Fastly:

Seite 6 von 12
neuester Beitrag: 22.08.22 16:20
eröffnet am: 08.10.19 09:27 von: Körnig Anzahl Beiträge: 291
neuester Beitrag: 22.08.22 16:20 von: jameslabrie Leser gesamt: 109019
davon Heute: 18
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 12  Weiter  

116 Postings, 977 Tage MarktstrategeFastly

 
  
    
30.10.20 20:59
Absolut brutal was hier passiert.

Könnte bei jedem anderen gehypten und sauteuren Technologiewert auch passieren, und passiert ja auch schon zum Teil (Square, Shopify, Spotify).

Mir waren diese brutalen Wirecard Kerzen, die es hier schon immer gab (spätestens nach der Q 2 Meldung, Anfang Juli) schon immer unheimlich.

Ein vermeintlich sichererer Tenbagger, mit wirklich tollem Geschäftsmodell, wird an die Wand genagelt, ohne Rebound und Gegenwehr und fällt immer weiter.

Die 200 % Deppen, die irgendwann im Frühjahr einen Nasdaq Titel gekauft haben, und (angeblich) sehr viel Geld verdient haben, hatten einfach nur Glück, dass ihnen so etwas wie bei Fastly erspart geblieben ist.

Am besten ist man dann wohl doch im ETF oder in A1H6XM, oder A0RJSC aufgeben (bei Smartbroker ohne AA für TER 0,90 bzw. 0,85 %) zu haben, wenn man sich für Titel wie Fastly interessiert.

Dann hat man das Risiko wenigstens mit einer WKN unter Kontrolle.

Ein reines Einzeltiteldepot führt in Marktphasen wie diesen zu einem totalen Kontrollverlust über das eigene Vermögen, auch wenn während der Euphorie und Bullenmarktphase nach dem März jeder Trottel ein "erfolgreicher Investor war".

Der Weg war heuer vermint.

SAP, Wirecard, Bayer, Lufthansa etc. etliche Titel mit denen man unglaublich viel Geld verlieren konnte.
 

89 Postings, 1453 Tage MKMxxman könnte

 
  
    
30.10.20 21:10
ja auch einfach mit einer Strategie traden bzw. einen ganz einfachen Stop loss einbauen ?  

116 Postings, 977 Tage MarktstrategeMKM

 
  
    
30.10.20 21:45
Stopp Los bei dem nachbörslichen Down Gap von 28 % nach den Q Zahlen?

Traden ist nicht investieren, und eine völlig andere Strategie als ein Langfristportfolio.

Was ist dieser Saftladen überhaupt Wert, was ist der "innere Wert" ab wann kann man mit Sicherheitsmarge kaufen, oder ist das Geschäftsmodell von der Konkurrenz Cloudflare etc. kopierbar und die Firma hat keine Zukunft mehr, bzw. ist noch lange nicht bei ihrem inneren Wert.

Die meisten hier haben einfach blind irgendwann Fastly gekauft und "hatten Recht", weil der Kurs massiv gestiegen ist.  

116 Postings, 977 Tage MarktstrategeSL

 
  
    
30.10.20 21:47
SL ist grundsätzlich ein Blödsinn, wenn dann muss ich JETZT zum höheren Kurs verkaufen, und nicht ein Trading SL setzen, das zu einem Schrott Preis ausgeführt wird.

Oder unterscheiden zwischen TRADING (Spekulation) und langfristigem Investieren.  

116 Postings, 977 Tage MarktstrategeÄhnliche Situation

 
  
    
30.10.20 22:23
Bin im übrigen mit Secunet selber von schweren Verwerfungen betroffen, und keinesfalls der Superinvestor, der über Wasser gehen kann. :-)  

22 Postings, 959 Tage Rich Uncle Pennyb.Kurzfristig bergab, mittelfristig bullish

 
  
    
31.10.20 02:38
Der Chart sieht unglaublich schwach aus.

Aber:
Es sind Idioten, die wegen Nebensächlichkeiten verkaufen, dieses Segment wächst eher mehr als weniger die nächsten Jahre.
Cloudflare ist die einzige andere heiße CDN-Firma und ist nur bedingt Konkurrenz, man wendet sich an unterschiedliche Kunden.
Ich verkaufe nichts, da müssen wir jetzt durch.  

3807 Postings, 5030 Tage KeyKeyHilft das was ?

 
  
    
31.10.20 10:08
https://www.tagesschau.de/ausland/tiktok-gericht-stoppt-aus-101.html
Wie war es denn beim ersten Mal ?
Hat es was gebracht ?
 

3807 Postings, 5030 Tage KeyKeyOder schon zu spät ?

 
  
    
31.10.20 10:11
Aber da steht dass "ein Großteil" abgezogen sei.
Also (noch) nicht alles ?
https://www.it-times.de/news/...hrichten.de&utm_medium=CustomFeed
 

116 Postings, 977 Tage MarktstrategeFastly

 
  
    
31.10.20 12:03
Ich würde Bestandsinvestoren dringen davon abraten hier in großem Stil nachzukaufen, da der Kurs aufgrund schlechter Meldungen vom Unternehmen fällt (Tik Tok, Gewinnwarnung).

Ein Erichsen hat das einmal in seinem You Tube Kanal gesagt, dass man bei unternehmensspezifisch schlechten Meldungen nicht nachkaufen darf. (Wirecard, Bayer sind zwei solche Fälle)

Bei einer Wirecard war das ganz große Problem, das protzen bei den Nachkäufen (für 80 Euro welche bekommen) und das massive Aufblähen von Klumpenrisiken im Depot.

Wer eine Fastly im Bestand hat (und hoffentlich keine all zu große Position), kann die Aktie stehen lassen, aber bitte kein frisches Geld zusätzlich auf den Tisch legen.

Meistens stimmt irgend etwas ganz gewaltig nicht, wenn eine Aktie mit massiven Abschlägen verramscht wird, obwohl in der Firma eigentlich alles halbwegs in Ordnung ist.

Das Problem ist jetzt die Bewertungsfrage:

Hier wird kein Warren Buffet im Forum herum laufen, der auch nur halbwegs einschätzen kann, was man für eine Fastly bezahlen darf, nachdem sich das Wachstum abgeschwächt hat.

Wenn diese Frage nicht beantwortet werden kann (bei 95 % der Privatanleger der Fall), dann darf man nicht einmal im Ansatz daran denken einen Einzeltitel zu kaufen.

Bei Fastly hat dann auch noch zwei mal das "Event Risk" zugeschlagen, dass Aktien so gefährlich macht. Extrembeispiel: WDI 18. Juni 2020.

Also, dass eine Meldung herauskommt, die dem Markt nicht gefällt, und der Kurs gemessert wird (bei Fastly bereits zwei mal der Fall).

Battery Day bei Tesla etc.  

116 Postings, 977 Tage MarktstrategeKey

 
  
    
1
31.10.20 12:05
Die Tik Tok Meldungen (Gerichtsurteile etc.) haben in der Vergangenheit oft zu starken Kursgewinnen geführt, die eher kurzfristig waren. Nachhaltig gelöst wurde das Problem noch nie.  

2275 Postings, 4250 Tage PurdieFastly

 
  
    
4
31.10.20 20:21
der mittelfristige Erfolg von Fastly wird nicht von TikTok abhängen, sondern ob es Fastly gelingt sich in diesem Zukunftsmarkt edge computing zum Marktführer zu entwickeln. Mit der Übernahme von Signal Sciences ist Fastly nun auch im Bereich edge security sehr gut aufgestellt. Mit der Security "at the edge? Funktionalität können Kunden bei Fastly nun auch eine komplette Edge-Security Lösung aus einer Hand erwerben. Im Mittelpunkt dieses Produktes steht die Absicherung von Web-Applikationen und offenen API?s.

Etwas untergegagen ist auch der Launch der neuen Fastly Compute@Edge Plattform mit vielen neuen Features.

https://www.businesswire.com/news/home/20201029005408/de/
 

53 Postings, 1763 Tage raimondoStefan Waldhauser kauft zum 3. Mal Fastly nach

 
  
    
2
31.10.20 23:10
Stefan Waldhauser hat schon zum 3. Mal Fastly nachgekauft für sein überaus erfolgreiches Depot
High-Tech Stock Picking (24,4 % pro Jahr; 160 Prozent seit 2017)

https://www.wikifolio.com/de/de/w/...VBgCiAx1vNwqxEAAYASAAEgLWXfD_BwE

 

379 Postings, 1016 Tage Dax Suckshype

 
  
    
01.11.20 19:43
Die Versechsfachung binnen eines halben Jares wurde mE nicht die Fundamentaldaten oder die behaupteten technologischen Vorteile gegenüber Akamai und Cloudflare ("programmable") verursacht, sondern durch Ark-Invest/motley-Copytrader (die wikifolios sind nur in diesem Forum relevant), Momentum-Spekulanten und unerfahrene RobinHooder...






 

89 Postings, 1453 Tage MKMxxMarktstratege ich kann deinen Frust verstehen

 
  
    
1
02.11.20 11:06
aber jeder der bei spekulativen Wachstumswerten ohne eine Absicherung investiert, tradet oder sonst wie du es nennen willst, betreibt kein rationales Risikomanagement. Für MICH (das ist nur meine Meinung) ist das Risikomanagement das A und O und ja auch bei einem nachbörslichen Down-Gap von 28 % und auch zu einem dann sehr schlechten Kurs arbeite ich mit Stop-loss - orientiert an der Chart Technik und fahre damit sehr gut, denn ich begrenze vor meinem Kauf bereits mein Risiko. Selbst bei den -28 % hättest du dir noch weitere 10 % Verlust gespart, wenn du ausgestoppt worden wärst am nächsten Tag.

Als Beispiel folgende Aktien bei denen mich das vor einigen Tausend euro bewahrt hat:
Wirecard 99 %
Aurora Cannabis 95%
Carinval Corp 50 %

Das sollte defintiv nicht als Angriff gelten. Man merkt eine menge (nachvollziehbaren) Frust bei deinem Text. Vielleicht beschäftigst du dich noch nicht ausreichend mit dem Thema Risikomanagement.  

116 Postings, 977 Tage MarktstrategeLöschung

 
  
    
2
02.11.20 15:48

Moderation
Zeitpunkt: 03.11.20 21:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

5561 Postings, 1914 Tage KörnigIch habe grade zu 55 ? eine Order plaziert!

 
  
    
1
02.11.20 16:27
Der Wert ist Mittelfristig m.m.n. super! Auch wenn die Aktie nochmal -30% abgibt ist mir das egal, weil ich halt nicht nur 1 Jahr drin bleiben möchte. Wichtig ist mir, dass das Wachstum weiter stark läuft und dann auch die Profitabilität nachzieht. Die Zeiten sind zwar nicht ungefährlich, aber ich bin mit Gold und Silber ganz gut abgesichert  

5561 Postings, 1914 Tage KörnigIn Bezug auf Cloudflare muss hier etwas besser

 
  
    
02.11.20 16:31
laufen sonst würden die genauso stark wachsen! Mindestens der Vertrieb muss besser sein.  

13 Postings, 821 Tage KlabautermannnWas passiert mit den Dividenden?

 
  
    
1
02.11.20 17:04
Ist ja nicht wenig, was den Fonds an Dividenden zufließt, wenn sie alles reproduzieren.  

116 Postings, 977 Tage MarktstrategeLöschung

 
  
    
02.11.20 19:53

Moderation
Zeitpunkt: 04.11.20 10:42
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

13 Postings, 821 Tage KlabautermannnSchleichwerbung

 
  
    
1
03.11.20 08:03
Das ist Werbung. Mehr nicht.

Während Fondsverluste im Fall von Wirecard verloren sind (Pech gehabt).
Genießt der Wirecard Aktionär Aktionärsschutz.
Beispielsweise hat man im Fall von Wirecard vom engen Stop Loss profitiert.
Darum Augen auf im Fall von Verlusten.  

5561 Postings, 1914 Tage KörnigMein Einstiegszeitpunkt war wohl nicht der

 
  
    
04.11.20 09:30
schlechteste. Darf gerne so weiter gehen.  

13 Postings, 821 Tage KlabautermannnWerbung für Fonds, ETF u.a. Derivate

 
  
    
1
04.11.20 11:39
Mir geht die versteckte Schleichwerbung für Bankderivate, namentlich Fonds, Zertifikate, ETF, usw. tierisch auf den Geist.
Keine Internetseite, wo nicht irgendwo ein tolles Derivat angepriesen wird. In jedem Fall ein No Brainer. Ganz im Vertrauen.

Immerhin hat der Autor hier die nachträgliche Löschung vorgezogen. Derivate aus dem grauen Markt haben nämlich rein gar nichts mit börsennotierten AGs wie FSLY zu tun. Abgesehen davon, dass Derivate viel besser sind. Versprochen.

Zeit mit einer besonders dämlichen Fake News aufzuräumen: Warren Buffet schwört auf Fonds?

Warren Buffet hat sein Geld in zwei großen Gesellschaften: a) Bill und Melinda Gates Stiftung b) Berkshire. Keine MSCI World Fonds.

Und was seine Erben machen werden sie schon selbst am besten wissen. Vermutlich das Gleiche wie Warren......  

708 Postings, 2164 Tage ahoffmann19Datenverkehr & Fastly

 
  
    
2
04.11.20 13:18
Nur mal ein Beipsiel:
Ein Zettabyte entspricht einer Milliarde Terabytes. Das ist die Speicherkapazität von 15.625.000.000 durchschnittlichen Smartphones (64 GB Speichervolumen).
Die Datenmengen werden laut der Prognose der Europäischen Kommission bis 2025 um 530 % ansteigen. Zusammen mit der Zunahme des Datenzuwachses wächst die Datenwirtschaft auch enorm. Die Datenwirtschaft ist ein Mix aus personenbezogenen und nicht personenbezogenen Daten, die sowohl aus dem privaten als auch aus dem öffentlichen Sektor stammen. Der Wert dieser Daten wächst in den kommenden Jahren rasant.......  

2275 Postings, 4250 Tage PurdieTraffic

 
  
    
1
04.11.20 17:51
bei dem Traffic, der jetzt durch die US Wahl noch zusätzlich im Netz ist, sollte Fastly ein sehr gutes Q4 liefern. Ich kann mir hier einen ähnlichen Rebound wie bei Alteryx gut vorstellen.

Fastly und Cloudflare bauen das Internet der Zukunft, wobei mir Fastly persönlich besser gefällt.  

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 12  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben