Westport Innovation Full Service

Seite 8 von 8
neuester Beitrag: 05.08.22 11:28
eröffnet am: 16.06.17 07:23 von: Finanzm3344 Anzahl Beiträge: 196
neuester Beitrag: 05.08.22 11:28 von: logall Leser gesamt: 47005
davon Heute: 15
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
Weiter  

3273 Postings, 1260 Tage LucasMaat@ Havakuk

 
  
    
09.10.21 18:49
Sehr interessant:)
Da triffst du genau ins Schwarze.
Ich sehe auch dieser Entwicklung mit dem E-Auto sehr entspannt entgegen.
Bis das Netz mal ausgebaut sein sollte, wird dann wohl auch eine Rationierung der
Ladekapazität erfolgen.
Ich denke, sonst geht einfach mal da "Licht" aus :(
Ich werde mal einfach weiter beobachten uns doch noch aufstocken.
Mein Anteil ist sehr überschaubar.
Aber die anderen Invests werde ich mir genauer anschauen.
Vielen Dank dafür:)  

857 Postings, 4632 Tage HavakukWarum aufstocken?

 
  
    
1
11.10.21 18:27
@ LukasMaat: Wer zu zu teuer gekauft hat macht den nächsten Fehler, wenn er nachkauft, um seinen mittleren Einkaufspreis zu senken. Sogenannte Anlageberater, die gegen Provision Aktien an Anleger verkaufen, empfehlen solche Verbilligungsstrategien, auf die ihre Kunden gern reinfallen, weil es
ihr Selbstwertgefühl mindern würde, wenn sie sich eingestehen müssten,  zu teuer gekauft zu haben.
Hans im Glück aus Grimm´s Märchen war  einer, der sich keinen seiner Fehler eingestehen wollte.
Zuletzt kehrte er mit leeren Händen zu seiner Mutter zurück, als Habenichts, der sich für weise hielt.

Jungbörsianern wird es ähnlich ergehen, wenn sie  verbilligen, statt  mit Verlust auszusteigen.
Alte Börsianer wissen, dass sie oft falsch, aber noch öfter richtig liegen, und das reicht völlig !
Buchverluste nicht wahrhaben=realisieren zuwollen, nenne ich das "Hans-im Glück-Syndrom".

Interessant ist auch die Sekundärliteratur, die diesen Schwank meistens ganz  anders auslegt:
Dass man  auch ohne Geld glücklich sein kann. Pechvögel sollen sich damit getröstet fühlen.
Und Wohlhabende sollen  das Geld,  das man zum glücklich sein gar nicht braucht, spenden.

Auch ich machte Fehler, als ich im März noch 200 Westport für 7,90 ? für meine Nichten kaufte.
Aber Ich kaufte 1000  für 1,43 ? im Jahr 2017 und 1000 im Jahr 2019 zu 1,61 ?.-  Glück gehabt!
Wenn mein Westportanteil auf mehr als 1% vom Depotwert ansteigt verkaufe ich einen Teil.
Es ware unvernünftig, mit zu hohen Beträgen in hochspekulativen Aktien investiert zu bleiben.





 

3273 Postings, 1260 Tage LucasMaat@ Havakuk

 
  
    
14.10.21 10:11
Danke für deinen Rat:)
Ich habe meine Invests sehr gut gestreut.
Bei Westport bin ich mit einer sehr kleinen Menge eingestiegen.
Eigentlich nur, weil mich das Thema sehr interessiert hat.
Und, ich noch überzeugt.
Und da mein Verlust doch sehr überschaubar ist, auch kein Grund, jetzt zu verkaufen.

Schlimmer ist eigentlich die Erkenntnis, Spielball für "Ungereimtheiten" zu sein:(

Und bei einigen Aktien war die Entscheidung füs Aufstocken dann doch richtig.
Westport ist für mich sehr interessant.
Nicht alle Entwicklungen sind neu.




 

1751 Postings, 1466 Tage difigiano@lucas:

 
  
    
01.11.21 17:12
habe meine wprt ebenfalls noch und noch paar mehr. eckert&z hatte ich leider nie.
in paar tagen gibts zahlen von wprt. danach werd ich entscheiden.  ansonsten tanz ich grad auf so hochzeiten, sprich welcje ich derzeit einkaufe. riot, msft, lc, und viel tremor. ma gucken wie es ausgeht.
hoffe allen gehts gut?  

3273 Postings, 1260 Tage LucasMaat@difigiano

 
  
    
01.11.21 18:46
Hallo Difi, ach schön von dir zu hören:)
Hab nicht verkauft.
Danke für deine Info !
Ich schaue gerne mal bei anderen Unternehmen rein und "recherchiere" da dann für mich.

Einige meiner Investitionen haben sich wirklich gut gemacht.
Leider bin ich ja nicht so ein "Zahlenfuchs" wie du:(
Hab deine Einschätzungen immer gerne verfolgt.
Man muß ja nicht alles selbst können.
Dafür nutze ich dann das Forum und die Fachleute gerne:)

besten Dank
 

857 Postings, 4632 Tage HavakukWarum verkaufen und warum aufstocken?

 
  
    
02.11.21 15:46
LukasNaat hat mich offenbar missverstanden, weil er argumentiert:
"Und bei einigen Aktien war die Entscheidung für´s Austocken dann doch richtig"
Selbverständlich stocke ich auch auf, wenn ich diese Entscheidung vernünftig begründen kann.
Aber wenn ich zu teuer gekauft habe, entsteht der Wunsch, diese Fehlentscheidung zu korrigieren.
Das aber wäre kein unvernünftiger Grund, aufzustocken, = eine dumme Entscheidung nach Gefühl.

Die richtige ist, noch in diesem Jahr zu verkaufen.
Ich habe am 18. März 2021 200 Westport zu7,90 ? über Tadegate gekauft, also  1584 ? investiert.
Jetzt verkaufe ich zu 2.92 ? und erziele 1000 ? Verlust, die meine Steuerlast auf Kapitalerträge
um 273,75 ? mindern.

Wenn ich nicht die 2000 Westport hätte, die ich 14.07. 2017 zu 1,42? über  Börse Toroto kaufte,
würde ich Westport sofort nach dem Verkauf wieder zurückkaufen.

Als ich noch bei der Hypovereinsbank war, die 30 ? Mindestprovision pro Trade abkassiert,
lohnte sich so was meißt nicht. Aber Bei Smartbroker mit 4 ? pro Trade macht das Sinn!

 

857 Postings, 4632 Tage HavakukKorrektur meiner 5. Zeile.

 
  
    
02.11.21 16:01
Sory, blöder Schreifehler! -  Das wäre EIN unvernünftiger Grund, = KEIN vernünftiger Grund.  

857 Postings, 4632 Tage HavakukÜberraschung: Order ausgeführt!

 
  
    
02.11.21 20:51
Gestern sprang der Kurs 15,5% hoch. Ich meine, das ist nur Gezocke ohne Sinn und Verstand.
Einer ordert bei zu engem Markt eine zu große Anzahl an Aktien, und schon steigt der Kurs.
Andere kriegen Angst, den Wiederaufstieg zu versäumen und laufen dem Kurs hinterher,
statt zu warten, bis der Kurs wieder unter 3 ? fällt.

Ich kann warten bis zum Jahresende, - also wählte ich Gütigkeit: Ultimo +1 = bis 31.12.21
2,92 ? wählte ich als Limit. (Weil dabei genau 1000 ? Verlust, wie berechnet entstehen.)
Bei 3,128 ? stand der Kurs um 16:07, als ich die Order erteilte und danach kontrollierte,
ob sie in der Liste meiner offenen Afträge auch aufgeführt ist. - Die Order fehlte!
Zu meiner Überraschung war sie bereits in der Liste der ausgeführten Aufträge!

Was lernen wir daraus? - Bei so engem Markt  könnt ihr mit  phantastisch tiefen Limits
ordern und habt die Chance, dass Angsthasen ihre teuer gekauften Aktien an Euch zu
phantastisch tiefen Kursen verschleudern, weil sie noch nicht gelernt haben, was alte
Börsianer können: Warten, Abwärtstrends gelassen und ohne Leidensdruck ertragen.
Oder mal 7 magere Jahre mit plusminus null ertragen, wie z.B bei  Eckert und Ziegler,
wo ich seit 4.3.2010 investiert bin. Ohne Geduld wären aus 4800 ? keine 95000 ? plus
Dividenden geworden. Und mit Westport muss man ebensoviel Geduld haben.

Es kann Jahrzehnte dauern, bis man einsieht, dass sich das generelle Verbot von
Verbrennungsmotoren nicht durchsetzen lässt und dass die Klimaziele unerreichbar
bleiben, solange das exponentielle Wachstum der Weltbevölkerung noch anhält.
Ich werde Wiederanstieg von Westport vielleicht noch erleben, aber auch die nächsten
Katastrophen, die uns durch den weiteren  Anstieg der Temperaturen noch bevorstehen.
Irgendwann endet  jedes exponentielle Wachstum, - auch das der Weltbevölkerung.
Erst dann kann sich das Klima mal wieder langsam abkühlen, aber das erleben nicht
wir, sondern künftige Genarationen, die sich nicht mehr vorstellen können, dass  man
früher in Mitteleuropa auch ohne Klimaanlage ein angenehmes Leben führen konnte.

 

857 Postings, 4632 Tage HavakukIch lach mich jetzt selber aus,

 
  
    
02.11.21 21:54
und ihr dürft mich alten Esel auch auslachen. Der Sofortverkauf war gar keine Überraschung.
Natürlich musste meine Oder durchgehen, wenn ich weniger, als den aktuellen Preis verlange!
Da hab ich  glatt das Mindestlimit für Verkauf mit dem Höchstlimit für Verkauf  verwechselt!
Vielleicht solllte ich mit 83 lieber nichts mehr schreiben, um mich nicht schämen zu müssen.  

3273 Postings, 1260 Tage LucasMaat@Havakuk

 
  
    
02.11.21 23:56
Bin auch schon etwas länger bei Eckert&Ziegler bei:)
Habe durch den letzten Splitt gut Aktien eingebucht bekommen.
Und an Westport glaube ich eh.
Da mir der Anstieg vor meinem Einstieg sehr, sehr schnell ging, bin ich sehr vorsichtig mit meinem Invest gewesen.
Nur eine kleine Position eröffnet.
Und beobachte weiter:)

 

1751 Postings, 1466 Tage difigianohavakuk

 
  
    
2
04.11.21 09:59
dafür hat man grundsätzlich 2 depots. wenn man aktien mit grossen preisunterschied kauft dann in die unterschiedlichen depots. so hättest in deinem geschilderten fall die aus dem teuren depot verkaufen können, verlustgutschrift einstreichen können und zb. die gleiche anzahl oder was auch immer ins andere zurück kaufen können und zusätzl. mit der steuergutschrift was anderes anstellen können. zn. mich im eine tabledancebar einladen können :)

musst es ja nicht gleich übertreiben wie ich mit 4 depots  

1751 Postings, 1466 Tage difigianoq3

 
  
    
08.11.21 23:32

https://greenstocknews.com/news/nasdaq/wprt/...2021-financial-results

so gut die q2 zahlen waren, so zäh sieht das jetzt die nächtsten quartale aus. werde dann nur noch mit einer erinnnerungsposi dabei sein  

857 Postings, 4632 Tage HavakukMeister difigiano hats gleich gecheckt!

 
  
    
10.11.21 21:32
Die 200 viel zu teure Aktien wurden zwar verkauft, aber statt 1000 ? Verlust kamen 325 ? Gewinn raus, abzüglich abzgl. 85 ? Steuerabzug.  War keine  falsche Abrechnung, sondern "first in first out"
     Hoffentlich reichen die verbleibenden 300 ?  für unsern Besuch in der Tabledancebar!
Ich häte zwar auch 4 Depots, aber leider keinen Meister, der mir vorher sagte, wie man was macht.
Aber aus vielen schmerzlichen keinen Fehlern lernte ich, folgenschwere goße Fehler zu vermeiden.
Auf das 3. und 4. Depot habe ich nur  Vollmacht. Da könnte ich als Test so einen Trade versuchen.


 

543 Postings, 3189 Tage stelukLangsam wieder Kaufkurse?

 
  
    
16.11.21 17:42
Ich hatte 2,20 Euro als Kaufkurs eigentlich nicht mehr für möglich gehalten, aber so langsam sind 2,20 in Schlagweite. Westport hat mir zwar noch Gewinn eingebracht, aber meine Gier war wieder mal zu groß. Bin bei 0,70 eingestiegen und habe leider auch höher noch nachgekauft und nach dem Deal mit Amazon von 20 Euro geträumt und den Ausstieg fast verpennt. Bin dann bei 3,60 mit dem Rest ausgestiegen. Es sind ca. 5000 Euro Gewinn hängengeblieben, aber am 08.02.2021 wären bei 9,60 ca. 30000 möglich gewesen. Ich hatte zu der Zeit 5000 Aktien. Ich wollte wohl alle Verluste, die ich durch Wirecard erlitten hatte mit Westport ausgleichen. Aber "Dönerkette"! Westport habe ich total überschätzt. Meine Schuld! Bin jetzt bei Bloom Energy und Xebec im Klumpenrisiko. Ich glaube, dass ich an der Börse kein Geld verdienen werde, weil ich zu viel zocke. Ich habe aber gelernt, geduldiger zu werden. Westport befindet sich aber weiter auf der Watchlist.

 

1751 Postings, 1466 Tage difigianokaufkurse

 
  
    
21.11.21 12:38

das mit den kaufkursen kann durchaus sein. für mich jedoch nicht. wenn es operativ nicht läuft und ich nicht daran glaube, es ändert sich nicht in den nächsten 2,3 quartalen, dann mach ich nichts, egal wie billig. diese vorgehensweise ist auch oft falsch, btw. selbst wenn es läuft wird wp wohl in den augen niemals do sexy sein wie zb plugpower. und wird demnach auch nicht in hohe bewertungen wachsen. ich würde niemals eine eckert u. ziegler in eine wp tauschen.  

1751 Postings, 1466 Tage difigianobis die

 
  
    
21.11.21 12:48
die kapitalerhöhung in fertige produktionen gesteckt haben und diese einen positiven effekt auf die zahlen haben. da geh ich persönlich von 1 jahr aus. zusätzlich werden in der ?aufbaue?zeit vermutl. noch einmal höhere kosten anfallen. personal, vertriebskosten, etc. dann erst kommen die umsätze hieraus. vll  nimmt der kurs das dann vorne weg. wenn die produkte vom markt als sexy angesehen würden. dann wäre meine ziversicht grösser als sie ist. aber das sehe ich nicht.  wp als momentum aufgrund steluks ausführungen, könnte passieren aber wenn nicht, dann ein weiteres jahr gefangen. zumal solch werte im allgemeinen grad eher auf der anderen seite des trends stehen, stichwort: 4. covid welle. da wäre ein weiter gehen des ausblutens ebenso möglich  

857 Postings, 4632 Tage HavakukIch bin noch dabei,

 
  
    
14.06.22 09:51
und noch nicht mal in der Verlustzone, weil ich unter 1$ eingestiegen bin.
Aberd der Thread ist nicht mehr dabei!
Wenn man den Chart aufruft und dann  auf Forum klickt
erscheint ein kurzer neuer Thread, aber der alte fehlt.
Kann das bitte korrigiert werden?  

857 Postings, 4632 Tage Havakuk5-jähriges Jubiläum

 
  
    
1
17.06.22 13:26
Das ARIVA-Team hat den Thread, der vor 5 Jahren mit falscher Überschrift begonnen begann,
wieder aktiviert , aber den falschen Titel (full service statt fuel systems) belassen.
Ich bleibe dabei, weil ich an den Erfolg zu einem späteren Zeitpunkt glaube.
Das Ziel,  Verbrennungsmotoren abzuschaffen, lässt sich nicht verwirklichen,
weil man für Elektroantriebe mehr Strom braucht, den man nicht erzeugen kann,
wenn man auf Kohlekraftwerke, Atomkraftwerke und auf Putins Edgas verzchtet.




 

3273 Postings, 1260 Tage LucasMaat@ Havakuk : 5-jähriges Jubiläum

 
  
    
07.07.22 13:40
Hallo Havakuk,

ich überlege wieder einzusteigen.

Eigentlich noch jemand investiert?  

1805 Postings, 4596 Tage logallnews

 
  
    
03.08.22 14:20
05/16/2022
Westport Fuel Systems to Participate in Water Tower Research Fireside Chat Event May 20, 2022 at 11:00am ET

Industry News
?????

02/08/2021
Reuters: Amazon orders hundreds of trucks that run on natural gas  

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben