UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.801 1,6%  MDAX 25.452 1,9%  Dow 31.038 0,2%  Nasdaq 11.853 0,6%  Gold 1.745 0,3%  TecDAX 2.938 0,3%  EStoxx50 3.479 1,7%  Nikkei 26.491 1,5%  Dollar 1,0189 0,1%  Öl 101,3 1,5% 

SHS Viveon schafft den Turnaround

Seite 32 von 41
neuester Beitrag: 30.07.21 15:07
eröffnet am: 10.11.09 15:49 von: gvz1 Anzahl Beiträge: 1006
neuester Beitrag: 30.07.21 15:07 von: woroda Leser gesamt: 258633
davon Heute: 101
bewertet mit 17 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 29 | 30 | 31 |
| 33 | 34 | 35 | ... | 41  Weiter  

255 Postings, 5189 Tage wolfblumdas

 
  
    
11.03.17 13:22
nenne ich mal eine gute Analyse :)  

6060 Postings, 5202 Tage simplifyHa ha ha

 
  
    
11.03.17 17:30
Schön, dass der User Held gleich wie ein Fisch nach meinem Köder schnappt. Ein kleiner Spass und er überschlägt sich. Ich kann da leider nicht kontern, da ich in keinster Weise die heldchen Invests verfolge. Heldt hat wohl meine Luschen vollständig aufgezählt. Heldt es ist wirklich ein Jammer, dass du dir gerade SHS Viveon ausgesucht hast. Ich habe dir ja viele Alternativen geboten. Aber du suchst dir SHS Viveon aus.  

460 Postings, 2862 Tage wiknamSMC startet Coverage

 
  
    
14.03.17 10:25

mit Kursziel 10,50.... 

 

15841 Postings, 6161 Tage ScansoftScheint in der Tat ein

 
  
    
1
14.03.17 10:43
größerer raus zu wollen. Habe nochmal 4k nachgelegt und wollte eigentlich aus dem Bid kaufen, aber die Order würde zu 4,72 bedient. 2016 wird nochmal von den Zahlen eher schlecht, aber 2017 sollte man wieder Geld verdienen. Vielleicht einfach keine Produkte mehr teuer entwickeln, die am Ende keiner kauft oder die Softwaresparte verkaufen und nur noch auf Consulting setzen. Gibt hier eine Menge Lösungen wenigstens noch etwas für die Eigentümer herauszuholen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

15841 Postings, 6161 Tage ScansoftIch schätze mal

 
  
    
2
14.03.17 12:20
SHS plant jetzt für 2017 das Comeback, daher haben sie wohl erstmals seit 3 Jahren wieder Geld für eine Studie in die Hand genommen. Daher habe ich hier nochmal spekulativ zugegriffen, obwohl ich hier eigentlich gemessen an der Unternehmensqualität bereits überdurchschnittlich investiert bin.

Andererseits kann SHS nicht so mies sein, dass sie es schaffen als gefühlt einziges IT Unternehmen nicht vom Digitalisierungsmegatrend zu profitieren. Wenn 2017 in die Hose geht dann bitte den Bumms ganz schnell verkaufen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

15841 Postings, 6161 Tage ScansoftResearch Studie

 
  
    
14.03.17 12:38
Die Grundannahmen der Studie finde ich jedenfalls plausibel, gibt aber auch keine neuen Erkenntnisse.

https://www.shs-viveon.com/fileadmin/user_upload/...ie_SHS_Viveon.pdf
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

216 Postings, 3200 Tage Biotech4uNeues zu SHS Viveon - Kursziel 10,50 Euro

 
  
    
14.03.17 12:49
Die Analysten von SMC-Research haben die Coverage der SHS VIVEON AG aufgenommen und die Aktie zum Start mit dem Rating „Buy“ versehen. Während die aktuelle Bewertung noch von der enttäuschenden operativen Entwicklung der letzten Jahre geprägt sei, sehen die Analysten gute Chancen, dass die von dem Unternehmen umgesetzten Maßnahmen erfolgreich sein und sich in wieder deutlich steigenden Gewinne auszahlen werden.

Als Spezialist für Customer Management bewege sich SHS VIVEON in einem attraktiven Markt, in dem die Münchener laut SMC-Research über eine starke Position mit einer großen Basis an großen und namhaften Referenzkunden verfügen. Allerdings habe es das Unternehmen in den letzten Jahren nicht geschafft, daraus Kapital in Form eines dynamischen und profitablen Umsatzwachstums zu schlagen. Vielmehr habe der Umsatz seit 2012 in Summe stagniert, das Ergebnis sei sogar in – vermutlich – drei der letzten vier Jahre negativ gewesen.

Das Management habe darauf reagiert und seit 2015 mehrere wichtige Änderungen vorgenommen. Die wichtigste betreffe die Erweiterung des Produktportfolios um gänzlich neue Lösungen sowie um neue, auf die Bedürfnisse von Mittelstandskunden herunterskalierte, standardisierte Varianten. Zudem habe das Unternehmen thematisch neue Akzente wie Big Data und Analytics gesetzt und das SaaS-Geschäft forciert. Schließlich sei die Konzernstruktur verschlankt, der Vertrieb gänzlich neu strukturiert und ausgebaut und die Kosten reduziert worden.

Nach Auffassung von SMC-Research seien die ersten Erfolge dieser Maßnahmen bereits in den ersten drei Quartalen 2016 sichtbar gewesen, doch die volle Wirkung erwarten die Analysten erst ab 2017. Insgesamt bezeichnet das Researchhaus das Gelingen dieser umfassenden Neuausrichtung für wahrscheinlich und hat auf dieser Basis anhand des DCF-Modells einen fairen Wert von 10,50 Euro je Aktie ermittelt. Gegenüber dem Börsenkurs, der anscheinend vor allem von der Enttäuschung über die Entwicklung seit 2012 geprägt sei, impliziere dieses Ergebnis ein Kurspotenzial von fast 130 Prozent.
 

5950 Postings, 5484 Tage ObeliskWenn das so weitergeht,

 
  
    
14.03.17 14:13
dass die interessanten Werte langsam in Bewertungsregionen kommen, wo ich nicht mehr kaufe, muss ich mir irgendwann nochmals Werte wie SHS anschauen. Zumal manch Broker schon Strafzinsen für cash verlangt.  

15841 Postings, 6161 Tage ScansoftJedenfalls scheint der

 
  
    
14.03.17 15:20
Verkäufereisberg jetzt durch zu sein.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

15841 Postings, 6161 Tage ScansoftErwartungsmanagement

 
  
    
2
14.03.17 16:13
Durch die bezahlte Studie betreibt SHS letztlich auch Erwartungsmanagement. Die Sudie wurde SHS vorgelegt und auf deren Wunsch abgeändert. Entsprechend dürften die 2016 Zahlen den Prognosen der Studie entsprechen also äußerst schwach ausfallen:

- Kein Umsatzwachstum (Studie geht von Nullwachstum aus)
- Prognose von 1 Mill. EBITDA Verbesserung verfehlt (Sudie geht nur von 600k aus)

Auch für 2017 geht SHS wohl nur von einem Mini Wachstum auf 27 Mill. und einer immer noch sehr schwachen EBITDA Marge von 3,7% aus. (Studie erwartet hier 1 Mill. EBITDA).

Eigentlich durch die Bank schwache Zahlen und Gilmozzi müsste mal endlich abtreten wegen langfristig nachgewiesener Unfähigkeit. Dass hier trotzdem noch Potential besteht liegt an der noch sauberen Bilanz und dem über Jahre der Agonie völlig ausgebomten Kurs.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

216 Postings, 3200 Tage Biotech4uSHS Viveon - Erwartungshaltung für 2017

 
  
    
14.03.17 16:57
Das was in der Studie steht ist ja nichts Neues. Wir alle kennen die Zahlen der letzten 5 Jahre; ich habe auch kein Problem mit dem geringen bis gar nicht vorhandenen Umsatzwachstum in 2016, wenn es den so sein sollte.

Wichtig ist einzig und allein die Profitabilität. SHS Viveon hat in den letzten Jahren diverse Maßnahmen in die Wege geleitet und die ersten 3 Quartale in 2016 zeigte, das sich da was bewegt.

Ich denke auch, Q4 2016 ist weniger wichtig als ein Ausblick für 2017/18; schaffen sie den Umsatz zu steigern, z.Bsp. 10 % /Jahr und noch viel wichtiger, wird SHS Viveon profitabler. 8-10% EBITDA-Marge muss das Ziel sein. Dann ist auch ein Kurs von 10,50 Euro verdient und es könnte sogar mehr sein.

Aber dafür muss SHS Viveon erst mal liefern. Nach 5 Jahren mäßiger Zahlen gibt es keinen Kredit mehr vom "Markt" - das sollte auch denen klar sein.  

216 Postings, 3200 Tage Biotech4udie nächsten Termine bei SHS Viveon

 
  
    
14.03.17 17:09
Finanzkalender - SHS Viveon

27.04.2017: Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2016

04.05.2017: Zahlen für das 1.Quartal (Datum geschätzt basierend auf 2016)

06.07.2017: Ordentliche Hauptversammlung

03.08.2017: Veröffentlichung des Halbjahresfinanzberichts 2017

12.10.2017: Analystenkonferenz in der Börse München


Wie man sieht kommt Ende April der Jahresabschluß, Anfang Mai gibt es Q1-Zahlen; ich denke dann wissen wir schon mehr. Gibt s dann positive Überraschungen, wrid sichd a bestimmt (gerne) im Kurs niederschlagen.

Wäre ja toll, wenn SHS Viveon noch mal in die Fußstapfen von Adesso, DataGroup oder KPS AG treten würde.

 

5245 Postings, 3939 Tage Der_Heldendlich

 
  
    
14.03.17 20:31
...wird hier auch mal (mit Kursziel "dausend") gepusht! ^^ Schaue schon die ganze Zeit mit voller Neid auf solche Krücken wie Pantaleon, Staramba, Auden oder Cliq Digital, die wie völlig bekloppt in den Himmel gejubelt werden, während hier Totengräberstimmung herrscht(e). ;-(  

15841 Postings, 6161 Tage ScansoftAlso pushig ist die Studie

 
  
    
14.03.17 20:50
keineswegs. Hier werden sehr niedrige Schätzungen zugrunde gelegt. Wenn man die unterbietet kann man auch gleich Insolvenz anmelden. Das Kursziel wirkt etwas pushig hoch, aber dies liegt schlicht daran, dass der Kurs jetzt seit Jahren mausetot ist.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

5245 Postings, 3939 Tage Der_Heldda wehte ein Hauch von Ironie in meinem Posting

 
  
    
14.03.17 21:07
...mit. Den Neid auf die anderen Kurshighflyer (ohne Substanz) kann ich allerdings wirklich nicht verhehlen. ;-)  

15841 Postings, 6161 Tage ScansoftNa ja viel Substanz

 
  
    
3
14.03.17 21:13
gibt es bei SHS ja auch nicht:-). SHS ist das Oettinger des Aktienmarktes. Es ist widerlich, aber man kauft es weil es billig ist.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

6060 Postings, 5202 Tage simplifyOettinger

 
  
    
14.03.17 22:13
Da kostet eine Flasche so viel wie wo anders der ganze Kasten. Sehr zutreffende Analyse..  

4529 Postings, 4055 Tage Der TschecheOettinger ist mitnichten widerlich...

 
  
    
15.03.17 01:34
...da bekommt man ähnliche Qualität wie bei der Konkurrenz zu deutlich niedrigeren Preisen.
Wäre schön, wenn man das auch von SHS behaupten könnte.  

4529 Postings, 4055 Tage Der TschecheAllerdings habe ich nur das Helle von Oettinger

 
  
    
15.03.17 02:01
probiert, für Pils & Co. kann ich meine Hand nicht ins Feuer legen.  

15841 Postings, 6161 Tage ScansoftHGB Bilanzierung

 
  
    
15.03.17 09:45
Finde auch die HGB Bilanzierung bei SHS äußerst unglücklich - gerade für einen Softwareanbieter- , da man die Kernarbeit (Softwareentwicklung) nicht aktivieren kann und daher der Wert dieser Investitionen für Investoren nicht erkennbar ist. Auf lange Sicht zählt natürlich eh der Cashflow, aber Unternehmen wie IFA Systems und Isra zeigen, dass agressive Entwicklungsaktivierung am Markt deutlich besser wahrgenommen wird.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

15841 Postings, 6161 Tage ScansoftÜberraschend erfreuliche Zahlen,

 
  
    
3
16.03.17 11:34
hätte ich nach dem Researchbericht kaum erwartet. Vor allem die Erfolge bei dem margenstarken Produktgeschäft lassen aufhorchen. Wenn jetzt die größeren Festpreisprojekte im Q1 abgenommen werden, dann dürfte das erste Quartal sehr gut ausfallen. Durch die Aufgabe des Freelancergeschäfts dürfte sich auch in Zukunft die Marge des Gesamtkonzern erhöhen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

15841 Postings, 6161 Tage ScansoftGJ 2017

 
  
    
3
16.03.17 11:47
Verbunden mit den angekündigten Kostensenkungen, könnte 2017 ja wirklich das Jahr des Neustarts bei SHS sein. Die neue Vertriebsstruktur scheint - jedenfalls gemessen am Q 4 - einigermaßen zu funktionieren und mehr Rückenwund (Digitalisierung) vom Gesamtmarkt wie aktuell kann man ja nicht mehr erwarten.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

994 Postings, 2646 Tage BerlinTrader96Das sieht ja wirklich mal

 
  
    
16.03.17 12:24
ganz erfreulich aus...! Denke auch eine Übernahme von SHS wäre mit einem nun "ordentlichen" Fundament nicht total abwegig und wahrscheinlich wertschaffend...  

216 Postings, 3200 Tage Biotech4uSHS VIVEON - vorläufige Geschäftszahlen 2016

 
  
    
16.03.17 12:31
SHS VIVEON Konzern veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen für 2016

DGAP-News: SHS VIVEON AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis SHS VIVEON Konzern veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen für 2016 16.03.2017 / 11:18 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Corporate News

SHS VIVEON Konzern veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen für 2016

- Signifikante Ergebnisverbesserung gegenüber Vorjahr - Steigerung der Neulizenzerlöse um 44 Prozent

- Umsatzrückgang von 7 Prozent aufgrund des Rückzugs aus nicht strategischem Geschäft

- Produktumsätze auf 28 Prozent des Gesamtumsatzes gesteigert

München, 16. März 2017 - Die SHS VIVEON AG, Lösungsanbieter für ganzheitliches Customer Management, blickt nach vorläufigen Zahlen auf einen zufriedenstellenden Geschäftsverlauf 2016 zurück. Aufgrund des Rückzugs aus dem nicht strategischen Freelancergeschäft reduzierte sich der Umsatz um 7 Prozent. Dennoch gelang es der Gesellschaft, die Neulizenzerlöse um 44 Prozent zu steigern sowie den gesamten Produktumsatz auf 28 Prozent des Gesamtumsatzes weiter auszubauen. Hierzu trugen unter anderem Lizenzabschlüsse im vierten Quartal in Höhe von über 400 TEUR bei. Das Jahresergebnis verbesserte sich deutlich um rund 860 TEUR und der Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr wieder ein positives EBITDA von rund 340 TEUR im Vergleich zum Vorjahr mit -228 TEUR.

"Erfreulich sind sowohl die deutliche Steigerung des Jahresergebnisses um rund 860 TEUR, wie auch die konstant positiven EBITDA Quartalsergebnisse", kommentiert Stefan Gilmozzi, CEO, die aktuellen Zahlen. "Das Ergebnis des vierten Quartals hätte sicherlich noch besser ausfallen können". Hier hat sich die Abnahme größerer Festpreisprojekte zum Jahresende in das Geschäftsjahr 2017 verschoben, was zu einem Aufbau der unfertigen Leistungen um rund 290 TEUR im Vergleich zum Vorjahr führte. Die darin enthaltenen stillen Reserven können somit erst mit den Projekt-Abnahmen im laufenden Geschäftsjahr realisiert werden.

Mit der Erhöhung des strategisch wichtigen Neulizenzumsatzes um 44 Prozent auf 1.130 TEUR zeigt SHS VIVEON, dass das Unternehmen auf dem richtigen Weg ist. Zu diesem Wachstum trugen insbesondere Abschlüsse bei Unternehmen wie Hyundai Capital Europe, Ingram Micro, Shell oder BMW bei. Auch die SaaS-Umsätze konnten im Vergleich zum Vorjahr um erfreuliche 12 Prozent gesteigert werden. Insgesamt gelang es der Gesellschaft, den wichtigen Produktumsatz um rund 970 TEUR auf 6.930 TEUR und damit auf 28 Prozent des Gesamtumsatzes auszubauen. Der leichte Umsatzrückgang von 7 Prozent resultiert aus der Aufgabe des nicht strategischen Freelancergeschäfts. Bereinigt um diesen Effekt konnte auch der maßgebliche Consulting Bereich Professional Services um 3 Prozent ausgebaut werden.

Die endgültigen Ergebnisse sowie den Geschäftsbericht 2016 veröffentlicht das Unternehmen am
 

4529 Postings, 4055 Tage Der Tscheche#796 "überraschend positive Zahlen"

 
  
    
16.03.17 13:49
Also zu den von Dir im unten verlinkten Beitrag genannten Haupt-Kennziffern Umsatz und EBITDA scheint man ja in der Tag Erwartungsmanagement betrieben zu haben bzw. die vorläufigen Zahlen sind hier sogar noch ein wenig schlechter (UmsatzRÜCKGANG und etwas WENIGER als 600 Mio. EBITDA-Steigerung)...

"Überraschend positiv" ist also "lediglich" das "Kleingedruckte", wobei die letzten Anführungszeichen schon zu beachten sind.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 29 | 30 | 31 |
| 33 | 34 | 35 | ... | 41  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben