UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.118 1,6%  MDAX 26.952 1,7%  Dow 31.501 2,7%  Nasdaq 12.106 3,5%  Gold 1.827 0,0%  TecDAX 2.919 2,8%  EStoxx50 3.533 2,8%  Nikkei 26.492 1,2%  Dollar 1,0555 0,0%  Öl 113,2 3,1% 

Spieltaganalyse und Kaderdiskussion

Seite 773 von 787
neuester Beitrag: 20.05.22 21:23
eröffnet am: 25.08.13 11:43 von: cyrus_own Anzahl Beiträge: 19653
neuester Beitrag: 20.05.22 21:23 von: aramed Leser gesamt: 2886047
davon Heute: 328
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 771 | 772 |
| 774 | 775 | ... | 787  Weiter  

2001 Postings, 7695 Tage aramedPause ist immer gut!

 
  
    
1
25.11.21 08:26
Aber fehlende Einstellung konnte ich gestern wirklich nicht sehen. Sie konnten es einfach nicht besser. Auch in der Nachspielzeit sind sie gerannt als ob es ein Finale wäre. Die (momentane) Qualität der Spieler reicht nicht aus. Die  betreffenden Spieler wurden hier schon aufgelistet. Bei Can kann man noch fehlende Intelligenz hinzufügen, aber ich hätte ihn trotzdem von Anfang an aufgestellt. Und zwar auf die 6.
Wiesel darf man in wichtigen Spielen nicht mehr aufstellen. Er ist ein Schatten früherer Zeit, als er zum BVB kam.
Im Achtelfinale wäre so oder so Schluss gewesen. Finanziell kommt der BVB vielleicht sogar fast genauso gut weg, wenn er es ins Finale der EL schaffen würde. Mal sehen.
Haarland geht so oder so im Sommer. Der Nettoerlös geht vermutlich 1:1 nach Salzburg, um Adejeni zu kaufen. Ein Nullsummenspiel. Allerdings könnte er vielleicht 3 Jahre beim BVB bleiben, da ich Levy drei Jahre noch zutraue.
Geld verdienen kann der BVB auf dem Spielermarkt  mit Bellingham und vor allem mit Verkauf oder Verschenken einiger Spieler.
Und vor allem braucht Watzke andere Berater. Er selbst kann es erwiesenermaßen nicht und Sammer hat anscheinend auch null Ideen. Da habe ich mir mehr erwartet.

Trotzdem kann die Saison noch sehr gut werden. Leider wird?s so nicht kommen ?..;-)

Nur der BVB  

5113 Postings, 5021 Tage Tiefstaplerkorrupte UEFA

 
  
    
25.11.21 09:01
spielt hier auch eine Rolle. Nach der skandalösen roten Karte für Hummels hätte das Schiri-Team eine Sperre verdient, nicht der Spieler. Natürlich verhält sich Can dumm, aber auch diese rote Karte dürfte eher irgendwelchen Wetteinsätzen geschuldet sein. Leider verstehen diese Schiris ihr Handwerk, sonst hätten sie Spieler wie Pongracic oder Schulz vom Platz gestellt, was dem BVB kaum geschadet hätte. Im Ernst: Was will Rose mit solchen Spielern? Ich stelle mich auf eine lange Durststrecke bei der Aktie ein. Und ich frage mich, wozu es einen VAR braucht, wenn der aus dem gleichen Miststall kommt wie sein Kollege.  

2191 Postings, 1822 Tage H. Boschnicht mal EL Niveau

 
  
    
2
25.11.21 09:11
@halbgott Die Gegentreffer kommen immer irgendwie überraschend aus dem Nichts beim BVB.
Woran das nur liegen mag?!

Es liegt am individuellen Gestümper. Nicht an der Übermacht der Gegner.
Ein Brandt verliert die Bälle im MF durch Fehlpässe und Verdribbler. Ein Schulz durch falsches Stellungsspiel, ein Meunier lässt 90 Prozent der Flanken zu, Witsel ist ein Pappkamerad >das DMF ist mit einem schnellen Pass überwunden, Can macht die größten Böcke in entscheidenden Spielen (siehe auch die City Spiele)
Gegentreffer am Fließband, weil Rose die Defensive nicht einstellen kann.
Alle rennen nach vorne, bei Konter kommen 3 zurück.
________

Was sollte gestern denn ein Reinier bitte reißen??? Der Kerl ist eine Leihe aus Madrid, hat quasi null Spielpraxis und Rose stellt ihn im wichtigsten Spiel der Saison in die Startelf.
Ein Unentschieden hätte genügt, stattdessen rennt man wieder völlig idiotisch und ohne viel Durchschlagskraft in die Konter. Wie blöd muss man sich denn noch anstellen. Drei Gegentreffer gegen einen mittelmäßigen Gegner.
Man muss die Augen öffnen. Bei Dortmund muss ein Rundumschlag gemacht werden. Rose kann man doch auch nicht gebrauchen, der lässt spielen wie Favre und hofft auf den Heiland bzw. Haaland.
___________


 

11017 Postings, 4163 Tage halbgotttvor Wut ins Laptop beißen?

 
  
    
25.11.21 13:38
Leute, Leute, Leute...

kommt mal alle wieder runter!! Kann ja gar nicht wahr sein. Es gibt hier keine sonderlich euphorischen Aussagen, nirgends. Man muss wegen so einem Blödsinn nicht vor Wut ins Laptop beissen oder die Wand anbrüllen. BVB war ohne wenn und aber die ersten 30 Minuten klar überlegen und das erste Gegentor kam aus dem Nichts. So steht es in jedem Ticker, von kicker.de bis sonstwohin. Analyse für das gesamte Spiel sieht natürlich anders aus, hat aber keiner in Abrede gestellt. Daß einige Spieler der B- und C-Mannschaft nix taugen, wissen wir nicht seit gestern, sondern seit Jahren. Daß Schulz ein glasklarer Fehleinkauf war, hatte ich vor Jahren schon thematisiert. Es wird nicht interessanter.

Hier die Ajax Mannschaft als keinen wirklichen Gegner einstufen, ist sinnbefreit. Ajax hat in drei Jahren unter Erik ten Hag ein einziges Auswärtsspiel verloren, nämlich Liverpool. Ansonsten Siege gegen Real Madrid, Juventus undundund- In dieser Saison ist das eigentlich bemerkenswerte, daß sie keinen einzigen Topspieler abgeben missten. Daß Ajax vor dem allerersten Spiel bei Five Thirty Eight nicht nur Favorit auf den Gruppensieg war, sondern sogar MItfavorit auf den CL Titel, sollte jedem bekannt gewesen sein.

Was jetzt gerade beim BVB passiert, ist NICHTS, wirklich gar NICHTS ungewöhnliches. Seid ihr hier etwas Erfolgsfans und bekommt die einfachsten Dinge nicht mit??? Unter Klopp gab es irrsinnig viele Verletzte und dann spielte man gegen den Abstieg. Nicht mitbekommen? Bitter. Unter Klopp wurde man Meister, u.a. weil man debakulös in der zweiten Pokalrunde ausgeschieden ist und in der EL Gruppenphase. Und wurde wieder Meister, diesmal weil man u.a. in einer vergleichsweise leichten Gruppe als Meister total versagt hatte und Gruppenvierter wurde. Mehr blamage für einen deutschen Meister in der Champions League gab es selten oder nie. Also wieder Achtelfinale verpasst. Aber bedingt durch die viel geringere Mehrbelastung dann in Bundesliga eben super erfolgreich.
Nur war das auf Dauer nicht zielführend, natürlich muss man in der CL erfolgreich sein, das war Klopp auch, hat den Bogen dann aber total überspannt, was zur Abstiegsgefahr in der Bundesliga führte. Letztlich war das so ziemlich das dämlichste, was in den letzten 11 Jahren passiert ist. Erneute CL Qualifikation ist brutal wichtige als alles andere.

Von Peter Bosz oder gar Stöger muss man jetzt hier wirklich nicht reden. Und von Favre sowieso nicht.

Es gab in den letzten 11 Jahren ständig sehr sehr deutliche Schwächephasen, immer und imer wieder, das ist für jede Mannschaft hinter Bayern STINKNORMAL. Keine andere Mannschaft hinter Bayern spielte 12 Jahre immer international, bzw. hat seit 10 Jahren immer international überwintert.

In dem Moment, wo zu den irrsinnig vielen Verletzten auch noch Guerreiro dazu kam, hatte ich keinen Pfifferling mehr auf den BVB gesetzt und da bin ich beiliebe nicht der Einzige. Kann man völlig normal und unaufgeregt festhalten.

Aber jetzt scheinen es ein paar Leutchen nicht zu kapieren, wie sich die Dinge verhalten könnten, wenn nur allein Haaland wieder in  den Kader zurückkommt? Das ist wirklich komplett absurd.

 

7722 Postings, 6014 Tage 2teSpitzeUnd Samstag dann

 
  
    
25.11.21 13:55
das Spitzenspiel der Buli: Wolfsburg gegen Dortmund

Im Moment heißt das wohl eher: Not gegen Elend

Mal gespannt, wie die maßlos überbezahlten BVB-Weicheier da auftreten.



 

2191 Postings, 1822 Tage H. Boschso war es, so ist es und

 
  
    
3
25.11.21 14:07
So wird es auch immer sein.

Dortmund muss umdenken.
Damals unter Klopp waren Spieler auf dem Platz, die BRANNTEN.
Die jungen Hummels und Reus. Spielmacher Gündogan. Torrakete Lewy, Dauerläufer Blaszycowski, Urgestein und einer der besten RV Pische, etc.

Heute sehen wir AUSGEBRANNTE Spieler.
Hummels und Reus nicht mehr frisch.
Alibipass-König Witsel, Stolpere und Fehlpass-König Brandt, einen überschätzten Hazard und Chancentod Malen, Meunier der den Namen RV nicht verdient, Gnadenschuss König Schulz, Vereinsikone Reinier, Stinkstiefel von der Wolfsburger Resterampe Pongracic, Stinkstiefel Nr. 2 und Gegnerglück Can, Dauerpatient Zagadou,...

Damit gewinnst du doch nicht mehr viel.
Dagegen:
Gueirrero wollten sie nicht mehr. Einer der besten BVB'ler stand auf der Streichliste. Das muss man sich mal vorstellen.
Bellingham will so sicher auch nicht ewig bleiben.

Klopp hat ein Team geformt.
Tuchel hatte ein Team geformt.

Boss, Favre, Rose haben einen Hühnerhaufen ohne Disziplin. Die bekommen dann noch Startelf Einsätze. Da wird doch nicht nach Leistung entschieden.





Haaland bekommt man nur durch fixe Ausstiegs-Klauseln zum Spottpreis verpflichtet. Ein Teil geht an Salzburg.
Dann kann ich auch auf so einen Spieler verzichten,  wenn klar ist, dass es nur für kurze Zeit ist.



Im Gegensatz Bellingham. Top Einkauf und zeitnah die Verlängerung gezogen.  

10000 Postings, 5175 Tage KlappmesserRose ist halt kein Nagelsmann

 
  
    
1
25.11.21 14:09
Insbesondere der Verzicht auf Flügelstürmer, von denen der BVB meines Erachtens nur
einen Ansgar Knauff hat,  macht das Spiel absolut berechenbar, wenn schon Guerreiro verletzt
ausfällt.  Völlig unverständlich, der Knauff ist aktuell gewiß nicht schlechter als was da beim
BVB alibimäßig vorne herum läuft. Can ist imo die letzte Graupe, viel zu schwerfällig, total überwertete
Gurke und die Abwehrspieler genügen halt nicht internationalen Ansprüchen (Hummels und Guerreiro
ausgenommen). Warum Schulz ständig so ne Schxxxe spielt ist mir unerklärich bei Hoppenheim
war der mal richtig gut... Reus ist in die Jahre gekommen, Witzel ein 5 Meter Querpasss Weltmeister, Brand ist ein lausiger phlegmatischer Mitläufer, den nimmt man mit einer einzigen Grätsche aus dem Spiel.
Dem BVB fehlt es an Qualität.  Die Bundesliga sieht allgemein  international momentan recht alt aus , glaube nicht, daß  dies nur was mit Kohle zu tun hat. Zweitklassige Trainer, Druck, Einstellung, Mentalität,
Charakter, es ist ein Melange.
-----------
Mario Barth ist peinlich, Männer manchmal auch.

616 Postings, 891 Tage LannigstaVergiss doch mal die Vergangenheit

 
  
    
1
25.11.21 14:29
Du kannst doch nicht ernsthaft die aktuelle Lage mit den Anfangsjahren unter Klopp vergleichen.
Damals war der BVB noch lange nicht so finanzstark wie er es aktuell ist!
Es ist 10 Jahre her. Damals hatte der HSV, Schalke und Co. mehr Kohle als der BVB.
Man muss sich halt auch mal an den heutigen Ansprüchen messen lassen.
Und die wurden von ganz oben klipp und klar definiert - Jahr für Jahr in Europas Elite mitmischen und Bundesliga Platz 2 - zweiter Leuchtturm. Nun kann man sich in einer schwachen Gruppe nicht durchsetzen und das bereits nach 5 Spieltagen. Ja Ajax ist gut, aber jetzt auch nicht die absolute Eliteklasse ala City, Liverpool, Bayern oder PSG. Wenn sich der BVB nicht mehr mit Ajax auf Augenhöhe sieht dann läuft aber richtig was schief im Verein und der Struktur.
Der BVB ist nicht mehr der jugendliche, wiederauferstandene Verein mit jungen, billigen Talenten. Der BVB hat mit Abstand den zweitteuersten Kader der Liga den er fürstlich entlohnt.
Der Gegner von gestern, Sporting, hat einen Marktwert von nicht mal 200 Mio. was den Kader angeht. Der BVB liegt bei dem dreifachen.
Die Gehälter des gesamten Kaders von Sporting belaufen sich angeblich auf 54 Mio. Damit wäre man in der deutschen Bundesliga im Mittelfeld.
Hier mal eine Statistik vom Kicker die die Entwicklung der gesamten Personalkosten des BVB aufzeigt.
Von 62 Mio. in der Saison 10/11 auf 215 Mio. in den Jahren 19/20 - Steigerung grob 250 %.
https://www.kicker.de/...osten_bei_borussia_dortmund-782698/slideshow
Damals waren viele Spieler jung und komplett unerfahren auf der europäischen Bühne. Und ja sie haben sich in jedem Spiel verausgabt was zu Abnutzungserscheinungen geführt hat. Sicherlich auch im mentalen Bereich. In der letzten Rückrunde unter Klopp wurde trotzdem nochmal das Feld von hinten aufgeräumt. Ich war in der Saison genauso oft im Stadion wie in den erfolgreichen Jahren zuvor. Du hattest jedes mal das Gefühl das die Mannschaft alles gegeben hatte. Und das willst du als Fan sehen und spüren. Dann verzeihst du auch so gut wie jedes Ergebnis.
Hattet ihr das Gefühl bei der Klatsche in Amsterdam? Ich nicht. Das Gefühl hatte ich auch gestern nicht auch wenn die letzten paar Minuten ein bisschen darüber wegtäuschen können.
Die Voraussetzungen der letzten Jahre haben sich einfach massiv verändert und daran muss sich der gesamte Verein messen lassen. Nicht umsonst springen heute viele Medien darauf auf. Es wird ja nicht nur die Mannschaft und der Trainer kritisiert. Auch die Führung bekommt die Kritik ab und das völlig zu Recht. Das gute Abschneiden in der Liga täuscht in meinen Augen über vieles hinweg.
Man hätte auch locker 4,5,6 Punkte weniger haben können. Souverän gewonnen wurde kaum ein Spiel. Nun folgen zwei richtige schwere Gegner. Der Wind könnte also noch rauer werden auch wenn ich gegen Wolfsburg guter Dinge bin.
Die Mannschaft hat schon öfter Reaktion gezeigt. Mir wäre es lieber sie würde endlich mal anfangen die Grundtugenden jedes Spiel auf den Platz zu bringen und sich nicht wie eine launische Diva von Spiel zu Spiel zu verhalten. Dann hätte die Mannschaft und die Spieler auch viel mehr Kredit bei den Fans. Denn man weiß zu was sie zu leisten zu Stande ist. Es wird halt viel zu selten abgerufen - immer daran gemessen wie teuer dieser Spieler-Apparat (Kader) des BVB mittlerweile geworden ist.
Wie heißt es immer so schön. Börse handelt die Zukunft. Trotzdem verbringen wir hier viel Zeit in der Kloppschen Vergangenheit. Das war die beste Zeit die der Verein jemals hatte. Günstiger Kader, eine Mannschaft auf und neben dem Platz und absolute Identifikationsfiguren auf und neben dem Platz. Damals war der BVB der Hit in ganz Europa und hat Fanherzen im Sturm erobert. Die Mitgliedszahlen belegen das deutlich.
"Denn 1989 zählte der BVB gerade 1800 Vereinsmitglieder. Ende 2005 waren es 20.000. In den Jahren 2011 (16.000), 2012 (19.000) und 2013 (21.000) verzeichnete der BVB insgesamt 56.000 Eintritte. "

https://www.spox.com/de/sport/fussball/...ft-vereinsfuehrung-ftr.html
https://www.spox.com/de/sport/fussball/...er-borussia-dortmund-magie-
ftr.html
https://www.sport1.de/news/fussball/...s-kommentar-von-patrick-berger
 

11017 Postings, 4163 Tage halbgotttVergangenheit?

 
  
    
25.11.21 15:17
Ich habe nicht nur zur Klopp Vergangenheit geschrieben, sondern zu all den Jahren, kann Dir jetzt auch JEDES einzelne Jahr auflisten. Den schlimmsten Fussball gab es vor ganz kurzem unter Peter Stöger. Unter Peter Bosz war es auch absolut abenteuerlich. Man holte in der Champions League insgesamt 2 Pünktchen, nämlich gegen Nikosia.

Dann kam Favre, der hat ein Strohfeuer entfacht, dann direkt total versagt. In der CL zwar jeweils das Achtelfinale erreicht, dort aber direkt ausgeschieden, im Pokal abenteuerlich versagt und in seiner dritten Saison dann den totalen Tiefpunkt, man hätte mit diesem Kader die CL verpasst. Das war gerade eben, worüber reden wir??

BVB hat jetzt in der Bundesliga deutlich mehr Punkte als in der Vorsaison und deutlich mehr als in der Vorvorsaison. Ganz konkret müsste BVB nur gegen Fürth gewinnen, ansonsten gegen Wolfsburg, Bayern, Bochum und Hertha jeweils verlieren und man wäre in der Hinrunde besser als in der Vorsaison.

Was Du zu Ajax sagst, ist Deine Meinung, das sehe ich aber komplett anders. Five Thirty Eight sieht bei Paris St. Germain eine 2% Chance auf den Titel und bei Ajax fünfmal besser, nämlich 10%. Bei Paris spielen die größten Superstars mit den fettesten Gehältern, aber Ajax ist mehr Favorit.

https://projects.fivethirtyeight.com/...predictions/champions-league/

Was Du zu den Gehältern sagst, ist sachundienlich. Wenn eine Bundesliga Mannschaft 12 Jahre lang immer international spielt, sind die Gehälter automatisch extrem höher, dabei ist völlig egal, wer 12 Jahre lang international spielt. Es hat nix explizit mit Dortmund zu tun. Es wird das Geld ausgegeben, was zur Verfügung steht, das ist überall so, von Portugal bis Deutschland,von der Niederlande bis Kroatien. Und weil BVB nun mal viel mehr Geld hat, geben sie es nicht nur aus, sondern sind letztlich langjährig auch erfolgreicher als Lissabon und damit auch wertvoller.

Bei dem Kaderwert verhält es sich ganz genauso. Ein Bundesliga Kader ist immer wertvoller als ein portugiesischer. Hat mit Dortmund nix zu tun, ist ganz grundsätzlich so. Und das Schöne ist, daß eine unterlegene Mannschaft gegen einen Favoriten dennoch bestehen kann. Deswegen schaut man sich die Spiele an.

Ich stelle überhaupt nicht in Abrede, daß dieses Ausscheiden negativ wäre. Aber die Kritik hier ist völlig maßlos und überzogen. Man braucht nicht von Klopp zu reden, um festzustellen, daß man letzte Saison von Stuttgart zu Hause mit 1:5 abgeschlachtet wurde. Ist ganz simpel, daß es in dieser Saison in der CL schlechter lief, aber es ist nun mal kein Weltuntergang. Sonst kapiert man nicht, wieso der BVB Aktienkurs bei abenteuerlich schlechten 2 Pkt in der CL Gruppenphase 17/18 im Tief bei 4,90 stand, um direkt eine Saison später im Hoch bei 10,45 zu stehen.

Na klar, wenn man nicht wahrhaben will, daß verletzte oder gesperrte Spieler in diesem epischem Ausmaß nicht wichtig gewesen sein müssen, dann müsste sich das Elend immer weiter fortsetzen. Das ist aber extrem unwahrscheinlich. Hummels, Haaland, Hazard, Guerreiro, Moukoko, natürlich sind diese Spieler immens wichtig.

BVB wird mit einer Wahrscheinlichkeit von derzeit 81% die erneute CL Qualifikation schaffen, sagt Five Thirty Eight. In der Euro League wird ihnen mehr zugetraut als Neapel, Barcelona, Atletico Madrid uvm.
Mit Haaland wird BVB sehr gute Chancen haben auf den Pokalsieg, da sind sie Favorit. Und auf ein gutes Abschneiden in der Euro League.

Dann sprichst Du den kommenden Sommer an. Von Haaland Millionen würde wenig übrig bleiben? Ich weiß gar nicht, ob Du die vielen neuesten Quellen gelesen hast? Da wird einiges übrig bleiben...

Ist aber auch ziemlich egal, denn eines muss sowieso klar sein: BVB wird im nächsten Transfersommer klar mehr Geld zur Verfügung haben als alle Konkurrenten hinter Bayern. Nur allein die These, daß in der nächsten Saison wieder Zuschauer kommen könnten, völlig ohne Beschränkungen, wird für 55.000 verkaufte Dauerkarten sorgen, das macht direkt vor dem ersten Spiel einen riesigen Unterschied.


 

2001 Postings, 7695 Tage aramedbin größtenteils bei dir 1/2-gott

 
  
    
2
25.11.21 18:17
aber das Gehaltsgefüge ist im Vergleich zur Spielerqualität zu hoch. Jeder zweite Freiburger Spieler hat bessere Spielanlagen als die Hälfte der BVB-Spieler, verdienen vermutlich aber nur einen Bruchteil deren.

Wenn der BVB Favorit auf den DFB-Pokal sein soll, dann nicht allein, sondern zu dritt. und dann sind sie nur noch ein Mitfavorit.

Bitte link uns doch eine Quelle hier rein, die beweist, dass im Sommer viele Haalandmillionen in Dortmund bleiben.

Ich sage dir voraus, dass der Ersatz teurer wird als der Nettoerlös. Trotzdem war es kein Fehler ihn zu engagieren.
Ein Fehler ist, dass viel zu lange an schlechten Spielern festgehalten wird. Da gehören ganz andere, knackigere Verträge gemacht.  

2315 Postings, 782 Tage WireGoldHaaland vor.comback

 
  
    
26.11.21 13:05
Kurzeinsatz gegen Wolfsburg geplant ...
Am besten 15 min ... Sollte für 3 Tore reichen  

11017 Postings, 4163 Tage halbgottt@aramed

 
  
    
26.11.21 13:06
@aramed, ich habe nichts gegen Kritik, hatte selber jahrelang kritisiert und das hatte gute Gründe, zu denen ich auch weiter stehe. Es ging mir nicht darum, Kritik nicht zuzulassen, sondern gegen dieses extrem maßlose Übertreiben anzugehen. BVB konnte den Kader wg Corona nicht weiter optimieren, das betrifft aber sehr viele Vereine. Wenn man jetzt immer noch mit Schulz und anderen Kandidaten spielen  muss, dann ist das klar suboptimal. Das ist aber eh jedem klar.

Aber die letzte Kritik klang so, als hätten wir hier ein neues Problem, dabei bestand dieses Problem letztes Jahr viel dringlicher, sonst hätte man nicht Favre entlassen müssen. Seitdem haben sich ganz grundlegend einige Dinge auch verbessern können, am Ende hast Du aber immer noch denselben Kader, der natürlich die Grundlage aller Schwachstellen ist.

Am schlimmsten war es unter Stöger, da war man auf einem Niveau angekommen, was man nur mit Trainer Thomas Doll vor Klopp vergleichen kann. Probleme hat es immer wieder gegeben, es war nicht immer schlimm, aber es gab jahrelang immer auch dürftige Phasen.

Fakt ist aber daß BVB OHNE Sancho heute in der Bundesliga nach 12 Spieltagen deutlich mehr Punkte hat als in der Vor- und Vorvorsaison. Wenn die verletzten Spieler wieder zurückkehren, wird sich direkt die Situation deutlich verbessern können und daß, obwohl man eh schon eine viel bessere Ausgangslage als RB Leipzig o.ä. hat. BVB könnte jetzt 2x hintereinander verlieren und könnte immer noch Zweiter sein.

Jetzt flattert gerade über dpa die Meldung rein, daß Haaland bereits morgen dabei ist? Das ging viel schneller als gedacht!! Wenn er sich nicht direkt verletzten sollte, würde man mit ihm in zahlreichen Spielen bessere Chancen haben, definitiv!

 

105961 Postings, 8138 Tage KatjuschaNichts überstürzen!

 
  
    
26.11.21 14:15
Auf die Bank setzen und nur bei Rückstand 10-15 Minuten bringen!

Für dass Baydrnspiel wäre es aber natürlich geil, wenn er da 60-70 Minuten mitmachen könnte. Besiktas dann wieder Schonung, und gegen Bochum dann volle Pulle.
-----------
the harder we fight the higher the wall

1920 Postings, 2206 Tage KorrektorForderung: Spielbetrieb der DFL sofort einstellen

 
  
    
26.11.21 14:30

"Es ist höchste Zeit, dass die Deutsche Fußball Liga den Spielbetrieb unterbricht. Wir setzen die Polizeibeamtinnen und -beamten einer unnötig großen Gefahr aus, wenn wir sie mitten in der vierten Welle quer durch die Republik schicken, nur um Fußballspiele gegen gewalttätige Fans abzusichern." Dies sei angesichts der sich zuspitzenden Lage in manchen Teilen Deutschlands nicht mehr zu verantworten. Hinzu komme, dass die Einsatzkräfte vor Ort dringend gebraucht würden. Es gilt, in der Krise Prioritäten zu setzen. Ein Fußballspiel abzusichern, gehört definitiv nicht dazu."

https://www.senatspressestelle.bremen.de/...392?asl=bremen02.c.732.de


 

2315 Postings, 782 Tage WireGoldIch fordere

 
  
    
26.11.21 14:51
Sofortige impfplicht für über 60 jährige

Ist doch ein Witz das wie uns hier hängen lassen weil so ein paar alte Risiko Patienten meinen sie müssen sich nicht impfen lassen  

1920 Postings, 2206 Tage Korrektor#19314

 
  
    
27.11.21 14:13

Kommentar des Chefreporters Sport in meiner Tageszeitung zu den Fußballvereinen der Profiligen:

"... Dass sich manche Bundesligavereine wegen Einnahmeverlusten und Existenzsorgen gegen die Geisterspiele wehren, zeugt von einem ausbleibenden Lerneffekt: So lange sie ihre absurd hohen Gehaltskosten nicht erheblich senken, droht ihnen in jeder Corona-Welle der finanzielle Untergang. "

 

2315 Postings, 782 Tage WireGoldund er hat absolut RECHT

 
  
    
27.11.21 14:51
Die Gehaltskosten müssen sinken , leider ist es so das es halt einen überbietungswettbewerb gibt und das ist das Problem

 

2315 Postings, 782 Tage WireGoldHeute Schulz aller Lezte Chance !

 
  
    
27.11.21 15:01
Ich bin schon sehr angepisst das er schon wieder von anfang an ran darf , aber wer sollte es auch sonst machen ?

Dennoch wenn er es jetzt vergeigt sollte er erstmal nachdenken trainieren und dann 2024 bei einem anderen Verein seine Dienste anbieten !

Donny kommt immer besser in Fahrt auch wenn er leztes Spiel die Tore nicht gemacht hat die so wichtig gewesen wären ! aber er spielt sich Chancen heraus ! daher gehe ich davon aus der er ein wichitger bestandteil der Zukunft sein wird !

Heute Tippe ich auf ein 2:3 für den BVB !  

1117 Postings, 411 Tage unbiassedGeile Aufstellung

 
  
    
27.11.21 15:23
hätte in Lissabon für ein Sieg gereicht. Wolf und Schulz bilden heute ein Traumduo. Tippe auf ein 3:0 für den BVB, also 0:3 und Schulz spendet ein Assist!  

2315 Postings, 782 Tage WireGoldich kann nur die erste hälfte sehen danach

 
  
    
27.11.21 15:28
muss ich arbeiten

Also nicht wundern wenn ich da viel schreibe und dann wenig , mir hat es nicht die Sprache verschlagen ich bin einfach nicht mehr da !

Die aufstellung ist ein devensiver GRAUs

Die Angriffe werden wohl alle über Meunier und Reus laufen
Schulz und Wolf hmmm schwer zu sagen also Tempo ist da ! mehr aber nicht  

2315 Postings, 782 Tage WireGoldna das fängt ja gut an

 
  
    
27.11.21 15:34
.. bvb stürmt und der VFL haut ihn rein
 

2191 Postings, 1822 Tage H. BoschBellingham

 
  
    
27.11.21 15:35
Nun auch noch raus.
Schulz spielt erneut. Also alles über die schwache linke Seite.

Wird eine Null umher heute.
Mal schauen wer beim BVB die Tore für Wolfsburg vorlegt.
Eins von Schulz, eins von Can durch Elfer und eins über Meuniers Seite nach der 10. zugelassenen Flanke.

3:0 Wolfsburg.  

2191 Postings, 1822 Tage H. BoschNullnummer

 
  
    
27.11.21 15:36

5072 Postings, 5174 Tage XL10Gegentor nach 90 Sekunden

 
  
    
27.11.21 15:38
Geht gut los. BVB macht da weiter, wo sie am Mittwoch aufgehört haben! Die Diskussionen um Rose werden sicher bald intensiver.

 

2191 Postings, 1822 Tage H. BoschRose

 
  
    
27.11.21 15:41
gehört nach dieser Aufstellung mit Schulz schon direkt gekündigt.
Linke Seite 1. Tor, fehlt noch der Rest  

Seite: Zurück 1 | ... | 771 | 772 |
| 774 | 775 | ... | 787  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben