UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.523 0,1%  MDAX 34.540 -0,1%  Dow 35.609 0,4%  Nasdaq 15.389 -0,1%  Gold 1.782 0,7%  TecDAX 3.749 0,2%  EStoxx50 4.172 0,1%  Nikkei 29.256 0,1%  Dollar 1,1650 0,1%  Öl 85,9 0,9% 

Chemesis Inc. - günstige Cannabis-Aktie

Seite 56 von 65
neuester Beitrag: 25.04.21 00:51
eröffnet am: 06.09.18 13:58 von: tzadoz77 Anzahl Beiträge: 1601
neuester Beitrag: 25.04.21 00:51 von: Doreenkvkpa Leser gesamt: 330967
davon Heute: 39
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 53 | 54 | 55 |
| 57 | 58 | 59 | ... | 65  Weiter  

3565 Postings, 4426 Tage JoeUpCanabis in Kanada

 
  
    
1
22.12.19 11:50
https://www.spiegel.de/politik/ausland/...h-bleibt-aus-a-1302068.html
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

2680 Postings, 1875 Tage sfoasolche Infos sind ernüchternd.

 
  
    
23.12.19 09:07
Zumal auch die erhoffte "Markterweiterung" bis jetzt ausgeblieben ist, zumindest in nennenswertem Ausmass, und das weltweit, nicht nur in CAN. Es tröpfelt regelrecht, was den Umsatz anbelangt ;-(  

87 Postings, 981 Tage snowfruitDie Analyse...

 
  
    
23.12.19 10:48
für Aurora erinnert mich an Aphria vor 10 Monaten. Die Vorgehensweise war die gleiche.  

2 Postings, 933 Tage B. TorgaardChemesis Ausgesetzt! CA1635991039/ zu CA1635992029

 
  
    
23.12.19 13:22
DAS/ DIE FOLGENDE(N) INSTRUMENT(E) IST/ SIND AB SOFORT AUSGESETZT:

THE FOLLOWING INSTRUMENT(S) IS/ ARE SUSPENDED WITH IMMEDIATE EFFECT:

INSTRUMENT NAME KUERZEL/SHORTCODE ISIN BIS/UNTIL
CHEMESIS INTL INC. O.N. CWAA CA1635991039 BAW/UFN

Jetzt:

neu?!
WKN: A2PXDR / ISIN: CA1635992029

Mein Depot zeigt nichts an bis auf die Anzahl der Aktien.
Was hat das zu bedeuten?  

9 Postings, 959 Tage Investornewbiedefinitiv Betrug

 
  
    
6
25.12.19 15:26
Ich habe heute noch einmal einige Stunden damit
verbracht,  Informationen zum Thema Chemesis
zu sammeln.
Festzustellen ist, das Herr  Armandeep oder Aman
Parmar, derdeitiger CEO von Chemesis   eine grosse
Erfahrung damit hat, an canadischen Pennystock Unternehmen
massgeblich beteiligt zu sein. Als da wären Graphit in Brasilien ,
Apotheken in canada, etc. Jedes Unternehmen, an dem er Anteile
hält oder für das er sonstwie tätig war, hat riesige und mysteriöse
Kursverluste zu beklagen, und dümpelt bei einem Kurs von einem
etwa einem Cent rum.
Alles Zufall, das der arme Herr Parmar so eine unglückliche Hand hat ?
Oder grossangelegte Abzocke ausländischer Anleger ? Eins weiss ich:
Die Chemesis-Leute können froh sein, das sie in Canada sitzen,
denn könnten sie mit einem höchst  unerfreulichen Besuch eines
deutschen Kleinanlegers rechnen, nämlich mit meinem.    


 

2680 Postings, 1875 Tage sfoa#1380 -

 
  
    
26.12.19 09:58
es scheint darauf hin zu laufen... Es steht zu erwarten und wir kurz davor sind.
Was für mich der absolute Hammer ist, ich hatte es hier auch schon mal im Forum geschrieben: ich erinnere mich an eine kurze Podiumsdiskussion im September im kanadischen Fernsehen (vormittags) mit dem Management von Chemesis, wo das gesamte Geschäft und die Unternehmensentwicklung und -ziele von Chemesis dargestellt wurde. Mir erschin das alles "ganz normal" und einleuchtend. Wenn das alles von Chemesis ein eingefädelter Betrug sein sollte, und das sogar mit einer Plattform, die das Fernsehen bietet, dann ist das schon mehr als heftig... Hammer...
Ich habe dieses Invest ohnehin schon seit ein paar Wochen gedanklich abgeschrieben, auf dem Papier steht es noch...  

2680 Postings, 1875 Tage sfoawenn

 
  
    
26.12.19 10:02
es auf Betrug hinaus läuft, dann ist der Unternehmensbericht vom 03.12. eine absolute Frechheit...  

3565 Postings, 4426 Tage JoeUpmailen

 
  
    
26.12.19 10:57
der IR Typ Ranbir Khan sagt, er halte selbst Aktien.
Aber die Firma kann nicht den Markt kontrollieren!

ir@chemesis.com  
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

6050 Postings, 1154 Tage S3300Aman Parmar

 
  
    
26.12.19 11:19
Ranbir Khan. Ist Chemesis eine kanadische Indien-Connection bude ??  

3565 Postings, 4426 Tage JoeUpsieht so aus

 
  
    
26.12.19 13:04
Parmar ist ein Name, der in Nordindien (Punjab - Gujarat) geläufig ist. Khan ist ein
muslimischer Name. Es kann ein indischer Muslim als aus ein Pakistani sein.
Alles in allem sind das sehr geschäftstüchtige Leute mit teilweise fragwürdiger
Businessmoral!
Es gibt z.B. den Fall des Nirav Modi, der die National Bank of Gujarat um 13.000 Crore =
1.625 Mrd. Euro geprellt hat. Da wird durchaus in großen dimensionen gedacht!
https://countercurrents.org/2019/09/the-great-bank-robbery
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

6050 Postings, 1154 Tage S3300JoeUp

 
  
    
26.12.19 13:36
Dann muss muss man eigentlich nicht viel mehr...ja, äußerst ?kreative ? Zeitgenossen wenns um business geht... kenne die gut genug.  

1 Posting, 664 Tage webnettich hatte meine Mitstreiter darauf hingewiesen

 
  
    
27.12.19 21:03
ich hatte meine Mitstreiter darauf hingewiesen,,, darauf hingewiesen das chemesis  abzockt.
Ich wußte nicht das ein Inder/Pakistani dahinter steckt  

2 Postings, 933 Tage B. TorgaardChemesis

 
  
    
29.12.19 11:54
Dass ich das richtig verstehe:
die setzen die Aktie Chemesis aus und ändern die WKN um dann neu anzufangen bzw. weiter machen?
Und was ist mit dem Geld das ich in die gehandelten Aktien investiert habe?
Ist das jetzt einfach so weg oder gelöscht? Immerhin gibt es diesen laden augenscheinlich noch?
Wie funktioniert sowas??? Was ist  mit meiner übrig gebliebenen Position passiert?
Das sollte doch noch da sein.
Warum bekommt man bei solchen Fällen keine Info seiner Bank nicht mal als Routine Mail?  

162 Postings, 2470 Tage OleMjetzt mal

 
  
    
1
29.12.19 16:57
nicht den Teufel an die Wand malen. Zunächst hängt der ganze Sektor in den Knien. Im Moment trennt sich so ein wenig die Spreu vom Weizen. Bei Chemesis ist es die Unsicherheit in Puerto Rico. Nun aber daraus zu schließen, dass die Firma vom Kapitalmarkt genommen wird, halte ich für etwas abwegig. Es gibt noch Haltefristen für die Firmenbeteiligungen, die übernommen wurden. Diese laufen bis zu 36 Monate. Von Pleite o.ä. ist auch nicht die Rede gewesen. Vielmehr gibt es eine Kreditlinie i.H. von 32 Mio., die abrufbar sein soll. Warum es jetzt den Aktiensplitt gab, ist mir allerdings auch schleierhaft. Ich kann mir vorstellen, dass man ganz langsam auf ein Listing in USA zu steuert. Mit weniger Aktien im Umlauf sind ggf. die Kursvoraussetzungen bei guten Zahlen schneller zu erreichen. Die Homepage wurde überarbeitet und sieht jetzt ansprechender aus. Klar, kann auch Fake sein. Ich habe auch die Anstiege von 0,70 bis 1,50 mitgemacht, die eigentlich auch irre waren und natürlich auch verkauft. Ich hänge aber auch noch mit einer kleineren Position drin. Bis da die Einstiegskurse wieder erreichbar sind??? Es könnte vielleicht ein Übernahmekandidat werden. Daraus ergeben sich dann ungeahnte Möglichkeiten......... Wenn die Lizenz in Puerte Rico wieder erteilt werden sollte, könnte es wieder schnell nach oben gehen.          

11 Postings, 1397 Tage GRAUTNIXOleM

 
  
    
2
29.12.19 17:04
Meine Aktien wurden von 5100 zu 0,35 ? auf 510 zu 0,28 ? gesetzt! Da soll ich keinen Teufel an die Wand malen? Mein Einstieg lag bei 5100 x 1,13?. Was soll daran kein Betrug sein. Hör auf noch so einen Must zu schreiben und andere auch noch unglücklich zu machen.  

2680 Postings, 1875 Tage sfoaAktiensplit 1 für 10 (Re-Split) -

 
  
    
3
30.12.19 10:07
das ist nun wirklich nichts Ausergewöhnliches, aber in jedem Falle "unangenehm". Dafür gibt es unzählige Gründe, bei Chemesis sicher der Kursverfall, was ich hier aber jetzt nicht ellenlang begründen will (z.B. mal googeln zu "Re-Split bei Aktien"...oder seinen Bank-/Investmentfuzzi fragen...).
Ein Re-Split ist hin und wieder mal der Anfang vom Ende gewesen. Aber in vielen Fällen auch nicht, weil es eben "kein Betrug" sondern der Markt-/Kurssituation geschuldet war. Zig Beispiele gibt es da!!! Prominentes Beispiel z.B. die Citi-Group, hatte mal denselben Re-Split 1 für 10 vorgenommen. Und steht heute wo... Alles wieder okay... Ich war selbst damals bei der Citi Group investiert.
Also schön die Kirche im Dorf lassen, was übertriebene Aussagen zu Chemesis betrifft, hochjubeln oder Betrug/Konkurs "wissentlich" unterstellen. Mein Vertrauen in die Bude ist auch weit gesunken und es schaut "komisch" und etwas undurchsichtig aus. Nicht, was die Infos als solches betrifft, sondern wie geschäftsführende Personen bei Chemesis ihre PR (Jahres- oder Q-Zahlen verspätet; "übertriebene" bzw. zu hohe Markt-Erwartungen) vorschnell an den Mann bringen u.a.  
Aber OleM hat recht mit seinen Ausführungen., was den Re-Split betrifft. Re-Split ist stets und immer nur eine Art Kurs-Kosmetik, die man eben aus unterschiedlichen Gründen (lautere und unlautere!!!!) macht. Und was die Gründe bei Chemesis zum Re-Split betrifft, weiss keiner von uns Kleinanlegern wirklich. Das KANN unternehmerisch gut oder eben auch in betrügerischer Absicht sein, nicht mehr und nicht weniger. UND ES IST HIER BÖRSE EXTREM: entweder alles wegg oder irgendwann den großen Reibach gemacht... Man muss sich anlagetechnisch eben IMMER an seine RISIKOBEREITSCHAFT erinnern bevor man etwas irgendwo investiert. Alles "schlaues Bla-Bla"... aber wird immer wieder von den gierigen Kleinanlegern mißachtet, wo dann im negativen Falle das Jammern groß ist. Muß nicht sein... Allen Investierten hier good luck, mein Kapitaleinsatz hier, wie bei den meisten sicher auch, ist derart "abgeschmolzen", daß es bei mir darum geht, ein paar hundert Kröten zu retten (die mich nun auch nicht mehr jucken!) oder als Gesamtverlust abzuschreiben oder eben stehen zu lassen, FALLS etwas Positives passiert. Also lasse ich das Invest auf dem Papier (und Depot!) stehen. Das ist mein Risiko, paar hundert Kröten HEUTE abzuschreiben oder "morgen" ein paar tausende Kröten Gewinn einzufahren... Das ist gut und schlecht reden von Chemesis, jeder sucht sich raus was er braucht und trifft seine Entscheidung selbst. Verluste zu bejammern ist der schlechteste Ratgeber - aus Fehlinvestitionen lernen, das ist der richtige Ratgeber. Und das alles, je nachdem wieviel Kapital man fremd investieren kann oder will. Den einen jucken 100 Riesen Verlust nicht, der andere beweint 50 Euro... Das ist nicht großkotzig gemeint, DAS muß aber der Anlageentscheidung eines Anlegers vorausgehen. Damit relativieren sich auch die Schmerzen bei einem Verlust. So, genug. Ich sitze mal weiter und aus/auf den derzeit (fast) nutzlosen Papierchen von Chemesis . Achtung, das ist nur meine Meinung und keine Empfehlung für Handeln bei den derzeit zerfledderten Papieren von Chemesis.
P.S. UND, schaut Euch den Gesamtmarkt an... da schaut es bei den etablierten Unternehmen auch nicht wesentlich viel besser aus, wenn man Chemesis als eine Art "Start up" in der Branche betrachtet. Und man beachte, bei allen angelaufenen Problemen (Puerto Rico; Markteinführung in den Staaten etc.), man hat investiert und investiert weiter in Anbau und Produktion, hat geerntet bzw. stehen weitere Ernten an, einige kleine Kooperationen hat man eingetütet u.v.m. Wenn das alles keine Fakes und wohl dosierte Unternehmenslügen sind (schwer von hier als Kleinanleger zu recherchieren!), dann ist da noch lange kein Konkurs in Sicht, eher eine Übernahme durch Wettbewerber, die aber derzeit auch nicht so viel für den Anleger bringen würde. Und ein Re-Split mit WKN-Änderung ist kein Hinweis auf einen "Zusammenbruch"...      

2680 Postings, 1875 Tage sfoa@Grautnix -

 
  
    
2
30.12.19 14:58
ich hoffe, Du hast inzwischen realisiert, daß bei Deinem Aktienpaket (Chemesis) nichts anderes passiert ist, als daß Du durch den Re-Split (1 für 10) nun anstatt 5100 jetzt 510 Aktien im Depot hast. Und das ganze wird eben kursbereinigt von ca. 0,03 Euro auf 0,30 Euro angezeigt. Der Wert Deines Invests hat sich durch den Re-Split NICHT verändert, wurde eben wertmäßig optisch nur "geschönt".
Und, schimpfe nicht auf Deine Bank wegen fehlender Info! ALLE Banken brauchen dafür wenigstens ein paar Geschäftstage für die Info an die betroffenen Aktionäre. Ich habe auch noch keine Info von meiner Bank (DeuBa). Die Info braucht man aber auch nicht so zeitnah, wenn man sich regelmäßig um seine Invests kümmert. Jedem Chemesis-Aktionär war bekannt, daß ein Re-Split erfolgt bzw. spätestens nach der Überraschung des "plötzlich" gestiegenen Kurses von rund 0,03 auf 0,30 Euro war der Re-Split klar bzw. konnte man es nachlesen. Also, gemach, Deine Bank wird Dich noch informieren. Diese Info ist aber für mich so übrig wie ein Kropf...
Allen Investierten und "objektiven" Forumsteilnehmern einen Guten Rutsch ins Neue Jahr und viel Erfolg mit Euren Invests (nicht nur bei Chemesis... die haben ja einiges Vertrauen verspielt...egal wie das Rennen hier ausgeht!). gruß, sfoa  

846 Postings, 2093 Tage M.Sc.Naja, eines muss ich jetzt doch mal loswerden...

 
  
    
3
02.01.20 10:47
Chemesis hat jetzt eine MK von rund 3 Millionen ?... wenn auch nur irgendwer (noch) ernsthaft an das Unernehmen glauben würde müsste er den Laden jetzt kaufen... selbst über den Aktienmarkt und einen durch die erhöhte Nachfrage getrieben Kurs müsste es mittlerweile möglich sein sich 50,01% für unter 5 Millionen zu holen, oder zumindest unter 10 Millionen... Zur Erinnerung: Vor ca. 6 Monaten war die MK bei um die 130 Millionen ?... und jetzt 3...  

6050 Postings, 1154 Tage S3300M.Sc.

 
  
    
3
02.01.20 10:58
Naja, wer immer noch glaubt das der Kurs einfach so dermaßen kollabiert... den letzten beißen die Hunde wie man so schön sagt. Irgendwas ist da zu 100% im Busch.  

846 Postings, 2093 Tage M.Sc.Was mich hier auch total irritiert...

 
  
    
02.01.20 12:10
... man hat nie was von Insiderverkäufen gelesen... dann wäre wenigstens klar was abläuft... aber wahrscheinlich (reine Mutmaßung) hält immer nur irgendwer aus der breitgerfächerten Verwandschaft das Gros an Aktien und gilt damit dann nicht als Insider. Der haut dann einfach alles raus wenn die nächste Bude eröffnet werden soll und dann das Spiel von vorne losgehen kann...  

2680 Postings, 1875 Tage sfoaalles gut und schön,

 
  
    
2
02.01.20 14:48
was Vermutungen anbetrifft. Ich bin auch mehr als pessimistisch was die Zukunft zum Unternehmen/Aktie/Invest angeht. Aber Leute, sollten alle Infos zu den getätigten Aqusitionen, Anbau, Kauf/Invests zu Produktionsanlagen, Verträge zum Vertrieb etc. wirklich reine, hausgemachte FakeNews sein? Ich habe krampfhaft versucht, irgendwo derartigen Schwindel zu Chemesis-PR im Netz zu finden, aber nichts gefunden. Das ist schon etwas nervig, nichts Konkretes zu finden und nur stets "zu vermuten".
Oder hat jemand von Euch irgendwo konkretere Hinweise auf die Geschäfte von Chemesis gefunden? Vermutungen sind für mich zwar interessant aber eben nicht wirklich hilfreich.    

6050 Postings, 1154 Tage S3300Sfoa

 
  
    
1
02.01.20 15:52
Tja, es lässt wohl wirklich nichts finden. Aber die Indizien... wie gesagt, kann hier auch nichts belegen aber es stinkt halt zum Himmel.  

62 Postings, 1038 Tage h3llfiireweiss....

 
  
    
02.01.20 18:22
jemand warum in DE nicht mehr gehandelt wird? Gestoppt?

auf tradegate letzte aktion vom 19.12  

2680 Postings, 1875 Tage sfoawieso denn ...

 
  
    
1
02.01.20 18:45
Handel läuft doch auf allen Börsenplätzen, auch in D.  

57 Postings, 5361 Tage hojassfoa

 
  
    
2
02.01.20 22:17
was schreibst Du denn da für einen Käse. Der Wert meines Invest hat sich mit dem Splitt auf  1 / 10 reduziert. Mir wurden einfach 90 % der Aktien geklaut. Von wegen von 0,03 auf 0,3. Was soll der Quatsch?  

Seite: Zurück 1 | ... | 53 | 54 | 55 |
| 57 | 58 | 59 | ... | 65  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben