UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Ferratum OYJ Aktie

Seite 32 von 32
neuester Beitrag: 12.07.21 15:51
eröffnet am: 22.01.15 13:00 von: youmake222 Anzahl Beiträge: 796
neuester Beitrag: 12.07.21 15:51 von: Terazul Leser gesamt: 231349
davon Heute: 42
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Weiter  

1253 Postings, 5792 Tage JablHier die zahlen

 
  
    
11.06.21 11:11
Q1 2020 waren es -22 Mio
Q1 2021 waren es nur noch 1,3 Mio oder so
-----------
Jabl

1253 Postings, 5792 Tage JablAlso - 1,3 natürlich

 
  
    
11.06.21 11:12
-----------
Jabl

1253 Postings, 5792 Tage JablAch falsch Q1 -4,2 Mio

 
  
    
11.06.21 11:15
-----------
Jabl

1162 Postings, 3867 Tage Terazul.

 
  
    
16.06.21 11:20
Man muss doch nur die Kennzahlen und den Chart dazu sehen
https://www.ariva.de/ferratum-aktie/bilanz-guv

spricht für zweistellige Kurse :)
 

128 Postings, 2283 Tage RidpathChart

 
  
    
2
16.06.21 16:35
Der Anstieg sieht auch nachhaltiger aus als die kurzen Zuckungen in den letzten 12 Monaten. Ist diesmal nicht so eine Fahnenstange.
Das Orderbuch auf Xetra ist auch seit Tagen immer gut gefüllt mit 4stelligen Orders, sodass der Kurs, wenn er mal rutscht, gut aufgefangen wird.

Auf der fundamentalen Seite ist mit einer raschen Erholung und stetigem Wachstum zu rechnen unterstützt durch einen starken Konjunkturaufschwung. Die Restriktionen bei der Kreditvergabe können auch wieder aufgehoben werden. Ein Aktienrückkauf soll es ja auch noch geben. Und der neue Firmenname bringt vielleicht auch noch etwas Schwung.

Ab 2022 rechne ich auch wieder mit einer Dividende. Also das sieht doch alles ganz gut aus.  

6749 Postings, 6380 Tage alpenlandFitch Ratings affirms Ferratum at "B+" (LT Int. Sc

 
  
    
17.06.21 23:11

73 Postings, 2594 Tage Schneeberg2@Terazul

 
  
    
2
28.06.21 09:27
Was ist dir hier unklar bei dieser Meldung?

Es wurde letzte Woche eine neue Anleihe mit einem Nominale in Höhe von 50mEUR am Markt begeben. Diese ist laut IFRS ein perpetual bond = unendliche Anleihe und stellt somt bilanziell Eigenkapital dar.

Nachteil ist dass diese Form der Finanzierung sehr sehr teuer ist, 8.9% + 3M Euribor im Fall von Ferratum.

Es wurde teilweise Teile der alten 2 ausständigen Bonds ersetzt.

Ferratum musste diesen Schritt gehen, da Eigenkapital für neue Kredite gebraucht wird. Die Anleihebedingungen der beiden bestehenden Bonds sehen ein Cap von 3.5 fachen des Eigenkapitals als Kreditvergabegrenze vor.  Momentan scheint eine Kapitalerhöhung keine Lösung gewesen zu sein (wegen dem niedrigen Kurs) und daher hat man sich diese Option ausgesucht.  

1162 Postings, 3867 Tage Terazul.

 
  
    
28.06.21 10:20
"Ferratum musste diesen Schritt gehen, da Eigenkapital für neue Kredite gebraucht wird. Die Anleihebedingungen der beiden bestehenden Bonds sehen ein Cap von 3.5 fachen des Eigenkapitals als Kreditvergabegrenze vor.  Momentan scheint eine Kapitalerhöhung keine Lösung gewesen zu sein (wegen dem niedrigen Kurs) und daher hat man sich diese Option ausgesucht.  "

Ok, danke für diesen Hinweis.
Ich bin nicht kpl im Thema.
Weiß nur, dass man ja letztes Jahr meldetet man habe genug Cash um die Bonds kpl. zu kaufen etc.
Deswegen hat mich das nun etwas verwirrt, diese "Taktik".

Dem Kurs hat es leider auch nicht geholfen, mal sehen sehen ob gegen Ende vom Q2 nochmals Aktien gekauft werden
 

6749 Postings, 6380 Tage alpenlandviel günstigere Finanzierung (interpretiere ich)

 
  
    
01.07.21 11:54
aber, warum heute so schwach ?

Düsseldorf (www.fondscheck.de) - Die KFM Deutsche Mittelstand AG gibt bekannt, dass der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (ISIN LU0974225590/ WKN A1W5T2) die 5,50%-Anleihe (ISIN SE0011167972/ WKN A2LQLF) der Ferratum OYJ mit Laufzeit bis 2022 und die 5,50%-Anleihe (ISIN SE0012453835/ WKN A2TSDS) der Ferratum OYJ mit Laufzeit bis 2023 im Rahmen des aktuellen Umtauschangebotes zum Tausch in die Anleihe (ISIN NO0011037327/ WKN A3KTC6) mit variabler Verzinsung (3-Monats EURIBOR +890 bps, Floor bei 0%) der Multitude SE (ehemals Ferratum OYJ) mit unendlicher Laufzeit und Kündigungsmöglichkeit seitens der Emittentin nach fünf Jahren eingereicht hat, so die KFM Deutsche Mittelstand AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung: ...  

23 Postings, 324 Tage Travers72Den niedrigen Kurs verstehe ich auch nicht...

 
  
    
01.07.21 13:39
Und leider haben wir heute auch recht hohe Umsätze - werden also viele Anteile abverkauft.
Ich habe mal vorsichtig nachgekauft und werde weiter kaufen, wenn wir die 4,50 Euro unterschreiten sollten...  

73 Postings, 2594 Tage Schneeberg2@Alpenland

 
  
    
1
01.07.21 14:19
Die neue Finanzierung ist nicht günstiger, sondern deutlich teurer als die beiden bestehenden Anleihen (neuer unendlicher Bond: 8,9% Zinsen (+3 MEuribor) vs. Bonds 22 und 23 jeweils 5,5% Zinsen (+ 3 MEuribor)

Weiters ist der Finanz-Ausblick für 2021 kein guter für Investoren:
+20mEUR EBIT bedeuten bei einem Fianzaufwand von ca. 20mEUR im Jahr = EPS ca. 0 EUR/ Aktie
daher auch keine Dividende für 2021 in 2022
Der Umsatz wird zudem erst wieder ab dem Q3/21 wachsen (Quartal auf Quartal) wurde am Kapitalmarkttag angekündigt.

Und jetzt sagt mir wo sind da bitte irgendwelche positiven Treiber für den Aktienkurs.
Vielleicht nächstes Jahr, heuer müssen Investoren mit ca 5 Euro/Aktie zufrieden sein, meine Meinung  

1162 Postings, 3867 Tage Terazul.

 
  
    
02.07.21 10:08
Sind wohl unter oder bei 5? einige SL gefallen, die das Ganze noch beschleunigt haben.

@ Schneeberg2.
2021 ist ja zur Hälfte um, Börse bewertet (immer was was es will) doch die Zukunft.
Sollte da nicht langsam der 2022 Blick kommen?
Geschätzte 20 Millionen EBIT + 50%?!
Zumal ich eine starke Erholung wegen einem Boom nicht ausschließen will.
Bei der Industrie haben einige Lieferanten schon wieder Lieferprobleme und es gibt massive Preiserhöhungen. Erinnert an 2017/2018
 

1162 Postings, 3867 Tage TerazulOrder

 
  
    
02.07.21 12:01
Die 9xxx Stück VK Order im Xetra Buch wandert auch immer hin und her.
Warum macht man sowas?!
 

73 Postings, 2594 Tage Schneeberg2@Terazul

 
  
    
02.07.21 12:53
Umsatzentwicklung Ferratum in mEUR (letzte 9 Quartale):
Q1 - 2019 Q2 - 2019 Q3 - 2019 Q4 - 2019 Q1 - 2020 Q2 - 2020 Q3 - 2020 Q4 - 2020 Q1 - 2020
73,197 72,417 72,471 75,019 65,604 55,537 55,536 52,887 51,883

Kreditbestand Ferratum in mEUR (letzte 9 Quartale):
Q1 - 2019 Q2 - 2019 Q3 - 2019 Q4 - 2019 Q1 - 2020 Q2 - 2020 Q3 - 2020 Q4 - 2020 Q1 - 2020
347,725 354,002 365,154 386,167 366,389 334,617 345,845 360,955 387,828

Umsatz / Kreditbestand (in %)
Q1 - 2019 Q2 - 2019 Q3 - 2019 Q4 - 2019 Q1 - 2020 Q2 - 2020 Q3 - 2020 Q4 - 2020 Q1 - 2020
     21.1%§          20.5%           19.8%   19.4%  17.9%           16.6%   16.1%   14.7%            13.4%

Folgende Guidance gab es vom CFO am Kapitalmarkttag (8.Juni 21):
- Umsatz steigert erst im Q3/21 wieder (Quartal auf Quartal)
-> das bedeutet, dass Q2 nochmals staginiert oder schwächer ist.
- ist für mich eine große Enttäuschung
- bei einem Anstieg des Kreditportofolios seit Q3/2020 erholen sich die Umsätze bislanf nicht wieder, nein sie fallen sogar weiter deutlich.
- ich habe eine Umsatz / Kreditbestand Kennzahl berechnet. Diese wird dramatisch schlechter seit Anfang 2019

Soviel zur Vergangenheit und zur nahen Zukunft. Bei solchen Umsätzen ist kein Gewinn in 2021 zu erwarten, wie bereits von mir beschrieben im vorherigen Post.

Terazul - du hast Recht, die Börse schaut in die Zukunft.
2022 wird aber aus aktueller Sicht auch kein Highlight für Investoren.

Guidance EBIT:
2021 : >= 20mEUR
2022: ca. 30mEUR (+50%)

20mEUR EBIT - Finanzaufwand (ca 20mEUR) = 0 Ergebnis EBT
30mEUR EBIT + Finanzaufwand = ca. 10mEUR EBT - Steuern = ca. 0.50 EUR / Aktie
erst 2023: EBIT ca. 45mEUR -20 - Steuern = ca. 1-1.1EUR/ Aktie = Ergebnis aus 2019
ALSO ERST IN 2023 IST DAS GLEICHE EPS WIE 2019 ZU ERWARTEN.

 

1162 Postings, 3867 Tage Terazul790

 
  
    
02.07.21 13:02
gute Punkte.
Leider geht das hier in der Übersicht etwas unter.
Meine Fragen:
Hatte man schon im Laufe des Jahres 2019 mit einem Umbau zu tun? Wurde da schon die Kredit "Art" geändert? In der Mitte 2020 hatte man ja eine Firma aus den Niederlanden gekauft und wollte sich verstärkt auf diese KMU Kredite konzentrieren, was sich dann, wie von dir aufgezeigt, im Umsatz widerspiegelt.
Das Jahr 2020 würde ich nur Bedingt mit dem 2019 bezüglich der Quote vergleichen.
Es wurden ja, wie die Umsätze es zeigen, einige Kreditnehmer nicht mehr bedient.
Wäre ja interessant ob sie die Strategie diesbezüglich wieder geändert hatten, denn man wollte im Q4/19 schon wieder "lockere" Kredite vergeben.

Sonst bin ich bei dir, unter diesen Punkten ist vom Kurs her nicht viel drinnen, sehe aber auch eher 5,50 ? bis 6 ? als den derzeitigen.
Positive Überraschungen nicht ausgeschlossen.
Thema Wallet , was ja im HJ2/2021 anlaufen soll.

 

52 Postings, 4087 Tage stipe79kgv 2022

 
  
    
06.07.21 11:14
wenn für 2022 ein gewinn pro aktie von 0.5€ und für 2023 1€ erwartet werden, errechnet sich aktuell ein kgv von unter 10 bzw. 5 - ist das nicht preistreiber genug?  

1162 Postings, 3867 Tage Terazulsicher bekannt

 
  
    
06.07.21 12:46

1162 Postings, 3867 Tage Terazulund natürlich diese Übersicht

 
  
    
06.07.21 12:50

Seite: Zurück 1 | ... | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben