Daldrup & Söhne

Seite 2 von 65
neuester Beitrag: 26.09.22 10:08
eröffnet am: 28.11.07 12:05 von: DAXii Anzahl Beiträge: 1615
neuester Beitrag: 26.09.22 10:08 von: woerthlich Leser gesamt: 371078
davon Heute: 89
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 65  Weiter  

75923 Postings, 8438 Tage KickyWiderstandslinie bei 17,50?

 
  
    
3
21.01.08 15:44

1261 Postings, 5598 Tage oledoubleBin wieder drin bei 18,96 ? ...

 
  
    
23.01.08 06:41

1261 Postings, 5598 Tage oledoubleHabe mich gestern nachbörslich verdoppelt, ...

 
  
    
24.01.08 06:25
Moin all

... da ich an die psychologische Wirkung der 20 glaube. Alles unter 20 ist ein schöner KK.  

1261 Postings, 5598 Tage oledoubleUnd wieder raus, weil mein heute nachmittag ...

 
  
    
25.01.08 18:42
N`abend all

... nachgezogener Stop bei 23,43 ? am späten Nachmittag dann gegriffen hat!

Fällt sie wieder unter 20 Ois, spiele ich das Spiel vielleicht erneut, weil sich das hübsch gelohnt hat!  

202 Postings, 5819 Tage fanibaDaldrup&.......

 
  
    
21.02.08 12:15

39383 Postings, 8185 Tage Robinfaniba

 
  
    
21.02.08 12:25
quatsch bei 24 rein. Das hat für einige richtig weh getan , von 29 auf 24. Geil  

188 Postings, 6009 Tage mavybei den niedrigen Umsätzen

 
  
    
1
21.02.08 14:59
möchte ich bezweifeln, dass das "einigen" (wieviele du damit auch immer meinst) wehgetan hat. Die kann man wahrscheinlich an einer Hand abzählen, es sei denn, es handelte sich um Kauforders mit nur 10 Stück. Aber dann würde es ja auch nicht wehtun.  

562 Postings, 8368 Tage der inderHalten sich heute sehr gut!

 
  
    
17.03.08 16:55

39383 Postings, 8185 Tage Robintelly

 
  
    
23.04.08 11:12
na endlich die 1.840 Stück sind gekauft bei Euro 30 in Fra. Jetzt gehts Richtung Euro 31. Das ist eine Quälerei. Man oh Man  

39383 Postings, 8185 Tage Robintelly

 
  
    
23.04.08 11:47
wo bist du denn? die wollten unter Euro 30 die Stopp loss Deppen rausholen. Sonst nix. Warte mal ab, wo die Aktie heute abend wieder steht, über Euro 31 in jedem Fall.  

30 Postings, 5326 Tage technik1981Ein sattes + PLUS heute

 
  
    
1
22.05.08 21:28
Daldrup & Söhne hat ja ganz schön was zugelegt heute....   lassen wir uns überraschen, was da noch auf uns zukommt....  

21532 Postings, 6143 Tage JorgosSolides Familienunternehmen !

 
  
    
1
28.05.08 16:17
Buffet würde es bestimmt auch lieben ! Vielleicht liebt er es ja auch :;))
Daldrup ist ähnlich wie z. B. KSB ein solides Langfristinvestment ! Meiner Meinung nach !  

33 Postings, 5295 Tage BallackDaldrup im Rausch der Tiefe

 
  
    
1
13.07.08 18:35
v11.07.2008 17:37 Daldrup im Rausch der Tiefe

von Notker Blechner

Unter den erneuerbaren Energien gewinnt die Geothermie zunehmend an Bedeutung. Davon profitiert der Bohrspezialist Daldrup. Die Aktie hat in diesem Jahr kräftig zugelegt ? im Gegensatz zu den meisten anderen Titeln.
Für das Familienunternehmen Daldrup & Söhne kann es nicht tief genug gehen. Die Explorer-Firma bohrt unter der Erdoberfläche nach Wasser, Rohstoffen und vor allem Erdwärme. Je tiefer Daldrup & Söhne geht, desto eher kann die geothermale Energie (Geothermie) genutzt werden. Um das zur Stromerzeugung erforderliche mindestens 110 Grad heiße Tiefenwasser zu erschließen, muss man über 3.000 Meter tief bohren.

Der Aufwand lohnt sich. Geothermie ist neben Biomasse eine praktisch unerschöpfliche Energiequelle. Anders als die Sonne und der Wind ist die Geothermie unabhängig vom Wetter und Tagesgang. Außerdem wird Strom aus Erdwärme zunehmend subventioniert. Im novellierten Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) wurde die Einspeisevergütung für Geothermie vor allem in Verbindung mit Kraft-Wärme-Kopplung aufgestockt.

mehr: http://boerse.ard.de/...jsp?key=dokument_300730&go=Sommerserie%202008  

33 Postings, 5295 Tage BallackGeothermie: Nachfrage gigantisch

 
  
    
2
13.07.08 18:39

11.07.2008 17:39  "Nachfrage ist gigantisch"

Vorstandschef Josef Daldrup sieht in der Geothermie einen Milliarden-Markt. Das Geschäft sei schon jetzt der größte Umsatztreiber von Daldrup. Künftig setzt die Entry-Standard-Firma auch auf Kraftwerke zur Stromerzeugung. Außerdem bohren die Westfalen nach Gold, Kohle, Kupfer und Wasser.Josef Daldrup, Vorsitzender des Vorstands (Quelle: Unternehmen) vergrößernVorstandschef Josef Daldrup  

boerse.ARD.de: Freuen Sie sich aus Unternehmenssicht über die hohen Öl- und Gaspreise?

Daldrup: Freude ist nicht der richtige Ausdruck, aber natürlich bringen die hohen Öl- und Gaspreise die Geothermie ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. Das macht unser Geschäft noch attraktiver. Andererseits leiden wir natürlich auch unter den gestiegenen Energiepreisen. Denn wir benötigen für unsere Maschinen viel Diesel.

boerse.ARD.de: Ist Geothermie der erneuerbare Energieträger der Zukunft?

Daldrup: Geothermie ist anderen erneuerbaren Energieformen überlegen. Sie steht unendlich zur Verfügung. Außerdem ist Geothermie uneingeschränkt grundlastfähig. Man kann sie unabhängig von Tages-, Jahresgang und Witterung nutzen. Man hört die Geothermie nicht, man sieht sie nicht, und man riecht sie nicht.

boerse.ARD.de: Spüren Sie eine wachsende Nachfrage nach Erdwärme?

Daldrup: Ja, die Nachfrage ist gigantisch. Der Auftragsbestand wächst und wächst. Häuslebauer interessieren sich zunehmend für Erdwärme, und auch große Energiekonzerne haben die Geothermie inzwischen auf der Agenda.

weiter: http://boerse.ard.de/...go=Sommerserie%202008&key=dokument_300732 

 

87 Postings, 5189 Tage bramigoWarum interessieren sich keine Anleger für Geothermie ???

 
  
    
28.09.08 02:38

DGAP-News: Daldrup & Söhne AG Ads_BA_conditionalAD('CAD2');Click here to find out more!


20.08.2008

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------

- Dynamisches Wachstum setzt sich fort - Starke Nachfrage nach Bohrdienstleistungen für die Errichtung geothermischer Kraftwerksprojekte Ascheberg/Erfurt, 20. August 2008 -  Die Daldrup & Söhne AG baut die positiven Geschäftszahlen des Jahres 2007 aus und konnte bei Umsatz und Ertrag auch im ersten Halbjahr 2008 deutlich zulegen. Auf Grund der Schlussrechnung zahlreicher Großprojekte im 1. Halbjahr 2008 belief sich die Gesamtleistung auf EUR 13,1 Mio. (Gesamtjahr 2007 = EUR 25,2 Mio.). Die Umsatzerlöse allerdings stiegen in den ersten 6 Monaten auf EUR 20,9 Mio. (Gesamtjahr 2007: EUR 28,2 Mio.). Dabei wurde ein operatives Ergebnis (EBIT) von EUR 3,2 Mio. (Gesamtjahr 2007 = EUR 4,3 Mio.) erwirtschaftet. Diese Zahlen unterstreichen den eingeschlagenen Wachstumspfad und stimmen sehr zuversichtlich für den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres 2008 und für die künftige Unternehmensentwicklung.

Im ersten Halbjahr 2008 wurden erhebliche Investitionen in die Kapazitätsausweitung zur Bedienung der dynamischen Nachfrage nach geothermischen Tiefenbohrungen getätigt. Die Mittel hierfür stammten zum größten Teil aus den Emissionserlösen des Börsengangs 2007 und der Kapitalerhöhung vom April dieses Jahres. Die Bilanzsummenerhöhung auf EUR 50,4 Mio. zum 30.06.2008 (Stichtag 31.12.2007 = EUR 34,8 Mio.) ist maßgeblich von diesen Investitionen geprägt. Besonders erwähnenswert ist der Erwerb einer zweiten High-Tech-Großbohranlage (Marke Drillmec HH 300) mit einer Hakenlast von 270 t, die bereits im Oktober 2008 zur Verfügung stehen wird. Damit ist die Daldrup & Söhne AG mit dem vorhandenen Bohrgerätepark in der Lage, sämtliche Arten geothermischer Bohrungen bis zu einer Tiefe von 6.000 m durchzuführen. Parallel zum Aufbau des Maschinenparks stieg die Anzahl der Mitarbeiter zum 30.06.2008 auf 55 (31.12.2007: 26 Mitarbeiter).

Der Auftragsbestand betrug per 30.06.2008 EUR 34,9 Mio. (dv. 62,7 % im Geschäftsbereich Geothermie). Die Auftragseingänge entwickeln sich weiterhin dynamisch. Auf Basis der Ratifizierung der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) durch die Europäische Union erwartet die Daldrup & Söhne AG eine Nachhaltigkeit dieses Trends und eine langfristig hohe Auslastung sämtlicher Bohranlagen.

Der frühe Eintritt in den dynamischen Geothermie-Markt hat sich strategisch und operativ als richtig erwiesen. Angesichts der Rohstoff- und Ölpreisentwicklung sowie der Klima- und Umweltschutzdiskussion wird der Ruf nach regenerativen Energien immer lauter. Die grundlastfähige Geothermie genießt gegenüber anderen Formen erneuerbarer Energien viele Vorteile in der Strom- und/oder Wärmeproduktion. Der technologische Fortschritt in der Kraftwerkstechnik und die Effizienzsteigerungen in der Kraft-Wärme-Koppelung unterstützen die rasante Marktentwicklung. Marktanreiz- und Förderprogramme der Europäischen Union und der Bundesregierung (EEG-Novelle)geben zusätzliche Impulse in dem von der Daldrup & Söhne AG besetzten Markt. Auch die Geschäftsbereiche Rohstoffe & Exploration, Wassergewinnung sowie Environment, Development & Services (EDS) bewegen sich weiterhin positiv im Rahmen des jeweiligen Marktumfeldes.

Der Halbjahresabschluss 2008 ist als Download auf der Internetseite der Daldrup & Söhne AG unter Investor Relations abrufbar. Ascheberg, 20.08.2008

Über die Daldrup & Söhne AG: Die Daldrup & Söhne AG (ISIN: DE0007830572, WKN: 783057) mit einer Unternehmenshistorie von mehr als 60 Jahren ist ein spezialisierter Anbieter von Bohr- und Umweltdienstleistungen und ist unter den führenden Unternehmen in Deutschland positioniert. Die Tätigkeit gliedert sich in die Geschäftsbereiche Geothermie, Rohstoffe & Exploration, Wassergewinnung sowie Environment, Development & Services (EDS). Im Geschäftsbereich Geothermie werden Bohrdienstleistungen sowohl für die oberflächennahe Geothermie (insbesondere Erdwärmesonden für Wärmepumpen), aber vor allem auch Bohrdienstleistungen für die Tiefengeothermie von bis zu 6.000 m erbracht, um die so zugängliche Erdwärme für die Strom- und/oder Wärmegewinnung zu nutzen. Im Geschäftsbereich Rohstoffe und Exploration dienen die von der Daldrup & Söhne AG durchgeführten Bohrungen der Exploration und dem Aufschluss der Lagerstätten fossiler Energieträger (insbesondere Steinkohle und Gas) sowie mineralischer Rohstoffe und Erze (z.B. Kupfer und Gold). Der Geschäftsbereich Wassergewinnung umfasst den Brunnenbau zur Gewinnung von Trink-, Brauch-, Heil-, Mineral-, Kesselspeise- oder Kühlwasser sowie Thermalsole. Der Geschäftsbereich Environment, Development & Services (EDS) umfasst spezielle umwelttechnische Dienstleistungen wie etwa die hydraulische Sanierung von kontaminierten Standorten, die Errichtung von Gas-Absaugbrunnen zur Gewinnung von Deponiegas, die Erstellung von Grundwassergüte-Messstellen oder die Errichtung von Wasserreinigungsanlagen. Die Aktien der Daldrup & Söhne AG sind im Entry Standard (Teilsegment des Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse) notiert.

Disclaimer: Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Diese Veröffentlichung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika ('USA'), Kanada, Australien oder Japan bestimmt.

Investor Relations-Kontakt: Daldrup & Söhne AG Fon +49 (0)2593-9593-29 Fax +49 (0)2593-9593-28 Lüdinghauser Straße 42 - 46 ir@daldrup.eu 59387 Ascheberg www.daldrup.eu

 

 

1261 Postings, 5598 Tage oledoubleVermutlich, weil die Menschen in solchen ...

 
  
    
22.10.08 18:15
Hi bramigo

... unsicheren Zeiten gern ihre Taschen zuhalten und nicht bereit, bzw. dazu in der Lage sind, ganz viel Geld in diese langfristig todsicher sinnvolle Ausgabe zu investieren.

Die Vermieter privat vermieteten Wohnraumes sowieso * und auch der vielbemitleidete Mittelstand ganz sicher nicht, weil dem die Einnahmen massiv wegbrechen!

* weil die seit Jahren bereits unter rückläufigen Renditen im Massengeschäft zu leiden haben

Bleibt einzig der mir seit heute dank NTV bekannte Boom beim Neubau von Prachtvillen, aber die machen den Kohl nunmal nicht fett!

Dennoch bleibt Daldrup bei mir auf der Watchlist - komme, was da wolle!  

1261 Postings, 5598 Tage oledoubleTote Hose - warum?

 
  
    
24.04.09 19:39
Wer von Euch weiß Näheres?

Warum ist die Aktie nahe von knapp 33 Ois nahe ihres Ausgabekurses bei 18 gefallen?

Das ist eines der Dinge, die ich beim Börsengeschäft wohl niemals nicht verstehen werde!  

3873 Postings, 5223 Tage TGTGT@ oledouble

 
  
    
25.04.09 14:16
Ganz einfach - Daldrup ist ein eher defensiver wert, der in starken Marktphasen bei spekulativen Aktien nicht gut performt, da die Gelder dann in andere Bereiche des Marktes fließen.... immer dorthin wo die Leute was zu holen glauben und bei den Kursgewinnen im Finanzsektor sind das eben besonders diese Werte. Schaue dir dazu bitte einmal FMC, Fresenius und Merck an, 3 sehr defensive werte die ebenfalls wie Daldrup eher fallen wenn der Gesamtmarkt steigt und umgekehrt, das liegt einfach an der Umschichtung des Kapitals..... Grüße....
-----------
Aber hier, wie überhaupt, kommt es anders, als man glaubt

64 Postings, 5197 Tage Hugh79Jahresabschluss

 
  
    
30.04.09 16:43
Vor Börsenschluss wird heute noch berichtet!  

10342 Postings, 5194 Tage kalleariGewinnexplosion !

 
  
    
30.04.09 22:01
Daldrup & Söhne AG / Jahresergebnis

30.04.2009

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die
DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
------

Daldrup & Söhne AG weiterhin auf Erfolgskurs

 Gesamtleistung: 25,4 Mio. EUR
 EBIT: + 23 % auf 5,3 Mio. EUR
 Jahresüberschuss: +135 % auf 4,0 Mio. EUR
 Auftragsbestand per 31.12.08: über 50 Mio. EUR

Ascheberg/Erfurt, 30. April 2009 - Der Bohrtechnikspezialist Daldrup &
Söhne AG (ISIN: DE0007830572, WKN: 783057) setzte in 2008, dem ersten Jahr
nach dem erfolgreichen Börsengang, seinen Erfolgskurs fort. Bei einer
Gesamtleistung von 25,4 Mio. EUR (Vorjahr: 25,2 Mio. EUR) konnte das
Unternehmen ein operatives Ergebnis von 5,8 Mio. EUR vor den einmaligen
Sonderaufwendungen i.H.v. 0,5 Mio. EUR im Rahmen der erfolgreich
durchgeführten Kapitalerhöhung erzielen. Die geringe Steigerung der
Gesamtleistung beruht auf der verspäteten Inbetriebnahme der beiden neuen
Hightech-Tiefbohranlagen. Ursprüngliche Planungen sahen den Einsatz der
Anlagen bereits Ende 2008 vor. Auf Grund von nicht von der Gesellschaft zu
verantwortender Faktoren hat sich die Inbetriebnahme der Bohranlagen über
den Bilanzstichtag hinaus verschoben.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte gegenüber dem Vorjahr um
23 % auf 5,3 Mio. EUR (Vorjahr: 4,3 Mio. EUR) gesteigert werden. Die
EBIT-Marge beträgt 20,9 % (Vorjahr: 17,1 %). Der Jahresüberschuss konnte in
2008 um ca. 135 % auf 4,0 Mio. EUR (Vorjahr: 1,7 Mio. EUR) deutlich
gesteigert werden. Die Zunahme resultiert im Wesentlichen aus der Auflösung
von nicht mehr benötigten Gewährleistungsrückstellungen. Das Ergebnis je
Aktie entwickelte sich sehr positiv auf 0,76 EUR nach 0,46 EUR im Vorjahr.

Wie beim Börsengang beabsichtigt, ist der Geschäftsbereich Geothermie
bereits im Jahr 2008 zum leistungsstärksten Unternehmensbereich avanciert.
Der Anteil an der Gesamtleistung konnte auf 44 % (Vorjahr: 32 %) gesteigert
werden. Das Branchenwachstum - speziell die industrielle Nutzung der
Geothermie - wird gemäß Erwartung des Vorstands der Daldrup & Söhne AG
weiterhin dynamisch verlaufen.

Marktanreize der Gesetzgeber auf Bundes- und EU-Ebene (Erneuerbare Energien
Gesetz 2009), öffentliche Förder- und Finanzierungsprogramme der KfW sowie
verschiedene Versicherungs¬lösungen zur Abdeckung des Fündigkeitsrisikos
bei Tiefengeothermiebohrungen haben weiterhin eine positive Wirkung auf die
Entwicklung der Geothermie. Dies zeichnet sich auch in dem hohen
Auftragsbestand von über 50 Mio. EUR per 31.12.2008 (Vorjahr: über 30 Mio.
EUR) und den nachhaltigen Anfragen bei Tiefengeothermieprojekten ab.

Flankiert durch den hohen Auftragsbestand, die ununterbrochene
Auftragspipeline und den Einsatz der beiden neuen Bohranlagen ist eine
erhebliche Steigerung der Gesamtleistung 2009 und darüber hinaus zu
erwarten.

Der Jahresabschluss per 31.12.2008 kann auf der Internetseite der Daldrup &
Söhne AG abgerufen werden.

Über die Daldrup & Söhne AG:
Die Daldrup & Söhne AG (ISIN: DE0007830572, WKN: 783057) mit einer
Unternehmenshistorie von mehr als 60 Jahren ist ein spezialisierter
Anbieter von Bohr- und Umweltdienstleistungen und ist unter den führenden
Unternehmen in Deutschland positioniert. Die Tätigkeit gliedert sich in die
Geschäftsbereiche Geothermie, Rohstoffe & Exploration, Wassergewinnung
sowie Environment, Development & Services (EDS). Im Geschäfts¬bereich
Geothermie werden Bohrdienstleistungen sowohl für die oberflächennahe
Geothermie (insbesondere Erdwärmesonden für Wärmepumpen), aber vor allem
auch Bohrdienstleistungen für die Tiefengeothermie von bis zu 6.000 m
erbracht, um die so zugängliche Erdwärme für die Strom- und/oder
Wärmegewinnung zu nutzen. Im Geschäfts¬bereich Rohstoffe und Exploration
dienen die von der Daldrup & Söhne AG durchgeführten Bohrungen der
Exploration und dem Aufschluss der Lagerstätten fossiler Energieträger
(insbesondere Steinkohle und Gas) sowie mineralischer Rohstoffe und Erze
(z.B. Kupfer und Gold). Der Geschäftsbereich Wassergewinnung umfasst den
Brunnenbau zur Gewinnung von Trink-, Brauch-, Heil-, Mineral-,
Kesselspeise- oder Kühlwasser sowie Thermalsole. Der Geschäftsbereich
Environment, Development & Services (EDS) umfasst spezielle
umwelttechnische Dienstleistungen wie etwa die hydraulische Sanierung von
kontaminierten Standorten, die Errichtung von Gas-Absaugbrunnen zur
Gewinnung von Deponiegas, die Erstellung von Grundwassergüte-Messstellen
oder die Errichtung von Wasserreinigungsanlagen. Die Aktien der Daldrup &
Söhne AG sind im Entry Standard (Teilsegment des Open Market der
Frankfurter Wertpapierbörse) notiert.  

562 Postings, 8368 Tage der inderMal wieder eine gut news.

 
  
    
23.07.09 00:35
Neuer auftrag aus zürich. es kann eigentlich nur nach oben gehen.  

107121 Postings, 8300 Tage Katjuschakomischer Thread

 
  
    
1
26.08.09 23:34
Hier gibt es ja nicht ein einziges Posting zur Bewertung der Aktie.

Ist hier noch jemand investiert? Wenn ja, gebt mir mal mehr Infos!

Ich frag mich vor allem, weiso die Aktie derartig teuer ist. Ist das Wachstum so hoch, das ein KBV von fast 3 und ein KGV (um Sondereffekte bereinigt) von 60-70 gerechtfertigt ist?

Jemand mal etwas genauere Zahlen über die Wachstumsperspektive? Muss ja bei den Kennzahlen gewaltig sein.
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."

562 Postings, 8368 Tage der inderKurz gesagt, geh auf die Internetseite und lies

 
  
    
1
04.09.09 23:05
selbst. Dort findest du alles. Aber ich vergleiche gerne daldrup mit den marktführern der bohrindustrie in den usa und dann wirst du sehen, dass ingenieurs knowhow ein kgv von 100 berechtigt. daldrup ist marktführer, wächst, hat das knowhow, hat die technik, alles dinge die nicht viele unternehmen in deutschland besitzen. Daldrup wird irgendwann marktführer in europa sein und dann ist die marketcap bei 1 mrd.

grüße nach babelsberg, union schlägt sich wacker (nr.2).  

107121 Postings, 8300 Tage Katjuschana jetzt wird die Aktie schon interessanter

 
  
    
03.11.09 13:31
Wieder im Bereich knapp über 18 ? angekommen.
-----------
"Wir sehen euch nicht,
doch ihr seid da,
ihr seid die Helden vom BKA"

Welle:Erdball

148 Postings, 4780 Tage tuningprofi75tuningprofi: abwarten und Tee trinken,

 
  
    
03.11.09 15:13
aber wenn die Marke um 17,50?-18,00? hält würde sich meiner Meinung nach ein spekulativer Einstieg kurzfristig lohnen.  

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 65  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben