UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.543 0,5%  MDAX 34.825 0,3%  Dow 35.677 0,2%  Nasdaq 15.355 -0,9%  Gold 1.793 0,6%  TecDAX 3.796 0,4%  EStoxx50 4.189 0,8%  Nikkei 28.805 0,3%  Dollar 1,1643 0,1%  Öl 85,8 1,3% 

Biogasbranche: Schmack vs. Envitec vs. BiogasNord

Seite 56 von 61
neuester Beitrag: 01.04.12 13:37
eröffnet am: 01.02.08 12:58 von: DrShnuggle Anzahl Beiträge: 1506
neuester Beitrag: 01.04.12 13:37 von: DrShnuggle Leser gesamt: 380547
davon Heute: 55
bewertet mit 28 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 53 | 54 | 55 |
| 57 | 58 | 59 | ... | 61  Weiter  

60 Postings, 5030 Tage dezeLemberger, verkauf die Papiere,

 
  
    
10.01.11 21:24

wenn Du noch kannst. Ist Schmack von der Börse ( delisting ) und damit nicht mehr handelbar, bekommst Du keine Cent mehr. Werden für Schmack überhaupt noch Kurse festgestellt?

 

19 Postings, 5566 Tage LembergerNatürlich werden täglich noch gehandelt

 
  
    
12.01.11 21:03

2629 Postings, 5022 Tage DrShnuggleNeuer Schub für BN?

 
  
    
13.01.11 15:01
Wenn sich der Aktienkurs in den vergangenen Wochen bzw. Monaten der 38 Tage Linie näherte, kam der nächste Schub gen Norden.
Wiederholt sich dieses Spiel jetzt wieder? Genügend Platz ist noch vorhanden, aber es herrascht momentan Nachrichtenmangel. Die EEG Diskussion greift meines erachtens erst in der zweiten Jahreshälfte.

Bis zu den nächsten Zahlen von Envitec oder BN dauert es doch noch, wenn ich mich recht erinnere. Wann kommen die noch mal? Zum Glück hat sich dieser Wintereinbruch im Dezember bisher nicht in diesm Jahr fortgesetzt, meine wegen Baustop. Macht sich gewiß im Q4 bericht bemerkbar, ist bestimmt das nächste Haar in der Suppe von Envitec.  

575 Postings, 4023 Tage lckertirgendwer arbeitet hier

 
  
    
13.01.11 15:15

mit einem automatischem handelssistem habt ihr die1700st im bild und ask.gesehen die nach jedem vergauf sich ändern.das gehtschon seit 6wochen so

 

2629 Postings, 5022 Tage DrShnuggleEEG Novellierung

 
  
    
18.01.11 09:34
Aus der Fachtagung Biogas mit der Katherina Reiche (CDU), Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium kommt der nachfolgende Artikel zur erneuten Novellierung des EEGs den ich für interessant wie auch informitv halte, in welche Richtung es ab Jahresmitte gehen könnte:


http://www.topagrar.com/...&task=view&id=23145&Itemid=516  

2629 Postings, 5022 Tage DrShnugglevon Lehmden kauft und kauft!

 
  
    
21.01.11 10:52
Der Olaf von Lehmden scheint ja mächtig überzeugt von seiner Envitec zu sein, jetzt hat er schon wieder 100.000 Anteile zurück erworben. Somit hat er jetzt 1.832.028 zurück gekauft. Im Freefloat müßten noch ca. 20% bzw. 3 Mio aktien herum schwirren.

Und hier nun eine interessante Diskussion zur Novellierung des EEGs:
http://www.ariva.de/news/...22-bis-23-Cent-kWh-liegen-deutsch-3627165

Am 27.4 kommen die Zahlen für 2010 und einen Monat später am 26.5. die für das erste Quartal, auf die ich besonders gespannt bin! Hoffentlich gibt es dann endlich den sehnlichst erwarteten Schub für den Aktienkurs. Die Hoffnung stibt bekanntlich zuletzt!  

2629 Postings, 5022 Tage DrShnuggleerneute Biogas Insolvenz

 
  
    
1
26.01.11 13:53
Eine erneute Biogasfirma hat Insolvenz beantragt. Wie damals die gute alte Schmack. Dies weckt natürlich alte Schreckgespenster in der Branche.

Nur sollte man bei S&R Biogas Energiesysteme AG einige Daten wissen, bevor man in Panik bei Biogas Nord verfällt. S&R Biogas Energiesysteme AG hat Ende 2008 alle Tochtergesellschaften verkauft und sich aus dem operativen Geschäft zurück gezogen, also ist der Insolvenzantrag eine reine Formalie eines längst toten Unternehmens.
http://www.ariva.de/s%2Br_biogas_energiesys._ag-aktie

Da kann manch ein Anleger gewiß von einem schnellen Rebound der Biogas Nord profitieren.

Keine Kaufempfehlung  

41 Postings, 3929 Tage nilslaubKursrutsch

 
  
    
02.02.11 09:27
Kennt jemand einen vernünftigen Grund, warum die Biogas Nord  hier seit Tagen abrutscht? Die Nachwehen der Insolvenz der S&R Biogas sollten ja langsam aufhören, so langsam sollte auch der letzte Interessierte davon mitbekommen haben.
Oder gibts noch einen anderen Grund, von dem ich nichts mitbekommen habe??  

2629 Postings, 5022 Tage DrShnuggleGründe....

 
  
    
1
02.02.11 10:04
Gründe gibt es immer, Vermutungen und Spekulationen noch mehr.
1. BN holt neuen Schwucng nach dem rasanten ersten Anstieg für den nächsten Ausbruch Richtung 10 Euro.
2. Viele Kleinanleger machen Kasse, treu dem Motto: Lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf'm Dach!
3. Bis zu den nächsten Zahlen dauert es noch und der harte Winter ist nicht gut für die Bauprojekte. Bis Ende Juni kann noch viel passieren.
4. Die erste Anflüge von Diskussionen bezüglich der Novellierung des EEGs bringen auch erste erneute Unsicherheiten und einige wollen sich diese Diskussion von dersicheren Seitenlinie her anschauen.
5. Geringe Marktkapitalisierung mit niedrigen täglichen Volumina sorgen für große relative Schwankungen. Bei 18-15 Mio. Marktkapitalisierung haben heute schon 188 Aktien gereicht, um den Kurs um 5% zu senken. Wenn der Trend der Zahlen jedoch fortgesetzt wird, könnten über 45 Mio. Jahresumsatz und Gewinn heraus kommen und dies würde wiederum zu einer Kursexplosion führen. Doch der schon erwähnte harte Winter könnte genauso gut einen Strich durch diese Rechnung machen. BN bietet eben viele Chancen, ist jedoch sehr spekulativ.
6. Es gibt einen wirklichen Grund, den ich jedoch nicht kenne, aber gerne erfahren würde.  

41 Postings, 3929 Tage nilslaubHört sich alles logisch an, aber...

 
  
    
02.02.11 10:09
Das ist doch alles nicht neu, oder? Der harte Winter ist seit mindestens einem Monat bekannt, dass die Zahlen erst im Juni kommen auch - und das Thema EEG (bei hohen Nahrungsmittelpreisen besonders) ist ja auch ein Dauerbrenner. Außerdem gelten die genauso ja auch für Envitec, und die klebt wie gewohnt bei etwa 11 Euro.
Die charttechnischen Argumente sehe ich ein, aber einen Absturz von aktuell 15% rechtfertigen die doch kaum...
Hoffen wir, dass es keinen nur Insidern bekannten Grund gibt, habe gerade eine kleine Position nachgelegt.  

575 Postings, 4023 Tage lckertda kauft jemand gewaltig ein

 
  
    
02.02.11 10:29
seit anfang dezember ist hier ein automatisches handelssystem tätig.1700ask,1700bild ,die nach jeder ausgefürten order steigen und fallen.das hat sich jetzt auf2000st blöcke erhöt beobachtet das orderbuch  

2629 Postings, 5022 Tage DrShnugglePeanuts

 
  
    
02.02.11 10:57
2000 Stück Blöcke sind doch gerade mal 10.000?, also wirklich nicht viel. Auf der anderen Seite finde ich es heute echt heftig, 30.000 ? wurden bisher bewegt und die AG ist somit 3 Mio. Euro weniger wert. Das zeigt uns mal wieder die Perversion der Börse. ;-)

Da wurde vielleicht ein Dutzend Stop Losts ausgelöst und einige Kleinanleger bekommen da kalte Füße. Habe direkt mal einige zu 4,03 nachgekauft, obwohl ich nicht damit gerechnet habe, das die Order durch geht.

Nu ja, das bringt uns aber auch keine neuen Erkenntnisse und die kommen wohl erst im Sommer, alles andere wissen wir schon.  

575 Postings, 4023 Tage lckertdu mußt das über den zeitraum sehen

 
  
    
02.02.11 11:07

es geht darum den kurs zu drücken und selber billig einzusammeln.

 

2629 Postings, 5022 Tage DrShnuggleWeiß jemand was?

 
  
    
15.02.11 12:40
Insgesamt ist doch die Entwicklung der Biogasbranche im vergangenen Jahr vom Turnaround geprägt und somit positiv, im Gegensatz vom Jahr zuvor.

Es ist und bleibt ein relativ kleiner Markt mit einer gewissen Bedeutung. Die nächsten handfesten Zahlen gibt es im April von Envitec, spannender und heißer erwartet sind die von Biogas Nord im Juni, deren jährliche Berichtsaison immer von Juni bis September kompremiert wird.

Aber weiß jemand, warum der Aktienkurs von Envitec in den letzten Tagen so abschmiert? Habe keine Neuigkeiten gelesen, die letzte war im Januar mit deren Einstiegsprojekt in Serbien, also eine Neuigkeit eher positiver als negativer Natur.

War das eine StopLostKette, die gerissen worden ist?  

9 Postings, 4145 Tage grandyandydrohende EEG Kürzung

 
  
    
1
15.02.11 16:24

Ich denke es liegt an der momentanen Diskussion die Förderung für Biogas einzuschränken wegen der Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion angesichts steigender Lebensmittelpreise.Vor allem in der CSU gibts dafür Zustimmung.Aber bei der Solarförderung konnte sich auch die Lobby durchsetzen.Möglicherweise bald sehr gute Einstiegschancen. Kurs wird  wegen der Unsicherheit wohl noch ein Weilchen schwächeln.

 

2629 Postings, 5022 Tage DrShnuggleAllzeittief

 
  
    
15.02.11 16:34
Envitec kolabiert ja gerade zu, zumindest der Aktienkurs in den letzten Tagen ist auf einem Allzeittief angekommen, während das Unternehmen unter Vollauslastung arbeitet.

Merkwürdig! Die Novellierung des EEGs ist ein alter Schuh und wird wohl erst im Sommer richtig heiß. Irgendeine Nachricht habe ich auch nicht entdeckt.

Ich reibe mir nur verwundert die Augen und finde keine wirkliche Erklärung.
Das bei dem EEG etwas gekürzt wird, ist auch schon lange klar. Nur so wie die Aktie einbricht muß die Förderung von 22-23 Cent pro KWh auf 10 Cent sinken, und so etwas hätten wir schon lange gehört.
Also, eine Erklärung hat wohl gerade keiner....  

9 Postings, 4145 Tage grandyandyUnterstützung bei 9,50 scheint zu halten.

 
  
    
16.02.11 14:38

Geht doch wieder aufwärts.Anleger mögen halt keine Unsicherheit.Vor allem wenns von einer Regierung abhängt, die immer noch voll auf Atomkraft setzt. Ich bin langfristig sehr zuversichtlich und anders sollte man sowieso nicht anlegen.Aber gebe zu, dass ich gestern bei Kursen um die 9,50 auch unruhig geworden bin.

 

69 Postings, 4377 Tage Thoraxtraumaunruhig

 
  
    
16.02.11 16:24
Ich glaube du wirst in nächster Zeit noch unruhiger.  

6778 Postings, 5673 Tage charly2Beeindruckend - der Kurs lädt zum Einstieg ein!

 
  
    
18.02.11 13:03
EnviTec Biogas erreicht 200 MW-Marke bei grünem Strom
11:33 18.02.11

Lohne (aktiencheck.de AG) - Die EnviTec Biogas AG (Profil) hat bei der insgesamt ans Stromnetz angeschlossenen elektrischen Leistung die Marke von 200 Megawatt (MW) übersprungen.

Wie der Hersteller von Biogas-Anlagen am Freitag mitteilte, erzeugen die von ihm gebauten Anlagen zusammen aktuell rund 1,75 Milliarden Kilowattstunden CO2-neutralen Strom pro Jahr und versorgen damit mehr als eine halbe Million Haushalte.

In der Summe habe EnviTec Biogas derzeit in Deutschland mit selbst betriebenen und für Kunden gebauten Biogasanlagen eine elektrische Leistung von mehr als 170 MW installiert, im Ausland sind rund 30 MW am Netz. Jeweils knapp 25 MW elektrischer Leistung befinden sich aktuell im In- und Ausland im Bau, hieß es weiter.

Die Aktie von EnviTec Biogas notiert derzeit bei 10,05 Euro (-1,66 Prozent). (18.02.2011/ac/n/nw)  

2629 Postings, 5022 Tage DrShnuggleNovellierung EEG

 
  
    
1
18.02.11 14:17
Die Diskussion, wie die erneute Novellierung des EEGs aussehen sollte, ist in den letzten Tagen losgetreten. Mit der Diskussion gibt es auch wieder viel Ungewißheit, was Gift für die Börse ist. Irgendwie habe ich ein Déjà-vu! Wer erinnert sich an die Diskussion von 2007?

Gleichzeitig knackt Envitec die 200 MW Grenze, vergleicht die Zahl mal mit den Solarzellen... ;-) Beides zusammen zuzüglich anderer Energieherstellungsformen haben nur zusammen und miteinander Berechtigung, um die einzelnen Stärken ausspielen zu können. Zumindest meine Meinung.

Sehr interessante und aktuelle Artikel:

F.A.Z.:
http://www.faz.net/s/...F7B7B3AF58F3D73AF9~ATpl~Ecommon~Scontent.html

DGBA:
http://www.ariva.de/news/...zur-Strompreissenkung-bei-deutsch-3654460  

6778 Postings, 5673 Tage charly2Na vielleicht tut sich heute etwas

 
  
    
1
22.02.11 08:26

Der Ölpreis explodiert, den Erneuerbaren gehört die Zukunft. Und Biogas dürfte eine der größten Wachstumsstorys der nächsten Jahre werden. Aus dem FAZ-Bericht:

Im Jahr 2020 sollen 6 Milliarden Kubikmeter Biomethan ins Gasnetz eingespeist werden, derzeit sind es 200 Millionen.

Ich schätze, da kann man mit einem Invest in den eurpäischen Marktführer Envitec kaum etwas falsch machen!

 

2629 Postings, 5022 Tage DrShnuggleTut sich da was in Frankreich

 
  
    
1
22.02.11 16:24
Neue Biogasförderung in Frankreich ab April?

Sarkozy bei dem G20 Treffen:
To boost on-farm biogas output, which is little developed in France compared with Germany, he said the government would raise by the end of April the tariff paid for electricity generated from biogas and also offer aid to inject it into the gas grid.

http://www.montrealgazette.com/business/...rs+show/4315255/story.html

Und Envitec wie auch Biogas Nord stehen sehr niedrig...
...kein Wunder, da Anleger hier schon zu oft ins leere griffen und den Worten zu selten Taten folgten, zumindest bei den Jahresberichten. Dabei ist meiner Meinung nach Biogas wesentlich effzienter und sinnvoller als der neue E10 Sprit an der Zapfsäule.  

2629 Postings, 5022 Tage DrShnugglekomische momentane Entwicklung

 
  
    
1
25.02.11 12:37
Die Märkte haben sich in den letzten 8 Wochen sehr gut entwickelt und der Biogassektor gemessen an den Aktienkursen miserabel in der selben Zeit. Bestimmt springen einige in die gut laufenden Gesamtmärkte über, aber...
... wer und welcher typos Anleger ist schon hier in dieser Winzlingsbranche investiert?
... die Entwicklung weist auf eine nachhaltige Trendwende von Envitec und Biogasnord.

Warum sind dann beide Firmen so tief?

Woanders habe ich geschrieben:
"Nehmt doch mal die Nachrichten der letzten Tage, Wochen und Monate und fragt Euch dann, warum Envitec am Allzeittief steht:

letzte Monate:
+ Envitec hat riesigen Auftragsbestand und arbeitet an deren Kapazitätsgrenze!
+ Lukrativer Eigenbetrieb erreicht signifikante Größe.
- Anlagenbau bisher trotzdem nicht wirklich profitabel.
- Früher harter Wintereinbruch und gewiß resultierende Verzögerungen im Anlagenbau.

letzte Wochen und Tage:
- Erste Diskussionen um dei Novellierung des EEGs.
+ FAZ: "Im Jahr 2020 sollen 6 Milliarden Kubikmeter Biomethan ins Gasnetz eingespeist werden, derzeit sind es 200 Millionen."
+ Sarkozy bei dem G20 Treffen erwähnt stärke Förderung von Biogas ab April.
+ Enitec hat die 200 MW Grenze überschritten.

Also, im Kern bin ich von Enitec voll überzeugt, strategisch auch, fundamental habe ich gewisse Bedenken, eigentlich nur wegen des defiziteren Anlagenbaus und der schwindenden Liquidität, doch erwarte auch hier einen Turnaround, mit meinem ökologischen Gewissen kann ich dieses Invest auch beruhigen. Charttechnisch ist der Kurs von Envitec aber ein Graus.

Jetzt könnte ich eigentlich mein Invest liegen lassen und das nächste mal im Mai nachschauen, wenn die Berichtssaison von Envitec anfängt und wohl leider auch die EEG Diskussion."


und

"So ca. aus dem Kopf heraus und natürlich geschätzt, da ich das vierte Quartal noch nicht kenne und der Winter kam bekanntlich früh:

Umsatz 2010e: 140 Mio.
davon fast 80% aus dem Anlagenbau und
davon ca. ein Drittel aus dem Ausland und zwei Drittel aus Deutschland.
Eigenbetrieb: Umsatz fast 20% bzw. ca. 20 Mio. Euro und ca. 4 Mio Ebit
Rest: Biogasdienstleistungen.

Also ca. 50% Anlagenbau Deutschland
ca. 25% Anlagenbau Ausland
ca. 20% Eigenbetrieb
ca. 5% sonstige Dienstleistungen

Aber bitte nehmt die Zahlen nicht so genau, die habe ich jetzt nicht nachgeschlagen bzw. nur in meinem Gedächtnis gesucht. "



Und gujanotta schrieb:
"Wiederhole mich: aus envitec Pressemitteilung 22.11.2010

"EnviTec Biogas setzt dynamische Entwicklung im dritten Quartal fort
- Umsatz legt im dritten Quartal auf 45,9 Mio. Euro zu
- EBIT nach Einmaleffekten bei 0,5 Mio. Euro
- Auftragsbestand mit 255,8 Mio. Euro weiter auf sehr hohem Niveau
- Positives Ergebnis im Gesamtjahr 2010 erwartet
Für das Gesamtjahr 2010 erwartet EnviTec Biogas einen Umsatz von mindestens 145 Mio. Euro und ein EBIT von mindestens 1,0 Mio. Euro. Die Steigerung von Umsatz und Gewinn sollte sich im kommenden Jahr fortsetzen." "


Natürlich sind mir die Argumente, die gegen Envitec sprechen, auch bekann, aber trotzdem wundert es mich doch sehr, dass wir in der Nähe des Allzeittiefs und unter dem Buchwert stehen!  

2629 Postings, 5022 Tage DrShnuggleEnvitec dümpelt vor sich hin

 
  
    
01.03.11 09:25
Envitec dümpelt in der Nähe ihres Allzeittiefs vor sich hin, obwohl endlich mal einige positive Meldungen über den Ticker liefen.
- 200 MW Schwelle übersprungen.
- Internationalisierung: erste Anlage in Serbien
- Internationalisierung: erste Anlagen in Spanien
- Ölpreis steigt wieder extrem.

Und natürlich die Zuvor erwähnten Argumente. Unterm Strich finde ich, dass die positiven Meldungen überwiegen, doch der Aktienkurs spiegelt eine gegenteilige Meinung der Anlegermehrheit wieder.
Auch Biogas Nord steht wieder sehr tief, vor allem, wenn sich deren Entwicklung vom ersten Halbjahr 2010 fortsetzt, sich der Turnaround in die Gewinnzone bestätigt und wieder eine Umsatzsteigerung von ca. 30% auf ungefähr 45 Mio ergibt, trotz des frühen Wintereinbruchs.

Da können wir nur auf die Zahlen warten und hoffentlich werden die nicht von der Diskussion um die Novellierung des EEGs überschattet.  

2629 Postings, 5022 Tage DrShnuggleBiogas Bigcharts

 
  
    
02.03.11 11:46
Wenn man die beiden verbleibenden Charts der reinen BiogasAGs seit dem IPO betrachtet, kann ich den Verlauf von BN voll nachvollziehen, allerdings verstehe ich nicht, warum Envitec bei ihrem Allzeittief steht. In den Monaten nach der Insovenz von Schmack hätte ich das Allzeittief vermutet, so wie es auch bei BN geschehen ist. Nun ja, betrachtet die Charts selbst einmal und überlegt Euch selber, falls Ihr Euch in der Branche etwas auskennt, wie es um das Verhältnis von Chancen und Risiko bestellt ist.  
Angehängte Grafik:
110302_enviundbn.jpg (verkleinert auf 93%) vergrößern
110302_enviundbn.jpg

Seite: Zurück 1 | ... | 53 | 54 | 55 |
| 57 | 58 | 59 | ... | 61  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben