprojekten. "Wir haben mit diesem Projekt gezeigt, dass innerstädtische Raumplanung durch Kreativität und Aufgeschlossenheit eine ganz neue Dimension erreichen kann", so Henrik Bumiller, Geschäftsführer der Bumiller Neue Energien GmbH.

  Die Projektierung erfolgte über die MW Solar Consulting GmbH, sowie die Finanzierung und Finanzplanung durch die MW Beratung, die die  Investoren des Solarkraftwerks berät. "Unsere Kunden wünschen sich in unruhigen Finanzzeiten eine sichere Geldanlage sowie ein sinnvolles Investment - hier ist die Kombination einer Investition in Photovoltaik in Verbindung mit der persönlichen Finanzplanung eine ideale und renditestarke Lösung", sagt Markus Wahle, Inhaber der MW Beratung.

  Die Liegenschaft der Polizeischule in Spandau wird durch die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) verwaltet. Als Vertragspartner der MW Solar Consulting GmbH vertritt sie den Eigentümer, das Land Berlin.
"Die Solaranlage spart 750 t CO2 pro Jahr - ein weiterer wichtiger Schritt zum Erreichen unseres Klimaschutzziels, die CO2-Emissionen in den von der BIM bewirtschafteten Gebäuden bis 2015 um 21 Prozent zu senken", so BIM-Geschäftsführer Sven Lemiss.


Hinweis zur Besichtigung:
Das Betreten des Polizeigeländes ist nur in Begleitung autorisierter Personen möglich, bitte richten Sie Ihre Anfragen zwecks Koordination an pr@bumiller-gmbh.de


Über die Phoenix Solar AG

Die Phoenix Solar AG mit Sitz in Sulzemoos bei München ist ein international führendes Photovoltaik-Systemhaus. Mit Gesamtumsatzerlösen von über 402 Millionen Euro erzielte der Konzern im Geschäftsjahr 2008 ein EBIT von 33,8 Millionen Euro. Für das Geschäftsjahr 2009 erwartet der Phoenix Solar Konzern im In- und Ausland einen Umsatz zwischen 430 und 480 Millionen Euro. Phoenix Solar entwickelt, plant, baut und übernimmt die Betriebsführung von Photovoltaik-Großkraftwerken und ist Fachgroßhändler für Solarstrom-Komplettanlagen, Solarmodule und Zubehör. Führend ist der Konzern in der Photovoltaik-Systemtechnik. Dabei liegt der Fokus auf der konsequenten Senkung der Systemkosten. Mit einem deutschlandweiten Vertrieb und Tochtergesellschaften in Spanien, Italien, Griechenland, Frankreich, Singapur und Australien hat der Konzern derzeit über 250 Beschäftigte. Die Aktien der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93) sind im regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse und im Technologieindex TecDAX der Deutschen Börse AG gelistet.



Projektpartner:


Bumiller Neue Energien GmbH, http://www.bumiller-gmbh.de

Projektentwicklung und Projektkoordination Die Bumiller Neue Energien GmbH ist ein von Herstellern unabhängiges Ingenieur-Team. Gemeinsam mit einem hoch qualifizierten Netzwerk aus Fachplanern, Wissenschaftlern und Montageunternehmen konzentriert sich das erfahrene Unternehmen auf die Konzeption und Realisierung von Solarenergieprojekten. Die Kernkompetenzen der Bumiller Neue Energien liegen in der ziel- und ergebnisorientierten Kommunikation und Koordination mit allen Kooperationspartnern.


Solar Experts/PI Experts GmbH, http://www.pi-experts.com

Machbarkeit und Vorplanung
Solar Experts ist verantwortlich für Machbarkeitsanalyse und Vorplanung
auf Grundlage der hohen Eigentümer- und Nutzerbedürfnisse dieses
Projektes. Solar Experts arbeitet erfolgreich im Netzwerk der Bumiller
Neue Energien GmbH und trägt entscheidende Mitverantwortung bei der
Realisierung des Projektes.


BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, http://www.bim-berlin.de

Die BIM wurde 2003 als 100-prozentige Tochtergesellschaft des Landes
Berlin gegründet und verwaltet in dessen Auftrag  etwa 1.000 Gebäude auf
rund 4 Millionen Quadratmetern Bruttogrundfläche, darunter auch die
Polizeiliegenschaft in Berlin-Spandau. In einer Klimaschutzvereinbarung
mit dem Land Berlin hat sich die Gesellschaft zu Beginn des Jahres dazu
verpflichtet, die CO2-Emissionen in den von ihr bewirtschafteten Gebäuden
bis 2015 um 21 Prozent zu senken.


MW Solar Consulting GmbH, MW Beratung,
http://www.mw-solarprojekt.de und http://www.mw-beratung.net

Projektierung, Finanzierung und Finanzplanung Unabhängigkeit in der
Investmentplanung bedeutet in Zusammenhängen zu denken und nicht in
Umsätzen. In unruhigen Finanzzeiten bietet eine Investition in
Photovoltaik ein sinnvolles Investment.


Sulzemoos, den 15. Dezember 2009


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die
Phoenix Solar AG wird freundlichst erbeten.
         

Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Frau Andrea Wegner, Presse-
und Öffentlichkeitsarbeit Phoenix Solar AG, gerne zur Verfügung.

Hirschbergstr. 8
D-85254 Sulzemoos
Tel:    08135-938-313
Fax:    08135-938-399
E-mail: mailto:a.wegner@phoenixsolar.de
Internet: http://www.phoenixsolar.de


Phoenix Solar AG-News über RSS:
http://www.iwrpressedienst.de/rss/netz/phoenix.php


--------------------------------------------------
In der Energie-Pressedatenbank unter http://www.iwrpressedienst.de und im
IWR-Firmennetzwerk unter http://www.iwr.de/firmennetzwerk recherchierbar

Eine englischsprachige Version der Pressemitteilung ist abrufbar unter
http://www.renewable-energy-industry.com
         
--------------------------------------------------

--------------------------------------------------
An-, Um-, oder Abmeldungen unter http://www.iwrpressedienst.de/infos/teilnehmer.html  

216 Postings, 4634 Tage börsipaauch die 42 laufen heute extremst stabil!

 
  
    
1
15.12.09 17:06
Glaub die aktie macht uns in den nächsten monaten noch viel freude.  

21415 Postings, 5733 Tage JorgosDas glaube ich auch börsipa,

 
  
    
15.12.09 17:35
bin nur froh, dass ich Phönix immer treu geblieben bin !:;))
Starte jetzt mit 70% Plus die neue Welle.......  

1140 Postings, 5033 Tage Mic68Phoenix gründet Tochtergesellschaft im Oman

 
  
    
2
17.12.09 08:23
Phoenix Solar AG gründet Tochtergesellschaft im Oman

- Golfregion mit hohem Potenzial für die Photovoltaik
- Strategische Partnerschaft mit Silver Circle Overseas


  Sulzemoos (iwr-pressedienst) - Die Phoenix Solar AG, ein im TecDAX notiertes, international führendes Photovoltaik-Systemhaus, hat in Maskat, der Hauptstadt des Sultanats von Oman, die Phoenix Solar L.L.C. gegründet.
Die Phoenix Solar AG hält 70 Prozent und der im Oman ansässige Partner Silver Circle Overseas L.L.C. (SCO) 30 Prozent an der Phoenix Solar L.L.C.
Die neu gegründete Gesellschaft wird Solarprojekte im Oman sowie in den Golfstaaten realisieren.

  Das Geschäftsmodell der Phoenix Solar L.L.C. konzentriert sich auf Planung und schlüsselfertige Errichtung von Photovoltaik Freiflächen- und Dachanlagen, die netzgekoppelt oder als Inselsysteme angeboten werden.

  Silver Circle Overseas ist seit 2005 im Oman tätig und konzentriert seine Geschäftsaktivitäten auf erneuerbare Energien sowie Tourismus- und Industrieprojekte. SCO ist ein Unternehmen der Königlichen Familie des Oman und in der gesamten Golfregion aktiv. Phoenix Solar hat sich gemeinsam mit SCO bereits an zwei Ausschreibungen für Photovoltaikprojekte im Oman beteiligt.

  Mit dem Einstieg in die Golfregion positioniert sich Phoenix Solar frühzeitig in einem Markt mit großem Wirtschaftswachstum und hervorragender Sonneneinstrahlung. Die Regierung im Oman plant heute bereits den Übergang von konventionellen Energiequellen zu erneuerbaren Energien. Die Regulierungsbehörde (AER) beauftragte im Jahr 2007 die Gesellschaft COWI A/S aus Dänemark in Kooperation mit SCO mit einer Machbarkeitsstudie über die Potenziale erneuerbarer Energien im Oman.
Große Potenziale wurden vor allem in den Bereichen Sonnen- und Windenergie ermittelt und Empfehlungen für Photovoltaik- und Wind-Pilotprojekte formuliert, die seitdem konsequent umgesetzt werden.

  Geschäftsführer der Phoenix Solar L.L.C. ist Klaus Friedl. Der 42-jährige gebürtige Deutsche beschäftigt sich seit 2006 im Oman intensiv mit erneuerbaren Energien. Dr. Torsten Hass, Executive Vice-President Solar Energy Investments der Phoenix Solar AG, übernimmt die Funktion des stellvertretenden Verwaltungsratsvorsitzenden neben dem Vorsitzenden H.E.
Sayyid Salem bin Musallam Al-Bussaidi. Zudem wird Phoenix Solar L.L.C. eng mit der Sultan Qaboos Universität und dem Caledonian College of Engineering zusammenarbeiten.

  "Mit dem Markteintritt in den Oman und die Golfstaaten sehen wir eine große Chance in einem Gebiet, das ideale Voraussetzungen für die Photovoltaik bietet. Wir freuen uns außerordentlich, mit der Firma Silver Circle Overseas einen kompetenten, etablierten und in der Region hervorragend positionierten Partner gefunden zu haben. Damit können wir unsere langjährigen Erfahrungen und unser Know-how im Bau von Photovoltaik-Anlagen unter Beweis stellen", sagt Ulrich Reidenbach, Vertriebsvorstand der Phoenix Solar AG.


Über die Phoenix Solar AG

Die Phoenix Solar AG mit Sitz in Sulzemoos bei München ist ein international führendes Photovoltaik-Systemhaus. Mit Gesamtumsatzerlösen von über 402 Millionen Euro erzielte der Konzern im Geschäftsjahr 2008 ein EBIT von 33,8 Millionen Euro. Für das Geschäftsjahr 2009 erwartet der Phoenix Solar Konzern im In- und Ausland einen Umsatz zwischen 430 und 480 Millionen Euro. Phoenix Solar entwickelt, plant, baut und übernimmt die Betriebsführung von Photovoltaik-Großkraftwerken und ist Fachgroßhändler für Solarstrom-Komplettanlagen, Solarmodule und Zubehör. Führend ist der Konzern in der Photovoltaik-Systemtechnik. Dabei liegt der Fokus auf der konsequenten Senkung der Systemkosten. Mit einem deutschlandweiten Vertrieb und Tochtergesellschaften in Spanien, Italien, Griechenland, Frankreich, Singapur, Oman und Australien hat der Konzern derzeit über 250 Beschäftigte. Die Aktien der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93) sind im regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse und im Technologieindex TecDAX der Deutschen Börse AG gelistet.


Über Silver Circle Overseas L.L.C.

Silver Circle Overseas L.L.C. mit Sitz in Maskat im Sultanat von Oman investiert in den Bereichen Projektentwicklung, erneuerbare Energien sowie in verschiedenen Industriebereichen. Die Firmengruppe entwickelt auf über
1,1 Millionen Quadratmetern Grundbesitz Immobilien- und Tourismusprojekte und ist u.a. lokaler Mitbegründer der Dhofar Power Company und der Bank Dhofar. Silver Circle Overseas L.L.C. wurde 2005 gegründet und verfolgt seit 2006 intensiv das Thema erneuerbare Energien. In Kooperation mit COWI A/S aus Dänemark stellte das Unternehmen 2008 eine Studie über die Potenziale erneuerbarer Energien im Auftrag der Regulierungsbehörde fertig (http://www.aer-oman.org). Seitdem hat sich vor allem die Solarenergie zu einem Schwerpunkt im Unternehmen entwickelt.


Sulzemoos, den 17. Dezember 2009


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Phoenix Solar AG wird freundlichst erbeten.
         

Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Frau Andrea Wegner, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Phoenix Solar AG, gerne zur Verfügung.

Hirschbergstr. 8
D-85254 Sulzemoos
Tel:    08135-938-313
Fax:    08135-938-399
E-mail: mailto:a.wegner@phoenixsolar.de
Internet: http://www.phoenixsolar.de



Phoenix Solar AG-News über RSS:
http://www.iwrpressedienst.de/rss/netz/phoenix.php


--------------------------------------------------
In der Energie-Pressedatenbank unter http://www.iwrpressedienst.de und im IWR-Firmennetzwerk unter http://www.iwr.de/firmennetzwerk recherchierbar

Eine englischsprachige Version der Pressemitteilung ist abrufbar unter http://www.renewable-energy-industry.com
         
--------------------------------------------------

--------------------------------------------------
An-, Um-, oder Abmeldungen unter http://www.iwrpressedienst.de/infos/teilnehmer.html  

21415 Postings, 5733 Tage Jorgos....da bist Du mir zuvor gekommen !

 
  
    
17.12.09 08:29
Wollte es auch gerade posten......! :)  

216 Postings, 4634 Tage börsipasind natürlich wieder gute nachrichten.

 
  
    
17.12.09 09:04
Wenn wir glück haben gehts jetzt richtung alte höhen im bereich um die 50 euro marke    ;-)  

65 Postings, 4518 Tage _Trader_...

 
  
    
22.12.09 19:03
hier passiert ja garnichts mehr!  

21415 Postings, 5733 Tage Jorgos...bullische Konsolidierung perfekt abgeschlossen.

 
  
    
23.12.09 10:45
weiter gehts.
Ich denke das Jahr 2010 wird für Phönix Solar wieder positiver verlaufen. Wir haben den SEitwärtskanal endlich verlassen.  

216 Postings, 4634 Tage börsipajetzt wär der weg bis 50ig frei....

 
  
    
23.12.09 12:44
schätz so bis mitte januar  

65 Postings, 4518 Tage _Trader_...

 
  
    
28.12.09 16:07
23.12.2009
                    §
Zur News-Übersicht DruckansichtDruckansicht Empfehlung versendenEmpfehlung versenden
Phoenix Solar rockt: 2010 kann kommen

Florian Söllner
Die Vorzeichen für den Solarprojektierer Phoenix Solar stehen gut. Insbesondere im ersten Halbjahr 2010 dürfte das Geschäft brummen. Auch die Charttechnik spricht für die Aktie.

Ruhe und Besinnlichkeit? Heute noch nicht. Die Phoenix-Solar-Aktie rockt am Mittwoch noch einmal richtig und ist mit einem Plus von rund fünf Prozent Topgewinner im TecDAX. Der jüngste Ausbruch wurde damit eindrucksvoll bestätigt.
Anzeige
Brustvergrößerung
Von der Brustvergrößerung über die Bruststraffung bis zur Brustverkleinerung (auch für den Mann)
Mehr Informationen »

Auch operativ hat der Solarprojektierer wieder Schwung aufgenommen. Bereits Ende November rückte mit der Meldung des US-Markteintrittes der bis zum Herbst 2009 schwache Geschäftsverlauf in den Hintergrund. Zudem wurde im Wüstenstaat Oman ein Joint Venture mit dem Ziel gegründet, Solarprojekte in den Golfstaaten zu realisieren.

Vorzieheffekte

Es sieht gut aus, dass Phoenix Solar auch Anfang 2010 viele Neuaufträge erhält. Denn die Solarmodulpreise sind weiterhin niedrig und damit die Renditen für Investoren hoch. Vorzieheffekte - Mitte 2010 könnte eine außerordentliche Absenkung der deutschen Einspeisevergütung antehen - dürften das Geschäft im ersten Halbjahr 2010 zusätzlich anheizen.

Aktie bleibt attraktiv

DER AKTIONÄR hatte Neueinsteigern geraten, mit dem Überwinden der 37-Euro-Marke einzusteigen. Aufgrund des Ausbruchs über den Widerstand bei 43 Euro stehen die charttechnischen Ampeln weiterhin auf Grün - ein neues Jahreshoch wurde erreicht.

Da die Geschäfte auch im ersten Halbjahr 2010 gut laufen dürften und mit den jüngsten Expansions-Schritten die Abhängigkeit vom deutschen Absatzmarkt verringert wird, steht einem erfolgreichen Jahr 2010 nichts im Wege.  

14151 Postings, 4676 Tage RoeckiZitat Brustvergrößerung?

 
  
    
28.12.09 16:12
Was die so als Anzeige schalten bei Börsenwerten! Schon amüsant ;)  

21415 Postings, 5733 Tage JorgosDie Bullen müssen jetzt dranbleiben....

 
  
    
04.01.10 11:20

216 Postings, 4634 Tage börsipawies ausschaut fällt heute noch die 45er marke :D

 
  
    
04.01.10 17:29

Seite: Zurück 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 136  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben