UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

AT&S ist sehr unterbewertet!

Seite 1 von 147
neuester Beitrag: 23.10.20 19:13
eröffnet am: 22.08.07 17:00 von: adriano25 Anzahl Beiträge: 3661
neuester Beitrag: 23.10.20 19:13 von: soyus1 Leser gesamt: 1167979
davon Heute: 32
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
145 | 146 | 147 | 147  Weiter  

5001 Postings, 5007 Tage adriano25AT&S ist sehr unterbewertet!

 
  
    
16
22.08.07 17:00

Die Aktie von AT&S ist meiner Meinung nach mindestes mit 50? zu bewerten. Ich kann es  nicht verstehen warum die Aktie so billig ist.
Ein jährlicher Überschuss von über 30Millionen Euro zeigt wie gesund und wirtschaftlich das Unternehmen ist.
Das Unternehmen hat einen jährlichen Umsatz von über 470 Millionen. Das Marktkapital von 430 Millionen ist aber sehr niedrig
Das Unternehmen zeigt in seiner ganzen Geschichte Stabilität, Wirtschaftlichkeit, Erfolg Fortschritt und steigender Umsatz und Gewinn. So ein erfolgreiches Unternehmen findet man selten!
Die Aktie ist für mich sehr unterbewertet und hat daher ein riesiges Potential nach oben!
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
145 | 146 | 147 | 147  Weiter  
3635 Postings ausgeblendet.

35 Postings, 979 Tage DukesEndAdhoc Mitteilung, wie erwartet...

 
  
    
26.03.20 19:08

26/03/2020
Leoben ? Angesichts der weltweiten Auswirkungen auf die globalen Logistik- und Produktionsketten infolge der COVID- 19-Pandemie ist davon auszugehen, dass es in einigen Kundensegmenten von AT&S auch zu einer reduzierten Nachfragesituation kommen wird.
Aufgrund der geringen Visibilität und hohen Volatilität der Entwicklungen lassen sich die Auswirkungen auf das Geschäftsjahr 2020/21 derzeit nicht quantifizieren. Dies wird aller Voraussicht nach zu Abweichungen gegenüber den aktuell verfügbaren Analysteneinschätzungen führen.
Dank der frühzeitigen Maßnahmen zum Schutz der Mitarbeiter, die nach erfolgreicher Umsetzung in China bereits an allen Standorten installiert wurden, sind derzeit alle AT&S Standorte in Europa und Asien zu 100 Prozent verfügbar. Um die notwendige Flexibilität in den nächsten Wochen zu ermöglichen, wurden bereits entsprechende Präventivmaßnahmen, wie beispielsweise eine ausreichende Bereitstellung der Produktionsmaterialen, eingeleitet. Bis auf Weiteres werden die Situation und die Rahmenbedingungen kurzzyklisch evaluiert und entsprechende Maßnahmen eingeleitet.
AT & S Austria Technologie & Systemtechnik AG - First choice for advanced applications
AT&S ist globaler Markführer bei hochwertigen Leiterplatten und einer der führenden Hersteller von IC-Substraten. AT&S industrialisiert zukunftsweisende Technologien für seine Kerngeschäfte Mobile Devices & Substrates, Automotive, Industrial und Medical. AT&S verfügt über eine globale Präsenz mit Produktionsstandorten in Österreich (Leoben, Fehring) sowie Werken in Indien (Nanjangud), China (Shanghai, Chongqing) und Korea (Ansan nahe Seoul) und beschäftigte im Geschäftsjahr 2018/19 rund 10.000 Mitarbeiter. Weitere Infos auch unter www.ats.net
Rückfragen:
Gerald Reischl, Director Communications & Public Relations
Tel: +43 3842 200 4252; Mobil: +43 664 8859 2452; g.reischl@ats.net
Gerda Königstorfer, Director Investor Relations
Tel: +43 3842 200 5925; Mobil: +43 676 8955 5925; g.koenigstorfer@ats.net
AT & S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft
Fabriksgasse 13
8700 Leoben / Österreich  

965 Postings, 1748 Tage cicero33Aussendung

 
  
    
1
27.03.20 05:51
Was heißt das jetzt eigentlich übersetzt:

Die Kernaussage ist jetzt, dass man nicht weiß,  wie stark die Auswirkungen der Corona-Krise im Geschäftsjahr 2020/21 nun tatsächlich sein werden.  Es könnte sein, dass es zu einer reduzierten Nachfrage in einigen Segmenten kommt.

Aber nicht die Nachfrage  seitens der Verbraucher (Endkunden) sondern die "globalen Logistik und Produktionsketten"  machen die Unsicherheit.  

Die Warnung, dass Analystenschätzungen möglicherweise  verfehlt werden, sollte jetzt auch nicht unbedingt zu einem Kursrückgang führen.
Die Schätzungen jener Analysten welche auf der AT&S - Seite angeführt sind, belaufen sich beim Kursziel im Schnitt bei  über 21 Euro.  
Die letzte Schätzung von Daniel Lion beim Gewinn/Aktie beläuft sich bei 2,43 Euro für das GJ 2020/21.
Dass man jetzt damit rechnen muss, dass das nicht zu halten ist, sollte nicht unbedingt überraschend sein.

https://ats.net/de/investoren/die-aktie/konsensus/

Offenbar will man mit der Aussendung einfach die Erwartung herunter schrauben.

Vorsichtig positiv kann man jetzt einmal werten, dass mit der gestrigen Meldung nicht gleichzeitig eine Umsatz/Gewinnwarnung für das laufende GJ 2019/20 kam. Das sieht jetzt fast so aus, als würde man die Prognosen halten können.
 

965 Postings, 1748 Tage cicero33Neuer Thread

 
  
    
01.04.20 07:19
Für alle, die den neuen Thread "AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro" noch nicht gesehen haben, hiermit der Hinweis.

Ich denke, es war nach 13 Jahren einmal Zeit diesen neuen Thread zu eröffnen, auch deswegen, weil AT&S eine spannende neue Ära bevorsteht. Dem soll auch der Titel gerecht werden.
 

8365 Postings, 4074 Tage Raymond_James''Dt. Unternehmen in China schöpfen Hoffnung''

 
  
    
02.04.20 09:46

8365 Postings, 4074 Tage Raymond_JamesAT&S: Boom bei Leiterplatten für Beatmungsgeräte

 
  
    
14.04.20 11:55

8365 Postings, 4074 Tage Raymond_James''Neben den Aufträgen in Indien ...

 
  
    
1
17.04.20 11:43

... produziert AT&S auch Leiterplatten für Hersteller von Beatmungsgeräten wie die US-amerikanischen Firmen Masimo oder Ventec Life Systems. Ventec hat mit General Motors ein großes Projekt gestartet und baue in den USA rund 10.000 Beatmungsgeräte pro Woche, berichtet das Portal finanzen.at. Masimo produziere derzeit unter anderem auch 'Home-Monitoring'-Produkte, mit denen Covid-19-Patienten zu Hause überwacht werden können." (https://evertiq.de/news/25545)

 

8365 Postings, 4074 Tage Raymond_JamesChina wird zum ''Kompetenzzentrum''

 
  
    
14.05.20 13:58

8365 Postings, 4074 Tage Raymond_Jamesrechnerischer ''fair value'' ...

 
  
    
1
20.07.20 13:38
Angehängte Grafik:
screenshot_2020-07-20_at_13.png (verkleinert auf 71%) vergrößern
screenshot_2020-07-20_at_13.png

8365 Postings, 4074 Tage Raymond_Jamesanalystenschätzungen

 
  
    
21.07.20 17:09
2018 - 2023 (e)
Nettoergebnis (Mio.€) 
53,6
80,7
13,1
101
71,2
81,0
Nettomarge
5,41%
7,85%
1,31%
9,04%
5,60%
7,13%
Gewinn pro Aktie (€)
1,38
2,08
0,34
1,62
1,77

2,51


21.07.2020
Commerzbank
21,0
KAUFEN
29.06.2020
ABN Amro
24,0 
KAUFEN
08.05.2020
RCB
16,5 
HALTEN
25.12.2019
RCB
21,0
HALTEN
19.12.2019
HSBC
25,0
KAUFEN
 

8365 Postings, 4074 Tage Raymond_JamesQ1_2020/21: vorjahresniveau gehalten

 
  
    
1
04.08.20 10:10

https://www.ots.at/presseaussendung/...-neue-geschaeftsjahr-gestartet

erwartungen für das laufende geschäftsjahr:  
* mobile endgeräte: verschiebungen bei produktneuanläufen möglich
* automotive: keine rasche erholung auf das vorkrisenniveau 
* industrie: vergleichbar zum vorjahr 
* medizintechnische anwendungen: leichtes wachstum 
* IC-substrate: weiterhin starke nachfrage

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2020-08-04_at_10.png (verkleinert auf 75%) vergrößern
screenshot_2020-08-04_at_10.png

8365 Postings, 4074 Tage Raymond_JamesQ1_2020/21: vorstandsinterview (audio)

 
  
    
1
04.08.20 19:16

https://www.brn-ag.de/37678-AT-S-CEO-Gerstenmayer-Wien-Aktie

CEO Gerstenmayer: 

Q1_2020 sehr gutes quartal, vor allem für die IC-substrate und mobilen endgeräte, für die Q1 üblicherweise ein saisonal schwächeres quartal ist (umsatzstärkste quartale sind Q2 und Q3)

profitabiltät litt unter 
- einbruch bei autombilelektronik (s. u.),
- angestiegenen R&D-aufwendungen (technologieentwicklung),
- hohem investitionsvolumen (über 1 mia; nicht nur capex, sondern auch aufwandswirsam)

produktmix dreht sich in Q2 --> Q2 wird profitabler!

Chongqing Werk I (IC-Substrate): investitionen abgeschlossen, produktion läuft an

underperformance der aktie: auch dem börsenplatz Wien geschuldet; ein börsenplatz in Asien wird offenbar ins auge gefasst

 

8365 Postings, 4074 Tage Raymond_Jamesvorstandsinterview (2)

 
  
    
1
04.08.20 19:23

zusammenfassung:
* IC-substrate (für mikroprozessoren): "läuft außerordentlich gut"
* mobile endgeräte: volatil (konsumentenabhängig /neuanschaffungen)
* industrieelektronik: stabil
* automobilelektronik: einbruch, nicht voll ausgelastete kapazitäten  
* medizintechnik: stabiles geschäft

 

8365 Postings, 4074 Tage Raymond_JamesCEO Gerstenmayer: vom Börsenplatz Wien enttäuscht

 
  
    
05.08.20 00:20

man kann's verstehen: 10 Jahre - AT&S Austria AG (blau) vs. Nasdaq 100 (grün)

Chart: AT&S Austria AG (WKN: AT0000969985, ISIN: AT0000969985)


 

8365 Postings, 4074 Tage Raymond_Jameshauptakteure im HDI-leiterplatten-markt

 
  
    
05.08.20 10:49

die größten player im markt für high density interconnect (HDI) -leiterplatten (engl. HDI Printed Circuit Board Market) sind, sortiert nach aktueller marktkapitalisierung in US$:

4,4mia, IBIDEN CO.,LTD., Tokio 
4,0mia, ZHEN DING TECHNOLOGY HOLDING LIMITED, Taiwan 
3,3mia, UNIMICRON TECHNOLOGY CORPORATION, Taiwan
2,2mia, TRIPOD TECHNOLOGY CORPORATION, Taiwan 
2,0mia, COMPEQ MANUFACTURING CO., LTD., Taiwan 
1,3mia, TTM TECHNOLOGIES, INC., Nasdaq 
0,7mia, AT&S AUSTRIA TECHNOLOGIE & SYSTEMTECHNIK, Wien
0,5mia, UNITECH PRINTED CIRCUIT BOARD CORP., Taiwan

 

1219 Postings, 366 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
05.08.20 10:51
nichts neues ;-)  

8365 Postings, 4074 Tage Raymond_Jamescashflow 2007/08 bis 2019/20

 
  
    
03.09.20 21:07

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...ashflow-von-atunds/

die imposante grafik ist leider nur die halbe wahrheit: sie zeigt die entwicklung des operativen cash flow

der free cash flow wird durch die gewaltigen investitionsausgaben verhagelt und ist überwiegend negativ, siehe die quartalsbetrachtung unten:

All values EUR Thousands30-Jun-202031-Mar-202031-Dec-201930-Sep-201930-Jun-2019
Net Operating Cash Flow28.1248.458114.48133.67928.505
Capital Expenditures (Fixed Assets)-82.021-73.080-53.446-42.373-49.698
Free Cash Flow-53.897-64.62261.035-8.694-21.193

datenquelle: https://www.wsj.com/market-data/quotes/AT/XWBO/...s/quarter/cash-flow

 

8365 Postings, 4074 Tage Raymond_Jameschinesische wirtschaft im aufwärtsgang

 
  
    
04.09.20 09:01

betrifft die drei chinesischen AT&S-werke (AT&S ist fast schon eine "chinesische" aktie):
"Es geht aufwärts mit der chinesischen Wirtschaft. Der von Caixin ermittelte Einkaufsmanager-Index für das verarbeitende Gewerbe markierte Anfang der Woche mit 53,1 Punkten den höchsten Wert seit fast zehn Jahren"https://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/...ndsaktien-/2511605/

 

8365 Postings, 4074 Tage Raymond_James5 jahre underperfomance

 
  
    
05.09.20 21:29


 
Angehängte Grafik:
screenshot_2020-09-05_at_21.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
screenshot_2020-09-05_at_21.png

8365 Postings, 4074 Tage Raymond_Jamesdas iPhone 12 wirft seine schatten voraus

 
  
    
08.09.20 15:37

Apple will mitte september mit der produktion seines 5G-iPhones beginnen, https://news.guidants.com/#!Ticker/Profil/?i=121472
 
Zhen Ding Technology und AT&S, zwei hersteller substratähnlicher leiterplatten für die printed circuit boards (SLP) in der lieferkette von Apple-geräten (iPhone- und Apple Watch) übernehmen 30% SLP-mainboard-versorgung, https://www.digitimes.com/news/a20200727PD209.html

 

8365 Postings, 4074 Tage Raymond_JamesEV/EBITDA 2020e = 7

 
  
    
14.10.20 12:31

http://www.anleihencheck.de/analysen/...n_von_bis_EUR_80_Mio-12021105

bei 
- einer "von den Analysten adjustierten Nettoverschuldung von €696mio"
und 
- einem börsenwert von (€17,50 x 38,850mio aktien =) €680mio 
ergibt sich ein 
- enterprise value (EV) 2020e von (€696mio + €689mio =) €1.376mio und  
- EV/EBITDA-multiple 2020e von (€1.376mio / €195mio =) 7

das EV/EBITDA von 7 ist höher als in einschlägigen publikationen ausgewiesen, dennoch ist die aktie ist (trotz negativen free cash flows, s. oben  v. 03.09.20) nicht teuer und spricht vor allem investoren (nicht die hampelmänner) an 

 

8365 Postings, 4074 Tage Raymond_Jamesnettoverschuldung lt. Raiffeisen Bank Int. AG

 
  
    
14.10.20 13:51

mio €
  298 lt. AT&S (30.06.2020)
+224 storno finanzielle Vermögenswerte (keine cash equivalents)
+175 Hybridanleihe
=696 nettoverschuldung (adjustiert)

 

8365 Postings, 4074 Tage Raymond_James''seit zehn Jahren stärker als der Markt gewachsen

 
  
    
1
23.10.20 13:43

... und weltweit einer der Top-3-Leiterplattenhersteller", https://www.finanzen.at/nachrichten/aktien/...e-freundlich-1029713861

etwas hoch gegriffen vom vorstandschef Gerstenmayer, s. oben 05.08.20, HAUPTAKTEURE IM HDI-LEITERPLATTEN-MARKT: die größten player im markt für high density interconnect (HDI) -leiterplatten (engl. HDI Printed Circuit Board Market) sind, sortiert nach aktueller marktkapitalisierung in US$:

4,4mia, IBIDEN CO.,LTD., Tokio 
4,0mia, ZHEN DING TECHNOLOGY HOLDING LIMITED, Taiwan 
3,3mia, UNIMICRON TECHNOLOGY CORPORATION, Taiwan
2,2mia, TRIPOD TECHNOLOGY CORPORATION, Taiwan 
2,0mia, COMPEQ MANUFACTURING CO., LTD., Taiwan 
1,3mia, TTM TECHNOLOGIES, INC., Nasdaq 
0,7mia, AT&S AUSTRIA TECHNOLOGIE & SYSTEMTECHNIK, Wien

 

8365 Postings, 4074 Tage Raymond_JamesEdison Research: AT&S z w e i t größter Hersteller

 
  
    
1
23.10.20 18:51

... von High-End-Leiterplatten (PCBs) weltweit, https://www.edisongroup.com/wp-content/uploads/...nnect-solutions.pdf

also hat vorstandschef Gerstenmayer doch recht

peer-group-vergleich:

Edison Research: "Die prognostizierten EV/EBITDA-Multiplikatoren liegen unter dem Mittelwert unserer Stichprobe von neun börsennotierten Leiterplattenherstellern, zu denen Compeq und TTM gehören (Jahr 1: 3,8x vs. 9,1x, Jahr 2: 3,0x vs. 7,3x). Angesichts dessen, dass AT&S überdurchschnittlich gute EBITDA-Margen erzielt (Jahr 1: 20,5% vs. 16,4%), erscheint der Abschlag nicht gerechtfertigt."
(achtung: beim enterprise value [EV] rechnet Edison Research  mit einer nettoverschuldung von nur €298,3mio, anders als Raiffeisen Bank International, s. oben v. 14.10.)

konsensschätzungen (bei kurs €16,28) lt. Edison Research:

G-Jahr
Ende
Umsatz
(Mio. €)
EBIT
(Mio. €)
EPS (€)KGVDivRend.
03/191028117,22,087,83,7%
03/20100147,40,3447,91,5%
03/21e112069,00,9317,51,2%
03/22e1293110,21,699,61,7%
 

2050 Postings, 5873 Tage soyus1Einladung

 
  
    
23.10.20 19:13
Hallo Raymond_James,

vielen Dank für die vielen tollen Beiträge von Dir!

Es gibt einen neuen Thread zu AT&S der von der Überschrift mehr das thematisiert was wir alle wollen (Wachstum) und weniger was wir nicht wollen (Unterbewertung):

https://www.ariva.de/forum/at-s-wachstumsweg-zu-80-euro-568640

Aber vor allem um den Überblick zu behalten, wäre es super, wenn auch Du dort schreiben würdest. Hast immer wertvolle und interessante Inputs :)

Soweit mal meine Bitte bzw. unsere herzliche Einladung
dazu!

Wäre sehr erfreulich alle guten Inputs in einem Thread zu lesen.

Wie auch immer Du Dich entscheidest. Danke für alle bisherigen und zukünftigen Beiträge und schönes Wochenende :)
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
145 | 146 | 147 | 147  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben