UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.231 1,6%  MDAX 29.430 1,1%  Dow 32.637 1,6%  Nasdaq 12.277 2,8%  Gold 1.851 -0,2%  TecDAX 3.097 1,3%  EStoxx50 3.740 1,7%  Nikkei 26.605 -0,3%  Dollar 1,0730 0,4%  Öl 117,2 2,3% 

Inside: THYSSEN

Seite 21 von 238
neuester Beitrag: 15.11.17 10:20
eröffnet am: 05.10.08 12:18 von: cv80 Anzahl Beiträge: 5950
neuester Beitrag: 15.11.17 10:20 von: Padre Pio Leser gesamt: 956853
davon Heute: 97
bewertet mit 25 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 18 | 19 | 20 |
| 22 | 23 | 24 | ... | 238  Weiter  

3054 Postings, 4837 Tage under-dogluppolui

 
  
    
09.07.11 06:31
Deine Ausführungen entsprechen den Tatsachen. TK hatte veröffentlicht, dass alle Aktien verkauft seien, was ja auch stimmte. Was dann die Banken mit den Aktien machen, kann TK
egal sein. Ob die Banken gestern wirklich noch 30 % gehalten haben, ist nicht sicher, da es keine Stellungnahme seitens der Banken gegeben hat.
Das gestrige Handelsvolumen lässt aber auf einen zügigen Abverkauf schliessen, wobei ja noch an der Börse vorbei verkauft wurde. Die Banken werden nur zu guten Preisen, also marktschonend, verkaufen, wobei ich jetzt davon ausgehe, dass spätestens gestern die Aktion gelaufen sein dürfte. Hierfür spricht eigentlich auch, dass sich TK gestern in einem schwachen Marktumfeld stark behauptet hat.
Wir dürfen uns also auf steigende Kurse mit Vorläufigem Kursziel ? 40,00 freuen.....  

625 Postings, 4647 Tage ellestorDer Aktionär nimmt TK ins Online-Musterdepot

 
  
    
13.07.11 14:56
MUSTERDEPOTVERÄNDERUNG


Kauf 5.000 ThyssenKrupp Mini-Long (ISIN CH0127354055 / WKN UB6 HMN) zum Kurs von 0,65 Euro in Stuttgart (Euwax).

Zuletzt hieß es immer wieder, ThyssenKrupp wolle sich von Randbereichen trennen, um die Verschuldung abzubauen und gleichzeitig Spielraum für eine weitere Expansion, insbesondere in die Schwellenländer zu schaffen. Nun lässt der Stahlkocher den Worten auch Taten folgen. Der DAX-Konzern hat in der vergangenen Woche eigene Aktien mit einem Volumen von 9,6 Prozent des Grundkapitals verkauft - und bei einem Platzierungspreis von 32,95 Euro rund 1,6 Milliarden Euro erlöst.

Vor dieser Transaktion bewegte sich die Aktie in einem steilen Aufwärtstrend. Im Anschluss an die Platzierung ist der Kurs unter Druck geraten - sollte in den kommenden Tagen und Wochen jedoch wieder schnell bis in den Bereich der Jahreshöchststände um 36 Euro ansteigen. Mit dem ThyssenKrupp Mini-Long spekulieren wir mit Hebel 5 auf dieses Szenario.

Quelle: Newsletter und http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...p_910-93601__dId_682540_.htm  

1971 Postings, 5165 Tage ZockermausKartellstrafe wird reduziert!

 
  
    
14.07.11 11:13
ROUNDUP: Gericht reduziert Kartellstrafe für ThyssenKrupp

20:01 13.07.11

s.http://www.ariva.de/news/...t-Kartellstrafe-fuer-ThyssenKrupp-3789818

und schon erholt sich der TK-Kurs wieder
-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)

261 Postings, 4067 Tage thomas0212@Fair Spirit

 
  
    
20.07.11 11:03

2002 Postings, 4495 Tage FairSpiritNeue Investitionen ....

 
  
    
1
20.07.11 18:18
[url]http://www.godmode-trader.de/nachricht/...enkrupp,a2592556.html[/url]

ThyssenKrupp schließt Verkauf von Metallumform-Sparte ab
von Christian Zoller
Mittwoch 20.07.2011, 13:47 Uhr
Essen (BoerseGo.de) ? Der Stahl- und Industriegüterkonzern ThyssenKrupp hat den Verkauf seiner Metallumform-Sparte an den spanischen Autozulieferer Gestamp abgeschlossen. Einen Tag nachdem die EU-Kommission grünes Licht für den Verkauf gegeben hatte, sei die Zahlung bereits erfolgt, so ThyssenKrupp. Das Transaktionsvolumen soll früheren Angaben zufolge deutlich im dreistelligen Bereich Millionen Euro-Bereich liegen. Nähere Angaben wurden aber von beiden Unternehmen nicht gemacht.
"Der Verkauf von Metal Forming ist nach der erfolgreichen Platzierung eigener Aktien ein weiterer Beitrag zur Verbesserung der finanziellen Flexibilität des Konzerns", so Vorstandschef Heinrich Hiesinger. ThyssenKrupp will sich von weiteren Geschäftsfeldern trennen und so Kapital für neue Investitionen erhalten. Der Konzern plant dabei auch das komplette Edelstahlgeschäft auszugliedern

------------------------------------------

Die sollten sich erst einmal entschulden, bevor sie an neue Investitionen denken.  

338 Postings, 4511 Tage Arentinoder maydorn

 
  
    
21.07.11 09:50
hat Euch mal wieder aufs Glatteis geführt.

Kauf 5.000 ThyssenKrupp Mini-Long (ISIN CH0127354055 / WKN UB6 HMN) zum Kurs von 0,65 in Stuttgard.

Schon 550 Euro Verlust.  

2002 Postings, 4495 Tage FairSpiritBescheidenes Kursziel von ? 35 .....

 
  
    
21.07.11 14:13
WGZ-Bank senkt Kursziel für ThyssenKrupp
von Thomas Gansneder
Donnerstag 21.07.2011, 11:34 Uhr
WGZ-Bank senkt Kursziel für ThyssenKrupp von ?38 auf ?35. Halten

http://www.godmode-trader.de/nachricht/WGZ-Bank-senkt-Kurszi?  

527 Postings, 4209 Tage Raffzahnso langsam..

 
  
    
22.07.11 12:45
bildet sich doch ne wanne aus. mit kantiger bördel aber klare ansage, oder? würden sich charttechniker allmählich long positionieren?  

13396 Postings, 5572 Tage cv80Holla - KZ 52 ? sind mal ein Wort ..

 
  
    
22.07.11 20:10
22.07.2011 12:19

Commerzbank hebt Ziel für ThyssenKrupp auf 52 Euro - 'Buy'

Die Commerzbank hat das Kursziel für ThyssenKrupp nach der Platzierung von Aktien von 45,00 auf 52,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Verkauf von Aktien aus dem eigenen Bestand verwässere zwar den Gewinn, schrieb Analyst Ingo-Martin Schachel in einer Studie vom Freitag. Gleichzeitig habe er aber wegen der anhaltend guten Entwicklung seine Gewinnerwartungen für 2012 erhöht. Zudem rechnet er mit guten Zahlen zum dritten Quartal.

AFA0028 2011-07-22/12:18

ISIN: DE0007500001

© 2011 APA-dpa-AFX-Analyser
-----------
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos...
Laster sind schwer zu bremsen...

Heinz Erhardt

www.hre-squeeze-in.de

3758 Postings, 5165 Tage PhantasmorgariaHi Ihr mit dem stahlharten Blick

 
  
    
23.07.11 15:50

 Wie gut das die Deutsche Bahn die stillgelegten Gleisanlagen verotten lässt, nicht abbaut und einschmelzen und Wiederverabeiten lässt. Weltweit gesehen wären das Hundertausende Tonnen Stahl, die da einfach so herumliegen und vor sich hin rosten. Würden diese Mengen zur Wiederaufbereitung eingesammelt, würden die Kurse für die Stahl Industrie einbrechen, Stahl würde verbilligt, weil die Rohstoffverknappung vorerst nicht mehr gegeben wäre. Weiter so, hinlegen, festschrauben, verrotten lassen.. Dank dieses Prinzips gibt es auch gute Kurse..Danke Deutsche Bahn...

Thyssen Dück in Aubing hat Erfahrung in Sachen Recycling, die würden die Altschienen schon aufbereiten.....Verarbeitung von Stahl- und Eisenschrotten 

 

2002 Postings, 4495 Tage FairSpiritAlle Indikatoren sind im überverkauften Bereich ..

 
  
    
1
24.07.11 10:58

Es kann eigentlich nur noch nach oben gehen .....!

 

http://de.finance.yahoo.com/q/...%2Cb&a=r14%2Css%2Cfs%2Cf14&c=

 

54849 Postings, 5951 Tage RadelfanErst 2014 sollen Eisenerzpreise sinken ....

 
  
    
1
24.07.11 14:35
Der größte deutsche Stahlkonzern ThyssenKrupp erwartet nach einem drastischen Anstieg der Rohstoffkosten frühestens in drei Jahren sinkende Erzpreise. Hintergrund sei der weltweite Ausbau von Eisenerzgruben und damit ein künftig erhöhtes Angebot, sagte der Finanzvorstand von ThyssenKrupp Steel Europe, Peter Urban, in Rotterdam.

Bei Erzpreisen von derzeit 170 bis 180 Dollar je Tonne sei jedoch lediglich mit einem Rückgang von etwa 20 bis 30 Dollar pro Tonne zu rechnen. Bei den ebenfalls kräftig gestiegenen Kohlepreisen sei dagegen keine Entspannung in Sicht, sagte Urban. Auch der Präsident der Düsseldorfer Wirtschaftsvereinigung Stahl, Hans Jürgen Kerkhoff, rechnet bis 2014/2015 weiter mit hohen Rohstoffkosten für die Branche. [....]

http://www.finanznachrichten.de/...erzpreise-sinken-erst-2014-016.htm
-----------
Ihr ARIVA-Team aus Hamburg

3758 Postings, 5165 Tage PhantasmorgariaFür die Stahlharten

 
  
    
1
28.07.11 11:03

 vom 26.7.11

 

ThyssenKrupp: Kommt jetzt der Einbruch?
Ein amerikanisches Schwergewicht in der Stahlbranche verfehlt die Gewinnerwartungen der Wall Street um acht Prozent. Die Analysten senken das Kursziel für die Aktie des deutschen Stahlkochers ThyssenKrupp, die Thyssen-Aktie notiert im Minus. Trotzdem sollten Anleger investiert bleiben.

 

"Die anhaltende fiskale Unsicherheit in den USA und in Europa ist in der aktuellen Situation nicht wirklich hilfreich", sagte John Surma, CEO des amerikanischen Stahlkonzerns U.S. Steel. Obwohl es dem amerikanischen Unternehmen gelungen war, sich nach drei Verlustquartalen wieder in die Gewinnzone zu manövrieren, blieben die Ergebnisse trotzdem hinter den Erwartungen zurück. Man hatte an der Wall Street mit einem Gewinn je Aktie von 1,21 Dollar gerechnet, erzielt wurden jedoch nur 1,12 Dollar. "In den USA ist die Nachfrage nach Stahl momentan nicht wirklich stark", erklärte Charles Bradford von Bradford Research in New York. Auch für das kommenden dritte Quartal rechnet man bei U.S. Steel mit einem allgemein schwächeren Umsatz. Auf der anderen Seite des Atlantiks konnte sich auch die Aktie des deutschen Stahlkochers ThyssenKrupp den schlechten Nachrichten nicht entziehen und rutschte ins Minus ab.

http://www.finanznachrichten.de/...p-kommt-jetzt-der-einbruch-124.htm

AtomausstiegThyssen-Krupp sieht Energiewende als Chance

Wirtschaft und Finanzen, 25.07.2011, Christian Icking

http://www.derwesten.de/nachrichten/...ende-als-Chance-id4907321.html

 

 

3 Postings, 4228 Tage Taranowichtige Unterstützung

 
  
    
28.07.11 11:51
Die Unterstützungsmarke von 30,42 Euro muss halten, sonst kanns noch weiter runter gehen.  

89 Postings, 4266 Tage MrNais... hat gehalten

 
  
    
28.07.11 18:24

338 Postings, 4511 Tage Arentinohat doch nicht gehalten..

 
  
    
01.08.11 18:04
Mal sehen was Kamerad Maydorn macht, mal wieder Verluste auf seine Empfehlung zum Kauf von 5.000 ThyssenKrupp Mini-Long (ISIN CH0127354055 / WKN UB6 HMN zu 0,65 Euronen ). Bin da mal zum Glück nicht mitgezogen.. (auf Empfehlung von H. Meydorn zu oft auf die Schnautze gefallen).  Sind noch 0,31 wert..  noch schlappe 2,48 Euro vom Knock - Out weg.. die werden auch noch rausgekegelt..  

338 Postings, 4511 Tage ArentinoNoch 2,04

 
  
    
02.08.11 10:20
und dann ist Schicht im Schacht, das sind noch kappe 8% vom Basiswert..

Noch hält er still der vermeintliche Guru, mal sehen wie lange noch.. dann kommt seine berühmte Reissleine.  

338 Postings, 4511 Tage ArentinoReißleine gezogen

 
  
    
02.08.11 16:38
Da ist Onkel  Alfred in den Keller und hat in den großen Karton mit den vielen Reißleinen gegriffen.. Übrigens, die bekommt er ständig kostenlos im Abo. Für sagenhafte 0,32 CH0127354055 / WKN UB6  (wo der immer den Kurs herholt ??) hat er seine Jünger animiert alles auf den Markt zu schmeissen. Schlagartig gings dann noch mal ein paar Pünktchen runter.. tja, wer da ein paar Minuten zu spät kommt, auf die ominöse Mail wartet und nicht den sagenumwogenen SMS Alfred Messanger hat, tja, den bestraft eben das leben mit einem noch niedrigeren Kurs..  
Also, wer noch Geld übrig hat sollte auf die nächste Empfehlung von Onkel Alfred warten, Reißleinen hat der noch genug !!  

2 Postings, 4339 Tage alcoahm..

 
  
    
03.08.11 08:43

Gewinn sichern? oder gehts bald wieder hoch?

 

2002 Postings, 4495 Tage FairSpiritDas fehlte noch .....

 
  
    
03.08.11 08:57
von Sebastian Weber
Mittwoch 03.08.2011, 08:45 Uhr

ThyssenKrupp-Tochter vor hohen Verlusten

Nach einem Bericht des "Handelsblatts" könnte der Verlust der ThyssenKrupp-Tochter Steel Americas im laufenden Geschäftsjahr deutlich höher ausfallen als bisher erwartet. Die Aktien von ThyssenKrupp gehören in der Vorbörse zu den größten Verlierern und geben 2,04 Prozent auf 28,19 Euro nach.  

338 Postings, 4511 Tage ArentinoNoch zu heiß

 
  
    
1
03.08.11 10:28
Ich liege auch auf der Lauer, momentan sind mir die Märkte aber noch zu unsicher, eine kleine miese Meldung und es geht weiter bergab. Stroh haben unsere Analystn noch genug. Kommt die hochverschuldete USA (Fakt ist, die sind mehr Pleite als Griechenland und Italien zusammen) aus dem Blickwinkel, ziehen die das nächste ASS aus dem Ärmel, über Belgien (auch am Rand des Abgrunds) hat man noch nicht so richtig hergezogen.. da läßt sich noch was machen. Also machen wir weiter mit der Euro Krise,....  

Ich warte erstmal ein paar Wochen ab, hab meine gesamtes Depo vor 14 Tagen aufgelöst, bin fett rausgegangen und das war genau zum richtigen Zeitpunkt.  

88 Postings, 5550 Tage ploenchenWofür werden "Analysten" bezahlt?

 
  
    
2
03.08.11 12:53

Es ist immer wieder schockierend wie die Typen daneben liegen...am Beispiel Thyssen mit Kurzielen usw. Sind das wirklich solche Nieten oder steckt da mehr dahinter?

 

2002 Postings, 4495 Tage FairSpiritDie Konjunktur brummt ,,,,!

 
  
    
1
03.08.11 14:12
Presse-Mitteilung, 02.08.2011, 11:30 Uhr (MESZ)
Sommer-Universiade in China: 118 Aufzüge und Fahrtreppen für internationales Hochschulsportereignis
ThyssenKrupp Elevator stattet Sportcenter, Unterkünfte und Verwaltungsgebäude aus

Für die 26. Sommer-Universiade in der südchinesischen Stadt Shenzhen hat ThyssenKrupp Elevator insgesamt 116 Aufzüge sowie zwei Fahrtreppen gefertigt und installiert. Zu dem sportlichen Großereignis werden Mitte August 2011 rund 13.000 Athleten, Betreuer und Funktionäre aus mehr als 180 Ländern erwartet. Damit gelten die Wettkämpfe ? gemessen an der Anzahl der Teilnehmer ? nach den Olympischen Spielen als zweitgrößte Sportveranstaltung der Welt. Um allen Sportlern einen bequemen Zugang zu Unterkünften, Kantinen sowie medizinischen und administrativen Einrichtungen zu ermöglichen, wurden allein im neu errichteten Universiade-Dorf 28 Gebäude mit 108 Anlagen von ThyssenKrupp Elevator ausgestattet.

Nach Abschluss der Sommer-Universiade wird das circa 492.000 Quadratmeter große Dorf-Gelände vom Shenzhen Institute of Information Technology als neuer Campus genutzt. Neben modernen Hörsaal-, Forschungs- und Verwaltungsgebäuden stehen den rund 7.000 Studenten dann auch zahlreiche Wohnheime, eine Bücherei und ein medizinisches Zentrum zur Verfügung.

Weitere zehn Aufzüge von ThyssenKrupp Elevator werden die Beförderung der Athleten im Ausbildungszentrum für Nautik und Wassersport ? Veranstaltungsort der Windsurfregatten ? sowie in einigen Gebäuden der Sportschule Shenzhen gewährleisten. Besonderes Highlight: Ein aufwändig konstruierter, gläserner Panorama-Aufzug im überdachten Schwimmstadion der Spitzensport-Einrichtung. Dieser verläuft entlang des zehn Meter hohen Sprungturmes und befördert die Springer direkt auf die entsprechende Wettkampfhöhe.

Seit 1959 messen sich bei der alle zwei Jahre stattfindenden Sommer- beziehungsweise Winter-Universiade studentische Athleten aus aller Welt in verschiedenen Disziplinen. Veranstalter ist der Weltverband des Hochschulsports (FISU). Bisherige Austragungsorte waren unter anderem Tokio (Japan), Rom (Italien), Duisburg (Deutschland), Buffalo (USA) sowie Porto Alegre (Brasilien). Gastgeber der nächsten Sommer-Universiade in 2013: Die russische Stadt Kasan.

Die Business Area Elevator Technology bündelt die weltweiten Konzernaktivitäten im Geschäftsfeld Personen-beförderungsanlagen. Mit 44.000 Mitarbeitern, einem Umsatz von 5,2 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2009/2010 und Kunden in 150 Ländern zählt ThyssenKrupp Elevator zu den führenden Aufzugsunternehmen der Welt. Das Portfolio umfasst Personen- und Lastenaufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige, Fluggastbrücken, Treppen- und Plattformlifte sowie maßgeschneiderte Servicelösungen für die gesamte Produktpalette. 900 Standorte rund um den Globus bilden ein dichtes Vertriebs- und Servicenetz und sichern somit eine optimale Nähe zum Kunden.

Ansprechpartner:

ThyssenKrupp AG
Dr. Monica Soffritti
Corporate Communications
Business Area Elevator Technology
Telefon: +49 (0)201 844-53 84 61
Telefax: +49 (0)201 845-653 8461
E-Mail: monica.soffritti@thyssenkrupp.com  

338 Postings, 4511 Tage Arentino@ploenchen: Wofür werden "Analysten" bezahlt?

 
  
    
03.08.11 14:18
Die werden nicht für seriöse Analysen bezahlt !! Das sind von der Bank gesponserte Manipulatoren. Die lancieren Dir den Kurs so hin wie sie ihn eben brauchen. Schau Dir Siemens an, ein super gesundes Unternehmen mit Super Fetten Aufträgen. Heute haben sie alle rausgekegelt die von den fetten Aufträgen auch einen Happen abhaben wollten. (Siehe CM7SA3 ) .. Könnte wetten, das der Kurs in den nächsten Tagen wieder anspringt, eben ohne die lästigen Kleinanleger die mal was riskieren..  

Seite: Zurück 1 | ... | 18 | 19 | 20 |
| 22 | 23 | 24 | ... | 238  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben