UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Rekordzahlen aber jetzt noch kaufen?

Seite 12 von 32
neuester Beitrag: 10.11.20 23:50
eröffnet am: 09.05.06 10:12 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 789
neuester Beitrag: 10.11.20 23:50 von: S3300 Leser gesamt: 219108
davon Heute: 85
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 32  Weiter  

66 Postings, 1070 Tage sekundärsilverMal eine kleine Analyse 2017/2018

 
  
    
4
27.12.17 13:23
Kurs - 36 Euro:

Marktkapitalisierung:190 Mio.
Anzahl Aktien: 5,3 Mio.
Streubesitz: 57 %

Entwicklung 2017 - Positive Faktoren:

-Neuausrichtung der Radiopharmaziesparte auf global skalierbare Produkte und Dienstleistungen.
-Effiziente kleinere Zukäufe mit Synergie Effekte.
-Solide Bilanz Nettoliquidität  > 50 Mio. (Eigenkapitalquote ca. 60% z. Ende des Jahres)
-Umsatz 9 Monate 100,4 Mio. Euro 12% über dem Vorjahres-niveau von 89,5 Mio. Euro ( Marge beträgt bereits 8-10%).


UMSATZ 2017:
JAHRES-SOLL 140 Mio. -> Also Q4 ca. 40 Mio.


ERGEBNIS 2017:
40 Mio. Umsatz könnten bedeuten d.h. hier aufgrund der erhöhten Marge noch mal ein Ergebnis  > 0,5 ?/Aktie erzielt werden.

Geplant waren für 2017 (ohne Verkaufserlös) ca. 2,20 ?/Aktie
IST 1,79 ?/Aktie es fehlen also 0,41 ? also sehr konservativ! (ohne jetzt irgendwelche Bilanztechnische Ereignisse zu berücksichtigen).

Eine Enttäuschung ist recht unwahrscheinlich, es könnten auch schon 2,3-2,4 ?/Aktie sein.

KGV Betrachtung 2018: Kurs - 36 Euro:

Konservativ betrachtet (bei gleichbleibendem Umfeld) sollten mind. 2,5 ?/Aktie übrigbleiben d.h.  KGV = 14,4

Zieht man nun fairerweise (das hat nicht jedes Unternehmen) die Nettoliquidität von ca.10 ?/Aktie ab, haben wir ein bereinigtes KGV von 10,4!


Weitere Bewertungsfaktoren:
         ?§Unternehmen im Bereich der Medizintechnik, und hier in einer Nische.
         ?§Geschäft ist sehr schwer kopierbar.
         ?§Manager mit sehr guter vorrausschauender Führungskompetenz.
         ?§Konservative Planungen mit Spielraum nach oben.
         ?§Weitere Spekulation -> falls keine größeren Zukäufe geplant sind, könnte es auch eine Sonderdividende geben.


Fair wäre Im jetzigen Umfeld ein bereinigtes KGV zwischen 15-20? zumal ja noch mal 10 -15 Mio. abzügl. Dividende bis Ende 2018 dazukommen.

Kurszielspanne bis Ende 2018  -> 50 bis 60 ?


Alles ohne Gewähr! - Ansonsten bitte selber recherchieren!


Also ich glaube, habe hier auch aufgrund der erfolgten Maßnahmen, ein sehr solides Unternehmen  mit weiterem Wachstum Potenzial gefunden bei dem das CRV auf jeden Fall stimmt.


Sehr gute defensive Depotbeimischung.


Habe davon bisher nicht viel gefunden, vielleicht noch MPH Health Care?..
 

60 Postings, 1516 Tage Proman@sekundärsilver

 
  
    
3
04.01.18 15:21
toller Beitrag, bin ebenfalls stark in E&Z investiert.

Kurze Anmerkung zu deiner KGV Schätzung für 2018 -> E&Z geht in der Präsentation für das Eigenkapitalform von 2,2 fürs nächste Jahr aus.
Die Strategieänderung seit 2014 macht sich immer mehr bezahlt. Ich finde da ist bei weitem noch nicht alles eingepreist. Man investiert bis 2020 relativ viel ins wachstumsstarke Pharmageschäft.
Aktuell bei einem EBITDA von ca 30 und einem EV von ca 130, ist das EV/EBITDA ~ irgendwo zwischen 4-5 viel zu niedrig für so ein Cashflowstarkes und konjunkturunabhängiges Unternehmen. Fürs aktuelle Jahr rechne ich nicht mit besonders starken Ergebnisanstiegen. Es bleibt zu hoffen, dass die hohen Finanzmittel sinnvoll eingesetzt werden. Falls man keine passenden Übernahmekandidaten findet könnte man auch daran denken Aktien zurückzukaufen (5-10% des Grundkapitals). Die geplanten Investitionen (40mio bis 2020) kann man leicht aus dem operativen Cashflow finanzieren und größere Dividenden gingen sich damit auch noch aus.
 

60 Postings, 1516 Tage PromanAnstieg

 
  
    
11.01.18 10:20
Weiß jemand warum die Aktie heute so in die Höhe schießt? Kann keine News finden...  

2322 Postings, 3952 Tage TamakoschyAktuelle Analysteneinstufung KZ 48 EUZ

 
  
    
3
11.01.18 11:10

34479 Postings, 7452 Tage Robinoh oh

 
  
    
22.03.18 08:06
Zahlen sind da , aber der Ausblick gefällt mir überhaupt nicht .  Gewinn 2017 14,7 und 2018 nur 11,6 Mio erwartet und bei Wecheselkurs von 1,15. Wir sind aber bei 1,24 mit steigender Tendenz .

Was meint ihr zu den Zahlen  , vor allem Ausblick ????  

465 Postings, 5725 Tage karmaAusblick

 
  
    
22.03.18 09:11
Der Ausblick ist wirklich nicht überzeugend, da hatte ich auch mehr erwartet.

Ist keine dauerhafte Wachstumsstory. 1/3 der Marktkapitalisierung ist aber mit Liquiden Mitteln unterlegt und es bestehen kaum noch Schulden.

Aktuell eher eine Halteposition. Wenn man mit der Liquidität vernünftige Zukäufe tätigt, käme wieder etwas Phantasie rein.  

66 Postings, 1070 Tage sekundärsilver@Proman danke für die sehr gute Ergänzung, passt!

 
  
    
22.03.18 16:45


Investment Case als Langfristanleger stimmt weiterhin!


Mal ein paar Anmerkungen.

Aktueller Kurs:

Psychologischer Effekt durch Kurzfristanleger und Marktsituation, hat nichts mit der aktuellen Bewertung und den Aussichten zu tun, weil dies in den meisten Fällen nur oberflächlich geschieht.

Einschätzung Geschäftsbericht 2017:

Persönlich habe ich zwar etwas mehr erwartet aber man sollte nicht immer auf das Ergebnis je Aktie schauen, da es einfach zu viele Faktoren gib die über Zeitachse hinweg mal mehr oder auch mal weniger Einfluss nehmen.

Am besten selber analysieren, und immer wieder hinterfragen, langfristig zählt nur die (Gewinn) Entwicklung.


Es ist einfach ein hochprofitables Unternehmen mit sehr gutem Risikomanagement und (bisher geringes) Wachstum, das meiner Meinung demnächst mal wieder einen Schub bekommen könnte (siehe Wachstumsaussichten).


Das Unternehmen könnte man  nie zu dieser Marktkapitalisierung kaufen, da müsste man schon Faktor 2 nehmen.

Ergebnis 2017:

Die Erwartungen aus dem Prognosebericht Anfang 2017 wurden damit bei weitem übertroffen.

Die Prognoseerhöhung vom 25.Juli  wurde mit ein Ergebnis von 2,80 EUR/Aktie und die Erwartung ohne aufgegebene Geschäftsbereiche auf 2,20 EUR/Aktie wurden erreicht.



Gewinnreihen zum Vergleich:

2016:     1,81?


2017:     2,19? (bereinigt um Sonderfaktoren)


2018:     2,20? e (ggf. zu konservativ siehe Prognoseerhöhung und Weichenstellung 2017)



Ergänzungen/Ausschnitte Unternehmensbericht.


Sonderfaktoren 2017:

Das Berichtsjahr wurde maßgeblich durch den Verkauf der Zyklotronsparte (ca. 60 Cent/Aktie) am 5.Mai 2017 und dem Kauf der Gamma- Service Gruppe am 31. Mai 2017 bestimmt.

Auf die fortgeführten Geschäftsbereiche entfallen 2,19 EUR/Aktie.




Berichtsauschnitte/Anmerkungen:

Allgemeiner Markt:

Der Gesamtmarkt entwickelte sich maßgeblich aufgrund des niedrigen Ölpreises leicht negativ.




Marktposition:


In den wichtigen ersten drei Produktgruppen besitzt Eckert & Ziegler seit Längerem eine gute Marktposition mit einem signifikanten Anteil am Weltmarktvolumen,

der nach unserer Einschätzung auch im Berichtszeitraum gehalten bzw. ausgebaut werden konnte.

Dies konnte durch die Akquisition der Firmen der Gamma-Service Gruppe bestätigt werden.

Einzelne Nischen in diesem Bereich weisen Wachstumsraten auf.




Risikomanagement/Bilanz:

Die Erfolge in den Marktpositionen der Segmente werden durch eine radikale Verbesserung der Bilanzrelationen abgesichert.

Schon immer bewegen sich die Eigenkapitalquote, die Eigenkapitalrendite, die Schuldtilgungsdauer und ähnliche Kenngrößen deutlich über dem Durchschnitt der deutschen börsennotierten Gesellschaften.

Jetzt hat sich der Handlungsspielraum weiter vergrößert. 2017 hat einen erneuten Schub gebracht.

Die Gruppe ist nunmehr fast schuldenfrei und hat die Nettoliquidität auf eine Rekordmarke von fast 60 Mio. Euro treiben können.

Damit ist sie in ihrer Nische in der Lage, sämtliche sich ihr bietenden Chancen aktiv aufzugreifen. Wie in der Vergangenheit wird sie es auch künftig tun, ohne dabei Vabanque zu spielen.



Die Gesamtlage der Gruppe ist gut. Zum 14. Mal in Folge erweist sich der Konzern in sämtlichen

Ertragskategorien als profitabel, als selbstfinanzierend und dividendenfähig. Im Berichtsjahr hat er seine

Erträge darüber hinaus über eine neue Rekordmarke hinaustreiben können.


Ziele, Strategien und Wachstumschancen:


Nachhaltiges und profitables Wachstum ist das Ziel der mittelfristigen Unternehmensentwicklung.

Dies soll zum einen durch organisches Wachstum erreicht werden, etwa aufgrund der (Weiter-) Entwicklung von neuen und bestehenden Produkten oder durch den Einstieg in geographisch neue Märkte.

Zum anderen sucht der Konzern Gelegenheiten für profitable Akquisitionen und strebt nach Erträgen aus Effizienzsteigerungen.




Nach vorn heraus sieht die Lage, bei aller Unsicherheit und allen Herausforderungen, günstig aus. Dem Therapiesegment ist 2017 die Sanierung gelungen, es konnte erstmals wieder einen Gewinn

ausweisen. Zwar entsprechen Kapital- und Umsatzrendite noch nicht den Erwartungen, aber die Weichen für eine bessere Zukunft sind gestellt. Mehrere Akquisitionen in 2017 und strategische Schritte

in neue Tätigkeitsgebiete haben die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass dem neuen Management der Ausbruch aus der Festkostenfalle gelingt. Bei den Tumorbestrahlungsgeräten scheint die Talsohle

durchschritten, bei den Implantaten und Augenapplikatoren sind die Erträge stabil. Das Management muss sich nicht mehr nur um Brandherde kümmern, sondern kann sich auf Wachstumspotenziale konzentrieren.

..........

siehe Geschäftsbericht 2017

 

3419 Postings, 3982 Tage JulietteARP

 
  
    
16.04.18 14:38
Nach Adam Riese wären das bis zu 40 Euro pro Aktie inklusive Erwerbsnebenkosten:
http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...-eigener-aktien/?newsID=1065697  

2322 Postings, 3952 Tage Tamakoschy38 EUR

 
  
    
27.04.18 20:02
Nachricht vom 27.04.2018 | 18:30 Eckert & Ziegler: Festlegung der Parameter für das öffentliche Kaufangebot zum Erwerb eigener Aktien Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG / Schlagwort(e): Aktienrückkauf Eckert & Ziegler: Festlegung der Parameter für das öffentliche Kaufangebot zum Erwerb eigener Aktien 27.04.2018 / 18:30 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Eckert & Ziegler: Festlegung der Parameter für das öffentliche Kaufangebot zum Erwerb eigener Aktien Berlin, den 27.04.2018 - Wie bereits per Ad-Hoc Mitteilung veröffentlicht, hat der Vorstand der Eckert & Ziegler AG am 16.04.2018 die Durchführung eines öffentlichen Kaufangebots zum Erwerb von bis zu 125.000 eigenen Aktien beschlossen. Mit Beschluss vom 27.04.2018 hat der Vorstand nunmehr die weiteren Parameter des öffentlichen Kaufangebots festgelegt. Der Angebotszeitraum beginnt am 03.05.2018 und endet am 17.05.2018, 24:00 Uhr (MESZ). In diesem Zeitraum können die Eckert & Ziegler-Aktionäre der Gesellschaft ihre Aktien zu einem Erwerbspreis (ohne Erwerbsnebenkosten) von 38,00 Euro je auf den Inhaber lautende Stückaktie der Eckert & Ziegler AG anbieten. Dieser Angebotspreis entspricht einer Prämie von 10,1 % auf den Schlusskurs im XETRA-Handel vom 27.04.2018. Sofern im Rahmen des Angebots mehr als 125.000 Aktien zum Rückkauf eingereicht werden, werden die Annahmeerklärungen anteilig im Verhältnis der 125.000 Aktien zur Anzahl der insgesamt zum Rückkauf von den Aktionären eingereichten Aktien berücksichtigt. Die weiteren Einzelheiten des öffentlichen Aktienrückkaufangebots sind der Angebotsunterlage zu entnehmen, die die Gesellschaft voraussichtlich am 03.05.2018, im Bundesanzeiger und auf ihrer Internetseite im Bereich Investor Relations unter www.ezag.de veröffentlichen wird. Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen: Eckert & Ziegler AG, Karolin Riehle, Investor Relations Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin Tel.: +49 (0) 30 / 94 10 84-138, karolin.riehle@ezag.de, www.ezag.de 27.04.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de Sprache: Deutsch Unternehmen: Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG Robert-Rössle-Str.10 13125 Berlin Deutschland Telefon: 49 30 941084-138 Fax: 49 30 941084-112 E-Mail: karolin.riehle@ezag.de Internet: www.ezag.de ISIN: DE0005659700 WKN: 565970 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange Ende der Mitteilung DGAP News-Service
http://de.4-traders.com/ECKERT-ZIEGLER-AG-436039/...-Aktien-26448792/  

34479 Postings, 7452 Tage RobinZahlen sind da

 
  
    
08.05.18 07:52
nicht so toll . Umsatz steigt zwar etwas , aber Ergebnis UNTERDURCHSCHNITTLICH . Ich finde schwaches organisches Wachstum und für 2018 legt man einen WK von 1,15 zugrunde . Etwas tief finde ich , ergo bei Kursen von 1,20 und mehr wird das Ergebnis für 2018 wohl noch schwächer ausfallen  denke ich .  

1262 Postings, 2016 Tage moggemeisBörse Online 26/18

 
  
    
07.07.18 12:02
In der Rubrik Börsengeflüster wird bei BÖ über die Aktie kurz berichtet.

BÖ spekuliert auf eine Neubewertung der Aktie, da die Zusammenarbeit mit Bayer entsprechend Geld bringen könnte.
Voraussetzung ist, dass sich das Programm "Alphapartikel" von Bayer bei der Behandlung von Krebspatienten etabliert.

Das schnelle Geld ist hier also eher nicht zu erwarten, Geduld ist angesagt.  

480 Postings, 2313 Tage MADSEBNun

 
  
    
05.08.18 06:19
sollte Hauck u Aufhaeuser ihre Analyse vom 19.04.2018 anpassen?
Sales u EPs 2019e von Hauck u Aufhaeuser werden mit Prognoseanpassung 2018 erreicht....
Kursziel Anpassung auf 52€ realistisch?
 

2322 Postings, 3952 Tage TamakoschyPrognose wird angehoben

 
  
    
11.10.18 21:24
http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...-gewinnprognose/?newsID=1100285

Berlin, den 9.10.2018 - Nach ersten Auswertungen hat die Eckert & Ziegler AG den prognostizierten Jahresgewinn 2018 von 2,50 EUR pro Aktie im Wesentlichen bereits zum Ende des Neunmonatszeitraums erreicht. Der Vorstand erhöht daher die Prognose für das Geschäftsjahr 2018 auf 2,80 EUR pro Aktie.
Die finalen Quartalszahlen werden am 13. November 2018 veröffentlicht.
Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen:
Eckert & Ziegler AG, Karolin Riehle, Investor Relations
Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 / 94 10 84-138, karolin.riehle@ezag.de, www.ezag.de  

3419 Postings, 3982 Tage JulietteInsider-Käufe

 
  
    
16.10.18 14:38

3419 Postings, 3982 Tage JulietteDer AR-Vorsitzende kauft weiter munter ein

 
  
    
17.10.18 16:07

3419 Postings, 3982 Tage JulietteDie Kauflaune von Herrn Maennig hält an

 
  
    
18.10.18 12:09

480 Postings, 2313 Tage MADSEBVerständlich

 
  
    
1
18.10.18 12:26
aus meiner Sicht!
Gewinnziele von 2019 bereits dieses Jahr erreicht!
2019 siehst nicht minder schlecht aus.
EZAG aus meiner Sicht in einer Rezessions befreiten Branche tätig...
Charttechnisch muss man lange suchen um sowas noch halbwegs bullisches zu finden....  

66 Postings, 1070 Tage sekundärsilverAn den richtigen Schrauben gedreht...

 
  
    
04.11.18 13:13
Schon erstaunlich, Kursanstieg gegen den Markt, war aber trotzdem ein bisschen vorhersehbar, Insiderkäufe haben das ganze natürlich unterstützt.

Sehr seriöses Unternehmen, hat die Weichen im operativen Geschäft mittelfristig auf Wachstum gestellt.

Charttechnisch kann es natürlich noch weiter gehen, allerdings glaube ich dass wir im Moment mit den vorliegenden Informationen und dem angeschlagenen Umfeld eine faire Bewertung sehen?.

Vielleicht noch einen Bonus für die gute Managerarbeit, hier stimmen einfach sehr viel entscheidende Faktoren.
 

480 Postings, 2313 Tage MADSEBIch

 
  
    
05.11.18 17:43
kann mir gut vorstellen, dass sowohl Umsatz als auch EPs von 2020e bereits in 2018 erreicht werden.
Das ist dann durchaus mehr als ein Ausrufezeichen.
Bewertung überlasse ich dem Markt....  

9 Postings, 2044 Tage LadeMisterAktienkäufe durch AR-Chef ...

 
  
    
13.11.18 17:23
wie deutet ihr die vielen Käufe durch den AR bei diesem Kurs?  

480 Postings, 2313 Tage MADSEBWundert

 
  
    
27.11.18 21:22
mich nicht die Kursentwicklung!
Weiterhin glasklarer Kauf!  

2322 Postings, 3952 Tage TamakoschyPräsentation Eigenkapitalforum

 
  
    
2
28.11.18 18:54

34479 Postings, 7452 Tage Robinich denke

 
  
    
05.12.18 11:02
eben volle KAnne Stoploss durchgezogen. Ganz schnell  

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 32  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben