UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.747 1,0%  MDAX 35.125 0,8%  Dow 35.741 0,2%  Nasdaq 15.514 1,0%  Gold 1.802 -0,3%  TecDAX 3.841 0,4%  EStoxx50 4.220 0,8%  Nikkei 29.106 1,8%  Dollar 1,1621 0,1%  Öl 85,8 -0,2% 

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 587 von 590
neuester Beitrag: 21.10.21 18:51
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 14729
neuester Beitrag: 21.10.21 18:51 von: Roggi60 Leser gesamt: 3464838
davon Heute: 476
bewertet mit 55 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 585 | 586 |
| 588 | 589 | ... | 590  Weiter  

798 Postings, 4081 Tage josselin.beaumontDa schließe ich mich vorbehaltlos an!

 
  
    
12.08.21 18:35

Einen ganz großen Dank jef, dass du deine Informationen aus dem CC mit uns teilst.

De facto hast du mit den Kernaussagen vom CC eigentlich alles Wesentliche geschrieben.

Der Kursrückgang hat mich heute dazu veranlasst weiter aufzustocken. Der Tanker ist weiterhin relativ sicher auf Kurs. Ich erwarte hier keine Riesenwachstumsstory aber kontinuierlich laufende Geschäfte mit einer Mindestdivi v. EUR 1,50 each year. Wo bekommt man die schon?

Allerdings bin ich auch schon seit über zehn Jahren investiert und habe in Schwächephasen immer fleißig zugekauft. Für mich ein Basisinvestment ähnlich wie die DTE.

Und, Börsengeflüster, bleib bitte weiterhin mit deinen Statements mit an Bord. Natürlich entwickelt sich immer wieder mal ein freundschaftlicher Dissenz zwischen den Usern. Aber das ist doch aushaltbar, meinst du nicht? Wenn sich alle comme il faut verhalten, steht einem weiteren Informationsaustausch nichts mehr im Wege. Insofern freue ich mich auf deine weiteren schriftlichen Ergüsse zu FREENET.

Allen Longies steigende Kurse

Joss



 

798 Postings, 4081 Tage josselin.beaumontJU:

 
  
    
2
12.08.21 18:43

Ja, ja der Robin (BRASS) von Hauck & Aufhäuser.... Ein S.c.h.w.ä.t.z.e.r vor dem Herrn.

Für mich einer der besten Kontraindikatoren. Sinnfreie Einzeiler absondern und mehr kommt da auch nicht....

Macht einen auf U-Boot: Taucht kurz auf (primär nach den Zahlen wenn es down geht), lässt einen völlig belanglosen Einzeiler ab und taucht wieder ab. Braucht kein Mensch den Kerl!

 

54088 Postings, 5739 Tage Radelfan#652 Das Wort "Maschine" hat er nicht mehr

 
  
    
2
12.08.21 19:08
genannt!
-----------
Dies ist meine eigene Meinung, daher keine Quellenangabe möglich!.

2020 Postings, 5776 Tage muppets158Nabend

 
  
    
2
12.08.21 21:42
danke jef für die Zusammenfassung *Daumen hoch.

Kleiner Tipp die 10% zu schaffen beim ARP ist auch schwierig. Da müsste der Kurs heftig abschmieren damit man mit den restlichen 60 Mio. die noch offenen Aktien von 5,9 Mio, die man noch kaufen darf, schafft mit diesem ARP. Deine Zieleinschätzung mit 118,3 bis 118,5 Mio. teile ich.

Um eine neuen Genehmigung für 10% zu bekommen, muss aber vorneweg erst mal eingezogen werden, weil über 10% eigene Aktien darf man nicht kommen. Da muss man sie gehaltenen vorher verwerten (einziehen oder auf den Markt werden). Man kauft also auch über 20,5 nunmehr und hat noch knapp 60 Mio. Die 1,2 Mio. Stücke heute geben etwas mehr Luft bei ARP. Der Durchschnitt ging um 40 K nach oben. Mit aktuell ca. 4 Mio. in der Woche, die man jetzt ausgibt bin ich in 13 Wochen nicht fertig mit 60 Mio. Da brauche ich 14 bis 15 Wochen. Und wie das Volumen bis September ist nach der Bereinigung heute ist wegen Sommerloch schwer einzuschätzen. Letztes Jahr übrigens am 12.08 3,975 Mio. Stücke auf Xetra gehandelt...

Zum Kurs. Da man den FCF nur um 6% gegenüber der Prognose vom März erhöht hat. Der Kurs aber seitdem von 18 auf 21 gestiegen war und auch eine Divdende von 1,65 gezahlt wurde, musste halt auch mal ein Rücksetzer kommen. Und eine Bewertung mit 7,5% Div-Rendite bei wenige Wachstumsaussichten ist das was der Markt hergibt. Früher waren die Markterwartungen sogar 8-9% auf die Summe von Dividende und Kurssteigerung.

Ansonsten zum 30.06.22 sollte das Bargeld nicht mehr über 200 Mio sein. 288,9 aktuell zzgl. 220 FCF  abzgl. 177,6 Mio Dividende (80% vom FCF) abzgl. 93 Mio. offenes ARP zum 30.06.21 was voll ausgeschöpft wird abzgl. 54 Mio offene Finanzschulden innerhalb der nächsten 12 Monate (s. Bilanz 30.06.21) ergeben bei mir 184 Mio. Und wie gesagt demnächst läuft der Gewerbesteuerverlustvortrag aus. Dann steigt auch die Steuerlast und der FCF sinkt wieder. 6% Gewerbesteuer (40% wegen 60% Nutzung Verlustvortrag) oder 15% ist ein kleiner Unterschied. Das sind bei 200 Jahresergebnis zusätzlich 18 Mio. Allerdings gebe ich zu, dass ich die Angaben der Firma zum möglichen vortragsfähigen Gewerbeverlust (0,1 Mia s. GB 2020; also 100 Mio.) und die latenten Steuern da nicht ganz nachvollziehen kann. Kann auch sein, dass der Verlustvortrag noch ein paar Jahre hält, weil man ja da regelmäßig latente Buchungen für mehrere Jahre im Voraus vornimmt. Da muss ich bei der Regelung im IAS leider passen...  

1348 Postings, 2175 Tage Trader1728Goldman Sucks

 
  
    
1
13.08.21 07:17
mal wieder mit einer Top-Analyse und Kursziel 17!
Ja gut von mir aus. Zu 17? nehme gerne weitere Stücke.
 

798 Postings, 4081 Tage josselin.beaumontTrader1728:

 
  
    
13.08.21 10:02

Das kennt man doch schon von diesem Cretin Lee.

Ob der eine ANALyse erstellt oder ob ein Affe auf die Uhr schaut....  Da sind deutlich Analogien zu erkennen.

GS war schon immer negativ in Bezug auf Freenet. Und solange dieser Blindniet die ANALyse erstellt, wird sich das auch nicht ändern.

Auf deren Statementsgebe ich rein gar nichts. Reine Würfeltruppe würde crunchi jetzt schreiben. Und das mit Recht!

 

2480 Postings, 1786 Tage Roggi60Je später

 
  
    
1
19.08.21 19:18

2020 Postings, 5776 Tage muppets158Nabend Roggi

 
  
    
20.08.21 18:18
ja wieder gut 222 K für etwas über 4,55 Mio gekauft.

Damit noch knapp 55 Mio. als ARP offen.

SK auf Wochenhoch mit 21,01 auf Xetra. Das schaut für den Chart gut aus...

Aber je höher der Kurs, um so weniger Aktien können beim ARP gekauft werden... Aber Volumen jetzt  wieder.

Damit sind wir unter 121 Mio. ausstehenden  Aktien angekommen. Ca. 2,6 Mio. können bei 21 noch gekauft werden.

Schönes WE
 

2480 Postings, 1786 Tage Roggi60Nabend Muppets

 
  
    
21.08.21 00:14
Ja, Kursentwicklung gefällt mir gut. Hatte schon so leise Zweifel  ob mein letzter Kauf bei 22,2 kurz vor der HV Sinn machte.  

Den einen freut vielleicht das bis jetzt ausgebliebene Sommerloch, den anderen nicht.  

Wahrscheinlich nach ARP unter 120 Mio dividendenberechtigte Aktien.  Mal sehen, wie sich das langfristig auf die Dividende auswirkt.  Rente ab spätestens 09.2023 läßt grüßen.    

941 Postings, 3388 Tage jef85Sehr erfreuliche und stabile Entwicklung

 
  
    
1
23.08.21 13:37
Aktuell stehen wir wieder inkl. der Dividende auf Jahreshoch. Vor der Ausschüttung im Juni lag der Kurs im Hoch bei ca. 22,7-22,8. Abzüglich der Dividende ergibt dies dann 21,05-21,15 EUR.

Freenet ist eine "Sparbuchaktie". In den kommenden 20-21 Monaten gibt es mindestens 3,0 EUR an Dividende. 1,50 EUR für 21 sind sicher und der Ausblick für 22 wird laut Management nicht unter 21 liegen.  Somit über 14 % Dividendenertrag in den kommenden 20-21 Monaten. Schauen wir uns mal die "Konkurrenz" aus Dividendensicht an:

DT: 3,2% -3,7 % Dividendenrendite
TD: 7,3 % Dividendenrendite
1&1: 0,2 % Dividendenrendite
UI: 1,4 % Dividendenrendite
-> alle 4 Firmen werden in den kommenden Jahren hohe Ausgaben für den Netzausbau haben

Freenet Dividendenrendite bezogen auf heutigen Kurs: 7,1 %

Freenet zahlt somit fast die höchste Dividende aller Telcos und diese ist "erwirtschaftet". 80 % des FCF werden als Dividende ausgeschüttet, der Rest kann zur Tilgung der Schulden verwendet werden.
Zahlt Freenet doch 1,55 EUR für 21 (ist definitiv nicht ausgeschlossen), steigt die Rendite sogar über die der TD.

In Zeiten von Coronavarianten und Lieferschwierigkeiten weltweit ist das Telco Geschäft eine sehr beruhigende Beimischung.

Und bei Freenet sind aus meiner Sicht drei positive Besonderheiten zu beachten:

1.) Keine Ausgaben für Netzausbau, dafür Bankschulden von nur 688,5 MIO EURO, Zinssatz bei durchschnittlich 1,2 %, somit auch in den kommenden Jahren wahrscheinlich sehr entspannte bilanzielle Situation
2.) Waipu TV bzw. im Paket mit DAB+ liefern pro Jahr im Vergleich zum Vorjahr mindestens 10 MIO EUR an "Mehrgewinn". Das sind pro Aktie mehr als 8 CENT.

3.) Im letzten CC wurde angekündigt, dass man sich 2022 eine neue Ermächtigung für einen möglichen APR einholen will. Bleibt der FCF in den kommenden 3 Jahren bei über 220 MIO pro Jahr, ist ein weiteres ARP nicht ausgeschlossen.

Diese Punkte stimmen mich zuversichtlich, dass der aktuelle Kurs von 21 EUR nur ein Zwischenstation ist.


 

2480 Postings, 1786 Tage Roggi60ARP

 
  
    
1
26.08.21 08:38

läuft auf Sparflamme. 3 Tage lang wurde nicht eine Aktie gekauft.  
https://www.finanznachrichten.de/...r-kapitalmarktinformation-022.htm

Die Kaufgrenze scheint bei ca. 21 Euro zu liegen. Aber gut zu wissen, dass der Kurs sich von selbst trägt.

 

912 Postings, 5772 Tage luckypeterkurs wurde jetzt

 
  
    
26.08.21 11:00
unter 21 Euro gedrückt
damit man wieder ARP weiter bedienen kann
und eigene Aktien zurückkaufen kann  

941 Postings, 3388 Tage jef85Gesunde Korrektur

 
  
    
1
26.08.21 13:54
Freenet hat zuletzt den DAX deutlich überperformt. In den letzten 9 Tagen nur 2 rote.

Auf Monats- und Halbjahressicht besser als der DAX entwickelt (sogar ohne Dividendenberücksichtigung).

Bis 21,00 wird gekauft. Das erkennt man auf der IR Seite.

Ob man damit als Grenze die restlichen 53 Mio Euro ARP Volumen schafft, ist zumindest fraglich.

Man hat aber noch über 4 Monate Zeit, diese Grenze ggf. zu erhöhen.  

2020 Postings, 5776 Tage muppets158Hallo Jef85,

 
  
    
1
26.08.21 15:51
sehr gut,

ja 21 ist die neue Grenze, hatte wir ja schon bei 18,5 und 18,95 und später bei 20,5. Mal sehen wie es mit dem ARP weiterläuft... Ab heute wird dann sicherlich wieder gekauft. Aber 0,7 Promille bzw. 0,75 Promille vom Restbestand in der Woche sind ja nicht zu verachten.

120.887.399 Stücke noch auf dem Markt, wenn ich mich nicht verrechnet habe. 7.123.617 Stück mit den beiden ARP gekauft und 50.000 bereits gehalten.

Ich vermute, man wird erst mal bei der Grenze von 21 bleiben. Wenn man damit 2 Mio. in der Woche ausgeben kann, sind es zwar nur 36 Mio. bis Jahresende (18 Wochen). Aber mit ein paar Dips nach unten (z. B. BT-Wahl, Afghanistan oder andere Sachen), sind sicherlich auch normale 4 bis 5 Mio. EUR in der Woche für den Aktienrückkauf drin. Und als Jahresendrallye den Kurs dann hochziehen hätte was, aber ich wäre, wenn man das Geld nicht ausgegeben bekommt, dafür wiederum eine Sonderdividende daraus zu machen... Habe ich als geneigter Investor mehr von, als von einem kursstützenden ARP. Das können gern wieder 15 Cent extra sein. Dann kann man auch wieder 1,65 EUR zahlen.  

277 Postings, 2083 Tage TVintoValueARP

 
  
    
26.08.21 21:37
... wenn man aus den letzten Meldungen zum ARP rauslesen kann, dass FNTN eigene Aktien aktuell bis 21 Euro zurückkauft, dann mach ich mir doch meine eigenen monatlichen  Dividenden mit dem Verkauf von zB: 20,5er Cash Secured Puts. Per heute bekomme ich für die Oktober Put-Option 37 Euro als Putprämie für 1 verkaufte Aktienoption (=100 Aktien). Steht der FNTN Kurs am Verfallstag tatsächlich unter 20,5 Euro, dann bekomme ich die Aktien zu 20,50 Euro ins Depot gebucht und kann auf diese Covered Calls schreiben und bekomme wieder Prämien dafür.

Risiko besteht, wenn der Kurs mittelfristig weit unter 20,50 Euro beliebt und ich nur eine minimale Stillhalterprämie auf meinen FNTN Bestand im Depot bekomme. Dank ARP sollte dieses Risiko aber recht gering sein mE.

ARP sind ideal dafür sich selbst monatliche Dividenden zu zahlen über die Stillhalterprämie...  

2480 Postings, 1786 Tage Roggi60Fragen!

 
  
    
27.08.21 13:07
Im September steigen ja 10 Werte aus dem MDAX  in den DAX auf! Dadurch ändert sich die Struktur des MDAX ja deutlich.  Relativ müsste sich ja die Gewichtung von FNT im neuen, kleineren MDAX erhöhen.

Betrifft die neue Struktur auch die ETFs, die den MDAX abbilden?  Und könnte es dann zu Käufen auch von FNT-Aktien führen, weil die Gewichtung eine andere ist?  

2368 Postings, 3080 Tage Johnny UtahHeute kam die Bestätigung,

 
  
    
27.08.21 13:17
dass Dieter Bohlen Werbeonkel von Freenet wird. Man beweist Humor, weil man sagt, dass das Sponsoring eines Bundesligaclubs  mehr gekostet hätte (Hertha... räusper, räusper). Trotz der vermutlichen Millionengage halte ich dieses Engagement für sinnvoll, denn gerade im Medienbereich bewegt sich da sicher einiges und es passt einfach.

https://www.wuv.de/wuvplus/mega_dieter_bohlen_wird_freenet_ceo

Nebenbei lohnt sich auch mal wieder ein Blick in den Bundesanzeiger. Black Rock und der kanadische Pensionsfonds haben ihre Shortpositionen erhöht . Insgesamt sind einige Prozent leeer verkauft, die irgendwann wieder eingedeckt werden.  

2020 Postings, 5776 Tage muppets158Hallo Roggi,

 
  
    
27.08.21 15:35
ja den Beitrag zu der Dax-Veränderung (40:50 Dax zu Mdax statt bihser 30:60) habe ich heute auch gelesen. Ein paar Änderungen, muss es dann bei den ETF's dann geben, aber die haben ja ein paar Tage Zeit. Im Zweifel schichten die ja auch nur um. Interessanter werden da wohl eher die Aufsteiger in den Dax, da es dafür vermutlich mehr ETF-Produkte gibt.  

2480 Postings, 1786 Tage Roggi60J.U.

 
  
    
27.08.21 18:19
Millionengage und üppiger Geldeingang für FNT?

Unser aller Duz-Dieter, einstmal ohr- und nervenschädigender Poptitan, ist doch seit langem in der Versenkung verschwunden. Da hat er bestimmt noch Kohle drauflegen dürfen um sich medien- und öffentlichkeitswirksam präsentieren zu dürfen.

Mein erster Gedanke: Nicht Bohlen!!!!!   Klar günstiger als Hertha.  Aber was ist die Reanimierung von Totgesagten wirklich wert?

Wo liegen denn die Prozentsätze der LV?  Ich finde deren Engagement ganz schön riskant. Aber ist ja nicht mein Geld.  

2480 Postings, 1786 Tage Roggi60Aktuelles zum ARP

 
  
    
1
02.09.21 08:37

https://www.freenet-group.de/archiv/...enmeldung_8506954_4499270.html

174.870 Stück zum Durchschnittspreis von
20,9345 Euro. In Summe
3.660.820,98 Euro
 

798 Postings, 4081 Tage josselin.beaumontBerenberg mit Kursziel EUR 26,00

 
  
    
02.09.21 12:58

798 Postings, 4081 Tage josselin.beaumontWer hier bei unter EUR 20,00 neu

 
  
    
08.09.21 12:50

eingestiegen resp. zugekauft hat, kann nicht soviel falsch gemacht haben.

Mal sehen, wie lange es noch so schön weiterläuft.....

Aber das ARP sicher ja ebenso nach unten ab. Insofern bleibe ich tiefenentspannt und warte ganz in Ruhe ab.

Joss

 

632 Postings, 2911 Tage chaipiEntwicklung

 
  
    
08.09.21 13:16
Ist ja fast wie früher, als wir uns bei jedem Euro zuprosten konnten :D  

798 Postings, 4081 Tage josselin.beaumont@Chaipi:

 
  
    
08.09.21 14:41

Ja stimmt! Bist also auch noch immer hier am Start.

Wie lange mag das her sein, dieses "wie früher"?

Joss

 

798 Postings, 4081 Tage josselin.beaumont@chaipi.

 
  
    
08.09.21 15:52

PROST!

Fragt sich nur wie lange die EUR 22,00 hälter werden....

 

Seite: Zurück 1 | ... | 585 | 586 |
| 588 | 589 | ... | 590  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben