UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.912 0,7%  MDAX 34.340 0,6%  Dow 34.715 -0,9%  Nasdaq 14.846 -1,3%  Gold 1.841 0,1%  TecDAX 3.591 1,8%  EStoxx50 4.300 0,7%  Nikkei 27.402 -1,3%  Dollar 1,1325 0,1%  Öl 86,8 -0,7% 

KGV 3,6 - Lang&Schwarz ab heute handelbar

Seite 349 von 357
neuester Beitrag: 19.01.22 22:27
eröffnet am: 28.09.06 09:38 von: Triade Anzahl Beiträge: 8904
neuester Beitrag: 19.01.22 22:27 von: schrmp1978 Leser gesamt: 2031538
davon Heute: 444
bewertet mit 50 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 347 | 348 |
| 350 | 351 | ... | 357  Weiter  

611 Postings, 644 Tage gofranaber man muss sich schon die Frage stellen,

 
  
    
21.11.21 22:26
wie es bei einem Payment for Order Flow weitergeht. Die letzten Jahre des Finanzmarktrechts/Kapitalmarktrechts sind sind zunehmend durch einen Transparenzgedanken geprägt, siehe z.B. Verbot bzw. Aufklärungspflicht bei Retrozessionen/Provisionen etc.

Ich kann mir höchstens vorstellen, dass man Payments nicht verbietet, aber eine Aufklärungspflicht einführt. Letzten Endes wird es darauf hinaus laufen, wer auch bei vollkommener Transparenz der günstigste Anbieter ist. Und ich nehme an, wie schon Hecker sagt, dass da die Neo-Broker die Nase vorn haben werden.  

3 Postings, 3260 Tage godmodetrader_888@Raymond_James

 
  
    
22.11.21 11:56
Du hast natürlich recht: zum 31.12. Wertpapierbestand lt. Bilanz 678 Mio, davon lt. HV ca. 500 Mio in Wikifolios. Das wurde im Rahmen eines Charts genau dargestellt.

Zum 30.06. lt. Zwischenbilanz Wertpapierbestand nun 857 Mio,  davon schätze ich eben analog dem in der HV dargestellten Verhältnis ca. 700 Mio in Wikifolios

Zum 31.12.2021 könnte das bei entsprechender Fortschreibung schon in Richtung 1 Mrd gehen... was natürlich rein Spekulativ ist und sich jeder selber ausrechnen muss....

Ich wollte nun von Euch wissen, was Ihr denkt, dass bei 1 Mrd Wikifolio-Volumen und aktivem Traderverhalten der Wiki-Trader allein durch die Verkäufe in den Wikifolios an sicherem Provisionsvolumen für die L&S entsteht.

Vielleicht traut sich ja jemand, dies zu berechnen bzw. zu schätzen...






 

4626 Postings, 1620 Tage CoshaDie Fette

 
  
    
22.11.21 12:01
Dividende ist auf dem Konto, sehr schön.

Zu PFOF wäre es eigentlich optimal, L&S würde die HV Ausführungen von Bütow in Form eines Scripts auf die Homepage stellen.
Don't panic.  

10251 Postings, 6960 Tage big lebowskyDividende

 
  
    
22.11.21 13:22
habe ich (noch) nicht. Aktionär aber auch erst seit Anfang Oktober. Ist Berechtigung an Aktionärsstellung zur geplanten und abgesagten HV gebunden? Ich bin zu blöd, aber auf der Homepage von LS konnte ich nix finden zum Thema Dividende und Berechtigung!

Danke für Info
-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

7828 Postings, 5618 Tage VermeerNe ne, Stichtag = Tag der abgehaltenen HV

 
  
    
1
22.11.21 13:26
das steht auf der Dividendenabrechnung auch nochmal drauf. Tja, aber genau die hast du halt noch nicht. 3 Tage Verzögerung sind aber noch normal.  

243 Postings, 2229 Tage Mustang66@big lebowsky

 
  
    
22.11.21 16:39
Ist eigentlich immer so das HV gleich Dividentag ist, sollte auch verständlich sein oder meinst du man könnte abstimmen auf der HV z.B. Dividenenhöhe ohne Aktien an dem Tag zu besitzen? ;)  

22 Postings, 1389 Tage 1er-grand-cru@theDude

 
  
    
1
23.11.21 14:26
Du bist wohl bei der Comdirect. Da ist die Divi noch nicht verbucht. Das sollte aber spätestens morgen mit Valuta 22.11. passiert sein. Bei Smartbroker ist die Divi schon seit Sonntag Abend drauf.  

10251 Postings, 6960 Tage big lebowskyDanke

 
  
    
23.11.21 19:35
Bin bei der CoBa?:-) Aber morgen sollte sie kommen!!
-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

84 Postings, 237 Tage RotzirotzSplit

 
  
    
1
24.11.21 09:52
Ist eigentlich schon bekannt, wann der Splitt stattfindet? Bzw. wurde der in der HV so durchgewunken?  

120 Postings, 2025 Tage rulez09der Kurs

 
  
    
24.11.21 11:07
scheint nochmals die 80 Euro sehen zu wollen, seit der HVS geht es ja nur runter  

7828 Postings, 5618 Tage VermeerDer Abstand

 
  
    
24.11.21 11:21
zur nächsten Dividende ist wesentlich kürzer als normal, zur gefälligen Beachtung.  

83 Postings, 263 Tage iztoNächste Dividende

 
  
    
24.11.21 11:43
Sofern es eine gibt, dahinter steht ja durchaus noch ein ?.

Trotzdem denke ich dass das Risiko nach unten sehr begrenzt ist bei der ohnehin schon niedrigen Bewertung.

Operativ läuft es hervorragend (der November wird vermutlich ein neuer Rekordmonat in Sachen Handelsvolumen an der ls-x). Bei der Steuergeschichte besteht durchaus die Möglichkeit dass positive Nachrichten eintrudeln. Im nächsten Quartal steht der Split an. Zudem halte ich es für möglich, dass LuS durch eigene Handelsaktivitäten den Kurs durchaus etwas stabilisieren wird, wenn dieser so niedrig bleibt und gleichzeitig Klarheit in Sachen Steuernachzahlungen geschaffen wird.  

611 Postings, 644 Tage gofrangemäss einigen Zeitungsberichten, soll es nun doch

 
  
    
24.11.21 16:02
eine Aktienrente geben. Wenn hier nur ein kleiner Teil des deutschen Rentensystems (habe irgendwo 2% gelesen) zwingend in Aktien fliesst, dann wird alleine das gut für die Umsätze sein.  

785 Postings, 541 Tage moneymakerzzzweil das über TR

 
  
    
24.11.21 17:19
abgewickelt wird, die staatliche Aktienrente? das glaubst du.  

10260 Postings, 4524 Tage Raymond_James@IZTO: ''eigene Handelsaktivitäten'' der L&S AG

 
  
    
24.11.21 17:28

L&S AG darf bis 03.07.2024 in höhe eines handelsbestands von rd. 40mio EUR eigene aktien handeln (= an- und verkaufen), vgl. HV-ermächtigun des vorstands vom 04.07.2019 iVm § 71 Abs. 1 Nr. 7 AktG

grundkapital 9.438.000 EUR * 5 % * aktueller Kurs 86,1 = 40.630.590 EUR 

 

611 Postings, 644 Tage gofranNein, wird wohl nicht über TR abgewickelt. Aber

 
  
    
24.11.21 17:30
TR ist auch nur ein Kunde von LS. L&S hat auch schon Geld verdient, als es TR noch gar nicht gab.

Über welche Exchange das auch immer abgewickelt wird, nicht zuletzt wird es die Akzeptanz von Aktien etc. erhöhen, wenn auch das staatliche Rentensystem darauf aufbaut. Was für ein Effekt es hat, wenn sich die Aktionärsquote etwas erhöht und dazu noch etwas Geld gespart wurde, sehen wir seit letztem Jahr.

Schaden wird es sicher nicht.  

4626 Postings, 1620 Tage CoshaNein

 
  
    
24.11.21 17:50
Schaden kann es nicht und die Ergänzung des Rentensystems um den Faktor Aktie mittels eines staatlichen Fonds ist auch überfällig.
Ansonsten finden sich im Koalitionsvertrag auch generell sehr freundliche Worte zu den Themen Neobrokern, Kryptos, Blockchain oder auch digitalen Plattform und Fintechs.
Warmes, angenehmes Klima also für entsprechende Unternehmen und Geschäftsmodelle.  

569 Postings, 2263 Tage schrmp1978...

 
  
    
24.11.21 20:21
Bei der deutschen Bank ist die Dividende immer noch nicht gutgeschrieben.

Meine Möchtegern Großbank hat wohl Mal wieder Probleme ...  

83 Postings, 263 Tage iztoBei der Hypo ist sie gestern gekommen

 
  
    
24.11.21 21:03
einen Tag später als üblicherweise.  

342 Postings, 4204 Tage HollidayKryptos wird es extrem negativ treffen !

 
  
    
25.11.21 10:42

"Ansonsten finden sich im Koalitionsvertrag auch generell sehr freundliche Worte zu den Themen Neobrokern, Kryptos, Blockchain oder auch digitalen Plattform und Fintechs. Warmes, angenehmes Klima also für entsprechende Unternehmen und Geschäftsmodelle."

=> anscheinend hast Du den Koalitionsvertrag nicht gelesen oder nicht verstanden.

"....Die EU-Aufsichtsbehörde soll sich nicht nur um den klassischen Finanzsektor kümmern, sondern auch den Missbrauch von Kryptowerten für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung verhindern....Wir brauchen eine neue Dynamik gegenüber den Chancen und Risiken aus neuen Finanzinnovationen, Kryptoassets und Geschäftsmodellen. Wir setzen uns für ein Level-Playing-Field mit gleichen Wettbewerbsbedingungen innerhalb der EU, zwischen traditionellen und innovativen Geschäftsmodellen und gegenüber großen Digitalunternehmen ein. Das europäische
Finanzmarktaufsichtsrecht machen wir fit für die Digitalisierung und für komplexe Konzernstrukturen, um eine ganzheitliche und risikoadäquate Aufsicht über neue Geschäftsmodelle sicherzustellen. Wir brauchen für den Kryptobereich eine gemeinsame europäische Aufsicht. Wir verpflichten Kryptoassetdienstleister zur konsequenten Identifikation der wirtschaftlich Berechtigten."


=> die wollen die Anonymität des Kryptohandels komplett abschaffen und die ganze Krypto-Branche unter die europäische Finanzmarktaufsicht stellen, was das bedeutet, kann und sollte jeder mal gut überlegen ?!

 

214 Postings, 5850 Tage Boarder66naja,

 
  
    
25.11.21 10:48
den Kryptos die Anonymität nehmen, das ist ja rein technisch schon nicht möglich. Da geht eigentlich nur den Handel damit zu verbieten.

Gruß
Boarder  

4626 Postings, 1620 Tage CoshaKryptobereich

 
  
    
2
25.11.21 11:20

Da tummeln sich doch unstrittig jede Menge Kriminelle. Natürlich tut da Regulierung Not und sollte eine Selbstverständlichkeit sein.

Wie das technisch gehen soll wird spannend zu beobachten sein, bin allerdings auch überhaupt kein Krypto Fan.

Man hätte ja auch den Text davor direkt mit reinkopieren können...


Digitale Finanzdienstleistungen und Währungen 


Für FinTechs, InsurTechs, Plattformen, NeoBroker und alle weiteren Ideengeber soll Deutschland einer der führenden Standorte innerhalb Europas werden. Es gilt, die mit den neuen Technologien, wie z. B.
Blockchain, verbundenen Chancen zu nutzen, Risiken zu identifizierenund einen angemessenen regulatorischen Rahmen schaffen. Wir werden deshalb für effektive und zügige Genehmigungsverfahren für FinTechs sorgen. Digitale Finanzdienstleistungen sollten ohne  Medienbrüche funktionieren; dafür werden wir den Rechtsrahmen schaffen und die Möglichkeit zur Emission elektronischer Wertpapiere auch auf Aktien ausweiten.
Den Prozess zur Einführung eines digitalen Euro als Ergänzung zum Bargeld, der als gesetzliches Zahlungsmittel in Europa für alle zugänglich und allgemein einsetzbar ist, wollen wir konstruktiv begleiten. Europa braucht zudem eine eigenständige Zahlungsverkehrsinfrastruktur und offene Schnittstellen für einen barrierefreien Zugang zu digitalen Finanzdienstleistungen für alle Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Händler. Wir brauchen eine neue Dynamik gegenüber den Chancen und Risiken aus neuen Finanzinnovationen, Kryptoassets und Geschäftsmodellen. Wir setzen uns für ein Level-Playing-Field mit gleichen Wettbewerbsbedingungen innerhalb der EU, zwischen traditionellen und innovativen Geschäftsmodellen und gegenüber großen Digitalunternehmen ein. Das europäische Finanzmarktaufsichtsrecht machen wir fit für die Digitalisierung und für komplexe Konzernstrukturen, um eine ganzheitliche und risikoadäquate Aufsicht über neue Geschäftsmodelle sicherzustellen. Wir brauchen für den Kryptobereich eine gemeinsame europäische Aufsicht. Wir verpflichten Kryptoassetdienstleister zur konsequenten Identifikation der wirtschaftlich Berechtigten.

 

688 Postings, 1421 Tage Halle86Ich sehe das etwas anders

 
  
    
25.11.21 12:10
Krypto macht viele Banken obsolet, diese gilt es durch die ach so tolle Eu zu schützen.. hier passiert nix für den kleinen und Mittelstand. Auch dieses ständige Argument Terrorismus u.a.ist MMn mit Vorwand. Krypto geht nicht zu personalisieren zeigt, deren Inkompetenz mal wieder entschieden auf. Dt hat fertig mit diesen Schnarchnasen  

49 Postings, 697 Tage AGeK@Halle86

 
  
    
3
25.11.21 23:01

Ich will hier keine Diskussion über Krypto starten, aber mich nervt diese Behauptung, dass Kryptos Banken obsolet machen. Das ist so ein Schwachsinn.

BC bspw. ist auf wenige Menschen weltweit verteilt. Sollte - und das will glaube ich eigentlich keiner - BC zu einer Währung werden, dann sind diese wenige Menschen - Trommelwirbel, es wird spannend - Banken! Wo soll man denn sonst die sowieso limitierte Anzahl von BC herbekommen? Und selbstverständlich werden diese Menschen BC verleihen und dafür Zinsen verlangen. 

Und wenn es nicht zur Währung wird, dann hat es sich sowieso erledigt, weil wir dann weiter Banken für die FIAT-Währungen benötigen. 

 

10260 Postings, 4524 Tage Raymond_JamesEU-Entwurf: Payment for Order Flow-Verbot

 
  
    
26.11.21 09:01

"Die Europäische Union macht ernst: Der am Donnerstag vorgelegte EU-Entwurf zur Reform der Finanzmarkt-Regulierung enthält ein ausnahmsloses Verbot sogenannter „Payment For Order Flow“-Provisionen. Bei den Zahlungen der Handelsplätze an Retail-Broker wie Trade Republic oder Flatex handele es sich um eine „kontroverse Praxis“, die nun beendet würde, heißt es in der Finance Forward und Finanz-Szene vorliegenden Stellungnahme, die am Mittag dem Europäischen Parlament präsentiert wurde."
https://financefwd.com/de/payment-for-order-flow-eu/

 

Seite: Zurück 1 | ... | 347 | 348 |
| 350 | 351 | ... | 357  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben