UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Gazprom 903276

Seite 1 von 2138
neuester Beitrag: 29.10.20 03:07
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 53431
neuester Beitrag: 29.10.20 03:07 von: leslie007 Leser gesamt: 10991108
davon Heute: 1387
bewertet mit 115 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2136 | 2137 | 2138 | 2138  Weiter  

981 Postings, 5233 Tage a.z.Gazprom 903276

 
  
    
115
09.12.07 12:08
hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2136 | 2137 | 2138 | 2138  Weiter  
53405 Postings ausgeblendet.

2544 Postings, 355 Tage Aktiensammler12Tja browi,

 
  
    
28.10.20 14:02
schau Dir mal die anderen an... Kaum ein Energiewert hat weniger als 50% verloren. Alles was mit Elektro oder Wasserstoff zu tun hat, wurde gehyped...

Der normale Menschenverstand sagt kaufen, die Ängste lassen einem gegenteiliges tun....

Musst selbst entscheiden, ich persönlich glaube dass wir 2,80 erreichen. Hier werde ich nochmals beherzt zugreifen und dann muss gut sein...  

2544 Postings, 355 Tage Aktiensammler12Frage an die Althasen,

 
  
    
28.10.20 14:05
wie war es damals als wir unter 3 Euro gerutscht sind?
Auf den Auslöser bezogen...  

8353 Postings, 1497 Tage raider7Phoenix schauen

 
  
    
28.10.20 14:19

203 Postings, 3375 Tage BlackBlueNachkaufen

 
  
    
28.10.20 14:44
Wäre jetzt besser nachkaufen oder noch warten?  

8353 Postings, 1497 Tage raider7könnte

 
  
    
28.10.20 15:08
noch weiter nach unten gehn

wie es aussieht

und morgen auch noch

denn kein licht am ende des tunnels

Düster Düster  

57474 Postings, 4026 Tage meingottraider

 
  
    
3
28.10.20 15:12
Was meinst du ?? Könnten wir auch noch auf 150 % runter kommen ?

................................................

raider7: hi sokooolein 24.09.20 20:40#52307  
vor 7  "Monate"  verkauft für 7,30?

Und da die Gazprom Aktien dieses Jahr schon fasst 100% verloren hat, also von 7,50 runter auf 3,81?,,,
-----------------  

244 Postings, 1051 Tage Double-CheckNachkauf?

 
  
    
1
28.10.20 15:12
Nach meiner Meinung ist derzeit viel Unsicherheit im Markt. Neben Corona sehe ich die US Wahl als Ursache. Ich werde mit einem Nachkauf abwarten, bis entschieden ist war die Wahl gewinnt.
Also bis Trump einen Wahlmann mehr hat oder er erklärt den Sieg von Biden anzuerkennen.
Im Hinblick auf NS2 ist es jedoch beinahe egal wer das rennen macht, da beide Parteien die Pipeline opponieren.  

329 Postings, 1219 Tage DjangokillerUnd wieder

 
  
    
28.10.20 15:46
ein paar stücke dazu gekauft, also diese Short Angriffe sind wenigstens fuer etwas gut !!  

2544 Postings, 355 Tage Aktiensammler12Raider,

 
  
    
28.10.20 15:50
was geht bei Phoenix? Hab leider keine Möglichkeit...  

8353 Postings, 1497 Tage raider7hi Aktiensammler

 
  
    
28.10.20 15:55
Jetzt war vor 2 Stunden.

Handelte sich um eine sendung zum Klimawandel.

 

8353 Postings, 1497 Tage raider7Löschung

 
  
    
28.10.20 16:03

Moderation
Moderator: mho
Zeitpunkt: 28.10.20 16:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

303 Postings, 138 Tage SousSherpaGroßprojekte machen guten Fortschritt

 
  
    
28.10.20 16:06
Die Großprojekten von Gazprom machen guten Fortschritte:
https://www.gazprom.ru/press/news/2020/october/article516651/
(NS2 wird hier nicht einmal mehr erwähnt)

Auf Grund des wirtschaftlichen Drucks werden durch die Maßnahmen zur Kostenoptimierung die Betriebskosten um 297,1 Mrd. RUB gesenkt
https://www.investegate.co.uk/pjsc-gazprom--ogzd-/...10281013474806D/  

244 Postings, 1051 Tage Double-CheckRaider007, #53417

 
  
    
1
28.10.20 16:24
Wenn du meinen post #53413 gelesen hast, weist du, dass ich dies für irrelevant halte. Wichtig ist nur
das es ein AKZEPTIERTES Ergebnis gibt. Oder anders formuliert, kein wochenlanges Herumgeeiere
wg. echter oder einfach nur mal so behaupteter Wahlfälschung.  

113 Postings, 552 Tage SchnorchelhorcherOh man

 
  
    
28.10.20 16:43
Wenn man den Kurs anschaut...da hilft nur ein Frustbier, können auch paar mehr sein..lol  

113 Postings, 552 Tage SchnorchelhorcherAber

 
  
    
1
28.10.20 17:00
Der Lockdown ist da. Viele werden jetzt endgültig in die Knie gehen und ihre Existenzen verlieren.  Und alle Zuwendungen  vom Staat beruhen ja nur auf gedrucktes Geld,welches kein Gegenwert hat. Und sollte irgendwann die Corona Zeit vorbei sein und der Aufschwung kommt...was dann? Platzt dann die Eurogeldblase? Kann sein...,oder warum kam gestern bei ZDF die Doku..."Wir Deutschen und die großen Crashs "? Werden wir schon mal darauf vorbereitet?  Also ist es doch völlig egal, ob man Aktien hat,die abschmieren oder ob man sein Geld auf dem Konto lässt und wie 1923 für 1 Billion Reichsmark ein Brot kaufen kann?  Ich glaub schon,  dass das alles nicht gut geht...aber nur meine Gedanken  

393 Postings, 2005 Tage west263@Schnorchelho.

 
  
    
2
28.10.20 17:09
und für diesen Beitrag hast Du keinen neutralen Panik Thread im Talk Bereich gefunden?
Was hat das jetzt mit dem russischen Unternehmen Gazprom zu tun.


Kann natürlich auch gut möglich sein, das Du diesen Beitrag für weitere Klicks in noch andere Threads kopiert hast. Dann wirst Du auf einer bestimmten Liste landen.  

113 Postings, 552 Tage SchnorchelhorcherWest263

 
  
    
28.10.20 17:15
Das war nicht meine Absicht,  Panik zu verbreiten...ich habe nur mal meine Gedanken auf Ebene der Meinungsfreiheit sagen wollen...und ich habe nichts kopiert...das waren meine eigenen Gedanken  

8353 Postings, 1497 Tage raider7Fracking muss gestoppt werden

 
  
    
1
28.10.20 18:11

8353 Postings, 1497 Tage raider7Türk Stream 2 Pipline

 
  
    
3
28.10.20 19:00
dürfte noch dieses Jahr anfangen zu arbeiten.

Der serbische Abschnitt der Turkish Stream-Gaspipeline von Bulgarien nach Ungarn wird sehr bald vollständig fertiggestellt sein. Dies erklärte der russische Botschafter in Belgrad, Alexander Botan-Kharchenko.

?Im Energiesektor wird ein Gaspipeline-Projekt entwickelt, ein Schlüsselprojekt für Serbien und den größten Teil Europas. Alles kann bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Es gibt immer noch Gasmess- und Kompressorstationen ?, bemerkte der russische Diplomat.

Der Leiter des Sektors der Energieabteilung des Instituts für Energie und Finanzen, Yuri Rykov, kommentierte diese Erklärung in der Sendung von Sputnik Radio. Aufgrund der instabilen Nachfrage nach Energieressourcen aufgrund der Coronavirus-Pandemie sei das Schicksal des Gasmarktes derzeit nicht vollständig geklärt.

?Wie Sie wissen, ist eine Diversifikation nicht schlecht. Daher ist es auch nicht schlecht, dass es unter dem Gesichtspunkt der Verteilung der Gasströme einen anderen alternativen Weg nach Europa gibt ?, sagte der Experte.

?Wenn sich der Gasmarkt weiterhin erfolgreich entwickelt und gleichzeitig wieder Probleme mit der Ukraine auftreten, ist das Vorhandensein von zwei Niederlassungen, über die Gas geliefert werden kann - ich meine Nord Stream und Turkish Stream - eine positive Komponente. Es trägt zur Stabilität des Marktes bei ?, glaubt Rykov.
Der türkische Strom in Serbien wurde mit enormer Geschwindigkeit gebaut

Es ist erwähnenswert, dass der serbische Abschnitt des türkischen Stroms von Bulgarien nach Ungarn mit Rekordgeschwindigkeit gebaut wurde. Der Leiter der Produktions- und technischen Abteilung von IDC (Infrastrukturentwicklung und -bau, Generalunternehmer für den Bau der Gaspipeline) Jewgeni Ulrikh sprach darüber.

?Beim Verlegen haben wir die höchsten Raten erzielt - durchschnittlich über 500 Fugen pro Tag. Dank des gut koordinierten und gleichzeitigen Betriebs der gesamten Technologiekette haben wir ein Tempo von bis zu 6 km der Gasleitung pro Tag erreicht. Dies ist eine Art Rekord, 400 km wurden in sechs Monaten gelegt ?, sagte er.

Gleichzeitig stellte sich heraus, dass die serbische Sektion technologisch recht kompliziert war. Laut Ulrich wurden im bergigen Teil des Landes Bergbau- und Sprengarbeiten für den Pipeline-String durchgeführt. Beim Überqueren von Straßen wurde eine grabenlose Verlegemethode angewendet, ohne die Fahrbahn zu stören und den Verkehr zu stoppen.

Der Unterwasserübergang unter der Donau in Serbien im Rahmen des Baus einer Verbindungsleitung zwischen der bulgarischen Grenze und der ungarischen Grenze, die Teil der türkischen Stromgasleitung ist, hat den europäischen Rekord am längsten gebrochen, sagte Jewgeni Ulrich.

?Während der Arbeiten hatten die Bauherren aufgrund der schwierigen geologischen Bedingungen unter der Donau, wo sich die Kohleschichten trafen, mit einer Reihe von Schwierigkeiten zu kämpfen. Trotzdem war die Passage in 32 Tagen abgeschlossen. Der Unterwasserübergang unter der Donau mit einer Länge von 1402 Metern war der drittlängste der Welt (der erste - Neuseeland, der zweite - die USA) und der erste in Europa. So wurde in Serbien ein europäischer Rekord für den Bau mit der Direktrohrmethode durch Wasserbarrieren aufgestellt ?, sagte er. : ///

Quelle: https://translate.google.com/...9,15700262,15700265,15700271,15700283


 

303 Postings, 138 Tage SousSherpaEntwicklung des Marktes für Erdgasfahrzeuge

 
  
    
28.10.20 19:03
Gazprom entwickelt Zusammenarbeit mit russischen Herstellern von gasbetriebener Ausrüstung
http://www.gazprom.de/press/news/2020/october/article516676/  

671 Postings, 3270 Tage sillyconalso alte börsenweisheiten sind doch immer noch

 
  
    
28.10.20 21:36
für was gut... ;-)  

48 Postings, 345 Tage stksat|229223791Erdgaspreis ist oben

 
  
    
28.10.20 21:46
https://www.finanzen.net/rohstoffe/erdgas-preis-natural-gas

Aber die Aktie unten. Verstehen kann ich es nicht. Naja leider hab ich mein Gehalt bereits für 3,57 in Gazprom gesteckt und muss jetzt erstmal warten.  

8353 Postings, 1497 Tage raider7Akademik wieder im Hafen Mukran

 
  
    
29.10.20 01:50
Der Pipelayer Akademik Chersky kam im deutschen Hafen von Mukran an, nachdem er neue Geräte in der Nähe der Kurischen Nehrung (Kaliningrad) getestet hatte. Dies belegen die Daten des Portals zur Verfolgung von Schiffen MarineTraffic.
Akademiker Chersky

Zusammen mit ihm kam das Versorgungsschiff "Finval" nach Mukran . Und das zweite Hilfsschiff - "Umka" - legte im benachbarten Hafen von Sassnitz an. Anscheinend hat ?Chersky? die Tests abgeschlossen und ist gekommen, um die Umrüstung abzuschließen.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass der russische Pipelayer mehrere Monate lang im Hafen von Mukran eine ernsthafte Modernisierung durchgeführt hat. Die Elektronik-, Navigations- und Steuergeräte wurden ersetzt. Die Hauptkomponenten und -mechanismen wurden für jeden der drei an Bord befindlichen Krane geändert. Zusätzliche Stromerzeuger wurden montiert und die Geräuschdämmung des Maschinenraums verbessert.

Zusätzlich musste in Mukran ein Ankerpositionierungssystem auf der Rohrschicht installiert werden. In Deutschland fordern sie, dass in seichten Gewässern in den deutschen Ostseewässern die Gasleitung von einem verankerten Schiff verlegt wird. Und die dafür geeigneten Eigner des Fortuna-Lastkahns weigerten sich, an dem Projekt teilzunehmen.
Was haben "Chersky" und seine "Lieferanten" erlebt?

Tatsächlich wurde dieses System von "Chersky", "Finval", "Umka" und "Baltic Researcher" getestet. ?Wir haben den Betrieb der elektronischen Systeme und vor allem der installierten Anker überprüft, um das Schiff während des Betriebs zu positionieren?, schreibt der polnische Journalist Mariusz Marszalkowski in BiznesAlert.

?An Bord der Akademik Chersky wurden insgesamt acht Anker installiert. Sie haben jeweils einen unabhängigen Stromgenerator, mit dem die Winden angetrieben werden. Der Pipelayer wird von Ankerzüchtern begleitet, deren Aufgabe es ist, die Ankerketten zu bewegen und richtig festzuziehen ?, erklärte Marshalkowski.

Quellen des Journalisten erklärten, dass der Pipelayer nach Probefahrten nach Mukran zurückkehren muss, um die Arbeiten an Bord abzuschließen. Sie werden noch einige Wochen dauern, danach kann die Akademik Chersky Anfang November mit dem Bau von Nord Stream 2 beginnen.

In dänischen und deutschen Gewässern müssen noch rund 160 Kilometer zurückgelegt werden. Und ungefähr 20 Kilometer entlang jeder Linie fallen auf deutsche Gewässer. Und ihre Tiefe im Arbeitsbereich, gemessen an der Karte des Instituts für Ostseeforschung. Leibniz ist nur bis zu 20 Meter entfernt.

Der Pipelayer Akademik Chersky kam im deutschen Hafen von Mukran an, nachdem er neue Geräte in der Nähe der Kurischen Nehrung (Kaliningrad) getestet hatte. Dies belegen die Daten des Portals zur Verfolgung von Schiffen MarineTraffic.
Akademiker Chersky

Foto: kapital-rus.ru

Zusammen mit ihm kam das Versorgungsschiff "Finval" nach Mukran . Und das zweite Hilfsschiff - "Umka" - legte im benachbarten Hafen von Sassnitz an. Anscheinend hat ?Chersky? die Tests abgeschlossen und ist gekommen, um die Umrüstung abzuschließen.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass der russische Pipelayer mehrere Monate lang im Hafen von Mukran eine ernsthafte Modernisierung durchgeführt hat. Die Elektronik-, Navigations- und Steuergeräte wurden ersetzt. Die Hauptkomponenten und -mechanismen wurden für jeden der drei an Bord befindlichen Krane geändert. Zusätzliche Stromerzeuger wurden montiert und die Geräuschdämmung des Maschinenraums verbessert.

Zusätzlich musste in Mukran ein Ankerpositionierungssystem auf der Rohrschicht installiert werden. In Deutschland fordern sie, dass in seichten Gewässern in den deutschen Ostseewässern die Gasleitung von einem verankerten Schiff verlegt wird. Und die dafür geeigneten Eigner des Fortuna-Lastkahns weigerten sich, an dem Projekt teilzunehmen.
Was haben "Chersky" und seine "Lieferanten" erlebt?

Tatsächlich wurde dieses System von "Chersky", "Finval", "Umka" und "Baltic Researcher" getestet. ?Wir haben den Betrieb der elektronischen Systeme und vor allem der installierten Anker überprüft, um das Schiff während des Betriebs zu positionieren?, schreibt der polnische Journalist Mariusz Marszalkowski in BiznesAlert.

?An Bord der Akademik Chersky wurden insgesamt acht Anker installiert. Sie haben jeweils einen unabhängigen Stromgenerator, mit dem die Winden angetrieben werden. Der Pipelayer wird von Ankerzüchtern begleitet, deren Aufgabe es ist, die Ankerketten zu bewegen und richtig festzuziehen ?, erklärte Marshalkowski.

Quellen des Journalisten erklärten, dass der Pipelayer nach Probefahrten nach Mukran zurückkehren muss, um die Arbeiten an Bord abzuschließen. Sie werden noch einige Wochen dauern, danach kann die Akademik Chersky Anfang November mit dem Bau von Nord Stream 2 beginnen.

In dänischen und deutschen Gewässern müssen noch rund 160 Kilometer zurückgelegt werden. Und ungefähr 20 Kilometer entlang jeder Linie fallen auf deutsche Gewässer. Und ihre Tiefe im Arbeitsbereich, gemessen an der Karte des Instituts für Ostseeforschung. Leibniz ist nur bis zu 20 Meter entfernt.

https://translate.google.com/...9,15700262,15700265,15700271,15700283

Dann heist es dass Arbeiten in wenigen Wochen abgeschlossen sind.!?

Heist aber auch dass die arbeiten an der NS2 anfangs Nov anfangen.!?

Wann es wirklich soweit ist werden wir alle wissen wenn es soweit ist.


 

424 Postings, 3827 Tage leslie007"Lockdown"..

 
  
    
29.10.20 03:07
Wird wohl das Wort des Jahres für 2020.. Wenn man den Transitverkehr wie bei der ersten Welle unterbricht und die Ölpreise wie im Frühjahr einbrechen wird 2021 "Energiekrise" folgen. Die Gaspreise steigen.. trotz OPEC, Fracking, EEG und CO2-Steuer..  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2136 | 2137 | 2138 | 2138  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben