UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.462 1,6%  MDAX 29.750 1,1%  Dow 33.213 1,8%  Nasdaq 12.681 3,3%  Gold 1.854 0,0%  TecDAX 3.179 2,7%  EStoxx50 3.809 1,8%  Nikkei 26.782 0,7%  Dollar 1,0737 0,0%  Öl 118,8 1,0% 

Chinesisches Starbucks

Seite 8 von 90
neuester Beitrag: 27.05.22 09:45
eröffnet am: 20.05.19 10:31 von: Schwaub Anzahl Beiträge: 2233
neuester Beitrag: 27.05.22 09:45 von: martinkg Leser gesamt: 720462
davon Heute: 435
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 90  Weiter  

807 Postings, 2915 Tage BeTheMaskSenseo

 
  
    
04.04.20 08:33
wenn du keine Aktie von Luckin hast, musst du hier doch nicht schreiben. Ich glaube die Kurse interessieren keinen die du hier schreibst, es müllt das Forum nur zu und gibt den Leuten auch keine wichtigen Informationen.
In dem Sinne schönes Wochenende  

9748 Postings, 2076 Tage Senseo2016177

 
  
    
04.04.20 08:37
Doch , weil sie zu 85 eintreffen  

7058 Postings, 1373 Tage S3300Rookie10

 
  
    
1
04.04.20 09:09
Gute Entscheidung. Und noch ein Tip, Finger weg von fantastischen Wachstums-Canada Aktien. Ist zum grössten Teil scam, wer etwas anderes behauptet soll recherchieren.  

7058 Postings, 1373 Tage S3300Es geht hier nicht

 
  
    
04.04.20 09:14
um 3 Kaffee die zu viel gebucht wurden, es geht um systematischen Betrug im grossen Stil und welchen vom COO bis zu Ernst&Young so einige involviert sind. E&Y hatte die Zahlen ja ?geprüft?....

Und die Amis sind richtig angepisst da Morgen Stanley (und Credit Suisse) den IPO betreut hatten und Blackrock einer der ersten grossen Investoren war.
Delisting jederzeit möglich , Finger weg! Geht doch einfach ins Casino wenn ihr wirklich so gambeln wollt.  

1636 Postings, 4398 Tage Rookie10@S3300

 
  
    
04.04.20 12:01
Gerade hier bei Luckin coffee was das aber leider, meiner Meinung nach, nicht zu erwarten. Die eröffnen soviele Läden, das könnte wirklich eine tolle Erfolgsstory werden, im Prinzip ist der Weg nach oben frei, mit Starbucks als Vorbild. Warum verscheisst man diese Chance auf so eine erbärmlich dilettantische Weise? Ich verstehs nicht.
 

7058 Postings, 1373 Tage S3300Rookie

 
  
    
04.04.20 13:03
Doch, das war abzusehen. Hast du mal geschaut wer da im Vorstand sitzt ? Frisch aus dem Knast (ich glaube wegen Betrug) und direkt co-Gründer und Vorstand.
Gründer schon vorher in dubiose Geschäfte mit Unternehmen verwickelt gewesen.
Nach IPO und Anstieg schnell eigene Aktien verkaufen um abzusagen (49% der eigenen Aktien ausgecasht!)Das war ganz einfach geplanter scam, anders kann man es nicht sagen.

Im Link einfach Seite 1 lesen.. Wer dann noch investiert bleibt will es nicht anders, tut mir leid für alle die Geld verloren haben. Das fast schon schlimmste hier ist das der Wirtschaftsprüfer E&Y involviert gewesen sein muss, sowas kann man garnicht übersehen. Und die haben schliesslich ?geprüft? und alles für gut befunden.

https://drive.google.com/file/d/1LKOYMpXVo1ssbWQx8j4G3-strg6mpQ7F/view  

1303 Postings, 1363 Tage Schricki@Rookie10

 
  
    
04.04.20 13:06
Du sprichst mir zutiefst aus meiner Seele. Ich habe eine richtige Bruchlandung hingelegt. Dein Vorletzter Post, sind 1 zu 1 meine Gedanken. Ende ! Aus!!. Village Farms, Wirecard, usw.usw. Immer wieder Gewinne und immer noch höhere Verluste mit diesem Müll. Ich weiss selbst noch nicht, was ich jetzt machen soll....ich habe sie noch, aber Angst vor einem Delisting oder weiteren Hiobsbotschaften.....  

7058 Postings, 1373 Tage S3300Rookie

 
  
    
04.04.20 13:16
Aber mach dir nichts draus. Credit Swiss, Morgen Stanley, Blackrock, keiner wollte hinsehen. Die Dollar Zeichen aufgrund der sagenhaften Wachstumszahlen haben wohl alle Hirne Ausschalten lassen.
Ich kann mich noch gut erinnern wie mir jemand von Luckin Coffee erzählt hat und das die Starbucks überholen. Ich habe nur gesagt : Danke, das schau ich mir nicht mal näher an. Pures Gefühl..
Aus China würde mir grad mal Alibaba ins Depot kommen, und selbst da.. Ich kenne dir China Brüder einfach zu gut (persönlich).

Mal schauen was aus GSX wird, das ist ja die nächste China story die in Amerika gelistet hat und unfassbare Zahlen liefert.

We will see..  

1303 Postings, 1363 Tage SchrickiHat mal

 
  
    
04.04.20 13:16
einer einen menschlichen ehrlichen Rat für mich? Was soll ich machen? Ich kenne das von mir nicht, aber ich kann keine Entscheidung treffen....pures Entsetzen...  

7058 Postings, 1373 Tage S3300Rookie

 
  
    
04.04.20 13:23
Noch was: Du sprichst an wie viele Läden die eröffnen... Na und ? Ist ja nicht deren Kohle! Die holen sich von den Investoren Millionen, eröffnen unzählige Läden um Leute zu blenden (funktioniert ja) und gaukelt enormes Wachstum vor. Ja was bringt dir das ?

Gib mir 1 Milliarde, ich mach dir 100k Läden auf. Danach verkaufe ich Caffee für 50 Cent und schreibe in die Bücher das es 5 Euro pro Kaffee waren. Voila, schon läuft der Börsenrubel und ich cashe aus.  

7058 Postings, 1373 Tage S3300Schricki

 
  
    
1
04.04.20 13:28
Ich kenn dich ja noch aus dem Aleafia Fred...
Mein persönlicher Rat ? Lass es endlich mit diesen gehypten IPO Buden! 1 mal kann man auf die Schnauze fallen, danach sollte man aber lernen.. Wer schnell reich werden will wird meistens einfach schnell arm.
Was Du mit deinen luckin Anteilen machen sollst.. Verkaufen oder beten, mehr fällt mir einfach nicht ein.
Lies meinen Link, das ganze stinkt nach purem Scam, die Lichter können also schnell ausgehen . Die werden frisches Geld brauchen, und wer soll denen jetzt noch Geld geben?? (Ausser zu Irrsinnskonditionen).   Ob du das Risiko eingehen willst musst du wissen.  

299 Postings, 4912 Tage frizz.

 
  
    
04.04.20 13:34
Es war sicher nicht nur Gier die Zahlen so krass zu manipulieren sondern auch Resultat weil das Geschäftsmodell einfach nicht funktioniert.

Jeder Store macht Verlust. Mehr geöffnete Stores machen nur mehr Verlust.

Investoren erwarten, dass man irgendwann break even und dann Profit macht. Und das haben sie vorgegaukelt in absehbarer Zeit zu schaffen. Alles anscheinend eine Lüge!

Wenn ich investiert wäre würde ich 1) bewerten mit wieviel Wert ich stand heute noch investiert bin. 2) wieviel ist mir dieses Geld persönlich wert 3) wenn der Restbetrag als Verlust jetzt auch noch verschmerzbar ist, dann aussitzen bis die Ergebnisse der Untersuchung da sind. Dann entscheiden ob das Geschäftsmodell eine Zukunft hat oder nicht. Ob -90% oder -100% ist ja auch kein großer Unterschied mehr

Nur meine persönlocje Meinung

 

1303 Postings, 1363 Tage Schricki@S3300

 
  
    
04.04.20 13:43
Danke, ja Aleafia, auch so?n Sch...Ich habe die damals bei einem Anstieg mit deutlich Verlust verkauft und mit VF wieder die Verluste glattgestellt, ein Glück, dass ich danach nicht wieder rein bin.

Jetzt geht das wieder los...Du hast aber absolut Recht, selber (gewissermaßen) schuld, nichts gelernt. Ich werde in das ETF Lager wechseln, selbst wenn ich die Verluste aus Aktien nicht gegen Gewinne aus ETF verrechnen kann. Da gibt es wie Rookie schreibt, auch mal Verluste (gerade jetzt), aber der Skandal oder die Pleite eines Einzelnen, trifft einen nur rudimentär. Tja, da werde ich meinen Wagen wohl noch weitere 5 Jahre weiterfahren und den Konsum einschränken. Irgendetwas muss ich tun, um mein Gewissen zu beruhigen.  

1303 Postings, 1363 Tage Schricki@frizz

 
  
    
04.04.20 13:47
auch danke für Deine Meinung! Es ist nur so schwer für einen sonst ?netten? Menschen, den Finger am Abzug durchzuziehen und in dem Moment weisst Du, das war es jetzt. Als wenn man sich nicht aus einer schlechten Ehe verabschieden kann, weil man Angst vor den Kosten oder Ähnlichem hat.  

1303 Postings, 1363 Tage Schricki@S3300 und @frizz

 
  
    
04.04.20 13:54
ich würde mit einem Teil investiert bleiben, quasi Kompromiss, aber wie wahrscheinlich ist ein Delisting an der Nasdaq....dann ist alle Überlegung nichts mehr Wert. Wie hoch ist die Möglichkeit einzustufen?

LG  

7058 Postings, 1373 Tage S3300Schricki

 
  
    
04.04.20 14:04
Die Amis sind richtig angepisst, da könnte gut ein Exempel statuiert werden.

Die Wahrscheinlichkeit einzustufen ist aber unmöglich, pures gambling.
Und selbst wenn kein delisting kommt, die Bude kann genauso pleite gehend. Dann hast du auch einen Totalverlust.    

7058 Postings, 1373 Tage S3300Schricki

 
  
    
04.04.20 14:12
Noch ein persönlicher tip an den ich mich zu 100% halte : FINGER WEG von Buden die keinen Gewinn erwirtschaften. In letzter Zeit wurde so viel Müll an die Börse gespült, und jedes Unternehmen verspricht die fantastischere Zukunft.
Uber, Lyft, WeWork hätte es auch fast geschafft usw.

Beweist mir das es funktioniert und ich steige ein, auch wenn ich die billigsten Kurse verpasse. Aber eine Konzeptstudie werde ich nicht finanzieren, ist schließlich mein Geld das am Schluss weg ist.  

1303 Postings, 1363 Tage Schricki@S3300

 
  
    
04.04.20 14:18
danke nochmals, ja, da hast Du Recht. Werde mich wohl dann völlig entfernen. Meine Hoffnung ist, war, dass dann natürlich auch jeder Ami und auch vlt. Institutionelle Anleger betroffen wären und das inmitten der C Krise. Letztere werden wohl wahrscheinlich eh vorher über angeblich nicht bekannte Kanäle informiert. Wenn Du ein paar konservative Tipps hast, gerne PN  

7058 Postings, 1373 Tage S3300Schricki

 
  
    
04.04.20 17:09
Tips gebe ich grundsätzlich keine ab, alles kann schief gehen. Auch dein Euro kann morgen einen viertel wert sein wenn sie wollen...

Stockkonservativ wäre sicher Nestle, die Typen sind einfach nicht klein zu kriegen... (und ich warte seit 3 Jahren auf nen richtigen Drop!) ATH war bei 113chf, sind jetzt schon wieder bei 102 chf. Haben viel Wasser und gegessen wird einfach immer, egal welche Kriese. Ich sehe es sogar so das bei knappem Geldbeutel mehr zuhause gegessen wird, sprich gut für Nestle.
(Habe selber keine Nestle)

Als Wachstumswert ist sicher Evotec interessant, die liefern jedes Jahr ab, ohne blabla und trara und Entschuldigungen. Und ist eines der ganz wenigen Bio-Techs die konstant Gewinne abliefern. Schau dir mal an wer alles Kunde von Evotec ist, und dieser Bereich dürfte von einer Krise nur bedingt getroffen werden. Im besten Fall können sie massiv profitieren. Die haben erst am 26.03 top zahlen geliefert und ein Wachstum in 2020 bestätigt.
(Evo ist ca. 12% von meinem Depot).

Im tech Bereich ist sicher SAP interessant, gibt ja kaum noch eine Bude die ohne SAP funktioniert. Würden massenweise Buden zu gehen wären sie getroffen, ansonsten sehe ich hier eine gute Zukunft.
(Habe selber keine SAP).

Zusätzlich im Tech/Bezahlbereich wäre Wirecard, aktuell sehr günstig bewertet. Wachsen jedes Jahr 30-40%, dürften vom aktuellen online Shopping und Cashless bezahlen sogar profitieren.
DISCLAIMER: Gegen Wirecard gibt es immer wieder Vorwürfe die immer wieder widerlegt werden / wurden. Die Vorwürfe gehen nach dem Motto : Es kann nicht sein das Wirecard immer wieder solche Zahlen abliefert. Ich persönlich glaube nicht das hier etwas gross faul ist, und auch Markus Braun ist selber mit 7% investiert (war lange Hauptaktionär). Wenn etwas faul ist geht es also um sein Lebenswerk und hunderte Millionen Euro (war bereits über 1 Milliarde) von ?seinem Geld?.
(Wirecard ist 15% von meinem Depot).

Konservativ in big Pharma muss man Novartis und Roche erwähnen, beides Giganten nicht so schnell zu Fall zu bringen sind.
(Novartis und Roche machen 10% von meinem Depot). War leider zu unsicher als ich kürzlich Roche zu 279chf gekauft habe, stehen jetzt schon wieder bei 322chf.

Zum konservativen Schluss ist eventuell noch Zürich Versicherung zu erwähnen,
die sind gerade mit übertriebenem Divi Abschlag zu haben. Konservatives business aber über Jahrzehnte stabil gewesen und zuverlässiger Divi Zahler.
(Zürich ist 12% von meinem Depot).


Wovon ich aktuell absolut die Finger lassen würde sind Buden die wenig Cash, hohe Schulden und keine Gewinne haben. Die werden eine richtige Krise nicht überleben...
Auch von Autos, Fluggesellschaften und Industrie würde ich die Finger lassen bis sich der Nebel gelegt hat und klar wird mit welchem wirtschaftlichen Schaden wir rechnen müssen.

Wie gesagt, alles nur meine persönliche Meinung und keine Anlageempfehlung.  
 

7058 Postings, 1373 Tage S3300Schricki

 
  
    
04.04.20 17:13
Achja, mein Anlagehorizont sind mindestens 5jahre, wenn etwas übertrieben hochläuft nehme ich aber auch mal gewinne mit.
Wenn du das schnelle Geld willst (hohes Risiko) kann ich nicht helfen, das ist nicht meine Baustelle.
Die Aleafia Aktien mit minus 85% stehen als Mahnmal in meinem Depot und bleiben das bis das der Tot (oder ein Gewinn) uns scheidet.  

1303 Postings, 1363 Tage Schricki@S3300

 
  
    
04.04.20 19:53
Ganz lieben Dank für deine Ausführungen. Ich schätze das sehr! Ja, ein Mahnmal im Depot...bei mir nicht zum ersten mal. Bin völlig Deiner Meinung, was Gewinn, Nachhaltigkeit etc. betrifft. Aber es dauert oftmals Jahre an der Börse, bis man sie nur zu 50 Prozent versteht. Bis dahin fließt viel Blut, nicht immer, aber gelegentlich.

Vlt. brauchte ich einen Weckruf.

Nochmals Danke!!

Gruss Schricki  

827 Postings, 3540 Tage großerlöweBin auf das Ergebnis gespannt

 
  
    
04.04.20 22:43
Bin gespannt, was bei den Nachforschungen über die Zahlen herauskommt!  

7058 Postings, 1373 Tage S3300Schricki

 
  
    
04.04.20 22:45
Wäre es so einfach an der Börse wären wir alle Millionäre ;) Ich zumimdest bin es nicht...

Wenn du das Risiko noch weiter streuen willst kannst du ja auch häppchenweise ETF?s nach deinem Geschmack kaufen. Wasser etf, Pharma, Nahrung usw. Gibt ja alles.

Und bitte gerne, viel Erfolg.

Grüsse  

727 Postings, 4493 Tage scherox@geoßerlöwe

 
  
    
04.04.20 22:49
Ich auch. Bleibe erst mal voll investiert. Trotz 75% im Minus. Wenn das nichts halbwegs wird kann man die Verluste dennoch realisieren. Geht ja in den Verlusttopf. Kann man für spätere Gewinne kompensieren. Somit alles halb so schlimm.  

727 Postings, 4493 Tage scheroxVermutung

 
  
    
04.04.20 22:50
Meine Vermutung ist, dass die Q-Zahlen angepasst werden. C-Level wird ausgetauscht, Geldstrafe bezahlt und weiter geht das Geschäftsmodell. Ob der Kurs jedoch wieder seine Alten Werte sieht, ist kurz bis mittelfristig fragwürdig.  

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 90  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben