UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 8434 von 11114
neuester Beitrag: 26.11.20 14:03
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 277847
neuester Beitrag: 26.11.20 14:03 von: HerrSvensso. Leser gesamt: 37698125
davon Heute: 15570
bewertet mit 263 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8432 | 8433 |
| 8435 | 8436 | ... | 11114  Weiter  

2866 Postings, 954 Tage Mysterio2004@Shoppinguin

 
  
    
15.10.19 14:46
Mhm, die genannten Untersuchungen der Steuerbehörden laufen wegen des Verdachts auf Gesetzesverstöße beim ausgeführten transfer pricing, best case 0 € & worst case Steuernachzahlung + Strafe, diese Untersuchungen führen somit mit Sicherheit nicht zu einer Steuerrückerstattung. ;-)

Dies ist aber offen gesprochen auch nichts neues, das diese Untersuchungen laufen, innerhalb der CVA Dokumentation wurde ja auch mal eine historische Steuerschuld in Höhe von maximal 90 Millionen € in DE genannt.

 

443 Postings, 554 Tage Mühlstein@Mysterio

 
  
    
15.10.19 14:55
ich habe meinen Text nicht bewusst negativ und nicht gegen Dich gerichtet. Sollte er so rüberkommen entschuldige bitte. Ich bin nebenbei auch deiner Meinung was WC angeht. Kurz, allzu viel Ironie war in meinem Text eventuell gar nicht enthalten, aber ich erinnere mich noch gut wie wir uns alle nach einer offenen Kommunikation gesehnt haben. Da war WC oft das leuchtende Beispiel. Nun sieht man wieder was warme Worte "wert" sind. Ansonsten, danke das Du dein Wissen hier teilst und schön das du auch davon profitieren kannst, es wird meiner Strategie der andhaltenden Verbilligung nicht schaden.  

761 Postings, 3205 Tage Sealchen@Mysterio

 
  
    
1
15.10.19 15:02
Bei den ausgewiesenen Gewinnen, welche ja gar nicht vorlagen, wurden ja Steuern gezahlt... diese werden entweder Zurückgezahlt oder zukünftig als eine art Verlustvortrag mitgeführt!
Die Finanzämter sind da relativ korrekt!!

Die deutschen Unternehmen haben doch kaum gefakte Gewinne ausgewiesen.

Das sollte sich ähnlich mit den ausgezahlten Dividenden und Ansprüche der Aktionäre ausgehen, diese müssen bei einem Vergleich mit angerechnet werden! Es wurde ja zuvor fröhlich Dividenden ausgezahlt und Steuern gezahlt, dies muss in diesem Zuge auch bereinigt werden!  

2462 Postings, 3867 Tage Schokoriegelauf TG 1 Mio für 6,5 cent!

 
  
    
1
15.10.19 15:13
da müsste doch der Kurs explodieren bei dem volumen....  

2462 Postings, 3867 Tage Schokoriegelirgendwann platzt der Knoten,

 
  
    
4
15.10.19 15:15
ewig lässt sich der Kurs nicht drücken...  

963 Postings, 605 Tage RDA84Die Frage

 
  
    
15.10.19 15:21
wieder einmal...wer verkauft jetzt noch...?  

2866 Postings, 954 Tage Mysterio2004@Mühlstein & Sealchen

 
  
    
1
15.10.19 15:25
@Mühlstein, alles tutti, du brauchst dich hier mit Sicherheit für nichts entschuldigen und ja die Ironie kam nicht ganz durch bzw. stand ich wahrscheinlich beim lesen deines Beitrags ein bissel auf dem Schlauch. ;-)

@Sealchen, wir müssen die Steuerthematik hier in zwei Bereiche aufteilen - Bereich 1, Untersuchung wegen Verdachts auf etwaige Verstöße beim angewendeten transfer pricing und daraus resultierend im worst case halt Steuernachzahlung + Strafe, nicht umsonst wurde der Bereich Tax als ein Risiko zum going concern ausgewiesen. Die Razzia 2015 bei der SEAG wurde unter anderem wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung gebilligt. Bereich 2, etwaige Steuernachzahlungen aufgrund von zu hoch ausgewiesenen Gewinnen, schwer zu beurteilen wie die Behörden dies bewerten insbesondere wenn man denn genannten Bereich 1 mal mit in seine Gedanken einfließen lässt, die Aktivierung von Verlustvorträgen wäre grundsätzlich eine Option, aber dazu müsste das Unternehmen ja halt auch erst einmal Gewinne ausweisen und da dazu wurde bereits im Bericht 2018 im Tax Bereich genannt dass dies für die kommende Jahre nicht unbedingt zu erwarten ist und somit fehlt es halt an der Grundlage um einen Verlustvortrag geltend machen zu können.

Naja, und ob wir da nun bei den Schadenersatzklagen anfangen sollten eine Aufrechnung bzw. Anrechnung der erhaltenen Divi Auszahlungen ansetzen zu wollen......die tatsächlich geschädigten werden hier so oder nur eine gemessen am Schaden eher geringe Kompensation erhalten, die Quote dürfte bei rund 15 % liegen, thats it, dies ist schon mal besser als nichts, aber halt auch weit entfernt von 100%, des Weiteren muss man halt auch grundsätzlich mal akzeptieren, dass die Geschädigten zurecht Schadenersatz verlangen und die Gesellschaft wäre weiterhin gut beraten alles dafür zu tun um die tatsächlich geschädigten Gesellschafter wieder auf die eigene Seite zu ziehen.

 

2311 Postings, 1727 Tage WallstreetknightRda

 
  
    
15.10.19 15:26
Nur die systeme mit ihren alghorythmen natürlich  

804 Postings, 996 Tage StPauliTradejetzt bitte noch weitere 50 x 1 Mio

 
  
    
2
15.10.19 15:26
dann kann ich zufrieden nach Hause gehen;-)  

1233 Postings, 3579 Tage MSirRolfi15:11 Uhr

 
  
    
2
15.10.19 15:34
Xetra: 380 000 Stück  / 16 Order
Tradegate:  1 100 000 Stück / 2 Order
Wenn das ei9n Kleiner ist fress ich einen Besen!

Long
SIR  

804 Postings, 996 Tage StPauliTradeVielleicht ein FAT Finger :-))

 
  
    
15.10.19 15:37

129 Postings, 941 Tage SouzaMysterio #210837

 
  
    
1
15.10.19 15:49
hör doch endlich auf mit deiner nervigen Moral, dass "die Geschädigten zurecht Schadenersatz verlangen und" und, und, und. Dass neue Aktionäre für alte Aktionäre haften sollen ist ein Unfug der Rechtsprechung, den man nicht - bei dir noch moralisch verbrämt - nachbeten sollte. Bei Steinhoff wird doch besonders deutlich, was solche überdrehte Rechtsprechung an wirtschaftlichen Schaden anrichtet.

 

4332 Postings, 862 Tage VisiomaximaUser Souza

 
  
    
1
15.10.19 16:09
mal halblang.

Selbstverständlich wurden hier falsche Zahlen geliefert und somit betrogen ,nur die Frage welche Höhe wem zusteht ,aber an dem BETRUG gibts wohl keinerlei Zweifel

Also bei aller Liebe , dass wird nicht unter den Teppich gekehrt , dass darf man nicht zulassen  

Die Bilanzen waren gefälscht und sowohl die Aktionäre als auch die  Banken wurden betrogen mit falschen Zahlen -. FERTIG !

Wir  sind hier nicht bei einer Wunschwelt .  

4332 Postings, 862 Tage Visiomaximahab versehendlich einen grüner gedrückt

 
  
    
15.10.19 16:10
also einen Stern abziehen , der sollte schwarz werden bei #210842  

953 Postings, 1834 Tage kokdnMit

 
  
    
1
15.10.19 16:11
den falschen Zahlen wurden aber auch unberechtigterweise Dividenden gezahlt.  

2866 Postings, 954 Tage Mysterio2004@Souza

 
  
    
4
15.10.19 16:11
Nö damit werde ich sicherlich nicht aufhören, insbesondere wenn ich Dir damit noch gehörig auf die Nerven gehen kann, motiviert mich dies doch ungemein. ;-)


 

129 Postings, 941 Tage SouzaVisio & Co

 
  
    
5
15.10.19 16:17
Menschen betrügen, nicht Gesellschaften.  

129 Postings, 941 Tage SouzaMysterio

 
  
    
1
15.10.19 16:30
wie wunderbar, dass es hier die "ignore"-Funktion gibt.  

761 Postings, 3205 Tage Sealchen@Souza

 
  
    
2
15.10.19 16:36
Da stimme ich dir absolut zu, die Steinhoff AG ist im Prinzip auch geschädigter und gesteuert durch das Management eben nur mittelbar Schuldig!

Man kann ja auch nicht sagen das Auto oder die Waffe töten Menschen, da muss schon noch ein Mensch zur Kontrolle ran!

Im Prinzip gehört der Markus Jooste bis in den Boden verklagt und ihn müsste man dafür komplett zur Rechenschaft zu ziehen... was aktuell mit dem Management passiert, welches hier Scheiße gebaut hat ist sowieso ein Witz... die gehören in Untersuchungshaft! Selbiges mit dem Deloitte Prüfer, der da für diese Bilanzen unterschrieben hat! Die verdienen ja nicht grundlos ein schweine Geld!

Steinhoff als Unternehmen selbst ist hier geschädigter... das wir als Aktionäre für die Kläger, aka Altaktionäre Zahlen ist und sollte nur Frieden stiften... aber nicht Moralisch notwendig!

Die Schuldigen bis aufs letzte Hemd enteignet und dies an die Altaktionäre gezahlt, der Rest ist eben das Risiko eines Aktieninvestments! Muss man leider so hart sagen... wir sind nicht im Wünsch dir was Land, wer hohe Renditen und Kursgewinne will hat ein hohes Risiko!
 

174 Postings, 491 Tage WarjaklarDurchsage im Forum

 
  
    
3
15.10.19 16:37
Durchsage im Steinhoff Forum :
der Kleine Mysterio2004 und der Kleine Souza sollen jetzt nach Hause zu Mami gehen  und den thread mit ihren Geplärre freihalten.
Vielen Dank !  

804 Postings, 996 Tage StPauliTradeBexit deal scheint zu kommen...

 
  
    
1
15.10.19 16:45

174 Postings, 491 Tage Warjaklardpa Meldung 17,00 Uhr zu Brexit Einigung

 
  
    
15.10.19 17:14
dpa-afx.de - 17:00

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Spekulation über einen sich anbahnenden Ausweg aus der Brexit-Misere hat am Dienstagnachmittag die europäischen Börsen merklich angetrieben. Als eine Kreise-Meldung über die Ticker lief, dass sich Unterhändler der Europäischen Union (EU) und Großbritanniens einem Entwurf für eine Einigung näherten, bauten der Dax und der EuroStoxx ihre Gewinne aus.

Der deutsche Leitindex Dax stieg mit 12 682 Punkten in der Spitze auf den höchsten Stand seit August 2018. Zuletzt lag er dann mit 1,36 Prozent im Plus bei 12 656 Zählern. Für den EuroStoxx als Kursbarometer der Eurozone ging es parallel um 1,36 Prozent hoch auf 3604,80 Punkte. Er stand letztmals Anfang 2018 so hoch wie zu diesem Zeitpunkt.

In einem Wettlauf gegen die Zeit suchten beide Seiten am Dienstag nach einer Brexit-Lösung. Bis Mittwoch müsse ein neuer Vertragstext stehen, damit er beim EU-Gipfel diese Woche gebilligt werden könne, hieß es aus deutschen Regierungskreisen. Der britische Premierminister Boris Johnson zielt auf einen Deal beim EU-Gipfel am Donnerstag und Freitag, um den Brexit wie geplant am 31. Oktober zu vollziehen./tih/he

Anmer  

2847 Postings, 1043 Tage Der Pareto... bitte einen kleinen Umweg machen

 
  
    
15.10.19 17:38
und den Visi9o auch noch mitnehmen.

von mir aus drauf geschi..en ob die Banken oder Gesellschaften Schadenersatz bekommen.

Haben doch alles zusammen das unheilvolle Süppchen gekocht, dass SH jetzt auslöffeln muss.  

13162 Postings, 2965 Tage H731400@St.Pauli........warum gut ?

 
  
    
15.10.19 17:38
Der Rand verliert an Wert weil der Euro steigt, eher schlecht..l..l  

1989 Postings, 899 Tage NoCapitalDas Runterziehen....

 
  
    
3
15.10.19 17:41
...des Kurses nervt ungemein! Lasst euch davon nicht runterziehen...es dauert nicht mehr lange!
Spätestens in einem halben Jahr haben wir es geschafft...!

Die Holding fechtet uns gerade einen guten Vergleich aus! Und dann ist Ruhe in der Kiste!

Bleibt stabil...  

Seite: Zurück 1 | ... | 8432 | 8433 |
| 8435 | 8436 | ... | 11114  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben