UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

KGV 3,6 - Lang&Schwarz ab heute handelbar

Seite 221 von 233
neuester Beitrag: 25.11.20 12:13
eröffnet am: 28.09.06 09:38 von: Triade Anzahl Beiträge: 5809
neuester Beitrag: 25.11.20 12:13 von: wirsing Leser gesamt: 1081614
davon Heute: 446
bewertet mit 46 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 219 | 220 |
| 222 | 223 | ... | 233  Weiter  

5102 Postings, 3941 Tage mikkkiKatjuscha

 
  
    
2
06.10.20 17:39
Wir hatten das Thema ja schon zu Moria.
Du findest immer Erklärungen zu Migrationsproblemen in denen der Westen die Hauptverantwortung daran trägt.
Das die Religionen in den Herkunftsländern bzw. die daraus ergebenden Konflikte, Überbevölkerung und Korruption die Hauptrolle spielen, fällt da gerne mal hinten runter.
Das es Syrer gibt die sich in Deutschland Mühe geben, sehe ich auch. Ob es die Mehrheit ist würde ich persönlich bezweifeln.
Gut, würde ich jetzt auch nicht als Thema pauschalisieren.
„Nur sind Steuergelder für Flüchtlingshilfe oder für soziale Belange aller Deutschen keine Verschwendung„
Kommt wie so oft drauf an. An der Schule an der ich arbeite gibt es eine Grossfamilie, die im Prinzip die ganze Gemeinde beschäftigt.
Sieben Kinder mit Förderbedarf, also goldene Zeiten für Sonderpädagogen, die Schulleitung weil im Prinzip jeden Tag eine Klassenkonferenz stattfinden muss und auch nach der Schule viele unschöne Dinge passieren. Es ist einfach n schlechter Witz das für solche Leute soviel Geld/Steuern ausgegeben werde. Du wirst sagen es ist ein Einzelfall.
Kann Deutschland den entsprechenden Ländern bitte in Rechnung stellen, das es sich um die Sozialfälle aus anderen Ländern kümmern muss, wie du ja umgekehrt argumentierst das Afrika entschädigt werden muss wegen Ausbeutung. Für mich ist das was aktuell passiert wie oben beschrieben, Ausbeutung.
Hoffe du kennst selber genug Sonderpädagogen, die ja oft auch im linken Lager zuhause sind. Die ich hier kenne haben ihre Meinung zu dem Thema geändert.
Wie siehst du denn die Integration der Deutsch-Türken? Ist Deutschland auch daran Schuld das die Mehrheit einen Erdogan wählen müssen?
Der damals von SPD und Linken begrüßte Doppelpass war ne Super Lösung. Seitdem ist alles supi. Woran liegt es?  

2178 Postings, 1385 Tage AktienvogelXy

 
  
    
06.10.20 19:52
...die Luft ist insoweit raus, als dass LuS  immer noch nur auf dem Schirm derer ist, die die Aktie schon länger kennen. Bei der aktuellen Entwicklung ist sie ja weiterhin nicht teuer. Ergo braucht es nur eine weitere Nachricht und es geht tendenziell weiter aufwärts. Die aktuelle Situation ist für mich tatsächlich reine Investoren-Psychologie.Kann mir nämlich nicht vorstellen sie jetzt stärker zurückkommt.    

1029 Postings, 7554 Tage totenkopfWikifolio AUM auf Höchststand

 
  
    
4
06.10.20 20:11
seit Beginn meiner Aufzeichnungen im Juni 2015. Beträgt aktuell ca. 373 MEUR und übertrifft damit den Wert von Ende Jänner 2018 (ca. 370 MEUR).  

3410 Postings, 3977 Tage JulietteHast du eine Quelle/einen Link dazu?

 
  
    
06.10.20 20:16

1029 Postings, 7554 Tage totenkopf@Juliette

 
  
    
06.10.20 20:22
Nein, führe meine Berechnungen manuell in einem Excelsheet. Aktualisiere das ca. einmal im Monat, weil ich dafür doch ein bisschen Zeit benötige.  

3410 Postings, 3977 Tage JulietteAh, OK

 
  
    
06.10.20 20:42
Hatte deinen ersten Satz in deinem Post irgendwie überlesen. Trotzdem Danke für die Info  

334 Postings, 1842 Tage schrmp1978...

 
  
    
06.10.20 20:45
Ich habe heute ein paar Aareal Bank verkauft.
Bei meiner Bank wird das günstigste Angebot immer farblich markiert.
Alle Anbieter hatten den gleichen Preis, aber L&S war farblich markiert.
Ich vermute mal, dass L&S derzeit versucht mit Kickbacks Marktanteile zu gewinnen.
Wenn es so ist, wird es hoffentlich nicht allzu teuer ...
 

334 Postings, 1842 Tage schrmp1978Trump sorgt für ordentlich Vola ;-)

 
  
    
06.10.20 21:21

194 Postings, 594 Tage MoneyboxerSino Zahlen

 
  
    
4
07.10.20 18:47
Die Sino Zahlen bzw. Handelsaktivität kann sich doch sehen lassen :)

Die sino AG | High End Brokerage hat im Monat September 90.970 Orders ausgeführt. Dies ist eine Steigerung von 19,85 % gegenüber dem Vormonat (+ 125,23 % ggü. September 2019).

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...numsaetzen/?newsID=1402546  

394 Postings, 819 Tage Hermann08Kurssprung

 
  
    
2
08.10.20 10:58
Da hat wohl gerade einer 12 000 zum Verkauf angebotene Aktien eingesackt und damit den Kurs vom 35 auf 37 hochgezogen.

Einige wenige erkennen jetzt doch die Vorteile der LuS-Aktie.  

8499 Postings, 4103 Tage Raymond_Jameschart: allzeithoch (38,40)

 
  
    
2
08.10.20 12:11

394 Postings, 819 Tage Hermann08xy

 
  
    
08.10.20 13:32
Da war doch letzte Woche so ein xy, der sich fragte ob die Luft raus wäre, vielleicht ein Kumpel von themoneymakerraketewulfofthewallstreet, oder von der selben Börsen-AG, die haben vielleicht Dad's Taschengeld gerade angelegt.

Chapeau!  

8499 Postings, 4103 Tage Raymond_Jamesdas xetra-handelsvolumen (in EUR) ...

 
  
    
1
08.10.20 16:25

... der L&S-Aktie hat dieses jahr zugenommen, ist aber nicht konstant (s. grafik unten, datenquelle: https://de.finance.yahoo.com/quote/LUS.DE/history?p=LUS.DE)
marktbreite, -tiefe und -liquidität der aktie haben sich dadurch verbessert 

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2020-10-08_at_16.png (verkleinert auf 77%) vergrößern
screenshot_2020-10-08_at_16.png

334 Postings, 1842 Tage schrmp1978Tradespitzenreiter

 
  
    
08.10.20 20:19
Bei L&S auf der Homepage werden jetzt die TOP10 nach Anzahl der Trades im Tradecenter und bei LSX aufgelistet.
Xiaomi hat bei LSX eine durchschnittliche Ordergröße <1000 Euro -> wird wohl viel von Trade Republic Kunden getradet.

 

334 Postings, 1842 Tage schrmp1978Fairer Wert

 
  
    
08.10.20 20:28
In etwas mehr als einem Monat kommen die Q3 Zahlen.
Die Q3-Zahlen kommen einem nachhaltig erzielbarem Ergebnis wohl am nächsten(ohne den Gewinnanteil aus dem TR Verkauf). In 2021 + 2022 dürfte die Vola wohl weiter sinken, dafür werden Handelpartner wie Trade Republic, Justtrade etc wohl weiter wachsen. Dies gleicht sich aus.

Ich würde für das Q3 ohne Trade Republik Anteilsverkauf 1,50 Euro ERgebnis je Aktie erwarten.
Damit ergibt sich bei einem unterstellten KGV von 10 ein fairer Wert von 1,5 x 4 x 10 = 60 Euro.
Mal sehen wie lange es dauert bis L&S wieder bei einem KGV von 10 gehandelt wird. Ich bin da eher skeptisch. Ich würde vermuten ab Ende 2022. Bis dahin muss L&S erstmal nachweisen, dass Sie nachhaltig Ergebnisse liefern können. Ich habe Zeit, ich kann warten ...
 

255 Postings, 1612 Tage dyandi@schrmp

 
  
    
1
08.10.20 21:57
Warum so wenig?

Euwax läuft besser, Wiki läuft (besser?). Umsätze auf Ls-x wie in Q2. 1,5 sind nicht mal Q1 und widerspricht der letzten Vorstandsaußerung. Wäre das nicht Adhoc-pflichtig, wenn Q3 unter Q1?  

100564 Postings, 7562 Tage KatjuschaAdhoc pflichtig ist das sicher nicht, aber

 
  
    
4
08.10.20 22:22
Denke auch die 1,5? sind zu niedrig angesetzt.

Aber selbst wenn, klar ist ein KGV sehr schnell erreichbar. Hatte man die letzten 5-10 Jahre eigentlich ständig. Die Frage ist halt, mit welchen EPS rechnet der Markt 2021.

Selbst wenn das EPS nächste Jahr von 8-9? auf 6-7? fällt, wäre ja der Rückgang schon längst auch bei 60? eingepreist.

Aktuell haben wir halt einfach noch mit normalen Gewinnmitnahmen rund um die alten Hochs bei 37? zu kämpfen. Ganz normal!
Ich erwarte dass es in Stufen aufwärts geht. Alle 3 Monate 10? hoch, dazwischen seitwärts konsolidieren. Und dann sind wir im April/Mai nach der neuen Jahresprognose bei 60-65 ? angekommen. Dann sollte man auch etwa wissen wie Q1 verlaufen ist.
-----------
the harder we fight the higher the wall

334 Postings, 1842 Tage schrmp1978@dyandi

 
  
    
08.10.20 22:48
1,50/ Aktie ist das was ich derzeit erwarten würde + Gewinn aus TR-Verkauf (wohl ca 23 Cent).

Wenn es 1,75 oder 2,00 Euro werden kann ich damit aber auch leben
;-)

Zu meiner Erwartung:
Der August war eher schwach.
Kickbacks dürften wohl Geld kosten, auch wenn am Ende durch das Zusatzgeschäft noch ordentlich verdient wird.
Früher hieß es immer, dass Wikifolio nicht so viel Kohle einbringt, die Derivate aber die Kasse ordentlich klingeln lassen. Ich kann das Derivategeschäft von L&S nicht wirklich einschätzen (Wirft es im Q3 0,50 oder 1,00 Euro ab ?? -> Ich hab keine Ahnung). Von daher bin ich hier vielleicht etwas zu vorsichtig und erwarte zu wenig.
LSX läuft wirklich großartig, ist der Wachstumtreiber des Jahres für L&S.
Mir ist auch noch aufgefallen, dass Abends nach den normalen Börsenzeiten mehr gehandelt wird. Hier sind die Spreads höher. Das bringt vielleicht ein paar Cent Ergebnis extra.

Wenn ich mich recht erinnere hat es (in den letzten JAhren) bis Ende 2019 nie ein Quartalsgewinn > 1 Euro gegeben. Von daher sind 1,50 Euro im Quartal ganz ordentlich. Ich wäre zufrieden.

Für das Q4 würde ich 2 Euro + x erwarten.
Hinweis: Bei der letzten US-Wahl 2016 gab es kein großartiges Quartalsergebnis.
https://www.ariva.de/news/...ngesellschaft-ergebnis-fuer-2016-6048855





 

5073 Postings, 4896 Tage Obelisk@5515

 
  
    
9
09.10.20 10:06
schau dir mal die Präsentation der Tradegate anläßlich der HV an. Tradegate wächst strukturell, selbst wenn der Marktanteil gleich bleibt. Und zwar erheblich. Ich sehe keinen Grund, warum das bei der L&S nicht so sein sollte. Dazu kommt noch, dass L&S in der Relation nur halb so hoch bewertet ist. Ich gehe davon aus, dass der aktuelle Wachstumsschub nachhaltig ist. Das hieße auch für die Dividende, dass eine Quote von 50% nicht dauerhaft ist. Die könnte die nächsten Jahre höher liegen. Ob es da wirklich 2 Jahre dauert, bis wir bei ? 60 sind, werden wir sehen. Ich bin da jedenfalls etwas optimistischer. Auch wenn man Quartalsschwankungen beim Ergebnis einplanen muss.  

334 Postings, 1842 Tage schrmp1978@obelisk

 
  
    
09.10.20 13:37
Danke für den Hinweis mit dem Tradegate Bericht. Den kannte ich noch nicht.  

Eigentlich wollte ich erst in 5 Jahren in "Frührente" gehen.
Meinetwegen könnt Ihr alle Recht behalten, dann gehe ich halb in 3 Jahren in "Frührente".
;-)  

100564 Postings, 7562 Tage Katjuschaschrmp1978

 
  
    
3
09.10.20 14:02
also zunächst mal finde ich es gut, dass du dir Gedanken machst und konservativ herangehst. Mache ich grundsätzlich eigentlich auch so, schon allein um rein psychologisch nicht auf dem falschen Fuß erwischt zu werden.

Aber trotz Kickbacks dürften die nicht höher sein als die Zusatzeinanahmen seit Q1. Ich sehe keine Grund, wieso man 1,8 ? oder gar tieferes EPS in Q3 hingelegt haben sollte. Ich gehe erstmal von 2,2 ? plus TR Sondereffekt aus. Dann käme man nach 9 Monaten schon auf 7 ? EPS.
Und Q4 wird vielleicht nicht so volatil, aber andererseits ist Q4 normalerweise saisonal betrachtet und (umsatz)stärksten, so dass sich das ausgleichen könnte. Insofern halte ich 9 ? EPS für gut erreichbar in diesem Jahr. Und ich hätte kein Problem damit, wenn sich ein Teil der Q2/Q3 Daten als Corona bedingter Sondereffekt herausstellt, und sich dann ab 2021 die Quartals-EPS durchschnittlich bei 1,7-1,8 ? einpendeln. Dann käme man immernoch auf rund 7 ? EPS in 2021. Und die letzten Jahre hatte man immer KGVs zwischen 8 und 14, selbst in schwächeren Zeiten ohne Wachstum. Insofern sind 60 ? für mich das Mindestes auf Sicht von 6-9 Monaten.
-----------
the harder we fight the higher the wall

2178 Postings, 1385 Tage Aktienvogel..Euer Optimimus

 
  
    
1
09.10.20 16:17
..hat mich meine ganzen Vorsätze über Bord werfen lassen :-(
Schon wieder nachgekauft Das Klumpenrisiko nimmt Gestalt an ;-) wenn sich auch nur ansatzweise das bewahrheitet was wir hier alle denken und hoffen, wird 2021 fett.
Schönes Wochenende allen Investierten  

334 Postings, 1842 Tage schrmp1978Entwicklung RobinHood

 
  
    
1
10.10.20 09:24
Falls es wen interessiert:
https://www.businessofapps.com/data/robinhood-statistics/

Hoffentlich entwickelelt sich Trade Republic ähnlich und bleibt bei L&S als Abwicklungsplattform.  

255 Postings, 1612 Tage dyandi@ schrmp1978

 
  
    
3
10.10.20 18:59
Woher kommt die Annahme dass TR-Verkauf in Q3 finalisiert wird?

sino hatte mitgeteilt, dass die Genehmigung noch aussteht, aber man in Q4 damit rechnet. Falls in Q4 keine kommt, dann gelten neue Vertragsbestandteile. Man rechnet aber mit Q4. Aufgrund der Aussage von sino, solltest du aber nicht mehr mit den TR-Gewinnen in deiner Analyse rechnen.
(Hinweis: bei sino endet das Geschäftsjahr zum 30.09. - daher sollten die das wissen ;-) )

siehe bswp. auch hier: https://finanzbusiness.de/nachrichten/fintech/...s&utm_medium=rss  

334 Postings, 1842 Tage schrmp1978@dyandi

 
  
    
10.10.20 20:52
Ich hatte die Finalisierung des TR-Verkaufs nicht weiter verfolgt, da es mir egal ist, wann die Kohle kommt. Mich interessiert das nachhaltige Geschäft mehr als Sondereffekte.

Danke für den Sino-Hinweis. Finalisierung wird wohl im Q4 oderspäter sein.  

Seite: Zurück 1 | ... | 219 | 220 |
| 222 | 223 | ... | 233  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben