UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 569 von 575
neuester Beitrag: 20.06.21 14:16
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 14358
neuester Beitrag: 20.06.21 14:16 von: kbvler Leser gesamt: 2513310
davon Heute: 543
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 567 | 568 |
| 570 | 571 | ... | 575  Weiter  

35 Postings, 553 Tage MichaelaGrünWarum ist das ein Widerspruch mit dem Personal...?

 
  
    
07.05.21 12:41
Sobald die merken, dass die Buchungszahlen anziehen, können die ja innerhalb von ein paar Tagen Leute einstellen.. Es ist in Deutschland deutlich schwerer Personal zu entlassen als wieder einzustellen... Ich denke, dass die Zahlen von TUI am12.05. noch genau so miserabel aussehen werden, wie vorher.. es ist ja nichts bis wenig an Umsatz gelaufen. Ich denke, dass wir erst in Q3 sehen werden, ob das was gibt oder nicht in 2021..  

7 Postings, 56 Tage MarktamtNeuausrichtung?

 
  
    
1
07.05.21 13:35
Eines ist klar, Tui wird sich jedenfalls neu aufstellen müssen um mittelfristig wieder auf die Beine zu kommen.

Das Geschäft war immer recht Margenschwach und man müsste daher schon den Umsatz extrem steigern können, um auf ein angemessenes Gewinnniveau zu kommen.
Oder eben die Marge entsprechend erhöhen. Wobei hier einfach Personal abzubauen meiner Meinung nach der falsche Weg ist, denn Service und eine Abgrenzung von reinen online Reiseveranstaltern wird so nicht funktionieren.

Es wird aber ohnehin, wie überall, zu einer weiteren Spaltung kommen und sich einerseits extreme Luxusreisen und andererseits billigster Massentourismus ausprägen.
Ob Tui da einen Platz hat, möchte ich mal bezweifeln?  

23 Postings, 3678 Tage NycoApropro Marge

 
  
    
1
07.05.21 15:59
Die heute platzierte Anleihe mit 6,5% Zins war "mehrfach überzeichnet". Vielleicht hätten es auch 4,5% oder 5,5% für die Investoren sein können - eine einfach Zeichnung hätte ja gereicht. Hat man hier Marge liegen lassen ;-)  

89 Postings, 1644 Tage Jupp007Anleihe

 
  
    
1
07.05.21 16:38
Schade, keine genauere Berichterstattung über die Eckdaten der Anleihe. Wenigstens die Laufzeit wäre für mich das Mindeste gewesen.

https://www.tuigroup.com/de-de/medien/storys/2021/...ung-von-anleihen

Das sollte wahrscheinlich dieses Mal unauffälliger passieren als bei der Anleihe aus dem April.
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was an einer weiteren zusätzlichen Kapitalaufnahme positiv sein soll. Offensichtlich hatte die Mutter TUI aktuell keine Nachschußmöglichkeit und braucht die Kohle aus der April-Anleihe selbst. Die hatte TUI für 5% bekommen.  Da finde ich es recht gewagt, die 6,5% als Erfolg zu verkaufen.



 

1261 Postings, 4425 Tage aurinIhr habt die Zahlen doch hier nun vor Augen

 
  
    
2
07.05.21 17:15
Was genau gibt es daran noch schön zu rechnen?!

2020 hat mit Minus 3,2 Milliarden die Gewinne der letzten Dekade aufgehoben. Da diese Gewinne auch immer direkt Reinvestiert wurden gab es also auch keine Kapitaldecke. Die guten alten Aktionäre sind nun ritterlich zusammen mit dem Steuerzahler in die Bresche gesprungen für 2020.

Das Geschäftsjahr 2021 hingegen (Endet übrigens im September DIESEN Jahres) wird nochmals um ein vielfaches gruseliger aussehen als 2020. Wo also wird man sich diese fehlenden Milliarden weiterhin beschaffen?? DAS ist die einzige grosse Frage die ich hier sehe. Um Gewinne kann man sich vielleicht 2040 mal wieder Gedanken mach sofern es Tui kommendes Jahr in dieser Unternehmensform noch weiter geben sollte.

 

8341 Postings, 4076 Tage Resol_iUrlaub in der EU ohne Impfung

 
  
    
08.05.21 11:38

1261 Postings, 4425 Tage aurinSame Procedure as Last year?

 
  
    
1
08.05.21 20:56
Warum sollte das TUI in irgendeiner Weise aus der Misere helfen. Naja vielleicht war das Sommergeschäft  2020 auch der Hammer und die Zahlen kommende Woche hauen uns allesamt derart positiv von den Socken dass der Kurs direkt auf glatte 100 springt ;)

Die Hoffnung stirbt zuletzt.  

764 Postings, 3261 Tage jef85Börse schaut nach vorne

 
  
    
1
08.05.21 21:13
Tui wird nun nach und nach mehr Umsatz genieren und das Ergebnis wird nach und nach verbessert werden.

Was nutzt ein MRD Gewinn, wenn im Ausblick gesagt wird, Umsatz und Ergebnisse sinken.

Die Preise für Reisen werden steigen. Die Menschen wollen reisen. Wenn es keine Lockdowns mehr gibt, dann wird auch Tui steigen.

2018 zum Jahresende lag die MK von Tui bei fast 10 MRD Euro. Thomas Cook seitdem weg. Gut für Tui.
 

8341 Postings, 4076 Tage Resol_iMerkel optimistisch bei Sommerurlaub

 
  
    
1
08.05.21 21:16

1261 Postings, 4425 Tage aurinFinde den Fehler jef

 
  
    
3
09.05.21 00:03
Ende 2018 war TUI das ja vielleicht auch ?wert??! Könnte ja sein, oder ;)  Interessant dass dann bereits 2019 Gewinn und Umsatz drastisch einbrachen. Außerdem hat man dann Anfang 2020 ja auch noch kräftigst seine Bilanz aufgehübscht indem man seine Kreuzfahrtreederei für 1,2 Mrd anteilig an Royal Carribean verkauft hat. Danach kam dann auch noch ungeplant Corona mit hinzu und weiteres Tafelsilber wurde angestoßen.

Ich bin auch dafür dass Börse nach vorne schaut aber gleich für Jahrzehnte?!


P.S: den Slogan ?Menschen wollen wieder reisen? bitte einfach runterschlucken, tut mir bei lesen weh und auch wenn das sicherlich stimmt hat das rein nichts mit TUI bzw. deren mittelfristige Aussichten und Chancen zu tun. Kurzfristig vernichtet das Reisen TUI nun erstmal endgültig die Bilanz. Wenn die Welt bis 2025 hoffentlich halbwegs durchgeimpft ist und bei uns zwischenzeitlich keine neuen super Mutanten den Spaß verderben dann wird vielleicht sogar wieder in ähnlichem Ausmaß und exzessiv gereist wie vor Corona. Aber auch dieses würde bei TUI noch nicht für grüne Zahlen reichen.

Apropos grün: wenn diese Bande ein weiteres Mal an die Macht kommt dann braucht es leider gar kein Covid mehr um die Reiselust schon in Kürze drastisch einzudämmen. Dafür gehen wir dann alle Einwegplastik sammeln, gibt dann 5 Euro Pfand pro Flasche und ab 1000 Retouren hat man sich einen klimaneutralen Kurzstreckenflug erarbeitet ;)  

4767 Postings, 2909 Tage dlg....

 
  
    
2
09.05.21 15:13
@MichaelaGrün, Dein Vergleich mit BMW/Mercedes ist mE nicht zielführend. Beide Unternehmen haben im letzten Jahr trotz Corona Milliardengewinne eingefahren und haben im letzten Jahr keine Schulden in einer Höhe aufgehäuft, für die man (wie bei TUI) vllt 10 Jahre zum Abbau benötigt.

@jef85, vor Corona hatte TUI eine MK von 6 Mrd. EUR bei 1 Mrd. Nettoschulden. Jetzt hat TUI eine MK von ca. 8 Mr. EUR (Annahme: Wandlung des Bunds) bei wahrscheinlich über 5 Mrd. EUR Nettoschulden. Das sind die Zahlen, die man mE vergleichen muss. Warum vor der Krise das Unternehmen mit 7 Mrd. EUR bewertet wurde und jetzt mit 13 Mrd. EUR - das konnte mir bisher niemand erklären.

Aber wundert es mich? Die Euro am Sonntag empfiehlt TUI diese Woche zum starken Kauf (zumindest Pfeil gen Norden) mit Kursziel 6 Euro. Gleichzeitig schreiben die von 0,3 Mrd. Euro Nettogewinn in 2022, was einem aktuellen KGV von 20 entspricht. Bei deren Kursziel würde TUI mit einem KGV von 24 bewertet werden. Historisch notierte TUI bei einem KGV von ca. 14. Begründung warum TUI vor der Krise mit 14 und jetzt mit einem 24er KGV bewertet werden sollte? Fehlanzeige? Erwähnung der Schulden? Fehlanzeige? Erwähnung, dass weitere KEs folgen müssen? Fehlanzeige. Aber: die Leute wollen wieder reisen. Wer hätte das gedacht.

Die inst. Sell-Side Analysten sind alle bearish, aber ?Der Aktionär? & ?Euro am Sonntag? trommeln zum Einstieg. Komische (gefährliche?) Konstellation.  

8341 Postings, 4076 Tage Resol_iBuchen,Buchen,Buchen

 
  
    
2
09.05.21 17:22
bevor es nichts mehr gibt......  
Angehängte Grafik:
sommer_smilies_0013.gif
sommer_smilies_0013.gif

395 Postings, 959 Tage Hobbytrader0815bezahlen bezahlen bezahlen..

 
  
    
09.05.21 17:33
bevor die Reisegutscheine vom letzten Jahr verfallen.  

8341 Postings, 4076 Tage Resol_ilos,los,los

 
  
    
3
09.05.21 18:05
Es geht wieder los.............  
Angehängte Grafik:
smiley3870.gif
smiley3870.gif

1261 Postings, 4425 Tage aurinWundert mich ehrlich gesagt auch dass die LV

 
  
    
1
09.05.21 22:05
Nicht auch mal hin und wieder in ?lukrative? Aktien wie der TUI einsteigen und diese saftig Leerverkäufen. Stecken wohl einfach zu sehr in anderen Aktien fest und haben kein Kapital mehr für einen LV no-brainer übrig?! Solange es so bleibt dürfen sich die Kleinzocker offenbar noch weiter austoben. Schauen wir mal wie lange das hier noch gut geht. FALLS ein abschöpfen der Kleinen Privateers geplant ist werden wohl die Zahlen den Startschuss dafür liefern. Falls nicht läuft es einfach bis zehn Euro weiter was ja auch mal witzige wäre. Dann könnte TUI die nächste Kapitalerhöhung zu 5 Euro durchziehen. Wenn man schon mit dem Kerngeschäft kein Geld verdienen kann warum dann nicht einfach über den Finanzmarkt :)  

247 Postings, 7445 Tage Trader13Es kann gebucht werden

 
  
    
2
10.05.21 01:04
Deshalb Branchenrotation
Die 5 ? wurden letzte Woche erfolgreich verteidigt
allen eine erfolgreiche Börsenwoche  

1261 Postings, 4425 Tage aurinMeinen ehrlichen Glückwunsch an die "eisernen"

 
  
    
1
11.05.21 13:47
Zocker. TUI Kurs hält sich seit Wochen und selbst heute wie ein Brett und selbst wenn alles andere massivst abverkauft wird: TUI bleibt gleich viel wert.

Von so einer Aktie kann man wirklich nur träumen. Da dürften auch ein paar Milliarden mehr oder weniger Verlust morgen kaum jemanden hinter dem Ofen hervorlocken. Obwohl ..... zumindest Goldman Sachs scheint meinen Weckruf an die LV gelesen zu haben bzw. haben es vielleicht auch einfach selbst gemerkt dass man nach all den Monaten ungebremstem Höhenflug nun vielleicht mal langsam den Sack zu machen könnte, sollte.....?!? Fragen über Fragen. Schauen wir erwartungsvoll auf morgen.  

247 Postings, 7445 Tage Trader13Nur kurz unter 5 ?

 
  
    
11.05.21 20:33
Bei der TUI-Aktie stehen viele Anzeichen derzeit auf Turnaround. Insbesondere der Impfpass könnte einen Wandel in der Gesamtbranche bringen. Weitere Regionen wie beispielsweise die Türkei werden jetzt konsequent geöffnet. Für mehr Normalität im ... Informationen rund um News & Analysen, Kurse, Ch ...
 

391 Postings, 522 Tage LannigstaMal sehen wie das heute ausgeht

 
  
    
1
12.05.21 08:33
-89 % Umsatz zum Vorjahreszeitraum
Ein Verlust von knapp 1,3 MRD in dem Zeitraum, insgesamt Nettoverschuldung von 6.813 MRD.
Die Anzahl der Mitarbeiter wurde um satte 32,7 % reduziert! Wow.

Ausblick für die nächsten Monate:
Die Buchungen für den Sommer 2021 nahmen um 69 % ab im Vergleich zu 2019. Hierbei sind Umbuchungen und Gutscheineinlösungen bereits berücksichtigt!!
Es sind 2,6 Mio.Reisen gebucht worden. Das ist weniger als bei der Zwischenmitteilung zum Q1 2021.
In Q4 wird mit 75 % der Kapazität von 2019 geplant. Es wird sich auf Griechenland und die spanischen Inseln konzentriert.
Die Reisepreise steigen im Schnitt um 22 % an! Ursache ist die erhöhte Anzahl an Pauschalreisen (vermutlich wegen Stornomöglichkeit).
Ab Q4 rechnet man damit das alle 7 TC Schiffe wieder unterwegs sein werden.
Die Reiselust der Briten sei gestiegen. Buchungen für Winter 2021/22 um 17 %, für den Sommer 2022 um 293 % (logisch, wer dieses Jahr nicht fliegt, fliegt nächstes Jahr). Aber wer hat vor Corona schon einen pobeligen All Inklusive Hotelurlaub mehr als 1 Jahr im Voraus gebucht.

Der Vorstand gibt keine Prognose für das GJ 2021 ab.

Warten wir ab wie das Ganze heute ankommt.  

338 Postings, 6232 Tage Chico79Löschung

 
  
    
12.05.21 08:40

Moderation
Zeitpunkt: 12.05.21 12:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

89 Postings, 1644 Tage Jupp007Analysten

 
  
    
1
12.05.21 08:51
Bin gespannt, was die Analysten sagen werden:

Am Montag kam über die Meldung von finanzen.net:

"In Bezug auf das laufende Fiskaljahr haben 17 Analysten ihre Schätzungen abgegeben. Durchschnittlich erwarten die Experten einen Verlust von -1,065 EUR je Aktie. Ein Jahr zuvor waren hier -3,429 EUR je Aktie vermeldet worden. Beim Umsatz gehen 15 Analysten im Schnitt von insgesamt 10,51 Milliarden EUR aus im Gegensatz zu 7,94 Milliarden EUR Jahresumsatz im Vorjahr.

Redaktion finanzen.net"

Die Analysten gingen also von 25% Umsatzsteigerung aus. Jetzt steht im Prognoseveränderungsbericht des Finanzberichts von TUI:

"Aufgrund der Reisebeschränkungen im ersten Halbjahr und der aktuellen Erwartungen für die Sommersaison 2021
gehen wir nunmehr davon aus, dass der Umsatz (IFRS 16) der TUI Group im Geschäftsjahr 2021 zu konstanten Wechselkursen unter dem Wert des Vorjahres liegen wird."

Das kann eigentlich nicht zur Anhebung der Kursziele führen, die durchschnittlich bei ca. 2,55 EUR liegen.
Aber vielleicht irre ich mich auch.

 

4767 Postings, 2909 Tage dlg....

 
  
    
2
12.05.21 09:19
Die Slides 47 & 48 der Präsentation sind für mich wiederum die entscheidenden:

https://www.tuigroup.com/damfiles/default/...1c6e0b0364552acd22e4.pdf

Die beiden stillen Beteiligungen aus dem dritten Paket hat TUI schon komplett gezogen und die als Eigenkapital ausgewiesen. Insgesamt also 1,5 Mrd. Euro EK im letzten Quartal dazu gekommen, die Bezugsrechtsemission hat ja "nur" 0,5 Mrd. gebracht.

Ich weiß nicht, ob man das als Indiz nehmen sollte, dass die (auf jeden Fall) gewandelt werden. Werden die nicht gewandelt und man sieht die als Verbindlichkeit, dann hätte TUI per Ende März rund 7,8 Mrd. Euro Nettoverschuldung gehabt (ohne Leasingverbindlichkeiten 6,2 Mrd. Euro). Und das ist genau die Zahl, die für mich am meisten gegen ein TUI-Investment spricht.

Ja, ich glaube dran, dass TUI ab 2022 oder 2023 operativ wieder gut dastehen wird, aber die hohe Verschuldung abzubauen wird ein Akt für viele Jahre werden.

Alleine im zweiten Quartal hat TUI 136 Mio Euro an Zinsen gezahlt (S. 22) ? wenn ich das annualisiere für das nächste Jahr, dann reden wir von über eine halbe Milliarde Euro an Zinskosten pro Jahr! Als Erinnerung: Free Cash Flow im Schnitt der letzten vier Jahre vor Corona lag bei ca. 200 Mio Euro p.a.  

89 Postings, 1644 Tage Jupp007Zur Zukunft 2022

 
  
    
4
12.05.21 09:54
Für 2022 kam man sicher von einer Erhohlung der Umsätze ausgehen.
Deshalb wurden die relevanten Finanzierungsfragen auch in Richtung 2022 verschoben.
Ich zitiere aus dem Risikobericht:

"Weiterhin müssen im Geschäftsjahr 2022 die Kredite der KfW (beide Tranchen) und die initiale Revolving Credit Facility im Gesamtumfang von 4,6 Mrd. ? refinanziert werden. Aufgrund der Unsicherheit in Bezug auf die zukünftige Geschäftsentwicklung besteht das Risiko, dass eine Refinanzierung am Banken- und Kapitalmarkt nicht gelingt und insofern eine Verlängerung der bestehenden Finanzierung oder weitere staatliche Unterstützungsmaßnahmen notwendig sind. "

Das Thema Finanzierung wird uns noch sehr lange begleiten. Deshalb ist die TUI nun sehr anfällig für eventuelle Zinserhöhungen aufgrund anziehender Inflation.  

338 Postings, 6232 Tage Chico79Was sagen denn unsere

 
  
    
12.05.21 14:51
Trader und Optimisten unter uns zu den Zahlen?  

4767 Postings, 2909 Tage dlg....

 
  
    
1
12.05.21 15:57
Chico, die Optimisten werden die Aktie sicherlich nicht gekauft haben, weil sie von guten Zahlen in 1Q2021 ausgingen. Dass die Zahlen heute düster werden, war jedem schon vorher bekannt. Hier geht es darum, ob das Unternehmen 2022/23 wieder profitabel ist und man die Bilanz reparieren kann, nicht um das Corona Lockdown Quartal 1Q2021.  

Seite: Zurück 1 | ... | 567 | 568 |
| 570 | 571 | ... | 575  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben