UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Nel ASA mit neuen Aufträgen aus Frankreich

Seite 401 von 402
neuester Beitrag: 01.12.20 14:18
eröffnet am: 14.07.17 13:39 von: macumba Anzahl Beiträge: 10049
neuester Beitrag: 01.12.20 14:18 von: tolksvar Leser gesamt: 2303790
davon Heute: 396
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 398 | 399 | 400 |
| 402 Weiter  

9 Postings, 50 Tage ZeroEmisson@tolksvar

 
  
    
21.10.20 22:50
Sorry for irony. I obviously meant, you are such a stupid and silly guy.  

9 Postings, 153 Tage MBrWDanke

 
  
    
1
21.10.20 22:52
ZeroE guter Beitrag. Wir leben leider in einer Welt in der Beleidigung, Verunglimpfung, Lächerlich machen usw. zum alltäglichen Umgangsgebahren gehören. Verbal Attacken gegen alles und jeden sind zur Standard Benimmetikette verkommen. Das ist traurig, aber vermutlich auch nicht mehr zu ändern. In diesem Sinne also danke für Deinen kultivierten Beitrag.  

9 Postings, 50 Tage ZeroEmissonDas soll es gewesen sein?

 
  
    
1
21.10.20 23:04
Nee, das nehme ich nicht so hin, das ist zu ändern, wenn wir wir alle unseren Arsch hoch bekommen und uns gegen solche Hirntoten wehren. Das ist doch nicht schwer, kostet nur ein wenig Aufwand. Wir haben Kinder, Enkelkinder und Urenkel (irgendwann zumindest). Was sollen die über uns denken? Die waren träge, faul, gleichgültig und haben unsere Welt und Zukunft versaut? Mensch, wir haben eine Verantwortung, die viele Mitmenschen gar nicht verstehen. Wir müssen die Zukunft in die richtigen Bahnen lenken. Wer sonst?  

3534 Postings, 4081 Tage tolksvar?????????

 
  
    
21.10.20 23:11

9 Postings, 50 Tage ZeroEmisson@tolksvar

 
  
    
1
21.10.20 23:21
Hallo. Ich bin deutsch. Sprechen sie meine Sprache? Ich habe es auf englisch versucht. Sprechen sie diese Sprache? Sprechen sie überhaupt eine Sprache? Welche Software generiert ihre Nachrichten? Teilen sie uns mit, wie wir Menschen mit ihnen in Verbindung treten können...  

3641 Postings, 4605 Tage HotSalsaIst ja schlimm

 
  
    
22.10.20 03:05
was hier im Forum los ist. Die 1,4 sind im September eingetreten wie ich sehe, wie vorausgeahnt vom Trendverlauf, das könnte jetzt nochmal passieren, da die 200-Tage.Linie ungefähr dort verläuft, dann sollte einer spekulativen Position nichts entgegen stehen. Wasserstoff wird treibendes Thema in Europa und ich könnte mir gut vorstellen, dass NEL mit EDF dann kooperiert oder sogar irgendwann übernommen wird, dann könnte Nikola schon verdaut sein und das Unternehmen neu ausgerichtet sein.
Unternehmen lernen aus Ihren Erfahrungen  

34510 Postings, 7454 Tage Robindie

 
  
    
1
22.10.20 07:56
Euro 1,60 dürfte fallen heute , schaut mal US Futures .  Tiefrot .  Ziel NEL 200 Tage Linie denke ich  

3534 Postings, 4081 Tage tolksvarhegnar

 
  
    
22.10.20 21:54
Nel-datter mottar ordre verdt 2 millioner dollar

ORDRE: Her adm. direktør i Nel, Jon André Løkke.
Energi
Joakim Blindheim Støre
21:20 - 22. okt.
Nel-datterselskapet Nel Hydrogen US i USA har mottatt en ordre for et elektrolysesystem fra National Renewable Energy Laboratory (NREL). Det opplyses i en børsmelding torsdag.

Ordren innebærer installasjon av det 1,25 megawatts systemet på NRELs research-senter i Boulder i delstaten Colorado.

Verdien av ordren er på rundt 2 millioner dollar, noe som tilsvarer rundt 18,5 millioner norske kroner etter dagens kurs.

? Dette prosjektet vil muliggjøre et spennende samarbeid mellom Nel og NREL, ved å gi en avansert og fleksibel elektrolyseplattform for integrert energi systemforskning på NRELs Flatiron-campus i Boulder, sier Steve Szymanski, sjef for salg og markedsføring i Nel Hydrogen US.

Elektrolysesystemet skal leveres i 2021, heter det.

Torsdag falt Nel-aksjen 3,11 prosent.  

585 Postings, 576 Tage Vestland# 25346 - Infos zum 3. Quartal von heute Morgen

 
  
    
26.10.20 18:33
Analyst: NEL ist zu teuer geworden
Veröffentlicht: 26. Oktober 2020

Der norwegische Wasserstoff-Liebling NEL präsentiert in wenigen Wochen vierteljährliche Zahlen. Unser Analyst erwartet rote Zahlen, hält die Aktie für überteuert und glaubt nicht, dass der Preis neue Höhen erreichen wird - zumindest nicht sofort.

Von Tor Klaveness

NEL ASA ist ein integrierter und führender Anbieter im feurigen Wasserstoffsektor. Das Unternehmen hat sich zu einem der am meisten an der Osloer Börse gehandelten Unternehmen entwickelt. Aufgrund der hohen Volatilität und der soliden Liquidität ist die Aktie bei Händlern zu einem Favoriten geworden. Es besteht kaum ein Zweifel daran, dass das Wachstum im Wasserstoffsektor groß sein wird, und NEL ist gut aufgestellt, um ein solides Stück vom Kuchen zu nehmen. Gleichzeitig muss NEL viel beweisen, und deshalb ist es an der Zeit zu fragen: Kann der Aufstieg an der Börse fortgesetzt werden?

Möchtest du Daytrade machen? Wir empfehlen die Handelsplattform MarketsKLIKK HER
Analyst
Tor Klaveness ist Aktienanalyst bei daytrader.no und verfügt über umfangreiche Erfahrung auf den Finanz- und Energiemärkten, unter anderem als Analyst bei Equinor. Er glaubt, dass die NEL-Aktie mit weitaus härteren Zeiten konfrontiert ist.

NEL ist ein gutes Unternehmen, das viel richtig macht. Trotzdem ist die Unsicherheit groß und ich habe Probleme zu sehen, dass der aktuelle Aktienkurs gerechtfertigt werden kann. Der Anteil wird natürlich durch die hohe Nachfrage nach ESG-Investitionen unterstützt, aber wenn dieses Engagement gewünscht wird, gibt es viele andere Investitionsmöglichkeiten sowohl im Inland als auch in unseren nächsten Nachbarländern wie Ørsted und Vestas in Dänemark und unserem eigenen Scatec Solar. Leider denke ich, dass der Aufstieg für NEL für diese Zeit vorbei ist.

Der Konkurrenz und dem zu dünnen Auftragsbuch ausgesetzt
Zum Ende des Vorquartals betrug das Buchkapital je Aktie NOK 3,38, wovon ein Großteil in bar ist. Basierend auf dem heutigen Preis von 17-18 Kronen ergibt dies ein Preis / Buch-Vielfaches von etwas mehr als 5, was großartig ist, aber wir haben sicherlich nicht viel zu vergleichen. Ergebnisbasierte Vielfache werden aufgrund roter Zahlen bedeutungslos.

Wenn NEL einen Auftragsbestand gehabt hätte, der dem aktuellen Marktwert von rund 25 Mrd. NOK entsprach, hätte dies die starre Preisgestaltung unterstützen können. Aber wir sind heute nicht da und der Auftragsbestand beträgt nur rund eine Milliarde Kronen.

Ein weiteres Problem ist, dass wir auch nicht wissen, welche Margen das Unternehmen in Zukunft haben wird. Wird NEL langfristig in der Lage sein, seine Führungsposition zu behaupten und sich gegen kostengünstige chinesische Unternehmen und weltweit führende Gerätehersteller wie Siemens zu behaupten? Wir wissen viel zu wenig darüber, und wenn es um die Konkurrenz aus China geht, ist es verlockend, die Solar- und Windkraftindustrie zu betrachten. Ersteres hat nicht mit China konkurriert, während Letzteres gut abgeschnitten hat. Es ist schwierig, das Ergebnis für NEL im Besonderen und den Wasserstoffsektor im Allgemeinen vorherzusagen - derzeit kann es in beide Richtungen gehen.

Wasserstoffwirtschaft
Die Entwicklung erneuerbarer Energien war in den letzten 10 bis 15 Jahren rasant. Es wurden große Mengen an Wind- und Solarparks installiert und die Kosten sind erheblich gesunken. Erneuerbare Energien übertreffen heute in vielen Märkten wie Gas, Kohle und Atomkraft konventionelle Energiequellen. Trotzdem ist es schwierig, eine emissionsneutrale Wirtschaft zu schaffen, die ausschließlich auf Solar- und Windkraft basiert, und die Gründe dafür sind hauptsächlich:

Die Energieerzeugung aus Wind- und Solarparks kann nicht nach unserem Verbrauchsmuster gesteuert werden.

Das Speichern von Strom (Batterien) ist immer noch sehr teuer.

Nicht alle Teile der Wirtschaft sind für die Elektrifizierung geeignet.

Die grüne Verschiebung braucht daher ein Bein, auf dem man stehen kann, und dieses Bein ist die Wasserstoffwirtschaft. Wasserstoff hat eine sehr hohe Energiedichte und ist z.B. gut im Transportsektor und in großen Teilen der Schwerindustrie. Wasserstoff kann auf verschiedene Arten erzeugt werden, aber im Hinblick auf die Grünverschiebung ist in erster Linie "grüner" Wasserstoff interessant, dh Wasserstoff, der durch Elektrolyse von Wasser mit erneuerbarem Strom als Eingangsfaktor erzeugt wird.

Nel Tankstelle

Sowohl private als auch öffentliche Akteure haben sich der Wasserstoffwirtschaft verschrieben, aber insbesondere die EU hat durch den EU Green Deal und den Covid Recovery Plan die Führung übernommen. Um das EU-Ziel für 2030 zu erreichen, werden Investitionen in Elektrolysekapazität von 24 bis 42 Mrd. EUR und für Verteilungs- und Tankstellen in Höhe von 65 Mrd. EUR veranschlagt (Quelle: Bloomberg NEF). Nach 2030 werden die Investitionen fortgesetzt, damit die EU ihr Ziel der Klimaneutralität im Jahr 2050 erreicht. Dies ist nur einer der Märkte, für die NEL kämpft.

NELs Position?
NEL ist in weiten Teilen der Wasserstoffwirtschaft tätig und berichtet über zwei Geschäftsbereiche: Tankstellen und Elektrolyseanlagen. Die beiden Bereiche sind heute ungefähr gleich groß, und die Ambitionen von NEL sind bedeutend.

Elektrolyseanlage: Das Unternehmen verfügt über eine jährliche Produktionskapazität von 40 MW PEM-Elektrolyseuren in den USA und 40 MW alkalischen Elektrolyseuren in Norwegen. Es ist p.t. größte Nachfrage oder alkalische Anlagen, und dies ist auch die Technologie, die die niedrigsten Kosten bietet. NEL arbeitet daran, die alkalische Kapazität in seinem Werk in Herøya (m.m. haha) von 40 MW auf 500 MW pro Jahr zu erhöhen. Dies wird zu einer Anlage mit einem Jahresumsatz von mehr als einer Milliarde Kronen führen. Eine weitere Erweiterung auf 2000 MW ist geplant, obwohl dies in Norwegen nicht selbstverständlich ist. Jon André Løkke, CEO von NEL, hat zuvor die norwegische Wasserstoffstrategie kritisiert und damit gedroht, das Unternehmen aus dem Land zu verlegen.

Tankstellen: Die Produktionsstätte befindet sich im dänischen Herning und hat eine Kapazität von rund 300 Stationen pro Jahr. Bei voller Kapazitätsauslastung sollte ein Umsatz von rund 3 Mrd. NOK erzielt werden können. Bisher ist die Anlage jedoch nur begrenzt ausgelastet.

Nikola Corporation in Herausforderungen - ein wichtiger Kunde für NEL, oder?
Nikola ist ein amerikanisches Unternehmen, das die Produktion von Wasserstoff und batteriebetriebenen Lastwagen plant. Das Unternehmen plant außerdem ein Tankstellennetz.

Anfang dieses Jahres haben Nikola und NEL eine Vereinbarung über die Lieferung von alkalischen Elektrolyseanlagen an die ersten fünf Tankstellen von Nikola im Wert von 30 Mio. USD geschlossen. Dies macht rund ¼ des Auftragsbestands von NEL aus. Die Tankstellen selbst sind nicht in der Bestellung enthalten und werden nach Plan später bestellt.

Nikola Corp Tankstelle
Einer von Nikolas Wasserstoff-LKWs am Hauptsitz des Unternehmens in Arizona. Die Tankstelle links wird von NEL hergestellt und installiert. Quelle: nikolamotor.com
NEL durfte zuvor erschwingliche Anteile an Nikola kaufen. Der Wert der Aktien war bis zum Ende des zweiten Quartals von 5 Mio. USD auf fast 75 Mio. USD gestiegen. Die Wertsteigerung ist der Hauptgrund dafür, dass NEL im zweiten Quartal ein positives Ergebnis erzielte (0,45 NOK pro Aktie). Seitdem ist Nikola in einen heftigen Sturm geraten.

Hindenburgs "Scheißpaket"
Im September 2020 veröffentlichte Hindenburg Research einen äußerst kritischen Bericht über Nikola. Hindenburg nahm auch Short-Positionen bei Nikola ein und schreibt: "Heute zeigen wir, warum wir glauben, dass Nikola ein komplizierter Betrug ist, der im Laufe der Karriere seines Gründers und Vorstandsvorsitzenden Trevor Milton auf Dutzenden von Lügen beruht." Die Arbeit ist umfangreich und die Beschreibung von Trevor Milton kann bestenfalls als Charakter-Attentat bezeichnet werden. Die Beschreibung des Unternehmens ist nicht viel besser. Der Aktienkurs hat sich seit Erscheinen des Berichts fast halbiert, und eine Reihe von Anwaltskanzleien haben Sammelklagen gegen Nikola eingeleitet.

Es ist jedoch nicht selbstverständlich, dass der Bericht ein wahrheitsgemäßes Bild vermittelt, und man kann auch argumentieren, dass Hindenburg nicht neutral ist, da sie den Anteil gekürzt haben. Aber was bedeutet das für NEL? Schlüsselmomente sind:

NEL ist in keiner Weise von Nikola abhängig. Der wichtigste "Kunde" von NEL ist die EU.
NEL muss den Wert der Nikola-Aktien im dritten Quartal um knapp 500 Mio. NOK abschreiben. Dies sollte berücksichtigt werden, wenn die Zahlen am 5. November vorliegen.
Nikola ist viel Schaden zugefügt worden. Es kann für sie eine Herausforderung sein, an den Kapitalmärkten Geld für eine weitere Expansion zu sammeln, ganz zu schweigen von der Kreditaufnahme. Es besteht die Möglichkeit, dass General Motors, Partner und Anteilseigner des Unternehmens, unterstützend eingreifen muss.
Kann die Bestellung von NEL über 30 Millionen US-Dollar scheitern? Bisher ist es wahrscheinlich sicher. Das Kündigen ist für Nikola dasselbe wie zuzugeben, dass das Geschäftsmodell nicht gilt.

In seinem Bericht behauptet Hindenburg, dass Nikolas erster Lastwagen, der Nikola One, nicht alleine fahren konnte, sondern einen längeren Hügel hinuntergeschoben wurde. Nikola hat die Vorwürfe nicht bestritten, behauptet jedoch, dass sie nie etwas anderes behauptet haben, als dass das Auto "in Bewegung" war. Unten können Sie ein Video von Nikola One sehen.

Wie handele ich mit NEL?
Für Händler ist NEL eine gute Aktie, sowohl die Liquidität als auch die Volatilität sind gut. Es gibt solide Unterstützungs- / Widerstandsniveaus von 17 und 18 Kronen.

NEL wird am 5. November vierteljährliche Zahlen und Nikola am 9. November Zahlen vorlegen. Für diejenigen, die die Unternehmen genau verfolgen, bietet dies Chancen. Es sollte bedacht werden, dass der Wert der NEL-Anteile an Nikola abgeschrieben wird, sodass es wahrscheinlich rote Zahlen für NEL geben wird.

Wenn es um Nikola geht, werden die Präsentation am 9. November sowie alle Updates von General Motors wichtig sein. Nikola ist auch aus Handelssicht interessant. Trotz des starken Preisverfalls hat das Unternehmen immer noch einen Wert von 8,6 Milliarden Dollar, was angesichts der Tatsache, dass die Produktion noch nicht aufgenommen wurde, und nicht zuletzt des Hindenburg-Berichts als gewaltig angesehen werden muss. Das Buchkapital beträgt 925 Millionen US-Dollar.

Grundsätzlich könnte eine Spanne zwischen NEL (lang) und Nikola (kurz) interessant sein, aber man sollte sich bewusst sein, dass es schwierig sein kann, den Eingang zeitlich festzulegen.

Der Autor des Artikels hat keine Positionen in einem der genannten Finanzinstrumente, aber es sind Mitarbeiter der Redaktion, die Anteile an NEL besitzen.

Fühlen Sie sich frei, Ihre Gedanken zu NEL in den Kommentaren unten zu teilen.

https://www.daytrader.no/analytiker-nel-har-blitt-for-dyr/



 

34510 Postings, 7454 Tage RobinZIELMARKE

 
  
    
1
26.10.20 19:41
ist die Euro 1,40 laut Chart  

1257 Postings, 1114 Tage FjordZero

 
  
    
26.10.20 21:27
wo bleibt hier eigentlich die Moderation !  Wo bleiben denn die Anpassungen.

die Grenzen von legaler Schikanierung und Diskreditierung ist schon lange gegen uns Norweger überschritten. :P

Zeromisson: genau anders herum! Unserer norwegisches Interesse ist und bleibt für dich gleich Null!
Sicherlich ist es nicht die norwegische zurückhaltende Absicht, andere Forummitglieder zu beleidigen oder beschimpfen. In deinem Beitrag sprichst du von Niedertracht, soweit will ich nicht gehen, gilt auch nicht für uns, aber genau diese Beschuldigungen, diskreditieren, schikanieren, hinter "Mundschutz" spiegelt doch eigentlich euren täglichen Querschnitt der Gesellschaft wieder.
Für mich bist du nur Zero, entsprechend deiner ID und IQ, mess und madness..., die nächsten Tage komme ich darau zurück.... sei vorbereitet






 

1577 Postings, 6006 Tage Lavatipresentation of Q3 2020 results

 
  
    
26.10.20 22:35
Nel ASA: Invitation to presentation of Q3 2020 results



(Oslo, 26 October 2020) Nel ASA (Nel) will announce the third quarter 2020 report on Thursday 5 November at 07:00 CET and will host an open presentation at 08:00 CET.

The results presentation will be held at Hotel Continental, Stortingsgaten 24/26, Oslo, Norway on 5 November at 08:00 CET. The presenter will be Jon André Løkke, CEO. The presentation will be held in English.

If you would like to attend the physical presentation in person, please register by email to OsloOffice@nelhydrogen.com. Due to Covid-19 restrictions, the number of participants will be limited.

The presentation will be broadcasted live at www.nelhydrogen.com and can also be streamed at https://channel.royalcast.com/hegnarmedia/#!/hegnarmedia/20201105_1.

An online question and answer-session aimed at the analyst community will be held on 5 November at 15:30 CET at https://bit.ly/35CCosW.

The report and presentation will be made available through www.newsweb.no and www.nelhydrogen.com.
-----------
An Börse ist nur sicher: das nichts sicher ist! Der Einsatz ist nur eine Zahl!und nicht mehr

9 Postings, 50 Tage ZeroEmisson@Fjord

 
  
    
2
27.10.20 12:10
Ich bin sehr erstaunt, dass es so lange Zeit in Anspruch nahm, damit du wieder den Mut fasst, andere Forums-Mitglieder zu beleidigen und zu beschimpfen. Es muss dich ganz sicher gekränkt haben, dass andere Forums-Mitglieder herausgefunden haben, dass deine Beiträge keine Substanz besitzen und du immer wieder sinnlose, erfundene und bewusst manipulierte Beiträge gepostetet  hast. Höre bitte auf, einen Keil zwischen eine sehr stark ausgeprägte freundschaftliche Beziehung zwischen Norwegern und Deutschen zu treiben. Du heißt hoffentlich nicht Donald Trump oder bist einer seiner Wahlkampfhelfer. Du bist sicherlich kein typischer Norweger, der die Mehrheit Norwegens repräsentiert. Du bist einfach jemand, der eine populistische Meinung vertritt. Glaubst du, ihr Norweger seid besser, weil ihr Lachse züchten könnt? Glaubt jemand ernsthaft, das Deutsche besser sind, weil sie gute Autos bauen? Lass es bitte sein, Beleidigungen, Unwahrheiten und Falschmeldungen zu verbreiten und alles ist in Ordnung. Du und deine speziellen Freunde sind doch schon aus einem NEL-Forum ausgeschlossen worden, weil ihr all dies dort auch praktiziert habt. Wenn ihr in diesem Forum weiterhin Beiträge posten wollt, haltet euch an die Regeln und alle Mitglieder profitieren davon. Ich gehe weiterhin davon aus, dass alle hier im Forum das Thema Wasserstoff spannend finden und Geld an der Börse verdienen wollen. Es kann doch nicht so schwer sein, sich an die Regeln des menschlichen Anstands zu halten. Dieser ist doch in Norwegen und Deutschland ganz ähnlich...  

585 Postings, 576 Tage VestlandEinfach nur dumm

 
  
    
27.10.20 12:42
ein Text ohne Gliederung, haha... der Blödmann hat eine neue Doppel-ID.

Norbert hat es auf den Punkt gebracht:  
Angehängte Grafik:
dumme.jpg
dumme.jpg

9 Postings, 50 Tage ZeroEmisson@Vestland

 
  
    
2
27.10.20 19:40
Na dann los, erzähl mal und belege es einwandfrei, um nicht schon wieder als Lügner dazustehn.
Welchen Blödmann hast du denn mit einer Doppel-ID erwischt?
Da du so herzerfrischend eloquent bist, kannst du uns "Idioten" bestimmt aufklären...  

2561 Postings, 1273 Tage franzelsepWie sich einige Beiträge und

 
  
    
2
27.10.20 19:58
Schreibweisen doch ähneln, man könnte glatt denken, es ist derselbe Verfasser.

Schönen Feierabend in die Runde  

9 Postings, 50 Tage ZeroEmisson@All

 
  
    
5
27.10.20 20:29
Es ist noch nie meine Art gewesen, offen gegen Mitmenschen das Wort zu ergreifen.
Ich bin jedoch an einem Punkt angekommen, an dem es für mich persönlich einer Kapitulation meiner Wertvorstellung gegenüber der Meinung einiger Menschen gleichkäme, wenn ich in diesem Forum nicht diese Art der verbalen Entgleisungen und Verunglimpfungen anprangern würde.
Dieses Forum ist doch eine Zweckgemeinschaft derer, die gerne ihr Kapital in eine möglichst ertragreiche Aktie investieren wollen.
NEL ist ganz sicherlich ein gutes Unternehmen, dass hervorragende Voraussetzungen hat, um ganz vorne in der ersten Liga mitzuspielen. Ob dies auch so klappt, wird die Zukunft zeigen. Ich bin ganz gut in NEL investiert, da ich von deren Erfolg überzeugt bin.
Ich persönlich liebe und schätze den Austausch von Informationen bezüglich dieser Aktie, da ich die Zeit nicht habe, mir alle Informationen aus diversen Quellen zu erschließen.
Dass die Forums-Mitglieder Fjord, Tolkvar und Vestland in einem wirklich guten und substantiellen Forum gesperrt wurden, hatte ganz offensichtliche Gründe.
In unserem Forum versuchen sie die gleiche Masche durchzuziehen, die hier einige verunsichert.
Menschen mit einem begrenzten, geistigen Horizont versuchen stets andere Menschen zu verunsichern, um besser dazustehn.
Ich bin mir ganz sicher, dass dieser große Schwätzer Vestland, der nicht einen deutschen Satz unfallfrei von sich geben kann, noch nie zuvor von Norbert van Tiggelen gehört oder gelesen hat, der zufällig aus der Nähe meiner Heimat stammt.
Meine Bitte an alle "normalen" Forum-Mitglieder: Lasst euch diese Art nicht gefallen!!!
Meine Hoffnung für alle: Möge NEL seinen Weg gehen und ein erfolgreiches Unternehmen werden.
Ich bleibe bei NEL investiert... Lass sie reden, wie die Ärzte schon treffend feststellten...  

595 Postings, 180 Tage JB_1220So isses!

 
  
    
1
27.10.20 20:42

3534 Postings, 4081 Tage tolksvaralle sprachlos

 
  
    
28.10.20 15:12
so ist es eben, wenn die obersten die welt regieren und einen scheiss tun der welt was gutes zu tun, hauptsache ihre lømme sind voll, jetzt erst recht, kann man alles auf corona schieben und milliarden werden hin und her geschoben und zum schluss verschwunden,  

3534 Postings, 4081 Tage tolksvarnel bei oslobörs

 
  
    
28.10.20 16:03
-----6,5%, minus, liegt jetzt bei 16,50 kronen  

299 Postings, 91 Tage Trendfolge2000Ja Corona Crash 2.0

 
  
    
28.10.20 16:27
ich denke es geht morgen so weiter, bin aus allen Werten raus und sicher meine Gewinne ab.
Hat hier nicht jemand gesagt "es kommt kein zweiter Lockdown "?
Hoffen wir mal das es nicht ganz so übel wird wie im März.
Aber die US Wahl am Dienstag hat auch noch Crash potential am besten erst mal an die Seitenlinie.  

3534 Postings, 4081 Tage tolksvares wird so übel

 
  
    
28.10.20 17:03
und viel schlimmer, welcher staat kann noch stützen, selbst wenn die geldmaschinen heiss laufen und die devisen abwerten, die banken kommen jetzt dran, kaum jemand vom klein bis mittelstand kann noch abbezahlen, und dann ist es soweit , alle klein und mittelständler weg und die grossen monopole  kommen , inhaber politiker und die sogenannten manager und tschüss  

3534 Postings, 4081 Tage tolksvartrendfolge200

 
  
    
1
28.10.20 17:05
richtig gemacht, die letzten kleinaktionäre werden jetzt gelockt mit schnell ansteigenden aktien und verlieren den rest
 

3534 Postings, 4081 Tage tolksvarmeine mit rausgehen

 
  
    
28.10.20 17:06
momentan  

585 Postings, 576 Tage Vestland#10018

 
  
    
28.10.20 17:09

Seite: Zurück 1 | ... | 398 | 399 | 400 |
| 402 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben