UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Amani Gold - quo vadis?

Seite 6 von 55
neuester Beitrag: 07.08.20 13:30
eröffnet am: 17.05.18 15:53 von: Valdeloro Anzahl Beiträge: 1365
neuester Beitrag: 07.08.20 13:30 von: Michelo Leser gesamt: 172024
davon Heute: 50
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 55  Weiter  

294 Postings, 1244 Tage rocket69@val

 
  
    
10.12.18 12:23

Die PSE habe ich nicht vergessen. Ist aber nur ein Dokument, ohne auswringen und wird SOKIMO auch am Arsch vorbeigehn.

Entscheidend ist, dass die Chinesen glaubhaft darlegen, dass sie irgendwann das Gold fördern wollen.

Das SOKIMA es selber nicht fördern will, oder auch nicht kann, glaube ich, steht nicht zur Debatte.  Also braucht SOKIMO einen Partner. Da gibt es halt nur den einen und weitere sind nicht in Sicht.

Also muss in der PSE nur drinstehen das etwas machbar ist. Das werden sie schon irgendwie hinbekommen. Stelle ich mir jetzt nicht so schwierig vor bei ca. 2-3 Moz. & Geld für einen großen Wurf ist und war ja nicht da.

Die 3 Moz. waren eine harte Grenze im Vertrag, soweit ich mich noch erinnern kann. Werden bis zum Laufzeitsende keine 3 Moz. ausgewiesen, dann geht die Lizenz zurück an SOKIMO. Das habe ich gemeint. Da gibt es keinen Auslegungsspielraum.

Wie du auch sagst … rechnen tut sich das nur, wenn das Gold, solltes es mal das Tageslicht sehen auf max. 2 evtl. 3 aufgeteilt wird. 1. sind die Chinesen, 2 SOKIMO und 3. falls eine Bank mit einsteigt, was ich bezweifle … die Bank.

Aktionäre werden da keine Rolle mehr spielen.

Übrigens die Chinesen haben bis dato auch noch keinen guten Schnitt gemacht.  Die 15 Mio. AUD  (1 Tranche) die sie 2017 hingeblättert haben, sind ja auch weg.

Sorry, man merkt, dass ich mich schon länger nicht mehr intensiv damit beschäftige. Die Fehler bei den Angaben MOz .., Mio. Moz., usw.  möge man mir verzeihen.



 

1900 Postings, 1349 Tage ValdeloroDer Schnitt der Chinesen ....

 
  
    
10.12.18 13:05
"Übrigens die Chinesen haben bis dato auch noch keinen guten Schnitt gemacht.  Die 15 Mio. AUD  (1 Tranche) die sie 2017 hingeblättert haben, sind ja auch weg."

Die 15 Millionen sind für Yu und Fu noch lange nicht weg.
Yu und Fu sitzen schließlich auf 3,14 Moz, was als Gegenwert zu ihrem Engagement sehr beachtlich ist.
Insofern haben die Chinos auch alle Zeit der Welt und müssen ihr Engagement nicht im Licht des aktuellen Aktienkurses bewerten.

Was die Chinos nicht gebrauchen können, sind in naher Zukunft deutlich höhere ANL-Kurse.
Gäbe es die, würden die übrigen Anleger ihre Stücke nicht nach und nach schmeissen- irgendwann, so spekulieren Yu und Fu, werden auch die letzten aufgeben.

LW hätte ohne Probleme stage 2 und 3 realisieren können, die AGM hatte das ja bereits abgesegnet.
LW scheint dann aber auf die Idee gekommen zu sein, sich die voting power, die zu stage 2 und 3 äquivalent ist, auf andere, günstigere, Art und Weise zu besorgen.
So werden sie auch weiterhin vorgehen und Mr. Jacky freut sich schon auf die Presentation seines Erfolges, bzw. wie er die dummen westlichen Anleger ausgetrickst hat.
 

259 Postings, 1469 Tage Pinussylvestris@Valdeloro

 
  
    
10.12.18 13:50
siehst du es als wahrscheinlich an, evtl. auf deinen 2 Mio ( dann wertlosen) Stücken sitzen zu bleiben?

Ich habe die Hoffnung, dass wenn man sich nicht vergraulen lässt und das Gold auf welche Art auch immer, das Licht der Welt erblickt, man am Ende doch ein respektables Ergebnis erzielen kann.

Klar, da sind noch viele "wenns", "aber" und Eventualitäten.  

1160 Postings, 1288 Tage 123grinchAnnouncement und weiter gehts

 
  
    
11.12.18 00:48
PRIVATE PLACEMENT
Amani Gold Limited (ASX: ANL) (“Amani” or “the Company”) announces that it has received firm
commitment and funds for an issue of 100,000,000 fully paid ordinary shares (New Shares) at a price of
$0.004 each to raise $400,000 (before costs of the offer) (‘Placement’).
The New Shares offered under the Placement were issued under the Company’s existing placement
capacity as provided for by ASX Listing Rule 7.1.
Funds from the Placement will be used to advance the Company’s project in the DRC and for general
working capital purposes.
An Appendix 3B in relation to the New Share issue is attached to this release.  

1900 Postings, 1349 Tage ValdeloroYu und Fu hätten auch announcieren können ...

 
  
    
11.12.18 10:32
Stage 2 completed!

Das neue "private placement" liegt exakt auf der Linie, die ich bereits beschrieben hatte.
Die Chinos verfolgen einen ganz eigenen perfiden Plan, der Ihnen am Ende das Gros der Resource sichert.

Allerdings müsste in den nächsten Tagen noch ein weiteres Announcement von Seiten des neuen Holders der 100 Millionen Stücke erfolgen, da er mit seinen Stücken die Triggerschwelle von 5 % überschritten hat und damit als substantial shareholder meldepflichtig ist.
Dann dürfte endgültig klar sein, wie der chinesische Hase in Sachen ANL laufen soll.  

1900 Postings, 1349 Tage Valdeloro@Pinus

 
  
    
11.12.18 10:54
Nein, ich denke, meine 2 Millionen Stücke werden irgendwann sehr profitabel sein.
Könnte aber noch eine ziemliche Weile dauern. Was soll´s ...

Ist schon was her, da habe ich auch noch mit ganz anderen Zeitfenstern kalkuliert, was zu dieser Zeit und unter dem KE-Management auch völlig plausibel war.
Das die Chinos aber ganz andere Pläne verfolgen und der Kurs heute deshalb da steht, wo wir es leidvoll ertragen müssen, wissen wir alle.
Die Resource von "nur" 3,14 Moz ist daran sicher nicht schuld.

Aber selbst 3,14 Moz machen, beim heutigen Goldpreis von etwa 1200 USD, bereits etwa
3,7 Milliarden USD aus.
Randgold hatte nach Beginn der Produktion auf der ehemaligen Moto-Liegenschaft die ursprünglich dedektierte Resource noch um einige Moz ausweiten können, das kann man, wenn auch im geringeren Umfang, auch auf Giro erwarten.

Perseus Mining kommt mit seinen diversen Liegenschaften auf insgesamt etwa 7 Moz, was sich in einem Aktienkurs von aktuell 23 ?ct ausdrückt.
Für ANL dürften dann (irgendwann) mindestens 10 ?ct machbar sein.

Nach dem neuen private placement ist, zumindest für den Moment, auch die Gefahr eines absichtlich herbeigeführten Delisting deutlich gesunken.
Es wird also weiter gehen.  

259 Postings, 1469 Tage PinussylvestrisDie 3,1 Moz sind

 
  
    
12.12.18 07:02
doch mit reichlich Sicherheit - ?Abschlag? ermittelt worden, so dass der tatsächliche Umfang der Lagerstätte um einiges größer sein dürfte...

Ich kenne leider die Regeln für ein Delisting an der australischen Börse (noch) nicht, aber wir bleiben, wenn wir uns nicht auskaufen lassen, trotzdem Teilhaber.
 

259 Postings, 1469 Tage PinussylvestrisDanke Bully

 
  
    
12.12.18 12:02

389 Postings, 1168 Tage bullytraderAmani- Gold hier hält das Management

 
  
    
12.12.18 12:23
die Anleger zum "Narren" ! Hier wird desorentiert und minimal mit den Anlegern kommunziert.
Man versucht die Anleger für ein Butterbrot aus dem Invest zu treiben ! Wie bereits richtig angemerkt
wurde.

Die Resource mal schön vorsichtig berechnet, mit geringen Cut -Off -Grade? Bei Moto war der Blue - Sky
bei  8.0 Moz taxiert worden. Heute strebt man einer geschätzen Ausbeute von 20.0 MOZ entgegen !

Eines habe ich unterschätzt, neben den exorbitanten Barreserven, haben die gelben Drachen auch  viel
Zeit, ihre Investitionen langfristig zu planen! Eine der Tugenden die China zur Weltmacht getrieben hat.

Rocket hatte Recht, damals bei 5,5 ?- Cent haben wir den Ausstieg vergeigt :-((

Da lasse lasse ich die Aktien liegen, Hopp oder Topp, für diesen Kurs brauch ich auch nicht veräußern.
Da kostet mich dann ein Totalverlust nur ein müdes A...... Runzeln.
 

1900 Postings, 1349 Tage ValdeloroWieder knapp 16 Millionen Stücke ...

 
  
    
13.12.18 09:20
den westlichen Investoren abgetrotzt.
Anleger, die unter JPM ihre Stücke halten, scheinen nun auch ihre Positionen aufzugeben.
Wie schon geschrieben, nach und nach geben auch die Geduldigsten auf.
Der Plan von Yu und Fu scheint zu funktionieren.  

365 Postings, 867 Tage The_ManJeden Tag

 
  
    
13.12.18 10:24
sehen wir Mio. Stückzahlen. Das gab es schon sehr lange nicht mehr. Was kann das exakt bedeuten bzw. versuchen die Chinesen den eigenen Anteil so massiv aufzustocken oder hat jemand einfach zu viel Weihnachtsgeld erhalten ?

Im Endeffekt merkt man ja, dass im Hintergrund eine Person/Firma permanent Stücke zu jedem Preis zurückkauft. Warum sollte man denn jetzt verkaufen? Das ganze wird ja noch zu einem Blockbuster. Ich hoffe wir profitieren auch irgendwann und nicht nur die Hintermänner bei Amani und Co.

 

616 Postings, 1492 Tage FrauPapstSchöne Weihnachten

 
  
    
20.12.18 12:08
Ich wünsche euch allen frohe Festtage und einen guten Rutsch!
Nicht traurig sein, Amani sieht 2019 anders aus ;) - egal wie!

Frau Papst ;)  

259 Postings, 1469 Tage Pinussylvestrisdamit ist Ke wieder offiziell dabei.

 
  
    
1
24.12.18 08:22

1900 Postings, 1349 Tage ValdeloroDas ist ein Ding ...

 
  
    
24.12.18 13:40
Yu und Jacky kriegen die Kuh schon wieder nicht vom Eis!
Bis heute ist keine Verlängerung der Lizenz oder einer Konvertierung derselben mit SOKIMO vereinbart.
Wie schon Ende 2017 muss jetzt Eckhof wieder her, um zu retten was noch zu retten ist.
Ich finde, eine ziemlich peinliche Vorstellung von Yu und Jacky.
Allerdings, und gut für die Anleger, Eckhof hat es schon einmal hinbekommen - das lässt insgesamt hoffen.  

1900 Postings, 1349 Tage ValdeloroNoch geben Yu und Jacky nicht auf ...

 
  
    
1
25.12.18 12:02
noch nicht.

Bei ANL gibt es sehr offensichtlich eine existenzielle Krise des current Management.
Noch geben Yu und Jacky allerdings nicht auf, noch nicht  .....

In dem Contract von Grant Thomas wird aber unter Zif. 3 bereits sein zugesagtes Gehalt
($ 234.000/anno + 9,5 % superannuation) auch für den Fall zugesagt, dass ein Wechsel in der Führung der Company eintritt.
Interessanter Weise muss bei den Verhandlungen für die Konditionen des Vertrages von Grant Thomas dies wohl ein Thema gewesen sein.
Woher Yu und Jacky  die $ 234.000 für das reguläre Gehalt überhaupt nehmen wollen, haben sie allerdings nicht geschrieben.

Die insgesamt 240 Millionen performence rights für Eckhof´s beratende Hilfe machen darüber hinaus in erschreckender Weise deutlich, dass dem current Management das Wasser bis Oberkante Unterlippe steht.
Da hat Eckhof aber einen wirklich ordentlichen Preis ausgehandelt. Er wird wissen warum und die Chinos wissen auch warum.

Den Kurs von aktuell 0,4 AUDct auf 1,25 AUDct bis Ende 2021 zu bringen dürfte für Eckhof keine unlösbare Aufgabe darstellen.
Damit wäre er mit einem Schlag substantiell Holder mit dann insgesamt 12,3 % und der Anteil von LW würde dagegen auf 15,38 % sinken.
 

259 Postings, 1469 Tage Pinussylvestrisich denke,

 
  
    
25.12.18 16:53
dass Klaus Eckhof mit Amani noch lange nicht abgeschlossen hat.....  

152 Postings, 1189 Tage antias1,25 cent

 
  
    
26.12.18 17:16
bis Ende 2021? Also das will ich mal nicht hoffen...

Bin froh, dass KE wieder eingreifen "darf"...und ein chinesischer Direktor wird durch Grant Thomas ersetzt. Mir gefällt diese Richtung. Back to the roots - soll heißen zum ursprünglichen Plan - wäre gut!  

1900 Postings, 1349 Tage ValdeloroNaja, bis Ende 2021 dürfte ANL Geschichte sein.

 
  
    
27.12.18 11:29
Ich kann mir bereits heute nicht vorstellen, dass Yu und Jacky das kommende Geschäftsjahr als Boardmitglieder bei ANL überdauern werden.
Das beide die Situation auf Giro und das, was man braucht, um ein solches Projekt in der DRC erfolgreich managen zu können, völlig falsch eingeschätzt haben, dürfte unstreitig sein.

Ob es Eckhof nun allerdings noch einmal gelingt, SOKIMO, auch ohne vorliegende PFS, zu einer Lizenzverlängerung zu überreden, muss tatsächlich abgewartet werden.

Ich erwarte, Guy Loando und Cong Mao Huai werden dieses Vorhaben wohlwollend unterstützen und damit auch die Position von Eckhof und dessen zukünftigen Einfluss auf die geschäftliche Entwicklung von ANL massiv befördern.
Da alle mit Giro Geld verdienen wollen und diesbezüglich wegen des totalen Versagens von Yu und Jacky immenser Nachholbedarf besteht, wird man über kurz oder lang kaum darum herumkommen, das Management völlig neu aufzustellen.

Aus dieser Gemengelage ergibt sich für jeden Investierten zwangsläufig die Fragestellung, wie verhält man sich nun?

 

616 Postings, 1492 Tage FrauPapstNa dann warten wir noch mindestens ein Jährchen ;)

 
  
    
27.12.18 13:16
AMANI ANKÜNDIGUNG
24. Dezember 2018
CORPORATE UPDATE UND ERNENNUNG DES BERATERS
CORPORATE
Amani Gold Limited (ASX: ANL) ("Amani" oder "das Unternehmen") gibt dies bekannt
Herr Sheng Fu ist als Direktor des Unternehmens zurückgetreten.
Herr Fu ist seit Juli 2017 Non-Executive Director.
Das Unternehmen dankt Herrn Fu für seinen zuverlässigen Service und wünscht ihm viel Erfolg bei seinen zukünftigen Bemühungen.
Wir fügen diesem Anhang einen Anhang 3Z hinzu
Ankündigung:
Amani freut sich außerdem, die Ernennung von Herrn Grant Thomas als einen Exekutivdirektor bekannt zu geben
Herr Thomas ist Geowissenschaftler und erfahrener Unternehmensdirektor. Herr Thomas
ist für die strategische Geschäftsanalyse und Projektbewertung verantwortlich.
Herr Thomas war zuvor als Geschäftsführer von ASX gelistet ActivEX Limited, Celsius Coal Limited und Tianshan Goldfields Limited und war in leitenden Positionen bei Rio Tinto Exploration (Australien, Brasilien und China) und Hamersley Iron. Herr Thomas diente bei Amani Gold Limited als Technischer Direktor von März bis November 2018.
Wir fügen diesem Anhang einen Anhang 3X, die ursprüngliche Mitteilung des ersten Direktors, bei
Ankündigung:
Die Gesellschaft hat in Anlage A die wichtigsten Bestimmungen der Beschäftigung für Herrn Thomas.
ERNENNUNG VON BERATERN
Amani freut sich, die Ernennung von Herrn Klaus Eckhof bekannt zu geben als
Berater von Amani in Bezug auf die Explorationstätigkeiten des Unternehmens und
laufende Geschäftsentwicklung.
Herr Eckhof ist Geologe mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Identifizierung,
Erkundung und Erschließung von Lagerstätten auf der ganzen Welt. Herr Eckhof ist
der ehemalige Vorsitzende von Amani Gold Limited.
Nur für den persönlichen Gebrauch
ASX-MITTEILUNG - 24. DEZEMBER 2018
Seite 2
VORGESCHLAGENE AUSGABE VON LEISTUNGSRECHTEN
Amani weist darauf hin, dass es sich damit einverstanden erklärt hat, die Zustimmung der Aktionäre für die Ausgabe der Leistung Rechte an Herrn Eckhof einzuholen. Vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre werden die folgenden Leistungsrechte ausgegeben.
Tranche 1 - 80 Millionen Performance-Rechte, die in diesem Fall ausgeübt und in Anteile umgewandelt werden
Die Aktien des Unternehmens werden zu einem volumengewichteten Durchschnittspreis von mindestens 0,0075 USD für einen aufeinanderfolgenden Handel gehandelt
Zeitraum von mindestens 10 Werktagen.
Tranche 2 - 80 Millionen Performance-Rechte, die in diesem Fall ausgeübt und in Anteile umgewandelt werden
Die Aktien der Gesellschaft werden zu einem volumengewichteten Durchschnittspreis von mindestens 0,01 USD für eine fortlaufende Transaktion gehandelt
Zeitraum von mindestens 10 Werktagen.
Tranche 3 - 80 Millionen Performance-Rechte, die in diesem Fall ausgeübt und in Anteile umgewandelt werden
Die Aktien des Unternehmens werden zu einem volumengewichteten Durchschnittspreis von mindestens 0,0125 USD in Folge gehandelt
Zeitraum von mindestens 10 Werktagen.
Die Leistungsrechte verfallen am 31. Dezember 2021.
 

294 Postings, 1244 Tage rocket69wieder interessant ... ???

 
  
    
27.12.18 14:02

Jetzt soll K.E. der Heilsbringer sein. Der hat uns doch die Suppe mit LW eingebrockt.

Lizenz verlängern, was soll das bringen? Geld für irgendwas ist keins mehr da und wird auch keins mehr kommen.

Die Performancerechte; ups das hatten wir doch schon mal. Da wird wieder durch Tranche 2 oder Tranche 3 eine Erwartungshaltung geschürt. Das T2/T3 für den Arsch sind und niemals gezogen werden ist doch sowieso klar. Das glauben selbst die eingefleischten Burey/Amani Fans hier vermutlich nicht mehr.

Gut ist das K.E. jetzt sie Suppe auslöffeln darf, die er eingebrockt hat. Ehrlich gesagt, dafür konnte er auch nichts. Es gab halt keine Alternativen.

Entweder findet K.E.  einen Käufer, der für 0.8-0.9 USD Cent den Laden übernimmt und sich mit SOKIMO einigt, oder er sperrt die Bude zu.

Beim jetzige Kursniveau ist durchaus eine Verdreifachung drin. Anderseits aber auch der Totalverlust.

Wer noch glaubt, dass der Kurs jemals wieder über die 1 Cent (EUR) Marke springt, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.

Trotzdem eine Überlegung für eine Wette wert. Die Quote ist nicht schlecht. Mehr ist hier nicht mehr drin.

 

152 Postings, 1189 Tage antiasKE

 
  
    
27.12.18 15:56
sperrt hier erstmal sicherlich nichts zu. Er ist ja nur Berater.
Spekulative Aktien haben eben ein hohes Risiko. Man wird sehen...theoretisch sollte es bald eine offizielle Meldung hinsichtlich SOKIMO geben. Ich denke nur, dass Eckhof nicht "offiziell" zurückkommen würde, wenn es nicht weiterginge, zumindest erschließt sich mir kein Sinn darin. Wenn SOKIMO gleich abwinken würde, dann könnte man sich den Direktorwechsel und KE als offiziellen Berater auch sparen. Könnte man als Bedingung für alles Weitere deuten. Das sind eben meine Überlegungen dazu und ich verkaufe natürlich zu diesem Aktienpreis nicht.  

1900 Postings, 1349 Tage ValdeloroDie Suppe eingebrockt ....

 
  
    
1
28.12.18 11:34
Wer wirklich den entscheidenden Fehler gemacht hat und ANL dahin gebracht hat, wo wir es heute leider sehen müssen, lässt sich so einfach gar nicht beantworten.

Das ANL-Management, vor Auftauchen von LW als angeblichen strategischen Investor, hatte Anfang 2017 versäumt die Company auf solide finanzielle Beine zu stellen.
Das lag sicherlich in der Verantwortung von Eckhof.

Die Folge war dann, das Cong Mao Huai den Investor Luck Winner angeschleppt hatte und Eckhof sich gegen diese "großzügige" Offerte angesichts der angespannten Finanzlage der Company nicht wehren konnte.

Das er aus dieser Erfahrung gelernt hat, konnte man sehr gut bei AVZ erkennen, dort hatte er sehr frühzeitig für eine ausreichende Kapitalversorgung gesorgt und damit den Chinesen von vornherein ihr Spiel vermasselt.

Der Rücktritt von Grant Thomas als technischer Direktor am 19. November und die erneute Ernennung nur knapp 5 Wochen später - am 24. Dezember, mit gleichzeitigen Rücktritt von Fu Sheng,- machen sehr deutlich, dass es innerhalb des Boards ein wenig mehr als nur harmlose Meinungs-verschiedenheiten gegeben haben muss.

Die ebenfalls gleichzeitige Ernennung von Eckhof zum Advisor für alle Fragen der Exploration und zukünftigen Geschäftsentwicklung und -ausrichtung,  macht darüber hinaus sehr deutlich, dass Yu und Jacky nominell zwar nocht die ersten beiden Positionen des Boards inne haben, jedoch alle wesentlichen Geschäftsentscheidungen nun von Thomas Grand und Klaus Eckhof abhängen.

Was defacto einer Entmachtung von Yu und Jacky gleichkommt.

Betrachtet man die gigantische Honorarvereinbarung von insgesamt 240 Millionen performence rights für Eckhof - deren 3 Triggerschwellen (bei max. 0,0125 AUD) lächerlich niedrig angesetzt sind - im Vergleich zu den 30 Millionen performence rights, die sich Yu und Jacky auf der AGM am 29. November haben absegnen lassen, fällt nicht nur die Größenordnung von "nur" 30 Millionen an sich auf, sondern auch, dass die Triggerschwellen für Yu und Jacky bei mind. 2 bis max. 6 AUD angesetzt sind.
Bevor also Yu und Jacky in den Genuss ihrer performence rights kommen können, hat Eckhof längst seine 240 Millionen eingesackt und damit unabweisbaren Anspruch auf einen adäquaten Sitz im Board.

Ich vermute, selbst Cong Mao Huai wird mittlerweile eingesehen haben, dass Yu und Jacky nicht das unternehmerische Vermögen haben um ANL und damit das Investment von Cong Mao Huai (und anderen) vor einem Totalverlust zu bewahren.
Auszuschließen ist auch, dass Yu und Jacky von selbst auf die Idee gekommen sind, Eckhof und Thomas wieder anzuheuern und sich damit selbst zu entmachten.
Ein weiteres Stühlerücken im Board dürfte deshalb nur eine Frage der Zeit sein.

Mit dem Auslöffeln einer selbst eingebrockten Suppe hat die aktuelle Entwicklung deshalb nichts zu tun.
 

294 Postings, 1244 Tage rocket69was kommt noch ...

 
  
    
28.12.18 14:57

Über die Vergangenheit lamentieren bring nix. So oder so die Suppe ist versalzen.

Das naheliegendste Out … die Chinesen übernehmen den Laden komplett für einen etwas höheren Kurs als er aktuelle … scheint vom Tisch zu sein.

Man hofft anscheinend, dass K.E. mit deinen Kontakten in der Branche doch noch einen Käufer findet.

Alternativ einfach auf Zeit spielen und auf ein Wunder beim Goldpreis warten. Ob da allerdings SOKIMO mitspielt. Da müssten sie ja schön blöd sein.

Oder ist das ganze nur eine Ehrendienst an K.E.. Der das Licht angemacht hat, der darf es jetzt auch ausmachen.

Am Mo. ist das Jahr zu Ende.

Weiß jemand, was genau passiert, wenn der Vertrag mit SOKIMO nicht verlängert wird?

Also lieber erst mal nicht Zocken … 😊




 

1900 Postings, 1349 Tage ValdeloroAha, ..

 
  
    
28.12.18 19:30
historisch belegte Fakten zu analysieren bringt nichts, besser ist es dagegen, wild zu spekulieren ....
- so jedenfalls interpretiere ich die vorweg dargestellte Meinung von rocket.

Niemand, so glaube ich jedenfalls, ist von der aktuellen Situation - die übrigens in keinster Weise die fundamendalen Daten von Giro reflektiert - begeistert.

Was in 2019 aus Giro werden wird, ist wirklich sehr schwer zu prognostizieren - schlechter kann es aber kaum werden.

Ob SOKIMO - ein Vehikel des Kabila Clans - nun blöd ist/sich blöd anstellen könnte, so wie es rocket glauben will, vermag ich auch nicht abschließend zu beurteilen.
Ich rechne aber nach wie vor damit, das man mit Giro Geld verdienen will - auch SOKIMO.  

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 55  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben