UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Crash an den Börsen !

Seite 4 von 9
neuester Beitrag: 27.05.08 18:43
eröffnet am: 26.07.07 20:12 von: Byblos Anzahl Beiträge: 217
neuester Beitrag: 27.05.08 18:43 von: Raymen Leser gesamt: 34114
davon Heute: 0
bewertet mit 17 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  

6973 Postings, 7455 Tage Byblos@ Katjuscha

 
  
    
1
27.07.07 19:29
dann hoffe mal weiter !

Ich spiele gegen Dich, denn ich sage es wird weiter runter gehen !

Mal schauen wer von uns Recht behält !


 

692 Postings, 6309 Tage Barbarossa;)

 
  
    
4
27.07.07 20:03
Die Tatsache ist doch,dass keiner von euch beiden es wissen kann,aber einer wird schon recht haben :)  

1146 Postings, 5536 Tage karakanDoch, ich weiss es!

 
  
    
1
27.07.07 20:20
Der DOW wird heute bei 13.501,76 Punkten schließen. :-)  

100586 Postings, 7564 Tage KatjuschaByblos, na du bist ja ein Witzbold

 
  
    
27.07.07 20:23
Wo liest du eigentlich heraus, das ich an steigende Kurse glaube? Ab Dienstag rechne ich mit einer Gegenbewegung, aber grundsätzlich gehe ich von einem Dax bei 7050 Punkten aus.

Ich hab lediglich was gegen das weit verbeitete Vorurteil geschrieben, das am Freitag alle Anleger lieber ihre Gewinne sichern. Das ist statistisch ganz klar widerlegbar. Und heute siehts gerade auch nicht danach aus, als wollten die Amis unbedingt raus, wobei ja noch 90 Minuten gehandelt wird. Da kann noch einiges passieren.  

21335 Postings, 5407 Tage JorgosWie erwartet schließen wir in USA

 
  
    
4
27.07.07 23:20
auf Tiefstständen. In den nächsten Wochen werden sich die Anleger am meisten die Finger verbrennen. Da man immer damit rechnet, dass USA bzw. der DAX dreht und alles so weiter läuft wie bisher, denn wir leben in einer ganz anderen Wirtschaftswelt als z. B. 2001. Dieses mal ist alles rosarot und die Börsen können eigentlich nicht anders als nach oben drehen. Momentan verkaufen ein paar Bescheuerte, aber das ist gut, so kommt man preiswert an Aktien.
Dann wundert man sich jedoch, dass man nachher mit einem dicken Minus-Depot da sitzt. Ich habe den Großteil meiner Gewinne versilbert und warte jetzt geduldig. Auch wenn ich GEwinne verpasse, ich steige nicht zu früh ein. Das Risiko die schönen Gewinne wieder zu verbrennen ist zu groß.  

4560 Postings, 7655 Tage Sitting BullDu brauchst nicht warten

 
  
    
1
27.07.07 23:54
du kannst beim nächsten Dax-Hüpfter short gehen. Vermutlich sehen wir ja die 7500 noch einmal kurz von oben. Die 200-Tagelinie wird dieses Mal getestet, das ist sicher. Wann sie definitiv gebrochen wird, weiß ich aber nicht. Aber dieses Jahr wird es wohl passieren.  

1 Posting, 4872 Tage schnonuswahrscheinlich noch ein paar Tage /Wochen "bearish

 
  
    
1
28.07.07 02:57
Zwar wird es wahrscheinlich nächste Woche 1-2 leichte Plustage geben (und die Bullen werden wieder frohlocken) aber dann wird es weiter bergab gehen bis ungefähr in die Bereiche 6500 -7000.

Das hauptsächlich weil der Dow und Nasdaq dem Dax und co die Richtung "vorschreiben" und unser DAX dem brav folgen wird (schade zwar ...). DAX- Charttechnik (Widerstandslinien und so weiter) hin oder her --> siehe 7500.

Dann erst wird so langsam wieder eine längere "Bullenzeit" Zeit anbrechen für ein paar Monate. Und Zeit für long.

Persönliche Einschätzung - Irrtum nicht ganz ausgeschlossen, laß mich gerne korrigieren - aber so erscheint mir für die nächsten Wochen das Szenario.

Hab übrigens meine meisten Positionen glattgestellt und warte ab. Evtl. zwischendurch einen kleines Turbo-Scheinchen - so als Zockerspaß "hopp oder topp".

Die guten Chancen für größere wirklich günstige längerfristige Einkäufe auf breiter Front kommen erst noch (von Ausnahmen abgesehn). Daher Geduld auch, wenn es schwerfällt.

Das würd ich jetzt Jedem raten (sofern noch Cash vorhanden).
 

501 Postings, 7830 Tage DeadFredso gehts weiter

 
  
    
3
28.07.07 06:42
Hi,

Nach meiner Ansicht Soja long, ?/AUS Long und bei Aktien .... tja:

min 10% Wahrscheinlichkeit: Dax Long bis 5. August ab Dienstag weil:
--------------------------------------------------

eine Möglichkeit der Kurspekulation im Sommer besteht ja darin, jene Depots um ihr Geld zu erleichtern, welche die Seasonal Strategie fahren. Das sind schon einige Milliarden welche automatisiert um dem 1. August den Handel einstellen. Ganz so wie der Seasonal Dax es auch tut.

Dieses Szenario wäre gekennzeichnet von einer überverkauften Situation auf niedrigem Niveau bis nach dem 1. August. Dann wäre den Saisonalen Depots schon mal ein schlechtes Niveau ins Nest gelegt worden. Der 2. Teil dieser Falle müsste dann Ende September zuschnappen. Bis dann müssten die Preise in schwindelerregende Höhen steigen nur um dann, pünktlich nach dem  Wiedereinstieg der "Sommerpäusler" ein weiteres mal dramatisch zu fallen.

Eine solche Entwicklung muss kein "teuflischer Plan" von grossen Investoren sein. Es kann sich auch aus der Masse der automatisiert gehedgten Handelssysteme ergeben. Diese sind praktisch alle so eingestellt, daß sie "kurz vor den anderen" im Sommer das Depot glattstellen.

Wie wahrscheinlich ist diese Entwicklung?
Nun der stark überverkaufte Markt gegen Ende Juli ist aus meiner Sicht ein starker Hinweis auf diese Situation.

Daher gebe ich ihr eine Eintrittswahrscheinlichkeit von 10 %
--------------------------------------------------

Betroffene Titel
----------------
August: Erstrangig Finanztitel und "hoch bewertete" Aktien
September: Erstrangig Finanztitel und "Aktien mit `Potential"

regards

Fred

 

1612 Postings, 6081 Tage CadillacSeasonal Strategie

 
  
    
28.07.07 07:55
könntest Du bitte noch etwas dazu berichten? Wann erfolgte und erfolgt was wie?  

3007 Postings, 7792 Tage Go2Bed"Eintrittswahrscheinlichkeit von 10 %"

 
  
    
1
28.07.07 10:35
klingt jetzt aber nicht danach, daß du wirklich davon ausgehst. Oder hast du eine Null vergessen?;-)  

6973 Postings, 7455 Tage ByblosEs wird weiter runter gehen.

 
  
    
1
28.07.07 12:46
Doch für einen Einstieg in Puts ist es meiner Meinung nach schon zu spät, da täglich Gegenbewegungen kommen können, die einen ausknocken. Kein Bock drauf, die Gewinne zu verbrennen.
Ich warte auch erst einmal ab, was da noch kommt.
Irgendeinen Grund werden sie schon noch finden, um die Märkte richtig zu Bügeln.
Hinterher heulen viele wieder rum und die, die Gedult und Cash bewahrt haben sind die wenigen lachenden.
Ist doch immer so.

Schönes Wochenende !  

3386 Postings, 5535 Tage plus2101100% Cash?

 
  
    
28.07.07 13:31
so einfach ist das auch nicht,mal soeben sein Depot in 100% Cash umzuwandeln,denn
schliesslich liegen auch noch einige werte drin wo die jahresfrist noch nicht abgelaufen ist.Im grunde gebe ich Byblos recht,es wird wohl noch weiter runtergehen,aber es wird nicht in einem Crash enden.
gruss pluss2101  

65080 Postings, 6050 Tage Anti LemmingDarum kümmer ich mich nicht mehr

 
  
    
4
28.07.07 13:47
Es bringt nichts, aus Steuergründen Gewinne innerhalb der Speku-Frist nicht mitzunehmen bei einem Absturz wie jetzt. Wartet man erst, bis der EK wieder erreicht ist und man Plus-Minus-Null oder gar mit einem Minus rausgeht, ist buchstäblich nichts gewonnen.

Lieber dem Finanzamt was abgeben als gänzlich leer ausgehen. Denn niemand hat 100 % Steuersatz. Und der eine oder andere Steuertaler wandert ja auch in sinnvolle Sozial-Einrichtungen wie Kindergärten...

Ich hab früher oft an mir selber beobachtet, dass die Steuergründe nur ein vorgeschützter Grund waren, weil man sich scheut, Gewinne mitzunehmen, nachdem der Kurs bereits ein gutes Stück gefallen ist. (Da spielt dann auch die Angst rein, evtl. "am Tief" zu verkaufen.)

Tatsache ist, dass den meisten Otto-normalo-Börsianern das Kaufen sehr viel leichter fällt als das Verkaufen.

Ich bin übrigens zu 100 % in Cash (= Lernerfahrung).
 

170 Postings, 4929 Tage AggermannCrash

 
  
    
1
28.07.07 13:51
Also was wir gerade sehen ist eine Korrektur, kein Crash. Dazu müßte es mindestens 10 % in 1 Woche abwärts gehen. Wer wie ich schon seit Mai Bestände mit Stop-Loss abgesichert hatte und heute deswegen nur noch mit einem Titel im Rennen ist, kann der kommenden Entwicklung gelassen zusehen. Denen die schon die Finger verbrannt haben, weil sie nicht rechtzeitig vorgesorgt haben, kann ich nur raten zu schauen welche Titel
überproportional Federn gelassen haben denn die Chancen für den Wiedereinstieg werden kommen.Geduld dafür ist jedoch Voraussetzung.  

6682 Postings, 4917 Tage relaxed100% Cash ist doch eine klare Meinung!

 
  
    
28.07.07 13:54
Warum dann nicht short? Die Faktoren Geld und Psychologie drehen ins Negative.  

532 Postings, 4917 Tage YohohoLt. Allianz ist die weltweite Wirtschaft weiter

 
  
    
2
28.07.07 13:59
robust und es gibt keinen Grund für Panik. (lt. Chefstratege Nacken)
Die Kreditblase wird so von der Allianz nicht wahrgenommen (ist auch kein Wunder,
denn Kredite werden vorwiegend von Banken vergeben und nicht von Versicherungen,
auch wenn die Allianz eher ein Allfinanzhaus ist)
Kennt jemand  eine preiswerte Aktie mit aktuellem KGV unter 8 , die bei
Massenpleiten von Hypothekenhäusern weiter gut laufen könnte ? (Tipps werden
gerne entgegen genommen)
Ps Tipp ! Antilemming posten Sie lieber Ihre Meinung als Einblicke aus ihrem operativen Geschäft (Aktivitätsjournal, welches  sowieso niemand prüfen kann). Sie sind doch keinem Rechenschaft schuldig (bei Ariva erst Recht nicht).    

1476 Postings, 5520 Tage Stock FarmerEs ist doch bezeichnend,

 
  
    
1
28.07.07 14:04
dass dieser Schwachsinns-Thread und diese ständige Panikmache von jemandem kommt, der offenbar einen Haufen Asche mit dieser Zockerbude GPC Biotech verloren hat und jetzt zutiefst frustriert ist und gerade nicht mehr in Aktien investiert ist.

Ich kann diesen Frust gut verstehen, muss er aber an den anderen ausgelassen werden...  

6682 Postings, 4917 Tage relaxedJa die Allianz,

 
  
    
28.07.07 14:05
war da nicht die letzte Kapitalerhöhung im Jahr 2003? ;-)  

532 Postings, 4917 Tage Yohoho#93 ;-)

 
  
    
28.07.07 14:18
Die Allianz ist immer vorne. Wenn man aus Versehen die Kohle verbrannt hat
A. gibt es den  Kapitalmarkt (sofern man nicht Pech hat lol und Baisse angesagt ist)
B. gibt es auch den Versicherungsnehmer ERGO (lol)... => Prämienerhöhung
C. sorgt die erreichte Marktmacht dafür , daß man sich quasi alles erlauben kann, z .Bsp.
stille Lasten in der Aktienanlage (loool).
PS. Der bekloppte Vorstand von der WestLB bekommt übrigens 5 Mio ? Abfindung,
nur mal so nebenbei (ok, es ist Neid:-)  

65080 Postings, 6050 Tage Anti LemmingShort ist jetzt zu riskant

 
  
    
5
28.07.07 14:26
Niemand weiß, wie es Montag weitergeht. Im Extremfall ist ein "Schwarzer Montag" mit schwindelerregendem Absturz (5 bis 10 %) drin, wenn z. B. noch ein paar Hedgefonds-Pleiten dazu kommen oder einige PE-Übernahmen spektakulär scheitern, weil niemand die Junkbonds kaufen will (siehe mein Thread dazu).

Wahrscheinlicher ist jedoch am Montag eine technische Erholung, die aggressive Naturen sogar long traden können. Grund: Sehr viele Leute haben Shorts gekauft oder ihre Depots mit Puts abgesichert. Wenn es jetzt wieder steigt, entsteht Druck, diese Shorts alle wieder zu covern.

Wer shorten will, sollte besser diese technische Erholung abwarten und in einigen Tagen in deren vermutetes Hoch hinein shorten. 50 bis 66 % RT (zwischen SK am Freitag und dem ATH) scheint mir ein guter Einstiegspunkt.

Wenn man nicht sicher ist, wohin der Hase läuft, sollte man die Risiken klein halten. 100 % Cash ist da einfach nur vernünftig - und keinesfalls ein Zeichen mangelnder Entschlusskraft.

Ähnlich hat sich Byblos schon in # 86 geäußert.

100 % in Cash bin ich (bis auf ein paar Intraday-/Kurzfristtrades) übrigens schon seit einigen Wochen. Gründe dafür hatte ich ja im USA-Bären-Thread zur Genüge genannt.  

6682 Postings, 4917 Tage relaxed#95

 
  
    
28.07.07 14:34
Short war keine Empfehlung, war am Kommentar interessiert, danke.  

2828 Postings, 6122 Tage asdfwarum ist es eigentlich gefallen?

 
  
    
1
28.07.07 14:37

65080 Postings, 6050 Tage Anti LemmingEs ist gefallen

 
  
    
6
28.07.07 14:51
weil Frau Hölle die Federn ausgeschüttelt hat. Dabei ist das zuvor reichlich in den Kissen vorhandene Kapital in alle Lüfte zerstoben.

Im Ernst: Der (PE-)Wahnsinn, der die Börsen trieb, konnte ja nicht bis zum St. Nimmerleinstag weitergehen. Wann immer Irgendwer eine neue Ära ausruft, in der bisherige Prinzipien (Geldknappheit) nicht mehr gelten sollen, ist meist ein Blasenhoch erreicht. Das war im Frühjahr 2000 nicht anders. Damals wurde allerdings nicht in Cash eingekauft, sondern mit eigenen Aktien (Aktientausch). Das führte zu dem Wahnsinn, dass eine Internetklitsche wie AOL mit eigenen Aktien den Medienriesen Time Warner übernehmen konnte (inzwischen heißt die fusionierte Firma übrigens nicht mehr "AOL Time Warner", sondern nur noch "Time Warner" - der damalige Hype wurde zwischenzeitlich einfach zu peinlich).

Ich frag mich, wie lange es noch dauert, bis die Hamburger "AOL-Arena" (früher mal Volksparkstadion genannt) in "Uwe-Seeler-Bolzplatz" umgetauft wird.

 

2828 Postings, 6122 Tage asdfbei den high yields crashed es immo (sowohl em-mar

 
  
    
1
28.07.07 15:06
als auch bei unternehmen)

ebenso scheint es probs bei us-hypotheken mit schlechter bonität zu geben. der preis für deren absicherung ist erheblich gestiegen.

soweit so gut, aber warum fallen aktien?

ist der kreditmarkt-crash ein vorbote für schlechte zeiten? antizipiert das jetzt der aktienmarkt?


 

532 Postings, 4917 Tage YohohoWarum sollte es eine Erholung geben ?

 
  
    
28.07.07 15:18
Weil es keinen Grund für eine Erholung gibt, gibt es eine Erholung. lol
Ich kenne diese bei ariva breit aufgestellte "Logik".
Nun gut, wahrscheinlich gibt es einen Rebound ;-).
Der hat aber nichts mit der Hypotheken-Malaise zu tun.
Eben Börse.
PS. Alle erwarten mittelfristig wieder einen Anstieg.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Gottfriedhelm, Profitgier, Kornblume, Leerverkauf, Mickymaus007