Ökoworld (ehem. Versiko) mit attraktiver Dividende

Seite 8 von 40
neuester Beitrag: 03.12.21 18:28
eröffnet am: 07.07.14 20:16 von: proxima Anzahl Beiträge: 993
neuester Beitrag: 03.12.21 18:28 von: 2.Säule Leser gesamt: 228365
davon Heute: 74
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 40  Weiter  

40188 Postings, 5738 Tage biergottGute Nachfrage wieder, da haben

 
  
    
2
25.01.21 20:35
drei größere Käufe direkt aus dem ASK gekauft... sehr gutes Zeichen an so einem schwachen Tag am Gesamtmarkt.  

4151 Postings, 4571 Tage AngelaF.Angeknabbert

 
  
    
1
26.01.21 16:14
"El Gordo" wurde auch soeben angeknabbert.  

4151 Postings, 4571 Tage AngelaF.(M)eine Sicht auf Ökoworld

 
  
    
4
27.01.21 19:25
Ökoworld ist ähnlich einem Bereitsteller. Bereit gestellt wird ein Haus mit 5 Räumen. Alle diese Räume haben eine Gemeinsamkeit, die besonders ist ... außergewöhnlich ist. Das Inventar der Räume ist nachhaltig. Und doch anders als nachhaltig. Es ist "tiefgehend nachhaltig", oder auch "authentisch nachhaltig". Die Namen der Räume lauten ...

1) ÖKOVISON CLASSIC

2) GROWING MARKETS 2.0

3) ROCK`N`ROLL FONDS

4) KLIMA

5) WATER FOR LIFE

Neben dem authentischen Inventar, gibt es noch Etwas, das alle 5 Räume kennzeichnet. Sie stehen allen Menschen bereit die Geld übrig haben, und dieses Geld für eine gute Sache bereitstellen wollen.
Es gibt mehr und mehr Menschen, die ihr Geld authentisch nachhaltig anlegen wollen. Das Ökoworldhaus bietet dafür 5 Räume, in denen dieses Geld abgelegt werden kann, damit es gut angelegt ist. Platz ist in diesen Räumen sozusagen unendlich viel, da die Räume - je nach benötigten Platz - ihre Größe anpassen können.
Ökoworld, als Vermieter der Räume, sorgt dafür, dass das Inventar der Räume authentisch nachhaltig ist und bleibt. Je mehr Anleger ihr Geld in den 5 Räumen ablegen, desto mehr "Miete" fließt Ökoworld zu. Ab einer bestimmten Größe der Räume wird das Ökoworldhaus eine regelrechte "Gelddruckmaschine", da das Pflegepersonal der Räume, das von Ökoworld gestellt und bezahlt wird, auch (viel) größere Räume betreuen kann, ohne dass dementsprechend zusätzliches Pflegepersonal eingestellt werden muss.
Das Wachstum der Räume in der letzten Zeit zeigt, dass das Ökoworldhaus sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Kein Wunder, da das Ökoworldhaus für Geldbereitsteller wohl die schönsten Räume bereitstellt, die für Geldbereitsteller offen stehen. Zumindest, was die authentische Nachhaltigkeit angeht. Da ist es auch völlig in Ordnung, dass der Mietzins seinen Preis hat. Der anders als billig, aber absolut preis-wert ist.

Die Zeiten sind im Wandel. Viele Menschen erkennen, dass es "5 vor 12" ist, und der "Geldfluss" in die richtige Richtung fließen muss. Auch die Politik hat das erkannt und versucht mit dem ESG-Gesetz, die Flussrichtung zu beein-flussen. Dies dürfte dazu führen, dass die Räume des Ökoworldhauses (stark) anwachsen. Und damit einhergehend, der Mietzins und die Gewinne für Ökoworld.
Die 5 Räume sind zur Zeit 2,8 Millarden groß und bieten Raum "bis zur Unendlichkeit". Je mehr Menschen mit Geld, in Zukunft nicht nur für sich selbst einen schönen Raum/ein schönes Haus zum Verweilen wählen, sondern auch einen schönen Platz (im Sinne von wohltuend) für ihr Geld suchen, desto größer werden die 5 Räume. Und je größer die 5 Räume werden, desto leichter sind sie für die Menschen mit Geld zu finden.
Für Ökoworldaktionäre guter Grund investiert zu bleiben und für Nichtökoworldaktionäre guter Grund, mal über ein Invest in Ökoworld nachzudenken. Oder auch darüber, das Geld in einem der "5 Räume der nachhaltig authentischen Art", ab- und anzulegen.  :)  

2516 Postings, 2237 Tage unratgeberBollinger

 
  
    
2
04.02.21 08:23
kann es sein, dass hier die Bollinger gerade ziemlich eng stehen und uns möglicherweise ein Ausbruch bevor steht? Ich bin in Charttechnik nicht besonders bewandert, weswegen ich mich über charttechnische Einschätzungen freuen würde.  

2516 Postings, 2237 Tage unratgeberLeute, was geht jetzt ab?

 
  
    
04.02.21 12:25
56 auf Tradegate  

40188 Postings, 5738 Tage biergottnicht besonders bewandert...

 
  
    
1
04.02.21 12:25
brauchst dich nicht so unter den Scheffel stellen!  :)  

4151 Postings, 4571 Tage AngelaF.Schöner Sprung über die 50

 
  
    
4
04.02.21 13:07
Da ist "Die Mutter aller Nachhaltigkeitsaktien" aber leichtfüßig wie ein junges Reh über die 50er Barriere gesprungen.

Frei nach dem Motto:

Das Reh springt hoch, das Reh springt weit,

warum auch nicht, es hat ja Zeit.  :)  

953 Postings, 7847 Tage königÖkoworld hat das perfekte Geschäftsmodell

 
  
    
1
04.02.21 13:14
Auf Sicht von zwei Jahren "drohen"  hier absehbar dreistellige Kurse  

2516 Postings, 2237 Tage unratgeberBiergott

 
  
    
1
04.02.21 14:16
ich bin da in der Tat nicht - gar nicht - bewandert. Fachlich bin ich absoluter Amateur. Ich bin erst seit Mitte 2014 an der Börse und mache viel - eigentlich alles - nach Gefühl und Intuition. Das ist mein "Werkzeug" :-) Und hier bei Ökoworld sagt mir mein Gefühl eine großartige Entwicklung in den nächsten Jahren voraus :-)  

1544 Postings, 2706 Tage Mitsch@unratgeber

 
  
    
3
04.02.21 15:18
Das war ja heute ein Ausbruch mit Ansage von der. Nicht schlecht. ;-)

Es läuft hier wirklich wie auf Schienen. Der Trend ist eindeutig und ein Ende ist nicht in Sicht.

@könig: Mich würde es auch nicht überraschen, wenn uns in diesem Jahr bereits dreistellige Kurse ?drohen?. :-)  

4151 Postings, 4571 Tage AngelaF.Noch ein paar Gedanken für`s Wochenende ...

 
  
    
4
05.02.21 09:42
Gestern hat hier User könig geschrieben, dass Ökoworld ein geniales Geschäftsmodell hat und die Dreistelligkeit "droht".
Erstaunlich, dass dieses Posting nur ein grünes Sternchen ("gut analysiert") bekommen hat.

Hier, ein paar Gedanken hinsichtlich (m)einer Sichtweise, die zeigt, dass könig mit wenigen Worten "die Essenz" aufgezeigt hat ...

Es gibt 2 Dinge, die die Gewinne von Ökoworld steigen lassen:

1) Geld fließt in die 5 Fonds, die Ökoworld betreibt.

2) Der Aktienkurs der Firmen die in den 5 Fonds enthalten sind, steigt an.

Punkt 1 ist "das eigentliche Geschäftsmodell" - Anleger dazu bringen, ihr Geld in Ökoworldfonds anzulegen.

Jetzt kommt das "Geniale" an diesem Geschäftsmodell:

Selbst wenn es bei Ökoworld so schlecht laufen sollte, dass von dem Geld das die Politik in die Nachhaltigkeit lenkt, nichts in die Ökoworldfonds fließt, sollten die Gewinne trotzdem steigen, da das Geld dann halt in andere Nachhaltigkeitsfonds fließt und diese Fonds mit diesem Geld Anteile von Firmen kaufen, die auch in den Ökoworldfonds gelistet sind. Durch die dadurch ausgelösten Kurssteigerungen dieser Firmen steigt das AUM - und somit auch der Gewinn - bei Ökoworld.

Ein Geschäftsmodell, bei dem auch die Konkurrenz dazu beiträgt, dass die eigenen Gewinne steigen - schon eine geniale Sache.  :)

Dass die bestehenden Ökoworldkunden ihr bereits bei Ökoworld angelegtes Geld auch dort belassen, dafür dürfte die Performance der Fonds sorgen, die - auch mit Hilfe der Konkurrenz - ziemlich gut ist.  ;-)

Noch ein Gedanke:

Ökoworld hat nicht nur den besten aller Namen, den sich eine Firma geben kann die in der nachhaltigen Geldanlage tätig ist.
Ökoworld ist auch "der Inbegriff der nachhaltigen Geldanlage" ... der Garant dafür, dass kein(!) "Greenwashing" betrieben wird.  Sollte dies der breiten Anlegerschaft deutlich (gemacht) werden - es gibt immer mehr Menschen, denen es nicht wichtig ist, mit ihrem Geld das meistmögliche Geld zu erwirtschaften, sondern, dass mit ihrem Geld "das Beste" gemacht wird.

Apropos " das Beste". Da gibt es doch einen deutschen Autobauer aus dem Schwabenländle der mit dem Spruch "Das Beste oder nichts" für seine Fahrzeuge wirbt.

Von daher gesehen, gibt es meinerseits hinsichtlich der Bewertung der Ökoworldfonds - anders als bei Morningstar - nur einen Stern ... den aus Sindelfingen. :)  

357 Postings, 1917 Tage Dualis_777Ich bin hier

 
  
    
2
05.02.21 14:51
jetzt auch dabei, heute gab´s ja eine gute Gelegenheit auf den Zug aufzuspringen.  

Dieser wohltuend sachliche und kenntnisreiche Thread hat mir die Entscheidung ziemlich leicht gemacht.  

Dafür habe ich mich (schweren Herzens) von ein paar IVU-Aktien getrennt,  wobei die jetzt immer noch die größte Position in meinem Depot ausmachen.  

2516 Postings, 2237 Tage unratgeberOrderbuch

 
  
    
2
08.02.21 15:10
auch wenn ich die zeitversetzten Orderbücher für Schall und Rauch halte, finde ich es trotzdem nett, dass aktuell zwischen 69,5 und 93 nichts zum Verkauf steht :-)

         1        16    93,000                    §
         1         8    69,500                    §
         1         8    69,500                    §
         1       200    68,000                    §
         1        13    66,000                    §
         3       480    62,000                    §
         2       100    61,500                    §
         5       530    61,000                    §
         3       372    60,000                    §
         2       161    59,500      
§
( https://www.finanzen.net/orderbuch/oekoworld )  

1544 Postings, 2706 Tage Mitsch@unratgeber

 
  
    
2
08.02.21 19:12
Ökoworld hat einfach eine sehr feste Aktionärsstruktur. Wer einmal welche hat, gibt die (zurecht) nicht mehr aus der Hand. Daher gibt es dann auch immer wieder solche Kurssprünge.
Meine Aktien bekommt jedenfalls unter 100? auch niemand. Und über 100? wahrscheinlich auch noch nicht so schnell.  

181 Postings, 2236 Tage WechselrichterIch ärgere mich

 
  
    
2
08.02.21 21:18
dass ich für 19 Euronen einige Stücke vor zwei Jahren jemanden anderen verkauft habe....freue mich aber  trotzdem nun, da ich für satte 48 diese ihm wieder zurückgekauft habe :-) - beide freuen sich irgendwie...
Nun - Ökoworld hatte damalig fast niemand auf dem Schirm - jetzt rückt die Aktie zurecht im Blickpunkt - gerade in Hinblick auf das politische Jahr, sofern dann die Grünen ihre aktuelle leichte Schwäche ablegen. Aber vieles spricht für Schwarz-Grün und ich erhoffe mir durch diese Konstellation einen zusätzlichen Schub. Die  CDU will eine größere bzw. breitere Aktienkultur in Deutschland - Grüne wollen diese eben wenn dann schon nachhaltig - sprich Investments in diesem Sektor. In Summe wird Ökoworld davon sehr profitieren  

4813 Postings, 5730 Tage proxima@wechselrichter: Das finde ich natürlich auch echt

 
  
    
1
08.02.21 21:31
nett, wenn dir jemand die Aktien "warm" gehalten hat ;-) Hätte er ja glatt auch weiterverscherbeln können :-))) Willkommen aber wieder an Bord der Anteilseigner.
Zum Schluss ärgert sich ja sowieso jeder über irgendwelche Aktionen der Vergangenheit, die hoffentlich auch mit Freudensprüngen kompensiert werden. So könnte ich mich ärgern, dass ich bei meinem Einstieg nicht noch mehr Ökoworld-Aktien gekauft habe, freue mich aber, bei meinem kleinen Teil nun auch erstmals ein (virtuelles) Plus von 1000 % erwirtschaftet zu haben.  

2516 Postings, 2237 Tage unratgeberals langjähriger

 
  
    
4
09.02.21 09:26
Hypoport Aktionär sei mir gestattet, dass meine einzigen beiden Aktien Hypoport und Ökoworld gerade absolut synchron laufen: 61 vs. 610 EUR. Das Rennen ist eröffnet :-)  

9 Postings, 2831 Tage Zirbelnuss@unratgeber sehr schöner Vergleich

 
  
    
3
09.02.21 11:09
Als ebenfalls langjähriger Hypoport  Aktionär (wenn man 5 Jahre als längjährig ansehen möchte)
überlege ich, an der Ökoworld Dampferfahrt ebenfalls teilzunehmen. Der Anschub kam durch die ausführliche Darstellung (vielen Dank insbesonder AngelaF und auch die weitern Forumschreiber)
hier im Thread und hoffe auf eine Erfolgsgeschichte wie bei Hypoport.
Gesundheit und viel Erfolg an die Aktionär von Hypo und Ökowünsch wüncht Zirbelnuss
 

2516 Postings, 2237 Tage unratgeberder Downer grad

 
  
    
1
11.02.21 16:10
Sieht nach Stop Loss Welle aus. Naja, muss jeder selbst wissen, ob er so knapp darunter mit sowas Automatischem operieren möchte. Wenn's doof läuft, steht der Kurs danach höher mit dem feinen Unterschied, dass man aber seine Aktien los ist.  

4151 Postings, 4571 Tage AngelaF.@unratgeber

 
  
    
3
11.02.21 17:08
Laut unbestätigten Gerüchten hatte der Ökoworlddampfer heute eine vom TÜV durchgeführte Hauptuntersuchung. Dabei sollen auch die Verankerungen der Hängemattenaufnahmen einer Festigkeitsprüfung unterzogen worden sein. Anscheinend gab es da ein paar Verankerungen, die dieser Prüfung nicht standgehalten haben ...

 

40188 Postings, 5738 Tage biergottDein Phatasie

 
  
    
2
11.02.21 18:07
ist mit Worten kaum zu fassen! :)  

4151 Postings, 4571 Tage AngelaF.@biergott

 
  
    
11.02.21 19:38
Danke für die Blumen.  :)

Aber wie schon erwähnt - das mit der Hauptuntersuchung ist nur ein unbestätigtes Gerücht.

Rein theoretisch könnte es auch eine stoploss-Welle gewesen sein.   :))

 

2516 Postings, 2237 Tage unratgeberich glaube

 
  
    
2
12.02.21 11:22
da versucht jemand das Bäumchen zu schütteln... diese Spielchen gab es bei Hypoport 2015 auch.  

4151 Postings, 4571 Tage AngelaF.Sollte im Februar noch klappen

 
  
    
2
16.02.21 09:12
Stand gestern betrug das AUM 2,94 Milliarden.

Wäre natürlich eine schöne Sache, wenn schon im Februar eine 3 vorne dran stehen würde.

Der Dampfer fährt mit  Volldampf.   :)  

40188 Postings, 5738 Tage biergott2,944 Mrd. bitte..... ;)

 
  
    
3
16.02.21 09:32
Könnte noch im Februar eine entsprechende Pressemeldung von Ökoworld geben, bei 2 Mrd. hat man das ja auch getan.

Aber egal wenn das kommt oder ob das kommt, spielt für den Investmentcase ja keine Rolle. Der Trend ist klar und die Dynamik nicht zu übersehen...

Nov 17: 1 Mrd. Euro
Jul 20: 2 Mrd. Euro
Dez 20: 2,5 Mrd. Euro
Mär 21(e): 3 Mrd. Euro  
Dez 21(e): 5 Mrd. Euro  :)  

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 40  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben