UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

KGV 3,6 - Lang&Schwarz ab heute handelbar

Seite 306 von 338
neuester Beitrag: 24.09.21 19:30
eröffnet am: 28.09.06 09:38 von: Triade Anzahl Beiträge: 8430
neuester Beitrag: 24.09.21 19:30 von: hobbytrader7. Leser gesamt: 1778872
davon Heute: 924
bewertet mit 50 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 304 | 305 |
| 307 | 308 | ... | 338  Weiter  

110 Postings, 1531 Tage VerlustExperteBolko

 
  
    
22.06.21 20:20
Du hast das falsch verstanden. Ich meinte, wenn ich nach eingehender Analyse zu dem Schluss komme, Aktie XYZ sei zu 10 EUR ein gutes Investment, dann kaufe ich die auch. Frag mal Aktionäre der Wirecard, wieviel es ihnen gebracht hat, dass der Spread bei ihrem Kauf zu 13 nur 1 Cent war (12,99 zu 13)

und gerade weil der Vorredner TR für eine gute Alternative hält, weil sie nun mehrere Emittenten anbinden, deren Produkte nach Erwerb regelmäßig nur einen Exit ermöglichen, nämlich den Verkauf an den Emittenten zu dessen Spreads, kann ich die Kritik an Spreads verschiedener Aktienhandelsplattformen nur sehr eingeschränkt nachvollziehen

 

334 Postings, 5914 Tage BolkoVE

 
  
    
22.06.21 21:53
Lass uns mal ein Gedankenexperiment wagen.

Du hast eine eingehende Analyse durchgeführt und kommst zu dem Schluss, dass LuS für 150 ? günstig bewertet ist. Angeboten wird die Aktie mit einer Taxe von 100 ? zu 150 ?. Kaufst Du dann zu 150 ?? Oder gehst Du zu einem Handelsplatz bei dem die Taxe 124 zu 125 ? beträgt?

Warum mehr zahlen als nötig? Der Spread verursacht beim Käufer/Verkäufer Kosten. Das Beispiel ist stark übertrieben, aber Übertreibung macht anschaulich.  

23 Postings, 658 Tage klape001Spread

 
  
    
22.06.21 23:12
Die Argumentation, dass der Spread egal ist, ist ja schon etwas schwachsinnig.

Das sind ja auch Gebühren, nur etwas versteckt. Wenn ich (Smartbroker) 100x Aktie X kaufe mit 100? Geld und 101? Briefkurs, dann kann ich bei Tradegate die Aktie mit Limit beim Mittelding von 100,5? abfischen und zahle 4? Gebühren. Bei L&S muss ich 101? hinlegen und zahle daher 1? + 0,5?×100 Stück, also 51? Gebühren.

Nur weil ich eine Aktie toll finde, zahle ich ja nicht 47? mehr Gebühren als nötig. Also auch wenn ich mich als Aktionär über jeden freue, der an L&S mehr zahlt als nötig, bitte verschenkt euer Geld nicht ;)  

1360 Postings, 2732 Tage OGfoxihr müsst ja multimillionäre sein

 
  
    
1
23.06.21 08:53
oder sehr schwachsinnige titel handeln.

sogar bei meinen markt engeren titeln liegt der spreadunterschied zwischen den handelsplätzen aktuell (vorbörslich) bei 0,00 bis knapp 1 %. nehmen wir mal den Mittelwert und sagen abweichungen/aufschlag zu anderen Börsen bei 0,5 %. Dann würde ich bei einem Aktienkauf von 1.000 € 5 € mehr bezahlen, als wenn ich einen anderen Börsenplatz wählen könnte.

Wenn diese 5 € wirklich Einfluss auf die Kaufentscheidung haben, dann sollte man das unternehmen nicht kaufen. Auch bei hohen Anlagesummen bleibt die Gebühr im Vergleich zur Summe minimal. Aber zugegeben bei 100.000 € Invest würde ich evtl kurz überlegen ob ich die 0,5% sparen kann. Wobei ich so eine Ordervolumen nicht über LuS in den Markt geben würde.


übrigens gibt es sogar börsen wo LuS günstiger ist als andere börsen (TG).

 

1589 Postings, 1417 Tage Teebeutel_Naja

 
  
    
23.06.21 10:26
Wenn man mal 10k reinhaut macht der Spread halt schon was aus, gerade bei ausländischen Werten, der ist bei Lynx bzw. Degiro an den US Börsen oft nur 0,01$, an den deutschen Börsen oft 0,1?. Hab mir jetzt mehrere Titel angesehen, LS war im Spread mit TG oft gleichauf und war billiger als Frankfurt.  

981 Postings, 2240 Tage CDee...

 
  
    
24.06.21 10:35
Wird es nächste Woche zum 01.07. wieder eine Meldung geben zu einem weiteren sehr erfolgreichen Quartal? Bin gespannt, aber ich gehe davon aus ...  

110 Postings, 1531 Tage VerlustExperte@CDee

 
  
    
24.06.21 12:03
ich gehe nicht davon aus, dass es eine Zwischenmeldung gibt

die Anleger sind aufgerufen, sich selbst anhand der Umsatzzahlen ein Bild zu machen vom aktuellen Geschäftsverlauf  

1528 Postings, 2634 Tage MitschZwischenmeldung

 
  
    
24.06.21 12:17
Ich rechne mit keiner Zwischenmeldung am 01. Juli. Q2 wird zwar deutlich über Vorjahr liegen aber kein neues Rekordquartal. Daher glaube ich nicht, dass es nächste Woche eine Meldung gibt. Schauen wir einfach mal.  

4251 Postings, 4415 Tage Versucher1nicht all zu viel, aber ein bißchen 'was hab ich

 
  
    
24.06.21 13:00
doch gelernt zum Thema 'Börsen' aus dem Link/Artikel, auch über mein Invest L+S, zB etwas über den Begriff  'Market Maker' ;

 

17 Postings, 164 Tage fbo|22933053620 % besser als letztes Jahr

 
  
    
24.06.21 19:10

 

Das Quartal wird rund 20% besser sein als das letzte Jahr.ud 50% schlechter als Q1.

 

51 Postings, 280 Tage Ronny_Koenig@fbo229330536

 
  
    
24.06.21 19:24
Das ergibt so gar keinen Sinn was du schreibst.

50% schlechter als letztes Quartal (Q1 2021- EPS 9?) sind 4,50?
20% mehr als Vorjahrsquartal (Q2 2020 - EPS 2,56?) sind 3,07?

Was darf es denn nun sein?
 

17 Postings, 164 Tage fbo|229330536Handelsvolumen

 
  
    
24.06.21 19:39

ich beziehe das auf Handelsvolumen was ja öffentlich einsehbar ist. Wieviel EPS am Ende herauskommt steht ja auf einem anderen Blatt und hängt von mehreren Faktoren, die nicht alle jederzeit einsehbar sind.

 

29 Postings, 193 Tage fbo|229325832Umsatz

 
  
    
1
25.06.21 00:32

 ,,,,,,,,,,,, dann hat man ja mit dem 2. Quartal schon das EPS vom Vorjahr geknackt!!!!!!!!!!!!!

Bleiben dann noch einmal 6 Monate für die Ernte und ein Topergebnis.

Im letzten Quartal (mit doppelten Weihnachtsgehältern) kommt dann wieder soviel Umsatz wie im 1.

Also läuft nach meiner Einschätzung alles auf ein EPS von 30 raus.

Das sind Aussichten! Ein Unternehmen das richtig profitabel ist und die meisten haben es noch nicht bemerkt.

 

 

 

 

 

981 Postings, 2240 Tage CDee...

 
  
    
1
25.06.21 12:27
Die Aussichten sind hier einfach extrem gut. Vor allem, wenn ich diese ins Verhältnis setze zu diesem günstigen Kurs. Deshalb habe ich soeben nochmal dick nachgelegt. Zudem im August eine schöne Dividende mit gut 3% Rendite auf aktuellem Niveau.  

51 Postings, 280 Tage Ronny_Koenigwo kann ich das Handelsvolumen einsehen?

 
  
    
25.06.21 16:40
Hast du einen Link?  

4183 Postings, 4280 Tage JulietteRonny_Koenig

 
  
    
25.06.21 17:19

110 Postings, 1531 Tage VerlustExperte@Ronny_Koenig

 
  
    
5
25.06.21 19:19
schau auch mal hier:

https://docs.google.com/spreadsheets/d/...Ct74GpE/edit#gid=1153791406

und sieh Dir über die Quartale mal die Umsatzentwicklung in den ETFs an der LS-X an, der Trend zu den Sparplänen hält an, und wer einen Sparplan bei TR hat, kommt vielleicht auch mal auf den Geschmack, um in einzelne Aktien zu investieren - die Story hier ist noch lange nicht auserzählt

Produkt ETF an LS-X in Mio EUR
Q4/2019: 67
Q1/2020: 411
Q2/2020: 662
Q3/2020: 644
Q4/2020: 818
Q1/2021: 1461
Q2/2021: 1193 (per 25.06.)

nehmen wir mal als Referenz für die Gesamtmarktentwicklung die ETF Umsätze im Tradecenter:
Q4/2019: 842
Q1/2020: 2311
Q2/2020: 2062
Q3/2020: 1769
Q4/2020: 2033
Q1/2021: 2747
Q2/2021: 1860 (per 25.06.)

hier spiegeln die Umsätze eher "Trading-Aktivitäten" wider, während wir bei den Umsätzen an der LS-X mMn auch auf das Kundenwachstum seitens Trade Republic schließen können - selbst das gefühlt "schwache" laufende Quartal liegt schon jetzt deutlich über Q4/2020 und erreicht am Ende vielleicht 90% von Q1/2021 - im LS-TC sind es eher 70%  - hier zeigt sich unter anderem die relative Outperformance powered by Trade Republic  :)  

764 Postings, 5684 Tage sudoSo langsam könnte sich mal

 
  
    
28.06.21 10:56
die Vorfreude auf die Dividende und den Split im Kurs bemerkbar machen.
Muss ja nicht gleich eine Rally werden.  

981 Postings, 2240 Tage CDee...

 
  
    
28.06.21 12:31
So langsam könnte der Kurs sich auch mal noch oben bewegem wegen einer eventuellen Verkündung eines erneut sehr guten 2. Quartals am Donnerstag. Falls die Meldung kommt, wird der Kurs sicherlich zumindest kurzfristig wieder skyrocketen.  

2268 Postings, 6205 Tage soyus1Gutes Video/Analyse zu Lang und Schwarz

 
  
    
3
28.06.21 13:26
Kannte ich noch nicht und als ich das Thumbnail Bild (Youtube Aufmacherbild mit dem Kursziel) sah, dachte ich "ist womöglich ein Youngster ohne viel Recherche", aber habe den Eindruck gewonnen, dass er/Nasduck sich sehr gut in das Thema eingelesen hat und das Geschäftsmodell verstanden hat und das auch transportieren kann. Jedenfalls ich fand die 15 Minuten von dem Video sehenswert und sie sind eine gute Zusammenfassung der Aspekte die man in 15 Minuten unterbringen kann:



Danke jedenfalls an der Stelle für das Video und die viele Zeit der Recherche!
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

2268 Postings, 6205 Tage soyus1Aktuelles Update zu dem Video / L&S

 
  
    
1
28.06.21 14:01

weil ich es gerade gesehen habe. Die 320? für dieses Jahr sehe ich zwar auch etwas optimistisch (siehe Video oben), aber über die 200? sollte wirklich gut machbar sein (Aktiensplit im Verhältnis 1:3 muss man dann natürlich mit einrechnen; aktuell stehen wir bei 121?):



Also nicht verunsichern lassen und schönen Sommer/Herbst in Geduld und Vorfreude!
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

86 Postings, 834 Tage xssarrrSDAX

 
  
    
28.06.21 17:44
Bei einem Kurs von 180 ? hätte die L&S eine Marktkapitalisierung von 566 Mio. ?, dann müsste doch eine Aufnahme der L&S Aktie in den SDAX im Bereich des möglichen liegen. Wie seht Ihr das?  

110 Postings, 1531 Tage VerlustExperteSDAX

 
  
    
28.06.21 17:54
Marktkapitalisierung allein ist nicht das Kriterium
es braucht ein Listing im höchsten Segment der Deutschen Börse und das wiederum zieht andere Transparenzregeln nach sich, was höhere Kosten bedeutet und dem Unternehmen keinen Mehrwert bringt

es stellt sich ja bei einem Unternehmen wie Lang & Schwarz ohnehin die Frage, weshalb sie börsennotiert sind

Eigenkapitalbedarf können sie aus dem laufenden Geschäft decken und einen ?Werbeeffekt? für Ihre Dienstleistungen im Bereich ?Capital Markets? um andere Unternehmen für ein going public zu begeistern brauchen sie auch nicht (mehr)

vielleicht kommt ja irgendwann mal ein MBO ;)  

5631 Postings, 5199 Tage Obelisk@7648

 
  
    
1
29.06.21 11:29
" S-Dax keinen Mehrwert bringt"

Also nach meinem Rechtsverständnis müssten das die Eigentümer entscheiden und nicht der Vorstand. Und Eigentümer des Unternehmens sind nun mal die Aktionäre............  

51 Postings, 280 Tage Ronny_Koenig@ VerustExperte

 
  
    
29.06.21 11:33
Klasse, vielen Dank für das Teilen deiner Tabelle.
Dadurch kann man sich wirklich ein eigenes Bild machen.
Gehe von 6? EPS für Q2 aus.
Was tippst du?

Und die Volumen/Trade- Daten bekommst du woher?
Führst die Tabelle manuell fort oder hast du dass automatisiert?



 

Seite: Zurück 1 | ... | 304 | 305 |
| 307 | 308 | ... | 338  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben