UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 555 von 563
neuester Beitrag: 21.01.21 12:37
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 14051
neuester Beitrag: 21.01.21 12:37 von: Bud.Fox Leser gesamt: 3091087
davon Heute: 28
bewertet mit 52 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 553 | 554 |
| 556 | 557 | ... | 563  Weiter  

2164 Postings, 1513 Tage Roggi60ARP

 
  
    
27.11.20 10:15

bleibt ne lahme Ente!
https://www.finanznachrichten.de/...r-kapitalmarktinformation-022.htm

2,27 Mio Aktien zu nem Preis von 39,6 Mio! Da kommt nix mehr zum Jahresende mit großen Käufen und Jahresendrallye. Zumindest nicht wegen des ARP!

 

3357 Postings, 3728 Tage bagatelaUmstrittene Kurspflege

 
  
    
1
30.11.20 18:29
Aktienrückkäufe gelten an der Börse als probates Mittel, um den Kurs in die Höhe zu treiben. Doch macht ein Investment in so genannte Aktienrückkäufer für Privatanleger wirklich Sinn?

Studien legen ganz klar einen positiven Zusammenhang zwischen Aktienrückkäufen und Aktienperformance nahe, zumindest in der kurz- bis mittelfristigen Sicht. Laut Berechnungen von Morgan Stanley steigen die Wertpapiere von Aktienrückkäufern in den zwölf Monaten nach der Ankündigung der Kapitalmaßnahme deutlich stärker als der Markt.

Stolze 13 Prozentpunkte beträgt der Vorsprung. Doch woher rührt dieses enorme Renditeplus? Dazu lohnt ein Blick auf die Funktionsweise von Aktienrückkäufen. Bei dieser von großen Konzernen häufig durchgeführten Kapitalmaßnahme erwirbt das Unternehmen seine eigenen Wertpapiere. Dadurch erhöht es die Nachfrage und stärkt so den Kurs der eigenen Aktie.......
 

2164 Postings, 1513 Tage Roggi60MGI

 
  
    
30.11.20 18:37

läuft rund! https://www.finanznachrichten.de/...djusted-ebit-grows-by-150-023.htm

Weiß eigentlich Jemand, nicht dass das kurstreibend sein wird, wieviel Cash und wieviel Aktien wir von denen bekommen haben? Im letzten Bericht hab´ ich nix gesehen.

 

3357 Postings, 3728 Tage bagatelaVielleicht

 
  
    
2
01.12.20 09:32
Schafft man es heute noch sich unter die 17 zu kaufen.  

1753 Postings, 3235 Tage HajdeRoggi

 
  
    
01.12.20 11:10
ich, denke dies wurde tatsächlich nicht mitgeteilt bezüglich der Stückzahl. Es gab glaub ich irgendwo eine geschätzte Stückzahl, war es von Johnny ??  

2164 Postings, 1513 Tage Roggi60Hajde

 
  
    
1
01.12.20 16:30

Die Schätzung kam von mir. Hoher einstelliger Verkaufspreis. Ich habe ca. 4 Mio in bar und den gleichen Betrag in Aktien vermutet. Das wären dann zu dem Zeitpunkt ca. 3 Mio Aktien gewesen.

Weil MGI aber seit dem Verkauf auch nochmal ne kräftige Kapitalerhöhung hatte ist der Anteil von Freenet denkbar gering.  https://www.google.com/...401372&usg=AOvVaw1nxJAmVI3_3tKS5qDiG_Hi

 

232 Postings, 1612 Tage ZWEIvorEINzurückChart

 
  
    
03.12.20 13:22
Bisheriger Fahrplan:

https://www.ariva.de/forum/...wkn-a0z2zz-461616?page=553#jumppos13834

Mutige können heute eine Position aufbauen bei 16.85?-16.90? mit Ziel 17.70?. Bitte aber mit strengem Stop Loss arbeiten, falls wir per Tagesschluss unter die 16.85? enden sollten. Viel Erfolg!  

2164 Postings, 1513 Tage Roggi60Nix

 
  
    
04.12.20 09:01

839 Postings, 3064 Tage Bud.Foxund

 
  
    
04.12.20 09:56
wieder unter 17. An was liegt nur die aktuelle Schwäche? Ich bin echt etwas überfragt.
Ceconomy ist gestern auch schön gestiegen, Aber hier?!  

95 Postings, 1056 Tage nahpetsFreenet neuer Trikotsponsor von Hertha BSC ?!

 
  
    
4
07.12.20 07:58
Die Verhandlungen sollen kurz vor dem Abschluss stehen. Freenet wird Trikotsponsor von Hertha. Mal abgesehen davon, dass es der falsche Verein ist, finde ich es vorsichtig ausgedrückt äußerst fragwürdig, einerseits keine Dividende zu zahlen und andererseits Millionen in den Profifußball zu blasen. Will man damit neue Kunden Gewinnen ?  

575 Postings, 2638 Tage chaipiHertha

 
  
    
07.12.20 09:03
Also gerade dieser Verein ist ja nicht gerade ein Aushängeschild des deutschen Fußballs. Man schafft es seit Jahren nicht mal die Berliner zu begeistern und dann das ganze Theater mit Klinsmann, Big City Club, Wir gewinnen die Championsleague usw.
Würde ich nicht unbedingt als tollen Werbepartner sehen, aber was sind schon ein paar Mio. Ich denke wir reden bei dem Verein ja vielleicht über 4-5 Mio. pro Saison.  

1166 Postings, 3615 Tage KleinerInvestorHertha

 
  
    
3
07.12.20 09:52
Boah, jetzt wo sie die Kohle aus dem Sunrise Verkauf haben wird sie so verballert! Für die Millionen sollten sie lieber auf Facebook/google Direktmarketing machen, das hätte einen besseren ROI als so ein Sponsoring Sch**ß! Da will bestimmt jemand von Freenet in der VIP Lounge neben dem Lars sitzen!
 

232 Postings, 1612 Tage ZWEIvorEINzurückGrrr.

 
  
    
1
07.12.20 09:58
Geil, erst einmal sinnlos unsere einbehaltene Divi-Kohle für Hertha rausballern, ein Verein, der eh schon 150-250 Mio externe Investorengelder erhält, anstatt die überflüssige/einbehaltene Divi per Sonderdivi auszuschütten an langfristige Investoren wie uns. Da sind Direktmarketing auf FB, TV, YT, etc., oder subventionierte Neuverträge x-mal sinnvoller, als das Geld einfach so in den Gulli zu kippen.  

2164 Postings, 1513 Tage Roggi60Trikotsponsoring

 
  
    
07.12.20 10:35

Ist ja noch nicht in trockenen Tüchern und viel kosten wirds auch nicht.  Tedi zahlte 7 Mio pro Jahr.  Das wird jetzt angesichts des Tabellenstandes der Hertha noch deutlich weniger.  Und aus deren frühzeitigem Rückzug hat die Hertha auch noch Geld bekommen.


https://www.google.com/...124106&usg=AOvVaw2ynoZq633I61tBUWK1VOOg

Ich rechne für dieses Jahr anteilig mit max. 2 Mio Euro.

Kosten für Drillisch als nationaler Hauptsponsor  für Dortmund 12 bis 15 Mio p.a. Abhängig vom Erfolg des BVB.

Warum sollte Freenet sein Geld für die Amis raushauen? Facebook/Zuckerberg ist für mich eine Plattform ohne jede Moral und Google eine der Datenkraken weltweit.  Und wen interessiert da Werbung von Freenet? Geht unter in dem ganzen anderen Werbemist der dort feilgeboten wird.

 

2328 Postings, 2807 Tage Johnny UtahDa bin ich völlig bei ZWEIvor

 
  
    
5
07.12.20 12:58
Die Millionen würden im Direktmarketing oder auch über Tarifaktionen zur Kundengewinnung mehr bringen.

Das ARP sollte ein klares und eindeutiges Zeichen an den Kapitalmarkt sein.  Seitdem redet man sich raus, dass man aufgrund des Handelsvolumens nicht mehr kaufen kann, so dass man von den versprochenen 100 Mio. nur 50 Mio ausgibt. Man hat nicht annähernd einmal 25 Prozent des Tagesumsatzes gekauft. Für mich ist das nicht mehr glaubwürdig.

Wenn man jetzt beginnt, solche Nonsensaktionen zu machen, muss man sich nicht wundern, wenn der Kurs nicht steigt.

Ich bleibe mal dabei bis man über die Verwendung des Sunrisegewinns meldet, aber das Momentum hat das Management klar verloren.
 

1 Posting, 50 Tage NorthDakotarichtig

 
  
    
07.12.20 14:13
Ja leider nervt das ganz schön ,der Kurs ist ja wie festgenagelt! So langsam müssen mal gute News kommen ,abgesehen von den schon Bekannten  

2164 Postings, 1513 Tage Roggi60J.U.

 
  
    
07.12.20 19:54

Die Wirksamkeit von Werbung läßt sich selten schwer an einer Maßnahme festmachen. Und über welche Summen reden wir hier beim Trikotsponsoring? Das sind geschätzt gerade mal 3 bis 4 Cent/Aktie.

Definitiv ist das ARP ein Flop.  Außer das ca. 50 Mio übrig bleiben.

Übrigens will die DFL den Einstieg ausländischer Investoren überdenken.  Wir haben dann evtl. zwar englische Verhältnisse, können nur noch Reiche sich den Eintritt ins Stadion leisten, aber vielleicht  wird der Wert des Sponsoring dann auch steigen. https://www.sbroker.de/sbl/mdaten_analyse/...3D1908&ioContid=1908

Trotz mieser Tabellensituation ist die "alte Dame Hertha" als Hauptstadtclub immer noch ne bekannte Marke.

 

2328 Postings, 2807 Tage Johnny UtahIch empfinde es einfach als völlig

 
  
    
3
07.12.20 20:27
falsches Signal, in einem Jahr, in dem man die Dividende gestrichen hat und als Ersatz ein vollmundig angekündigtes ARP nur zur Hälfte durchführt, Millionen in einen Verein zu stecken, der eigentlich nur durch Chaos und Geldverschwendung auffällt. Möchte man sich mit so etwas identifizieren?

Hier übrigens aus der letzten Managementpräsentation zum ARP, Stand 6.11. 'Sending clear signal to capital markets'. Ja, das Signal ist, dass man nicht verlässlich ist. Kein Wunder zweifeln viele immer noch an der Dividende.

 
Angehängte Grafik:
screenshot_20201207-202000_drive.jpg (verkleinert auf 22%) vergrößern
screenshot_20201207-202000_drive.jpg

2164 Postings, 1513 Tage Roggi60J.U.

 
  
    
07.12.20 21:10

ARPs laufen ja nicht zwangsläufig immer komplett.

Aus bestimmten Gründen hat ja sogar die Allianz  ihr im  Februar 2020 angekündigtes ARP in Höhe von bis zu 1,5 Mrd. Euro nach der Hälfte abgebrochen.  
https://www.google.com/...f.html&usg=AOvVaw0V_OcKNDrW6vcPzteCiqCW

Und trotzdem, oder gerade deswegen?, noch die angekündigte Dividende von 9,6 Euro rausgehauen.

Dazu sollte auch Freenet, gerade nach den Ankündigungen von CV, in der Lage sein. Wenn kein neues ARP und keine Dividende steht der Kurs bei maximal 10 Euro. Damit wäre Freenet dann der perfekte Übernahmekandidat. Das kann ein CV nicht wollen.

 

2164 Postings, 1513 Tage Roggi60Und Flossbach

 
  
    
08.12.20 09:00
als größter Institutioneller wird nicht schon wieder auf die Dividende verzichten wollen.

Alles bleibt gut!  

2328 Postings, 2807 Tage Johnny UtahRoggi

 
  
    
3
08.12.20 09:11
Es macht aber schon einen Unterschied, ob eine Allianz oder Münchener Rück im Februar 2020 am Anfang der Coronaunsicherheit aufgrund entsprechender Empfehlung auf EU Ebene eine Unterbrechung (inzwischen ja Beendigung) ausspricht oder ob ein Vorstand im November 2020 im Rahmen eines CC den Analysten als Grund "mangelndes Volumen" angibt, obwohl man innerhalb einer Minute überprüfen kann, dass dies einfach nicht zutreffend ist. Gemäß aktueller Meldung wurden letzte Woche z. B. im Schnitt um die 35.000 Stück gekauft, was manchmal nur 5 Prozent entsprach.

Es lässt damit eben auch leise Zweifel aufkommen, ob die restlichen Aussagen im CC zutreffend sind, z. B. dass man keine Crazy Frog Bude mehr kaufen will. Da ist es für meine Begeisterung nicht gerade förderlich, wenn man dann mit einem chaotischen Geldgrabclub liebäugelt, auch wenn es "nur" ein paar Millionen sein sollten.

Insofern kann ich "den Markt" schon verstehen, denn man hat sich durch das alles ein völlig unnötiges Vertrauensproblem geschaffen.

Es ist eben wie so vieles in Deutschland: das Potential ist vorhanden, aber man schlägt es völlig unnötig in den Wind.

Wie gesagt: ich bin schon wohlwollend eingestellt, aber das sind Punkte, die einfach stören.






 

575 Postings, 2638 Tage chaipiARP

 
  
    
08.12.20 09:59
Bin da ganz bei Johnny.

Zum ARP:
Ich habe ja vor zwei Monaten gesagt, dass ich 3 bis max. 3,5 Mio. erwarte. Manche hatten auch die Erwartung, dass nach der Abwicklung des Verkaufs plötzlich mehr gekauft wird. Das war vollkommen abwegig, weil die ausführende Bank nach den Vorgaben handelt und diese sich von September bis zum Jahresende nicht ändern.
Als ob man ein ARP über 100 Mio. startet, die Kohle gar nicht hat und dann mit dem Geldeingang durchstartet. Absoluter Quatsch, dann hätte man einfach vier Wochen später begonnen.  

2164 Postings, 1513 Tage Roggi60J.U.

 
  
    
1
08.12.20 10:08

Eine Empfehlung der EU war auch das Einbehalten der Dividende.

Mich stört der Verlauf des ARP eher weniger, denn ich hätte definitiv lieber eine Sonderdividende gehabt.  Und mir war auch klar, dass die Mengen definitiv nicht passieren würden. Damals hieß es noch "kursschonender Rückkauf".  

Natürlich ist die Aussage "mangelnde Mengen" ein Witz.  Geht aber halt nicht beides: große Mengen und günstig.

Ich hätte, wenn schon ARP, lieber große Mengen und keine Kursschonung gehabt.  

Na, dann schreib mal der IR der Hertha ne Mail und frag´  an, ob sie unter die Rubrik "crazy frog" fallen.  

Werden übrigens die Fernsehgelder neu verteilt. Die armen Clubs bekommen tendenziell mehr.  Hier nachzulesen.
https://www.google.com/...nen%2F&usg=AOvVaw25hBzYR4j2sJBjWxEwgYDk

 

575 Postings, 2638 Tage chaipiSparabo

 
  
    
2
08.12.20 10:08
Beim Vilanek muss man wirklich immer Angst vor dem Kauf einer Klingeltonbude haben. Jetzt hab ich schon eine Weile nichts mehr von seinen Visionen zum Geschäftsfeld "Digital Lifestyle" gehört.
Die Zukäufe haben den Niedergang des Kurses mit eingeleutet, auch wenn sie sicher nicht alle schlecht und die alleinige Ursache waren. Mit Sunrise hatte man am Ende Glück, weil man den Kauf von UPC abwehren konnte. Sonst wäre das ein Millionengrab geworden.

"Eine ausserordentliche Generalversammlung wurde in letzter Minute abgesagt, an der über die Finanzierung des 6,3 Milliarden Franken schweren Kaufs der grössten Schweizer Kabelnetzbetreiberin abgestimmt worden wäre."  

2164 Postings, 1513 Tage Roggi60Wenn

 
  
    
08.12.20 10:18
die Finanzabteilung  einen guten Riecher gehabt hat hat sie sich an der Kapitalerhöhung von MGI beteiligt. Der Wert geht gerade durch die Decke. Gute Zahlen und Kaufempfehlungen.

Seit dem Verkauf an MGI, deren Kurs stand da bei 1,3, sind die bis heute um fast 40% gestiegen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 553 | 554 |
| 556 | 557 | ... | 563  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben