UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Daimler 2011 Daimler 2011 Daimler 2011

Seite 3510 von 3618
neuester Beitrag: 26.01.21 01:45
eröffnet am: 02.11.16 15:39 von: stksat|22887. Anzahl Beiträge: 90440
neuester Beitrag: 26.01.21 01:45 von: The_Writer Leser gesamt: 7181047
davon Heute: 529
bewertet mit 46 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3508 | 3509 |
| 3511 | 3512 | ... | 3618  Weiter  

2491 Postings, 5023 Tage herrmannbBerater

 
  
    
26.11.20 22:00
Palantir macht Datenanalyse bzw. Software dafür für den US Staat. Ich wüßte nicht, was lunkrativer sein sollte wie den Staat als Dauerkunden, ohne größere Konkurrenz zurzeit. Zudem scheint der CEO ein Paradiesvogel zu sein, der mir sehr gut vernetzt vorkommt, sonst wäre der gar nicht an diese Staatsaufträge gekommen.  

27 Postings, 984 Tage rsconaPalantir

 
  
    
26.11.20 22:14
@hermannb: Mir ist bekannt das die Firma
Datenanalysen und Software für den Staat
macht.
Was soll aber daran zur Zeit lukrativ sein.
Q3 Zahlen für 847 Mrd Verlust bei 289 Mrd
Umsatz in 2020. Wer will soll die Fakten einfach
ignorieren und ins Depot legen. ICH NICHT !  

27 Postings, 984 Tage rsconaPalantir

 
  
    
26.11.20 22:30
@herrmannb: Es sind 847 Mio Usd Verlust
und 289 Mio Umsatz und keine Mrd in Q3
Leider Verschrieben Mõchte auch damit
das Thema abschliessen.  

2491 Postings, 5023 Tage herrmannbBerater : Hast Du schon mal was davon gehört,

 
  
    
26.11.20 22:41
dass die Käufer von Aktien Preise dafür bezahlen, die den Umsätzen und Gewinnen entsprechen, die erst in Zukunft entstehen ? Der aktuelle Umsatz/Gewinn ist nicht unwichtig. Nur, für die, die jetzt investieren, ist das Manko in der Hinsicht kaum von Belang, da viele Marktteilnehmer auch auf die zukünftige Bedeutung von Palantir setzen, was den Kurs treibt. Das abzusurfen ist eventuell riskant, je nachdem, wie gut unterfüttert der Hype mit tatsächlicher Unternehmenssubstanz ist.
Es ist ein Spiel, das sich selbst trägt. Der Kurs bekommt so was wie ein Eigenleben, wird hauptsächlich von Hoffnungen getrieben, so wars bzw. ist es immer noch bei Tesla. Die haben immer noch miese Zahlen, aber alle Welt glaubt, dass das nicht so bleibt. Amazon war / ist ein ähnlicher Fall.
Palantir scheint auch hoch spezialisiert zu sein auf ihr Geschäft, da gibt es wenige, die da mithalten können. Sergey weiß das sicher, der macht irgend was mit Software, und hat vermutlich genau recherchiert.  

27 Postings, 984 Tage rsconaPalantir

 
  
    
1
26.11.20 23:00
@hermannb Sergey hat nicht eine Aktie von
Palantir gekauft wollte aber mal ursprünglich
all in gehen. Dies sagt mir alles !

Mit Studium Wirtschaftsinformatik und
40 Jahre EDV verstehe ich auch etwas von
Software nicht nur Sergey. Leider muss ich
mich hier immer rechtfertigen !  

529 Postings, 267 Tage Sergey BrinBerater

 
  
    
26.11.20 23:39
Ich hab dir den Grund genannt warum ich nicht eingestiegen bin. Wenn die Firmenpolitik, die Ambitionen dieser Firma mir nicht passt dann unterstütze ich das nicht. Die Datenanalyse ist einfach zu gut hast nichts vergleichbares. Um Datenanalyse Software wie Gotham oder Qualtrics zu verstehen brauchst du mehr als "EDV". EDV sind die Anforderungen und die Software zu "bedienen". Was soll's, hab viel Zeit verechwendet. Du kommst auf die Ignorier Liste (ignorier mich bitte auch) und fertig.  

28584 Postings, 1217 Tage damir25 ArDai

 
  
    
1
26.11.20 23:47
@rscona
Jeder darf sich immer entscheiden oder umentschieden. Was man zum Schluss
macht ist offen. Die Watchliste kann immer plötzlich neue Aspekte anzeigen.
Ganz nach dem Motto, was geht mich mein Geschwätz von gestern an. ;))
SAP wird Sergey vielleicht mit 100 überzeugt haben, und wenn nicht, auch egal!
 

2675 Postings, 336 Tage The_Writerjo

 
  
    
4
27.11.20 07:53
z.Z werden im "green-sector" Aktien gekauft
mit KUV  von 30-50  ,"normal=1 bis1,5"
und kgv  unendlich, falls sie überhaupt einen haben (Verlust)
..und vor allem der Bitcoin,  der hat real  überhaupt keinen Wert

Von dieser Welt verstehe ich nichts , habe zudem das Theater mit erlebt
2001,  als die Internet- und Biowerte rasiert wurden  auf normal kuv 1
eine Yahoo z.B.  fiel damals von 220 auf 6
Mit "Hypster-Aktien" kann man  schnell reich werden, aber auch alles
verlieren , Da spielt kgv 0 Rolle, nur die Fähigkeit Trends zu erkennen

Das ist einfach in mir drin,  und deswegen lass ich die Finger von so was.
Ob es jetzt Eon ist, oder Telekom, etc,
Da kann ich mich noch so vertun,  ich bekomm immer wieder eine Chance
zum ausstieg ohne Verlust.
 

2675 Postings, 336 Tage The_Writeres kommt

 
  
    
2
27.11.20 07:57
auch auf die pers. Finanz-Situation an.
Hat man irgendwie ein festes Einkommen,  das muss nicht groß sein
kann man "geplant" vorgehen.
Da man ja im Ernstfall sich übner Wasser halten kann und muss nicht
mit krotesken Verlusten  seine gefallenen Aktien verkaufen.

Hat man gar nix ,  dann kommt man mit EON / TK nicht weit
die 5% mehr von nix  ist "fast nix"
In dem Falle würde ich Sergey kopieren ))
 

510 Postings, 1384 Tage Ndrew.

 
  
    
2
27.11.20 08:25
Gehöre zu der Fraktion, die auf Trends setzen möchte, wie von Schreiber erwähnt. Aber eigentlich langfristig, nicht mit Trading. z.B. Chipsektor, der muss weiter wachsen. Digitalisierung, Künstliche Intelligenz usw.

Wasserstoff ist sicherlich teilweise eine Blase, aber auch da werden langfristige Gewinner hervorgehen. Der Zug rollt gerade an, viele Investitionsprogramme. Bis zur Profitabilität dauerts natürlich noch. Für LKW sehe ich kaum Alternativen.

Palantir habe ich derzeit + 220% seit 1.10., das halte ich aber inzwischen für eine Übertreibung. Die Welle nimmt man halt mit. Das ist aktuell eher ein Zock.

Falls bei den riskanten Sachen eine Pleite dabei ist, müssen es die anderen ausgleichen. Mit großen Summen geh ich da auch nicht rein.

Bisschen Beimischung wie Daimler oder Eon muss daher irgendwann sein. Die sollen dann aber einige Jahre bleiben. Also auch da gilt, dass das möglichst kein absinkender Sektor sein sollte :-). Deutsche Automobilindustrie wäre derzeit für mich mutig.

 

2675 Postings, 336 Tage The_Writerjo

 
  
    
4
27.11.20 08:46
ich nenne das mal die "Lawinen-taktik"
du startest 40 kleine Schneebälle , wenn  nur 1 davon ankommt
und hat sich zum 20 tonnen-Monster entwickelt, ist der Rest egal

Das hätte 2001 aber auch nicht funktioniert
mit Intenet fing es an,  aber es wurden alle  überbewerteten Sektoren
rasiert, und alles flüchtete  in Value.

Gehe ich mal nach Kosto vor, der diese Phänomäne beschrieb,
dann  sollten wir erst mal feststellen ,  in welcher Verfassung
sich der Markt derzeit befindet.
Ich meine: totale Übertreibung
Er hat schon vorweg genommen , das sich wieder alles normalisiert hat.
bei kuv > 20  und kgv > 50  gehen bei mir alle roten Lampen an im techn
Sektor.  und Analysten die bei solchen Preisen immer noch eines draufsetzen
mit Kurszielen,  die woillen mein Geld,
ihre Auftrag-geber  , die früh eingestiegen sind, wollen verkaufen.

 

28584 Postings, 1217 Tage damir25 ArDAI

 
  
    
1
27.11.20 08:52
Ja, man kann nur 100% verlieren. Aber 10.000% gewinnen (wenn man nur Geduld hat)!;))  

2675 Postings, 336 Tage The_WriterMein Geld, mein Geld kreisch

 
  
    
27.11.20 08:56

2675 Postings, 336 Tage The_Writerups

 
  
    
27.11.20 09:00
sogar  meine Hypster-Aktie  geht langsam ins plus

Eon: Das sieht mir jetzt nach ner Bullenfalle  aus,
Na mal sehen, mein Plan steht ja fest
 

28584 Postings, 1217 Tage damir25 ArDAI

 
  
    
27.11.20 09:21
Wenn die Banken wieder Dividenden ausschütten dürfen, ist die Frage, ob sie es können?;))  

28584 Postings, 1217 Tage damir25 ArDAI

 
  
    
27.11.20 09:34
Gestern hat man schon bei Illner (ZDF) von Fake News nach Impfungen gewarnt.
Wenn euch zu Ohren kommt, dass jemand die Impfung nicht verträgt,......, wäre das
natürlich alles  nur Propaganda von kontraproduktiven Leugnern!  

28584 Postings, 1217 Tage damir25 ArDAI

 
  
    
27.11.20 10:34
Die Politiker glauben, dass an Weihnachten alle mit 20 Mann am Baum sitzen......!
So ein Quatsch! Fette 90% sitzen allein oder mit Partner.
Vereinsamung auf breiter Linie ist die Regel, auch schon vor Corona!  

1617 Postings, 642 Tage HurtStrategie

 
  
    
9
27.11.20 10:34
Ich kann mich immer nur der Strategie von Schreiber anschliessen. Auch mit "Dickschiffe" kann man gutes Geld an der Börse verdienen, wenn einem die Gier nicht im Nacken sitzt.
Und der absolute Vorteil liegt ganz klar darin, das die Wahrscheinlichkeit, dass man sein Geld versenkt fast bei 0 liegt.
Ich für meinen Teil lege dazu noch Wert auf gute Div.-Zahler, dass ich zur Not auch mal eine längerfristige Zeit überstehe, bzw. ist die sogar angestrebt um die Aktie "reifen" zu lassen.

So ist neu bei mir GlaxoSmithKline die unter 16 ? immer ein Kauf sind und in einer Range von 15 - 22 ? tendieren. Dazu liefern sie eine Div. von über 5%, bei 4maliger Auszahlung, so dass man für die Wartezeit auch noch etwas entschädigt wird.

Sogenannte Trendfirmen überlasse ich gern anderen, da ich doch ruhig schlafen möchte. Was aus diesen passieren kann hat man bei WC gesehen, oder jetzt bei Clean Power Capital, die mal einfach vom Handel ausgesetzt wurden.
Aber auch eine TESLA stand öfters vor der Insolvenz, was selbst Musk zugegeben hat und ist nur mit Glück daran vorbei geschlittert.

Das einzige was ich mache um meine Spielleidenschaft zu fröhnen, sind KnockOuts. Dies aber mit der Weile auch nur noch auf etablierte Firmen und auch nur noch mit Calls bei geringen Hebel, so dass einem der Schein eigentlich niemals um die Ohren fliegen kann. Und das Ganze mit geringen Einsatz, was aber auch pro Woche so 400 ? einspielen kann.

Und das Allerwichtigste, immer sich ausreichend vor dem Kauf infomieren! Wer keine Bilanzen etc. lesen will, ist meiner Meinung nach an der Börse ein Geisterfahrer.  

486 Postings, 2020 Tage ZamboGalaxo

 
  
    
27.11.20 11:23
@Hurt, Danke für den Tip. Mangels guter Ideen steige ich da mal ein. Erste Position soeben gekauft für 15,57€.  

1617 Postings, 642 Tage HurtZambo

 
  
    
27.11.20 11:53
Bitte nur daran denken, das ist keine Aktie für den schnellen Gewinn. Kann schon mal paar Monate dauern, bis sie wieder um die 20 steht.  

3246 Postings, 683 Tage Grandland@Hurt

 
  
    
27.11.20 12:13
Ja Hurt, und Mahlzeit allerseits.

Bin durch dich jetzt auch auf Glaxo aufmerksam geworden.

Frage: wird es so bleiben? oder verzieht uns da der Brexit die Daten?
Glaxo war ja noch unter den Corona März Kursen. Lag das an der Zwiten Welle in GB? Oder gibt es noch eine andere Info.

Die "80" Dividende sind ja sowas wie eine feste Konstante.  

3903 Postings, 1140 Tage Commander1Daimler

 
  
    
4
27.11.20 12:17
Sitze gerade in meinem Büro, Glas Cola, alle Mitarbeiter weg...gespenstische Stille, und das an einem Freitag Mittag...emotionaler Abschied.  

1617 Postings, 642 Tage HurtCAP

 
  
    
3
27.11.20 12:26
Das tut mir unendlich leid lesen zu müssen. Kopf hoch mein Freund!  

529 Postings, 267 Tage Sergey BrinCommamder

 
  
    
3
27.11.20 12:38
Das errinert mich an Titanic. Die letzte Zsene von Käpt'n. Nicht böse gemeint , das kam mir grad in den Sinn.
Hier zum Abschied Captain

https://youtu.be/Wc4YAZ4hK-0  

1617 Postings, 642 Tage HurtGrandland

 
  
    
3
27.11.20 12:38
Der Brexit dürfte für GSK eigentlich wenig Auswirkungen haben, da sie ja weltweit produzieren. Aber das sie natürlich mit in Geiselhaft genommen werden ist leider nicht zu verhindern.
Sehen wir es aber mal positiv, so bietet die Situation auch wieder EK-Preise.

Ansonsten kannst du GSK getrost mit einer Johnson & Johnson oder Unilever gleich setzen. Jeder Haushalt sollte durchaus mehrer Produkte von GSK besitzen. Marken sind u.a.:

Centrum, VitaSprint, Dr. Best, Sensodyne, OdolMed3, parodontax, Chlorhexamed, Corega, Voltaren uva.

Im Bereich HIV, was immer noch am wachsen ist, nimmt GSK eine der führenden Rollen ein. Dazu kommt eine langjährige enge Zusammenarbeit mit dem Google Healthcare Bereich.
Und auch der Impfbereich ist einer der größten weltweit (3 Mio. Impfungen pro Tag).

Wie schon geschrieben, ganz wichtig ist es sich vorher zu informieren, was du ja machst wie ich weiß ;))

https://de.gsk.com/de-de/produkte/  

Seite: Zurück 1 | ... | 3508 | 3509 |
| 3511 | 3512 | ... | 3618  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben