Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

Seite 592 von 788
neuester Beitrag: 27.11.22 20:10
eröffnet am: 06.06.21 21:15 von: pfaelzer777 Anzahl Beiträge: 19679
neuester Beitrag: 27.11.22 20:10 von: millionenweg Leser gesamt: 3102966
davon Heute: 455
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 590 | 591 |
| 593 | 594 | ... | 788  Weiter  

4134 Postings, 1313 Tage HurtSnake

 
  
    
3
30.06.22 15:15
Ich bin 100% bei dir. Wenn man Gewinne macht, kommt ja auch keiner und sagt das war nur wegen Politiker XY ;))

In einem Fall hast du aber nicht recht: "Wir alle haben Geld verloren"
Geld verlierst du erst wenn du realisierst, sprich verkaufst mit Verlust.

Ich frage mich nur was alle in der Coronakrise 2020 gemacht haben? Mensch da ging es wesentlich steiler bergab, aber wir waren auch ganz schnell wieder oben.
Gut diesmal wird es nicht so schnell werden und wenn Putin ein anderes Land noch angreift oder auch nur eine kleine Atombombe wirft, dann ist am Kapiatlmarkt im Westen erst mal zappen duster.

Vielleicht wollen aber auch einige nicht sehen wie unberechenbar Putin ist und es scheint ihnen auch egal zu sein das Kinder, alte Menschen, Frauen und Männer teilweise bestialisch ermordet werden.

Hauptsache die Aktien steigen ............................................ hm  

769 Postings, 276 Tage RaxelHurt...

 
  
    
2
30.06.22 15:29
Sry das ich nun so eine Diskussion ggf. angestossen habe,.....
aber meine Meinung ist schon immer Solidarität ja, aber diese hat Grenzen.....
nichts anderes verlange ich von unseren Volksvertretern.....
Wir laufen mE blindlings ins wirtschaftliche Desasters.....
Und dann siehst bei uns auch nicht mehr tolle aus....  

4134 Postings, 1313 Tage HurtRaxel

 
  
    
30.06.22 15:33
Das ist schon okay. Ist ja tägliche Politik und beeinflußt den Aktienmarkt.
Und unterschiedliche Meinungen sind i.O., solange man vernünftig miteinander umgeht.  

4117 Postings, 5694 Tage herrmannbSkrofel : Unterschied

 
  
    
2
30.06.22 15:37
der Unterschied aller aufgezählten Aktionen zu denen Rußlands ist der, dass die alle keine direkten Bedrohungen mit Nuklearwaffen ausgesprochen haben. Und damit mein ich die "Versetzung der nuklearen Streitkräfte Rußlands" in die erhöhte Alarmbereitschaft, als Untermalung des Angriffskriegs.

Ein größeres Vabanquespiel um meine Sicherheit ist für mich kaum vorstellbar. Das war die Bruch aller Tabus, eine grenzenlose Blödigkeit von Putin, die Gefahr eines Entgleisens dieser dämlichen Drohung lag auf der Hand.
Wer dachte denn um den 27. Februar herum nicht an eine jederzeit mögliche Eskalation ? Hier im Forum wurden schon Fluchtpläne geschmiedet, ich erinnere mich an einen gewissen Ingenieur der Fahrzeugtechnik, der von Zürich Kloten aus nach Tokio verduften wollte, und das war nur 90 % ig im Spass gesagt.

Seit dem Tag war auch für mich Schluß mit Rußland, Putin herrscht ja nur, weil die Russen das so wollen. Genau diese Atomgeschichte wird Putin den Hals brechen, in dem Moment hat er es sich mit allen in Europa und den USA verscherzt. Aus , fertig, vorbei.

Die teilweise undurchsichtigen Aktionen der Ukraine, die Entgleisungen Melniks, das Gemecker Polens, alles weniger wichtig.

Aber Rußland wird durch die Sanktionen irgendwann am Boden liegen, so wie der Iran. Da hat es auch lange gedauert, bis die Sanktionen sich auswirkten, alles wurde unterlaufen, im Endeffekt ist aber im Iran die Wirtschaft kaputt.
Nordkorea bastelt zwar weiterhin an Raketen etc., und diesem dicken Kind Kim geht es sicher bestens, aber das ganze Land liegt im Koma, und das ist in der Hauptsache ein Folge der wirtschaftlichen Isolation.

Putin und Rußland wird es genau so gehen.

Niemand glaubt nach den faustdicken Lügen Putins am 27.2. der russischen Führung auch nur ein Wort. Wenn die den Rückzug von der Schlangeninsel (gibts da auch Schlangen ?) als positive Geste zur Ermöglichung der Zufahrt zu den verbliebenen Häfen der Ukraine, vornehmlich Odessa, verkaufen wollen, dann glaubt jeder an einen strategischen Rückzug aus irgendwelchen anderen Gründen.
Und nach dem, was da aus Moskau schon an verlogenen Statements kam, zu recht.

Insofern stören mich diese ewigen Vergleiche der Kriege anderer Staaten, die ständig in dem Zusammenhang angebracht werden, mit dem jetzt in der Ukraine, schon. Die Qualität ist völlig unterschiedlich, wobei Qualität eigentlich das falsche Wort ist.  

1303 Postings, 353 Tage Arme_Divachancen-Abwägung

 
  
    
1
30.06.22 15:42
ich bin mit Blizzard 1% im plus
hab da sehr viel drin

Was zählt mehr:
1. Die Kartellamt-chefin sagt ja zu Microsoft
dann sind das ca. 22% mehr auf diese Pos.  , und  ich wäre  über Nacht
ca.  8% gesamt im Plus
sagt sie nein,  dann wäre ich gesamt , geschätzt - 28% im Minus, wenn der Kurs auf 65$
fällt.

2. ich verhöcker das jetzt , und leg  bei meinen DAX - posis nach
und nen gewaltigen Schuß Pfandamt ,  weil man  hier bestimmt auch  von +20%
auf längere Sicht ausgehen kann. während das mit der K-Amt  Chefin
doch ein Roulette-Spiel  ist

schwer am Überlegen


 

4117 Postings, 5694 Tage herrmannbSkrofel : Lauti & Co

 
  
    
1
30.06.22 15:53
der als Machtmensch ? Lauterbach würde ja sogar in der geschlossenen Psychiatrie als Pausenclown wahrgenommen werden. Den nimmt eh keiner ernst. Aber der Lauti ist aus dem Grund besser wie z.B. dieser Scharfmacher aus Bayern, wie heißter nochmal, der wäre um Einiges giftiger als Karl Lauterbach.

Heizung und Warmwasser brauche ich sowieso nicht, auch nicht im Winter. Geheizt wird bißchen durch die Wohnungen über und unter mir, und durch Eigenheizung = Bewegung / dicke Klamotten. Von mir aus könnte der Gas Lockdown also ruhig kommen. Vielleicht läßt mich ja mein Freund, mit Holzkamin, im Notfall rein, als Wärmestube. Aber das werde ich wohl kaum brauchen.  

730 Postings, 853 Tage Snake74Raxel

 
  
    
3
30.06.22 15:59
Was für Grenzen? Was hast du bitte schon mitgemacht? Wegen den Sprit das jetzt 2? Kostet? Herzlichen Glückwunsch, es gibt zurzeit so viele Menschen ohne Essen auf der Welt weil Russland den Krieg angefangen hat. Wir haben noch nicht gelitten und es geht uns gut. Ich kenne auch bis Heute keinen Unternehmen der abstellen musste alles läuft weiter. Der Habeck kann auch nicht Zaubern , der hat diesen Müllhaufen von der Frau Merkel übernommen und muss das beste draus machen. Auch in Qatar betteln, ja für uns. Gier frisst Hirn. Wie Hurt es sagte , wenn alles Grün blinkt beschwert sich auch keiner. Hätte man die Sanktionen bei der Krim Belagerung auferlegt dann hätte Putin sich das 2 mal überlegt ob der noch so schnell den Donbass angreift.

 

730 Postings, 853 Tage Snake74Raxel

 
  
    
30.06.22 16:04
?Wir sind die einzigen die darunter leiden werden.?

Wir waren auch die einzigen blöden die sich abhängig gemacht haben. In Ludwigshafen Arbeiten 3760 Ingenieure wenn die sich keine Gedanken gemacht haben dann selbst schuld. Putin hat uns Zeit gegeben.  

3204 Postings, 650 Tage ST2021BASF

 
  
    
30.06.22 16:06
unter 40 Euro man mag gar nicht mehr die Kurse anschauen Geldverbrennung.  

730 Postings, 853 Tage Snake74BMW

 
  
    
30.06.22 16:10
Kauft für 2Mrd eigene Aktien.  

503 Postings, 530 Tage Bailout@ Snake

 
  
    
30.06.22 16:22
Was sollen sie denn auch sonst machen - Chips bekommen sie ja gerade wieder nicht. BMW Leipzig steht mal wieder wegen Chipmangel.  

3204 Postings, 650 Tage ST2021Aktienrückkauf

 
  
    
30.06.22 16:22
macht BASF auch schon seit Monaten.  

861 Postings, 600 Tage XaddGuten Nachmittag

 
  
    
1
30.06.22 16:24
Herzlich willkommen zurück Diva

Soeben wieder rein und was sehe ich, weiter bergab. Naja, Schwung holen für Morgen? :)

Heute Mittag gab es beim Italiener was neues für mich. Geräucherter Mozzarella welcher im Ofen noch einmal aufgebacken wurde. Alter Schwede, das war mal echt was geiles  

861 Postings, 600 Tage XaddNeuer Rekord

 
  
    
30.06.22 16:47
https://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/...a-bdcf-ffb7bb7a1418

Da können wir später erzählen: Wir waren aktiv dabei!  

4134 Postings, 1313 Tage HurtXadd

 
  
    
2
30.06.22 16:57
BMW ist die einzige Firma wo ich momentan in kleinen Schritten zukaufe.
Die sind in den USA eine Hausnummer in der Produktion und dazu kommt das wir dieses Jahr Brillance voll in den Büchern haben.
Wenn alles halbwegs läuft kommt hier eine sehr, sehr interessante Dividende zusammen.

Klar wenn Putin weitergeht, hilft das alles nicht, aber alles andere auch nicht. In dem Fall muss die Hängematte sehr bequem sein ;))  

6038 Postings, 1354 Tage GrandlandKauf VW Vz.

 
  
    
1
30.06.22 17:07
Liebe das Risiko: Auch wenn einige auf BMW stehen, habe ich trotzdem nach dem Verlust einen kleinen Fisch VW Vz. eingekeuft. Zu 125,76.
Das war auch schon etwas günstiger, aber besser mal vor Xetra Ende.  

204 Postings, 552 Tage SkrofelEinfachheit der Welt

 
  
    
3
30.06.22 17:13
Einige Gedanken noch dazu:

U. a. haben die Amis uranangereicherte Munition verschossen, also strenggenommen nicht nur gedroht (gibt es in ner ARTE Doku zur WHO, eine tolle Organisation, so ganz unabhängig).
Krieg führen in der Ukraine vermutlich eher die Amis und die Russen- ob die ukrainische Bevölkerung tatsächlich Bock darauf hat bis zum letzten Mann für die geostrategischen Interessen der einen oder anderen Seite zu stehen, wird wohl nie jemand ehrlich herausfinden wollen. Die Underdogstory mit einem korrupten Schauspieler ist aber medial einfach besser zu verkaufen, ich erinnere an einen Artikel der Sueddeutschen ("korrupt wie eh und je") über Herrn Selenskyi. Auf die Art hat man auch den IS uvm aufgebaut und genutzt und Unmengen an Leid über die Welt gebracht. Allerdings konnte man langbärtige mit allzufremdem Aussehen dem deutschen Volk nur schwer verkaufen, als den Schauspieler aus dem Osten, zumal man ja später noch das Feindbild des ständig sprengwütigen Moslems noch brauchte. Ich bewerte da Menschen eher nach Taten. Hinsichtlich der Drohungen (das ist, was wir vorgesetzt bekommen, glaubwürdig sind weder Politik noch Medien und es schmerzt mich, das zu schreiben) wird es sicher sinnvollere Aktionen geben, als den Schuss ins eigene Knie.  

Richtig, niemand glaubt auch Herrn Putin, ich glaube aber einem Wirtschaftsverbrecher (Scholz) oder der Vertretung der wohl kriegerischsten Nation der Welt (Brutkastenlüge, Massenvernichtungswaffen- klingelt's ?) ebenso wenig. Lügen gehören leider zu beiden Systemen- nach 2 Jahren Corona sollte das dem Letzten aufgefallen sein. Wieviele Fälschereien (Söder, Tschenschner, Kretschmer) fielen auf, wo kommt das Virus nun her, Herdenimunität bis August, bla bla bla. Warum soll ich denn jetzt den gleichen Personen glauben? Habe ich privat auch Freunde, die mich nachweislich mehrfach belogen haben? Nö, das erledigt sich schnell.
Westliche MEdien geben auch kein gutes Bild ab. Ich schätzte mal die NZZ, aber nach einem Artikel zur Zahlungsunfähigkeit Putins, die im Artikel begründet wurd, dass er durch Sanktionen keine Zahlungen leisten darf, bin ich skeptisch (eine irreführende Überschrift/Berichterstattung hätte ich von russ. Zeitungen erwartet).
Daher kann ich nur sagen, finde ich diese Sanktionen moralisch witzlos, zumal fraglich ist, wie Indien, china, Brasilien, Indonesien, etc sich verhalten- ob die sich amerikanischen Interessen unterwerfen ist mindestens fraglich.  

Verscherzt hat sich RUS es m. E. vor allem mit den Amis (schon seit immer). Die Europäer haben erst spät Waffen geliefert (besser- Fahrzeuge, die mit Rohren schießen, so die VErteidigungstrine des Bundestages) und wurden dafür nach Rammstein, sozusagen auf amerikanischen Boden zitiert. Herr Scholz musste Männchen machen, vor denen, die Freunde und VErbündete abhören.
Ein Vorgehen gegen Putin kann nicht im europäischen Interesse sein. Ein Absichern ja, Handel ja, Sanktionen und Krieg sind nicht zielführend und schaden einem selbst ggf. gar mehr als sie nützen. Die kann man einsetzen, wenn es Alternativen gibt, aber nach Abschaltung AKWs etc. ist vorsätzlicher wirtschaftlicher Suizid zumindest im Bereich des Möglichen. Unabsichtlich würde ich Bei Habeck und Co die Frage nach der Amts- und GEschäftsfähigkeit stellen.

Und die Qualität der Einsätze ist m. E. vergleichbar. Ich marschiere aus egoistischen GRünden in ein Land ein, sogar die gleichen (Geostrategie/Ressourcensicherung). Oder glaubt hier noch jemand, die Irakkriege geschahen aus Menschenrechtserwägungen oder Gaddafi musste gehen, weil er ein Schwein war und das hat man erst nach Jahrzehnten gemerkt?
Im endeffekt ist es über Jahrhunderte das Gleiche nur die offizielle Begründung ist anders formuliert. Es ging immer um Land und Ressourcen z. T. auch ums Ablenken von anderen Problemen. Es gab Kriege um GEwürze, um Land, um öl und und und. Und manchmal konnte man der Bevölkerung noch erzählen, dass die andere Seite das absolut Böse sei oder ungläubig oder Menschenrechte nicht achtete, die man mit Waffengewalt aber schon zu exportieren gedachte). Ob dem soeben Erschossenen die Bedeutung des Rechts auf Leben dann im letzten Moment klar wurde, kann wohl nie geklärt werden. Neverending würde ich mal sagen, aber diesmal ist es bestimmt anders und nur eine Person ist Schuld und muss weg - Saddam, ach ne Putin.

Nun gibt es 3 Lösungen m. E.:
1. Bis aufs Blut mit allen Mitteln- toll, und die Siegesfeier auf dem Champs-Elysee mit Schampus?
2. Selbstbestimmungsrecht aller Völker ohne jemals wieder Krieg zu führen (den aber braucht unser System offenbar ja) . Was geschieht dann mit Katalonien und den vielen mit dem Lineal vom Wertewesten gezogenen Grenzen?
3. Einflusssphären in Verhandlungen zwischen Grossmächten vereinbaren (Kolonialstil 2.0)

Tja, all das könnte eine echte Weltgemeinschaft ja mal offen verhandeln. wird wohl nix, also gewinnt der Stärkere- wer mag das sein? China, die USA, Indien oder ein Underdog? Oder sind am Ende die Reichen und Schönen gar über einige Landesgrenzen vernetzt und lachen sich ins Fäustchen während Hinz und Kunz hirnlosen Handlangern (Politikern) die Schuld geben und sich mit den Ihnen teuer verkauften Waffen schön die Köpfe einschießen? Ach ne, Verschwörungstheorie (siehe dazu Seehofer 2006 über die Pharmalobby), warum aber nur sponsern große industrielle Komplexe Regierungen, Behörden, Medien und NGOS? Ich vergaß, aus Wohltätigkeit.

Sorry für den zynisch/sarkastischen Ton. Mich nervt das Gedöns einfach, weil diese vermeintliche Einfachheit die medial suggeriert wird m. E. einfach falsch ist. Also ich hab mir verordnet bis Oktober/November gar nix zu machen, weil dann die MEnschen wohl merken, dass Frieren für den Frieden ziemlich uncool ist und es ordentlich knallen könnte. Mir ist das gerade in Europa hinsichtlich Invests nicht geheuer. Bei den Amis gibt es ein paar (3M, Intel, die Telcos weiter) bei denen ich schwach werden könnte. Wette eben nie gegen Amerika...  

5653 Postings, 1811 Tage Commander1:))

 
  
    
1
30.06.22 17:26
"Ökonomen haben 14 der letzten 3 Rezessionen erfolgreich vorhergesagt."

Daher: Lasst Euch finanziell und emotional nicht manipulieren. Denn genau das ist es, was "den Marktschreiern" in die Karten spielt.

Vielleicht hilft es, in manchen Situationen ein wenig Abstand zu den Kapitalmärkten zu suchen und zu erkennen, daß das Beste, was man tun kann, das Nichtstun ist...  ;)





 

1414 Postings, 792 Tage BalkonienVolkswagen

 
  
    
30.06.22 17:38
Ich hatte 2020 bei meiner 2. Kaufwelle VW bei 126,xx und Porsche bei 38,xx gekauft, so habe ich es in Erinnerung...
VW ist da wieder angekommen, Porsche steht noch bei 63,xx
Erstaunlich...  

1414 Postings, 792 Tage Balkonien03/2020

 
  
    
30.06.22 17:40
War VW bei 87.xx, pporschebei 30,xx  

4117 Postings, 5694 Tage herrmannbSkrofel . langer Text

 
  
    
4
30.06.22 17:50
den könnte man in fast allen Punkten zerpflücken. Nur lohnt sich das eben nicht. Allein der Vergleich Verwendung von Uran Munition mit der direkten atomaren Bedrohung durch Rußland, die jederzeit aus dem Ruder hätte laufen können, der ist schon daneben. Im Nachhinein wundert es fast, dass nach dem 27.2. nicht mehr passiert ist, allein durch die überaus sachliche Reaktion der Bedrohten, und das waren wir.

Wenn man so was noch bemäntelt, muß man Gründe dafür haben. Das wundert mich immer wieder, wie Leute, die sonst eigentlich ganz handfeste und begründete, allerdings unpopuläre Meinungen vertreten, auf diesen Rußland-Versteher-Zug aufspringen. Ehemalige Ossis tun das bervorzugt, Druschba, die offiziell verordnete deutsch sowjetische Freundschaft, ist noch fest in den Gehirnen verankert.

Über die Aktien Kurse heute zu reden, bringt sowieso nichts. Die sitzt man aus, wenn man keinen Schrott gekauft hat.  

861 Postings, 600 Tage Xaddheizen mit Gras statt Gas

 
  
    
1
30.06.22 18:12

4134 Postings, 1313 Tage HurtLH-Tippspiel - The Winner is ...

 
  
    
2
30.06.22 18:16
 
Angehängte Grafik:
zambo.jpg
zambo.jpg

4134 Postings, 1313 Tage HurtLH-Tippspiel - Endstand

 
  
    
2
30.06.22 18:18
Zambo hat es fast auf den Cent genau vorher gesagt! Glückwunsch zum Sieg!
Jetzt erwarten wir natürlich eine Lokalrunde in der Bar und einen super coolen Namen ;))

 
Angehängte Grafik:
lh_tippspiel_2022.jpg
lh_tippspiel_2022.jpg

5653 Postings, 1811 Tage Commander1@herrmannb

 
  
    
2
30.06.22 18:27
"....die, sitzt man aus, wenn man keinen Schrott gekauft hat."

Genau so ist es!

Und sollte es ab 11.07. kein Russen Gas mehr geben, dann ist das eben so. Dann werden wir improvisieren müssen.

Was mich allerdings ungeheuer ärgert ist die Tatsache, dass unsere politischen Entscheidungsträger an den vergangenen Gasbeschaffungsplänen festhielt. Es gab unzählige Warnungen aus dem Ausland, wir würden uns in eine russische Abhängigkeit begeben...und dann sollte es noch NS 2 sein.

Allein schon die Tatsache, wenn "eine Firma" einen Kunden hat, der 80 % des Umsatzes ausmacht, ist das hochproblematisch. Eigentlich Basiswissen...



 

Seite: Zurück 1 | ... | 590 | 591 |
| 593 | 594 | ... | 788  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben