Heidelberger Druckmaschinen jetzt kaufenswert ?

Seite 6 von 218
neuester Beitrag: 06.03.20 13:13
eröffnet am: 17.12.06 14:56 von: Schissa Anzahl Beiträge: 5433
neuester Beitrag: 06.03.20 13:13 von: guru stirpe . Leser gesamt: 973696
davon Heute: 108
bewertet mit 32 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 218  Weiter  

152 Postings, 7141 Tage SchissaJa aber das Umsatzwachstum kann ja...

 
  
    
10.06.08 15:13
besser ausfallen.

Klar, in dieses Geschäftsjahr fällt zum Einen die Drupa, hier ist Heidelberg mit 2 Hallen größter Aussteller, das kostet natürlich.
Als Marktführer ist das aber auch gefordert.

Dann läuft die Serienproduktion von verschiedenen neuen Produkten an, auch das kostet ersteinmal.

Angekündigte Umstrukurierungen sind sicher in diesem Ausblick ebenfalls enthalten.

Wenn aber auf der anderen Seite das Unternehmen die Umsätze erhöhen kann ist das für die Zukunft kein schlechtes Zeichen.

Interessant wird, wen oder was Heideldruck mit der Kapitalerhöhung und Wandelanleihe kaufen möchte und wohin sich damit das Unternehmen entwickelt.

Bis zur Hauptversammlung wissen wir mehr.

 

152 Postings, 7141 Tage SchissaHeidelbergerDruck chancenreich

 
  
    
13.06.08 11:38
HeidelbergerDruck chancenreich
13.06.2008 - 08:52

Berlin (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Fuchsbriefe" halten die HeidelbergerDruck-Aktie (ISIN DE0007314007/ WKN 731400) für ein chancenreiches Investment.

Das Unternehmen beziffere den Sonderaufwand für die drupa auf rund 30 Mio. Euro, die im ersten Quartal 2008/09 sowie im Gesamtjahr 2008/09 zu spüren sein würden. Doch der Konzern leide momentan vor allem unter negativen Währungseffekten und einem massiven Preisdruck aus dem Dollarraum und aus Japan. Ferner werde immer mehr Werbung über das Internet betrieben. Vor diesem Hintergrund habe HeidelbergerDruck den Markteintritt in den Verpackungsdruckbereich gewagt, der als relativ konjunkturresistent gelte.

Auf Basis vorläufiger Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2007/08 sei der Umsatz um 3,5% auf 3,7 Mrd. Euro zurückgegangen und der Jahresüberschuss habe mit 142 Mio. Euro auf dem Niveau des Vorjahres gelegen. Dagegen falle der drupa-Bericht positiv aus.

Das Management wolle die Profitabilität optimieren und weitere Maßnahmen auf der Hauptversammlung am 18. Juli bekannt geben. Zudem möchte man eine Dividende von 0,95 Euro je Aktie ausschütten, was einer Dividendenrendite von 6,4% entspreche.

Den jüngsten Kursverfall des MDAX-Titels würden die Experten für übertrieben halten. Das KGV 2008/09e betrage nur noch 11 bis 12 und der Börsenwert entspreche lediglich einem Drittel des Umsatzes. Während zahlreiche Analysten zum Verkauf des Weltmarktführers raten würden, würden die Experten denken, dass das Schlimmste überstanden sei.

Nach Meinung der Experten von "Fuchsbriefe" bietet die HeidelbergerDruck-Aktie ein sehr gutes Chance/Risiko-Verhältnis. (Ausgabe 24 vom 12.06.2008) (13.06.2008/ac/a/d)Analyse-Datum: 13.06.2008  

13396 Postings, 5705 Tage cv80...

 
  
    
1
13.06.08 12:29
scheint die Anleger kalt zu lassen!

Leider!

Gruss
CHRIS  

1083 Postings, 5371 Tage Slide808HDM

 
  
    
1
16.06.08 13:01
Druckmaschinen: Branchenmesse drupa bringt nicht die erhoffte Trendwende / Sparpaket kommt Anfang Juli
Noch keine Wende für "Heidelberg"
Von unserem Redaktionsmitglied Matthias Kros
Heidelberg. Die mit Spannung erwartete Branchenmesse drupa in Düsseldorf hat für die Heidelberger Druckmaschinen AG nicht die erhoffte Trendwende gebracht. Zwar seien die eigenen "vorsichtigen Erwartungen in Teilen übertroffen worden", sagte ein Unternehmenssprecher einen Tag vor dem Ende der weltgrößten Druckmesse. Trotzdem warnt der Konzern in seinem aktuellen Geschäftsbericht erneut davor, dass die Branche mit vielen Risiken behaftet sei und in den kommenden Jahren nur geringfügig wachsen werde. Eine eigene Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr 2008/2009 wagt der Konzern deshalb schon gar nicht mehr und vertagt eine Vorausschau auf den August. Das operative Ergebnis soll allerdings "deutlich unter dem des Vorjahres liegen". Schon 2007/2008 war diese Kennziffer um über 15 Prozent auf 268 Millionen Euro gefallen.
Stellenabbau wahrscheinlich
Die unbefriedigende Auftragslage dürfte schon bald ihren Tribut forden: Noch vor der Hauptversammlung am 18. Juli will der Konzern nach eigenen Angaben mit einem Sparprogramm den jüngsten Abwärtstrend stoppen. Dabei gehe es zum einen darum, die Produktionskapazitäten an den sinkenden Auftragseingang anzupassen. Hier könne es auch zu einem Stellenabbau kommen. Zum anderen werde das Sparprogramm auch einen "strategischen Teil" haben. Im Zuge dessen möchte Heidelberg Produktion und Einkauf stärker internationalisieren. Der Konzern hat derzeit stark mit der Konjunkturabkühlung auf dem wichtigen US-Markt zu kämpfen. Probleme bereitet zudem der anhaltend hohe Euro-Kurs, der die in Deutschland produzierten Druckmaschinen des Weltmarktführers außerhalb Europas verteuert.
Heidelberg-Vorstandschef Bernhard Schreier hatte daher bereits angekündigt, den eigenen Standort in China zu erweitern. Nun könnten weitere Produktionskapazitäten in Slowenien und den USA hinzukommen. Details kündigte der Unternehmenssprecher allerdings erst für Anfang Juli an.
Ein umfangreicher Stellenabbau in Wiesloch und Heidelberg, wo der Druckmaschinenhersteller fast 9000 Menschen beschäftigt, ist allerdings äußerst unwahrscheinlich. Schließlich gilt für die deutschen Standorte bis 2012 ein Sicherungspakt, der Kündigungen ausschließt. Diesen will Schreier zwar grundsätzlich einhalten, jedoch jede sich bietende Flexibilität nutzen. In Gefahr dürften beispielsweise die Jobs der rund 100 befristet Beschäftigten und die ebenfalls rund 100 Zeitarbeiter in Wiesloch sein.
Insgesamt brachte die drupa für Heidelberg rund 2500 Aufträge aus 85 verschiedenen Ländern. Das entspricht etwa dem Niveau der vorherigen Druckmesse im Jahr 2004. Damals hatte die Branche ebenfalls mit einer Krise zu kämpfen. Zum Volumen der Aufträge wollte Schreier gestern keine Angaben machen. "Inwieweit das gezeigte Kaufinteresse im Ergebnis insgesamt auch zu echten Aufträgen führt und damit Umsatz generieren wird, können wir erst im August mitteilen", fasste der Vorstand zusammen.
Mannheimer Morgen
11. Juni 2008
 

152 Postings, 7141 Tage SchissaHeideldruck noch Übernahmekandidat?

 
  
    
16.06.08 16:07
Was meint Ihr eigentlich?

Ist Eurer Ansicht nach Heideldruck ein Übernahmekandidat?

Die Medien, insbesondere die letzten Jahre, haben immer wieder von Heideldruck als besonderen Kandidat für eine Übernahme im MDAX gesprochen.

Letztes Jahr hatte Heidelberger Druck noch eine Marktkapitalisierung von mehr als 3 Mrd Euro.
Heute sind es noch knapp über eine Mrd !

Sollte es für einen Investor nicht gerade die beste Zeit für eine Übernahme sein?
Das Unternehmen ist ja grundsolide gesund, jedoch bereitet die Konjunktur in den USA sowie der hohe Euro Probleme, welche auf den gewinn drücken.

Diese Probleme will Heideldruck ja für die Zukunft jetzt besser angehen und sich vom zyklischen Werbemarkt und somit der Abhängigkeit vom Bogenoffsetgeschäft abkoppeln.

Mit dem Bau von großen Maschinen für den Verpackungsdruck wurde hier ein erster großer Schritt getan.
Weiter will das Unternehmen sich mehr auf Verbrauchsmaterialien konzentrieren und damit zusätzlich gleichbleibendes Umsatz schaffen.

Nun will Heideldruck ja auch noch Produktion nach USA und Slowenien verlagern.

Ich denke dass Heideldruck für einen Investor eine tolle Chance sei.
Gerade , da Heideldruck selbst den Konzern umbauen möchte um effizienter zu werden.
Hier könnte ein Investor doch günstig einsteigen.

Aber , ich denke mal, dass die Investoren villeicht durch die Kreditkriese & Co keine Mittel für solche Akquisitionen haben.

Warum spricht Heideldruck nicht wirklich mit Warren Buffet ?
Vielleicht würde WaBü ja bei heideldruck als Großaktionär einsteigen...
Eventl. passiert dies ja auch bei der geplanten Kapitalerhöhung...??

Was denkt Ihr dazu ?  

595 Postings, 5502 Tage el.Nino77naja vielleicht spricht sie nicht mit ihm weil die es nicht nötig haben?!

 
  
    
1
16.06.08 16:23

152 Postings, 7141 Tage Schissawie meinst Du das ?

 
  
    
16.06.08 17:44

13396 Postings, 5705 Tage cv80...

 
  
    
1
18.06.08 22:14
Heute Nachmittag habe ich meinen Bastand von 1000 Stück zu einem Kurs von ~ 14,30 EUR verdoppelt! Und ich habe somit fast meine restlichen Kohlen verfeuert!

Die Börse spielt verrückt und straft einen grundsoliden Konzern wie eine Heidelberger Druck masslos ab!

Kann mir jemand den Kursverlauf der Aktie mal erläuern? (Bitte lasst Analsyten - oder wie sich diese Jungs auch immer schimpfen - aussen vor!)

Irrational in meinen Augen!

So long...

KZ Ende 2008 --> ~ Eur 20,00 !!!

Was meint Ihr?

Gruss
CHRIS

 

369 Postings, 5355 Tage sebastianms@CV

 
  
    
1
19.06.08 08:30
Das Unternehmen ist wirklich top, aber der Verfall hat viele Gründe und ich würde ehrlich gesagt mit einer Investition aufpassen.

Eines macht mir große Sorgen: HD ist extrem zyklisch und es wird 2009 und 2010 sicher deutlich schlechter als letztes und dieses Jahr. Deshalb könnte der Kurs auch noch auf 10 zurückgehen. Dennoch wird der Kurs wieder langfristig (2010+) wieder bei 25+ stehen. Dafür muss man aber sehr geduldig sein, denke nicht, dass sich kurzfristig ein positives Bild ergibt (außer bei einer Übernahme, aber das ist doch sehr spekulativ).  

152 Postings, 7141 Tage SchissaStarkes Kaufinteresse sichtbar

 
  
    
20.06.08 16:36
Schaut Ecuh mal die hohen Umsätze an.

Gestern schon kam es am Nachmittag (nach US Eröffnung) zu einer starken Erholung mit sehr hohem Umsatz.

Heute gleiches Bild. Aktie erst unter Druck dann jedoch ab 16 Uhr Auftrieb mit hohem Umsatz gegen den sehr schwachen Markt.

Welche Adresse hier wohl auf Shopping Tour ist ?

Ich denke es wird interessant.  

152 Postings, 7141 Tage Schissa2,5 Mio Umsatz - und Aktie leicht im Plus

 
  
    
20.06.08 17:53

13396 Postings, 5705 Tage cv80......

 
  
    
20.06.08 20:34
Hier shoppt jemand und sammelt die Perlen am Markt ein!

Wer könnte dahinter stecken?

Warren Buffett?

Gruss
CHRIS  

20 Postings, 5418 Tage fireball242So a gschwätz

 
  
    
1
20.06.08 22:55

Hallo,

also Buffet macht vieles auch in Deutschland aber HDM ist für Ihn sicher kein Kaufenswertes Unternehmen wenn man seine Anlageentscheidnungen zu grunde legt.

Chriss du fragst warum der Kurs so nachgegeben hat,

nun der Dax hat auch ganz schön nachgelassen.

Die Zahlen wurden im Q3 2malig revediert, Der VV Schreier musste seine Gewinnprognosse zurücknehmen was doch einiges an Vertrauen gekostet hat. Die Kunden in USA haben sich mehr als zurückgehalten in Neuinvestitionen und bestehende Lieferverträge storniert die schon auf dem Band standen. Der Vorstand kann oder will nicht einen härteren Sparkurs fahren was ja im allgmeinen eher negativ gesehen wird.

Der Abschlag ist aber zu deutlich ausgefallen, die Drupa war erfolgreich, der VV ist sehr zürckhaltent geworden in seinen Aussichten, was ich allerdings auch nicht für den richtigen Weg halte.

Und zu guter letzt, ja es wird massiv gekauft und das mehr als geschickt, die EKs sind auf Buchwerthöhe, es sollte hier langsam zu einer Bodenbildung kommen.

Die Kaufabsichten der Kunden auf der Drupa sind sher positiv ausgefallen, auch wenn der VV dies so nicht verlauten lassen möchte.

Gruß

Fire

 

152 Postings, 7141 Tage SchissaKKR war ja schon enal im Gespräch

 
  
    
21.06.08 17:08
Es ist noch nicht lange her , da kursierten kurz Gerüchte dass KKR Interesse an Heideldruck haben könnte.

Sicher ist auch bei denen durch die Finanzmarktkriese einiges schwieriger geworden.
Schuldenfinanzierte Übernahmen lassen sich kaum noch oder nur schwer durchsetzen.

Akuell hat KKR und auch Permira frisches Geld durch die hohe Dividendenzahlung , welche die beiden Finanzinvestoren druchgedrückt haben,erhalten und vielleicht ist einer von denen mit frischem Geld auf Shoppingtour?
Ist natürlich nur Spekulation....

Vielleicht könnte auch ein Investor die bereits angekündigte Kapitalerhöhung von Heideldruck  erhalten und somit Großaktionär werden.
Ähnliches hat KKR ja auch bei Infineon vor.

Alles nur Spekulation , aber möglich ist ja vieles.

 

152 Postings, 7141 Tage Schissahohe Dividende ist von ProSiebenSat1 gemeint !

 
  
    
21.06.08 17:32

595 Postings, 5502 Tage el.Nino77das ist auf jeden fall jemand am einkaufen!

 
  
    
1
23.06.08 10:29

152 Postings, 7141 Tage SchissaVersteh einer die Börse.....

 
  
    
24.06.08 11:39
Was hier los ist....

Mal schauen ob sich am nachmittag wieder etwas tut in Sachen Kurs und Umsatz.

Es gibt auch keine neuen Nachrichten.

Interessant wird es wenn mal wieder eine Stimmrechtsmitteilung kommt.

Warten wir ab ..... und schauen dem fallenden Stein zu :-(  

595 Postings, 5502 Tage el.Nino77ach du scheisse. HDM war heute schon bei 12,82 ?. das ist echt

 
  
    
27.06.08 10:24
unglaublich. -8% in paar minuten.  

595 Postings, 5502 Tage el.Nino77hoffentlich passiert das was ich vor paar monaten ins forum geschrieben habe.

 
  
    
27.06.08 10:46

73 ich sag euch wie es bei HDM ablaufen wird.

30.04.08 12:44 el.Nino77 Wertpapier: Heidelberger Druckmaschinendie zahlen kommen raus und werden nicht besonderst toll sein. dann wird der kurs auf 12 - 13 € fallen. die nächsten zahlen die dann erscheinen werden wie eine bombe einschlagen und dann sind wir im nu bei 20 - 25 €. mir egal was die anal ysten dazu sagen.  

152 Postings, 7141 Tage SchissaSehr merkwürdig

 
  
    
27.06.08 12:14
Also das Ganze um Heideldruck ist schon sehr merkwürdig.

Die aktuelle Dividendenrendite liegt nun bei ca. 7,2 %

Die Drupa soll ja nicht schlecht gelaufen sein, jedoch will man keine Zahlen nennen solange die Verträge nicht wasserdicht sind.

Immer war die Rede von Übernahmekandidat und jetzt ist die Aktie nur noch ein Drittel wert und mit ca. 1 Mrd Marktkapitalisierung doch echt günstig.

Ein Investor bräuchte aktuell ja knapp 20 Euro beiten und hätte damit ja schon eine Prämie von 50 % geboten!

Auffällig ist auch dass z.B. Mitbewerber wie z.B. König & Bauer sich konstant halten und Heideldruck abschmiert.

Warum kommt das Management nicht endlich mal mit News die eventl. zu einer Erholung beitragen würden?

Ich bin echt mal gespannt wie das weitergeht.

Vielleicht sind heute auch massiv Leerverkäufer am Werk  

667 Postings, 5809 Tage TurtleTraderAu weia

 
  
    
1
27.06.08 12:28
mmmhhhh, nach einem Einstieg von Warren Buffet schaut mir das hier aber nicht aus. ;)

Jede Menge Druck drauf und das Orderbuch nach wie vor superschwach:

Stück   Geld Kurs Brief   Stück
        13,31 Aktien im Verkauf     11.778
        13,30 Aktien im Verkauf     2.555
        13,25 Aktien im Verkauf     2.092
        13,24 Aktien im Verkauf     1.500
        13,22 Aktien im Verkauf     1.050
        13,21 Aktien im Verkauf     3.179
        13,20 Aktien im Verkauf     8.468
        13,19 Aktien im Verkauf     35
        13,18 Aktien im Verkauf     1.698
        13,15 Aktien im Verkauf     1.456

Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/HDD.aspx [/URL]

1.066       Aktien im Kauf 13,14
820       Aktien im Kauf 13,13
600       Aktien im Kauf 13,11
2.785       Aktien im Kauf 13,10
2.863       Aktien im Kauf 13,09
100       Aktien im Kauf 13,08
1.050       Aktien im Kauf 13,07
2.100       Aktien im Kauf 13,06
2.616       Aktien im Kauf 13,05
300       Aktien im Kauf 13,04

Summe Aktien im Kauf   Verhältnis   Summe Aktien im Verkauf
14.300                   1:2,36         33.811  

595 Postings, 5502 Tage el.Nino77könnte evtl. was an meiner vermutung dran sein?

 
  
    
1
27.06.08 12:51
HDM geht es garnicht so schlecht. ich denke das ist alles geplant. bei einem wert von momentan 13 -14 € ist HDM ein schnäppchen und am liebsten würde ich weiter einkaufen aber keine kohle mehr.  

152 Postings, 7141 Tage SchissaOrderbuch...

 
  
    
27.06.08 13:17
Im Orderbuch stehen fast immer große Positionen auf beiden Seiten, ob diese dann aber immer zur Ausführung kommen ...?

Schnäppchen ? Hmm... wenn der LAden läuft und die Drupa Aufträge alle Bestand haben werden dann denke ich schon dass HDM ein Schnäppchen ist....

Aber wir wissen ja nicht was da gerade läuft.

Warum zahlen wir eine gleich hohe Dividende wie im letzten Geschäftsjahr, wobei sich der Gewinn verkleinert hat ?

Wenn es uns so schlecht gehen sollte, hätten die ja dabei ein paar Mio sparen können.
Aber vielleicht haben es auch die Großaktionäre wie RWE und Allianz gefordert.

Man hört allerdings jetzt vermehrt dass Finanzinvestoren wieder Kredite bekommen und langsam wieder Mittel für Übernahmen haben.

Wenn es HDM schlecht gehen sollte und man Angst vor einer Heuschrecke hätte... warum sprechen die dann nicht wirklich mit Warren Buffet... Wenn dieser das Management machen lässt und das unternhemen nicht kapputt macht...?  

152 Postings, 7141 Tage Schissaschau mal es ändert sich doch permanent

 
  
    
27.06.08 13:22
  13,65 Aktien im Verkauf      600
        13,61 Aktien im Verkauf     1.958
        13,60 Aktien im Verkauf     16.778
        13,59 Aktien im Verkauf     1.085
        13,57 Aktien im Verkauf     1.000
        13,52 Aktien im Verkauf     1.000
        13,51 Aktien im Verkauf     2.654
        13,50 Aktien im Verkauf     1.732
        13,49 Aktien im Verkauf     1.372
        13,44 Aktien im Verkauf     1.279

Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/HDD.aspx [/URL]

3.156       Aktien im Kauf 13,42
8.847       Aktien im Kauf 13,40
1.687       Aktien im Kauf 13,39
1.050       Aktien im Kauf 13,38
603       Aktien im Kauf 13,37
1.000       Aktien im Kauf 13,36
50       Aktien im Kauf 13,35
31.388       Aktien im Kauf 13,34
2.100       Aktien im Kauf 13,33
2.000       Aktien im Kauf 13,30

Summe Aktien im Kauf   Verhältnis   Summe Aktien im Verkauf
51.881                   1:0,57         29.458
 

13396 Postings, 5705 Tage cv80Hab....

 
  
    
27.06.08 14:03
.... heut meine allerletzten Reserven locker gemacht und nochmals aufgestockt bei ca. 13,20 EUR!

Die Hoffnung stirbt zuletzt!

CHRIS  

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 218  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben