UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0

Seite 936 von 1028
neuester Beitrag: 25.11.20 09:03
eröffnet am: 26.07.13 11:40 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 25689
neuester Beitrag: 25.11.20 09:03 von: homerun66 Leser gesamt: 4946120
davon Heute: 348
bewertet mit 113 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 934 | 935 |
| 937 | 938 | ... | 1028  Weiter  

1055 Postings, 1933 Tage matze91Wachstum EUROPACE

 
  
    
5
04.11.19 07:42
An Europace angebundene Volksbanken - Stand: 31.12.2018
92% der 25 größten Volksbanken und Raiffeisenbanken
86% der 50 größten Volksbanken und Raiffeisenbanken
68% der Bilanzsumme aller Volksbanken / Raiffeisenbanken
Aktuell dürfen mindestens 90 % der größten VB angebunden sein und ca. 70 % der Bilanzsumme aller Volksbanken.

Durch notwendige Kosteneinsparungen wird sich der schon laufende Konzentrationsprozess durch zahlreiche weitere Fusionen noch beschleunigen. Nach meiner Erfahrung ist es so, dass ja die größeren Banken die kleineren übernehmen, und da geht der Übergang zu Europace dann deutlich schneller, als bei den kleineren (sh.o.) Ähnliche Entwicklung ist auch bei den Sparkassen zu beobachten.
Das bedeutet m.E. zusätzlich einen starken Wachstumsschub für EUROPACE der m.M.n. noch lange anhalten wird. Was da möglich ist, zeigt ja die Entwicklung des TAV aus den Bereichen dieser Bankengruppen im 3. Quartal 2019 (sh. auch Meldung vom 7.10.2019)


- Transaktionsvolumen in den ersten neun Monaten 2019 rund 18% über dem Vorjahreszeitraum
- Anstieg in Q3 2019 von mehr als 24% über dem Vorjahresquartal zeigt Wachstumsdynamik
- Genossenschaftsbanken steigern in Q3 2019 ihre Transaktionsvolumen um mehr als 200% zum Vorjahresquartal
- Wachstumsrate von Transaktionsvolumen der Sparkassen mit 55% in den ersten neun Monaten bzw. 52% in Q3 2019 auf anhaltend hohem Niveau

Jetzt muss nur noch die Versicherungsplattform richtig Fahrt aufnehmen.
 

13897 Postings, 5574 Tage ScansoftIch möchte das Wort Ebit in den nächsten

 
  
    
12
04.11.19 08:01
5 Jahren hier nicht mehr hören sondern ausschließlich nur 30% organisches Wachstum pro Jahr.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

3411 Postings, 3978 Tage JulietteEbit Ebit Ebit Ebit Ebit Ebit

 
  
    
5
04.11.19 08:10
EPS EPS EPS EPS EPS :-)
Ebenso EPS, nä?

Ich halte mich ab jetzt dran. Versprochen.  

9102 Postings, 5439 Tage Hardstylister2Der call heute Nachmittag

 
  
    
3
04.11.19 08:33
wird wieder Unruhe auslösen. So ein Gefühl das im Ohr flüstert ?Du brauchst mehr Hypoaktien, Du brauchst mehr Hypoaktien.?

Werd leider erst heute Abend in Ruhe reinhören können, vielleicht schreibt ja vorab schon jemand ein paar Highlights rein.  

820 Postings, 7473 Tage könig@Scan

 
  
    
5
04.11.19 08:40
Da sind wir alle bei Dir.
Und genau diese Kontinuität der Wachstumsrate wird dazu führen, dass Happyhippo in drei Jahren in den MDAX
aufrücken wird.
by the way EBITDA Q3 + 40%  

572 Postings, 2107 Tage hellshefeWas war das denn heute morgen?

 
  
    
1
04.11.19 12:23
Eröffnungskurs zum neuen ATH?
Hatte da jemand die Hosen voll, daß er sonst unter 290 nie mehr reinkommt ? ?  

54 Postings, 776 Tage jakobjrein paar sinngemäße Zitate aus dem CC

 
  
    
10
04.11.19 14:57
Weite Teile unserer Investitionen sind nicht für den derzeitigen Umsatz notwendig, sondern für unser zukünftiges Wachstum.
Wir werden die Erfolgsgeschichte von Europace mit SmartInsuretech wiederholen.
Immobilienpreise sind in Deutschland sehr moderat insbesondere in Anbetracht der Niedrigzinsen, deshalb halten wir weitere Preissteigerungen für wahrscheinlich.
Gaspedal bei den Investitionen bleibt voll durchgetreten, weil die Wachstumschancen derzeit so hoch sind.  

54 Postings, 776 Tage jakobjrBerenberg, Warburg und Pareto

 
  
    
4
04.11.19 15:03
haben sich mit Fragen an den Chef gewendet.
Allen anderen Analysten spreche ich die Berechtigung ab, Hypoport fair bewerten zu können.
Wenn ich die Chance nicht nutze, um auch kritische Fragen zu stellen, habe ich den Job als Analyst nicht ordentlich gemacht.  

64 Postings, 2584 Tage küstenbewohnerIst wie immer ...

 
  
    
2
04.11.19 16:33
nach den Zahlen und dem Call fällt der Kurs. Auf lange Sicht geht?s dann wieder gen Norden (oder Steuerbord für die Hängematten-Fraktion).
Schönen Abend in die Runde...  

420 Postings, 813 Tage Hein_BlödAnalysten

 
  
    
1
04.11.19 16:38
... es ist ja ein running gag mit Hauck und Aufhäuser... Aber wenn ein Analyst sich nicht mal die Mühe macht in den cc zu kommen, dann verstehe ich die Daseinsberechtigung dieses Analysehauses nicht. Antwort: Keine. Ist vom Niveau her ähnlich unserem Nachbartroll, der keine Aktie besitzt aber nicht müde wird, die Hypoport schlecht zu reden, ein tolles Team!

Was ich heute ganz oft gehört habe war das Wort "Potential"!
Deutsche Bank war auch mal ein Thema, eine vorsichtige Einschätzung von RS, dass wenn man sich aus deren Sicht anhand von Fakten entscheiden würde alles für Hypoport spricht. Aber wir sprechen hier auch von der deutschen Bank ;-)    
Cool fand ich auch die skizzierte Aussicht bei den Sparkassen über Europace hinaus, als Antwort auf eine Analystenfrage (mal wieder) zur Margenentwicklung. Ich glaube RS kann es langsam nicht mehr hören...
vg  

2319 Postings, 7662 Tage Netfox@küstenbewohner

 
  
    
1
04.11.19 17:17

Ich war heute schon ziemlich irritert, dass der Kurs stieg oder zumindest stabil war!
Geht doch gar nicht nach Zahlen! Aber seit heute Nachmittag ist alles wie gewohnt.- also wird es in den nächsten Monaten auch wie gewohnt weiterlaufen...smile

 

64 Postings, 2584 Tage küstenbewohner@Netfox

 
  
    
1
04.11.19 17:32
Wenn ich den Inhalt der Calls mit der Reaktion des Kurses vergleiche, denke ich immer mit meinen Ohren muss was nicht in Ordnung sein. Aber solange es nur viermal im Jahr auftritt, kann ich gut mit dem Defizit leben zumal die Kursbestimmenden es irgendwann sein lassen mit der Verwirrungstaktik...  

722 Postings, 1947 Tage RisikoklasseDie haben unsere Freunde sich wohl

 
  
    
2
05.11.19 06:26
eine Niederlage eingefangen, die zumindest mich nachdenklich stimmt:

https://www.finanz-szene.de/fintech/...cherer-steigt-bei-finleap-ein/



 

1395 Postings, 3039 Tage Armer Student86Zitat aus 23388:

 
  
    
05.11.19 07:21
" Neben den Münchnern sind das der chinesische Insurtech-Gigant Ping An (unseren Schätzungen zufolge mit einem Anteil von knapp 15%), die Hannover Rück (rund 8%) und die Signal Iduna (rund 4%)."

Die China-Connection darf hier ruhig auch einsteigen, kaufen ja eh momentan Deutschland leer ohne dass das wen interessiert, und dabei den Kurs auf zehn-dausend treiben. Dann verkaufe ich, begebe mich in frühzeitigen Ruhestand auf China-Malle und gut is´. :-)  

820 Postings, 7473 Tage könig@Risikoklasse

 
  
    
1
05.11.19 07:46
Es ist doch wie immer im Leben, die beste Lösung wird sich durchsetzen. Auch im insure-Bereich wird es so kommen. Und ich habe da einen ganz klaren Favoriten.
O-ton Slabke: Wir sehen keinen ernsthaften Wettbewerber
 

420 Postings, 813 Tage Hein_Blöd@Risikoklasse

 
  
    
3
05.11.19 08:51
ich bin kein Branchenkenner, aber ich interpretiere das anders als du.
Wer ist Finleap? Zitat: "Die FinLeap GmbH ist ein Company-Builder für Fintech-Unternehmen mit Sitz in Berlin und einem Büro in Mailand. "
Aha Company Builder....!? Für mich ist das ein (ganz) anderer Scope. Die Versicherungskammer Bayern wollen - wie alle anderen auch- die Fintech 4.0 Welle nicht verschlafen. Also versucht man sich strategisch Wege offen zu halten. Aber m.E. ist das wie geschrieben derzeit ein reines Finanzinvestment, völlig offen wie ein RoI zukünfig dabei aussieht.
Dennoch interessant. Es bleibt die Frage, wie sich die Versicherungskammer Bayern zukünftig aufstellt, wenn Hypoport sukzessive auch die Versicherungsprodukte bei den Sparkassen anbietet. Als Produktgeber? Analog Europace? Spannend....
Aber von Niederlage kann m.E. überhaupt keine Rede sein,
vg

https://www.gruenderszene.de/datenbank/unternehmen/finleap  

3411 Postings, 3978 Tage JulietteBerenberg erhöht Kursziel für HYPOPORT

 
  
    
9
05.11.19 09:05
von ?255 auf ?310. Buy. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

158 Postings, 1768 Tage Pitt_GBerenberg erhöht Kursziel für HYPOPORT

 
  
    
4
05.11.19 09:07
Berenberg erhöht Kursziel für HYPOPORT von ?255 auf ?310. Buy. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

820 Postings, 7473 Tage königKörbchen

 
  
    
1
05.11.19 09:51
und ins morgendliche Körbchen sind bei 270,50 grad 100 Stück reingelegt worden...
Funktioniert erstaunlicherweise immer nach einem CC  

9102 Postings, 5439 Tage Hardstylister2Berenberg

 
  
    
05.11.19 10:21
Der Analyst schien im call ja besonders positiv überrascht davon wie stark Dr. Klein die Margen bereits wieder verbessert hat. Insofern nur folgerichtig.

Ansonsten ist es wie vorab erwartet - mir geht es da wie dem Küstenbewohner, ich hab wohl auch was an den Ohren.  

820 Postings, 7473 Tage königCC

 
  
    
13
05.11.19 11:02
besonders beeindruckt hat mich die Stelle als Ronald die künftige Entwicklung von Finmas & Genopace skizzierte:
Wir erwarten die Umsatzanteile von 7% bzw. 5% in den kommenden Jahren bis auf einen Bereich von 25% bis 33% zu steigern. Ab diesem Zeitpunkt wird sich den Verbünden dann die Frage stellen in einem Stück komplett zu migrieren.
Wenn das wirklich passiert, beherrscht Hypoport alleine über die öffentlich rechtlichen sowie den Genossenschaftsbanken 60% (aktuell erst 3,6%) des gesamten deutschen Baufinanzierungsmarkts, dazu kommen dann noch ca. 20% durch Makler (aktuell schon 12,5%) und  Privatbanken (aktuell schon 5%) und an diesen beiden Tagen bin ich dann auf die Kursreaktionen gespannt ;-)

MDAX: An Unternehmen wie Gerresheimer Glas, Aurubis, Cancom, Aareal Bank oder Dürr werden wir vermutlich bereits im kommenden Jahr vorbeiziehen  

2319 Postings, 7662 Tage Netfox@Hardstylister2

 
  
    
7
05.11.19 11:13

Slabke spricht seit Jahren eindeutige Worte und betont regelmäßig den planmäßigen Verlauf der Plattformen. Keine Enttäuschungen! Ich bin daher immer wieder erstaunt über den Kursverlauf nach den Zahlen und den CCs. Wenn jemand  trotz der langjährigen und planbaren Aussichten unbedingt verkaufen will, dann VOR den Zahlen.
Ich glaube nicht, dass wir oder jemand anderes etwas an den Ohren haben.
Bei einigen liegt eher das Problem zwischen den Ohren.laugthing

 

2319 Postings, 7662 Tage Netfox@König

 
  
    
1
05.11.19 11:14

Genau diese Stelle ist mir auch besonders aufgefallensmile

 

3397 Postings, 1200 Tage CoshaPlattform Kompetenz Zentrum

 
  
    
5
05.11.19 11:41
war ja auch so ein Stichwort das gefallen ist und die Info das man bei FINMAS bereits begonnen hat die Strukturen auf diese Zukunft hin auszurichten,während GENOPACE sich aktuell auf die reine Immobilienfinanzierung beschränken muß um das rasante Wachstum bewältigen zu können.
Die Genossen werden dann nach ziehen.

Macht auch Sinn,sich auf die Regionalbanken zu konzentrieren und da Geld und Zeit zu investieren statt drauf zu warten das und ob und wann z.B. die Deutsche Bank nicht mehr mit sich selbst beschäftigt ist.
 

9102 Postings, 5439 Tage Hardstylister2Besonders schön fand ich auch

 
  
    
5
05.11.19 12:06
die Aussage wir werden bei Insuretech den Erfolg von Europace wiederholen. Da war kein Konjunktiv drin in dem Satz.

Cosha - bezüglich der Priosetzung gebe ich Dir völlig Recht aber zur Deutschen Bank fand ich die Aussage auch deutlich offensiver als ich sie von RS bisher bewusst gehört habe.  

Seite: Zurück 1 | ... | 934 | 935 |
| 937 | 938 | ... | 1028  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben