UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.254 -0,2%  MDAX 34.195 0,4%  Dow 34.860 -0,8%  Nasdaq 16.395 0,0%  Gold 1.806 1,2%  TecDAX 3.896 1,4%  EStoxx50 4.104 -0,1%  Nikkei 27.822 -1,6%  Dollar 1,1368 0,7%  Öl 71,0 -3,4% 

Arafura Resources und die Charttechnik

Seite 181 von 184
neuester Beitrag: 26.11.21 12:35
eröffnet am: 03.09.06 11:53 von: Knappschaft. Anzahl Beiträge: 4585
neuester Beitrag: 26.11.21 12:35 von: Aramis21 Leser gesamt: 648521
davon Heute: 169
bewertet mit 77 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 179 | 180 |
| 182 | 183 | ... | 184  Weiter  

4 Postings, 323 Tage SmartbrokerGeht Arafura durch die Decke?

 
  
    
20.01.21 10:06
Die aktuellen Widerstände werden alle mühelos genommen... Jetzt geht der Kurs erstmal Richtung 0,30€. On the way to 1€...:)  
Angehängte Grafik:
arafuera.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
arafuera.png

9 Postings, 416 Tage ARAFFArafura Resources SE

 
  
    
22.01.21 10:00

9 Postings, 416 Tage ARAFFArafura Resources SE: Da tut sich was

 
  
    
1
22.01.21 10:27

578 Postings, 486 Tage selsingenNews

 
  
    
1
22.01.21 13:48
Arafura Resources zielt auf eine kürzere Inbetriebnahme und einen kürzeren Produktionsanlauf ab, da die Dynamik für das Nolans-Projekt zunimmt

Die Analyse der metallurgischen Testergebnisse und die Einbeziehung dieser Ergebnisse in das endgültige Design hat zu mehreren Änderungen des DFS-Prozessdesigns geführt, die die Inbetriebnahme und die Neodym-Praseodym-Oxid-Rückgewinnung verbessern.

Arafura Resources Limited (ASX: ARU) hat alle metallurgischen Testarbeiten und die damit verbundenen Analysen aus einem umfangreichen vierjährigen metallurgischen Pilotprogramm für das Nolans Neodym-Praseodym (NdPr) -Projekt im Northern Territory abgeschlossen.

Die Analyse der Ergebnisse und die Einbeziehung der Ergebnisse in das endgültige metallurgische Design wurden ebenfalls abgeschlossen.
Dies führte zu mehreren Änderungen am DFS-Prozessdesign, die die Inbetriebnahme, die NdPr-Oxidrückgewinnung und das Risiko verringern und eine kürzere Inbetriebnahme und einen kürzeren Produktionsanlauf ermöglichen.

Die Aktivitäten zur Abnahme und Projektfinanzierung schreiten weiter voran, und die Verbesserungen des Prozessdesigns liefern signifikante Ergebnisse zur Risikominderung, die stark auf die Ziele der potenziellen Projektfinanzierungspartner abgestimmt sind.

Arafura-Geschäftsführer Gavin Lockyer sagte
Ich freue mich sehr, den Abschluss unseres umfangreichen Testprogramms bekannt zu geben, das 2015 begonnen hat.

Unser patentiertes Erz zu getrenntem NdPr-Oxid'-Verfahren, das mit 12 Tonnen Nolans Material aus Zentralaustralien begann und mit der Qualifizierung des Produkts durch globale Kunden mit Schwerpunkt auf Elektromobilität und erneuerbaren Sektoren endete, wurde jetzt in großem Maßstab demonstriert.

Das umfangreiche Pilotprogramm unterscheidet Nolans deutlich und ist zusammen mit allen Genehmigungen ein Schlüsselfaktor dafür, dass es das einzige australische NdPr-Projekt ist, das schaufelbereit ist.

Diese Faktoren sind maßgeblich für das Engagement des Unternehmens bei Abnahme- und Projektfinanzierungspartnern.
Pilotprogramm abgeschlossen

Der Abschluss der letzten Phase der metallurgischen Tests im Jahr 2020 umfasste die Pilotierung der Trennung der Seltenerdelemente vom an Cer abgereicherten Seltenerdchlorid sowie die Ausfällung und Kalzinierung von Seltenerdoxidprodukten.

Diese abgetrennten Seltenerdoxide wurden dann bei potenziellen Kunden validiert und zeigten die erforderliche Produktreinheit.

Zusätzlich zu dieser Pilotierung der Trennung und Produktfällung wurde ein Programm durchgeführt, das auf die Reinigung des bei der vorherigen Pilotierung hergestellten Cerhydroxidprodukts abzielte, um verlorenes NdPr im Cerhydroxidprodukt wiederzugewinnen.

Alle Ergebnisse der metallurgischen Testarbeiten wurden nun in das Prozessmodell und die metallurgischen Grundlagen des Entwurfs einbezogen, die für den Beginn des Front-End-Engineerings und -Designs (FEED) bereit sind.

Patentanmeldungen

Vor einiger Zeit wurden vorläufige Patentanmeldungen zum Schutz neuartiger und erfinderischer Verfahren eingereicht, die im Nolans-Fließbild für die Ausfällung von Seltenerdsulfat und die Verarbeitung von Seltenerdsulfat zur Herstellung eines Cerhydroxidprodukts und gereinigten Seltenerdchlorids verwendet werden.

Kürzlich wurde das nationale Patentverfahren mit Anmeldungen abgeschlossen, die in zahlreichen Gerichtsbarkeiten in Australien, Europa, Südafrika, Nordamerika, China und anderen in Asien ansässigen Standorten eingereicht wurden.
Finalisierung des Prozessflussdiagramms

Nach Abschluss der Analyse der metallurgischen Testarbeiten hat das Technologieteam von Arafura daran gearbeitet, das Prozessablaufdiagramm für das Nolans-Projekt vor Beginn der FEED fertigzustellen.

Dies hat verschiedene Änderungen mit sich gebracht, seit die DFS darauf abzielte, die Leistung zu optimieren sowie die Inbetriebnahme-, Hochlauf- und Betriebsrisiken zu verringern.

Lockyer sagte: ?Die DFS bietet zusammen mit den im Prozessablaufplan vorgenommenen Änderungen weiteres Vertrauen in das Inbetriebnahme- und Ausführungsrisiko des Projekts und wird in Kombination mit einem gezielten schnelleren Hochlauf auf die volle Produktion die finanzielle Rentabilität insgesamt verbessern.
https://www.proactiveinvestors.com.au/companies/...roject-939080.html  

578 Postings, 486 Tage selsingenNachbörslicher Handel

 
  
    
23.01.21 10:50
Nachbörslicher Handel 0,2300 +0,0015 +0,6565%  
Angehängte Grafik:
a.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
a.jpg

578 Postings, 486 Tage selsingenLynas , Defense , Arafura

 
  
    
2
26.01.21 12:55
China dominiert seit langer Zeit den Markt für Seltene
Erden. Eine Angebotsverknappung der Volksrepublik und eine stark steigende Nachfrage können jederzeit zu einem massiven Preisanstieg der Rohstoffgruppe führen.
Diese Preissteigerungen schlagen sich dann vielfach im Aktienkurs relevanter Player nieder.
Seltenerdmetalle werden in einer Vielzahl von Branchen nachgefragt. Um die sich abzeichnende Angebotslücke zu schließen, ist es zwingend notwendig, dass außerhalb Chinas die Produktion von Seltenerdmetallen gesteigert wird.
Lynas Rare Earths, Defense Metals, Arafura Resources

China dominiert seit langer Zeit den Markt für Seltene Erden. Eine Angebotsverknappung der Volksrepublik und eine stark steigende Nachfrage können jederzeit zu einem massiven Preisanstieg der Rohstoffgruppe führen. Diese Preissteigerungen schlagen sich dann vielfach im Aktienkurs relevanter Player nieder. Seltenerdmetalle werden in einer Vielzahl von Branchen nachgefragt. Um die sich abzeichnende Angebotslücke zu schließen, ist es zwingend notwendig, dass außerhalb Chinas die Produktion von Seltenerdmetallen gesteigert wird. Wir stellen Ihnen drei chancenreiche Titel vor, die als Produzent oder angehender Produzent von der Branchenentwicklung und Knappheitspreisen profitieren werden.

LYNAS RARE EARTHS LIMITED ? Phänomenale News
DEFENSE METALS CORP ? Testarbeiten geplant
ARAFURA RESOURCES LIMITED ? erfreuliche Fortschritte

LYNAS
Lynas ist weltweit der größte Produzent von Seltenen Erden außerhalb Chinas. Das Asset der Gesellschaft ist Mt. Weld in Westaustralien.
Das Projekt umfasst eine der hochwertigsten Selten Erden-Minen der Welt gilt.
Letzten Freitag veröffentlichte Lynas eine phänomenale Meldung.
Das Unternehmen hat mit der US-Regierung einen Vertrag über den Bau einer kommerziellen Anlage zur Separation von leichten Seltenen Erden in den USA unterzeichnet,
die spätestens 2025 fertiggestellt werden soll.
Das Material wird von der Anlage bezogen, die Lynas derzeit in Kalgoorlie, Westaustralien, entwickelt.
Die Separationsanlage wird fast 5.000 Tonnen Seltenerd-Produkte pro Jahr produzieren. Das Projekt wird durch den Defense Production Act gefördert und in Zusammenarbeit mit dem US-Verteidigungsministerium durchgeführt.
Der Aktienkurs reagierte bereits positiv auf die Neuigkeiten.
Die Aktie bleibt weiterhin ein attraktives Investment. Mit dem Erreichen von weiteren Zwischenschritten auf dem Weg zu den mittelfristigen Zielen Lynas 2025 wird ein deutlicher Wert für Aktionäre geschaffen.

DEFENSE
Die kanadische Explorationsgesellschaft konzentriert sich auf die Weiterentwicklung des Wicheeda Rare Earth Project mit einer Größe von rund 1.700 Hektar im Bundesstaat British Columbia.
Die Ressourcenschätzung umfasst 4,89 Mio. t angezeigter (indicated) LREO (Light Rare Earth Elements) bzw. leichter Seltener Erden mit einem Durchschnittsgehalt von 3,02% sowie eine abgeleitete (inferred) Ressource von 12,1 Mio. t bei einem durchschnittlichen LREO-Gehalt von 2,90%.
Jüngst gab die Gesellschaft bekannt, dass man zusammen mit dem Saskatchewan Research Council staatliche Fördergelder zur finanziellen Unterstützung technologischer Innovationen erhalten werde. Konkret handelt es sich um das Vorhaben, dass Testarbeiten mit einer innovativen X-Ray-Methode zur besseren Gewinnung von Seltenerdmetallen durchgeführt werden sollen.
Der Staat übernimmt dabei 70% der Kosten.
Es geht voran bei Defense Metals. Die Gesellschaft profitiert von steigenden Seltenerdpreisen und von der Weiterentwicklung des Projekts.
Mit einer aktuellen Marktkapitalisierung von 25 Mio. CAD ist Defense Metals immer noch ein Schnäppchen.

ARAFURA
Die Aktie der Australier hat sich seit letztem Sommer vervielfacht. Vor wenigen Tagen wurden Informationen veröffentlicht, die noch kein Ende der Aufwärtsbewegung erkennen lassen.
Asset der Gesellschaft ist das australische Nolan-Projekt, welches weltweit eines der größten NdPr (Neodymium-Praseodymium) Ressourcen aufweist.
Dieses Seltenerdmetall ist ein wichtiger Bestandteil von Magneten. Arafura plant den Bau einer langlebigen und kostengünstigen Anlage.
Nun berichtete Arafura über den Abschluss des umfangreichen Testprogramms, welches bereits 2015 begonnen hatte und ein patentiertes Verfahren zur Trennung von Erz zu NdPr-Oxid enthält. Fortschritt und Größe heben das Projekt deutlich von Wettbewerbern ab. Arafura ist dabei, in eine Liga aufzusteigen - die Aktie ist immer noch kaufenswert.

https://www.inv3st.de/kommentare/...chtzeitig-vor-dem-boom-einsteigen



 

9 Postings, 416 Tage ARAFFArafura Resources SE: Da tut sich noch mehr

 
  
    
28.01.21 08:41
Der  QUARTERLY ACTIVITIES REPORT vom 28. Jan.2021 beschreibt im Detail weitere Fortschritte: https://wcsecure.weblink.com.au/pdf/ARU/02334435.pdf  

578 Postings, 486 Tage selsingenSeltene Erden gelten als Rohstoff der Zukunft.

 
  
    
29.01.21 12:09
28.01.2021  
Europa muss Chinas Monopol bei Seltenen Erden brechen.
Schon das breite, zukunftsträchtige Spektrum der Seltenen Erden zeigt, welch immense Bedeutung die Tatsache hat, dass China 90 Prozent dieser Rohstoffe fördert.
Ohne sie gäbe es zum Beispiel keine Smartphones oder Notebooks, keine LED-Leuchten oder E-Fahrzeuge.
Seltene Erden sind unerlässlich für die Herstellung von Dauermagneten, die in Lautsprechern, Kopfhörern und Festplatten ebenso benötigt werden wie in der Luft- und Raumfahrt.

Die Magneten sind entscheidende Komponenten in den meisten Dekarbonisierungstechnologien, ohne die der Green Deal der Europäischen Union mit seinen ambitionierten Klimazielen von vornherein illusorisch wäre.
Ohne die Magnete gäbe es keine Elektroautos, weder Züge noch Lkws mit Brennstoffzellen, ganz zu schweigen von Windkraftanlagen.

2010, als die Preise explodierten, erklärte der damalige Premier Wen Jiabao.
Anfang der 80er-Jahre haben wir die Seltenen Erden noch zum Preis von Salz verkauft.
Doch eigentlich verdienen sie den Preis von Gold.

Wir fangen gerade erst an, unsere selbstverständlichen Interessen zu wahren.
In der Tat: Galten Kohle und Erdöl einst als schwarzes Gold, so haben Seltene Erden die fossilen Energieträger längst als Goldstandard  abgelöst.

Vor diesem Hintergrund warnt der Vizepräsident der EU-Kommission, Maros Sefcovic, zu Recht davor, die Verringerung der Abhängigkeit von fossilen Energien gegen eine noch größere Abhängigkeit von Seltenen Erden einzutauschen.

Europa muss seine Abhängigkeit von China durch Allianzen, Handelsabkommen und intelligente Recyclingstrategien entscheidend verringern.
Zumal die weltweite Nachfrage nach Seltenen Erden deutlich steigen und in Europa geradezu explodieren wird.

Wie auch immer.
Als Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping sich Ende 2019 auf dem Höhepunkt des vom damaligen US-Präsidenten Donald Trump ausgelösten Handelskonflikts vor einer Produktionsanlage für Seltene Erden fotografieren ließ, schrillten in den internationalen Rohstoffagenturen die Alarmglocken.

Europa sollte so schnell wie möglich dafür sorgen, dass Xis künftige Seltene-Erden-Fototermine keinen Alarm mehr auslösen.

Autor: Günther Oettinger war Ministerpräsident von Baden-Württemberg und EU-Kommissar.
https://www.handelsblatt.com/meinung/...5102-fV4qpHiJ71cbg6k1sCBD-ap5  

330 Postings, 1441 Tage Zockidoki@Smartbroker Geht Arafura durch den Boden?

 
  
    
29.01.21 16:52
Sehen wir bald wieder Kurse um 10 Cent oder weniger? An der Börse gelten anscheinend wieder mal die "Regeln einer verkehrten Welt".  

578 Postings, 486 Tage selsingenDie Nachfrage dürfte rasant steigen.

 
  
    
30.01.21 14:15
Rohstoffmangel Die Folge Preisanstieg
Die Nachfrage dürfte rasant steigen.
Welche Herausforderungen das mit sich bringt, erläutert ESG-Analyst Julien Bouyssou von BNP Paribas Asset Management.

Seltene Erden sind Rohstoffe von strategischer Bedeutung:
Die Folge ein  Preisanstieg und ein hektisches Investieren in ...

Angesichts zunehmender Fälle von Lungen- und Gehirnkrebs sowie Atemwegs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen hat die Politik begonnen, die Verschmutzung von Wasser, Luft und Boden zu bekämpfen.
Die Behörden fordern, die Seltene-Erden-Industrie, Unternehmen und Verbraucher an den Kosten dafür zu beteiligen.
Das könnte die Marktpreise in die Höhe treiben.
Wie stark die Preisschwankungen ausfallen können, war beispielsweise 2011 zu beobachten. Damals ließ ein Streit zwischen China und Japan den Preis einiger Elemente um das Dreißigfache ansteigen.
Scheitert die Energiewende an Rohstoffmangel?
https://www.dasinvestment.com/...-die-energiewende-an-rohstoffmangel/  

2503 Postings, 3267 Tage Kasa.dammLink funktioniert nicht

 
  
    
30.01.21 18:01

578 Postings, 486 Tage selsingenRohstoffrallye in 2020 gestartet

 
  
    
31.01.21 13:02

578 Postings, 486 Tage selsingenChina Druckmittel Seltene Erden

 
  
    
1
31.01.21 20:34
31.01.2021 - 17:01 Uhr
Seltene Erden als Druckmittel
Deutsche Industrie fürchtet neue Bestimmungen aus China
Seltene Erden sind wichtig für alle Zukunftstechnologieprodukte. China will diesen Industriezweig nun neu regulieren. In der deutschen Industrie ist die Sorge darüber groß.

Berlin In der deutschen Industrie wächst die Sorge, ob die Versorgung der Hersteller moderner Hochtechnologie-Produkte mit dem wichtigen Grundstoff Seltene Erden künftig noch sicher ist.
Die Unsicherheit herrscht darüber, ob China Seltene Erden als Druckmittel gegenüber Unternehmen auch aus Europa einsetzen will,
sagte Matthias Wachter, Rohstoffexperte beim Industrieverband BDI, dem Handelsblatt.

Hintergrund ist ein Plan des chinesischen Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie (MIIT), die Seltene-Erden-Industrie (SE) neu zu regulieren.
Die Deutsche Rohstoffagentur (Dera), das rohstoffwirtschaftliche Kompetenzzentrum des Bundes,
sieht es als Alarmsignal, dass China die Verwaltung einer einzigen Branche jetzt gesetzlich regeln will.
Das zeigt, welche strategische Bedeutung die SE-Industrie für China hat und wie entschlossen die chinesische Regierung ist, diese Industrie zu regulieren und zu kontrollieren, schreibt die Dera in einem Merkblatt für die Industrie.

Seltene Erden sind wichtig für alle Zukunftstechnologieprodukte.
Egal ob Elektroautos, Satelliten, Chips oder Windräder, es gibt mittlerweile fast kein Produkt, das ohne sie auskommt, so Wachter.
Vor allem für die Herstellung von Dauermagneten sind sie unerlässlich, die auch in Lautsprechern, Kopfhörern und Festplatten eingesetzt werden.

Zwar hat China inzwischen kein Monopol mehr beim Abbau Seltener Erden, wohl aber bei der Aufbereitung.
Denn Förderung und Verarbeitung sind äußerst energieintensiv und umweltbelastend, weshalb Europäer und andere reiche Länder die Aufbereitung ungern im eigenen Land betreiben.
China hat dies in Kombination mit einer geschickten Preispolitik ausgenutzt, um den Weltmarkt zu dominieren, so Wachter.

China setzte Export von seltenen Erden schon mal als politischen Druckmittel ein
Das MIIT hat seinen Gesetzentwurf veröffentlicht und bis Mitte Februar um Stellungnahmen gebeten.
Dass die Strategie jetzt veröffentlicht werde, dürfte mit den politischen Spannungen zwischen China und den USA zu tun haben,
vermutet die Dera.

Die geplanten Regeln sehen klare Zuständigkeiten der chinesischen Behörden vor, ein neues Genehmigungssystem für Abbau und Aufbereitung von SE sowie eine Quotenregelung für den Außenhandel.
Die gesamte Produktion sowie Ein- und Ausfuhren sollen überwacht, Regelverstöße sanktioniert werden.

Die Sorge der Industrie ist deshalb groß, weil China bereits vor zehn Jahren den SE-Export als politisches Druckmittel eingesetzt hatte.
Damals konterte die chinesische Regierung die Beschlagnahmung eines Fischtrawlers durch Japan mit dem Stopp von Lieferungen Seltener Erden.

Bei dem jetzt geplanten Gesetz rätselt die Dera noch, ob es China nur um die Konsolidierung verschiedener Regelungen in einem Gesetz geht oder darum,
die heimischen Ressourcen zu schützen und womöglich als Druckmittel in politischen Konflikten einzusetzen ? etwa dem mit der Demokratiebewegung in Hongkong und ihren europäischen Unterstützern.
Quoten, Sanktionen, aber auch strenge Umweltgesetze können demnach für die These Druckmittel sprechen.
Da die weltweite Aufbereitung Seltener Erden zu 90 Prozent in China stattfindet, sei das Drohpotenzial erheblich.

Grundsätzlich strebt die Industrie in Deutschland das Recyceln dieser Grundstoffe an.
Allerdings: Viele Produkte, in denen Seltene Erden verbaut werden, haben ihr Produktlebensende noch nicht erreicht.
Das gelte vor allem für Windräder, in denen besonders viel SE verbaut werden, so Wachter.

Der BDI verlangt, dass die Europäer die Aufbereitung nicht mehr komplett China überlassen.
Die Europäer sollten eine nachhaltige Förderung und Weiterverarbeitung durch geeignete Rahmenbedingungen ermöglichen, fordert Wachter. Das verlangte kürzlich auch der frühere EU-Kommissar Günther Oettinger in einem Gastbeitrag für das Handelsblatt.

https://www.handelsblatt.com/politik/...0591-pJukbfdA71Lkdvo9Lq2c-ap5

 

236 Postings, 5742 Tage kikerikiChina u.s.w.

 
  
    
1
01.02.21 12:53

Die Beschränkung der Ressourcen auf China und der sich daraus ergebene Machthebel waren ja schon vor 12 Jahren ein Grund für die Fantasie des Wertes. Was mich insgesamt irritiert ist die doch sehr langsame Entwicklung des Projektes. Nachdem ich jetzt nach Jahren endlich wieder die Gewinnschwelle überschritten hatte, werde ich es auch noch 10(?) weitere Jahre abwarten können.... wink

Grüße

 

557 Postings, 861 Tage FreigangDas wird

 
  
    
02.02.21 13:39
keine 10 Jahre mehr dauern. Schaue dir den Verlauf auf der Homepage an.  

9491 Postings, 3223 Tage Sternzeichen#4514 Stimmt genau,

 
  
    
02.02.21 22:20
bin damals auch vor 12 Jahren eingestiegen nur habe ich den Glauben verloren das Arafura ein Produktion auf die Füße stellen kann. In 12 Jahren wo ich hier Aktionär bin sollte man doch meinen das man das hinbekommt. Noch bin ich nicht überzeugt das es diesmal anders sein soll nur weil die Welt mehr spezielle Rohstoffe brauch, aber dazu muss man wenn man daran teilhaben will diesen Rohstoff der Erde entreißen. Eigentlich war ich immer der Meinung ein Unternehmen das vollständig aus Australischen Boden steht wäre ein Vorteil zu Lynas das ganz andere Umweltauflagen hat und damit verbundene Probleme.

Was nützt der Bericht aus HotCopper : https://hotcopper.com.au/threads/...s-report-and-appendix-5b.5875096/
mit neue schönen Namen aus der Grünen Industrie wenn sich seit 12 Jahren immer das gleiche lese.
Und die Forderungen steigen immer mehr an und was da heißt wissen hier alle.

Will hier niemand Arafura schlecht reden, auch wenn das bei Arafura schon seit mehr als seit 12 Jahren so geht. Da werden bestimmt noch viel mehr Aktien auf den Markt kommen und das alles verwässern.

Sternzeichen





 

236 Postings, 5742 Tage kikerikiSkepsis

 
  
    
2
02.02.21 23:17
Wie gesagt bin ich schon lange investiert und habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Wenn ich aber an die Zeit vor ca. 10-12 Jahren denke, hat man mit einem Produktionsbeginn in den nächsten wenigen Jahren gerechnet. Da waren schon konkrete Standortplanungen und weitere Szenarien im Gang. Ich hatte mich damals auch finanziell zur Reisekostenunterstützung beteiligt, um eine "Delegation" nach Australien zu schicken und um Treffen mit dem Management in Frankfurt zu ermöglichen. Alle waren damals sehr euphorisiert. Was daraus geworden ist, sieht man ja. Ich glaube erst an einen weiteren Fortschritt, wenn der erste Spaten im Boden steckt.
Nichts desto trotz erfreut mich natürlich die aktuelle Chartentwicklung umso mehr, auch wenn mir noch die konkrete Substanz fehlt
Grüße  

72 Postings, 5155 Tage henner55kikeriki

 
  
    
03.02.21 10:34
Da hast du recht viel Geduld, der Kurs geht ja seit 2013 nur seitwärts, und Nachrichten gibt es schon lange nicht mehr, bin auch mal eingestiegen bei 0,14. Seltene Erden werden doch mehr gebraucht denn je, man will sich von China etwas abgrenzen, da müßte doch der  Kurs abgehen.  

9491 Postings, 3223 Tage Sternzeichen#4518 Die Frage ist...

 
  
    
03.02.21 13:50
werden die es schaffen ihren Rohstoffen aus der Erde zu holen oder werden sie es nicht schaffen.

Wenn sie es nicht schaffen, dann werden sie nie Geld verdienen egal wie die politischen Rahmenbedingen sind und ob man die Rohstoffe braucht.

Ich denke immer wieder, es wäre besser sie würden es verkaufen an die die es wirklich schaffen einen Bergbaubetrieb auf zu bauen.

12 lange Jahre nur über einen Rohstoff zu sprechen, würde eher dagegen sprechen das sie es können.

Dann viel Glück auf diese Wette!

Sternzeichen



 

110 Postings, 565 Tage The TickFalscher Blickwinkel

 
  
    
03.02.21 17:50
Sicherlich ist das hier eine Wette, aber welche Aktie ist das nicht?

Die Annahme, dass Arafura zwingend etwas produzieren muss, damit der Kurs steigt, teile ich nicht unbedingt. Schau einfach, in welchen Bereichen sich der Kurs zwischen 2007 und 2011 bewegt hat. Damals wurde keineswegs mehr produziert als heute. Die entscheidende Frage ist, ob sich in nächster Zeit ein ähnlicher Hype um die Rohstoffe entwickelt wie damals. Falls ja, schwimmt Arafura - wie damals - einfach auf der Welle mit...

Wenn wir ehrlich sind, sind die meisten hier doch genau aus diesem Grund in dieser Aktie drin... und nicht etwa wegen der tollen Dividendenaussichten ...    

2503 Postings, 3267 Tage Kasa.dammSternzeichen: Produzieren mittlerweile

 
  
    
03.02.21 20:21
bevor ich investierte habe mich auf der Homepage  über das Unternehmen informiert. Die Produktion läuft bereits, gerade im wichtigen Nolan Projekt.  

3 Postings, 1345 Tage derbärkommtBei ca. 1,2 Milliarden Aktie - Dividende ?

 
  
    
2
08.02.21 11:16
vielleicht hat jemand ein überblick, welche Dividende es gegen soll - pro Aktie - es gibt ja nun schon viele.
ich dachte, das wäre was für die Rente + Kurssteigerung. Das Unternehmen brauch ja noch Kapital um in Gange zukommen, da wird es noch weitere Aktien geben. Da mir englisch scher fällt, frag ich hier einfach mal, was ist denn zu erwarten als Dividende? (was wird im Jahr an die Aktionäre verteilt)
vor ca. 12 Jahren bin ich auch mal dabei gewesen, nun seit wenigen Jahren wieder dabei.  
Ich sag mal schon Danke für die Mühe.  

578 Postings, 486 Tage selsingenDividende ?

 
  
    
1
13.02.21 13:35
Dividende 0,00000  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
unbenannt.png

72 Postings, 5155 Tage henner55Hallo,

 
  
    
24.02.21 10:33
Gibt es gar keine Lebenszeichen mehr von Arafura?? So wie der Kurs mal ein Cent steigt, wird gleich wieder gedrückt, macht einen schon bisschen nervös, weiß einer etwas Neues?  

72 Postings, 5155 Tage henner55Kasa,

 
  
    
03.03.21 09:06
Wenn die Produktion schon läuft, dann müsste Arafura doch etwas hinter Lynas herkommen oder wie sieht man das?  

Seite: Zurück 1 | ... | 179 | 180 |
| 182 | 183 | ... | 184  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben