UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Rekordzahlen aber jetzt noch kaufen?

Seite 1 von 32
neuester Beitrag: 19.01.21 19:18
eröffnet am: 09.05.06 10:12 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 793
neuester Beitrag: 19.01.21 19:18 von: Endstation Leser gesamt: 227688
davon Heute: 198
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 | 32  Weiter  

17100 Postings, 5671 Tage Peddy78Rekordzahlen aber jetzt noch kaufen?

 
  
    
10
09.05.06 10:12
Eckert und Ziegler legen gute Zahlen vor,
snd dieses Jahr aber auch schon gut gestiegen.
Aktien jetzt noch kaufen?
Zumal ich finde das die Bewertung nicht wirklich niedrig ist, und es sicherlich andere Aktien gibt die man aktuell noch zum Schnäppchenpreis kaufen kann.

Eckert & Ziegler erzielt Rekordzahlen

09.05.06 09:04




Die Eckert & Ziegler AG, ein Spezialist für isotopentechnische Anwendungen in Medizin und Industrie, hat das erste Quartal 2006 mit Rekordzahlen abgeschlossen. Der Umsatz stieg um 32 % auf 11,3 Millionen Euro. Der Quartalsüberschuss nach Steuern und Anteilen anderer Gesellschafter erhöhte sich um 40 % auf 0,7 Millionen Euro. Das Quartalsergebnis pro Aktie erreichte 0,21 Euro (Vorjahr: 0,15 Euro).Der Ertragszuwachs gegenüber dem Vorjahresquartal resultiert im wesentlichen aus den höheren Umsätzen in den traditionellen Segmenten des Konzerns und einem höher als erwarteten Ergebnisbeitrag des radiopharmazeutischen Segments, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.Für das Gesamtjahr rechnet der Vorstand mit einem Umsatz von rund 50 Millionen Euro und einer Rückkehr zum Ertragsniveau des Vorvorjahres (ca. 0,75 Euro pro Aktie).

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 | 32  Weiter  
767 Postings ausgeblendet.

2194 Postings, 2705 Tage tinelliEinbuchung

 
  
    
04.08.20 08:49
hatte 20 Aktien zu 147,4
habe dann nach dem Split diese zu 42,96 verkauft,
habe heute (4.8.2020) 60 Aktien wieder bekommen  

456 Postings, 1186 Tage d.droidAugsburger Aktienbank

 
  
    
04.08.20 11:40
Sind die Aktien bisher auch noch nicht eingebucht. Finde ich ehrlich gesagt auch alles andere als gut, zumal die AAB wirklich keine günstige Alternative ist.
Das Bedeutet ja nun einen "Verlust" von immerhin gut 2,50 je Anteil nach Split. Sind bei 500 Aktien auch ne nette kleine Summe, die aufgrund eines schlechten Sevives der AAB aktuell verloren ist. Mal unabhängig davon ob man nun verkauft hat /hätte oder nicht.

Kennt jemand einen Ähnlichen Fall, wie kann man da eventuellen Regress geltent machen?

 

1802 Postings, 3426 Tage Flaterik1988Hmm halten oder Verkaufen

 
  
    
12.08.20 12:09

5322 Postings, 885 Tage S3300Zahlen ok aber

 
  
    
13.08.20 10:42
sicher nicht das erhoffte.  

1802 Postings, 3426 Tage Flaterik1988jop denke ich auch

 
  
    
13.08.20 11:04
das wesentliche wurde ja schon vorweggenommen am 27. sowie mit dem split.

weiß jemand warum der operative cashflow um 96% eingebrochen ist  

582 Postings, 607 Tage fiskerDer Kurs springt ganz schön hin und her

 
  
    
13.08.20 12:16
Vermutlich weil die Meinungen über die Zahlen unterschiedlich sind. Ich hatte ein Körbchen bei 41,00€ aufgestellt und wurde bedient.  

61 Postings, 300 Tage PhDstudCashflow

 
  
    
13.08.20 20:43
@Flaterik: Schau mal in die Praesentation (https://www.ezag.com/fileadmin/user_upload/ezag/...R_4_Internet.pdf), auf Seite 16 steht dazu etwas.  

1802 Postings, 3426 Tage Flaterik1988was ein Müll :/

 
  
    
18.08.20 17:37
minus 20% in gut einer Woche.... ohne news... was soll der mist.... man ey.
Mal wieder zu viel gehofft und den gewinn liegen lassen... stopp bei 40 gerissen.


Sieht einer noch ne chance das es wieder hoch geht bzw. Wo sind aus euer sicht wieder Unterstützungen?

Ärgert mich der laden und es kommen auch null news oder aussagen vom Management  

109 Postings, 241 Tage _Hajo@Flat

 
  
    
18.08.20 23:28
...logisch geht es 20% runter ohne News, es ging ja vorher auch ohne News nur aufgrund des Splits 20% rauf. Sind halt verrückte Zeiten.

Bei den Zahlen wird es wohl erstmal bis zum Ausbruchsniveau korrigieren. Rauscht es da durch, dann geht's Richtung 30.

Hajo  

2695 Postings, 7347 Tage BengaliWird sich vermutlich wieder erholen

 
  
    
19.08.20 00:24
38 war so mein maximales Korrekturziel. Wurde eigentlich heute erreicht. Verkaufen würde ich nun nicht. Unter 37 würde es ungemütlich werden, aber gibt keinen Grund dafür dorthin zu laufen.  

574 Postings, 957 Tage SirHobelEntspannt bleiben

 
  
    
24.08.20 14:45
Kann nicht verstehen, warum hier so viele nervös sind. Die Schwankungen waren doch zuletzt immer Start. Langfristig läuft es - also entspannt bleiben.  

57 Postings, 1316 Tage Fiete57Sogar die Chart-Technik ganz stark

 
  
    
24.08.20 15:41
Starkes Kaufsignal, Kurs steigt durch die GD38 und GD200 - nicht nur grundsätzlich für Buy and Hold, sondern nun auch für einsteigende Trader interessant.  

1802 Postings, 3426 Tage Flaterik1988Wo liegt euer Kursziel 50?

 
  
    
31.08.20 10:17

55 Postings, 586 Tage LaJaMaKa_1986Die Prognose ist absolut konservativ

 
  
    
11.09.20 06:49
Hier auch nicht vergessen: Die Prognose ist super konservativ. Das sollte eigentlich ohne größere Probleme gehalten oder sogar um 20-30 % übertroffen werden. Der Split hat uns positiv geholfen. Aktuell sehe ich die Aktie nicht mehr unter 40 € (alter Kurs 160 €). Vor dem Split hat sie es nicht über die 160 € geschafft.  

61 Postings, 300 Tage PhDstudÖlpreis

 
  
    
14.09.20 12:13
BP spricht aus, was alle denken: Das Zeitalter steigender Ölnachfrage ist vorbei (https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...rage-ist-vorbei-9290831)

Schlecht für die EZAG, die Sparte Isotope products stellt viele Messinstrumente für die Ölindustrie her.
Um Dr. Eckert zu zitieren: "Geht es dem Ölpreis gut, geht es der EZAG gut" (letzte HV).
Mittel- und langfristig sind die Effekte nicht so bedeutsam, da die Sparte Medical davon nicht betroffen ist, und sich sehr gut entwickelt.
Kurzfristig wird diese Entwicklung deutlich auf die bottom-line drücken (haben wir in den Q1 und H1-Zahlen bereits gesehen).
Davon sollte man sich also nicht beirren lassen, wenn man längerfristig orientiert ist und an die Firma glaubt.  

204 Postings, 232 Tage TillyIJa, vielleicht ist die vorbei

 
  
    
1
17.09.20 16:58
(wenn die Entwicklungsländer da denn auch mitmachen)

Aber es ist dann auch die Zeit steigender Produktion vorbei. Weltweit sind die Felder in der physikalischen Degression, BP, Shell und co investieren weniger oder nichts mehr in neue Projekte, das Fracking ist im Groh aus dem Geld und die Industrie zum Teil pleite, d.h. es muss erst mal neu finanziert werden. In Lybien, Venezuela und Iran bedarf es ebenfalls riesiger Investitionen, um das alte Potential herzustellen Ohne massive Neuinvestitionen wird die Ölproduktion stark sinken. Vielleicht dauert es durch Covid und den Wandel etwas länger, aber da die Basisnachfrage aus dem Auto/LKW Verkehr nicht so schnell sinken kann, egal wie schnell man e-Autos baut, wird das Angebot die Nachfrage unterbieten. Es ist für den Ölpreis egal, wie sich die absolute Nachfrage entwickelt. Es kann sein, dass diese massiv sinkt und der Ölpreis trotzdem über 100 $ steigt, weil keiner mehr groß langfristig investieren will und stattdessen alte, teure Felder reaktiviert werden, um kurzfristig den Bedarf zu decken.  

55 Postings, 586 Tage LaJaMaKa_1986Gibt´s was neues?

 
  
    
1
12.10.20 09:48
Aktie läuft schön hoch die letzten Tage!

Gibt es was neues oder wissen da einige mehr vor den QIII Zahlen? Das dauert aber noch bis 10.11.2020  

61 Postings, 300 Tage PhDstudElektive Termine im Krankenhaus

 
  
    
1
15.10.20 00:58
Mittel- und langfristig sind die Aussichten der EZAG grandios, dass hat H&A ja auch gerade wieder bestaetigt.
Allerdings muss ich kurzfristig Wasser in den Wein schütten: In Länder wie Frankreich (https://www.welt.de/politik/ausland/...-verflixten-Drahtseilakt.html) oder Polen werden elektive Krankenhaustermine verschoben. Ich denke, dass man hier bei der Radiopharma Auswirkungen befürchten muss. Die Chemos werden wohl weitergehen, aber in der Diagnostik wird während der zweiten Welle weniger getan werden. Und genau erwirtschaftet die EZAG den Bärenanteil des Gewinns.
Fingers crossed, vlt wird es besser als befürchtet - aber wir werden hier Einschnitte sehen. Insb. das Q4 dürfte davon belastet sein, in Q3 vermute ich diese Effekte nicht.  

582 Postings, 607 Tage fiskerVermutlich werden wir

 
  
    
15.10.20 15:14
jetzt erst einmal eine massive Korrektur der Märkte erleben. Höchste Zeit, die hübschen Gewinne der Rallye in Sicherheit zu bringen.  

5322 Postings, 885 Tage S3300Irgend ein Grund für

 
  
    
10.11.20 23:50
den heutigen Einbruch ?  

61 Postings, 300 Tage PhDstudH&A Kursziel 70 EUR

 
  
    
19.01.21 09:58
Neues Kursziel und ATH - wurde ja auch mal Zeit.
Letztes Kursziel war aus September 2019.  

769 Postings, 1874 Tage St.MartinEckert & Ziegler KZ 70,-

 
  
    
2
19.01.21 10:32

61 Postings, 300 Tage PhDstudAnalyse online

 
  
    
2
19.01.21 16:10
Um mich ebenfalls meinem Vorredner anzuschließen - jetzt ist die Analyse auch online - https://www.ezag.com/fileadmin/user_upload/ezag/...ser_2021_01_19.pdf ;-)

Macht Spaß, sie zu lesen - und ich bin mir sicher, dass das nicht die letzte Erhöhung des Kursziels war.  

173 Postings, 1291 Tage EndstationPerf. seit Threadbeginn: +1425,12%

 
  
    
1
19.01.21 19:18
PhDstud- da dürftest du wohl recht haben .

Murphys Gesetz : kauft mal mal zum richtigen Zeitpunkt ( Splitting ) kauft man garantiert zuwenig.
Schlechter ist immerhin : Kauft man mal zum falschen Zeitpunkz kauft man auch immer zuviel .  

Angeschoben wurde der Kurs ja schon vor ein paar  Tagen nach dieser Pressemeldung :
https://www.ezag.com/de/startseite/presse/...1188bb0d4031b83edd75a8d8

Kann gerne so weiter gehen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 | 32  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben