UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Wirecard 2014 - 2025

Seite 2542 von 7064
neuester Beitrag: 29.11.20 18:37
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 176598
neuester Beitrag: 29.11.20 18:37 von: Freiwald. Leser gesamt: 30230833
davon Heute: 10174
bewertet mit 185 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2540 | 2541 |
| 2543 | 2544 | ... | 7064  Weiter  

617 Postings, 1529 Tage Whitepaper@ggman_

 
  
    
6
22.10.19 07:50
das kommt, wenn man auf der HV nicht 100%ig zuhört oder nur das verstehen will, was man gerade möchte und einem passt! Dann ist so eine Rückzahlung natürlich Mist!

Ich bin ganz bei dir. Die Veränderung ist positiv zu werten!

Auf weiterhin steigende Kurse!
 

617 Postings, 1529 Tage WhitepaperUnterschiedliche Deutung

 
  
    
8
22.10.19 07:53
Alleine schon die Überschriften:

"Banken holen sich von Wirecard fast 900 Mio. Euro zurück"

oder "Wirecard zahlt seinen Banken fast 900 Mio. Euro zurück"

Für mich ein kleiner aber feiner Unterschied bei der aktuell angespannten Lage.  

2310 Postings, 549 Tage Draghi1969120

 
  
    
22.10.19 08:00
Wird gedrückt  

1968 Postings, 813 Tage 4ACNSWHier fäll

 
  
    
8
22.10.19 08:00
der Autor H.Dohms auf, der immer wieder auf den verunglimpfenden Zug der FT mit aufspringt.
Dohms hat es sich offensichtlich zur Passion gemacht WDI immer im schlecht möglcihsten Licht erscheinen zu lassen.
Ich meine zu erinnern, dass Dohms früher bei der FT D unterwegs gewesen war (bin nicht mehr ganz sicher). User "Zwetschge.." hatte da, glaube ich,  mehrfach schon darauf hingewiesen.  

2310 Postings, 549 Tage Draghi1969Die Short S.

 
  
    
22.10.19 08:01
sollen bluuuuten:)
Und das werden sie:))  

425 Postings, 1105 Tage ggman_@draghi

 
  
    
2
22.10.19 08:01
vorbörslich (und nachböslich) kannst du eh getrost ignorieren, sind eh alles Märchenkurse  

1392 Postings, 1816 Tage blackwoodSoweit ich mich an die HV erinnere...

 
  
    
1
22.10.19 08:02
...war die Aussage von MB zur Verwendung der Softbank Mios sinngemäß:
Einen Teil in Investitionen, Teil in Rückzahlung von Krediten und einen Teil in Aktienrückkäufe.
Von je einem Drittel war nie die Rede.

Und er handelte nach seinem Worte!  

3523 Postings, 955 Tage BrilantbillOmg Wirecard ist so böse!

 
  
    
2
22.10.19 08:02
"Nun jedoch stellt sich heraus, dass die eigenen Anteilseigner von den Softbank-Millionen deutlich weniger Geld sehen als die Banken."

Heißt das die Verschenken unser Geld an die Banken?!?

Das suggeriert mir zumindest die Wortwahl.  

425 Postings, 1105 Tage ggman_@whitepaper

 
  
    
2
22.10.19 08:04
das ist "künstlerische" ähh jounalistische Freiheit. Anders gesagt Clickbait und (negative) Stimmungsmache.  

1968 Postings, 813 Tage 4ACNSWHier der Link zum Beitrag

 
  
    
2
22.10.19 08:04
von User "Zwetschgen......"
https://www.ariva.de/forum/...ungsbewusste-523923?page=60#jumppos1516

Wie gesagt: Dahms war selbst einmal bei der FT. Ein Schelm, der sich dabei nichts zusammenreimen kann.  

425 Postings, 1105 Tage ggman_@brillant

 
  
    
22.10.19 08:05
sie verschenken doch auch unser Geld ;)  

1968 Postings, 813 Tage 4ACNSWH.R. Dohms nicht Dahms, sry

 
  
    
22.10.19 08:05

752 Postings, 660 Tage heizschnukkeUnser Heinz-Roger...

 
  
    
4
22.10.19 08:08
und seine journalisitische Expertise wird hier ja auch sehr schön "zerpflückt":

http://www.intelligent-investieren.net/2019/08/...ulevard-in-den.html
 

1933 Postings, 586 Tage Newbiest75Guten Morgen :-)

 
  
    
5
22.10.19 08:11
Büro SchreiberDohms wurde 2013 von den Ex-FTD-Redakteuren Meike Schreiber und Heinz-Roger Dohms gegründet. Meike schied Ende 2015 aus, um Banken-Korrespondentin der SZ zu werden. Lesen Sie mehr über uns.

Profil SchreiberDohms steht für investigative Recherche, kontextstarke Einordnung und verständliche Schreibe. Wir sind überzeugt, dass sich harte Fakten aus der komplexen Finanzwelt nachvollziehbar und unterhaltsam aufbereiten lassen. Informieren Sie sich über unsere Referenzen.

Bilanz Seit 2013 sind bei SZ, HB, Zeit, Capital, MM, Cicero, Impulse und tagesschau.de mehr als 300 Artikel von SchreiberDohms erschienen. Rund 20 unserer ?Scoops? schafften es zudem in die Nachrichtenagenturen. Hier ein Überblick über unsere Kunden.

Kunden. Das sagt ja schon alles. Wes Brot ich es, des Lied ich sing.  

1632 Postings, 757 Tage el.mo.So, kurze Erholung erfolgt...

 
  
    
22.10.19 08:16
und wie gehts jetzt weiter? Ich kann mir vorstellen, dass das Kursgeschiebe weitergeht, nur jetzt nicht mehr in dem Bereich 160?-130?, sondern 140?-110?. Der Markt wird die halbjährlichen Resets einpreisen. Einen fluffigen Hochlauf auf die Höchststände in diesem Jahr werden wir mMn nicht sehen.  

7950 Postings, 3677 Tage doschauherIch lass mich einfach überraschen

 
  
    
22.10.19 08:19
Ich hab Vertrauen zu Braun. Sollte es anders kommen, sind wir eh machtlos.  

752 Postings, 660 Tage heizschnukkeIst jetzt nur eine Vermutung von mir..

 
  
    
4
22.10.19 08:23
... aber ich habe das Gefühl, als wenn Institutionelle nur auf den FT-Bericht gewartet haben. Vermute weiterhin, dass wir in den nächsten Tagen noch Stimmrechtsmitteilungen > 3% sehen werden. Der Handel am Freitag (18.10.) war extrem und bei 110+ war kein Durchkommen nach unten möglich. Da wurde alles geschüttet und fleissig eingesammelt. Aber vielleicht waren es bereits erste Eindeckungen ...schwer zu sagen.  

738 Postings, 475 Tage fanat1cIch denke...

 
  
    
1
22.10.19 08:25
Diese Woche wird es sich "gemütlich" Richtung 125-130 räckeln. Jeden tag so 1-2?. Mehr erwarte ich nicht.
Mag auch sein, dass ein tag nochmal mit nem Minus bei 1-2? dabei ist.

Nächste Woche wird es eher sehr interessant... Entweder es wird verzweifelt rumgedrückkt bis zum geht nicht mehr, oder es gibt nix mehr und steil nach oben bevor die Q3 Zahlen kommen....

Nach den positiven Q3 Zahlen dürfte dann Ruhe einkehren und die 140 wieder anstehen.

Zumindest solange keine weiteren dummen FT Artikel kommen und die Weltwirtschaft nicht zusammenbricht :)

 

4897 Postings, 828 Tage S3300Fanat1

 
  
    
1
22.10.19 08:32
Dein Optimismus in aller Ehren, aber ich glaube nicht das die Q3 Zahlen besonders viel ausrichten werden. Der Vorwurf ist ja eben das die ganzen Zahlen nur Schall und Rauch sind, von daher..
Ich denke eher das der Kurs von short covering / neuen Leerverkäufen , eventuell ARP usw. bestimmt werden wird. Das operative Geschäft spielt bei WDI halt ( leider) keine Rolle.

Natürlich irre ich mich sehr gerne und nehme auch eine 150 oder 160 nach den Zahlen. Wirklich daran glauben kann ich aber nicht.  

949 Postings, 2311 Tage antiheld125.140 - Optimismus kennt wieder keine Grenzen

 
  
    
1
22.10.19 08:36
na dann auch schön die Anleihe im Auge behalten.
so lange  die unten ist besser nicht  long gehen  

119 Postings, 549 Tage fluxkompensatorGedanken zum Morgen

 
  
    
21
22.10.19 08:41
Wenn man sich  die "Presse-Meldungen" der letzten Tage so ansieht und sich deren Inhalte auf der Zunge zergehen lässt, offenbart sich hier anscheinend langsam aber sicher ein generelles Problem, das nicht nur mit Lügen, sondern auch mit Lücken zu tun hat.
Nicht nur RTLII und Co Kanäle (die mit den gemusterten Sofas im Hintergrund) könnten als Indikator für die "stark ausbaubare Bildung" unserer Gesellschaft  dienen, sondern man könnte den Eindruck gewinnen, daß der schreibenden Zunft  wohl nicht die nötige "geistige Prozessorpower" zur Verarbeitung des Geschäftsmodells von Wirecard zur Verfügung stehen könnte.

Kaum ein Mitglied dieser "verschworenen Gemeinschaft" (Krähe und Augen und so) würde zugeben, daß er/sie es sich nicht erklären kann wie Wirecard als Unternehmen Geld verdient, und zieht hieraus nicht etwa den Schluss, sich in das Thema einzuarbeiten, sondern kommt zu der einfachen Heuristik: Alles Betrug-Punkt. Und diesen Denkfehler publizieren auch Einige möglichst schnell.

Wir haben in Deutschland ein Problem, daß zu wenig Menschen sich in MINT-Fächer einschreiben oder gar adäquate Berufsfelder besetzen wollen. Es mangelt an Menschen die z.B. Probleme erkennen, in Programmiersprachen darstellen und lösen können; die globale Geschäftsfelder vom Standort Deutschland aufbauen können und mit Firmen aus weniger wirtschaftsfeindlichen Ländern konkurrieren können.
Wenn ich an die Schule meiner Heimatstadt damals zurückdenke, sind die "Nerds" von Damals aus den Mathe/Chemie/Physik Leistungskursen (Informatik war damals nur den Schülern und nicht den Lehrern ein Begriff :-) )  die Doktoren, Ingenieure und Professoren von Heute und einige "Dünnbrettbohrer" (Abi oft mit Singen ,Beten ,Kneten und Hüpfen) der Jugendzeit  heute Experten  für Falsch-Parken und Scheidungen oder schreiben gar über die Regionalliga im Kreisblatt .

Nur weil Unternehmen wie Wirecard in Deutschland rar gestreut sind, so ist deren Existenz gerade deswegen erfreulich, und volkswirtschaftlich gesehen , wünschenswert.
Auch wenn man sich auf der HV hinstellt, evtl. an seiner Schleife zupft und zugibt, daß man das Geschäftsmodell noch immer nicht komplett verstanden hat, so macht man sich kaum Freunde wenn Monate später der Wissensstand noch nicht viel höher sein sollte .
Unsere Wirecard macht einen guten ,visionären und zukunftsgewandten Job und kann in meinen Augen Märkte und Potentiale gut abschätzen. Jetzt heisst es für mich daher einfach Abwarten, dem Erreichen der Vision 2025 freudig entgegen zu fiebern und zu hoffen, daß bis dahin Olaf S. und seine Kumpane nicht noch mehr Sch.. baut um meine komplette Altersversorgung weiter zu erodieren.
Bis dahin bietet das Forum hier viel Wissenswertes, aber auch so manch Erheiterndes.  

4846 Postings, 3825 Tage BirniWartet einfach ein Jahr.

 
  
    
7
22.10.19 08:44
Die kurzfristige Kursentwicklung ist nicht prognostizierbar.
Nächstes Jahr 6? Gewinn pro Aktie sind sehr wahrscheinlich.
Somit derzeit KGV von 20.
 

692 Postings, 1171 Tage Kistenkingam besten ist die klarstellung

 
  
    
1
22.10.19 08:55
https://www.finanz-szene.de/payments/...rd-fast-900-mio-euro-zurueck/

(*Klarstellung: In der Überschrift des obigen Artikels hatten wir ursprünglich formuliert, die Banken hätten sich die fast 900 Mio. Euro von Wirecard „zurückgeholt“. Damit haben wir irrtümlicherweise ein aktives Handeln der Banken nahegelegt. Das wollten wir nicht und stellen dies hiermit klar. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.)

is klar :-)))  

701 Postings, 1717 Tage alwayslong1@fluxkompensator : Gedanken zum Morgen

 
  
    
1
22.10.19 09:00
Guten Morgen, nur eine kurze Ergänzung, da Du ja offenbar auf der letzten HV warst (Schleife :-))
Besagte Dame war ein oder 2 Wochen auf einer Veranstaltung (Investorentag in M war das glaube ich) auf der Lufthansa usw. aber auch Wirecard vertreten war. Hier wurde das Geschäftsmodel von Wirecard haarklein und verständlich, auch für solche für die Bild zu anspruchsvoll ist, dargestellt.
Jene Schleife stellte sich dann ans Rednerpult und beklagt sich, dass sie das Geschäftsmodell nicht kenne/verstehe – ist das nicht nur dümmliche Stimmungsmache?
Ob die beiden Jacken auch dort waren weiß ich nicht, kann ich aber als Vorbereitung auf die nächste HV versuchen zu eruieren.

 

1514 Postings, 3624 Tage leonardo50618Volle Hütte nach unten

 
  
    
1
22.10.19 09:01

Seite: Zurück 1 | ... | 2540 | 2541 |
| 2543 | 2544 | ... | 7064  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: WarrenBuffetJunior