UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Zinserhöhungszyklus und Rezession

Seite 20 von 22
neuester Beitrag: 13.04.21 16:08
eröffnet am: 04.03.17 20:18 von: Instanz Anzahl Beiträge: 534
neuester Beitrag: 13.04.21 16:08 von: Instanz Leser gesamt: 145643
davon Heute: 99
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 16 | 17 | 18 | 19 |
| 21 | 22 Weiter  

707 Postings, 1504 Tage InstanzDie 10 Strategien der Manipulation

 
  
    
2
14.02.21 22:40
nach Noam Chomsky, hier als erbauliche Wochenend-Lektüre kurz hineingereicht:

1) Kehre die Aufmerksamkeit um

Laut Chomsky sei die am häufigsten angewandte Strategie der Manipulation der Gesellschaft das Umkehren der Aufmerksamkeit. Sie bestehe im Grunde genommen darin, die Aufmerksamkeit des Publikums auf irrelevante oder banale Themen zu lenken. Auf diese Weise bleibe der Verstand der Gesellschaft mit diesen Banalitäten beschäftigt.

2) Erzeuge die Probleme und liefere dafür die Lösung

nur die externe Lösung ist die einzige und wird dann direkt "von oben" angeboten. Diese Manipulationen werden dann den Menschen als Lösungen angeboten die eigentlich unpopulär sind, wie z.B. mehr Digitalisierung, mehr Überwachung, mehr Impfung, die Bargeldloswende, usw., usf..

3) Stufe Änderungen ab (Salamitaktik)

Das ist eine weitere Strategie der Massenmanipulation, um Maßnahmen einzuführen, die die Menschen normalerweise nicht akzeptieren würden. Sie bestehe darin, nach und nach Maßnahmen in die Tat umzusetzen, sodass sie praktisch unbemerkt bleiben, sagt Chomsky
Oder wie es Schluckspecht Jean-Claude Juncker treffend formulierte: "Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt."

4) Der Aufschub von Änderungen

Diese Strategie zielt darauf ab, die Gesellschaft glauben zu lassen, dass eine Maßnahme ergriffen wird, die eine gewisse Zeit lang Schaden mit sich bringe, aber im Hinblick auf die Zukunft der gesamten Gesellschaft und selbstverständlich auch des Menschen im Einzelnen große Vorteile bringen könne.
Das Ziel: Die Menschen sollen sich nach und nach an diese Maßnahmen gewöhnen, wie der Frosch im kochenden Wasser, dass nach und nach heißer wird.
Wenn wir jetzt noch ein mal brav sind, wenn wir jetzt noch einmal diese Opfer bringen usw., dann wird alles gut am Ende...

5) Sprich zu der Masse wie zu kleinen Kindern

Viele der Botschaften, die wir durch den Fernseher, besonders durch Werbung, erhalten, sind in kindlicher Sprache verfasst. Es werden Gesten, Worte und Sichtweisen verwendet, die konziliant und in gewisser Weise naiv sind. Mithilfe dieser Strategie der Manipulation der Gesellschaft möchte man die kritische Denkweise der Menschen neutralisieren.

6) Konzentriere dich auf die Emotionen und nicht auf die Ratio

Botschaften, die von ganz oben kommen, seien nicht für den reflektierenden Verstand der Menschen gedacht. Durch sie sollen vor allen Dingen Emotionen ausgelöst werden, man wolle in das Unterbewusstsein der Individuen eindringen. Daher sind viele dieser Botschaften emotionsgeladen.
Mithilfe dieser Strategie solle in gewisser Weise ein Kurzschluss der rationalen Denkweise der Bevölkerung erzeugt werden. Dank der Emotionen werde der eigentliche Inhalt der Botschaft verschleiert und es werde nicht gesagt, worum es im Grunde genommen gehe.

7) Versuche, die Ignoranz der Gesellschaft aufrechtzuerhalten

Die Ignoranz der Gesellschaft aufrechtzuerhalten ist eines der Ziele der großen Mächte. Ignoranz heiße, der Gesellschaft nicht das benötigte Werkzeug zur Verfügung zu stellen, damit sie die Realität selbst analysieren könne. Den Menschen würden anekdotische Daten vorgelegt, aber interne Strukturen der Tatsachen verschweige man ihnen.
Und das ist eigentlich in unserer vermeintlichen Wissensgesellschaft, mit der sehr schnellen und globalen Verfügbarkeit von Informationen, ein Paradox.
Noam Chomsyk hat es mal so formuliert: "Wie kann es sein, dass wir über so viel Informationen verfügen, aber so wenig wissen?"

8) Lasst die Leute glauben das sie nur durchschnittlich sind

Die Mehrheit der Modetrends wird nicht spontan erschaffen. Fast immer werden sie von einem Machtzentrum, das seinen Einfluss ausübt, zu massiven Trends, was Geschmäcker, Interessen oder Meinungen anbelangt, angeregt und gefördert.
Für gewöhnlich fördern die Kommunikationsmedien gewisse Trends, sowohl in der Mode als auch in anderen Bereichen. Die meisten von ihnen haben mit dummen, oberflächlichen oder sogar lächerlichen Lebensstilen zu tun. Man möchte die Gesellschaft davon überzeugen, dass sie sich so zu verhalten habe, wie das, was gerade in Mode sei. Auch wenn es sich dabei um menschenverachtende Verhaltensweisen handele.

9) Wandle Widerstand in das Gefühl schlechten Gewissens um

Eine andere Strategie der Massenmanipulation ist es, den Menschen zu verkaufen, dass sie, und nur sie, schuld an ihren Problemen seien. Alles Negative, das ihnen widerfahre, hänge nur von ihnen selbst ab. Auf diese Weise lasse man sie glauben, dass das Umfeld perfekt sei und es in der Verantwortung des Individuums liege, wenn sich ein Problem auftue. Seit füg- und gehorsam lautet die Botschaft.

10) Lerne den Menschen besser kennen, als er sich selbst kennt

In den letzten Jahrzehnten ist es Wissenschaftlern gelungen, beeindruckende Erkenntnisse zur Biologie und Psychologie des Menschen zu erringen. Dieser große Berg an Wissen steht jedoch nur wenigen Menschen zur Verfügung. Der Öffentlichkeit stehe diesbezüglich nur ein Minimum an Informationen zur Verfügung, gibt Chomsky an. Derweil haben die großen Mächte dieser Welt all dieses Wissen und nutzen es zu ihrem Vorteil. Wieder einmal werde deutlich, dass die Ignoranz es den großen Mächten leicht mache, über die Gesellschaft hinweg zu handeln.

https://gedankenwelt.de/...tegien-der-manipulation-nach-noam-chomsky/  

707 Postings, 1504 Tage InstanzEs ist einfach ungeheuerlich

 
  
    
1
14.02.21 23:57
dass diesem Kerl mit einem beachtlichen Vorstrafenregister, der keinerlei Relevanz in Russlands aktueller politischer Landschaft besitzt, hier in Deutschland auf Kosten der Steuerzahlers derartige Privilegien eingeräumt werden.

So reicht eine verschwindend kleine Minderheit von unzufriedenen Menschen, die es in jedem Land dieser Welt gibt und die Nawalny versucht in Russland um sich zu scharen, doch allemal aus, ihn dem deutschen Millionenpublikum als den "bedeutenden Oppositionellen? und "gewichtigsten Putin-Gegner" anzudrehen und entsprechend dazu die antirussische Stimmungsmache kräftig anzuheizen. Den dümmlichen Transatlantikern ist mittlerweile wahrlich nichts mehr zu abgeschmackt.

Aus einem Artikel des investigativen Bloggers Thomas Röper:

Was Krawallny in der Vergangenheit so alles angestellt hat, das kann man diesem Artikel entnehmen.

.....Fast alle Verfahren gegen Navalny betrafen die Unterschlagung bzw. Veruntreuung von Geld. Navalny ist kein armer Che Guevara, er ist kein Lenin, der in Gefängnissen sitzt, das sind nicht die bolschewistischen Revolutionäre, die nur Wasser und Brot kannten, er lebt sehr gut und recht luxuriös und isst sogar Hummer. Navalny selbst postet in sozialen Netzwerken Fotos davon, wie er in Edelrestaurants erlesene Speisen zu sich nimmt......

https://www.anti-spiegel.ru/2021/...ochenende-berichtet-wurde-teil-3/

Zu 2:

Wo(her) sind die Millionen? Die Finanzen von Navalny
https://www.anti-spiegel.ru/2021/...llionen-die-finanzen-von-navalny/

Desweiteren: Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat in seinem Urteil von 2017 klar zum Ausdruck gebracht, dass die Verurteilung Nawalnys durch ein russisches Gericht eben nicht politisch motiviert gewesen sei. Man kann also eigentlich davon ausgehen, dass es in der Bundesregierung so viel juristischen Sachverstand gibt, dass die Regierung dieses auch weiß. Von daher kann man der Regierung um Merkel und Konsorten klar nachsagen, dass sie absichtlich Falschinformationen verbreitet.

Dies bildet einen weiteren Mosaikstein in einem Bild, das zeigt, wie der Fall Nawalny von US-hörigen deutschen Politikern und den entsprechend ausgerichteten Medien benutzt wird, um weiterhin gegenüber Russland zu eskalieren und das Verhältnis nicht nur weiter schwer zu belasten, sondern möglichst rasch aktiv zu zertrümmern.
 

707 Postings, 1504 Tage InstanzPssst....

 
  
    
16.02.21 20:07
"Lockdown forever, I'll be waiting
Everlasting, like the sun
Lockdown forever, for the moment
Ever searching for a gun"

(Frei nach den Spice Girls - Viva forever)

Der Infektiologe Matthias Schrappe, der als Stellvertretender Vorsitzender des Sachverständigenrates Gesundheit über Jahre hinweg die Bundesregierung beraten hat, kritisierte in einem Interview mit dem Focus erneut die Corona-Politik der Bundesregierung recht scharf.

"Kanzlerin leidet unter Kuba-Syndrom ? sie lässt nur noch eine Meinung zu?

.....Wenn man so weiter macht, wird immer wieder ein neues Argument kommen, warum man sich nicht vorwärts bewegen kann, sondern in Angststarre verharrt. Und das ist eine furchtbare Situation, in der sich die Gesellschaft befindet.....

https://www.focus.de/gesundheit/news/...2971235.html?xing_share=news"  
Angehängte Grafik:
inzidenz.jpg
inzidenz.jpg

707 Postings, 1504 Tage InstanzKrawallny ist nun abgeurteilt

 
  
    
1
21.02.21 00:36
was nach Faktenlage auch in der bundesreplikanischen Rechtssprechung wohl keinesfalls anders gehandgehabt würde. Das Moskauer Stadtgericht bestätigte in einem Berufungsverfahren das zuvor gefällte Urteil, wonach eine Bewährungsstrafe in eine Haftstrafe umzuwandeln ist.

Aber selbstredend ist das in den Augen der transatlantisch eingefärbten Taktgeber ein "politisches Urteil", was aufgrund einer einigermaßen objektiver Betrachtung der Sachlage vollkommener Blödsinn ist.

Wir dürfen uns also in den kommenden Monaten seitens der deutschen gleichgeschalteten Schwachmaten-Presse auf kommende diesbezügliche Schlagzeilen gefasst machen, die da wohl lauten werden:

Wöchentliche Hummer-Ration gestrichen: "Putin enthält Krawallny lebenswichtige Vitamine vor!"

"Putin lässt Krawally in seinem Hungerstreik nicht ausreichend medizinisch behandeln. Er will Krawallnys Tod!"

Krawallny in schlechtem Gesundheitszustand! "Weltweiter Druck auf Putin wächst stetig!"

Seit 2 Tagen keine wir kriegen keine Nachrichten mehr von Freiheitskämpfer Alexej: "Putin hält Krawallny in Isolationshaft!"

Spricht überhaupt noch irgendwer über Julian Assange????
 

707 Postings, 1504 Tage InstanzOje, dass Russlands Regierung gestürzt werden soll

 
  
    
22.02.21 22:01
das ist ja dem Wertewesten sein bekanntes unumstössliches Ziel. Tausende an geistig Minderbemittelten arbeiten tagtäglich in dümmlicher Lohn-Agit-Prop mit Hochdruck daran.

Der Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW), der 44-jährige Österreicher Gabriel Felbermayr, hat nun in einem Interview mit dem Deutschlandfunk das "hehre und große Ziel? des Wertewestens konkret beschrieben:

>>>>> Den "Regimewandel? in Russland, also den Sturz der demokratisch gewählten Regierung. <<<<<

Felbermayr fordert unumwunden, die Sanktionen gegen Russland auszuweiten mit noch härteren Maßnahmen auf anderen Gebieten gegen das Land. Er begründet das so: "Die Ziele, die wir gegenüber Russland haben, sind ja sehr große. Wir wollen ja nicht weniger als einen Regimewandel in Russland, das ist sehr schwer zu erreichen mit wirtschaftlichem Druck."

Schön, dass sich manche Partizipanten so unumwunden äußern. Für diese Schwachmaten gilt, dass hierauf auf sie die Begriffe "Arsch", "dummes" und "Loch" angewendet darf. Ein kleines "s" muss man sich hier noch hereinschummeln.

Die Russen schauen mit klarem Blick in die Ukraine und wissen, was sie erwartet, wenn die sogenannten "westlichen Werte" denn eintreffen:

BIP PRO KOPF - LISTE DER LÄNDER - EUROPA

Die Ukraine an letzter Stelle!

Womit einmal mehr klar zum Ausdruck kommt, dass es der EU nicht darum geht, der Ukraine wirtschaftlich auf die Beine zu helfen ? die Ukraine mit ihren über 40 Millionen Einwohnern ist mittlerweile das ärmste Land Europas ?, sondern vor allem darum, militärisch Russland noch enger einzukreisen.

https://de.tradingeconomics.com/country-list/...pita?continent=europe

Neue Monumente zu Ehren Stepan Banderas und anderer Nazi-Grössen entstanden. Besonders auffallend ist der Trend gemäss «Forward» in der Ukraine. «Forward» hat dazu etliche Bilder veröffentlicht

"Nazi collaborator monuments in Ukraine"

https://forward.com/news/462916/...collaborator-monuments-in-ukraine/

Desweiteren

"Traurige Nachrichten aus der Ukraine"

https://www.infosperber.ch/freiheit-recht/...richten-aus-der-ukraine/  

707 Postings, 1504 Tage InstanzWarum ein Regime Change in Russland?

 
  
    
1
23.02.21 19:02
Die stetig vorgebrachte Phrase  "Einsatz für Menschenrechte, für Freiheit und Demokratie", das ist ein durch und durch hohles und verlogenes Geschwafel des Wertewestens. Dem Wertewesten sind die Menschen in Russland vollkommen egal.

Worum es sich mMn eigentlich ursächlich dreht das ist der Fakt, dass die USA und ihre Vasallen durch eine möglichst recht willfährige russische Regierung Zugriff auf die riesigen Rohstoffvorräte Russlands bekommen und diese dann durch westliche Konzerne kontrollieren und profitabel verwerten zu können.

Unter dem damaligen Präsidenten "Schluckspecht" Jeltzin hatte der Westen bereits schon einen Fuss in die entsprechende Tür hinein bekommen. Putin wurde dann immer zunehmender vom Westen als Hassfigur aufgebaut, weil er einfach nicht nach der Pfeife des Westens tanzen wollte, weil er nicht wollte, dass sein Land entsprechend ausgeplündert wird.

Und dass Russland durch die eigene Verwertung seiner Rohstoffe ein wesentliches Stück weit an wirtschaftlicher und politischer Souveränität gewonnen hat, dieses ist den USA und seinen Spießgesellen klarerweise ein großer Dorn im Auge. Nicht von ungefähr laufen diese Schmierlappen massiv Sturm gegen die Nordstream 2-Pipeline.

Desweiteren würden die russischen Rohstoffe unter Kontrolle des Wertewestens zudem einen immensen strategischen Hebel gegenüber China bedeuten.

Von daher immer im Hinterkopf behalten:

"In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht stets um die Interessen von Staaten. Merken Sie sich das, egal, was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt."

(Egon Bahr am 3. Dezember 2013 im Gespräch mit Schülern im Rahmen der "Willy-Brandt-Lesewoche" im Friedrich-Ebert-Haus Heidelberg)

https://www.rnz.de/nachrichten/...s-kann-Krieg-geben-_arid,18921.html
 

707 Postings, 1504 Tage InstanzInflationserwartungen

 
  
    
24.02.21 20:23
betragen anhand der 10y-US-Treasuries gegenüber den inflationsgeschützten TIPS-Anleihen aktuell 2,18%. Im Auge behalten, inwieweit sich diese Schere weiter öffnet!  
Angehängte Grafik:
tips.jpg (verkleinert auf 78%) vergrößern
tips.jpg

1603 Postings, 376 Tage tschaikowskySorry, aber für

 
  
    
1
24.02.21 20:29
diesen Nawalny habe ich nichts über. Aber auch gar nichts.  

1603 Postings, 376 Tage tschaikowskyUm Himmels Willen

 
  
    
24.02.21 20:41
keinen Regime-Wechsel!
Das könnte für uns gefährlich werden.  

707 Postings, 1504 Tage InstanzDie Zinsanstiege knüppeln für den Aktienmarkt

 
  
    
25.02.21 19:26

"Soaring U.S. 5-Year, Real Yields Sound Alarm for Risk Assets"

The 10-year U.S. real yield -- which strips out inflation and is seen as a pure read on growth prospects -- climbed as much as 11.5 basis points to minus 0.68%, surpassing its peak set after the U.S. presidential election in November.

?If real yields are really rising and rising fast, that in the past has always been an issue for stocks.?

https://www.bloomberg.com/news/articles/...ost-election-november-high  
Angehängte Grafik:
-1x-1.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
-1x-1.jpg

707 Postings, 1504 Tage InstanzNatürlich nicht "für"

 
  
    
25.02.21 19:32
sondern gegen den Aktienmarkt.

Sorry.  

707 Postings, 1504 Tage InstanzNur wer fällt steht wieder auf...

 
  
    
26.02.21 00:40

Manchmal braucht's halt den entsprechenden A*schtritt :-))

https://www.youtube.com/watch?v=gxZkrbKPVJw  

707 Postings, 1504 Tage InstanzTNX und S&P500

 
  
    
01.03.21 19:42
Die Renditen bsp. der 10-jährigen US-Staatsanleihen waren vom chartttechnischen Standpunkt aus deutlich überkauft, die Anleihen vice versa deutlich überverkauft. Dieses Szenario wird aktuell korrigiert und die Aktienmärkte haben mit dem heutigen Tage folglich in den Risk-on-Modus geschaltet.

Es gibt mittlerweile Stimmen, die davon ausgehen, dass die Renditen der 10y-Treasuries sich weiterhin rückläufig entwickeln und mittelfristig in den Bereich 1,20% oder gar tiefer fallen könnten.

Wenn man jedoch über den 6-Monats-Chart der 10y-Tresuaries-Zinsen den Vergleichschart des S&P500 legt, so erschließt sich für mich nicht unbedingt, warum sinkende Renditen nun den Kursturbo für die Aktienmärkte bilden sollen. Der hier angefügte Chart weist da bislang eher auf ein Gleichlauf der Renditen und des Kurses des S&P500 hin.  
Angehängte Grafik:
tnx_2021-03-01.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
tnx_2021-03-01.png

707 Postings, 1504 Tage InstanzIn Erinnerung an Bärbel Bohley

 
  
    
1
02.03.21 22:42
Bärbel Bohley, exakt die Frau, die bereits vor 30 Jahren in 1991(!) folgendes kundtat:

.....Und nun sagte sie etwas, was ich nie vergaß:

"Alle diese Untersuchungen?, sagte sie, "die gründliche Erforschung der Stasi-Strukturen, der Methoden, mit denen sie gearbeitet haben und immer noch arbeiten, all das wird in die falschen Hände geraten. Man wird diese Strukturen genauestens untersuchen ? um sie dann zu übernehmen."

Als wir verblüfft schwiegen, fuhr sie fort:

"Man wird sie ein wenig adaptieren, damit sie zu einer freien westlichen Gesellschaft passen. Man wird die Störer auch nicht unbedingt verhaften. Es gibt feinere Möglichkeiten, jemanden unschädlich zu machen. Aber die geheimen Verbote, das Beobachten, der Argwohn, die Angst, das Isolieren und Ausgrenzen, das Brandmarken und Mundtotmachen derer, die sich nicht anpassen ? das wird wiederkommen, glaubt mir. Man wird Einrichtungen schaffen, die viel effektiver arbeiten, viel feiner als die Stasi. Auch das ständige Lügen wird wiederkommen, die Desinformation, der Nebel, in dem alles seine Kontur verliert.?

An diese Sätze denke ich oft.....

https://www.achgut.com/artikel/...el_bohley_die_frau_die_es_voraussah  

707 Postings, 1504 Tage InstanzMan muss diesen ganzen Schwachsinn

 
  
    
05.03.21 20:33
einfach zwingend hinter sich lassen.

Von wegen steigende Renditen torpedieren die Aktienkurse und so weiter und so fort. Ein Blick auf den 5 Jahres-Chart der 10jährigen US-Renditen und vergleichend dazu des Kurses des S&P500 zeigt bitte nämlich was deutlich auf?

Genau......  
Angehängte Grafik:
sc.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
sc.png

707 Postings, 1504 Tage InstanzWenn ich schon NATO-Mission lese...

 
  
    
05.03.21 20:45
Freiheit und Demokratie nach US-Muster konnte man kaum einer Bevölkerung auf dieser Welt friedlich "verkaufen", also muss man ihnen diese dann zu ihrem "Glück" militärisch aufzwingen! Alle die daraus resultierenden Krisen, Probleme und Katastrophen gehen im Kern ursächlich fast immer auf die falsche Politik des von den USA angeführten Wertewestens zurück.

Beispielhaft dazu eben auch Afghanistan. Eine Fortsetzung der seit knapp 20 Jahren andauernden "NATO-Mission" in Afghanistan ist gemäß aktuellen Meldungen recht augenscheinlich. Die fortgesetzte Missionierung durch die NATO lässt erahnen, dass die Entscheidung gegen einen Abzug der NATO-Truppen den Afghaninnen und Afghanen neues Leid bescheren wird. Dort werden dann nur noch mehr Leichen und noch mehr Krieg produziert, denn mehr kommt bei dieser Art von "Zivilisation" nicht heraus. Und für diesen blutigen Wahnsinn dürfen wir auch selbstverständlich noch Steuern zahlen, denn die Bundeswehr stellt derzeit ein Kontingent von knapp 1100 Soldaten in Afghanistan.

Merke auf: Die Freiheit wird nicht am Hindukusch verteidigt. Verteidigt werden hier die Profite von Northrop Grumman, Lockheed Martin, Raytheon, Boeing und Konsorten. Allen Investierten von daher eher unfreundliche Congrats von mir dazu.

Dort wo die USA auftritt, da gibt es garantiert Bombenstimmung. Das nennt sich dann Deeskalation. Was ja auch stimmt, denn wo verbrannte Erde hinterlassen wird, da kann eben auch nichts mehr eskalieren.
 

707 Postings, 1504 Tage InstanzNoch'n Witz zur Nacht

 
  
    
1
06.03.21 00:52
Ein Grüner in einem Heißluftballon hat die Orientierung verloren. Er geht tiefer und sichtet eine Frau am Boden. Er sinkt noch weiter ab und ruft: "Entschuldigung, können Sie mir helfen? Ich habe einem Freund versprochen, ihn vor einer Stunde zu treffen und ich weiß nicht, wo ich bin.?

Die Frau am Boden antwortet: "Sie sind in einem Heißluftballon in ungefähr 10 m Höhe über Grund. Sie befinden sich auf dem 47. Grad, 36 Minuten und 16 Sekunden nördlicher Breite und 7. Grad, 39 Minuten und 17 Sekunden östlicher Länge.?

"Sie müssen Ingenieurin sein? sagt der Grüne.

"Das bin ich?, antwortet die Frau, "aber woher wissen Sie das??

"Nun, sagt der Grüne, alles was sie mir sagten ist technisch korrekt, aber ich habe keine Ahnung, was ich mit Ihren Informationen anfangen soll. Und Fakt ist, dass ich immer noch nicht weiß, wo ich bin. Offen gesagt, waren Sie keine große Hilfe. Sie haben höchstens meine Reise noch weiter verzögert.?

Die Frau antwortet: "Sie müssen wirklich bei den Grünen sein.?

"Ja, antwortet der Grüne, aber woher wissen Sie das??

"Nun, sagt die Frau, sie wissen weder wo Sie sind, noch wohin Sie fahren. Sie sind aufgrund einer großen Menge heißer Luft in Ihre jetzige Position gekommen. Sie haben ein Versprechen gemacht, von dem Sie keine Ahnung haben, wie Sie es einhalten können und erwarten von den Leuten unter Ihnen, dass sie Ihre Probleme lösen. Tatsache ist, dass Sie nun in der gleichen Lage sind, wie vor unserem Treffen, aber merkwürdigerweise bin ich jetzt irgendwie schuld!?

Dies erinnert in fataler Weise an Annalena Dummbock, welche mit Kobold und Netzspeicher ihre völlig offenliegende 3D-Problematik offenbart hat.

3D = Dumm, Dekadent und Desorientiert
 

707 Postings, 1504 Tage InstanzAuf Prof. Schrappe wollte das Merkel nicht hören

 
  
    
07.03.21 23:08
"Obwohl von Anfang an klar erkennbar war, dass es sich um eine "Epidemie der Alten" handelt, und man alle Zeit gehabt hätte, sich mit gut zugeschnittenen Präventionsprogrammen auf Herbst und Winter vorzubereiten (und die Intensivkapazitäten zu sichern), ist nichts geschehen ? außer einer sich perpetuierenden Aneinanderreihung von Lockdowns."

Allerdings war Prof. Schrappe dem Merkel um Längen voraus, denn nun ist aktuell die Bestätigung durch die Systemmedien dazu erfolgt:

"Der Anteil von Heimbewohnern an der Gesamtzahl der Corona-Toten in Deutschland liegt einer bundesweiten Erhebung zufolge bei fast 40 Prozent. Nach einer Umfrage der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" unter den Gesundheits- und Sozialministerien der Bundesländer sind bisher mindestens 29.000 an Corona erkrankte Heimbewohner gestorben. Laut Robert-Koch-Institut sind in Deutschland bislang rund 71.500 Menschen an oder mit der Viruserkrankung gestorben."

https://www.n-tv.de/panorama/...-000-Corona-Tote-article22407335.html
 

707 Postings, 1504 Tage InstanzDie Grünen fordern eine klimaverträgliche Armee

 
  
    
1
09.03.21 00:25
Vermutlich will man Panzer mit Elektromotoren, die vor und auch während des Gefechtes an Ladesäulen aufgetankt und kampfbereit gemacht werden und die Luftwaffe wird man wohl auf Segelflugzeuge umstellen. Und natürlich das alles mit Öko-verträglicher Munition, LOL.

Die haben wirklich nicht mehr alle Schindeln auf dem Dach!

"Die Grünen fordern eine klimaverträgliche Armee"

https://www.nachdenkseiten.de/?p=70548

Und als Anstoss für unsere Aposteln, welche mit Tofu und Bio-Autos die Welt retten möchten:

Die Emissionen der operierenden US-Militärstreitkräfte sind auf Betreiben der USA ausdrücklich NICHT(!) im Kyoto-Protokoll, das erstmals völkerrechtlich verbindliche Zielwerte für den Ausstoß von Treibhausgasen in den Industrieländern festlegte, aufgenommen worden!!

Einige Fakten dazu:

"Laut Studie der britischen Lancaster und Durham University aus 2018 kaufte das US-Militär im Jahr 2017 269.230 Barrel Öl pro Tag(!) und emittierte durch das Verbrennen dieser Treibstoffe insgesamt mehr als 25 Millionen Tonnen Kohlendioxid(!). Den größten Anteil hatte die US Air Force. Allein sie habe im Jahr 2017 Treibstoffe im Wert von knapp fünf Milliarden US-Dollar (4,4 Mrd. Euro) bezogen, so die Ergebnisse der Studie. Die Marine gab im selben Jahr rund 36 Mio. Dollar für Treibstoff aus.

Die US-Streitkräfte als ein weltweit sehr großer CO²-Emittent würden aber stets unberücksichtigt gelassen, so die Kritik der Studienautoren."

Entnommen aus

"CO²-Fußabdruck des US-Militärs ist riesig"

https://orf.at/stories/3128002/

Noch Fragen, Kienzle?
 

707 Postings, 1504 Tage InstanzDer nächste GAU der Merkel-Regierung

 
  
    
1
10.03.21 01:23

Fast alle Corona-Hilfen wegen Betrugsfällen gestoppt

>>>> Genauere Details nennt das Ministerium nicht. Das könnte einen triftigen Grund haben, wie es in dem Text heißt: Nach Recherchen von ?Business Insider? geht es ?um einen groß angelegten Betrug, der regierungsintern als politisch durchaus brisant bewertet wird.? Unbekannte haben möglicherweise ein Schlupfloch in den Regelungen ausgenutzt und die Behörden arglistig getäuscht. Betroffen sind laut Welt ?dem Vernehmen nach die November- und Dezemberhilfen sowie die Überbrückungshilfen I bis III.? <<<<

https://reitschuster.de/post/...erung-stoppt-fast-alle-corona-hilfen/  

9314 Postings, 1327 Tage Shlomo SilbersteinDie Grünen fordern eine klimaverträgliche Armee

 
  
    
10.03.21 10:16
Wenn alle, also auch die Russen und Chinesen wieder auf Schwert und Armbrust umrüsten würden, dann wäre dem Klima gedient. Wichrig ist aber, die Schwerter nachhaltig mit Holzkohle zu schmieden und nicht mit Braunkohle.  

707 Postings, 1504 Tage InstanzZwei Vögel

 
  
    
10.03.21 13:48
sitzen auf dem Reichstags-Gebäude in Berlin und unterhalten sich: "Das wird ein fettes Jahr", sagt der eine Vogel. "Warum?", fragt der andere. "Na schau dich doch mal um, hier ist ja fast überall der Wurm drin".  

707 Postings, 1504 Tage InstanzCorona - Und alle sind angepisst wie Hacke drauf

 
  
    
1
12.03.21 01:55
SARS/Corona rechtfertigt weder die ubiquitäre totalitäre Freiheitsberaubung als Politik noch den Masseneinsatz exprerimenteller Stoffe. Das Problem ist nicht SARS/Corona, sondern die politische Hysterie, der mediale Hype der darum gemacht wird, denn die Medien brauchen die Seuchen-Propaganda. Wenn dieser Hype verschwindet, so ist z.B. ein Klabauterbach eigentlich ein Niemand mehr, aber davor hat er unheimlich viel Angst, mehr als vor dem eigentlichern Virus.

Und keine Impfung der Welt kann die Wahnvorstellungen derer heilen, die SARS/Corona für etwas fürchterlich Schlimmes halten. Die Church of Corona ist ein Fall für die Psychotherapie, nicht die Virologie.

Nein, ich werde mich vorerst nicht impfen lassen. Die Impfstoffe benötigen wissenschaftliche Reifezeit, die hatten sie  bislang noch nicht. Dass man sie notzugelassen hat (als bedingte Zulassung kaschiert), weil noch nicht mal die Phase-3-Studien abgeschlossen waren, das erfährt der gemeine Michel nun mal nicht. Und mir ist mein Leben zu kostbar für Menschenexperimente. Ich nehme niemandem einen Platz in der Impfwarteschlange weg. Denn ich stehe da noch nicht einmal für an. Ihr dürft alle vor mir. Aber gerne doch!

Es gibt schon seit Jahrzehnten einen bewährten Imfpass

Der ist gelb und man bekommt so kleine Zettelchen eingeklebt mit mit den Impfstoffen geliefert werden. Außerdem ein Stempel vom Arzt.

Und das beste .. die Dinger sind sogar weltweit akzeptiert, funktionieren auch ohne Strom so ganz oldschool offline und großartig über Fälschungen hat sich da auch nie einer beschwert.

Das Ganze sogar für wirklich gefährliche Krankheiten wie Gelbfieber, Keuchhusten oder Polio.

Jetzt also einen in allen Punkten schlechteren digitalen Impfpass einführen zu wollen kann eigentlich nur zwei Gründe haben.

a) es geht um Überwachung

b) es ist Korruption im Spiel für einen Millionenauftrag

Ich tippe auf eine Kombination. Die Frage ist nur, wer hat am meisten geschmiert.

Biometrische Überwachungsinfrastruktur

Alle verfügbaren Datenquellen werden verknüpft und in der Cloud gespeichert. Geotracking, Internetnutzungsverhalten, Einkaufsgewohnheiten, Kontakte, Krankendaten, Einkommens- und Wohnsituation, politische Ausrichtung, Musik und Modevorlieben... usw!

Eine Goldgrube!

Gott sei Dank haben wir die DSGVO, damit ist Missbrauch ausgeschlossen.

ID2020 Gründungsmitglieder sind unter anderem Microsoft, die Rockefeller Foundation, die Impfallianz GAVI, die Unternehmensberatung Accenture sowie Ideo Org, ein Ableger der Designfirma Ideo.

Alles ausgewiesene "Wohlfahrtsorganisationen".

Da kam Corona ja zur passenden Zeit, um die Projektziele zu erreichen.

"Eine Gruppe unabhängiger Wissenschaftler, die sich mit den Zahlen des aktuellen israelischen Pfizer-Experiments befasst hat, veröffentlichte vor zwei Wochen eine detaillierte Studie. ?Wir kommen zu dem Schluss?, schrieben sie, ?dass die Pfizer-Impfstoffe bei älteren Menschen während der 5-wöchigen Impfperiode etwa 40 Mal mehr Menschen töteten, als die Krankheit selbst getötet hätte"

https://tkp.at/2021/03/02/...ezeichnet-israel-als-grosses-impf-labor/  

33 Postings, 1889 Tage NemoRBmehr als grenzwertig

 
  
    
12.03.21 07:21
Ist der link im Post über mir.. Da muss wohl Attila beim Verfassen unterstützt haben.. Der Artikel vermittelt den Eindruck, die Israelis hätten bereits ihre gesamte Bevölkerung geimpft..
Wenn man davon ausgeht, dass bisher rund die Hälfte der Bevölkerung geimpft wurden (kenne die genauen Zahlen nicht), und man einbezieht, dass die Israelis auch zuerst die alten und Schwächen durchgeimpft haben, kommt man vielleicht von selbst drauf, dass sich nun noch auftretende Fälle in die anderen Bevölkerungsgruppen verschieben (prozentual).. Man muss kein Einstein sein, um einfache Zusammenhänge zu begreifen. Der Artikel ist eine einzige Informationsmüllhalde, die beweist, dass sein Verfasser Probleme hat, die Welt um sich herum mit ihren diversen Teil-thematiken korrekt zu erfassen und zu verstehen.. Über dessen Fähigkeit, vorhandene Daten korrekt zu deuten und entsprechend korrekte Schlüsse zu ziehen, lass ich mich jetzt mal überhaupt nicht aus.. Dabei könnte meine Einrichtung zu Bruch gehen..  

707 Postings, 1504 Tage InstanzImpfstoff-Probleme wurden auch bekannt

 
  
    
12.03.21 12:04
als die EMA gehackt wurde. Ansonsten wäre das sicherlich weiterhin intransparent geblieben.

"Hackerangriff offenbart ein Problem mit dem mRNA-Impfstoff"

Die Europäischen Arzneimittelagentur EMA war letzten Spätherbst Opfer eines Hackerangriffs. Mehr als 40 Megabyte der gehackten Informationen wurden anschliessend im Dark Web veröffentlicht und verschiedenen Wissenschaftlern und Journalisten über anonyme Emails zugespielt, darunter auch Tinari.

Die Dokumente würden zeigen, dass die Zulassungsbehörden «starke Bedenken» hatten. Denn in Chargen, die für den kommerziellen Einsatz produziert worden waren, befanden sich unerwartet niedrige Mengen an intakter mRNA. Wissenschaftler der EMA äusserten sich besorgt darüber, weil im Endprodukt zerstückelte und veränderte mRNA gefunden worden seien.

Die Stabilität der mRNA ist von zentraler Bedeutung für die Wirksamkeit der mRNA-Impfstoffe. Das betrifft nicht nur denjenigen von Pfizer/Biontech, sondern auch die mRNA-Vakzinen von Moderna, CureVac und weiteren Firmen. Die Instabilität der RNA sei «eine der grössten Hürden» bei der Entwicklung, heisst es im BMJ.

https://www.infosperber.ch/gesundheit/...blem-mit-dem-mrna-impfstoff/  

Seite: Zurück 1 | ... | 16 | 17 | 18 | 19 |
| 21 | 22 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben