UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Löschung

Seite 5 von 9
neuester Beitrag: 28.10.19 11:03
eröffnet am: 22.10.19 13:33 von: butschi Anzahl Beiträge: 215
neuester Beitrag: 28.10.19 11:03 von: butschi Leser gesamt: 28902
davon Heute: 20
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  

1541 Postings, 4378 Tage butschi@nominal:

 
  
    
2
24.10.19 20:58
Wie erklärst du Mauritius / Indien und die Klagen der kleineren Altbesitzer ?!

Bei GI-Retail ist wohl laut Bilanz nur 40 Mio. angekommen. Wo ist der Rest !? Wem gehört EMIF ?

Jo, das sind schon Fragen über Fragen. Ohne Antwort tun wir verzagen!  

401 Postings, 451 Tage Dorothea1an alle Pusher, die sich hier äußern

 
  
    
2
24.10.19 21:27
Die Kommentare von Butschi sind m.E. weder reißerisch, noch klagt er damit WC an! Er äußert sachlich seine Zweifel und begründet das auch!

Es geht hier nicht um Wissen, sondern um Annahmen, basierend auf  Fragezeichen, die sich wegen des jüngsten Berichts der FT einer großen Anzahl von Aktionären stellen.

Solange KPMG die Vorwürfe der FT nicht entkräftet (die KMPG-Prüfung  kann sich über mehrere Wochen hinziehen) wird der Kurs von Wirecard m.E. auch nicht nachhaltig steigern und bleibt ein Spielball für Spekulanten.

Es gilt nun, die von der FT angeprangerten Bilanzierungspraktiken und Strukturen von Wirecard lückenlos aufzuklären und transparent nach außen zu kommunizieren. Ich hoffe, KPMG wird dies auch über den AR tun, an den sie ja berichten.

Das Management von Wirecard muss sich zumindest den Vorwurf gefallen lassen, durch eine bisher  völlig unzureichende Aufklärung über derartige Geschäftsmodelle der jetzigen angeschlagenen Außenwahrnehmung seinerseits zu einem guten Teil Vorschub geleistet zu haben. Schade, aber wahr!

Ich bin nicht gegen Wirecard und hoffe, die Sache für das Unternehmen gut ausgeht!    

354 Postings, 2185 Tage Christian88@Dorothea1

 
  
    
3
24.10.19 22:03
Nun gut. Ich kann natürlich deine Aussage verstehen. Klar muss Wirecard hier Nachbesserungsarbeit leisten. Aber:

1. Warum muss das Unternehmen die bereits von E.Y. Geprüften Bilanzen aus eigener Tasche selbst zahlen?  Seit wann muss man nach deutscher Rechtsprechung seine eigene Unschuld beweisen?

2. Wenn die zweite Bilanzprüfung wieder zu keinem Ergebnis kommt, bleibt bestimmt immer noch irgendeine Lücke worauf die FT wieder in ein paar Monaten auf Grund der, meiner Meinung nach von FT persönlichen Fede wieder irgendwas nicht ganz Koscher ist? Was dann noch ne 3. Überprüfung von jemanden der sich eigentlich nur die Taschen voll machen will und dann doch nichts findet?

3. Bezeichnest du generell alle die sich Pro Wirecard äußern als Pusher. Was viele Fragen aufwirft.

4. Bist Du erst seit dem 22.10 registriert und hast bisher nur in diesem Thread gepostet. Was natürlich auch viele Fragen aufwirft.

Kannst du mir bitte beweisen, dass du nicht hier im Forum unterwegs bist um den Kurs zu drücken? Vielleicht sogar von Leerverkäufern bezahlt wirst? Kann sein das meine Annahme falsch ist, aber ich äußere nur meine Bedenken...

Gruß

 

9 Postings, 449 Tage nuesselbeekadoro

 
  
    
2
24.10.19 22:11
"Das Management von Wirecard muss sich zumindest den Vorwurf gefallen lassen, durch eine bisher  völlig unzureichende Aufklärung über derartige Geschäftsmodelle der jetzigen angeschlagenen Außenwahrnehmung seinerseits zu einem guten Teil Vorschub geleistet zu haben. Schade, aber wahr! "

Willst du damit sagen, dass die Römer schuld sind, dass viele Schüler Probleme mit Latein haben?  

9 Postings, 449 Tage nuesselbeekadoro 2

 
  
    
1
24.10.19 22:15
Christian hat recht:
Warum soll WDI vis KPMG entkräften müssen, wo doch E&Y schon geprüft hat.
Es ist doch anders herum: die FT müsste gezwungen werden Beweise zu liefern, oder aber  bis ins Detail offen zu legen, wie denn die Recherche zu den Artikeln gelaufen ist.
-chronlogisch im Detail
-inhaltlich im Detail
-personell im Detail  

354 Postings, 2185 Tage Christian88@Nuesselbeeka

 
  
    
24.10.19 22:41
Jaja die Leerverkäufer sind schon clever. Schaut euch mal sein Erstelldatum an . Kann sich jeder denken wozu die Anmeldung kurz nach meinem Post gedient hat. Es lässt mich unglaubwürdig durch sein Posting dastehen. Was natürlich auf den ersten Blick sehr Pro-Wirecard aussieht. Naja. Soll jeder wissen was er macht. Schon alles sehr seltsam und auch offensichtlich.;)  

23302 Postings, 7388 Tage modDie legalen Mittel

 
  
    
2
24.10.19 22:48
der Bilanzpolitik kennen hier wohl alle als Insider eines Unternehmens oder?
Glauben hier etwa alle,  dass Wirtschaftsprüfer alles bis ins Kleinste übersehen
und kontrollieren können?
Schön wäre es, wenn es in diesem Fall alles korrekt wäre.
Allerdings der Neue Markt hatte auch anderes als Ergebnis bei grenzenloser Euphorie.
Bewusst kennen das (den Neuen Markt) wohl - altersbedingt - die meisten hier nicht.
Die Diskussionen im Börsenboard damals und heute haben viele Parallelen,
nur das heute eine neue Mannschaft angetreten ist.
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

594 Postings, 694 Tage Provinzberliner@mod Zustimmung

 
  
    
2
24.10.19 23:27
Das ist das grundsätzliche Problem in den diversen Foren.Jeder meint er ist ein Insider und gibt das mindestens 3 x am Tage zum Besten.Stündlich wird der Kurs kommentiert
Ob an der neuen FT - Story was dran ist oder nicht.Der Markt reagiert erst mal panisch und übertrieben.Ich hoffe für Wirecard dass nix dran ist weil ich auch ein fettes Paket im Depot habe.
Leider weiss ich genau so wenig wie alle ob hier was faul ist.Und ich muss dir leider recht geben.Kein Wirtschaftsprüfer kann und will bis ins kleinste Detail prüfen.
Oftmals gab es in der Vergangenheit schon böse Überraschungen.Nicht nur am neuen Markt.Das bestrafen die Anleger dann gnadenlos.
Letztendlich sind wir als Aktionäre der Transparenz und Offenheit der Kommunikation des Konzerns ausgeliefert.Wenn hier geschummelt wird und es kommt später raus dann knallt es meistens gewaltig.
 

52 Postings, 4111 Tage subimpcash flow

 
  
    
1
24.10.19 23:43
Was ich immer nicht kapiere, wie kann ein Unternehmen mit 5200 Angestellten in 2018/2019  funktionieren, wenn gemaess FT 50%  von Umsatz und Gewinn "Luftbuchungen" sind?  

23302 Postings, 7388 Tage modSehr gute Frage (p # 109)

 
  
    
25.10.19 00:02
So weit bin ich in diesem Fall noch nicht,
aber die Kreditlinien der Banken wären da von Interesse.
Die Liquidität als Stromgrösse ist hier ja angesprochen, nicht der Gewinn pro Zeiteinheit als
Bestandsgrösse.
Als Unternehmen kann ich auch dann u.U. liquide sein, wenn ich kaum Umsatz und nur Verluste
einfahre, so lange wie ich die kreditgebenden Banken oder andere Kreditgeber überzeugen
kann, mir Liquidität zu gewähren.

Derartiges ist natürlich die Ausnahme.
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

401 Postings, 451 Tage Dorothea1@ Christian88

 
  
    
25.10.19 00:03
Zu deinem Post # 103:
Zu 1. Der Druck von außen (bei stark einbrechendem Kurs) liess Wirecard doch keine andere Wahl, schnellstmöglichst zu agieren und gegenzusteuern! Die Veranlassung einer Sonderprüfung wurde von div. Marktteilnehmern massivst von Wirecard eingefordert und die Firma hat sich dem Druck des Marktes gebeugt.  Die Ernennung und Bezahlung des Sonderprüfers ist in so einer Situation, wie sie nun vorliegt, m.E. eindeutig eine Bringschuld von Wirecard!  

Zu 2.  Klar, das Restrisiko besteht, dass auch nach dieser Sonderprüfung Fragen offen bleiben, woraufhin die FT dann vermutlich erneut zuschlägt. Wie du sicher gelesen hast, hat auch eine Kanzlei in Berlin angeboten, eine von den ?big 4 Wirtschaftsprüfern? unabhängige Sonderprüfung durch einen vereidigten Wirtschaftsprüfer zu veranlassen, der direkt an die Aktionärsvertreter berichtet. Ob die Kanzlei für dieses Unterfangen den erforderlichen Stimmanteil von 5% des Aktienkapitals von Wirecard erhalten wird, steht in den Sternen.  

Zu 3: Das habe ich nicht geschrieben! Als Pusher bezeichne ich nur solche, die m.E. auf einer übertriebenen Euphoriewelle schweben; das sind bestimmt nicht alle, die pro Wirecard sind.

Zu 4. Ich habe über eine längere Zeit sporadisch in den diversen Ariva-Foren zu Wirecard mitgelesen und vor wenigen Tagen in diesem Thread erstmals gepostet. So what?!?  
   
Zu deinem Letztabsatz:  Was für eine Frage! Sicherlich deinerseits auch nicht ernst gemeint!    

23302 Postings, 7388 Tage mod@Provinzberliner

 
  
    
25.10.19 00:22
Ich denke - bei einem "angemessenem" Kurs - an einen Einstieg.
Grundsätzlich lautet mein bisheriges  Urteil:  erfolgversprechend,
jedoch bleibt ein Restrisiko, das ich versuche  zu minimieren.
Die Wahrscheinlichkeit für einen "Reinfall" ist nach meinem jetzigen Info-Stand gering.
Allerdings möchte ich meine Nerven schonen.
Z.Z. sammel ich Infos für eine Fundamental-  und techn. Analyse,
auf emotionsgesteuertes Handeln gebe ich nichts.
Ich wünsche euch Shareholder viel Erfolg.
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

23302 Postings, 7388 Tage modAuf jeden Fall sind die Investor Relations

 
  
    
2
25.10.19 00:30
von Wirecard "merkwürdig".
Wer ein Unternehmen nicht vom "Markt her führt" (Marketing), hat
offensichtlich einiges nicht begriffen.
Also schau ich mir mal das Management an und "gugel".
Oder gibt es dazu bei Ariva schon Aufschlussreiches?
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

8182 Postings, 3604 Tage Gaertnerinnaja, es gibt jedenfalls ...

 
  
    
2
25.10.19 00:49
auch fondsmanager, die bei WC ned durchblicken (black box)
und deswegen ihre Invests bereits 2018 zurückgefahren haben.
Konsequent, respekt!  

65 Postings, 718 Tage Aktienluders Tochte.Es geht um den Aktienkurs, einzig und allein!

 
  
    
2
25.10.19 06:37
Es geht doch garnicht darum ob WC aka Braun ein Betrüger ist oder nicht.  Ansonsten dürften man keine Aktien von DB, Bayer oder VW halten.

Es geht um den Aktienkurs!! nur deshalb hält man eine Aktie, zumindest ich,  dieser Hype um Braun und WC ist so was von lächerlich und zeigt, das einige nicht wirklich groß investiert sind.

KPMG muss an die Aktionäre reporten!

Was soll das also an Braun zu reporten,  es ist doch klar wie das Ergebniss aussieht, denn wer bezahlt bestimmt die Musik. Oder glaubt einer ehrlich die bezahlen KPMG einen sechsstelligen Betrag und werden dann von denen in den Abgrund gerissen?

Die meisten haben keine Ahnung von Bilanzierung, da sind so schöne Sachen möglich, das übersteigt das Hirn eines normal Denkenden.

Da muss man sich mal vorstellen, ein einziger dummer Reporter treibt ein ganzes DAX Unternehmen durchs Dorf. Wie peinlich ist das denn. Das zeigt die ganze Unfähigkeit.
Würde was dran sein, dann fahre ich mit ein Köfferchen nach London. Ist nichts dran, schicke ich ein paar Schlipsträger los. Aber:"Mich interessiert der Aktienkurs nicht, an den Behauptungen ist nichts dran".
Ernsthaft?

Der Aufsichtsrat aus Freunden kann und darf so nicht bestehen bleiben.
Braun arbeitet wie alle Aktienfirmen mit dem Geld fremder Menschen. Wie kann er da nur so reagieren.
Das in Dubai was falsch läuft habe ich breits vor 2 Wochen gesagt und bin ausgestiegen. Das ist kein Investment mehr, das ist Zocken.

Ich sehe auch kurz- und mittelfristig keine großen Chancen mehr. Nur wer die Aktie  Daytraded könnte was reissen, vielleicht später, wenn die Lemminge wieder anfangen zu rennen. Die Aktie kauft zur Zeit kein Mensch. Und von den paar Stück der Privaten steigt hier nichts.




 

398 Postings, 592 Tage Reztuneb@Aktienluder

 
  
    
25.10.19 07:10
Und weil du vor 2Wochen ausgestiegen bist (also verkauft hast) wirst Du nicht müde, immer wieder zu posten in den entsprechenden Threads.
Und wenn der Kurs tief genug ist, dann steigst Du wieder ein?

Richtig. Hier gehts nicht um Wirecard. Hier geht’s einzig um den Kurs.  

65 Postings, 718 Tage Aktienluders Tochte.Reztuned

 
  
    
1
25.10.19 07:13
Was meinst du mit "Nicht müde".... ich poste nicht immer wieder, nur wenn ich Zeit dazu habe, meist mit einem Kaffee in der Hand.

Und natürlich steige ich in eine Aktie wieder ein wenn diese Chancen bietet, du bist komisch, was machst du denn? Wenn ich immer investiert bleibe will kaufe ich ETFs.
 

9 Postings, 449 Tage nuesselbeekaLuders T.

 
  
    
25.10.19 07:18
"die Aktie kauft zur Zeit kein Mensch"

DWS hat gekauft. 2,7%, ca 400Mio ?  

195 Postings, 567 Tage Michael-Fakt ist, dass niemand den perfekten..

 
  
    
1
25.10.19 07:30
Zeitpunkt erwischen wird. Ob der Tiefstand schon bestand hat oder nicht ist wird man erst bei einem enteilten Kurs feststellen.

Allerdings können m.E. mittelfristig Kurse von 200+XX kaum verhindert werden, daher sind alle Diskussionen über die kurzfristige Situation müßig, weil wir nach einen Tag rein theoretisch bei 110 oder 130 stehen könnten - das kann niemand vorhersehen! Sollten die Fundamentaldaten ja nur ansatzweise eintreten - auch wenn erst ein Jahr später -  braucht man wirklich Phantasie beim Kurs, da sind Gedanken über mögliche Umsätze aus 2016/2017 müßig.  

9 Postings, 449 Tage nuesselbeekaAktienl. T nochmal...

 
  
    
1
25.10.19 07:33
"Es geht doch gar nicht darum ob WC aka Braun ein Betrüger ist oder nicht.  Ansonsten dürften man keine Aktien von DB, Bayer oder VW halten."

"Die meisten haben keine Ahnung von Bilanzierung, da sind so schöne Sachen möglich, das übersteigt das Hirn eines normal Denkenden. "

"Das in Dubai was falsch läuft habe ich breits vor 2 Wochen gesagt und bin ausgestiegen. Das ist kein Investment mehr, das ist Zocken. "

Ist ein bisschen widersprüchlich. Letzteres sogar eine recht sportliche Behauptung. Ich habe das Gefühl du bist auf die Mache des Dan Mc Crum reingefallen/eingestiegen.  

3758 Postings, 685 Tage Kornblume@nuesselbeeka

 
  
    
2
25.10.19 07:48
Das die DWS um 400Mio gekauft hat, ist doch keine Bestätigung dafür, dass alles in Ordnung ist, wenn es denn so geschehen ist. Fonds-Manager machen auch sehr oft Fehler, was man an den Performances der Fonds sehr schön ablesen kann. Wo wäre im Übrigen jetzt der Kurs, wenn die DWS nicht gekauft hätte? Jetzt könnte man natürlich auch noch hinterfragen, wie es viele der FT unterstellen, ob hier nicht auch Schmiergelder geflossen sein könnten (Verschwörungstheorie).  

9 Postings, 449 Tage nuesselbeekaIch habe schon viel von dir gelesen

 
  
    
25.10.19 07:53
"Wo wäre im Übrigen jetzt der Kurs, wenn die DWS nicht gekauft hätte?"

Willst du mir jetzt erklären, dass Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen?
Wo wäre der Kurs, wenn sich die FT an journalistische Mindeststandards gehalten hätte?

" Fonds-Manager machen auch sehr oft Fehler, was man an den Performances der Fonds sehr schön ablesen kann."
Nicht alles wo Journalist drauf steht ist auch Journalismus. Das kann man an der Qualität der Behauptungen sehr gut feststellen.

Also, Bitte Kornblume......man kann dich nur  bitten.

 

3758 Postings, 685 Tage Kornblume@nuessekbeeka

 
  
    
1
25.10.19 08:08
>>>Willst du mir jetzt erklären, dass Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen?<<<

Na was sonst soll denn die Preisfindung beeinflussen? Natürlich bilden ausschließlich Angebot und Nachfrage in einem kapitalistischen System den Preis.  Börse ist Kapitalismus in Reinkultur. Anders ist es im Sozialismus. Hier werden die Preise staatlich verordnet. Siehe der politische Eingriff bein den Mieten in Deutschland (Mietpreisdeckel).  

3758 Postings, 685 Tage KornblumeAber vielleicht greift ja auch der Staat

 
  
    
1
25.10.19 08:19
bald an den Börsen ein. Die EZB kauft ja schon Anleihen in ungeheurem Masse auf, was den Preis der Anleihen dadurch künstlich in die Höhe treibt, und bei Aktien ist das auch schon in Planung. Aktienrückkaufprogramme haben denselben Effekt. Hier findet auch eine künstliche Angebotsverknappung statt. Das nennt man dann Marktmanipulation, die aber in diesem Fall legal ist.  

71 Postings, 2058 Tage akii015@Kornblume

 
  
    
25.10.19 09:11
solltest du wirklich Kinder haben...dann hoffe ich das die Erziehung hier wirklich im Kindergarten statt findet oder statt gefunden hat...
Und danach auch außer Haus....
Du bist so peinlich.....mein Gott.....  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben